Epilog

Glossar der modernen Physik

Aberglaube

Auf Okkultismus basierender Glaube.

Absoluter Nullpunkt

Niedrigster Energiezustand, bei dem sich Materie in Nichts auflöst.

Äther

Lichttragendes Medium, das scheinbar das Universum ausfüllt.

Aktionspotenzial

Sprunghafte Umpolung der Spannung an einer erregten Nervenzelle von -70 mV auf +30 mV innerhalb von etwa 1 ms, wobei ein Bit an Information entsteht.

Allgemeine Relativitäts- Theorie (ART)

Theorie, nach der Massen die Raum-Zeit (den Universums-Äther) krümmen.

Antimaterie

Teilchen, die alle Eigenschaften besitzen, wie die Teilchen der normalen Materie, jedoch mit entgegengesetzter Ladung.

Arbeit

Freigesetzte Energie.

Amplituden Modulation

Übertragung von Information durch Ein- und Ausschalten eines Trägers.

Atom

Bausteine der Materie, die aus einem winzigen positiv geladenen Kern und einer negativ geladenen Ladungswolke bestehen.

Atomkern

Protonen und Neutronen, die feste zusammenhalten.

Axiom

Nicht beweisbare Annahme

Baud

Übertragungsschritt bei dem je nach Modulationsverfahren 1 bis n Bits übertragen werden.

Berechnung

Gedankliche Messung

Bewegung

Komplementär zur Ruhe

Bezugssystem

Sonnensystem mit einer Sonne als ruhenden Bezugspunkt

Bibel

Buch der Bücher, das die Geschichte des Volks von Israel erzählt .Die erste schriftliche Arbeit des Herrn wird oft auch prägnant als <Gottes Wort > bezeichnet.

Bionik

Technik nach dem Vorbild der Natur

Bit

Kleinste Informationseinheit. Ein Lichtimpuls könnte beispielsweise eine logische Eins symbolisieren.

Chaostheorie

Erkenntnis, daß bereits kleine Änderungen in den Anfangsbedingungen große Auswirkungen haben können.

Contradictio in adjecto

Ein Widerspruch in sich

DES

Bei dem Data Encryption Standard handelt es sich um ein symmetrisches Verschlüsselungsverfahren, was bedeutet, daß Ver- und Entschlüssler über den gleichen Schlüssel verfügen müssen.

Determinismus

Lehre von der Vorbestimmtheit allen Geschehens.

Differentialrechnung

Komplementär zur Integralrechnung. Beispielsweise ist die Geschwindigkeit der Differentialquotient des Weges nach der Zeit (v = ds/dt). Bei bekannter Funktion s(t) läßt sich die Geschwindigkeit zu jedem Zeitpunkt genau berechnen. Für konstante Geschwindigkeiten geht die Differentialrechnung in eine einfache Division über (v = s/t).

Dilemma

Wahl zwischen zwei gleich unangenehmen Möglichkeiten.

Dilettant

Person, die strukturlos arbeitet.

Dimension

Größenordnung. Typische Dimensionen sind der Mikro- und der Makrokosmos (siehe auch physikalische Dimension).

Dogma

Grundlegende unumstößliche Basisaussage.

Doppelte Spezielle Relativitätstheorie

Modernisierte Form der Speziellen Relativitätstheorie.

Effekt

Ungewöhnliche Naturerscheinung.

Elektrische Ladung

Binäre Eigenschaft eines Elementarteilchens, das ein Kraftfeld hervorruft.

Elektrischer Strom

Bewegte Ladung.

Elektronen

Negativ geladene Teilchen, die den Atomkern umgeben.

Elektromagnetische Feldtheorie

Theorie über die Entstehung und Ausbreitung elektromagnetischer Felder.

Entscheidung

Trennung von Informationen in Wahr-Falsch-Aussagen.

Elementarteilchen

Teilchen, aus denen der Atomkern besteht.

Energie

Gespeicherte Arbeit.

Ereignis

Vorgang, bei dem in einem bestimmten Zeitraum ungewöhnlich viel Energie frei wird.

Ether Gauge Theory

Modernisierte Form der Relativitätstheorie gemäß Lorentz-Tranformation auf Basis der Äthertheorie

Ethernet

LAN-Konzept, das ursprünglich für Funk-Netzwerke gedacht war und sich mitlerweile weltweit durchgesetzt hat (Ether=Äther).

Ewigkeit

Zeitliche Unendlichkeit.

Extrapolation

Logische Fortführung einer mathematischen Funktion ins Unbekannte basierend auf bekannten Werten.

Evolutionstheorie

Theorie über die Entwicklung des Lebens, an dessen oberster Stelle der Mensch steht. Der zufällig Stärkere setzt sich im Kampf ums Überleben allmählich durch.

Fantast

Person, die zur Zeit Unmögliches beschreibt.

Farbe

Subjektive Wahrnehmung des Lichts über das menschliche Auge.

Frequenz (allgemein)

Takt von regelmäßig wiederkehrenden Ereignissen.

Frequenz einer Sinusschwingung

Kehrwert der Periodendauer.

Fusion

Verschmelzung von 2 Teilen zu einem Ganzen.

Genie

Person, die für schwierigste Aufgaben einfachste Lösungen findet

Gott

Gemäß christlichem Glauben überirdisches Wesen, das in 6 Tagen die Welt und den Menschen erschaffen hat und dann erst einmal einen Tag Pause brauchte. In anderen Religionen auch als guter Geist der Gemeinschaft zu verstehen.

h

Plancksches Wirkungsquantum, Mindestprodukt aus Energie und Zeit.

Halluzination

Wahrnehmungserlebnis ohne realen Bezug

Hawking-Strahlung

Energiereiche Strahlung, die von Schwarzen Löchern ausgehen soll.

Hexerei

Zauberei mit böswilliger Absicht .

Hirngespinst

Geistiges Phantom.

Holistisches Prinzip

Erkenntnis, daß das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile.

Hypothese

Noch unbewiesene Annahme.

Illusion

Bewußte Sinnestäuschung

Informationsquant

Das Produkt aus Energie und Zeit, das mindestens h sein muß.

Inertialsystem

Geschlossenes System, das sich mit einer konstanten Geschwindigkeit im Raum bewegt.

Integralrechnung

Multiplikation einer Funktion f(x) mit x für ein bestimmtes Intervall. Beispielsweise ist der Weg das Integral von v(t) über dt. Für konstante Geschwindigkeiten geht die Integralrechnung in eine einfache Multiplikation über (s = v t).

Inervall

Zeiraum zwischen sich regelmäßig wiederholenden Ereignissen.

Kausalität

Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung.

Komplementarität

Zwei sich ergänzende Begriffe, wie Leben und Tod, die einander bedingen. Der eine wäre sinnlos, ohne den anderen.

Kontinuum

Idealisierte Vorstellung eines homogenen Raumes, in dem alle Masse gleichmäßig verteilt ist.

Kopenhagener Deutung

Interpretation der Ergebnisse der Quantentheorie durch Bohr und Heisenberg.

Längenkontraktion

Angebliche Verkürzung der Länge bei hohen Geschwindigkeiten.

Leben

Begriff, der die Bildung von Strukturen beschreibt.

Licht

Winziger Frequenzbereich elektromagnetischer Strahlung, der wir die größte Bedeutung beimessen.

Lichtdruck

Energiedruck, den Licht auf Materie ausübt.

Lichtgeschwindigkeit

Geschwindigkeit, mit der sich Licht im Vakuum fortbewegt.

Lichtjahr

Strecke, die Licht unter besten Bedingungen in einem Jahr zurücklegt.

Lichtquant

Teilchen, aus denen nach Newton und Einstein Licht bestehen soll.

Lüge

Logischer Widerspruch in der Argumentationskette

Mach

Synonym für die Schallgeschwindigkeit

Magie

Zauberhafte Kunst, anderen etwas glaubhaft zu machen

Masse

Eigenschaft der Materie bzw. Energie.

Massendefekt

Verringerung der Gesamtmasse, wenn Protonen und Neutronen fusionieren.

Massenpunkt

Mathematische Vereinfachung, indem man sich die Masse eines Körpers auf ein unendlich kleines Volumen konzentriert denkt.

Massenzuwachs

Erhöhung der Trägheit eines Körpers bei hohen Geschwindigkeiten.

Materie

Strukturen im Raum

Messung

Vergleich mit geeichten Meßinstrimenten.

Metapher

Bildhafter Vergleich.

Metaphysik

Philosophische Interpretation der Physik durch reine Überlegung, ohne sich selbst dabei die Hände schmutzig zu machen.

Milchmädchenrechnung

Anwendung mathematischer Formeln ohne Rücksicht auf Verluste.

Modell

Ein Modell ist eine vereinfachte bildliche Vorstellung komplexer physikalischer Gesetzmäßigkeiten, in der vagen Hoffnung, daß der dabei gemachte Fehler vernachlässigbar klein ist.

Moderne Physik

Synonym für die Errungenschaften der Relativitäts- und Quantentheorie

Modulation

Aufschaltung von Information auf eine Trägerfrequenz.

Naturgesetz

Vorausberechenbare Regelmäßigkeit, nach der physikalische Vorgänge ablaufen.

Naturkonstante

Festes Verhältnis zwischen Dimensionen und physikalischen Basisgrößen.

Naturphänomen

Äußerst seltene Naturerscheinung, die rein zufällig auftritt.

Neutron

Unbedingt notwendiges neutral geladenes Teilchen, das den Atomkern stabilisiert. Atome besitzen gemeinhin mindestens genauso viele Neutronen wie Protonen. Einzige Ausnahme ist der ordinäre Wasserstoff., der über nur ein Proton verfügt.

Neutrino

Winzig kleines Neutron.

Nichts

Unvorstellbare Leere.

Nyquist-Theorem

Theorem, nach dem die Abtastfrequenz mindestens doppelt so groß sein muß, wie die Frequenz des abzutastenden Signals.

Objektivität

Fähigkeit eines Menschen vorurteilslos Informationen zur Kenntnis zu nehmen und seine Entscheidung gemäß allgemein anerkannter Gesetze zu treffen.

Okkultismus

Geheimwissenschaft, die übersinnliche Kräfte beschreibt, deren Ursprung sie nicht erklären und deren Existenz sie nicht beweisen kann.

Ordnung

Informationsgewinn durch die Bildung von Strukturen.

Oxymoron

Witziges Sprachspiel mit gegensätzlichen, sich widersprechenden Begriffen .

Paradoxon

Scheinbar unlösbarer Widerspruch.

Pause

Gesparte Energie.

Periodendauer

Dauer einer vollständigen Schwingung.

Phantom

Geisterhafte Erscheinung, die von selbst wieder verschwindet.

Phase

Schwingung unter Berücksichtigung ihres zeitlichen Beginns.

Photon

Siehe Lichtquant

Physik

Lehre von der unbelebten Natur, die bei konsequenter Anwendung unweigerlich zur geistigen Leere führt.

Physikalische Basisgrößen

7 Grundgrößen der Physik, aus denen alle anderen abgeleitet werden können.

Physikalische Basiseinheit

Quantisierung der physikalischen Basisgrößen in vergleichbare Einheiten.

Physikalische Dimension

Gedankliches Konstrukt, das durch Multiplikation oder Division der Basisgrößen entsteht. Größen der Dimension 1, wie die Brechzahl, spiegeln das Verhältnis zweier Basisgrößen unter verschiedenen Bedingungen wider.

Physikalische Maßeinheit

Quantisierung der physikalischen Dimensionen.

Physikalisches Naturgesetz

Formulierung eines Naturgesetzes über eine mathematische Gleichung.

Pits

Mikroskopisch kleine Vertiefungen in der CD-Oberfläche, um Informationen zu speichern.

Position

Standort in einem Bezugssystem.

Postulat

Axiom.

Puls

Regelmäßig wiederkehrendes Ereignis.

Proton

Positiv geladenes Teilchen im Atomkern.

Qbit

Quantentheoretisches Bit, das sich erst beim Lesen zwischen 0 oder 1 entscheidet.

Quantenmechanik

Beschreibung von physikalischen Vorgängen im Mikrokosmos

Quantensprung

Diskreter Übergang eines Elektrons von einem Energiezustand in einen anderen unter Aufnahme bzw. Abgabe eines Photons.

Quantentheorie

Theorie, deren Grundpfeiler die Photonen- und Unschärfetheorie sind.

Quantum

Kleinste Energieportion.

Quark

Geladene Teilchen, aus denen Protonen und Neutronen zusammengesetzt sind.

Raum

Nach allen Seiten eingegrenztes Gebiet

Raum-Zeit

Vorstellung, daß Raum und Zeit eins seien.

Realist

Person, die zur Zeit Mögliches beschreibt.

Relativitätsprinzip

Paradoxe Vorstellung, nach der alles bei jeder Geschwindigkeit gleichbleibt.

Relativitätstheorie

Siehe Spezielle bzw. Allgemeine Relativitätstheorie.

Religion

Theorie über die Existenz eines oder mehrerer Götter, die das Leben auf der Erde erschaffen haben und an deren Gesetze wir uns halten sollen.

RSA

Dieses asymmetrische Verschlüsslungsverfahren verwendet einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel und gilt als extrem sicher.

Ruhe

Zustand, in dem ein Objekt seine Position nicht verändert.

Schlüssel

Lange Bit-Kombination, mit der sich Nachrichten entschlüsseln lassen.

Schwarze Löcher

Ätherwirbel von extrem großer Dichte.

Schwingung

Regelmäßig wiederkehrende Pendelbewegung.

Seele

Unfaßbarer Geist eines Menschen, der sein Denken und Handeln bestimmt.

Shannon-Theorem

Theoretische Berechnung des Bandbreitenmindestbedarfes basierend auf dem Nyquitstheorem und dem Signalrauschabstand.

Schicksal

Vorhersehbares oder vorausberechenbares Geschehen

Singularität

Unendliche Konzentration von Masse in einem Punkt.

Spezielle Relativitätstheorie (SRT)

Theorie, nach der die Trägheit eines Systems von seiner Geschwindigkeit abhängig ist.

Spin

Wirbelrichtung eines Elementarteilchens

Sprichwort

Allgemeine Lebensweisheit in Form eines einprägsamen Zweizeilers, der sich meist reimt.

Subjektivität

Fähigkeit eines Menschen, Informationen zu ignorieren und eigene Interessen in den Vordergrund zu stellen.

Supraleitung

Sprunghafter Rückgang des elektrischen Widerstandes auf einen Minimalwert bei extremer Kälte.

Symbol

Bedeutungsreiches Zeichen mit stark reduziertem Informationsgehalt.

Synergie

Energiegewinn durch Fusion.

Synonym

Bedeutungsgleicher Begriff.

Systematiker

Person, die strukturiert vorgeht.

Tachyonen

Hypothetische Teilchen, die sich mit Überlichtgeschwindikeit bewegen.

Teleportation

Übertragung von Information, ohne dabei Zeit zu verlieren.

Theorie

Kausal begründete Vermutung.

Tod

Begriff, der die Auflösung von Strukturen beschreibt.

Träger

Hochpräzise elektromagnetische Schwingung, auf die Information aufgeschaltet ist.

Trägheit

Eigenschaft von Materie und Geist, einer Änderung des Ruhe-Zustandes entgegenzuwirken.

Übernatürliche Kräfte

Nicht erklärbare Kräfte, deren Existenz die moderne Physik hartnäckig bestreitet.

Übersinnliche Wahrnehmung

Angebliche Sinneswahrnehmung ohne Sinnesorgan wie beispielsweise Telepathie.

Unschärferelation

Gleichung, die besagt, daß die Frequenzunschärfe eines Signals umso größer, je kürzer der Beobachtungszeitraum ist.

Unschärfetheorie

Theorie, nach der unendlich genaue Messungen unmöglich sind.

Unfehlbarkeit

Seit 1870 unbestreitbares Dogma , daß sich der Papst nie irrt. ..

Universum

Raum, der alle Himmelsobjekte beherbergt

Unendlichkeit

Unvorstellbare Weite.

Unordnung

Informationsverlust durch die Auflösung von Strukturen.

Utopie

Prinzipiell unausführbarer Plan.

Vollidiot

Person, die immer wieder den gleichen Fehler begeht.

Warp

Synonym für die Lichtgeschwindigkeit.

Weite

Gebiet ohne erkennbare Grenzen

Welle

Fortbewegung von Energie in einem Medium.

Wurmlöcher

Fiktive Himmelsobjekte, die verschiedene Regionen des Universums verbinden sollen.

Zauberei

Tätigkeit, die gegen die Naturgesetze verstößt.

Zeit

Erkenntnis, daß Teilchen nicht zugleich an zwei Orten sein können und die Unordnung scheinbar ständig zunimmt.

Zeitdauer

Kehrwert der Geschwindigkeit mit der sich Teilchen im Raum bewegen.

Zeitdruck

Umgebung, die zur Eile antreibt.

Zeitdilatation

Verlangsamung aller physikalischen Vorgänge bei hohen Geschwindigkeiten aufgrund des relativistischen Massenzuwachses (SRT) bzw. durch große Massen (ART).

Zeitgeist

Hirngespinst, das eine Gesellschaft für eine bestimmte Zeit beherrscht.

Zeitpunkt

Bestimmter Augenblick in der Zeit.

Zeitriß

Subjektiver Zeitsprung aufgrund eines Gedächtnisausfalls.

Zeitschleife

Starke Raum-Zeitverbiegung, über die Teilchen in ihre eigene Vergangenheit reisen können sollen.

Zufall
Geschehen, das weder vorhersehbar noch vorausberechenbar ist.
Startseite mit Gesamtübersicht



© 2004 Ralf Steffler. All Rights Reserved.
 The World of modern Physics

... shows You the World of modern Physics