Offenbach

Lebbe un Überlebbe in Offebach

Das 10. Gebot

"Du sollst nicht nach dem Haus deines Nächsten verlangen.
Du sollst nicht nach der Frau deines Nächsten verlangen,
nach seinem Sklaven oder seiner Sklavin, seinem Rind
oder seinem Esel oder nach irgendetwas,
das deinem Nächsten gehört."
(AT: 2. Mimose 20)

Bad Offebach

Ursprünglich war mal geplant, aus Offebach eine Kurstadt zu machen. Denn Offebach besaß die berühmte Kaiser Friedrich Quelle in der Frankfurter Straße. Schon Johann Wolfgang von Goethe kam oft nach Offebach, weil hier seine Verlobte Lili Schönemann wohnte. Die beiden verbrachten viele schöne gemeinsame Stunden am Buchrainweiher. Der Dichterfürst dichtete seinerzeits für seine liebe Lili am Buchrainweiher:"Goethe kommt oft unverhofft !" In Goethes Faust trifft Faust in der Walpurgisnacht auf Lilith, laut Mephisto Adams erste Frau. Was der Hells Angel über die alte Hexe sagt, sagt mer nett, nett ma im Gatte Eden. Anyway, Goethe wär nett Goethe, wenn er nett aach in de Gerbermühl eine Liebschaft gehabt un gedichtet hätt.

Goethe gilt als Entdecker des Zwischenkieferknochens beim Menschen und als Begründer der Evolutionstheorie, lange vor Darwin. Als Doktorvater betreute Goethe das Chemie~Genie Johann Wolfgang Döbereiner, der unermüdlich für Goethe die Vorarbeit für das Periodensystem der Elemente leistete. 1816 entdeckte Döbereiner endlich einen Zusammenhang zwischen den Elementen Calcium, Strontium und Barium. Goethes Farbtheorie findet heute in jedem Computerbildschirm breite Anwendung. Goethe spottet seinerzeits fast hellseherisch: "Weiß hat Newton gemacht aus allen Farben. Gar manches Hat er euch weisgemacht, das ihr ein Säkulum glaubt." Die sogenannte Goethe-Pflanze im frankfurter Palmegatte beherrscht einen genialen Trick. Sie beherrscht -wie die Ananas- die versetzte Photosynthese. Auf dem Sterbebett verlangt Goethe mehr Licht.

Der begnadete Dichter hatte als erster die Ursache für das Gähnen erklärt, nachdem er wiederholt beim Dichten eingeschlafe war. Der Dichter behauptete, daß Gähnen durch eine Reduzierung des Herzschlages verursacht wird. Dadurch würde das Gehirn unterkühlt. Das Gähnen sei ein Reflex wie das Niesen. Eine große Menge Luft wird schnappartisch tief in die Lungen eingesogen, um einer zu tiefen Unterkühlung des Herzens entgegenzuwirken und den Puls zu erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt hätte mer noch die Wahl, ob mer wie die annern zu Bett geht, oder uffsteht un sich bewesche duut. Das Gähnen ist also eine Art Warnsignal vor dem Einschlafen. Kurz vor dem Einschlafen erzeugt das Gehirn traumatische Bilder bei geschlossenen Augen. Dann dauert es nett mer lang, bis mer friedlich eingeschlafe is, gel. Die Traum~Bilder kann mer auch durch Selbst~Hypnose erzeugen, indem mer an was schönes denke duut als wär mer im Kino wie an ein tolles weißes Segelschiff uffem blauen Meer oder einfach bildlich Schafe zählt, die über einen Zaun springe. Mit e paar Gläsjer Rotwein vorm Fernseher geht's freilich aach. De Goethe hatte aber kein Fernseher, sondern nahm die gute alte Bibel. Angeblich soll der gude Goethe jeden Tach eine Flasche Rotwein getrunke habbe.

Bei 18°C und absoluter Dunkelheit schläft es sich am beste, abber aach nur, wenn es aach schön ruhig is. Laute Geräusche lasse einen schnell wieder uffwache. Des is bei Mensch und Tier so. Selbst Löwe gähnen. Gähnen is also wie Niesen un Sex ein Ur~Reflex.


Frankfurt bei Offebach am Main

Aach Wolfgangus Amadeus Mozart besuchte Offebach oft. Die Ledder~Industrie in Offebach verhinderte allerdings die staatliche Anerkennung als Bad auf Basis der seit 1888 offiziell anerkannten Heilquelle, die heute versalzen und geschlossen ist. Dennoch ist das Leitungswasser in Offebach recht gut. Angeblich kann man das Leitungswasser sogar trinken. Theoretisch ! Jedenfalls ist noch keiner an einem Glas offebacher Leitungs~Wasser gestorben, soweit ich weiß. Schwermetallvergiftungen sind grundsätzlich schleichend und rufen erst nach vielen Jahren immer stärker werdende unerklärliche Symptome hervor. Aus Offebach kommt der Ausdruck: "Ma einen rischdisch leddern !" Aach der weltberühmte Hot Dog kommt eigentlich aus Offebach oder abber Frankfurt am Main. Selbst original Wiener Wörstcher komme ursprünglich aus Frankfurt bei Offebach am Ma. Der weltberühmte Hot Dog war sozusagen der Vorläufer vom Original Frankfurter Wörstche, des im Gegensatz zum Wiener Wörstche nur aus reinem Schweinefleich bestehe darf. Die Original Frankfurter Rindsworscht is übrigens in Schweinedarm eingewickelt un mit Schweinespeck verfeinert.

Heute gilt Offebach als die Bronx von Frankfurt. Offebach is so pleite wie es eine Stadt nur sein kann. Mir könne uns nett ma ein ordentliches Krankehaus, geschweige denn ein Schwimmbad mit Wasser im Babybecke leiste. Die insolvente Gerbermühl wurde an S&K für schlappe 3 Mille zwangsversteigert un sofort uff 10 Millione überbewertet. So wird Geld gemacht in Offebach. Bei Wasser un Brot sitze jetzt Dr. Jonas Köller un sein Kumpane Stephan Schäfer im Kellerverlies des Frankfurt Landgerichts. Die beiden Offebacher Schwerverbrescher sin für den größten Betrugsskandal in der hessischen Landesgeschichte verantwortlich. Selbst den unechten Doktortitel hat der Richter gefresse. Über 1000 Euro hat der Doktortitel den selfmade Immobilienmakler Dr. Jonas Köller gekostet. Der Anklagesatz umfaßt über 3000 Seiten. Soviel Seite hat nett ma des Neue Testament. De Stephan Schäfer hat sich schon aussem Fenster des Landgerichts gestürzt, weil ihm die Staatsanwältin monatelang des Ohr blutisch gebabbelt hat. Glücklicherweise liefe keine Passante am Landgericht vorbei. By the way, des Ohr blutisch zu quatsche is eine Form der in der BRD verbotenen Verhörfolter.

„Mer habbe sache un schreibe 100 Terabyte an EMail-Material auswerte müsse. Des entspricht, in Papier ausgedruckt,
in etwa der Entfernung von Frankfurt nach Rom“, erklärt Oberstaatsanwalt Schreiber."

100 Terabyte an Emails un Date ?


Momentema ! Die ganze Bibel hat ja nur 4 Megabyte. Mit 100 Terabyte könnte mer die gesamte Weltbevölkerung namentlich mit Geburtstag erfasse.
Herr Schreiber, da habbe sie sich wohl um 99,9 Terabyte verrechnet.
Also aach viel zu hoch gestapelt, gel.

Wenn mer die Bibel mit modernen Komressionsverfahren verdichtet,
komme mer uff max. 100 bis 400 KByte !
Des entspricht 100 000 Zeiche.

De Oberstaatsanwalt Schreiber sagt, daß es eigentlich
um weit mehr als 240 Millione geht.
Tja, eigentlich !

240 Millione Euro waren eigentlich
ma 500 Millione DM !
Tja, eigentlich !

De Staatsanwalt heißt Noah !
Des is der, der laut Moses
"Nach mir die Sintflut!"
gesacht hat, gel !

By the way, was issen mit den Bildern, die uff den Sex~Parties
heimlich gemacht wurden ?
Die sin ein kleines
Vermögen wert !
Ach, egal.

Nach 4 Jahren U~Haft endlich das Urteil ! 8,5 Jahre wegen Untreue, nicht etwa wegen Betrug. Uff Untreue gibt es nach § 266 StGB nur max. 5 Jahre, gel. Wenn mer nur 240 Millione veruntreut, hat mer ja niemand bandemäßig beloche un betroche un bestoche. Plötzlich ging es aach nett mer um 240 Millione Euro, sondern nur noch um 94 Millione. Mer hat dem Stephan un dem Jonas also fast 150 Millione Euro einfach erlasse. Un die beiden Geschäftsführer bekame noch am selbe Tach Hafturlaub. Sowas nennt mer einen Mega~Deal. So großzügisch is Vater Staat, wenn es um das Geld von Privatleut geht. Die 11.000 Gläubiger dürfe jetzt alle den Stephan und den Jonas zivilrechtlich verklache -uff eigene Koste- versteht sich von selbst. 11.000 Klage uff einen Schlach ! Da freut sich des frankfurter Zivilgericht, gel. Die Verhandlunge könne mer in de Kennedy Allee 123 mache. Die Prostituierte -äh Hostesse- werden alle nochma als Zeuginne gelade, un zwar uff Staatskoste, gel.

Mer hätt des freilich aach koste~effektiv im Rahmen des Strafverfahrens abhandele könne. Schließlich ging es ja um die 11.000 betrochene Investore. Wer hat eigentlich den Dr. Endres bezahlt ? Der is sau~teuer ! Der Betrugsvorwurf wurde vom Gericht nett uffgeklärt ! Die alte Ausrede: Zu viel Abeit. Des LG Frankfurt hat also amtlich festgestellt, daß de Stephan Schäfer und de Dr. Jonas Köller gar keine Betrüscher sin. Neeee ! Es heißt, de Stephan un de Jonas habbe noch 100 Millione Dollar in Dubai gebunkert. Schwamm drüber, gel ! Hat keiner gemerkt, gel. Im Vergleich zum BER~Projekt sin des Peanuts. Der unechte Dipl.-Ing. Alfredo di Mauro, der sich gern aach als offebacher Architekt ausgibt, hat uns 7 Milliarde Euro und den größten un modernsten Fluchhafen der Welt gekostet. Aach des Ärztehaus gegenüber dem offebacher TÜV wär fast pleite gegange. "Misch habbe alle für eine Ingenieure gehalte, sogar der TÜV Offebach." Nur gut, daß noch keiner in Offebach den Alfredo für einen Gehirnchirugen oder Frauenarzt gehalte hat. Mer stelle sich ma vor, de Alfredo würd im Sana~Pleite~Klinikum Fraue am Hirn operiere. Uff seiner Visitenkarte würd bestimmt stehe: "Prof. Dr. Dr. Alfredo di Mauro. Gehirnschirug un Frauearzt in Offebach."

Anyway, die Brandschutzanlage im BER is definitiv verkehrt rum gebaut. Vielleicht hat de Alfredo den Bauplan falsch rum gehalte. Im Ärztehaus hat er die Uffzüsch fürn OP zu klein geplant und vergesse, des Geld an die Handwerker weiterzuleite. Die habbe dann die Abeit eingestellt. "Mer könne doch die Bette mit de schwerkranke Patiente nett hochkant in die Uffzüsch stelle!", zischte die Oberärztin in de Gerichtsverhandlung beim Amtsgericht Offebach. De Richter Herrgott hat sich vor Lache de Bauch gehalte: "Hauptsache des Bett steht nett verkehrt herum im Uffzusch, gel. Immer uff Augenhöhe mit der Ober~Ärztin, aach im Bett." Gut, e bissi schwaze Humor muß mer als ständischer Vollrichter in Offebach schon habbe, gel.

Die Villa vom Alfredo liescht übrigens nett weit von der vom Stephan -praktisch um die Eck- am Spessart Ring. Beide waren schon mit 15 mit de Schul fertisch wie die Petra Hinz vom Rechnungsprüfungsausschuß ! Uff die Frage, wen die Petra lieber hat, den Brett Pitt oder den Leonardo di Mauro, hat se laut gelacht un gesacht: "Den Brett Pitt! Wesche dem Leornado di Mauro kann doch der BER nett eröffnet werden, gel." Hartmut Mehdorn hatte vor dem Aufsichtsrat mit ein paar Strichen das Terminal vom BER gezeichnet und obbe druff einen großen Schornstein skizziert: "Den hat de Alfredo di Mauro vergesse !" Gut, de Alfredo is ja aach kein Schornsteinfeschermeister, sondern technischer Zeischner, gel. Uff seine Visitekarte steht immerhin: "Dipl.-Ing. (WC)" Ein echter Doppelnull~Ingenieur mit der Lizens, Scheiße zu bauen ! Seine Brandschutzanlage entwickelt so viel Unterdruck, daß die Abzugskanäle implodieren. Un des Ding springt bereits an, wenn einer uffen Klo laut furzt. Tja, aach de Prof. Jochen Großmann wurde inzwische gefeuert, wesche Untreue.

De Jonas un de Stephan fliesche bestimmt erst ma zusamme mit ein paar Prostituierten in de wohlverdiente Urlaub, uff Nimmerwiedersehen, un zwar ab Frankfurt. Die Flucht werd dann von RTL verfilmt. Reality TV in HD ~ über Smart Card verschlüsselt, damit keiner schwarz gucke kann. Mer stelle sich vor, jeder könnt einfach für lau die Privatsender mit ewig langen nervigen Werbeunnerbrechunge gucke, wie vor dem 29. März 2017, 0:00 Uhr. Wahnsinn ! Allein der Freenet~geht~nett Receiver von Samsung mit analoge Antenne~Ausgang kost 90 Euro plus 70 Euro Jahresgebühr. Un der ganze Schnickschnack von TechNick funktioniert nett ! Was is eigentlich am Freenet "free" ? Oder is mit Freenet gemeint, daß es nett "free" is ?

Goodbye Offebach !


Apropos Goodbye Offebach ! Der Manager von de Schwesta Ewa, die sich seit November 2016 vor dem Landgericht Frankfurt wegen Zuhälterei un Menschehandel verantworte muß, hat kurz vor Weihnachte 2009 mit seiner Gangster~Gang "Alles oder Nix" einen Goldtransporter überfalle un sich nach Dubai abgesetzt. Xatar hatte sich mit seinen Kumpels als Polizist un Steuerfander aus Offebach ausgegebbe un mit Blaulicht den Goldtransporter uff de A81 gestoppt. Bis heute sin die 1,8 Milliönscher Euro spurlos verschwunde. Xatar sacht, de Robin Hood hätt's an die Arme in Dubai verteilt. Eigentlich wollte der Gangster~Rapper nie wieder nach Offebach zurückkomme. Abber der Rapper kann's rappe einfach nett lasse. Selbst im Knast hat de Gangster~Rapper gerappt, abber nett uff arabisch, Alder !

2002 hatte bereits 3 Nieder von der Firma Securitas 10 Millione uff ähnliche Weise erbeutet. Aach des Geld is nach wie vor spurlos verschwunde. Die 3 Geldräuber waren bereits polizeibekannt un direkt zu ihrem Wohnort nach Frnkfurt~Nied geflüchtet, wo sie schließlich verhaftet wurden. Die 10 Millione hatte sie am Rebstock~Bad umgelade. Die Planung des größten Bargeldraubs in der deutschen Kriminalgeschichte war dilettantisch, erklärt die Soko Nied: "Die Täter waren gelinde gesagt, dümmer als die offebacher Polizei erlaubt." Wenn die so dumm waren, wo sin dann die 10 Millione ?

Un aach des Lösegeld aus der Reemtsma-Entführung -gude 30 Millione DM- is bis heute von den Entführern nett zurückgegebbe wodde. Der Kopf der Bande -Thomas Drach- lebte nach seiner Haft in Saus un Braus uff Ibiza, bis die Urugayaner sein geheimes Bankschließfach zufällisch knackten. Für Ibiza braucht mer keinen Reisepaß, gel. Durch die Ausreise auf die Party~Insel konnte er die lästigen Haftentlassungsauflagen umgehe. Mit Fußfesseln lasse sich uff Ibiza keine junge Fraue anbackern. Sein Komplize Wolfgang Koszics is inzwische in Portugal mit über 2 Promille aussem Meer gefischt wodde, bevor ihn die Haie zum Frühstück ufffresse konnte. Aktezeiche XY ungelöst hat über den mysteriöse Selbst~Mord im Vollsuff berichtet. Mit über 2 Promille fährt mer normalerweise kei Auto mer, gel. Des hat den Rudi Cerne stutzig gemacht.

Bereits 1981 hatten die beiden Dach~Brüder einen spektakulären Bank~Überfall auf eine kölner Sparkasse verübt. Mit einem Auto fuhren die beiden durch die Glasfront bis zu den Schaltern. Dann bedrohten sie die Bankangestellten mit Schrotflinen un sackten die Kohle ein. Es dauerte nicht lang, bis die beiden Drach~Brüder verhaftet wurden.

1996 war Drach nach der Geldübergabe durch einen katholischen Pfarrer über Paris nach Südamerika geflüchtet und lebte dort wie ein Multimillionär unter falschen Namen im Luxus. Aus Südamerika begann er das Lösegeld über seinen Komplizen in Offebach rein waschen zu lassen. Mer munkelt, der Komplize steckte die Kohle in einen offebacher Luxus~Puff. Ein Telefongespräch mit einem Kumpel in der JVA Rheinbach war dem Schwerverbrescher 4 Jahre später zum Verhängnis geworden. Die Polizei ortete seinen Aufenthaltsort in Buenos Aires. Für eine vorzeitige Haftentlassung nach 7 Jahren hatte Drach 450.000 offebacher Dollar -immerhin fast 3% des Lösegeldes- angebote. Des war wohl die Kohle, die er im Schließfach in Urugay deponiert hatte. Tja, in Offebach läßt mer sich von einem Erpresser un Bank~Räuber nett uff de Nas rumtanze, gel. Die vorzeitige Haftentlassung wurde freilich vom Landgericht abgelehnt. Wo sin noch ma die 30 Millione DM ? Ach egal, gel ! "Zu viei Abeit! Nach mir die Sintflut", schimpft de Noah.

Tach un Nacht wird Offebach von Tief~Fliescher überfloche, die einem de Schlaf raube. Ab un zu zischt midde in de Nacht ein Notarztwache mit Blaulicht un lauter Sirene die Sprendlinger lang. Die Lausbube könne sich den Spaß einfach nett verkneife, mit oder ohne Notfallpatientin. Ein Sanitäter des Sana~Klinikums wurde schon zu 5 Jahren Knast verurteilt, weil er eine völlig betrunkene Notfallpatientin im Notarztwache zu kostenlosen sexuellen Dienstleistungen genötischt hat. Er hatte gehofft, daß sich die 16 Jährige später an nichts mehr erinnern kann. Beliebt sin aach Selfies mit Komapatientinne. Wenn die nächtliche Notuffnahme im Sana~Klinikum tatsächlich existieren würde, wär Tugce nett an einem matschigen Hamburger erstickt und würd heute nett 3m tiefer wohne. Hauptsache der Sir John spart Geld für die Sana AG. Tja, im blutische Big Business mit Privatpatientinne muß mer aach ma über Leiche gehe könne, gel.

Selbst der Rüdiger Nehberg hätte kaum eine Überlebenschance in Offebach mit oder ohne OÜ~Göttel. Isch hab ma versucht mich bis Frankfurt durchzuschlache, bin abber nur bis zur Gerbermühl gekomme. Die Gerbermühl is de sog. Point of no return before Midnight, wisse die offebacher Survival~Experde nur allzu genau. Vielleicht wär der Rüdiger Nehberg e Stücksche weiter gekomme, abber nett viel weider als bis zum Ruderclub. Der Rüdiger läuft ja gern wie die alte Römer in Sandale um die Welt un wenn einem da einer uffem frankfurter Weihnachtsmarkt heiße Glühwein druffkippt, is des äußerst schmerzhaft ! Des wußte aach schon die alte Germane, die noch an Odin, Heimdall un den Donnergott Thor glaubten. Bei Donner un Blitz zieht de Rüdiger sich gern ma eine Alufolie übbern Kopp. De Rüdige sacht, die wirkt wie ein Faradaysche Käfisch. Gut, kann mer glaube oder aach nett. Isch halts für keine so gude Idee.

Was aach keine so gude Idee war:
Franco aus Offebach -ein Oberleutnant der Bundeswehr mit Einzelkämpferausbildung- soll sich wie de James Bond als syrischer Flüchtling ausgegebbe un illegal Flüchtlingshilfe kassiert habbe. Der offebacher Oberleutnant mit der Lizenz zum Töte soll Waffe bei der Bundeswehr ausgeliehe und einen Anschlag auf unseren Ex~Bundespräsidenten geplant habbe. In Offebach "klaut" mer nett, sondern mer "leit" sich halt ma was aus. Un "Leie" is nett strafbar, gel. 1000 Schuß Munition hat sich de Franco nur ma kurzfristisch "geliee". Sein guder Kumpel aus Offebach soll dem Franco am Telefon gerate habbe: "Franco, beeil' dich, sonst stirbt der Gauck vorher eines natürlichen Todes." Un die CIA in Frankfurt hat des freilich alles heimlich mitgehört, gel. Gut, die CIA hört ja sogar des Handy von de Kanzlerin ab. Die von de Leien bittet übrigens die rotzfrechen Diebe, die bereits im Februar einen Fuchs~Panzer uffgebroche und sich zwei Sturmgewehre ausgeliee habbe, um zügische Rückgabe, gel.

Anyway, des is doch echt ma gude Werbung für Offebach. Hier kriesche selbst Offiziere der Bundeswehr ohne Arabischkenntnisse Flüchtlingshilfe un Sprachkurse. Wenn Franco mit seinen Kumpels in Knast geht, werd's rischdisch teuer für Offebach. Isch würd' den Franco mit seinen Kumpels uff Nimmerwiedersehn nach Afghanistan schicke. Afghanistan is schlimmer als Knast un garantiert überlebensgefährlich.

Aus dem streng geheimen Sex~Tagebuch einer deutschen Unteroffizierin in Afghanistan: "Konnte gerade mal fünf Stunden schlafen, weil Susi mit ihrem Stecher darum gebeten hat, die Stube mal für sich zu haben. Die ist Single. Aber da gibt's noch andere Damen und Herren. Zu Hause Mann oder Frau, Kind, Haus und Hund und lassen hier die Sau raus." Tja, das ständige Todesrisiko macht den Unterschied, schreibt die Unteroffizierin, die von ihrem Stecher im Stich gelassen wurde. Auf außerehelichen Sex steht in Afghanistan übrigens die Todesstrafe. Das Tagebuch is freilich Top secret !

Etwa 1 Jahr zuvor hatte Oberleutnant Mario im Lehrgang Taktik I eine Soldatin sturz betrunke gemacht un vergewaltigt. Von der Vergewaltigung will die Soldatin abber nix mitbekomme habbe. Sie sei nur ma kurz uffgewacht. Trotzdem schwanger, gel ! Volltreffer !!! "Ein Offizier un Gentleman" wie die Richard Gier geht abber andersder, erklärt die von de Leien ! Isch schlach vor, de Mario erklärt ma dem Generalstaatsanwalt von Frankfurt, wie mer sich als Einzelkämpfer aus einer einfachen PET~Flasche einen praktisch unkaputtbaren Schalldämpfer für seine Zimmerflak aus dem Zweite Weltkriesch bastelt un den mit Kabelbinder festklemmt. Dann komme mer im Doppelmordfall von Babehause nach 7 Jahren vielleicht ein Stück weiter. Isch glaub' ja nett, daß mer Überschallmunition so schalldämpfe kann. Un isch hab alle James Bond~Filme mehrfach gesehe un aach die vom Mac Geifer.

Die gefährlichste Top~Spionin der Deutschen Wehrmacht hieß übrigens Gertrude Zelle. Sie war hauptsächlich für die Verbreitung der Syphilis unter den französichen Offizieren im Ersten Weltkrieg verantwortlich. 1917 wurde die Top~Agentin standrechtlich erschossen. Weltweit berühmt wegen ihres verruchten indischen Bauchtanzes wurde Gertrude unter ihrem Künstlernamen Mata Hari. Mata Hari war sozusagen die Marilyn Monroe der Deutschen und eigentlich Holländerin.

Freilich gilt in Offebach aach des Demonstrationrecht gemäß Art. 8 GG nur eingeschränkt. Friedliche Demonstranten oder Tatverdächtige werden in aller Regel ohne Vorwarnung wie Kakerlaken aus nächster Nähe von Polizisten mit Pfeffespray bespritzt. Symptome: Atemnot bis zum Stillstand, Blindheit, Hautreizungen, Herzrasen, Todesangst, usw.

Fallbeispiele:
--------------------

Offenbacher Polizeikontrolle

8 Schüsse auf Autodieb ~ 1. Schuß bereits tödlich

Der Kannibale vom LKA Dresden (8,5 Jahre Knast)

17jährige Abiturientin abgefackelt ~ 14 Tage U~Haft

Mord und Totschlag mit Fahrerflucht (2 Jahre uff Bewährung)

Sufffahrt eines MEK~Beamten nach Betriebsfeier (Fahrerflucht zu Fuß)

Stuttgart 21 Helden ~ Mit Wasserwerfer und Pfefferspray gegen Kinder und Rentner

Verhörfolter, Aussageerpresung, Schwere Körperverletzung im Amt (vom Polizeihund in de Arsch gebisse)

Fahrlässige Tötung vom 1.1.2016: Polizeistreife überfährt mit Blaulicht in der Silvesternacht 23jährige Fußgängerin

Heimtückischer Mord in der Silvesternacht: Ein 53jähriger Justizangesteller hat die 11jährige Janina Mokris mit seinem Revolver erschossen (3-4 Schüsse)

Gelnhausen: Gerichtsvollzieher überlebt bei Zwangsvollstreckung 2 Kopfschüsse ~ Waffenhändler erschießt sich selbst!

Spektakuläre Fahrer~Flucht eines Hauptkommissars aus dem Toilettenfenster im frankfurter Polizeipräsidium nach schwerem Unfall auf der A66 im Vollsuff (2,8 Promille)

Der 55jährige frankfurter Polizist hat sich bei dem Sturzfluch aussem Klofenster die Hüfte und de Arm gebroche. Wie ein nasser Sack klatschte er aus 8m Höhe uff de Polizeihof und überlebte wie durch ein Wunder. Angeblich hat der Unglücksrabe schon einen Fußgänger uffem Kerbholz. 1999 wurde gesche ihn wegen Unfallflucht mit Todesfolge ermittelt. 16 Jahr is des jetzt her. Hat der sich etwa schon seinerzeits einem Bluttest entzoge ? Jedenfalls war er damlas 24 Stunde wie vom Erdbode verschwunde. Anyway, die Sache is verjährt. Vergebe un vergesse, gel ! Angeblich war es Selbstmord. Der Selbstmörder is einem Polizist direkt vors Auto gelaafe ! Was für ein unglaublicher Zufall. Un bei Selbstmord zahlt freilich aach die Haftpflichtversicherung nett. Nochma Suff gehabt, gel. Zur Zeit liescht er da, wo er am liebste liescht; im künstliche Koma !

Bei Demonstrationen in Sachsen wurde ohne Rücksicht auf Verluste sogar Löschschaum und Frostschutzmittel gegen Demonstrante eingesetzt. Gegen den designierten Polizeipräsident Ulrich Bornmann läuft nun nach der Auflösung des Suff~SEK Köln ein Disziplinarverfahren wegen Trunkenheit am Steuer. Bornmann war im Vollsuff mit fast 2 Promille am Steuer kurz eingenickt un einem vorausfahrendem Auto druffgefahren. Den Poste als Polizeichef kann er an de Nachel hänge. Den bekommt jetzt der Chef vom SEK. Bornmann muß nun zum Idiotetest. Daß er den besteht, bezweifelt sogar der Innenminister von Brandenburg. Tja, als mer Bornmann zum 1. April den Job als Polizeichef von Sachse angebote hat, hätte er eigentlich uffwache müsse.

Die Amerikanische Bürgerrechtsunion ACLU hat 26 Todesfälle nach Pfefferspray-Einsätzen recherchiert.
Das amerikanische Justizministerium publizierte 2003 einen haarsträubenden Artikel,
der 63 Todesfälle dokumentiert, die durch Pfefferspray verursacht wurden.

Apropos Augearzt, Ich bitte dringend um Hinweise im Mordfall Dr. Udo Schmitz. Der Augenarzt war am 8. Januar 2010 mit 40 Kugeln in die Klicker erschosse wodde. Dr. Schmitz wurde offebar sein Hobby -der Ankauf und Besitz illegaler Waffen- zum Verhängnis. Seine Mordakte wurde bereits 2011 geschlosse, weil die Staatsanwältin mer Angst als Vaterlandsliebe hat. Vielleicht sollte mer eine Staatsanwältin, die nett ma selber ein Bild uffhänge kann, nett mit der Uffklärung eines Mordfalles im Rocker~Milieu beufftrage. Meine diesbezüglichen Hinweise wurden vom BKA und dem GS von Frankfurt am Main bisher hartnäckisch ignoriert. Ganze Akten wurden zugunsten der offebacher Mafia beiseite geschafft. Vielleicht kann mer den Mord ja wie im Fall der Jugendrichterin Kirsten Heisig im nachhinein einfach als Selbstmord darstelle. Die Gisela von der Aue hat damit kein Problem. Dann is der Mord vom Tisch. Das Mord~Opfer hat sich aus Versehe mit einer Maschinepistole selber 40 ma in die Eier geschosse.

Dr. Schmitz hat aach eine Maschinepistole der Marke „Sten“ aus dem Zweite Weltkriesch besesse. Der Lieferant war ausgerechnet ein Ratsherr der Linken aus Hückelhoven. Einfach der Hammer ! Anyway, lieber Generalstaatsanwalt, isch unnerstütz sie gerne nach bestem Wisse un Gewisse bei Ihren Ermittlungen bezüglich dem illegale Handel mit Klausuren fürs Zweite Staatsexamen. 10 Prüflinge solle gesche Sex sich die geheime Unnerlache durch die Hinnertür beschafft habbe. Peinlich, peinlich, peinlich. Amtsrichter Jörg hat 5 Jahre Knast bekomme, von seiner Ex~Kollegin. Seinen Befangenheits~Antrag hatte diese abgelehnt.

Der GS möchte 2000 Klausuren
überprüfe lasse.

Alles uff Koste des Steuerzahlers !

Bei der Berechnung von Dunkelziffern, damit er endlich mer Personal bekommt,
kann isch dem GS leider nett helfe, weil des mathematisch unmöglich is.
Der GS mmeint, einfach alles ma 10 nemme, gel !
Aach des Personal !

Un von wesche die Familie Schulze is wie vom Erdbode verschwunde.
Marco Schulze trieb -trotz Betonklotz- offe in einem große Bach.
Es war abber nett de Offebach.

Noch einfacher kann mers Mantrailer~Hunde
eigentlich nett mache. Tja, eigentlich !

Warum soll Marco Schulze am Bahnhof noch ein Dame~Rad geklaut un in der Elbe versenkt habbe ?
Schließlich lag die Brück, von der er runnergestützt is, in Sichtweite.
Warum is er nett von der nahegelegenen Staustufe gesprunge ?
Woher hatte er das Seil für den Betonklotz ?
Warum trug Marco Arbeits-Handschuhe ?
Macht alles keinen Sinn !

Die Suche nach der Barbara Rothe im Buchrainweiher könnt ihr einstelle, glaub isch.
Ihre Leiche wurde zufällisch uff der Rosenhöhe von einem Spaziergänger gefunne.
Tyson un Pluto, Sitz un Platz, Ihr kriescht die Knoche !

Der Mord an Barabra Rothe erinnert an den Mordfall Raven Vollrath. Der 25jährige Deutsche aus Thüringen wurde midden im Winter 2005 in Unterwäsche tot auf einer Matraze liegend gefunden. Später gestand die Mutter von Ravens Mörder: "Mein Sohn hat Raven erstochen!" Bis dahin hatte die Staasanwaltschaft behauptet, Raven habe die Matraze in Unterwäsche bei -11°C mehrere Kilometer barfuß durch den Wald gezogen und sich dann betrunken schlafen gelegt. Zwei Messerstiche im T~Shirt waren den Beamten nett uffgefalle. Selbst Blinde hätte die Löcher gesehe.

Das Tatmotiv liescht bis heute im Dunkeln. Vermutlich wollte Raven von seiner erst 43jährigen Gastgeberin, die bis heute wegen der Strafvereitelung nicht angeklagt wurde, billigen Gefälligkeits~Sex, oder war Raven etwa schwul ?

Im Sommer 2006 verschwand dann aach die hübsche 28-jährige deutsche Kellnerin Susi Greiner. Ihre nackte Leiche wurde zufällisch uff einem Berg in Südtirol gefunne. Ihre Kleidung, ihre Wanderschuhe und ihr Rucksack fanden sich später verstreut an verschiedenen Orten im Tal wieder auf, sogar ihr Notebook und ihr Handy ! Die Festplatte des Notebook un die Speicherkarte des Handy wurden angeblich gelöscht.Vermutlich wurde Susi Greiner von ihrem Mörder brutal vergewaltigt und erwürgt. Laut Staatsanwaltschaft war Unterkühlung der Grund für den Tod von Susi Greiner. Strafanzeige ~ Fehlanzeige wie im Fall Barbara Rothe!

Blutbad in Maintal uff de Main River Ranch!
Irrer Freispruch im Doppelmordfall von Maintal !


Im Prozeß um ein getötetes Ehepaar uff de Main River Ranch in Maintal
hat das LG Hanau am 5. August 2015 die beiden Angeklagten freilich
von jeder Schuld freigesproche.
(Richter Graßmück)
------------------

Einem 61jährigen Mann und seinem 30jährigem Sohn -Klaus un Claus, mer werd nett verrate- war ein Doppelmord an ihren Vermietern zur Last gelescht worden. Die Angeklagten hatten gestanden, keine Miete gezahlt zu habbe un den wütenden Herrn Klock mit 17 Messerstiche abgestoche und Frau Klock mit einem Genickschuß regelrecht hingerichtet zu habbe. An der Mündung der Walther P38 fanden sich Haare der Ermordeten. An der Hauswand Blutspuren. Eine Zeugin hat die beiden Schüsse gehört, aber kein Hundegebell vernomme. Der erste Schuß war schallgedämmt, wie bei einem uffgesetzte Schuß. 3mal hat de Richter Grasmück sie sich vorgenomme. Tja, so einfach kriescht mer eine resolute Zeugin nett zur Falschaussage, gel.

Das Auto der Klocks befand sich uff einem Supermarkt~Parkplatz. In dem Auto wurden Blutspuren von Täter un Opfer gefunne. Wie sind die bloß dahingekomme ? Die beiden Leichen wurden nach langer mühseliger Suche unter einem Misthaufe uff de Ranch gefunne, nachdem eine monatelange Suche im Main mit den Mantrailer~Hunden Tyson un Pluto ergebnislos verlaufe war. Der schwachsinnige Sohn Claus des angeklagten Vaters Klaus hatte der Polizei übber seinen Verteidiger einen Tip gegebbe: "Tyson, Pluto schnüffelt ma am Misthaufe!"

Deal or no Deal, das war die Frage !

Das Gericht geht von putativer Notwehr aus. Isch aach ! Die Koste träscht die Staatskasse. Die Angeklagte sind für die einjährige Untersuchungshaft großzügisch von Vater Staat zu entschädige. Selbst der Papst in Rom hätte nicht mehr Verständnis für die beiden offenbacher Mörder uffbringe könne. Allein die 4monatige Suche geht in die Millione. Im Gericht gab es nach der Urteilsverkündung erwartungsgemaß einen lautstarken Tumult. Die Nebekläger bekame ein Bußgeld. Tja, so geht's zu in Offebach. Hatte der Angeklagte für seine Pistole überhaupt einen Waffeschein ? Ach, egal ! Was soll's ! Illegaler Waffebesitz war ja gar nett angeklagt. Da hat de Staatsanwalt wohl gepennt.

Wer hatten die Anklage geschribbe ?

Dem gehört des Zweite Staatsexame aberkannt,
so falsch is die.

Der Sohn Claus lebenslang wesche Mord,
sein Vater Klaus 7 Jahre wesche Totschlag.

Was issen mit dem Messer vom Harry Klock ?
By the Way, des Hauptbescheißmittel !
Un wo is die Räuberpistole ?

Hat der Messerstecher Verletzunge davongetrache ?
Dann kann er die Tochter noch uff
Schmerzensgeld verklache.

Um was ging's eigentlich in dem Gerichtsverfahren ?
Eigentlich nur um 450 Euro Mietschulden!
450 Euro, ach so.
----------------
Aach in der Strafsache Tabbo konnte Richter Grasmück vor kurzem keinen Totschläger dingfest mache. Tja, Richter Grasmück geht von einem heftigen Familienstreit aus. Der cholerische Familienvadder aus Altenstadt hatte seiner Ehefra de Krotze rumgedreht. Sein Schwiegersohn in spe soll Vebronia Tabbo dann zusamme mit seinem Bruder in den Wald gefahren un als die nochmal zuckte, mit einem hrumliegenden Ast totgeschlache habbe. Abber 100% beweise kann mer des nett, schließlich war de Richter Grasmück nett dabei. Vermutlich war Frau Tabbo schon tot oder zumindest fast doot als ihr Schwiegesohn zuschlug. Freispruch aus Mangel an Beweisen in dubio pro reo. Der Transport eine für tot geglaubte Schwiegermudder is nett strafbar. Seh isch genau so. Mund zu Mund Beatmung war unzumutbar für die beiden Brüder.

Offebach deckt polizeibekannten Totschläscher!

Aach gesche den Totschläscher, der Mark Herbert im Sommer 2012 in de Rollstuhl geprüschelt hat, wurde nett werklich vorgegange. Objektive Beweise wie die Überprüfung des Alibi oder Faser~ un Blut~Spuren wurden wie im Fall der Tutsche nett gesichert. Für was aach. Mer sin doch in Offebach. Beweis~Video habbe mer leider keins.

3 Jahre später sucht die offebacher Kripo -des sin die Leut die dafür eigentlich bezahlt werden- über Aktezeichen XY ungelöst nach dem ihnen längst bekannte offebacher Wiederholungstäter un wohltätische Spender, die die Belohnung erhöhe. Es werden Zeusche gesucht, die die Prüschellei mit angesehe, abber nett geholfe habbe, sonst wär vermutlich weit wenischer passiert. 2 junge Frauen, die ein Kind namens Emily dabei gehabt hatte sin für die offebacher Polizei nett zu ermittele. Fast 40.000 Euro Belohnung sin ausgeschrieben, wenn einer den Sven uffem Phantombild erkennt un sich als Zeuge benennt.

Erstmalisch in der Geschichte von Aktezeichen XY ungelöst kann die offebacher Polizei ein Phantombild zeische, das auf Basis des aktuellen Paßfotos des dringend Tatverdächtischen erstellt wurde. Der böse Sven is nämlich uff Bewährung draußen un macht weiterhin Offebach unsicher.

Das offebacher Phantom Sven (Uff Bewährung draußen)

Im Falle einer rechtskräftischen Verurteilung is die Bewährung freilich futsch. Svens Straf~Verteidiger hat Sven gerate, einfach alles zuzugebbe und auf die Gnade des Gerichts zu hoffe. Des is für alle Beteiligte am einfachste un die Staatsanwaltschaft braucht nix zu beweise. Isch glaub, Svens Straf~Verteidiger wär gern General~Staatsanwalt gewodde.

De Jackie Chan is übrigens fast genauso groß wie de Sven. Allerdings kommt de Jackie Chan mit dem Fuß deutlich höher als de Sven. De Jackie Chan is aach nett so langsam wie de Sven. Gut de Jackie Chan säuft im Training aach nett soviel. Der offenbacher Kicker beherrscht den miesen fiesen Tritt in die Klicker.

Große Geschner tritt de Sven einfach voll gesches Schienbein. Höher kommt de Sven mit dem Fuß ungedehnt nett. Selbst die Profis von der Eintracht Frankfurt habbe alle Angst vor dem offebacher Kickboxer, der mit einer Trainingsmaske übt, die ihm die Luft abschnürt. In aller Regel läuft de Sven im Training blau an un werd ohnmächtisch, insbesondere wenn er am Vortach was gesoffe hat. Die Trainingsmaske is die Hölle. Der innere Schweihund is aach fürn Sven der größte Geschner, mit dem er jetzt in de Einzelhaft zu kämpfe hat. Nur der hoffnungsvolle Eintracht-Nachwuchskicker Erman Muratagic hatte vor Sven keine Angst. Erman Muratagic gehört zu den Hells Angels. Für 1000 Euro die Nacht läßt der Profi seine Freundin im Artemis von 6 bis 6 für ihn anschaffe. Ansonsten gibts was uffs Maul. "Das is so üblich bei den Angels Turkey", läßt de Profi~Kicker über seinen Star~Anwalt erkläre ! Ob des kluch war, bezweifel isch. Die Richterin hat dem Ex~Towart der Eintracht Frankfurt einen 7 Jahresvertrag mit der JVA Weiterstadt angebote. Da kann der Erman uffem Gefänginshof middem Sven Elfmederschieße spiele.

"Wo de Sven hintritt, wächst kein Gras mer!", sacht de Trainer von de Offebacher Kickers. Unner annern Umstände -des heißt, wenn de Sven nett wie de Christoph Daum soviel Kokain schniefe un saufe würd, wär de Sven vielleicht Offebacher Kicker gewodde. Aber mit 120kg is mer uffem Platz nett gerad de schnellste. Aber mer kann ja de Sven aach des Spiel als Schiedsrichter pfeife lasse. Gude Schiedsrichter müsse sich fast nett bewesche. Fürs Tor is de Sven jedenfalls zu klein, zumal de Sven die Fußbäll immer kaputtmacht, sobald er einen gefange hat. Als Schiedsrichter hat de Sven praktisch kein Ballkontakt. Ein guder Fußball aus Ledder kostet aach jedes ma 50 Euro. Un de Sven duut gern ma einen leddern, gel.

Was ein Elfmeder is, weiß de Sven. Die Richterin hat ihm deshalb 11 Jahre wesche versuchten Totschlach uffgebrummt. Dabei war de Sven gar nett wesche Totschlach angeklacht. Des is ein Revisionsgrund ! Solange die Revision offe is, gilt de Sven nach wie vor als unschuldisch im Sinne der Anklage. De Armin Golzem hat jetzt eine Woche Zeit für den Sven in Revision zu gehe. Abber ma unner uns gesacht, ich kann den Armn Golzem als Strafverteidiger nett weiterempfehle. 11 Jahre, obwohl maximal 10 laut Strafgesetzbuch drin sin, is selbst für Offebach e bissi überdribbe. Über die Zweidrittelregelung is de Sven in 7 Jahren widder draußen für einen versuchten Totschlach und mehrere gefährliche Körperverletzungen. 7 Meder, des is die Entfernung fürn Strafstoß beim Hallefußball.

In de JVA Weiterstadt trainiert de böse Sven zur Zeit 8 bis 12 Stunde am Tach als wär er im Shaolin~Kloster in Shanghai: Kung Fu, Tai Chi un Yoga ! In 3 Jahren is de Sven eine drahtische Kampfmaschine, der wie de Jackie Chan einfach über die Gefängnismauer krabbelt, als wär se gar nett da. De Norman Franz hat des aach gepackt. Der fünffach Mörder is seit 1997 uff de Flucht. Der Schwerverbrescher hat einfach die Gefängnisgitter rausgerisse un sich mit zwei Bettlache abgeseilt.

Tja, Mark Herbert is lebenslang berufsunfähisch un braucht rund um die Uhr Betreuung. Die potentielle Haftstrafe liescht im zweistelligen Bereich und kostet den Steuerzahler um die 500.000 Euro. Aktezeiche XY gibt übrigens nix dazu, obwohl die mit dem Phantombild vom bösen Sven am meiste Geld verdiene, abber ganz legal. Es geht um einen Millioneschaden uff Staatskoste; des is klar. Mit dem Geld hätt mers Schwimmbad uff de Rosenhöhe renovieren könne. Die habbe nett ma Wasser fürs Baby~Becke.

Mer fracht sich, wer gewonne hätt, wenn de Sven uff die Melanie Meier getroffe wär. Die mit High Heels fast 1,80m große Melanie hättem Sven vorm erste Kick kühl lächelnd ihr Klapspringmesser aus London in de Bauch gerammt un wär danach direkt ins Dorian Gray Feiern gefahren. Für so einen Straßekampf werden in Offebach bis zu 50.000 Euro bezahlt. Dann würd heut de Sven künstlich ernährt werden un nett de Mark. Die Tatwaffe ~angeblich ein nagelneues Klappspringmesser aus London~ ist spurlos verschwunden. Tja, weggeworfe ! Ich lach mich doot ! Uffen Oktoberfest gibt es jedes Jahr über 1000 Straftate. Der neue Trend: Maßkrugschlägereien ! Klappspringmesser gesche Maßkrug is doch ein fairer Kampf. Die Verpackung müßt die Melanie Meier noch habe. Die hat se ja nett weggeworfe.

Was heißten eigentlich Klappspringmesser uff "Englisch" ?
Etwa "Spring Knife" ? Ach egal, gel !
Steht bestimmt uff de Verpackung.

-Zitat Staatsanwältin Lichte-
"Dann sei ihr das Klappspringmesser eingefallen, das sie in der Handtasche gehabt
habe. Sie habe es herausgeholt und einmal zugestochen. Als sie das
Messer geholt habe, habe der Geschädigte sie noch an der Schulter
gehalten. Sie habe das Messer vor anderthalb Jahren in London
gekauft und vor dem Wies’n-Besuch noch nicht ausgepackt."

Mit einem noch gut verpackte Klappspringmesser zusteche
geht eigentlich nett. Tja, eigentlich, gel !

Ma sehe, ob ihr Anwalt die Melanie rausboxe kann. De Steffen Ufer hat seinerzeits aach den Günther Kaufmann verteidigt. Das Urteil: 15 Jahre ! Hauptbelastungszeusche war seinerzeits Harmut Hagens Mörder, der heimliche Geliebte von Günther Kaufmanns Ehefrau. Der hat aach die 830.000 DM verpraßt oder irgendwo versteckt. Im Wiederaufnahmeverfahren hat sich de Kaufmann lieber von einem annern Star~Verteidiger verteidige lasse. Des würd isch -ehrlich gesacht- aach der Melanie Meier rate.

Isch frach misch nämlich, für wen hält die Melanie Meier eigentlich ihren Kopp hin ?

Das Geständnis der Melanie Meier is mindestens genauso abenteuerlich wie das seinerzeits vom Günther Kaufmann. MM will sich angeblich 1,5 Jahre vor der Tat uffen Schwazmarkt in London ein illegales Klappspringmesser besorgt und in ihrer Handtasche durch den englischen und deutschen Zoll geschmuggelt habbe. Wie hat des tolle Klappspringmesser denn ausgesehe und wie hat es funktioniert ? Für was hat die Melanie Meier überhaupt ein Klappspringmesser gebraucht ? Un die Handtasche, die MM zu ihrem schwarzen Dirndl getrache hat, in der noch das Klappspringmesser war, soll die selbe gewese sein, die sie in London mithatte ? Was issen mit den Blutspuren. Immerhin soll die Melanie dem Übeltäter heimlich des Messer im große Bogen von vorne widder rausgezoge und des Messer weggeworfe habbe. 2 Lidder Blut soll ihr Opfer verloren habe. Die Handtasche, ihr Keid und der Boden müßte voller Blut gewesen sein. Selbst ein middelmäßiger Bluthund hätte des Klappspringmesser finde müsse, wenn es irgendwo rumgelesche hätt. Einfach de Blutspuren bis zum Klappspringmesser folge.

Was am meiste in dem Mordfall geflosse ist, sin Träne und Schmerzensgeld. By the way, Klappspringmesser falle sowohl in England als aach in Deutschland unner des Waffegesetz und sin deshalb nett frei verkäuflich. Soweit hat de Steffen Ufer für seine Mandantin dann doch nett gedacht. Wie oft is des Klappspringmesser in den 1,5 Jahren eigentlich mitgefloche ? Ach, egal, gel ! Das ihr unbekannte noch verpackte nagelneue Klappspringmesser will MM dann in ihrer Not mit einer Hand -wohlgemerkt betrunken un blind- ausgepackt, entsichert und aufspringe habbe lasse. Obwohl sie direkt vor ihrem Geschner stand, hat sie ihn dann von hinne erstoche. Isch glaub, des hätt nett ma de Jackie Chan in seinen besten Jahren als drunken Master gepackt.


Zum Totlachen: Nagelneues Klappspringmesser aus London !

Bereits ein Tach nach Urteilsverkündigung im Fall Mark Herbert ein neuer Fall für den Eiskunstläufer Rudi Cerne von Aktezeiche XY ungelöst. In Aschaffebursch wurde einem Mann von einem Fahrradfahrer freundschaftlich uffen Rücke geklopft, allerdings mit einem Messer in der Hand. Dieses Mal wurde der versuchte Totschlach für Rudi uff Video uffgezeichnet. Der gesuchte Straftäter hat eine dunkle oder helle Hautfarbe un flüchtete uff einem klapprische Damefahrrad mit etwa 10km/h in Bade~Schlappe vor der offebacher Polizei. Der flüchtische Straftäter is vermutlich wohnhaft in Aschaffebursch un in psychischer Behandlung. Des Damefahrrad hat er in Höchst geklaut. Also wenigstens des Fahrrad habbe mer widder.

Hat der Mordversuch was mit dem Urteil vom Vortach zu tue ? Ach egal, gel ! Möglicherweise handelt es sich um eine Vendetta wie sie in Offebach in Strafverfahre üblich is. Die offebacher Polizei sucht nach Zeusche, die den Mordversuch mitangesehe un sich möglicherweise aus Angst vor dem völlisch irren Straftäter noch nett bei der Polizei gemeldet habbe. Des Opfer hat übrigens selbst de Notarzt gerufe. Um ein Haar hätt der 33jährige gleich de Leichewache rufe könne.

Versuchter Doppelmord an Heiligabend 2015!

Polizist an Heiligabend 2015 am HBf Herborn erstochen.

Die genaue Todesursache un der genaue Tathergang werd noch vor Weihnachten 2016 ermittelt. Möglicherweise wurde die Straftat uff Video uffgezeichnet. Der drogensüchtige Täter is polizeibekannt un uff Bewährung. Die Tatwaffe is wie im Doppelmordfall von Horcheim vermutlich ein einfaches Küchenmesser. Unklar is, wie konnte der Polizist trotz schußsicherer Weste von einem Betrunkenen so schwer verletzt werden ? Schließlich waren die Polizisten zu zweit und bewaffnet. Der eine hatte den schwarzen Gurt in Hallen~Mikado. Der andere hat sämtliche Bruce Lee Filme gesehe. Hat der Polizeigriff nett funktioniert ? Warum wurde zweima uff den Straftäter geschosse un nett rischdich getroffe. Hat der Karate~Trainer vom SEK versagt ?

Der GS von Frankfurt klärt jetzt bis Weihnachten 2020, ob es Totschlach oder gar Mord im Vollrausch war. Uff Mord gibt es wie im Doppelmordfall von Gütesloh locker 14 Jahre, es sei denn es war Notwehr oder der Täter war schuldunfäisch. Der Polizist hinterläßt eine Frau un 4 Kinner. Mein Beileid! Im nächsten Leben wirst du besser Generalstaatsanwalt oder Richter. Dann kann dir sowas nett passieren. Als Polizist mußt du besser uffpasse. Des gilt insbesondere für Offebach.

Was war das Motiv für die schreckliche Straftat, fracht sich Aktenzeichen XY ungelöst ?
Django wollte wieder einma schwarzfahren un wurde erwischt.
Tja, Django Pech gehabt, gel !

PS:
Die schußsichere Weste tauche offebar keinen Schuß Pulver !

Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die Millionen.
Beerdigungskoste, Witwenrente, Haftstrafe
Krankehauskoste un un un ...

Sowas passiert aach in Offebach, wenn mer an Heiligabend
ohne Fahrschein unnerwegs is.

Spurensicherung in Offenbach (OSpusi)

Spuren zu sichern in Offenbach, is genauso schwierisch un kostspielisch wie middem Auto zum Mond zu fliesche un des alles per TV live mit einem Bild pro Sekunde in Farbe zur Erde zu übertrache. Ziel der OSpusi ist, dem Täter die Tat Hieb~ und Stichfest zu beweise. Sonntags un an Feiertagen gibts erfreulischerweise aach noch Feiertagszuschlach, also werd gern an Feiertagen geschafft. In der Zeitung steht dann großspurisch, die OSpusi hat übers Wochenende die Leichen der Tolls obduziert. Des Ergebnis werd abber erst nach Abschluß der Ermittlunge -also frühenstens in 3 Monate- mitgeteilt. Was mer schon wisse is, der Täter verwendete eine Zimmerflak aussem Zweite Weltkriesch un eine PET~Flasche als Schalldämpfer, wie die die der OSta uffen Schreibtisch stehe hat. Was war denn in der PET~Flasche drin; Etwa Cola mit Schuß ? Unangenehmerweiser passieren schwere Verbrechen wie Raubüberfälle meistens nachts. Folglich entdeckt mer in Offebach Straftate gern erst in der Frühschicht, so ab 8, wenn alle Mann ausgeschlafe un gut gefrühstückt habbe.

Vor 8 geht eh nix, in Offebach.

So wurde der Mord an dem gießener Hells Angels President Aygün Mucuk erst gesche 9 Uhr bemerkt und des aach nur, weil die Putzfrau laut schreiend aus dem Clubhaus gelaafe war. Der Polzeichef hat sofort zugesacht, nachem zweite Frühstück selbst zum Tatort zu komme. Vorher müßt er abber noch uffs Klo. So gewinnt mer Zeit bei de OSpusi un Zeit is Geld.


Angebliche Tatwaffe: Eine Agram 2000 (9 mm) mit Waffentasche!

Isch kann mich noch gut dran erinnere, wie de James Bond seine erste Walther PPK bekam. Nur ungern trennte sich der Dopelnullagent von seiner geliebten Beretta. Apropos Beretta ! Die Beretta M12 ist nahezu baugleich mit der Agram 2000. Vielleicht war die Haupt~Tatwaffe ja eine Beretta M12. Lauflänge, Anzahl der Züge und der Drall sin gleich ! Gut, es muß aach keine Walther PKK gewese sein. Möglicherweise war es ein Colt. Das Kaliber 7,65mm is aach bekannt als .38 ACP. Tja, möglicherweise war es ein 38er Colt ! Das Kaliber 7,65 mm wurde ja eigentlich von Browning entwickelt. Hat de Secret Service eigentlich keine eigene Waffe ? Is schon e bissi peinlich, daß de James Bond eine deutsche Pistole verwendet, gel. Die 7,65 mm gibt es übrigens aach als Überschallmunition. Wieviel ma hat de zweite Täter eigentlich geschosse ?

Was sacht denn eigentlich das Schußbild ? Weist des tatsächlich uff eine Maschinepistole hin. Viele Schüsse an de gleiche Stell, bevor de Mucuk zusammegebroche is ? So einfach bleibt mer bei 17 Schuß nett stehe, gel, aach nett, wenn mer ein Hells Angel is. Das Schußbild einer Maschinepistole is charakteristich. Wurde des ganze Magazin leergeschosse ? Eine Agram 2000 kann 12 Patrone pro Sekunde abfeuern un nachlade. Damit is die Agram 2000 deutlich schneller als die Beretta M12. Mucuk hätte also mit der Agram 2000 innerhalb von 1 bis 2 Sekunde ein volles Magazin abkriege könne.

Wie im Doppelmordfall von Babehause war aach Aygün Mucuk frühmorgens mit vielen Schüssen hingerichtet worden. Dabei wußte mer seit 2014, daß er uff der Todesliste steht. Seinerzeits fing sich Mucuk zwei glatte Durchschüsse vorm Katana in Frankfurt ein. Un wie im Doppelmordfall von Babehause schweicht sich die Staasanwaltschaft über die verwendete Munition aus. Angeblich warens mindestens 16 9mm Projektile. Vermutlich eine Glock 17 wie beim Amoklauf in München oder eine Maschinenpistole oder, oder, oder.

Im Rahmen der Ermittlungen gegen die Hells Angels wurde der zuständige Oberstaatsanwalt Botzem wegen psychischer Probleme dienstuntauglich geschrieben. Aygün Mucuks Chef hatte aussem Knast einen Killer auf den Chef~Ermittler angesetzt. Seither kann Botzem nett mer ruhig schlafe. Er leidet unter der sog. Hells Angels Paranoia. Sein Polizeischutz kostet mer als der von Angi. Sobald jemand an der Tür klopft, liescht der sofort unnerm Schreibtisch. Selbst die Oberbügermeisterin von Köln hat mer Mumm als de Botzem. Einma hat sich sein Chef einen Spaß erlaubt und an die Tür gekloppt als de Oberstaatsanwalt uffem Klo saß. Seitdem is Botzen mit seiner Ehefrau uff der Flucht quer durch Europa, uff Staastkoste versteht sich. Vielleicht habbe mer ja Glück un er trifft zufällisch uffen 5fach~Mörder Norman Franz. Oh, isch glaub, des hätt isch besser nett sage sollen. Nach Portugal und Spanien fährt de Botzem bestimmt jetzt aach nett mer. Also Generalstaatsanwalt werd de Botzem so nett, des is sischer, gel.

Des war schon ganz schö mutisch vom Günther Kaufmann, einem Hells Angel den Mord an seinem guden Kumpel Hartmut Hagen anhänge zu wolle. De Schnizel~Walter würd an der Stell jetzt sischer sache: "Immer uff die Hells Angels!" Ganz unschuldisch is de Günther ~bekannt aus Derrick und der Alte~ nett in de Knast gegange. Wesche Betruch in Millionehöhe kann mer aach bis zu 10 Jahre uffgebrummt bekomme. Die hätt er aach von mir bekomme. Nur de O.J. Simpson, bekannt aus der nackten Kanone, war noch dreister. Der plädierte uff Freispruch nach dem Motto:"Immer uff die Schwaze!". "Nescher" darf mer ja nett mer sache. Wer hatten jetzt die Nicole Brown Simpson ermordet ? Ach egal ! Trotz kristallklarem Freispruch wurde Simpson im Februar 1997 zu einer Schadensersatz-Zahlung in Höhe von über 30 Millione Dollar verurteilt. "Immer uff die Schwaze!"

Der bekannte schwaze Derrick~Schauspieler Günther Kaufmann hatte zusamme mit seiner dritten Ehefrau Alexandra seinen schwulen Freund Hartmut übers Ohr gehaue. 830.000 DM hatte sie ihm abgeknöpft und verpraßt. Dann schickte Günthers liebe treue Ehefrau dem Steuerberater Hartmut am 1.2.2001 ihren geliebten Kunsträuber Hans~Joachim ins Haus. Der sollte Beweismaterial beseitische un e paar Bilder mitgehe lasse. Günther fand dann rein zufällisch als erster seinen guden Kumpel mit runnergezogene Hosen. Hatte de Günther etwa noch einen Schlüssel ? Ach egal, gel ! Also isch wollt kein guder Kumpel vom Günther Kaufmann sein. Lieber nett ! Des is ja lebensgefährlich.

Um des ma kristallklar zu stelle: Es ging in dem Gerichtsprozeß nett etwa um Mord un Totschlach wie der juristische Laie leicht annehme könnt, also anfangs schon, sondern lediglich um räuberische Erpressung mit Todesfolge, also ca. 10 Jahre bei guder Führung. Die Münchner sin uns Offebacher halt geistisch weit überlesche. Hauptbelastungszeusche war der eigentliche Mörder, Hans~Joachim Uhlig. Der vorbestrafte Kunsträuber hatte bereits im Hafturlaub stark angetrunken einen Türsteher vor einer Disco in Notwehr erschossen. Auch damals wurde Uhlig für den Totschlach von jeder Schuld freigesprochen. Die Pistole hatte er zufällisch kurz vorher gefunne. Mer stelle sich ma vor, der Uhlig hätte in der Disco zufällisch eine Maschinepistole oder eine Handgranate gefunne. Dann wär bestimmt weit mer passiert. Nun warf Uhlig Kaufman vor, die schwer krebskranke Alexandra öfters geschlage un getrete zu habbe. Den münchner Chefermittler Josef Wilfling erstaunte die Aussage Uhligs wenisch. Wilfling hätt sich freilich aach frage könne, warum de Kaufmann nett gleich die Alexandra umgebracht hat. Wesche der hat er ja den ganze Ärscher gehabt, gel. Was issen eigentlich aus den 830.000 DM geworden ? Ach egal, gel ! Gut angelescht wären des heut 1 Millione Dollar.

Mit seinem falschen Geständnis hat der stets gut gelaunte Kaufmann das Landgericht München jahrelang verarscht un um ein Haar die Aufklärung des Mordes an seinem guden Kumpel Hartmut Hagen verhindert. Un des wär bestimmt nett im Sinn vom große Horst Tappert gewese, gel. Hauptsache die Villa an de Algarve hat überlebt. Tja, so denkt ein echter Kaufmann. Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die zisch Millione. Im Große un Ganze super Verteidigung. Wer hat eigentlich die Star~Verteidigung vom gude Kaufmann bezahlt ? Doch nett etwa mir Deppe aus Offebach ?

Im Doppelmordfall von Kelkheim hat die OSpusi gleich 5 Tage nach der Tat bei dem später wegen Doppelmord verurteilten Täter Markus Mundo angerufen: "Sagen Sie mal Herr Mundo, Ihr alter Vater un Ihr blinder Bruder werden vermißt. Möchte Sie eine Vermißteanzeige stelle ?"

"Oh nöö ! Die sin bestimmt uff Mallorca Überwintern", hat de Mundo einfach geantwortet.
"Im Mndo~Mobil sin sie jedenfalls nett."

"Ach so. Dann mache mer erst ma nix, gel !"

Erst als die blinde Freundin vom Heiko Mundo Monate später persönlich bei der Polizei erschien und Markus Mundo verdächtigte, kam Schwung in die Sache. Zwischenzeitlich hatte die Franzose zwei Tote in Südfrankreich entdeckt. Beide waren mit einem Kopf~Schuß ermordet un in einen Orientteppich eingerollt worden. Die Teppische wurden wiederum in blaue Müllsäck verpackt. Die Leichen soll Mundo in seinem Mundo~Mobil uff seinen Wech zu den Kanarische Inseln uff einem Feld getrennt versteckt habbe, kurz nachdem er wesche "Zu schnell Fahrens" von der französischen Polizei angehalte und gefilzt worden war. Der französische Polizist soll die in Müllsäck verpackte Leiche im Muno~Mobil im Dunkeln nett gesehe habbe. Erst Monate später wurden die Leichen dann identifiziert.

Als die Leiche gefunden wurden, waren diese also schon 9 Tage alt. Mer kann sich vorstelle, wie die geroche habbe müsse. Selbstmord ausgeschlosse.

Bis heute wurde am Tatort kein Troppe Blut entdeckt. Es müsse aber doch zwei Orientteppische am Tatort fehle und 100.000 Euro in bar, oder etwa nett. De Markus Mundo streitet bis heute alles ab un will eine Wiederaufnahme des Verfahrens. Die 100.000 Euro waren seine Trinkgelder. Tja, de Markus Mundo säuft nett.

Angeblich hätte die Hells Angels seinen Vater un seinen blinde Bruder uffem Gewisse oder wer anders. "Immer uff die Hells Angels", würd de Schnitzel~Walter jetzt sache. Die Franzose behaupte, die Müllsäcke wären erst am 24. oder 25. November 2010 abgelescht worden. Für den Zeitraum hat Markus Mundo abber ein Alibi. Da war de El Mundo schon zuff de Kanare. Kurz vorher soll es kurz gerechnet habbe, aber es wurden keine Regentroppe uff de Müllsäck entdeckt, sache die Franzose. Un war es unner den Müllsäcken etwa naß, vielleicht sogar matschig ?

Markus Mundo hat nach seiner Rückkehr von de Kanare zügisch die Miete fürs Haus und die Blindenrente kassiert, mit der Kreditkarte vom blinden Bruder eingekauft, das Auto vom Babba verkauft un das Erbe beantragt. Ungeklärt bleibt bis heute, warum Markus Mundo nett zwei Orientteppische als geklaut vermißt. Sein Anwalt jedenfalls glaubt an seine Unschuld. Die blinde Freundin vom blinden Bruder Heiko aach. Die hat ihrem Vatter sogar 60.000 Euro für seinen Anwalt aus den Rippe geleiert. Un der beklacht sich, daß er seit zwei Woche umsonst arbeitet. Außerdem stinkt ihm, dauert in die JVA Butzbach zu latsche un sich des Geheule seines Mandanten anzuhören: "Ich bin unschuldisch verurteilt worden, wesche nix!".

Sowas macht de Markus Mundo doch nett: Lüsche, betrüsche un unangenehme Zeitgenosse beiseite schaffe, um ans Erbe ranzukomme un seine tolle Urlaube zu finanziere. Tja, de Markus Mundo is halt ein Überlebenskünstler, der mit alle Wasser gewasche is. Laut eigener Aussage hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Das Urteil: 25 Jahre Knast !

In Offebach sucht mer nett gern im dunkle Wald uff de Rosenhöhe nach der Barbara Rothe oder unnerm stinkende Misthaufe uff de Main River Ranch nachem Harry un der Sieglinde Klock. Gesucht werd lieber an schöne Plätzjer -wie middem Bootschje uffem Buchrainweiher oder im Hotel Ziegelruh bei der Anja Darsow. Bei de Anja gibt es für die OSpusi immer ein schönes Frühstück, un zwar uff Staatskoste. Für Pluto un Tyson gibts Wörstscher vom Schwartze Löwe. Un dann gehts mit Pluto un Tyson Gassi quer durch Offebach oder die A3 hoch bis zur Henrike Schemmer. Einma wollt der Rüdiger Nehberg mitlaafe, aber die Hunde habbe zuviel Pinkel~Pause gemacht. Des hat dem Rüdiger gar nett gefalle. De Rüdiger geht lieber allein. "Rischtische Abenteurer pinkeln im Gehe", sacht de Rüdiger. Der Rüdiger geht aach in kein Hotel, sondern baut sich lieber ein Iglu aus ein paar Pappkartons. Die Pappe kann mer aach einfach unner einem Baum uffen Boden lesche. Des geht aach ! Im Notfall hat der Rüdiger abber immer 100 Euro dabei. Mit 100 Euro kann mer uff de Zeil 100ma uffs Klo.

Einma hat die Polizei den Rüdiger gefracht, ob der aach wie de Pluto un de Tyson Spuren lese kann. Da hat der Rüdiger nur laut gelacht und gesacht: "Isch geh immer einfach der Nase nach!" Bubb un schon hat er widder einen totgefahrenen Ischel uff de A3 liesche gesehe un blitzschnell an de OÜ~Göttel gehängt. Gern liest er aach ma Schnecke oder Spinne uff un duut die in eine Plastik~Box. Lebend halte die sich wochelang, also länger als ein Mac Ribb von Mac Donalds un die Mahlzeit kostet den Rüdiger nix. Besonders gern ißt de Rüdiger Made. Mer fracht sich, wieso Mac Donalds noch nett uff die Idee gekomme is, Spinne und Made anzubiete, wenn die so gesund sin.

Anyway, die Spurensicherung is in aller Regel ein blutisches Geschäft, insbesondere bei Mord un Totschlach. Aach Motorradunfälle sin kein schöner Anblick. Der Todeszeitpunkt werd gern vom Dr. Bux großzügisch über eine Temperaturmessung geschätzt. Meistens sin die Tote schon kalt, wenn die OSpusi zusamme mit dem Dr. Bux am Tatort erscheint. Die Leiche fange dann bereits an, stark zu müffele. Leichegeruch is nix für schwache Mägen. Un gut aussehe duut jemand dann aach nett mer. Also auf keinen Fall vorher zuviel frühstücke, sonst muß mer sich am Tatort übergebbe un bei Gericht erklären wie des Frühstück an de Tatort gelangt is. Also lieber nach de OSpusi frühstücke, wenn mer dann noch Appetit hat.

Nach der OSpusi werd schnell vom offebacher Spurenvernichtsungskommando sauber gemacht. Bei der Tutsche war die Kripo in 5 Minute fertisch. Danach war der Parkplatz wieder blitzblank. War ja aach kein Mord oder Totschlag, sondern nur Körperverletzung mit Todesfolge. Um ein Haar wär der Täter freigesproche worden, weil die Tutsche vorher seine Mutter bös beleidischt hat.

Die meiste Täter werden heutzutache mit DNA~Spuren überführt. Des Blöde an DNA~Spuren is, daß die schwer zu finne sin. Mer schpresche hier vom Fingernachel im Misthaufe. Blutische Fingerabdrücke vom Täter sin aach schwierisch, wenn der nett in der Datebank vom BKA is. Im Fall Tristan hat mer laut Staatsanwältin die Fingerabdrücke vom Täter in 30 verschiedene Länder durchlaufe lasse.

Fast alle Höchster habbe mitgemacht, erklärt das LKA stolz. Die Nieder wollte nett. Tristans Mörder war aach bestimmt kein Nieder, sondern eher Unnerliederbacher. Mer hat sogar einen Schafhirt in Frankreich ausfindig gemacht, der uff de Tach genau ein Jahr später in der Nähe von Tristans Rucksack in Niedernhausen gesehe wodde is. Ganz schöner Zufall, daß mer genau am Todestag zufällisch Tristans Rucksach gefunne hat. In aller Regel sehe Schulhefte in einem Rucksack, der Monate lang bei Wind und Wetter im Wald gelege hat, andersder aus. Angeblich solle sogar Leichenteile in dem Rucksack gelesche habbe. Gefunne hat mer aber nur einen blutische Fingerabdruck vom Täter. Also, isch glaub die Story Aktenzeichen XY ungelöst nett. Isch glaub eher, Tristans Mörder hat die OSpusi uff die falsche Fährte gelockt. Abber wenn eine Dienstreise nach Frankreich oder zu Aktenzeichen XY ungelöst nach München drin is, welcher Kriminalist sacht da schon gern nein.

Phantombild und Tonbandaufzeichnung von Tristans Mörder.

Jahrelange Suchaktione nach der 9jährigen Peggy mit Leiche~Spürhunde un Wärmebildkameras, Polizei~Hubschraubern, Tornados der Bundeswehr, Tauchern un Spezial~Sendunge über Aktenzeichen XY ungelöst un un un waren erfolglos geblieben. Vielleicht schaltet mer nächstes Mal beim Suche einfach ma des Hirn ein.

-Zitat laut Bild~Zeitung-
"Peggys Mutter fassungslos über Bild
ihrer Tochter an Zellenwand !"


Dann die Wende ! Dieselbe Spusi, die den Uwe Böhnhardt tot uffgefunne hat, hat aach bei de Peggy die DNA vom Uwe am Tatort gefunne, un zwar uff einem winzisch kleine Stoffstück. De Dr. Benecke sacht, des is leicht möglisch. De Dr. Benecke hat sogar vor laufender Kamera Leichefliesche getrunke, un zwar in einer C30~Verdünnung, die uff de ganze Welt nett herstellbar is. Wo hat de Dr. Benecke die dann hergehabt ? Mer spricht ja eigentlich in der Homöopathie nett von einer Verdünnung, sondern von einer Potenz, gel Herr Dr. Benecke. Tja eigentlich! Abber Mathematik is nett gerade die große Stärke vom Dr. Benecke. Aufgrund der DNA is de Dr. Benecke fest davon überzeuscht, de Uwe Böhnhardt hat die Peggy ermordet un nett der Typ, der behauptet, er hätte sie ermordet. Die Forensik kapiert halt nett jeder. Is halt nett jeder so ein geistiger Überfliescher wie de Dr. Benecke. Läßt sich aach nett jeder von obbe bis unne tätowieren. Des hat an manche Stelle bestimmt sauweh getan.

Wie groß issen die Wahrscheinlichkeit, daß die DNA vom Uwe Böhnhardt 15 Jahre bei Wind un Wetter uff dem Stoffstück erhalte gebliebe is und nun von derselben Spusi entdeckt werd, die zufällish aach den Uwe Böhnhardt gefunne hat. Isch glaub, 3ma hinnereinander vom Blitz getroffe zu werden un zu überlebbe is wahrscheinlicher. Im Doppelmordfall von Babehause hieß es, mer könnte keine DNA vom Andreas Darsow finne, weil die Suche nach der DNA einer Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen gleiche würd, sacht zumindest de Dr. Bux. Im Mordfal Peggy hat die Spusi übrigens aach Blutspuren an der Kleidung vom Ulvi erfunne. Vielleicht sollte die Spusi~Spezialiste ihren Job wechsele un Erfinder werden.

Bei de Peggy wurde derselbe Zollstock wie beim Uwe Böhnhardt verwendet. Un der Zollstock war nett 5 Jahre Wind und Wetter ausgesetzt. So kam also die DNA vom Uwe Böhnhardt zusamme mit de Spusi bis zur Peggy. Des Heilbronner Phantom hat widder ma zugeschlache.

Fast zwei Jahre lang hatte die OSpusi 2009 eine "Frau ohne Gesicht" gejagt, der die OSpusi mehr als 40 Straftate anlastete. Die DNA~Spuren waren durch eine Hilfskraft einer Verpackungsfirma uff die Wattestäbscher gelangt, die die OSpusi bei ihrer Arbeit benutzte. Der volkswirtschaftliche Schaden: zisch Millione Euro.

Bisher hat die Aufklärung des Falles um die 10 Millione Euro gekostet. Isch hätt den Mord in de Kneip mit 7 Bier uffgeklärt. Abber des wär ja unzulässisch gewese. Ein Pilzsammler hat nun Peggy Knobloch nach 15 Jahren in nur rund 15 Kilometer Entfernung im Thüringer Wald rein zufällisch gefunne. Des war de Spusi wohl zu weit, obwohl mer dem Vadder vom Ulvi vorgeworfe hat, er hätt die Peggy fortgefahren. Es gibt übrigens keine 100%ige DNA~Vergleiche. Selbst kopierte Dateie sin nett 100% gleich. Insbesondere bei Vadderschaftstests werd gern großzügisch gespart. Was mer mache kann: Einen Täter zu 100% ausschließe.

Das Startup Theranos will Bluttests revolutionieren. Mit einem Fingerpieks sollen für 2,99 Dollar 200 verschiedene Bluttests durchgeführt werden können. Warum eigentlich nett ? Für Dopingtests braucht mer ja aach keinen halbe Lidder Urin. Die Pisse muß abber vom Athlet sein un nett wie bei de Russe von einem Gorilla aussem Zoo, der sich de ganze Tach von Banane ernährt, gel. Anyway, die Firma is pleite, nachdem jetzt herauskam, daß die Technologie noch nett funktioniert. Noch letztes Jahr war die Firmengründerin Elizabeth Holmes Milliardärin. Jetzt is Holmes die jüngste Milliadärin, die am schnellsten Pleite ging. Tja, wenn mer Angst vor Spritze hat, sollt mer nett in Stanford Medizintechnik studieren. Des funktioniert nett. In de Medizin gehe in aller Regel bei Zulassungstest jede Menge Ratte, Schweine un Affe druff.

Jetzt gibt die Studienabbrecherin alle Schuld ihrem Chef~Ingenieur Prof. Dr. Gibbons. Mer stelle sich ma vor, in Deutschland hieß einer Gorilla. Also, isch wollt nett Ralf Gorilla heiße. Kurz vor seinem Tod gestand Gibbons seiner Frau Rose: "The whole bullshit is not working!"

Selbst der Chef von Oracle hat investiert. Bei Make Money hat die Blondine erklärt wie's geht. Also, ma angenomme, ein ca. 120 kg schwerer offebacher Muskelprotz, der ungefähr 2 bis 3 Lidder Bier am Tach säuft, kommt sonntag nachts middem Notarztwache in die Notuffnahme vom Sana Pleite Klinikum un verlangt einen schnellen billigen Bluttest, weils ihm nach dem letzten feudalen Lunch bei McDonalds am Kaiserlei plötzlich nett gut geht. Was kann mer da mache, für eine Erste Hilfe ? De Sir John schlägt ins Blaue vor: "Ein Theranos~Bluttest !". Für einen Alkoholtest muß de Notfall~Patient nur ma in ein Röhrche blase. Tja, un widder einen Bluttest gespart. So mache mer des in Offebach. Dann muß de Koma~Patient nur noch ankreuze, wieviel Päckscher Malboro er am Tach qualmt. Nikotin im Blut nachzuweise, is nett so einfach, wenn mer nur einen Fingerhut voll hat un die letzte Zigarre 3 Stunde her is. Wenn de Guido Westerwelle von de Elizabeth Holmes unnersucht worden wär, würde der heute noch leben. Holmes hätt keine akute Leukämie diagnostiziert.

Mit der tollen Edison~Maschine kann Theranos praktisch jede beliebige Seuche für die WHO erfinne. Klar, daß die amerikanische Pharmaindustrie wie bei AIDS bereits de passende Impfstoff in der Schublade liege hat. By the way, Theranos ~ was soviel heiße duut wie: "Kriesch isch dein Blut, oder kriesch isch es nett!" soll für die USA die größte DNA~Datenbank der Welt uffbaue. Deshalb hängt aach der Chef von Oracle mitdrin. Dem gehört jetzt aach MySQL. 1 Milliarde Dollar hat Larry die feindliche Übernahme der schnellsten Datenbank der Welt gekostet. Wenn ich die DNA eines Menschen kenn, dann weiß isch aach, was aus dem später ma werd. Gude Gene wie de Arnold muß mer habbe, wenn mer eine realistische Überlebenschance habbe will hier in Offebach.

Ich bin ja kein DNA~Experte, abber wenn ich les, daß die DNA vom Charlie ~dem Schimpansen mit meiner zu 99% gleich is, dann frach isch misch, ob ich als bildschöne Krönung der Schöpfung in 20.000 Jahren tatsächlich nur 1% Verbesserung gepackt habb. Meine DNA müßt doch eigentlich deutlisch besser sein oder etwa nett ? Kann mer den IQ von mir in meiner DNA überhaupt sehe ?

Arnold Schwarzenegger is angeblich enger mit einem Gorilla aus dem frankfurter Zoo verwandt, als mit seiner Frau Maria Shriver, behaupte zumindest die DNA~Spezialiste von der Goethe Universität. Arnold Schwarzenegger sei nachmuttiert, sagt de Michael Douglas in Straßen von San Franciso über seinen muskulösen Kollegen. Ohne Maria hätt ers nach de Straße von San Francisco nett bis zum Governeur von Kalifornien geschafft, des weiß de Arnold. Un wenn er nett den IQ von einem Gorilla hätt, hätt er nett mit seiner Haushälterin einen bildhübschen gesunden Sohn. Isch glaub, ein Vaterschaftstest is in dem Fall unnötig, des weiß aach de Arnold. Bei de Maria brauch er sich mit Sicherheit nett mer sehe lasse. Die hat jetzt einen neuen Gorilla.

Geistisch sin wir Affe überlege, körperlich abber weit unterlegen. Mensch und Affe genetisch ähnlicher als Mann und Frau. Was sagt da de Papst dazu ? Gut ~ in Conan der Barbar hat de Arnold Schwarzenegger seine DNA offebar eh bissi nachgebessert. In dem ganzen Film hat de Conan aach nett viel schpreche müsse. Die Amis hätte sich über seinen Dialekt bestimmt kaputtgelacht. Tja, de Arnold hatt für die Kennedys sein Leben lang de Aff gemacht, des war der Preis, den er bezahlt hat für die Karriere.

Is de IQ vererbar und bei Zwillinge unbedingt mit 18 gleich hoch ? Isch glaubs nett ! Könne Fraue genauso schnell laafe, schwer einer hebe und so logisch denke wie Männer ? Die Ursula von de Leien is ihrem Vorgänger Gutenberg jedenfalls in diesen Diszipline weit überlege. Die von de Leien hat ihren Doktor noch, oder etwa nett. Isch glaub ihr Doktor heißt Echter von de Leien.

Die Ernährungsergänzung macht bei Olympia~Siegern und Radprofis freilich aach viel aus, erklärt die Hauptkommissarin Pechstein, die mit ihrer Doping~Klage vorm BGH Pech gehabt hat. Die Klage vor einem deutschen Zivilgericht über 5 Millione Euro war unzulässig. Was ist eigentlich aus dem russischen Doping~Chef geworden, der zugegebbe hat, Urinprobe von Olympia~Siegern mit denen von Affe vertauscht zu habbe ? Ich glaub, Herzinfarkt mit 50. Tja, des passiert russischen Ärzten, die zuviel Babbelwasser getrunke habbe, erklärt der Chef vom KGB, selbst ein Kampfsport~As.

Mer stelle sich ma zwei 50 Euro~Scheine vor. Der eine is uralt un an de Eck eingerisse, der annern nett. Sin die 50 Euro~Scheine genetisch dennoch gleich oder etwa nett, wenn mer von unnummerierte Scheine ausgeht. Im Mordfall Bögerl wollte der Erpresser übrigens unbedingt kleine unnummerierte Scheine. Is ja klar ! Isch hab gleich den Rudi Cerne von XY ungelöst angemailt:

"Rudi, der Erpresser kommt bestimmt aus Offenbach !"

Besonders mies un fies is -wie im Kachelmann~Prozeß- DNA~Spuren uff de Tatwaffe einfach zu erfinne, um den Täter zu einem Geständnis zu bewege oder nachträglich Blutspuren dranzumache. Der Benedikt Toth sacht, an de geklaute 500 Euro~Scheine war bestimmt kein Blut von seiner Tante. Die hatte er in de Waschmaschin mit dem blutische T~Shirt bei 60 Grad mit Weißer Riese spurentief rein gewasche un mer geht nett. Des sacht aach der Harry Wörz. Gut die Andrea hat nett geblutet,die wurde stranguliert. Deshalb war es aach kein Mord, sondern nur Totschlach. Das LG Karlsruhe sacht, die Spusi kam bestimmt aus Offebach.

Wer hat jetzt die Andrea Wörz fast umgebracht un danach nackisch gemacht. Des muß doch rauszukriehe sein. Mer habbe in dem Mordfall doch nur 4 Tatverdächtige. De Ex~Ehemann Harry, de Liebhaber Thomas, die betrogene Ehefrau Daniela un de Babba, ein Kommissar a.D.. Isch glaub de Günther Jauch würd jetzt einfach des Publikum frache.

-Zitat-
"Das Schwurgericht hat festgestellt, daß der Täter etwa um 2.16 Uhr in einem lauten, erregt drohenden Tonfall ausgerufen hat: »Ich bring dich um, ich schlag dich tot. Mit mir kannst du das nicht machen!«. Mit weinerlicher Stimme hat Andrea W. darauf geantwortet: »Was willst du denn von mir?! Ich hab dir doch nichts getan. Mach mir doch nichts!«

Unglaublich aber wahr, Andreas Unterhose is bis heute spurlos verschwunden. Is Andrea öfters im April nur bekelidet mit einem T~Shirt ohne Unterhose ins Bett ? Was weiß ihr Geliebter, de Thomas darüber ? Trug Andrea grundsätzlich keine Unterhosen, nett ma einen String~Tanga ? Ihr Geliebter Thomas, Schichtführer bei der Pforzheimer Polizei behauptet, anders als geplant, nicht in der Tatnacht bei Andrea gewese und mit ihr -wie so oft- wilden unverbindlichen Sex gehabt zu habbe. Was habbe die Rechtsmediziner festgestellt ? Wurden Sperma~Spuren von Thomas, dem Superbullen am Tatort gefunne ? Zweima in einer Nacht, des wär schon eine gude Leistung !

-Zitat von harrywoerz.de-
"Morgens, nach dem Aufwachen, hatten Daniela H. und Thomas H. Geschlechtsverkehr. Beide erklärten, sie hätten schon seit langer langer langer Zeit nicht mehr miteinander geschlafen, es wäre aber aufgrund der Versöhnung an diesem Morgen dazu gekommen. Bewiesen wurde es durch Blutspuren in Thomas' Unterhose. Dieses Blut wurde Daniela H. zugerechnet. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt ihre Monatsblutungen. Zu erwähnen ist noch, daß sich im Badezimmer benutzte Damenbinden befanden. Die Tatsache, daß die beiden Sex hatten, bekräftigte den Beschluß, daß Thomas H. unschuldig sei, da niemand kurz nach einer solchen Tat zu Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau fähig sei."

Tja, richdische Indianer wie der Superbulle Thomas schwimme aach durchs rote Meer, wenn's um Leben un Tod geht. Jedenfalls stand der Schichtführer der Pforzheimer Polizei laut eigener Aussage angeblich um 3:30 Uhr bzw. 4 Uhr uff, um uffs Klo zu gehe. Seine schwerhörige Ehefau will davon nichts mitbekomme habbe.

Wurde Thomas etwa wie Harry von seinen Kolleschen angerufen un gewarnt ? Des SEK war schon druff un dran Thomas Wohnung zu stürmen. Solle alle bereits Bescheid gewußt habbe ~sogar de Harry~ nur de Schichtführer von de Pforzheimer Polizei ~Thomas der Superbulle~ nett ? Höchst unwahrscheinlich ! Einer petzt doch immer, oder etwa nett ? Wenn Thomas spätestens ab 4 Uhr Bescheid wußte, wußte er aach, was zu tun is, nämlich die Zähne zusammezubeiße un mutisch wie ein Indianer in de Unterhose durchs rote Meer zu schwimme."

Laut dem völlisch senilen Psychologen Prof. Dr. Udo Undeutsch ~wohlgemerkt versierter Sachverständiger für Verkehrspsychologie~ sacht Harry Wörz gemäß Lügendetektortest die Unwahrheit, äh Wahrheit. Demnach hat Harry seine Jogginghose doch nicht gewasche, weil er zusamme mit seinem Vatter die Heizung repariert hat. Des war rotzfrech geloche. Harry hat aach kein Geständnis in der Form: "Wenn die Andrea uffwacht un sacht, daß ich es war, geh' isch für Jahre in de Knast!" abgelescht. Sowas nennt mer einen Freudschen Versprescher. Warum hatt de Prof. Undeutsch nett aach de Thomas befracht ?

Die streitgegenständlichen Einweghandschuhe mit der DNA vom Harry wurden 14 Tage vorher beim Eintopfen mit seinem Sohn Kai verwendet. Warum keine Spuren von Erde an den Handschuhen gefunden wurden, weiß de Harry nett. Harry hatte aach keinen Schlüssel zu Andreas Wohnung. Kai hatte laut Harry einen leichten Schlaf un wäre bei Geschrei sicher uffgewacht. Angeblich hat Kai im Kinnergatte erzählt, mein Babba hat de Mama weh getan.

Tja, un Daniela und Thomas sagen laut Staatsanwalt Zinkgräf aach die Wahrheit. Wo die Unterhose von de Andrea hingekomme is, kann sich selbst de Generalstaatsanwalt nett erklären. Entweder hat se de Harry oder de Thomas mitgenomme. Also wars wie bei de Strafrichterin Kirsten Heisig wieder ma Selbstmord. So sin alle fein raus. Atypisches Erhänge ! Selbst Kirsten Heisigs Hund soll sich selbst umbegracht un verbuddelt habbe. Angeblich war ihr Hund aach depressiv.

Bakterien habbe übrigens aach eine DNA. Wenn jetzt die DNA am Weinglas im Mordfall Charlotte Böhringer mit der DNA an der Kiste im Mordfall Ursula Herrmann gleich is, hatte beide Täter dann die gleiche Krätze am Hals oder hat des Heilbronner Phantom wieder brutal zugeschlache? Die DNA vom Heilbronner Phantom wurde an 40 verschiedenen Tatorten gefunne, so als könnts wie Hui Buh -das Schreckgespenst überall ufftauche. Im Mordfall Andrea Wörz konnte die DNA~Spuren im Einweghandschuh letztendlich nett 100%ig Harry Wörz zugeordnet werden, obwohl etliche DNA~Experde beigezoche wurden.

Zwillinge habbe übrigens genau die selbe DNA, obwohl jeder weiß, daß aach Zwillinge sich optisch unterscheide lasse. Der eine hat den Leberfleck da, der andere da. Un das Gebiß is nie gleich. Im Doppelmordfall von Babehause hat mer vom Andreas Darsow keine DNA~Spuren am Tatort gefunne, wohl aber vom Dr. Bux. Im Doppelmordfall von Gütersloh waren DNA~Spuren vom Täter an der Weinflasche un unner de Kralle vom Benny. Tja, selbst de Benny wurde heimtückisch ermordet. Eigentlich wars also ein Dreifachmord, tja eigentlich.

Jedenfalls hatte der Mörder wie de Harry gute Kenntnisse von Gasheizunge, sonst hätte der die nett guten Mutes uffgedreht. Um ein Haar wär das ganze Haus aach explodiert. Un des Mörder~Auto is nach dem Doppelmord sofort nach Afrika gegange. Ma sehe ob des die offebacher Spusi noch wiederfinne kann. Eine kostenlose Safari -äh- Dienstreise is uff jeden Fall drin. In Afrika könnt ihr gleich nach dem Ex~Hubschrauberpilot suchen, der angeblich den Investment~Banker entführt habbe soll. Der war aach Polizist un hat während der Dienstzeit schwarz gearbeitet un Hubschrauberersatzeile geklaut. Gut, in de DDR habbe Ingenieure sogar versucht, einen VW~Motor in einen Trabi zu verbaue. Versuch macht kluch !

Also die Frage warum die DNA von mir fast identisch is mit der von Charlie ~dem Schimpansen aussem frankfurter Zoo, is noch nett abschließend geklärt. Der Charlie kann bestimmt besser klettern, isch kann abber besser laafe. Beim Handel mit Commerzbank~Aktie sin wir beide etwa gleich gut.

Tja, der Charlie hätt die Odysee mit dem Maskemann bestimmt aach besser verkraftet. De Charlie braucht keine Brille, keine Uhr un friert nett so leicht. Was de Charlie nett kann, is Lüschegeschichte a la Baron von Münchhause zu erfinne. Des kann der Investment~Banker wiederum besser.

Upload~Formular! I laaf me dead !

Die offebacher Mondlandung (50 Years ago)

Die meiste Offebacher wisse aussem Fernsehe, daß de Neil Amstrong der erste Mensch uffem Mond war. Die Urgroßmutter von Neil Amstrong war eine geborene Engel und kam aus dem Kreis Offebach. Ehrlich ! Isch glaub, Rosemarie Engel oder so. Von 1966 bis 1969 lief Raumschiff Enterprise in den USA. Captain der Enterprise war James T. Kirk. Isch hab die Serie als Bub geliebt. Heute find ich, daß die Fraue ganz schön sexy angezoche waren, sogar die Aliens. John F. Kennedy hatte die Mondlandung 1963 noch kurz vor seinem bis heute nicht uffgeklärten Mordanschlach vorhergesagt.

Apollo 1 ~ Alle 3 Astronaute verbrannte 1967 im KSC !


Alle Astronaute der Apollo 1 Mission waren während eines Simulationstest im KSC verbrannt, nachdem ein Sauerstofftank wesche eines Kurzschlusses Feuer gefange hatte. Apollo 13 war nach Apollo 11 die einzige Apollo~Mission, die bereits uffem Wech zum Mond wesche der Explosion eines Sauerstofftankes vorzeitig abgebrochen werden mußte. Statt direkt zurückzufliesche, hat mehr dennoch eiskalt den Mond umrundet un Sauerstoff gespart, wo mer nur konnt. Mer stelle sich ma vor, Apollo 13 hätt schon des Mondauto von GM dabei gehabt.

"Houston, we have a Problem !"


Der Grund für die Explosion des Sauerstofftankes war ein unter zu hoher Spannung kurzgeschlossener Thermostat sowie einer Kette von Versäumnissen und Fehleinschätzungen. Bereits 1965 hatte die NASA die Spezifikationen für die elektrischen Baugruppen der Sauerstofftanks auf die an der Startrampe verwendete höhere Spannung von 65 Volt (DC) geändert. Der Zulieferer Beechcraft hatte abber versäumt, auch die Thermostatschalter von 28 Volt für die am Cape notwendige Spannung von 65 Volt anzupasse. Tja, die Tücke steckt im Detail, gel ! Da hieß es dann für die Apollo~Astronaute trickse ! Mit einer Kotztüte, e bissi Tape und einer feuchten Socke wurde ein CO2~Filter gebaut. Der Mond wurde als Karussel verwendet, um die Richtung zu ändern. Nicht um sonst lief die Apollo~Mission unter dem Motto: Ex Luna, Scientia („Das Wissen vom Mond“)!

Bei jeder Apollo~Mission wurde die gesamte Crew ausgetauscht. Nett ma einer von Apollo 7, 8, 9 un 10 floch aach bei Apollo 11 mit. Die Crew von Apollo 11 war also das erste ma gemeinsam unnerwegs und gleich bis zum Mond. Collins hatte überdies Probleme mit seiner Bandscheibe un war eigentlich fluchuntauglich. Keine gude Ausgangssituation für einen Mondfluch. Die Apollo Astronaute wisse bis heute nett wie sie seinerzeits unbeschadet durch den Van~Allen Göttel gefloche sin. Es wird berichtet, daß mer beim Durchfliesche Sterncher sieht. Die Landung einer Sonde uffem Mars is 2016 übrigens mißglückt. Schiaparelli ist laut Esa mit hoher Geschwindigkeit uffen Mars uffgeprallt un spektakulär explodiert. ExoMars sucht nach Spuren von Leben uffen Mars. Wenn se so weider mache, finde se in Alleppo bald aach keins mer. Schlappe 2 Milliarde Euro habbe mer stolz mit de Russe in de Sand gesetzt, während Kinner in Alleppo nett wisse, was se esse und trinke solle. Selbst Chlorgas werd eingesetzt.

Der steinreiche Kennedy war ein notorischer Frauenheld un Ehebrecher, der gern feierte, viel Alkohol trank und sogar LSD nahm. Der mysteriöse Tod von Marilyn Monroe gilt wie das Attentat auf ihn bis heute als unuffgeklärt. Marilyn Monroes rotes Tagebuch is wie vom Erdbode verschwunde. Vielleicht liescht es ja uffem Mond.

Zu dieser Zeit hatte Edgar Hoover bereits das FBI uffgebaut. Hoover legte als Überlebensversicherung zu jedem Politker, der ihm gefährlich werden konnte, eine geheime peinliche Akte an. Sein Liebling: Der Präsident der USA John F. Kennedy. Marilyn Monroes Haus war mit Wanzen des FBI übersäht, als wär es das Whitehouse. Der FBI~Chef hatte selber zwei äußerst peinliche Geheimnisse, die nicht an die Öffentlichkeit kommen durften. Hoover war homosexuell und spielsüchtig. Enge Kontakte zur Mafia wurden ihm nachgesagt. Prostituierte, Alkohol und Drogen wurden über die Mafia beschafft. Die amerikanische Cosa Nostra stand unter dem Schutz des FBI. Hoover bestritt sogar vehement die Existenz dieser Mafia~Netzwerke.

Kennedy gründete Anfang der 60iger Jahre das National Reconnaissance Office, eine geheime Parallelorganisation zur NASA, die offiziell nicht existierte und zur CIA gehörte. Die extrem hohen Ausgaben der NRO wurden im Department of Defense geschickt verschleiert. Die NRO brachte heimlich eine Menge Aufklärungssatellite in den Weltraum, die auch für die Apollo~Missionen eingesetzt wurden. Ihr Personal rekrutierte sich aus der CIA und dem Militär. Das Budget der NRO: Ca. 10 Milliarden Dollar jährlich. Ihr bester Spion: Fliescher~As Neil Armstrong ! Neil Armstrong bekam eine wassergekühlte Unterhose für seinen Raumanzuch, die im heißen Florida bei den ersten Simulationstests echt gude Dienste leistete. Aber der Raumanzuch war zu schwer und viel zu unbeweglich. Die Unterwäsch von Buzz Aldrin wurde übrigens 2013 für ein paar Tausend Dollar versteigert. Sie mußte mehrere Lidder Schweiß uffsauge könne. Reine Baumwollunnerwäsch is schon gut un hält aach schön warm.

Hauptquartier der NRO (Virginia, USA)

Altogether war Kennedy bis zu seinem überraschenden Tod 1963 gerade mal 2 Jahre Präsident der USA. Der junge Präsident versprach bereits während seiner Amtszeit die Landung eines Mannes uff dem Mond, die schließlich unner Richard Nixon medienwirksam gelang. John F. Kennedy war zwischenzeitlich auf einer Wahlkampfreise gegen 12:30 Uhr an der Dealey Plaza in Dallas (Texas) mit mehreren Gewehrschüssen während einer Fahrt im offenen Wagen erschossen worden. Der Attentäter Lee Harvey Oswald -ein Informant des FBI- wurde bereits 2 Tage später von dem Nachtclubbesitzer Jack Ruby im Keller des Polizeigebäudes erschossen, noch bevor es zu einer Anklage oder einem Gerichtsprozeß kommen konnte. Bis heute gelten die Hintergründe des Kennedy~Attentats vor laufender Kamera anders als die Mondlandung als top secret. Es heißt, Lee Harvey Oswald sei ein Doppel~Agent gewesen. Erst 1 Jahr zuvor war er aus der Sowjet~Union zurückgekehrt. 1 Jahr war der spätere Kennedy~Attentäter rund um die Uhr von Agenten des sowjetischen Geheimdienstes beobachtet worden und hatte in einem Moskauer Hotel gewohnt, un zwar auf Rechnung des KGB, die sein Zimmer verwanzt hatten.

Anyway. der Republikaner Richard Nixon war kein Freund der Raumfahrt. Nixon hatte das Apollo~Programm mit einem Riesen~Budget und auch die Geheimorganisation NRO von Kennedy geerbt, aber ganz andere Sorgen. Esrt der Korea~ und dann der Vietnam~Krieg hatten alle Geldreserven aufgebraucht und das Land in eine schwere Wirtschaftkrise gestürzt. Es drohte der Staatsbankrott und ein schrecklicher Atomkrieg. Die USA hatten bereits am Ende des Zweiten Weltkrieg zwei Atombomben über Japan gezündet und wußten wie extrem wirksam, brutal und grausam die Wirkung einer Atombombe für die Menschen ist.

Dann der Nixon~Schock am 15. August 1971 !

Mit einem Federstrich hatte Nixon die Goldbindung des Dollar aufgehoben. Alle Amerikaner wurden unter Androhung einer langen Haftstrafe aufgefordert, sämtliches Gold, auch Goldschmuck einzutauschen. Lediglich die Goldzähne durften behalten werden. Nixon hatte die Grundlage für eine Superinflation geschaffen. Die Notenbank der USA konnte nun soviel Geld drucken, wie sie wollte. Auf der anderen Seite soll Richard Nixon 7 Mond~Missionen genehmigt haben ? Unvorstellbar !

Richard mußte 1974 wegen der Watergate~Affäre zurücktreten. Etwa wegen den 6 Mondlandungen ? Nixon wurde Betrug vorgeworfen. Es wird behauptet, daß Nixon eigentlich ständig betrunken war und im Volluff Hunde Biscuits aß. Nixon sagte einmal:"Am Ende vom Tag, lügen alle!"

Nixon trank bei formellen Anlässen gerne bis zum Umkippen guten Rotwein von Rothschild aus dem eigenen Weinkeller, während er seinen Gästen weit billigeren Fusel anbot. Die Bedienung im White House mußte die Wein~Flaschen mit weißen Tüchern umwickele, damit der Schwindel nett uffflog. Am Schluß schoß sich Nixon dann gewöhnlich mit Schlaftabletten in den Schlaf der tausend Träume. Die 6 Landunge uffem Mond fiele alle in seine Amtszeit. Sein legendäres Telefongespräch mit Neil Armstrong un Buzz Aldrin uffem Mond ging schon aus physikalischen Gründen nett. Das Telefongespräch nahm nämlich über Houston einen anderen un zwar viel schnellern Wech wie die Fernseh~Übertragung mit 1 Bild pro Sekunde über Australien. Wie hat mer also die Stimme un die Bilder synchronisert? Technisch eigentich unmöglich, tja eigentlich. Un woher wußte de Neil eigentlich, wann er antworte darf, ohne Over un Roger ? Nixons Sprechpause habe nett länger als 1 bis 2 Sekunde gedauert. Wenn isch de Richard Nixon gewese wäre, hätt isch den Neil Armstrong gefracht, ob er für die Fernsehzuschauer ma gleichzeitisch eine Feder un einen Stein falle lasse kann, nur um sicher zu gehe, daß die Neil werklich uffem Mond is un nett irgendwo in Hollywood.

Warum gabs eigentlich kein Echo beim Telefonieren. Bei Telefonate über so große Entfernunge hört mer normalerweise sein eigenes Echo, weil der Sender und der Empfänger denselbe Kanal verwende. Ein ähnlichen Effekt kennt mer vom Radio, wenn mer den Moderator anruft. Durch die Rückkopplung krachts im Radio, weil sich die rücklaufende Welle mit der hinlaufenden überlagert. Des Echo hätt ungefähr 7 Sekunde gebraucht. Erst dann hätt de Neil Armstrong dem Richard Nixon antworte könne.

Legendärer Anruf: Nixon telefoniert vom White House mit Überlichtgeschwindigkeit zum Mond ohne Echo

Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschten seinerzeits in den USA. Selbst die Kriegsveterane demonstrierte uff de Straß gesche das sinnlose Töten in Vietnam. Die junge US~Soldate in Vietnam widersetzen sich mer un mer den Selbstmordkommandos und wollte so schnell wie möglich ham. Viele Millione Mensche verloren ihr bissi Leben im Vietnamkrieg oder wurden grausam verstümmelt. Überdies wurde das hochgradisch giftige Entlaubungsmittel Agent Orange eingesetzt. Fast 60.000 junge US~ Soldate starben einen sinnlosen Tod in Vietnam. Nixon mußte irgendwie mit Propaganda geschesteurn und begann die US~Soldate schrittweise abzuziehe.

Die Masterfrage is, war eine Fernsehübertragung 1969 überhaupt vom Mond zur Erde möglich ? Immerhin is der Mond fast 400.000 km weit entfernt. Die Wellenfront hat folglich einen Durchmesser von über 700.000 km. Da kam also nett viel in Houston an un des was ankam wurde an der Erdatmosphäre gebroche, gedämpft un in alle Richtunge reflektiert. Die Erde wirkt für die elektromagnetische Funk~Welle wie eine verkehrt herum gehaltene Lupe. Mer kann sich den Effekt bildlich als bunter Funk~Regeboge vorstelle. Tja, un die Sonne strahlte mit voller Kraft der TV~Übertragung uff sämtliche Frequenzen entgege. Die einzelne Frequenze habbe übrigens alle ihre eigene Geschwindigkeit im Äther. Des hat de Einstein nett gewußt un falsch angenomme. Isch glaub, an der Stell wär Heinrich Hertz stolz uff mich.

Tja, jedenfalls gabs uffem Mond keine durchsichtige Geistergestalte, die aussem Stand die Leiter hoch springe könne oder Pfoste, die wie Zauberstäbe verschwinde un urplötzlich wieder aussem Nichts erscheine. Objekte falle aach net 6ma schneller uffem Mond, sondern nur etwa 2ma. Allerdings würde ein Fallschirmspringer ohne jeden Luftwiderstand immer schneller falle un völlisch ungebremst uff de Mondbode klatsche. Die Mondlandung hat aach bewiese, daß mer wie uff Raumschiff Enterprise mit Überlichtgeschwindikeit durchs Universum telephoniere kann. Normalerweise sin bei 400.000 km gemäß Relativitätstheorie Sprechpause von mindestens 3 Sekunde vorgeschribbe. Für die Srecke Erde~Mond braucht selbst das Licht über 1 Sekunde. Apollo 11 ins Wort falle, ging also eigentlich nett, tja eigentlich. Wer genau uffpaßt, merkt, daß Neil Armstrong bereits salutiert, bevor Nixon zu Ende geredet hat. Der Gruß~Reflex kam wohl aussem Rückenmark un ging nett übers Großhirn.

By the way, die Kommunikation mit Apollo 11 wurde zeitverzögert über den NASA-Stützpunkt in Australien per Satellit weitergeleitet. So ne Weiterleitung kostet Zeit, bestimmt mehrere Sekunden! Wer ma über Satellite mit de USA telefoniert hat, weiß, was isch mein. Die NASA~Ingenieure hatte 1968 klugerweise vorbereitend den Satelliten TETR-A in ein Low Earth Orbit geschosse. Der Fernseh~Satellit sollte Funksignale so simuliere, als käme se vom Mond. Mit TETR-A sollte die erste Mondlandung wie in echt geprobt werden. Die NASA behauptet abber, TETR-A sei kurz vor der Mondlandung wie Nixon nach 3 Flaschen Rotwein abgestürzt.

Die TV~Übertagung wurde auch nett mit 1 Bild pro Sekunde übertrage, sonst hätts geruckelt un mer hätt Daumekino übertrage. Die Bewegunge waren abber -wenn aach in slow Motion- flüssisch, es fehle keine Bilder. Wie hat Neil Armstrong die Weite und Schärfe eingestellt, ohne hinzugucke. Des is eigentlich unmöglich. Eigentlich unmöglich war auch der 1m Sprung der Mondfähre Eagle. Kurz danach hat Buzz Aldrin direkt dort ein Experiment zum Solarwind uffgestellt. Den Pfoste hat er einfach in de steinharte Mondbode gedrückt, als wär er Supermann persönlich. Der harte radioaktive Solarwind besteht aus Sonnenplasma un is selbst für Superman supergefährlich. Der Sonnenwind drückt selbst den Schweif von Kometen weg und verursacht das beliebte Polarlicht.

De Adler springt vor laufender Kamera uffem Mond etwa 1m in die Höhe und dozt danach uff

Es rolle uffem Mond aach keine Cola Flasche rum. Die Schleich~Werbung hätt mer sich echt sparen sollen. Abber in de USA werd TV schon immer mit Werbung finanziert.

Die Qualität der Übertragung war unglaublich störungsfrei un zwar in beide Richtunge, obwohl die NASA eine viel größere Antenne hat. Un wie kommuniziert die NASA heut mit der Raumstation ISS. Etwa aach übers S~Band mit Überlichtgeschwindigkeit ? Die NASA nutzt tatsächlich noch heute das robuste S~Band. Die ISS un des Space Shuttle fliesche abber nur in 400 km Höhe, also im sog. Low Earth Orbit. Die internationale Raumstation ISS ist heute das größte künstliche Objekt im Erdorbit, nachdem die MIR planmäßig gecrasht wurde.

Ganze 400 km ?

Das entspricht der Strecke Frankfurt ~ München in 2 Stunde mit dem ICE !

Der Mond ist tausendmal weiter entfernt !


Das Bild von der blauweißen Murmel zeigt nur Indien und Saudi~Arabien!

Die ISS kreist heute mit einer Geschwindigkeit von etwa 28.000 km/h in der Thermosphäre (siehe oben). Auch das Space Shuttle flog ausschließlich im Low Earth Orbit. Mit dieser Geschwindigkeit wird die Erde alle 90 Minute einmal umrundet. Die Entfernung reicht, um von der blauweißen Murmel durch ein Bullauge wunderschöne Bilder zu mache. TV~Satellite fliesche hingesche in der geostationären Bahn in 36.000 km Höhe un umrunde die Erde in genau 24 Stunde ein Ma. Sonst wäre die Ausrichtung einer Satellitenantenne völlig unmöglich.

Das Space Shuttle hat bis heute noch nett den stark radiaktive Van-Allen~Göttel durchfloche. Eine Raumkapsel aus Aluminium, die mit hoher Geschwindigkeit durch ein starkes Magnetfeld fliescht, kriescht es mit der Lorentzkraft zu tun. Hohe Spannunge werden induziert, die wahnsinnisch hohe Wirbelströme verursache und die Elektronik zerstören. Des Polarlicht ensteht letztendlich durch die Ablenkung des Sonnenwindes durch das Magnetfeld der Erde im Van-Allen-Göttel durch die Lorentzkraft. Un jetzt kann mer sich ansatzweise vorstelle, was in de Raumkapsel von de Apollo 11 beim Passiere des Van~Allen~Göttels losgewese wär.

By the way, de Jupiter hat das größte Magnetfeld aller Planete, mindestens 10ma größer als das der Erde. Vermutlich sorgt das Magnetfeld dafür, daß sich Jupiter ~angedribbe vom Solarwind~ wie ein Kreisel im Universums~Äther um seine eigene Achse dreht. Das elektrische Feld des Universums~Äther steht also senkrecht zu dem Magnetfeld des Jupiter. Die Photone der Sonne werden durch den Universums~Äther polarisiert. Wenn des de Heinrich Hertz lese könnt, isch glaub es würd ihm des Herz breche.

durchsichtige Geister uffem Mond

Anyway, insgesamt habbe in den letzten 50 Jahren angeblich zwölf Amerikaner den Mond betreten; des letzte Ma 1972. Die USA un die Russe lieferten sich in den 50iger Jahren in Zeiten des Kalten Krieges diesbezüglich ein waghalsiges Technologie~Rennen, des die Russe schließlich offiziell verloren habbe. Bis heute war kein Russe uffem Mond. Einen Atomkriesch zwischen den beiden Super~Weltmächten hat Nixon abber zweifelsfrei verhindern könne. Die Mondaffäre hat Nixon letztendlich den Job gekostet. Gut, Nixon is weich gefalle, wie uffem Mond.

Mer fracht sich, warum is mer überhaupt bei Vollmond zum Mond gefloche ? Macht eigentlich keinen Sinn, tja eigentlich. Denn bei Vollmond liescht die Erde genau zwischen Sonne un Mond. Bei Vollmond waren die Astronauten und die Videokamera nett nur extremer Hitze ausgesetzt, sondern aach dem radioaktiven Solarwind. Wär mer an Neumond zum Mond gefloche, hätte der Mond die Apollo~Astronaute wie ein riesengroßes Schutzschild vor Solarstrahlung geschützt. Un mit Kälte kann mer uffem Mond viel leichter fertisch werde als mit extremer Hitze. Bei Vollmond kann man freilich aach die blaue Erde nett sehen. Sie liegt bei Vollmond im Schatte, des heißt vom Mond aus gesehe. Isch glaub nett, daß die wassergekühlte Raumanzüge bei 100°C funktioniert hätte. Denn bei 100 Grad fängt Wasser an zu koche und werd gasförmisch. Des heißt, de Druck steigt an, un zwar gewaltisch. Der Wärmetauscher konnte sich abber uffem Mond nett abkühle, wenigstens nett unner 100°C. Mit annern Worte, de Backpack wär samt Raumanzuch uffem Mond wie ein Luftballon explodiert. Für die Wasser~Pumpe braucht mer aach eine gude Mond~Batterie, die bei 100°C funktioniert. Technisch eigentlich unmöglich. Isch hätt mir einen Handdynamo mit uffem Mond genomme, um im Notfall selbst Strom erzeuge zu könne. Die Batterie vom Lunar Lander waren zwar wieder uffladbar, aber es gab keinen Generator, um des zu mache. Isch hätt uff jeden Fall ein Thermometer mit dabeigehabt. Bei 100°C wär isch gar nett erst ausgestiege, sondern sofort wieder heimgefloche un bei Neumond widdergekomme.

Alle Apollo Missione landeten kurz vor Vollmond (bei 100°C !)

Durch das -wenn auch abgedunkelte- Visier dringt freilich jede Menge Solar~Strahlung und heizt den Helm des Astronauten wie in einem Glashaus uff. Temperaturen wie in der Sauna sind die Folge. Habbe Neil Armstrong und Buzz Aldrin von der unerträglichen Hitze im Helm erzählt ? Neee ! Wer schwitzt, verliert jede Menge Schweiß, mehrere Lidder. Uff der Erde wirds im Hochsommer über 50°C im Schatte. In de Sonn sin noch weit höhere Temperature möglich. Un de Mond is dunkelgrau, absorbiert also jede Menge Lichtenergie. Aus was für einem Material waren eigentlich die Schuhsohle 1969 ?

Uffem Mond gibt es aach Mikro~Meteoritte, die mit hoher Geschwindigkeit ständisch uffen Mond pralle. Deshalb aach die viele Krater uffem Mond. Eigentlich war die Mondlandung der reine Wahnsinn, schon wesche de radioaktive Solar~Strahlung und de Mikro~Meteoritte ! Bereits ein kleiner Riß im Raumanzuch wär tödlich gewese, uffem Mond.

De magische Van~Allen~Göttel schützt die Erde vor de radioaktiven Solar~Strahlung

Die erste Sonde war die russische Lunik 2, die am 13. September 1959 erfolgreich uffem Mond uffschlug. Am 3. Februar 1966 gelang es den Russe die Luna 9 nach 12 Versuchen weich uffem Mond zu lande. Bis dahin waren die Russe also noch leicht im Vorteil. Die Luna 9 dotzte e paar ma uffem Mond wie ein Flummy, lieferte abber jede Menge Bilder.

Am 26. April 1962 stürzte die Ranger 4 uff der Rückseite des Mondes ab. Da die Rotation des Mondes mit der Erdrotation eng gekoppelt is, konnte mer den Crash nett beobachte. Murphys Law ! Wenn eine Sonde der NASA uffen Mond fällt, fällt se immer uff die Rückseite des Mondes. 4 Jahre später gelang der NASA mit der Surveyor 1 die erste weiche Landung uffem Mond. Ab da wußte mer, wie mer uffem Mond weich lande duut. Die Apollo 1 war die erste Mondrakete, die bereits beim Test~Start uff der Erde explodierte. Die drei Astronauten, die als erste Menschen uff der Welt den Mond umkreisen sollten, kamen am 27. Januar 1967 um ihr bissi Leben.

1968 flog die Apollo 8 dann erst ma mit 3 Mann Besatzung zum Mond un widder zurück, allerdings ohne auszusteige. Jetzt wußte die USA, wie es uff der Rückseite des Mondes, wo die Ranger 4 uffgeschlage war, aussieht. By the way, uffem Mond is es uff der Rückseite bitter kalt, nämlich -160°C. Eine Landung uff der Rückseite is also kein Spaß für Weicheier. Uff der annern Seite stelle die 130°C uff der Vorderseite für Mann un Technik eine echte Herausforderung dar, zumal ja jede Menge Bilder mit einer normalen Standard~Fernsehkamera gemacht werden sollten. Die sog. "Operation Temperature" von amerikanischen TV~Kameras liegt zwische 0 un 35 °C. Mer mußte sich also für die TV~Übertragung was einfalle lasse, damit des Ding in der Sonne nett wegschmilze duut. Normale Kameras steige bei den Extrem~Temperaturen in aller Regel aus. Für den Mond wurde die Hasselblad mit E~Motor extra silber gespritzt, damit die Sonnestrahle abpralle. Aber bei 100°C steigt auch eine schwedische Hasselblad mit E~Motor aus. Der Kodak~Film schmilzt bei 60°C, mal abgesehe von der Röntgen~ und Gamma~Strahlung.

Die legendäre Hasselblad hatte für den Auslöser nett ma ein Seilzuch un wurde übrigens vor kurzem für 660.000 Dollar versteigert. Die NASA behauptet allerdings hartnäckisch, alle Mondkameras wäre uffem Mond zurückgelasse wodde ? Also, war die Hasselblad für fast 700.000 Dolar uffem Mond oder nett ? Des muß doch rauszukriege sein. Oder wurde der steinreiche Käufer vom österreichischen Auktionshaus Westlicht nach allen Regeln der Kunst verarscht ?

Amstrong verwendete uffem Mond eine Hasselblad mit E~Motor für Gegenlicht~Fotografie

Für die Fernsehübertragung mit sage un schreibe 1 Bild pro Sekunde wurde eine exrem teure Mond~Kamera von de Westinghouse Electric Corporation entwickelt. Chef~Ingenieur von 75 Ingenieuren war Stanley Lebar, der später für seine Leistunge von der Bunten die Goldene Kamera bekam. Die Mond~Kamera sollte Temperaturschwankunge von +120°C bis -230°C überstehe. Die Übertragung sollte analog mit nur 10 Bildern pro Sekunde erfolgen, um Bandbreite zu sparen. Böse Zunge behaupte, die Apollo Missione seie in Slow Motion uffgezeichnet worden. Eine digitale Übertragung hätte ein Vielfaches an Bandbreite im Megahertz~Bereich erfordert. An der 5jährigen Entwicklung der Kamera waren 300 Firmen beteiligt. Die Mond~Kamera sollte statt 400 nur 7 Pfund wiegen und max. 7 Watt Leistung benötigen. Eine echte Mission Impossible. Nach Apollo 11 wurde aus der bescheidenen Schwarz~Weiß Kamera eine tolle Farbkamera, die trotz Temperaturschwankunge von 500°Fahrenheit absolut störungsfreie Bilder vom Mond zur Erde schickte. Mer hätt fast denke könne, die Bilder komme direkt aus Hollywood. Hätt nur noch gefehlt, daß die Doris Day vom Mond aus mit einem weiße Taschetuch zur Erde winkt.

Apropos Doris Day, die superwarmen Astronautenkostüme wurden von einem Büstenhalter~Hersteller genäht. Bis heute sind Raumanzüge nicht ausgereift. Erst 2013 wäre beinahe ein Astronaut in seinem Raum~Anzug ertrunken. Die NASA sagt, sie kenne das Problem, habe es aber stark unnerschätzt. Fachleute der NASA sagen, Raumanzüge müsse ganz anders aussehe. Mer hat also dazugelernt.

Am 21. Juli 1969 landete dann die Apollo 11 uffem Mond, ohne daß des je zuvor getestet worden war. Hauptproblem war die Mondfähre mit ca. 5.000 km/h vor der Landung uffem Mond abzubremse. Fallschirm funktioniert ja nett uffem Mond, weil es da keine Luft gibt. Deshalb habbe sich aach die Offebacher TV~Zuschauer gewundert, warum die amerikanische Flagge uffem Mond so schön im Wind geflattert hat. Warum hat mer eigentlich nett eine Mondflagge entwickelt, beispielsweise aus dünnem Aluminium. Uffem Mond wird einen Flagge aus Tuch bei -200°Fahrenheit eh bretthart. Tja, weil eine Alu~Flagge nett im Wind flattert. Un da verstehe die Amis kein Spaß. Eine amerikanische Flagge, die uffem Mond nett im Wind flattert, geht nett, schon gar nett wenn die Welt zuguckt. By the way, Wedeln un Flattern sin zwei ganz verschiedene Sache.

Die Mondflagge flattert, obwohl die Querstange starr is.

Bei weiteren Missionen hat mer sogar 3 Mond~Fahrzeuge von General Motors für zisch Millione Dollar hochgeschafft. Elektro~Autos, die bei über 100 °C noch einwandfrei funktioniere, nachdem se die Bruchlandung uffen Mond überstande habbe. Des Mondauto war jedes Ma ein typisches Monday Car ! Erst ging uffem Mond die Vorderraduffhängung kaputt, dann die Hinnerraduffhängung un zum Schluß der Kotflüschel. Gemerkt hat mer des alles erst uffem Mond. Perfekte Planung geht annesder ! Hat mer Mondwerkzeusch dabei ? Nee !Angeblich hat mer alle 3 Autos obbegelasse. Das Mondauto hatte 1 PS ! Allein der Antrieb hat ca. 25 Ampere gezoge, also ungefähr soviel wie mein Autoradio, wenn isch laut Hot Stuff von de Donna Summer hör. Die 121 Ah Batterie hätte also rein rechnerisch bei optimaler Fahrweise max. 4 Stunden gereicht. Eine Autobatterie verliert aber bei Minustemperaturen Leistung un Kapazität, sacht der gelbe Engel. Bei -30°C platzt eine Autobatterie, weil die Batteriesäure Wasser enthält, das sich bei Minustemperaturen ausdehnt. Den Effekt kenne mer von der Erde, daß bei großer Kälte, die Autobatterie versagt. Des Mondauto hatte überdies Räder aus Stahldraht mit Titan~Profil, so daß der Rollwiderstand uffem Mond maximal war un praktisch ständig die volle 1 PS abgerufe wurde, aach bei niedriger Geschwindigkeit. Für die Fahrt zur Arbeit stellte GM jedem Apollo~Astronaut ein Corvette Stingray zur Verfüschung. Leasing~Gebühr 1 Dollar pro Jahr. Echt großzügisch wenn mer überlescht, daß GM für des Mondauto astronomische Summe von der NASA verlangte. So Offebacher, jetzt wißt ihr, wie mer bei General Motors Uffträsche für ein Mondauto an Land ziehe duut.

Mondauto mit Gummireifen (36 Volt, 1 PS)!

Wenn ich heute ein Mondauto konstruiere müßte, hätte es sicher keine Autobatterie. Ich würde es einfach über Pedale antreibe oder an einem Seil hinne mir herziehe. Uffem Mond is des Mondauto ja superleicht. Über einen Generator könnte Elektrizität un Licht erzeugt werden. By the way, wo issen überhaupt de Korb für die Steine ? Mit dem Mondauto sollte doch Mondgestein gesammelt werden. Da wär ein Korb sehr nützlich gewesen.

August 1971: "In Diamonds are forever" flüchtet James Bond im Mondauto mit Joy~Stick

Ich hätte der NASA davon abgerate, bei Vollmond zu lande, weil es bei Vollmond extrem heiß, nämlich über 100°C ist. Das macht keine Autobatterie und keine Kamera mit. Außerdem ist der Solarwind radioaktiv. Alles Probleme, die sich leicht bei Neumond vermeide lasse. Bei Neumond kann mer aach gut die blauweiße Murmel fotografieren.

-Zitat Wikipedia-
Die Saturn V mit der Nummer AS-510 startete am 26. Juli 1971, 13:34 UTC vom Kennedy Space Center, Florida und erreichte nach 12 Minuten die Erdumlaufbahn. Während des Aufstiegs kam es unmittelbar nach der ersten Stufentrennung zum Ausfall der Systeme der ausgebrannten S-IC, was sich auf den Abgasstrahl der S-II zurückführen ließ. Für diesen Flug hatte man zur Gewichtsersparnis die Zahl der Bremstriebwerke an der S-IC von 8 auf 4 reduziert. Um eine Wiederholung dieser gefährlichen Annäherung zu vermeiden, wurde diese Änderung für die nächsten Flüge wieder rückgängig gemacht. Nach zwei Erdumkreisungen wurde die dritte Stufe ein zweites Mal gezündet und brachte Apollo 15 auf den Weg zum Mond.

Am 7. August 1971 um 20:45 UTC wasserte Apollo 15 sicher im Pazifik. Bei der Öffnung der drei Hauptschirme entfalteten sich nur zwei. Die Redundanz im Fallschirmsystem der Kommandokapseln von Apollo war für eine solche Störung ausreichend, da ein solcher Fall bei Planung und Konstruktion mit berücksichtigt worden war, weshalb trotzdem eine sichere Wasserung erfolgte. Die Bergung erfolgte durch die USS Okinawa. Die Mannschaft brachte bei dieser Mission 76,8 kg Mondgestein mit auf die Erde, darunter auch den Genesis-Stein.

Anyway, Luft gibts uffem Mond nett ! Also, wie lande uffem Mond ? In aller Regel is die Landung knüppelhart. Rotorblätter un Propeller wie beim Helicopter funktioniert ja nett. Eigentlich war die Mondlandung wie Starts un Landunge mit dem Starfighter eine echte Mission Impossible, tja eigentlich ! Die NASA~Ingenieure befürchteten, die Mondrakete würde uffem Mond einen riesigen Krater bei der Landung uffreise. Die Filme von der Mondlandung beweise abber, daß die Füß von der tonnenschweren Mondfähre keinen Millimeter im Mondboden eingesunke sin und nett ma mit Staub bedeckt waren, als hätt eine gewissenhafte Mond~Putzfrau drüber gewischt. Die muß aach die Sterne von den Mondfotos weggewischt habbe. Neil Amstrong sacht: "Uffem Mond siehst du keine Sterne, nur uff der Erd." Wenn mer Sterne sehe will, mußt du also von der Erde aus gucke, nett vom Mond ! Des is echte Wissenschaftsgeschichte, die überall nachzulese is ! Selbst der Lügenbaron von Münchhause hätt die Mondlandung nett besser erzähle könne.

Warum hatte die Apollo~Astronaute
kein Telescope dabei ?
Ach, egal, gel !#~

De Adler is uffem Mond perfekt plan gelandet !
Keine Sterne weit un breit. Hauptsach die amerikanische Flagge flattert lustisch im Wind.


Die Fluchtgeschwindigkeit uffem Mond beträscht fast 10.000 km/h. Nach Muphys Law mußte die Astronaute also jede Menge Butterbrote einpacke, falls der erste Fluch~Versuch uffem Mond wie bei Apollo 1 scheitern täte. Mer wisse aber heute, daß 6 ma in Folge wie bei Raumschiff Enterprise alles gut ging. Mer stelle sich ma vor, die Apollo~Ingenieure hätte den Fluchhafen Brandenburg konstruiert. Perfekte Planung, German Engineering nach Werner von Braun und Albert Einstein. Einstein wollte des Problem eigentlich über die Einstein~Rosen~Brücke lösen, abber die Theorie war noch nett fertisch. "Der offenbacher WC~Ingenieur Alfredo di Mauro hat die Brandschutzanlage verkehrt rum geplant und gebaut", beschwert sich Dipl.-Ing. Hartmut Mehdorn, der ehemalige Chef der Deutschen Bummelbahn, die am Faschingsdienstag 2016 in Rosenheim ein schweres Zugunglück mit 11 Tote zu erkläre hatte. Angeblich war das Sturmtief Rosi schuld ! Wenn mer nett alle Rosemontagzüge abgesagt hätte, wär bestimmt mer passiert.

Die offebacher Schildbürger frache sich heute,
warum war nach 1972 keiner mehr mit drei
Autos un einer Videokamera uffem Mond ?

Uffem Mond könnt mer Auto~Batterie un
TV~Kameras bei -160 °C teste.

-Zitat Wikipedia-
"Am 11. Januar 1998 erreichte die US-amerikanische Mondsonde Lunar Prospector eine polare Mondumlaufbahn, um an den Polen den Hinweisen auf Wassereis nachzuforschen. Zusätzlich maß sie auch das lunare Schwerefeld des Mondes für eine globale Schwerefeldkarte. Am 31. Juli 1999 endete die Mission mit einem geplanten Aufschlag in der Nähe des lunaren Südpols, um in der ausgeworfenen Partikelwolke von der Erde aus Wassereis nachweisen zu können; dieser Nachweis ist jedoch nicht gelungen.

Lunar Prospector wog rund 300 Kilogramm und wurde mit einer Athena-II-Rakete gestartet. Die Mission kostete nur 62,8 Millionen US-Dollar; davon entfielen 34 Millionen Dollar auf die Sonde und 25 Millionen Dollar auf die Trägerrakete. Der Orbiter war mit sechs wissenschaftlichen Experimenten bestückt. Als besondere „Fracht“ trug er eine Kapsel von der Größe eines Lippenstifts mit ein paar Gramm der Asche des 1997 verunglückten Astronomen Eugene Shoemaker. Nach Ende der Mission war für die Sonde ein Aufschlag auf den Mond vorgesehen, bei dem sie zerstört werden würde."

Die erste Landung auf dem Mond (USA~1969)


Die Lunochod 1 und 2 waren die ersten beiden russischen Mondroboter. Die Mondroboter verfügten bereits 1970 über Solarzellen zur Energieversorgung. Durch Öffnen und Schließen des Solardachs konnte die Temperatur im Fahrzeug beeinflusst werden. Radionuklid-Heizelemente verhinderten ein Einfrieren oder Überhitzen der komplizierten Elektronik. Die Fahrzeusche waren mit Video~Kameras ausgestattet und übertrugen monatelang Bilder vom Mond zur Erde. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 3 km/h.

Die USA hingegen schafften 3 Mondautos von General Motors uffen Mond. Die Mondautos verfügten sogar über Kotflüschel, für den Fall, daß auf dem Mond irgendwo Scheiße rumliegt. Die Astronauten von Apollo 17 mußten uffem Mond improvisieren un einen Kotflüschel mit Mondkarten reparieren. Dafür gabs von der Bunten die goldene Kamera. Mer fracht sich, warum habbe die Astronaute von Apollo 17 nett einfach einen Kotflüschel von Mondauto 1 oder 2 abgeschraubt. Isch hätt noch einen Kotflüschel als Souvenir mitgenomme und uff de Erde einem Sammler für 10 Mille verkaaft.

Die offenen Mondautos waren mit zwei nicht wiederaufladbaren 36-Volt-Silberoxid-Zink-Batterien von Varta mit einer Kapazität von 120 Ah ausgestattet. Mit den Autobatterien war in Hollywood -äh uffem Mond- eine Höchstgeschwindigkeit von 13 km/h un eine Strecke von 100 km möglich. Wie Raumschiff Enterprise waren die USA immer schneller als die Klingonen. Mit 10facher Warpgeschwindigkeit gings dann zurück zur Erde ! An Mondautos bei Raumschiff Enterprise kann ich mich allerdings nett erinnern. Kirk, Spock und McCoy waren uff fremden Planeten immer zu Fuß unnerwegs. Insbesondere im Gatte Eden war Autofahren vom lieben Herrgott strengstens verboten.

Das Mondauto von GM mit Kotflüschel hatt uff de Erd nett funktioniert (zu schwer)

-Zitat Technik Museum Speyer-
"Der Rover konnte auf der Erde nicht auf die eigenen Räder gestellt werden, da diese nur auf die geringe Schwerkraft des Mondes (1/6 der Schwerkraft der Erde) ausgelegt waren, und daher nicht die Stabilität besaßen, um das Eigengewicht des Fahrzeugs unter den Schwerkraftbedingungen der Erde zu tragen. Zur Durchführung der notwendigen Funktionstests musste der Rover daher auf der Erde immer aufgebockt werden, und die Testfahrten der Astronauten und Ingenieure waren nur mit herkömmlichen Gummireifen möglich."

Gummireifen wären den Astronauten uffem Mond bestimmt um die Ohren gefloche. Die Reifen aus Drahtgeflecht hätten sich sicher in Kombination mit den eng anliegenden Kotflügeln wie ein Maulwurf in einen weichen Mond~Sandboden eingegrabe. Ein Mond~Steinboden hätte das Drahtgeflecht eingedrückt und unrund gemacht. Wurde das Gefährt bei tiefen Temperaturen uff der Erde gestestet ? Nööö, unnötisch, gel ! Hauptproblem aber bleibt die Landung des tonnenschweren 4~Füßlers uff unebenen Mond~Boden. Wer mal uff einem wakeligen Stuhl gesessen hat, weiß was ich meine. Wenn ein Fuß eingebrochen wäre, wär de Adler wie ein nasser Sack umgefalle. Eine Rückkehr zur Erde wär dann nur noch durch Beamen möglich gewesen.

Erst Apollo 17 machte uffem Weg zum Mond ein Foto von der blauen Murmel -der Erde-. „Wir brachen auf, um den Mond zu erkunden, aber tatsächlich entdeckten wir die Erde.“, erinnert sich Eugene Cernan später. Wieso hat nett Neils Armstrong das Bild bereits 1969 gemacht. War Armstrong etwa nett weit genuch von der Erde weg ?

Anyway, mit 3 Tagen un 3 Stunden war Apollo 17 der längste Mondurlaub in der Menschheitsgeschichte. Die Mondurlauber un die Mondautos mußten 3 extrem kalte Mondnächte bei -160°C un 3 extrem heiße Tage bei +130°C überstehen un des mit nur 2 36Volt Varta~Batterien. Der Rückstart der Mondfähre gelang dennoch -trotz widriger Temperaturen- perfekt un wurde in Farbe per Video live nach Houston übertragen. Schmitt scherzte: "Scotty, beam me up and get me a Coffee and a Donut!"

Mutisch ! Mit offenem Visier uffem Mond
Mondschuhe und Mondkamera (-250 bis +250°F)
Schwebendes E~Mondauto von General Motors (1 PS)

Noch e bissi Mathematik zum Schluß:

Abeit is ja gleich Muskelkraft ma Wech !
Setzt mer die potentielle Energie uffem Mond mit der potentiellen Muskel~Abeit
von Neil Armstrong uff de Erde gleich, hätte Neil uffem Mond 6 ma höher
springe könne müsse. Un die Mond~Sprünge hätte 6ma länger gedauert.

Bemannte Raumstatione uffem Mond sin kein Problem für Werner von Braun un Prof. Armstrong.

Laut Neil Armstrong sin bemannte Raumlabore uffem Mond kein Problem. Uff jeden Fall is es uffem Mond angenehmer als in die Antarktis, wo es ständisch stürmt un schneit. Es gibt zwar kein Sauerstoff uffem Mond und die Mondnacht is mit -250°C ganz schö kalt, abber dafür is die Schwerkraft viel geringer un es gibt keine Eisbäre. Macht rischdisch Spaß uffem Mond, insbesondere wenn mer de ganze Tach lustisch rumhüppe un middem Mondauto rumkurve kann. Blöd is, das de Neil Armstrong gerad genuch Energie hatte, um vom Mond noch nach Hause zu komme. Wie bekommt mer Sauerstoff uffem Mond ? Ach egal ! Des Problem löse mer aach noch, früher oder später.

Als Armstrong den Mond betrat, war die Mondoberfläche laut eigener Aussage über 100°C heiß. Also mir wärs zu heiß uffem Mond. Un der radioaktive Solarwind is lebensgefährlich. Es gibt keinen bekannte Stoff, der Gammastrahlung abhält. Hat Apollo 11 die radioaktive Strahlung uffem Mond gemesse oder habbe die Apollo~Astronaute alle einfach Glück gehabt?

Wie hat eigentlich die Wasserkühlung im Raumanzusch funktioniert ? Eigentlich war eine Wasser~Kühlung unmöglich uffem Mond. Tja, eigentlich. Ein Wassertank wär sofort explodiert uffem Mond. Ein winzisch kleines Loch im Raumanzusch hätte bereits verherrende Folgen für die Astronaute gehabt. Die wären wie Luftballons geplatzt uffem Mond. Gab's Unfälle uffem Mond ? Nee, bis heute kein einzische Unfall. Statistisch gesehe is die Unfallwahrscheinlchkleit uffem Mond gleich Null. War de Neils eigentlich aach in de Antarkis? Nee, isch glaub eher nett.

PS:
Was war eigentlich das ehrgeizige Ziel
der 7 lebensgefährlichen und
astronomisch teuren
Apollo~Missione ?#~


Das zurückgebrachte Mondgestein is wie uff de Erde magnetisch.
Daraus schloß die NASA, daß der Mond früher
ma magnetisch -also im Innern flüssig- war.

Als nächstes geht's bemannt zum Mars !
Mein Verbesserungsvorschlach:
Eine Flagge aus Aluminium !
Die flattert nett !

Isch kann mer abber nett vorstelle, daß mer uffem Mars
so einfach mit 2,3 Hammerschläch einen Pfoste in de
hart gefrorene Marsbode schlache duut.

Jetzt wisse mer, warum se Mr. Armstrong
hochgeschickt habbe. Jeder andere
hätt gebohrt.

Wenn Apollo 11 gar nett uffem Mond war, fracht mer sich,
wo war Apollo 11 7 Tage lang und was war
Neil Armstrongs Geheim~Mission ?#~

Apollo 11 Commander Neil Armstrong gehörte bereits mit 20 dem Fighter Squadron 51 an, in der er mit der einsitzigen Panther viele Aufklärungsflüge für die US~Navy unternahm. 1951 wurde sein Kampfjet im Tieffluch durch ein gespanntes Seil beschädigt. Landen war für das Flieger~As praktisch unmöglich. Armstrong rettete sich seinerzeits zum Fluchplatz von Pohang, der unter US-amerikanischer Flagge stand und betätigte den Schleudersitz. Das hat ihm den Hals gerettet. Isch wär nach dem Negativ~Erlebnis nett mer gefloche. Aach mit dem Lunar Lander is Neil Armstrong kurz vor seinem Mondfluch vor laufender Kamera spektakulär abgestözt.

Neil Armstrong crasht de Lunar Lander

Mer sacht, daß Bruch~Pilote im Fliescherlebe nur zweima mit dem Schleudersitz aussteige döffe. De Lunar Lander is selbst 1971 noch bei Testflügen uff der Erde spektakulär gecrasht. De Buzz Aldrin sacht, beinah wär de Lunar Lander aach uffem Mond gecrasht. Aber Neil hätt uff eigene Faust von Bord~Compuder uff manuell umgeschaltet un de Lunar Lander gerad noch so übbern Mond~Krater hochgezoche. Neils Mond~Kumpel Buzz hieß eigentlich Edwin Eugene (Junior). Seine kleine Schwester rief Edwin statt "Brother" abber immer "Buzzer", was übersetzt soviel wie "Brummer" heiße duut. Schließlich änderte Edwin Eugene Aldrin seiner kleinen Schwester zuliebe seinen Namen offiziell in Buzz Aldrin ! Und deshalb hieß der zweite Mann uffem Mond Buzz un nett Edwin Eugene Junior. Der Mädchen~Name seiner alkoholkranken Mutter war Marion Moon, die 1968 Selbstmord beging! Die Namensänderung erfolgte 20 Jahre nach der Mondlandung. Zu diesem Zeitpunkt war Buzz Aldrin selber schwerer Alkoholiker. Heute behauptet Buzz, er habe uffem Mond sogar UFO~Teile gesehe. Vermutlich war des abber nur ein Mond~Alptraum nach 1 Flasche Johhny Walker. Ach ja, hätt isch beinah vergesse ! Im Low Earth Orbit is es im Vergleich zum Mond recht warm, insbesondere wenn die Sonn scheine duut. Fürn Low Earth Orbit reiche sogar die selbstgestrickte warme Unnerhose von de Ur~Oma Rose aus Offebach.

Am 28. Januar 1986 wurde die Challenger bei einer ungewöhnlich niedrigen Außetemperatur von nur 2°C gelauncht, obwohl Ingenieure des Booster-Herstellers Morton Thiokol vor einem Start bei Temperaturen unner 12°C eindringlich gewarnt hatte. Der Chef von Thiokol erteilte seinem wichtigsten Kunden NASA dennoch offiziell die Startfreigabe. Gut den Kunde habbe se verloren.

Denn kurz nach dem Launch ging aufgrund der niedrigen Temperaturen ein Dichtungs~Ring der rechten Feststoffrakete kaputt, wodurch heißes Verbrennungsgas ausströmte. Der brennde Treibstoff zerstörte alsbald die Tankhülle der Challenger. Der Tank explodierte bereits 1 Minute nach dem Launch in etwa 20 Kilometer Höhe. Alle sieben Astronauten un Astronautinne starben im Dienste der Wissenschaft wegen eines tollkühnen Managers bei Morton Thiokol!



Letztes Interview mit Neil Armstrong: Die NASA Simulation macht's möglich!
Alle 3 Apollo 11 Astronauten schliefen gleichzeitig 8 Stunden lang
uffem Wech zum Mond !

Spiegel am 22.07.1999: "Fünf Tage nach dem Absturz ihres Privatflugzeuges vor der US-Ostküste sind die Leichen von John F. Kennedy Jr., seiner Frau Carolyn und deren Schwester Lauren Bessette gefunden worden. Inzwischen werden sie obduziert. Kennedy soll noch am Donnerstag auf See bestattet werden."

John F. Kennedy Jr. hatte den Vochel selbst gefloche un war abgestötzt !
Johns letzte Worte waren: "The Eagle has landed !"

Der Amtseid von de von de Leien

Ich schwöre bei Apollon -unehelicher Sohn des Zeus- und Asklepios sowie Hygieia und Panakeia und allen Göttern und Göttinnen, indem ich sie zu Zeuschen rufe, daß ich nach meinem Vermögen und Urteil diesen Eid und diese Vereinbarung erfüllen werde:

Den, der mich diese Kunst gelehrt hat, gleichzuachten meinen Eltern und ihm an dem Lebensunterhalt Gemeinschaft zu geben und ihn Anteil nehmen zu lassen an dem Lebensnotwendigen, wenn er dessen bedarf, und das Geschlecht, das von ihm stammt, meinen männlichen Geschwistern gleichzustellen und sie diese Kunst zu lehren, wenn es ihr Wunsch ist, sie zu erlernen ohne Entgelt und Vereinbarung und an Rat und Vortrag und jeder sonstigen Belehrung teilnehmen zu lassen meine und meines Lehrers Söhne sowie diejenigen Schüler, die durch Vereinbarung gebunden und vereidigt sind nach ärztlichem Brauch, jedoch keinen anderen.

Die Verordnungen werde ich treffen zum Nutzen der Kranken nach meinem Vermögen und Urteil, mich davon fernhalten, Verordnungen zu treffen zu verderblichem Schaden und Unrecht. Ich werde niemandem, auch auf eine Bitte nicht, ein tödlich wirkendes Gift geben und auch keinen Rat dazu erteilen; gleicherweise werde ich keiner Frau ein fruchtabtreibens Zäpfchen geben: Heilig und fromm werde ich mein Leben bewahren und meine Kunst.

Ich werde niemals Kranke schneiden, die an Blasenstein leiden, sondern dies den Männern überlassen, die dies Gewerbe versehen. In welches Haus immer ich eintrete, eintreten werde ich zum Nutzen des Kranken, frei von jedem willkürlichen Unrecht und jeder Schädigung und den Werken der Lust an den Leibern von Frauen und Männern, Freien und Sklaven.

Was immer ich sehe und höre, bei der Behandlung oder außerhalb der Behandlung, im Leben der Menschen, so werde ich von dem, was niemals nach draußen ausgeplaudert werden soll, schweigen, indem ich alles Derartige als solches betrachte, das nicht ausgesprochen werden darf. Wenn ich nun diesen Eid erfülle und nicht breche, so möge mir im Leben und in der Kunst Erfolg beschieden sein, dazu Ruhm unter allen Menschen für alle Zeit; wenn ich ihn übertrete und meineidig werde, dessen Gegenteil.

„Gleichwohl schwöre ich, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

Artikel 146 GG [kein Witz]
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der [deutschen] Einheit und Freiheit Deutschlands [???] für das gesamte deutsche Volk gilt,
verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke
in freier Entscheidung [durch Volksentscheid] beschlossen worden ist !"
(gez. die Alliierten !)


Artikel 5 GG (sog. Meinungsfreiheit)
Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur [nicht existierenden] Verfassung.

Volksentscheid gemäß Bundestagswahl 2013
76 % der Wälerinne un Wäler -fast 50 Millione Deutsche- habbe gegen die Kanzlerkandidatin der CDU/CSU -Dr. Angela Merkel- gestimmt oder sich enthalten. Der Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat mit samt seinem Schattenkabinett die Kandidatur zurückgezogen. Seine Wälerinne un Wäler wurden nach allen Regeln der Walkunst verarscht. Peer Steinbrück -der nebebei für 20.000 Euro Tagesverarsche Vorträge hält- erklärte öffentlich, daß ihm das Gehalt als Bundeskanzler eigentlich zu niedrisch is un er mer Zeit mit seiner Familie verbringen möchte. Zitat: "Warum tue ich mir das eigentlich an ?" Sigmar Gabriel hat niemand gewählt. Einen "Vizekanzler" un schon gar nett von der Gegenpartei gibt es laut Grundgesetz überhaupt nett. Wenn die Bundeskanzlerin morgen doot umfalle würde (teu, teu, teu), würde der "Vizekanzler" die Regierung übernemme, un zwar mit lächerlichen 18% der Wälerstimme, die den Vizekanzler Sigmar Gabriel gar nett gewählt habbe, sondern eigentlich Peer Steinbrück. Tja, eigentlich.

Über 80% stimmten bei der Europawal gegen die CDU/CSU oder enthielten sich. Nett einaml 50% der Wälerinne und Wäler ginge zur Urne. Die, die hinginge, habbe größtenteils gegen die CDU/CSU gestimmt. Bei so desolaten Walergebnisse zu behaupte, die CDU/CSU sei die stärkste Fraktion im Europaparlament, is der Witz des Jahrhunderts.

-Zitat-
"Mit seinem Urteil (Az. 2 BvC 4/10 u.a.) vom 9. November 2011 hatte das Bundesverfassungsgericht die bisherige Fünf-Prozent-Hürde bei Europawahlen für verfassungswidrig erklärt. Unter anderem seien bei der letzten Wahl im Jahr 2009 2,8 Millionen Wählerstimmen dadurch nicht berücksichtigt worden. Warum war dann die Bundestagswahl 2013 nett aach automatisch verfassungswidrig ?

PS:
Hohes Gericht,
da wir gemäß Artikel 146 GG gar keine Verfassung habbe, sondern nur ein Grundgesetz,
kann die 5% Hürde höchstens grundgesetzwidrisch, nett abber verfassungswidrig sein.
Wer das GG lese kann, is klar im Vorteil.


Die heutige Strafprozeßordnung geht übrigens auf Gedankengut des Nazis Erich Emminger zurück, der in seiner äußerst kurzen Zeit als Reichsjustizminister (nett ma 6 Monate) die Schwurgerichte abschaffte. Damit war der Willkür deutscher Richter Tür und Tor geöffnet. Deshalb ist es schon verwunderlich, daß bis heute keine Reform der Strafprozeßordnung im Einklang mit dem Grundgesetz der BRD und der Europäischen Konvention für Menschenrechte diskutiert wurde. Erich Emminger war bekannt für seine antisemitischen Falschverurteilungen und maßgeblich an Hitlers Ermächtigungsgesetz in Zeiten der Hyperinflation beteiligt.

Der Mord~Paragraph § 211 StGB wurde 1941 von dem Präsidenten des Volksgerichtshofes Dr. Roland Freisler unter Adolf Hitler neu formuliert. Freisler war bekannt für seine unbeherrschte cholerische Rumschreierei im Gerichtssaal. Vor Urteilsverkündung wurden die Angeklagten in Schauprozessen öffentlich beschimpft, beleidigt und gedemütigt. Ohne Kravatte, halbverhungert, ohne Hosengürtel in viel zu großen Hosen erschienen die Angeklagten bei Gericht nach stundenlangen Folterverhören. Die von Freisler zum Tode Verurteilten wurden an einem Fleischerhaken langsam zu Tode gequält. Über 2000 Todesurteile gehen auf Freislers Konto, darunter auch gegen Mitglieder der Widerstandsgruppe Weiße Rose.
-----------------
Online~Petition im Namen der Rose

Bei der Petition geht es um die lange überfällige Anpassung des § 333 StPO an das Grundgesetz der BRD in Übereinstimmung mit der Europäischen Menschenrechtskonvention. Es kann nett sein, daß im 21. Jahrhundert unbescholtene Bürgerinne un Bürger ohne Beweis in absurden Indizienprozesse auf Basis von Quatsch un Unsinn lebenslang weggesperrt werde. Die Indizieprozesse erinnern an die Hexenprozesse im Mittelalter.

-Seite 292 ~ Urteil im Doppelmordfall von Babehausen (versuchter Dreifachmord)-
Die Angeklagten [also doch mehrere] haben ... die Kosten des Verfahrens, ihre eigenen Auslagen und die notwendigen Auslagen
der Nebenkläger zu tragen, weil sie [auf Basis von Quatsch und Unsinn von dem Vorsitzenden der Narresitzung]
verurteilt worden sind.

Für den Bau eines praktisch unkaputtbaren genial einfachen PET~Schalldämpfers für eine Walther P38
(sog. Zimmerflak ~ unter Waffenarre aach bekannt als Donnerhall), der selbst Überschallmunition
superleise, praktisch lautlos macht, verleihen wir den Nobelpreis für Physik !

Unser Verteidigungsminister -Ursula von de Leien- werd lauter PET~Flaschen aach fürs G36 anschaffe,
um praktisch lautlos Kriesche führe zu könne ! Und des Gude, wenn's Pfandflasche sin,
kann mer die sogar nach Gebrauch zurückgebbe.
Toll, toll, toll !
---------------

Mutterschutz bei der Bundeswehr

VroniPlag ~ benannt nach Veronica Saß der Tochter von Muschi Stoiber, die bereits 2012 ihren Doktortitel abgenomme bekam ~ behauptet, sie hätte de von der Leien Betruch bei ihrer Doktorarbeit nachgewiese. Fast 50 % der Doktorarbeit sei von anderen Autoren kopiert wodde. Bilder seien entgegen dem strengen Urhebergesetz aus annern Bücher einfach raubkopiert worden. Das erinnert mich, an den geistigen Diebstahl meines Buches "Was die Welt zusammenhält" durch das BMBF im Jahr der Physik 2001. Einstein hatte zuvor die Relativitätstheorie von Walter Kaufmann geklaut. Von da an, war Newtons Unversums~Äther aus allen Physik~Büchern verschwunden.

Mit hoher Wahrscheinlichkeitz wird auch Dr. Rose von de Leien wie ihr Vorgänger Theodor von Guddebersch ihren Doktortitel wesche Betruch zurückgebbe müsse. Vermutlich hat aach sie ihre Doktorabeit nett selber geschribbe, sondern für ein paar Tausender schreibe lasse. 7 Seiten bestehen mehr als zur Hälfte aus Plagiatstext un des macht mer als Doktor einfach nett. Des weiß jetzt aach die beste Freundin von de Kanzlerin, die Prof. Annette Schavan, unsere Ex~Bundesforschungsministerin. In so Sache versteht die Angi kein Spaß und fakelt aach nett lang, gel! Titel der Doktoraarbeit: "C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung" (werklich!). Was soll eigentlich bei einem vorzeitigem Blasesprung noch diagnostisiert wedde. In aller Regel muß bei einem vorzeitigen Blasesprung des Kind so schnell wie möglich per Kaiserschnitt geholt werden. Krieg isch jetzt aach einen Doktor in Medizin ?#~

Jedenfalls sollte mer sich mit geplatzter Fruchtblase nett in die Badewann setze, wege de Darm~Bakterie usw.. Ruckzuck holt sich das ungeborene Kind eine Infektion. Die Versuchkanincher wurden bis heute über das lebensgefährliche Risiko nett uffgeklärt. Klar, es drohe in so einem Fall Schadenersatzklache und eine schlechte Benotung der Doktorarbeit. Aach heute würde ich sowas vermeide, aach wenn Antibiotika gibt.



Doktorarbeit von de von de Leien ~ zur Hälfte geklaut oder falsch zitiert !
Herr Hirschhausen hat gar kein Dr. med. Kann mer ihm also aach nett widder abnemme !#~

Im Titel der Doktorarbeit der erste peinliche Patzer:
"Sysndrom" statt "Syndrom" !


Nach einem Bericht der Welt wirft die Elite~Universität Stanford in Kalifornien Ursula von der Leien vor, ihren ehrwürdigen Namen in ihrem Lebenslauf zu mißbrauchen. Als "Dr. Rose von der Leyen" hat die heutige Chefin der Bundeswehr, die nach ihrer Doktorarbeit über vorzeitigem Blasensprung zur ihren Ministerposten kam wie die Junfrau zum Kind, an einer Marktanalyse und Machbarkeitsstudie an der berühmten Stanford~Universität mitgearbeitet, und zwar ganze 6 Monate lang. Insgesamt hat die Elite~Wissenschaftlerin nach eigenen Angaben abber 4 Jahre an der Stanford Universität studiert un in der Zeit keinen einzigen Abschluß gemacht. Des muß der Ursula erst ma einer nachmache. 4 Jahre faulenze an einer Elite~Universität in den USA. Eigentlich ist Frau Dr. Dr. von der Leyen nur Dr. med. ! Tja eigentlich !

Nach dem Mordanschlag auf den Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer durch die RAF hatte ihr Vater Ministerpräsident Ernst Albrecht seine Tochter in London in Sicherheit gebracht, wo Röschen fortan unner dem Schutz von Scotland Yard als Rose Ladson studierte. Die Ewigstudentin (22 Smester Archäologie, Volkswirtschaft, Medizin) is die Ehefrau von Prof. Dr. Heiko Echter von der Leyen. Prof. Dr. Heiko Echter von der Leyen hat tatsächlich in Stanford studiert und später habilitiert und zwar an der Uni, wo nun Ursula von der Leyens Doktorarbeit uff Herz un Nieren geprüft werd. Dr. Rose übernächtigt im Ministerium in einer sog. Schlafwabe, die exakt 7 Quadratmeter mißt. Gut wer mißt, mißt bekanntlich Mist. Was für ein Leben. Wie im Knast.

Mehr als 50 Bundeswehr~Soldate habbe am Hindukusch schon ihr bissi Lebe verloren. Der internationale Ufftrach endete bereits Ende 2014. Deutsche Mütter in Afghanistaan und dafür 1 Millione Flüchtlinge -größtenteils junge Männer, die ihre Fraue un Kinner zu Hause gelasse habbe, in der BRD. Des verstehe nur die Götter in Weiß, gel !

Pseudo~Arbeitsnachweis aus 1997 für Dr. Rose von der Leyen (Standford 1992 ~ 1996) !

Zitat des Altkanzlers Helmut Schmidt
„Deutschland ist heute der drittgrößte Exporteur von Kriegswaffen auf der ganzen Welt, nach den USA und Russland. Das halte ich für eine ganz schlimme Entwicklung. Denn es heißt eben, daß wir zu der Nichtfriedfertigkeit der ganzen Welt beitragen, und zwar in einem unerhörten Ausmaß.“ Tja, un Kriegswaffe zu liefern is eigentlich verfassungswidrig, tja eigentlich !

Am 4.12.2015 beschließt der Deutsche Bundestag auf Antrag von der von der Leien, 1200 junge Soldatinne und Soldate nach Syrien in den Kriesch zu schicke, mit alle Konsequenze, die so ein heikler Kriegseinsatz habbe kann. Damit verstößt Dr. Rose von der Leien gesche ihren Hippokratische Eid als Ärztin. Wolle mer hoffe, daß alle gesund widder hamkomme. Isch glaub's abber nett. Anyway, in meiner nächsten Online~Petition an den Deutschen Bundestach werde ich vorschlagen, die 3~Wetter~Taft Fönfrisur von der von der Leien als leichten Militärhelm für junge Soldatinne in Syrien zu erlauben. Mit der Fönfriseur von der von der Leien kann mer sogar mit dem Kopp durch die Wand. Selbst unnerm Apache Kampfhubschrauber sitzt die 3 Wetter~Taft~Fönfrisur bombefest, bestätigt aach die Heidi Klum in ihrem neusten Werbespot.

Sturzfluch eines Apache~Kampfhubschraubers in Afghanistaan

Frau Dr. Merkel -geborene Angela Dorothea Kasner- hat übrigens ihren Doktor in theoretischer Chemie und Marxismus-Leninismus gemacht, nicht in Physik, wie in der Presse hartnäckig behauptet wird. Titel der Doktorarbeit: "Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung ihrer Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenchemischer und statistischer Methoden". Hui, jui, jui ! Kein Wunder, daß Angela da lieber Kohls fleißiges Mädsche wurde. Ihre Doktorarbeit ist bis heute verschollen. Die Kanzlerin hat die Einsicht verweigert, un zwar aus gutem Grund.

Die Doktorarbeit enthält folgende Danksagung:
Herrn Dr. J. Sauer (!!!) [meinem heutigen Ehemann]
danke ich für die kritische Durchsicht des Manuskripts.


Berechnung von Geschwindigkeitskonstanten ?

Seit wann sind Geschwindigkeiten konstant ? Ich wär mit der Doktorabeit in 5 Minuten fertisch gewesen. Berechnung von Geschwindigkeitskonstanten geht nett, nett ma in de Quantenchemie. Die Kanzlerin hat 7 Jahre gerechnet. Magna Cum Laude, sehr gut. Selten so gelacht, hat ihr Professor gesacht !

Oder gibt's heut etwa eine Merkel~Geschwindigkeitkonstante ? Was war jetzt eigentlich das Ergebnis ihrer jahrelangen Forschungen ? War ihr zweiter Ehemann so wie bei de von de Leien etwa der heimliche Ghostwriter ihrer Doktorarbeit in theoretischer Quanten~Chemie ? Joachim Sauer ist heute Professor für physikalische und theoretische Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin un de heimliche Kanzler. Tja, un die Natalie Wörner is heute die heimliche Bundesjustizministerin. Un die will eine Verschärfung des Sexualstrafrechts: "Heiko, nein heißt nein, gel !"

Eigentlich hätt die Angi auch noch Erwin Schrödinger danke müsse. Schließlich löst sie seine berühmte Gleichung. Wahnsinn, was der Frau in den 80igern im Kopp rumgegange is. Des is so, als hätt isch in meiner Diplomarbeit behauptet, ich könnt 9mm Überschallmunition mit den Zähnen fange.

Die ganze Doktorarbeit umfaßt 140 Seite un beruht auf 145 Fachbücher als Quelle, wohlgemerkt in Deutsch, Englisch und Russisch. Folglich müßte sich jede Menge englischer Zitate in ihrer Doktorarbeit befinde. Un Fachbücher in Englisch zu lese, obwohl mer gar kein Englisch kann, is heavy, insbesondere wenn mer in de Schul Russisch gelernt hat. Einfach frei in Ossi~Deutsch übersetze geht nett.

Unglaublich: 145 Fach~Bücher bei 140 Seiten

Jedem Buch hat unsere Kanzlerin in ihrer Doktorarbeit nett ma eine Seite gewidmet. Bereits uff der ersten Seite verweist sie auf 10 Fachbücher. Isch glaub des es einzischartisch in der deutschen Wissenschaftsgeschicht. Uff die Bücher werd einfach mit /Nr/ verwiese. Manchma werd aach uff mehrere Bücher gleichzeitig verwiese mit dem Zustaz vergleiche oder beispielsweise. Statt "/13/ und /14- 16/" hätt die Angi einfach aach /13-16/ schreibe können, oder etwa nett ? Oft empfielt sie dem Leser, ihre Aussagen mit ihren Quellen zu vergleichen. Warum ? Stimme ihre Zitate un Formeln etwa nett ? Dann hätt sie ja falsch zitiert.

Also muß mer als Leser aach die Bücher habbe, sonst kapiert mer die Doktorarbeit nett. Als Quelle nennt sich die Angi sogar zweima selbst, nebe Chemie~Professoren und Nobelpreisträger wie Erwin Schrödinger. Warum is die Frau Dr. Merkel eigentlich noch keine Professorin wie ihre gute Freundin, die Forschungsministerin Prof. Dr. Anette Schavan im Fachbereich Theologie ?

Des Wahnsinns fette Beute

Die Hochstaplerin Petra Hinz ~ Obfrau im Rechnungsprüfungsausschuß des Deutschen Bundestages empfiehlt der Kanzlerin :"Hinz doch einfach deinen Lebenslauf!" Doppel~Studium der Rechts~ und Staatswissenschaften ohne Abi mit erstem und sogar zweitem Staatsexamen. Und einjähriges Praktikum bei der Sparkasse. Spätestens dann hätten beim Heiko die Glocken läuten müssen, gel. Seit wann braucht mer für ein Studium der Rechte ein Praktikum bei der Sparkasse ? Seit 21. Juli 2016 ist Petra Hinz spurlos verschwunden. Sie sagt, sie will jetzt in der Irrenanstalt in Offebach ihr Abi nachholen. Ihre Diagnose: Größenwahnsinn !

Atomkraftwerke in Offebach

Der eisernen Lady Maggi Thatcher haben wir das immer wieder gern erzählte CO2~Märchen über die Erderwärmung zu verdanken. Dabei soll es zu Zeiten der Dinosaurier auf der Erde viel wärmer gewesen sein. Um sich abzukühlen, hielten sich die kaltblütischen Dinosaurier wie Krokodile größtenteils im Wasser auf. Durch den Auftrieb des Wassers konnten die Giganten supergroß un tonnenschwer werden.

Spino und T~Rex lebten und jagten in seichtem Wasser

In ganz Europa lebten Tiere wie wir sie heute nur in Afrika oder im Zoo sehen können. Angeblich gab es dann eine große Eiszeit und es kam zur Vereisung der Polkappen un zum Aussterben der Dinosaurier. Aus den vielen Fossilien der Dinsosaurierzeit wurde kostbares Erdöl, schwarzes Gold. Aus Grünland wurde Grönland, was die verdutzten Wikinger erst bemerkten, als sie dies erreichten. In de Antarktis wird es heute bis zu -90°C kalt, also saukalt.

Durch die Kohle~ und Automobil~Industrie sei dann der CO2~Gehalt in der Luft von 0,03 auf fast 0,04% gestiegen. Das wiederum habe den Treibhauseffekt verstärkt und zur Erwärmung der Erde um mehrere Grad Celcius beigetragen. Unsere Kanzlerin, Barack Obama und die Voodoo~Zauberer in Afrika habbe sich fest vorgenommen, die Erderwärmung durch Regentänze uff 1 bis 2°C zu begrenze. Die Majas habbe seinerzeits sogar Mädchen geopfert, um den Sonnengott zu besänftigen und es regnen zu lassen. Im Mittelalter wurden Hexen verbrannt, wenn eine Kuh uffem freie Feld vom Blitz getroffe wurde oder die Ernte von Ungeziefer uffgefresse wurde.

CO2 is schwerer als Luft und setzt sich folglich immer am Erdboden ab. Des wisse die Bierbrauer und Weinkelterer seit über 500 Jahren. Man spricht vom lebensgefährliche CO2~See im Weinkeller. Für den Treibhauseffekt, der die Evolution antreibt, ist fast ausschließlich Wasserdampf verantwortlich, der leichter als Luft ist und sich in Form von Wolken am wunderschönen blauen Himmel präsentiert. CO2 und Regenwasser verbindet sich gern zu Kohlensäure, die in den Erdboden versinkt und durch die Pflanzen wie durch Zauberhand in Biomasse zurückverwandel wird. Bei der Biomasse handelt es sich um Cellulose also um Formen des Einfachzuckers Glukose. Glukose ist die Basis für Milchzucker, Rohrzucker un Stärke. Die sogenannte Kohlehydrate können von allen Tieren und Menschen als Energielieferant verzehrt werden.

Die ganze Theorie der Fotosyntese is also eigentlich falsch, tja eigentlich.

Anyway, Geld regiert die Welt und die eiserne Lady wollte die Atomenergie fördern. Billiger Atomstrom mußte trotz seiner riesigen Gefahren irgendwie schön verpackt un verkauft werden. Durch die Atomenergie wollte man unabhängig von der Ölindustrie werden. In den 70iger Jahren gabs sogar autofreie Sonntage, um Öl zu sparen. Dennoch wird heute jede Menge Öl einfach verbrannt, was isch persönlich aach nett gut finde duu. Als Treibstoff is Öl nach wie vor unschlagbar. Mit Öl fahren Autos, Schiffe und fliesche Fugzeusche rund um die Welt. Ob alle Fahrten un Reisen tatsächlich notwendig sin, sei ma dahingestellt.

Am 26. April 1986 kam es dann in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat zum Supergau. Das extrem unsichere Atomkraftwerk, das für die UdSSR Plutonium lieferte, explodierte. Keiner wußte, was in so einem Super~Notfall der Stufe 7 zu tun is. Die Leitung des Atomkraftwerkes wurde später wegen grober Fahrlässigkeit im Schnellverfahren verurteilt. Radioaktiver Staub war in großen Mengen in die Atmosphäre gelangt un wurde in Form von Wolken über Europa verteilt. Innerhalb weniger Tage bekam aach der Wetterdienst in Offebach Wind von der radioaktiven Strahlung.

Um eine Panik in der Bevölkerung zu vermeiden, informierte man die Bevölkerung der DDR vorsichtshalber nett. Eine Evakuierung der Stadt Prypjat wurde verzögert. Genossen und Genossinnen wurden in das hochradioaktiv verseuchte Gebiet geschickt, um das Atomkraftwerk mit Beton zuzuschütte un mit Wasser zu flute. Keiner der Arbeiter überlebte den lebensgefährlichen Einsatz.

Unser Innenminister Friedrich Zimmermann erklärte lapidar, Tschernobyl sei 2000 km von Deutschland entferntund eine radiaktive Verseuchung deshalb ausgeschlossen. Tatsächlich ist Berlin von Tschernobyl nur ca. 1300km entfernt. Wer sich in Sicherheit bringen konnte, führ nach Spanien in Urlaub. Inzwischen regnete es radioaktiven Staub über Süddeutschland hernieder. Mütter tranken radioaktiv verseuchten Tee und Kaffee. Kühe fraßen radioaktiv verseuchtes Gras und gaben radioaktiv verseuchte Milch. Die meisten Bauern in dem radiaktiv verseuchten Gebiet gingen pleite, weil keiner mehr Milch und Eier kaufte. Die Kühe, Schweine und Hühner wurden zwangsgeschlachtet. Un das, obwohl die Bundesregierung eine radioaktive Verseuchung Deutschlands kategorisch ausgeschlossen hatte. Das einzig gude: Die Wiesen in Bayern leuchteten selbst bei Nacht hellgrün !

Der berühmte Physiker Pierre Curie starb übrigens nicht wie seine berühmte Ehefrau an radioaktiver Strahlung, sondern in einem unglücklichen Verkehrsunfall in Paris. Pierre Curie wurde mit 46 Jahren von einer Droschke überfahren, als er gedankenverloren die Straße überquerte. Seine lezten Worte waren:"Merde!". Der Physik~Professor hatte zusammen mit seinem Bruder bereits den Piezo~Effekt entdeckt und herausgefunden, daß Eisen bei 768°C seine Magnetisierung verliert. Die Curie-Temperatur beträgt für Nickel nur 358°C. Die Nobelpreise in Physik und Chemie erntete schließlich seine Ehefrau Marie Curie, die sein kostbares Labor geerbt hatte. Man sagt, der Verkehrsunfall habe die Atom~Wissenschaft glücklicherweise um 50 Jahre zurückgeworfen. Das Ehepaar Curie hatte Polonium un Radium entdeckt. Marie Curie war ihr erstes Todes~Opfer.

Maries Tochter Irène heiratete 1926 dann Maries Labor~Gehilfen. Das Ehepaar Joliot-Curie erhielt 1935 für ihre Arbeiten zur Entdeckung der künstlichen Radioaktivität den Nobelpreis für Chemie. Auch Irène Joliot-Curie starb früh. Maries Tochter Éve interessierte sich hingegen nicht für die radioaktiven Labor~Experimente ihrer Eltern. Eve wurde über hundert Jahre alt.

Heute werden radioaktive Elemente in Offebach un Umgebung synthetisch aus Blei un Nickel hergestellt. Darmstadtium ~auch bekannt als Edeka-Platin~ ist ein ausschließlich künstlich erzeugtes chemisches Pseudo~Element, das nur Bruchteile einer Sekunde in der Quantenwelt existiert. Un in der Quantenwelt is laut Prof. Heisenbrg alles möglich, auch Darmstadtium. Mittlerweile hat mer schon ein paar Dutzend Atome Darmstadtium gesehe, wenn aach nur äußerst kurz. Gesche Neutrinos is des eine Wahnsinns~Menge, gel. Neutrinos sin noch seltener. Was aach gern in Darmstadt gemacht werd, is Photone bremse. Isch glaub' abber nett, daß des dem Albert Einstein gefalle hätt.

Angeblich sin moderne Atomkraftwerke uff der ganzen Welt freilich supersicher, wenn mer von Japan absieht. Da gingen nach einem Tsunami etliche in die Luft. Atombombe werden nur noch ab un zu von Kim Jong in Nordkorea unnerirdisch gezündet un getestet. Über Hiroshima denke mer besser nett mer nach. Biblis habbe mer vorsichthalber komplett vom Netz genomme. Die sieben ältesten deutschen Kernkraftwerke verloren kurz nach der Nuklearkatastrophe der Stufe 7 ihre Betriebserlaubnis, um kein zweites Tschernobyl vor der eigenen Haustür zu erlebe. Die Stufe 7 bedeutet: "Schlimmer geht nimmer !"

Jetzt kann mer aach den Django von de Hells Angels verstehe, wenn er sagt, der Mensch is das brutalste Raubtier der Erdgeschichte, schlimmer als Krokodile, giftige Schlange und sogar schlimmer als de T-Rex. De T-Rex war übrigens ein Fischfresser, der sich im seichten Wasser aufhielt und kaum bewegte. Angeblich schlug dann vor Millionen Jahren ein Meteorit auf der Erde ein, der die Sprengkraft von zisch Wasserstoffbombe hatte. Die Erdatmoshäre soll sich dann verdunkelt habbe und es wurde deutlich kälter. Im heute eiskalte Meer~Wasser konnte die äußerst kaltblütische Dinosaurier nett überlebe. Nach einem Atomkriesch sind aach alle Mensche von der Erde verschwunde. Überlebe tun einen Atomkriesch nur Insekte und Kakerlake weit unner der Erdoberfläche. Vielleicht überlebe aach Fische im tiefe Meerwasser. Dann kann die Evolution von neuem beginne. Vielleicht mache mers beim nächste Ma besser.

Die offebacher Verfassung

Offebach wär nett Offebach, wenn mer nett aach eine im Suff formulierte Verfassung un eine Hümne hätt, die jeder offebacher Narr kennt un aach nach~ oder zumindest mitsinge kann. Die Hümne is de bekannte offebacher Narrhallamarsch, gel. Rischdische offebacher Narre berufe sich immer wieder uff die offebacher Verfassung und ernte damit in aller Regel Gelächter und Applaus. Die offebacher Verfassung verliert gemäß Art. 146 -dem allerletzten Artikel- mit sofortiger Wirkung seine Gültigkeit in der Fassenacht, in der der Fluchhafen Brandenburg fertig gebaut ist und vom deutschen Volke und der ganzen Welt in freier Entscheidung genutzt werden kann. Das offebacher Verfassungsgericht wacht freilich über den Fluchhafen, bis dieser pleite is und die Flüschel gestreckt hat oder abber durch edelmütige Spenden in Form von Steuernachzahlungen unter Androhung einer mehrjährigen Haftstrafe von ehrlichen Bürgerinnen und Bürger -wie Alice Schwarzer oder Uli Höneß- gerettet wurde.

-Zitat Art. 1 Abs. 2-
Das offebacher Volk bekennt sich darum gemäß Präampel vor Gott -dem Herrn- sowie Luzifer -dem Deibel- zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten
als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der ganzen Welt.

Warum ?, Darum ! Mer stelle sich ma vor, wenn mer tatsächlich nur ansatzweise probiere würd, des umzusetzte. Da könnt mer ja gleich des Militär un de Kapitalismus abschaffe. Hui, Jui, Jui ! Superreiche, Zweiklassegesellschaft, private Krankeversicherung un un un gäbs dann nett -zumindest in Offebach. Unsere repräsentative Demokratie wär überhaupt nett möglich. Un apropos Gleichberechtigung gemäß Art. 3 GG. Warum mußte Frauen all die Jahre nett zum Bund oder wenigstens Ersatzdienst leiste ? Allein im Straßenverkehr sterben jedes Jahr um die 4000 Menschen, darunter viele Kinder, häufisch weil zu schnell und aggressiv gefahre wird. Eine Geschwindischkeitsbegrenzung wird dennoch abgelehnt. Uff mansche Autobahne darf mer 350 kmh fahre. Des is einmalisch in der Welt, abgesehe von Nepal un Afghanistan. Die Amis sage: The Germans are all car crazy !

Un des Beste: Ausländer uff deutsche Autobahne verlieren nett ihren Führerschein, selbst wenn se wie die Vollidiote mit über 350 kmh durch Baustelle rase. Ein Schweizer wurde nach Abzuch der Toleranz mit 150 km/h gefilmt. Über die Geldstrafe hat sich der Manager mit 7er BMW kaputtgelacht. Ein deutscher Raser hätt dafür 2 Monate seinen Führerschein abgegebbe. 3 Monate wärens gewese, wenn mer -wohlgemerkt als deutscher Depp- 1 km schneller gewese wär. Is des gerecht? Nee ! Noch besser sin die TÜV~Vorschriften für ausländische PKWs und LKWs. Es gibt nämlich keine. Die Regelsätze und Fahrverbote gelte übrigens aach für die Überschreitung der festgesetzten Höchstgeschwindigkeit bei Sichtweite unter 50 m durch Nebel, Schneefall oder Resche.

Ach ja, mer soll sich als deutscher Depp an die Richtgeschwindigkeit halte. Dann beträgt die Relativgeschwindigkeit bei einem Unfall mit einem völlisch wahnsinnigen Formel I Raser nur ca. 200 kmh. Bei dem Tempo is jeder Unfall garantiert tödlich ! Egal mit oder ohne Airbag ! Der BGH hat entschieden, daß Bekloppte, die bei so hohe Geschwindigkeiten einen Unfall verursache, eine Mitschuld trage und des war aach der Grund, warum ich vor dem höchsten Gericht in Deutschland so ein Respekt hab. Die Versicherung des Unfallverursachers muß ein Teil der Beerdigungskoste trage, so der BGH un des obwohl Fahren mit 350kmh uff manche Autobahne eigentlich gar nett strafbar is. Respekt ! Im Notfall kann mer die Versicherung verklage, falls der Bekloppte überhaupt eine Versicherung hat.

-Zitat Bild~Zeitung vom 16.10.2013-
Am Dienstag verunglückte der Bruder der Moderatorin Bärbel Schäfer, Martin Schäfer (46) tödlich mit seinem Porsche 911 Carrera (350 PS, rund 90 000 Euro). Es ist kurz nach 12.30 Uhr auf der A9. Martin Schäfer fährt auf der linken Spur. Doch es regnet, der Sportwagen gerät ins Schleudern und prallt gegen eine Schutzplanke. Ihr Ehemann -Michel Friedmann- hat versproche, daß er für seinen Schwager bei seiner nächsten Sex~Orgie im Puff ein Gebet sprischt ! Gut, wenn mer einen gude Draht nach obbe hat. Eigentlich war an dem Unfall so ein langsamer LKW~Fahrer schuld, der mit 80 vor sich hintuckerte, als hätt er alle Zeit der Welt. Die Polizei hat die Unfallstelle großzügisch abgesperrt und den Porsche mit einem Kran geborge. Super Jungs, weider so ! Die Autobahn habbt ihr in Null Komma Nix wieder in Ordnung gebracht. Un ausem Porsche kann mer noch ein Fahrrad oder wenigstens einen Handwache mache. Anyway, viele sin aach an ihrem Tod selber schuld, weil sie sich jeden Tach 2 Päckscher Zigarette reinziehe oder einfach zuviel fresse und saufe. Sowas macht des Herz nett lang mit.

-Zitat Art. 2 Abs. 1-
Jeder Offebacher hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt
und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

Wenn mers nett kapiert, hat mers kapiert.

-Zitat Wikipedia-
"Das offebacher Sittengesetz ist keine ausformulierte, schriftlich niedergelegte Narre~Norm, sondern ein Ausdruck dessen, was in der Allgemeinheit und dem allgemeinen Rechtsempfinden nach, nämlich der Mehrheit der Suffnasen einer närrischen Gemeinschaft, als sittengemäß bzw. anstößig gilt."

Mer stelle sich ma vor, Artikel 2 des Grundgesetzes basierte tatsächlich uff einem schriftlich fixierten Gesetzestext. Dann müßte mer ja sofort die Prostitution un Kinderarbeit abschaffe oder zumindest nett toleriere. Abber dann könnt mer keine T~Shirts für 1 Euro aus Indien importiere und teuer für 10 verkafe. Sich durch Kinderarbeit dumm un dämlich zu verdiene wär dann zumindest in Offebach praktisch unmöglich.

Offebacher, die glaube, in ihren verfassungsmäßigen Rechte verletzt worde zu sein, könne sich ans offebacher Verfassungsgericht richte, das die Sach erst ma jahre~ oder zumindest monatelang liege läßt, bis sich die Sach von alleine erledischt hat. In aller Regel bekommt mer nach Monate einen Beschluß: "Des Verfassungsgericht entscheidet nix. Der Beschluß is unanfechtbar !" (Außer über den Europäischen Gerichtshof. Der steht noch über dem offebacher Verfassungsgericht. Der europäische Gerichtshof ist sozusagen das Über~Paradies. Aber aach der braucht Jahrzehnte für eine Entscheidung. Oft sin die Betroffenen dann bereits doot.

Beispielsweise beschäftigt sich das Landgericht Darmstadt bereits seit über 12 Jahren mit der angeblichen Analvergewaltigung der Heidi Külzer, die auf einer wahnwitzigen Lügengeschichte in Wixhausen basiert. Das Gericht is heut der Meinung, Heidi Külzer habe seinerzeits -also vor mehr als 12 Jahren- nur ma feucht kurz gefurzt un dies im Suff als Analvergewaltigung mißintepretiert. Anschließend soll die zu 5,5 Jahren Haft verurteilte Straftäterin die Scheiße un andere Beweise penibel beseitigt habbe, so daß mer nur Indizie hat, ma abgesehen von der schlechten Luft. Ein Ende is nett abzusehe, nachdem wiederum der BGH in der Sache bemüht wurde. Dieser will jetzt erst mal rechtlich prüfe, ob öffentliches Furzen in Darmstadt überhaupt strafbar is un des dauert locker 1 Jahr. Für die Revision hat die übergewichtige Deutschlehrerin einen Spezialisten für Darmsache beauftragt. Unner annerm soll noch ma sicherheitshalber eine große Darmspiegelung gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt fordert eine Haftstrafe bis 2020. Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die Millione. Das Justizopfer Horst Arnold is nach seiner 5jährigen Haft schließlich total verarmt doot vom Fahrrad gefalle. Herzversagen bzw. dootgestrampelt! Klar, daß ein in Darmstadt wegen Analvergewaltigung verurteilter uneinsichtiger Lehrer keinen Job mer finde duut, es sei denn als Sekretärin beim Guido Westerwelle im Außenministerium. Insgesamt hat das LG Darmstadt für den feuchten Furz über 10 Jahre Haft verhängt. Uns Offebacher kostet der feuchte Furz der Heidi Külzer mehrere Millionen. Un des, obwohl Offebach viel zu wenisch Lehrer und Geld hat. Tja, wenn mers so zum Klo~Fenster nausschmeißt ! Das Blasorchester von Wixhausen ist übrigens dem in Forzheim musikalisch in jeder Hinsicht überlegen.

-Zitat Art. 2 Abs. 2--
"Jeder hat in Offebach das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.
In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden. Ha-Ha-Ha"

Möglicherweise war der Artikel Grundlage für die Abschaffung der Wehrdienstpflicht. In aller Regel wird mer nämlich verletzt, wenn Waffe, Rakete oder sogar Atom~Bombe im Spiel sin. Aach chemische Waffe sin ungesund. Insbesondere Auslandseinsätze in Kriegsgebiete sin gefährlich für die Gesundheit. Tja, Offebach wär sofort ein Paradies uff Erden, wenn die offebacher Verfassung greife würd. Denn in Offebach kann mer gemäß Artt. 4 GG eigentlich glaube un mache, was mer will.

-Zitat Art. 4 -
Die Freiheit des Gewissens ist unverletzlich und die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet."

Überkonfessionelle Gemeinschaften, Juden~ un Christentum, Heidentum, Mormonentum, der Islam, de Buddimus un Hinduismus, Shivaismus, Vishnuismus, Shaktismus, Tantrayana, Bhakti Yoga, alles möglich in Offebach. Selbst Satanisten haben bei uns ein Recht auf Teufelsaustreibung un der Vatikan hierfür einen Leerstuhl in Rom. Hauptsache, es wird bei Hinrichtunge, Beschneidunge, Selbstverstümmelunge, Abtreibunge, Zwangsehe, Sauf~ und Sexorgien gemäß Art. 2 Abs. 2 der offebacher Verfassung keiner verletzt un aach nett gegen das offebacher Sittegesetz verstoße!

Apopo, ungestörte Religionsausübung! In Saudi Arabien is Sex unner Männern noch heute streng verboten un wird bei Zuwiderhandlung schwer bestraft, un zwar mit dem Tod durch langsames qualvolles Erhängen, weil des am billigsten, einfachsten un spektakulärsten is. Katholische Bischöfe sollten also Saudi Arabien als Urlaubs~Land besser meide.

-Zitat Art. 21 Offebacher Verfassung (Todesstrafe)-
(1) Ist jemand einer strafbaren Handlung für schuldig befunden worden, so können ihm auf Grund der Strafgesetze durch richterliches Urteil die Freiheit und die bürgerlichen Ehrenrechte entzogen und beschränkt werden (sog. Vögelfreiheit). Bei besonders schweren Verbrechen kann der Schwerverbrecher zum Tode verurteilt oder aber zur Heirat mit der häßlichen Tochter eines Staatsanwaltes oder gar eines Richters verurteilt werden. Hilfsweise darf sich der Todeskandidat selbst erschießen oder aufhängen.
(2) Die Strafe richtet sich nach der Schwere der Untat des Schwerverbrechers.
Kinderschänder werden die Eier abgeschnitten.
(3) Alle Gefangenen sind nach der Verhörfolter menschlich -also so als wären sie fast Menschen- zu behandeln !
Der Generalstaatsanwalt von Offenbach.

Mein Lieblingsparagraf is § 212 Totschlag
(1) "Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein,
wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft."
(2) In besonders schweren Fällen (Mord gemäß § 211) ist auf lebenslange Freiheitsstrafe zu erkennen."

Isch weiß nett, wieviel Promille die Autoren des Paragrafen hatten. Isch schätz ma so um die 2 bis 3. Es handelt sich bei dem Totschlagsparagraphen nämlich um einen logischen Kurzschluß. Denn mit Totschlag is gar nett Totschlag gemeint. Un mit lebenslang freilich aach nett lebenslang. Notwehr is komplett straffrei. Mer kann also aach wegen Totschlag bestraft werden, obwohl mer keinen totgeschlagen hat. Außerdem wird eigentlich gar kein Tatbestand festgestellt, sondern ausgeschlossen. Ein Totschläger darf nämlich per se kein Mörder sein. Un Mörder is, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder oder oder irgendwie einen Menschen tötet. Un obwohls nett explizit erwähnt is, aach der Versuch is bei Mord & Totschlag strafbar. Die Staatsanwaltschaft muß sich also bereits vor Anklageerhebung entscheide, ob sie Mord oder nur Totschlag anklagt. Wer wegen Totschlag angeklagt wird, is automatisch wegen Mordes freigesproche.

Beispielsweise wurde im Doppelmordfall von Gütersloh im Februar 2015 der Täter nur wegen Totschlag zu 14 Jahren Haft verurteilt, weil die klassischen Mordmerkmale wie Habgier, Heimtücke oder Arglosigkeit nicht beweisbar gewesen seien. Ich lach mich doot ! Angeklacht war abber Mord. Eigentlich hätt er freigesproche werde müsse, tja eigentlich. Eine 74 jährige Ärztin und ihr Bruder waren mit jeweils 11 Messerstichen brutal ermordet worden. Aach der liebe Hund Benny mußte sein bißchen Lebe gebe. Schließlich wären beinah noch die Feuerwehrleute druffgegange, weil der Täter de Gashahn uffgedreht hatte, um die Hütte abzufackele. Isch glaub, es ging um 1.100 Euro. Zufall ? Der Täter galt als begeisterter Esoteriker. Blöderweise hat er einen Mithäftling gebete, die Beute auszugrabe un der hat gepetzt. Sein Verteidiger hat uff Freispruch plädiert un Revision eingelescht. Leider is die Beweislage für seinen Mandanten erdrückend. Die Ärtzin un Benny habbe ihren Mörder gekratzt.

Der heimtückische Mörder hatte nach der Tat eine Gasleitung uffgemacht und im Erdgeschoss eine Kerze angezündet. Die Tochter hatte 2 Tage nach dem Doppelmord die Leiche ihrer Mutter und ihres Onkels entdeckt. Nochma Glück gehabt. Ein Funke hätte gereicht, um das ganze Haus in die Luft zu sprengen. Eine echte Todesfalle ! Die Tochter wars also nett.

Schon Ingrid van Bergen, die seinerzeits von dem berühmten Star~Verteidiger Rolf Bossi vertreten wurde, wurde zwar wesche Mord angeklacht, abber dann nur wesche Totschlach verurteilt. Tja, so verrückt is die Welt. 5 Jahre für einen Mord aus Eifersucht im Vollsuff hat se abgesesse. Ihr Liebhaber war 33 Jahre, als er seine Mutter nachts um 1:00 Uhr anrief: "Mama, du ~ die schießt auf mich !" waren seine letzten Worte. "Tja, Klaus, soweit kommt's halt, wenn man alles knallt, was einem vor die Flinte läuft!", soll Ingrid ungeduldig als letzte Warnung gerufe habbe. Ganz so betrunke kann die van Bergen also nett gewese sein, sonst hätt se nett 2ma getroffe un die Waffe im Pool entsorgt.

Lediglich 11 Jahre für einen heimtückischen Mordversuch an seiner Ehefrau mit hochgiftigem Blei und Quecksilber bekam ein 43 jähriger Immobilienmakler vom Landgericht Göttinge für ein ehrliches Geständnis. So Täter habbe mer gern in Offebach, die offe un ehrlich einen Mordversuch zugebbe. Seine Ex wurde gesundheitlich durch die Vergiftungen massiv geschädigt un wird wohl keine Kinder mer bekomme könne. Blei und Quecksilber bekommt mer praktisch nett mer aussem Körper raus. Das Bleipulver hatte er aus Munition extrahiert.

Heute bestreitet Tatjana Gsell den Vorwurf, sie habe seinerzeits versucht, ihren Mercedes für 100.000 Euro schwarz über eine Zeitungsanonce an eine Autoschieberbande in den Ostblock zu verscherbeln, weil ihr ihr Ex den Geldhahn zudrehen wollte. Der wohlhabende wesentlich ältere plastische Schirug hatte sie kennengelernt, weil sie sich von ihm die Brüste vergößern lassen wollte. Sozusagen: Liebe uff den ersten Blick. Tja, Tatjana, die Männer wollen halt alle nur des eine von dir, gel : Dein Geld.

Ein befreundeter Staatsanwalt wurde wegen Mittäterschaft verurteilt.
Ihr Ex kam bei der Autoschieberei leider ums Leben.
Tatjane hat kein Träne vergossen.
Ex un Hopp, sozusage.

Apropos Promille, im Fall Bernd Seiffert wurde der Sufffahrer wegen versuchten Mordes zu 9 Jahren Haft verurteilt. Der Dachdecker hatte keinen Führerschein und Bernd mit schweren inneren Verletzungen, an denen er letztlich verstarb, zurückgelassen. Versuchter Mord durch unterlassene Hilfeleistung, hat der BGH mit Beschluss vom 30.06.2011 (4 StR 241/11) bestätigt ??? ~ Versuchter Mord ?, des verstehe nur die Götter in schwarz~weiß.

Ein SEK~Beamte hingegen, der am 1. August 2014 nach einer feucht~fröhlichen Betriebsfeier nachts einen Motorradfahrer auf der A5 totfuhr un zu Fuß zu einem Kollegen flüchtete, um seinen Rausch auszuschlafe, statt dem Unfallopfer zu helfe und die Unfallstelle abzusichern, muß sich nur vorm Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung und Fahrerflucht verantworte. Der SEK~Beamte hatte nach meine Schätzunge zwische 1,1 und 1,6 Promille. Im Gegensatz zum Dachdecker kann der SEK~Beamte noch in Berufung gehen. Klar, daß seine Kollegen die Aussage bei Gericht verweigern (AZ: 20 Ls 500 Js 22980/14). Trotz nahezu identischer Tatbestände konnte der Dachdecker nur in Revision gehe. Des is doch nett gerecht. Der BGH hat 70 Jahre Zeit gehabt, Ordnung in die Strafprozeßordnung zu schaffe un die Nazi~Paragraphe an die Verfassung der BRD, gemäß (eigentlich Grundgesetz, tja eigentlich) anzupasse, gel !

Bis 1941 galt bei Mord:
Wer vorsätzlich einen Menschen tötet, wird, wenn er die Tötung mit Überlegung ausgeführt hat,
wegen Mordes mit dem Tode bestraft. Tja und ein Verkehsrunfall im Suff is in aller Regel
nett vorsätzlich !

Wer also aus edlen Motiven tötet, is heutzutage kein Mörder. Die heutigen Mordmerkmale wurden von der nationalsozialistischen Reichsregierung beschlossen
und am 4. September 1941 im Reichsgesetzblatt verkündet. Diese stehen im krassen
Widerspruch zur heutigen Europäischen Menschenrechtskonvention.

Freispruch vom 10.06.2014 (Notwehr)-
Landgericht Hildesheim
Das Mord~Opfer hatte vermutlich Rauschgift von seinem Mörder kaufen wollen. Der 25-Jährige Drogendealer soll sein Opfer in seiner Wohnung erst hinterlistig betäubt und gewürgt und dann brutal erstochen haben. Anschließend plünderte der Angeklagte die Taschen seines wehrlosen Opfers und raubte mehrere Tausend Euro. Einen Tag später soll der Raubmörder die Leiche in Müllbeutel verpackt und in ein Waldstück gelegt habbe. [Tja, Notwehr is numa Notwehr !]

Anschließend gab es die mittlerweile übliche Massenschlägerei vor dem Landgericht, weil die Angehörigen des Ermordeten unser kompliziertes Rechtssystem nett verstehe. Zum Verständnis: Es handelt sich um Totschlag un der war nett angeklagt, aach nett hilfsweise. Also Revision und alles nochma von vorne in 7 Jahren. Der Spaß kostet uns widder Nerve un Millione !

Um die Sache noch e bissi komplizierter zu mache, gibts noch den Paragrafen 222 StGB, die fahrlässige Tötung. Die fahrlässige Tötung steht im Widerspruch zu Mord & Totschlag. Kein Wunner, daß de Justizminister des Chaos in de nächste 4 Jahre uffräume will. Isch würd aus allen 3 Paragrafen einen mache, um Verfahren wegen Mord & Totschlag zu beschleunige.

-Zitat-
"Das Amtsgericht Itzehoe hat den Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung von vier Menschen zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 50,00 DM verurteilt. Der Angeklagte hat gegen dieses Urteil form- und fristgerecht Berufung eingelegt. Mit dem Rechtsmittel erstrebt er einern Freispruch. Das Rechtsmittel bleibt ohne Erfolg."

Begründung
Der Schornsteinfeger hatte eine Abgasklappe, die erst bei 140 °C öffnet nicht beanstandet, obwohl die Abgastemperatur weit unter 100 °C lag. Die Abgase haben sich deshalb in die Wohnung zurückgestaut. Tja, so schnell kanns gehe, wenn mer an de Abgasklapp un an de Kohlemonoxidmesser spare duut.

Wie werden eigentlich potentielle Selbstmörder, die mit über 300kmh über die Autobahn heize oder sich vor de Zuch werfe duun, bestraft ? Schließlich gefährden un schocken Selbstmörder mit ihren spektakülären Selbstmorversuchen oft andere un oft klappts nett gleich beim ersten Mal. Un irgendeiner muß die Sauerei aach weg~ un sauber mache un die Beerdigung bezahle, notfalls die Erbberechtigte. Ab un zu soll ja aach die Lebensversicherung beschisse werden. Nach deutschem Recht zahlt die Lebensversicherung aach bei Suizid, wenn mers geschickt drehe duut.

Tja, der Gesetzgeber hat es leider in all den Jahren noch nett geschafft, für Selbstmord einen Paragraphen zu erdenke. Wie aach, wenn mer nix besseres zu duun hat, als mit alle Minister nach Israel zu fahre un sich uff Staatskoste de Bauch vollzuschlage. Un von annern Länder wollt mer nett abschreibe. Des wär ja geistiger Diebstahl. Des tatsächlich Schöne am Selbstmord is, daß mer als Polizist und Staatsanwalt praktisch kei Arbeit mit dem Mord hat. Un die Freiheit will mer sich nett nemme lasse. Im Zweifelsfall -wie bei der Strafrichterin Kirsten Heisig- wars Selbstmord un die Sach is gut. Un juristisch gesehen, handelt es sich bei Selbstmord gemäß § 211 StGB eigentlich nett ma um Mord. Eigentlich ! Warum werden Selbstmörder eigenlich gerettet un wiederbelebt, wenn Selbstmord nett strafbar is ? Des wisse nur die Götter in schwarz un weiß. Isch bin kein Jurist, abber isch denke es kommt bei der Strafbarkeit druff an, wie mer sich selber umzubringe versucht. Eigentlich gar nett so schwer, eigentlich.

Leiche pflasterten den Weg des SPD~Bauminister Jochen Wolf. Was sich anhört wie eine echte Räuberpistole ist tatsächlich passiert. Seine zweite Ehefrau Erika und seine Geliebte beginge Selbstmord. Seine 4. Ehefrau Ursula wollte der Ex~Offizier der NVA für 10.000 Deutsche Mark erschieße lasse, weil die sich nett scheide lasse wollt. Nach nur 2 Jährscher kam der Brandenburger Bauminister, der wegen versuchten Mordes verurteilt war, frei. Nur durchscnittlich 10.000 Euro kostet ein Auftragsmord in Deutschland im Milieu berichtete die FAZ vor einigen Jahren. Die Killer -oft Ex~Soldaten des KGB- reisen am selben Tag mit gut gefüllter Geldbörse uff Nimmerwiedersehen ab. Mordopfer sin oft osteuropäische Prosituierte, die aussteige wolle. Selbst der GS von Frankfurt kann die Fraue nett schütze.

Wie eine spektakuläre Exekution beim LG Frankfurt unner den Argus~Augen des BGH präzise geplant un durchgeführt wird, konnte mer live am 24.1.2014 in de frühe Morgestunde miterlebe, als wär mer in Affganistaan. Beide Angeklagte wurden in der Eingangshalle des Gerichtsgebäude mit 18 Schuß standrechtlich erschossen un 28 Stichen niedergemezeltt, während Richter und Staatsanwälte sprach~ un tatenlos danebestanden. Einer der beiden Angeklagten wurde spektakulär mit einem Küchenmesser hingerichtet, nachdem er erst ma vorsichtisch angeschossen worden war. Die Sicherheitsbeamte waren so blitzschnell verschwunden, daß selbst die Zauberkünstler Siegfried & Roy sich nett erkläre könne, wie die des so schnell gemacht habbe. Un die Staatsanwältin legte sofort Beschwerte ein: "Ich kann kein Blut sehe, ich kann doch kein Blut sehe." Weiber ! Ich hoff, die hat deshalb keine Alpträume. Schließlich hätt aach sie leicht von einem Querschläger getroffe werden könne, wenn die Volljuristin sich nett geistesgegenwärtisch sofort flach uffen Bauch hinner die Eingangstür vom Gericht geworfe hätt.

Uuf einen Notarzt hat der Vorsitzende mit dem Beschluß: "Mer könne heut all früher Feierabend mache un uff de Zeil noch e paaar Weihnachtsgeschenke umtausche gehe! Isch nehm den Angeklagten die Notwehrausrede nach der heutischen Beweisuffnahme ab" verzichtet. Da soll noch ma einer sagen, in Deutschland würde die freie Religionsausübung nett gewehrleistet. Des war laut Scharia ein geradezu vorbildlicher Rachemord aufgrund extrem niedriger Beweggründe vor laufenden Kameras. Selbst die Slow Motion der Video~Kameras kann das superschnelle Flüchten der Staatsanwältinne nett in Bilder wiedergeben. Vielleicht hat mer sicherheitshalber sämtliche Uffzeichnunge gelöscht. Sicher is sicher ! Nach der Verhandlung habbe alle erst ma e paar Schnaps gebraucht. Eine Flasche Appel~Korn uff Rechnung vom Generalstaatsanwalt! Der Mann steht hinner seine Leut. Respekt !

Die beiden Mordopfer hatten 7 Jahre zuvor am 11.11 den Bruder ihres Mörders abgestochen un ihren Mörder Hamayon S. schwer verletzt. Die Anklage lautete seinerzeits Mord sowie zweifacher Mordversuch! Dennoch waren die nun ermordeten Angeklagten wegen angeblicher Notwehr freigesproche worden . Auge um Auge, Zahn um Zahn ! Es steht 2:1 für Affganistaan.

Der Star~Verteidiger Joachim Bremer, der seit den Schüssen an Ohrensausen leidet, kann jetzt innerhalb von 4 Wochen für seine beiden Mandanten Barellay A. (50) und Mohammad P. (45) Verfassungsbeschwerde einlegen, wenn er detailliert begründen kann, gegen welches Grundrecht verstoßen worden sein soll. Allerdings kann des problematisch werden, wegen der fehlenden Prozeßvollmacht. Am beste einfach die Vollmacht rückdatiere. Geheimtip: Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen, un zwar mit Datum vor der öffentlichen Hinrichtung beim LG Frankfurt. Danach ist noch der Gang zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg möglich. Mer kann abber nett beides habbe: Freie Religionsausübung un körperliche Unversehrtheit. Darüber hat das Bundesverfassungsgericht schon entschieden.

-Zitat Europäische Menschenrechtskonvention Art. 2-
(1) Das Recht jedes Menschen auf Leben wird gesetzlich geschützt. Niemand darf absichtlich getötet werden,
außer durch Vollstreckung eines Todesurteils, das irgendein Gericht wegen eines Verbrechens verhängt hat,
für das die Todesstrafe gesetzlich vorgesehen ist.

(2) Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird,
die unbedingt erforderlich ist, um irgendjemanden rechtmäßig festzunehmen oder irgendjemanden, dem die Freiheit rechtmäßig
entzogen ist, an der Flucht zu hindern.

Tja, so einfach kann Recht sein !
Einfach alle umballern !
Waidmanns Heil.

PS:
Der Rechtstreit um einen Parkplatz kostet den gemeinen Steuerzahler locker eine Millionen Euro
un beschäftigt über viele Jahre zisch Richter, Staatsanwälte un Strafverteidiger,
Mediziner, Justizangestellte, Polizisten sowie Leichenbestatter
in allen Instanzen. Vermutlich geht der Fall sogar
in die Analen der offebacher
Rechtsgeschichte ein !

Der angebliche Mörder is jedenfalls gemäß § 33 StGB freizusprechen.
Es handelt sich um sog. Putativ~Notwehr !
(BGH vom 11.11.11)

§ 33 StGB - Überschreitung der Notwehr
Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr
aus Verwirrung, Furcht oder oder oder, so wird er nicht bestraft.

-Zitat-
„Durch die Verkettung äußerst unglücklicher Umstände kam es am 24.01.2014 in den frühen Morgenstunden
bei einer öffentlichen Hinrichtung beim LG Frankfurt zum plötzlichen Tod der beiden Angeklagten.“

Der Verteidiger Joachim Bremer fracht sich freilich, wer jetzt sein üppiges Honorar, seinen Ohrenarzt, den Leichenbestatter, die Blumme fürn Friedhof, die Hinnerbliebene~Renten un un un blecht. Über die Kostenrückerstattung in einem Strafverfahren kann mer Doktorarbeiten schreiben. Am liebste hat die Staatsanwaltschaft freilich, daß die Angeklagte die ganze Zeche zahle. Die Justizopfer sin nach einem Strafverfahren in aller Regel ruiniert. Schadenersatz wird von de Staatsanwaltschaft in aller Regel nett erstattet, selbst wenn se de ganze Vorgatte umsonst umgegrabbe habbe.

-Zitat http://www.kanzlei-hoenig.de/specials/infos-zu-den-kosten/kostenfragen-im-strafverfahren/kostenerstattung-im-strafverfahren/"

Normale Härte

Aufgrund einer lächerlichen Strafanzeige wurde in dem Unternehmen des Beschuldigten die gesamte EDV beschlagnahmt. Ihm wurde ein Betrug zulasten eines Mitbewerbers vorgeworfen. 18 Monate später konnte der Beschuldigte mit Hilfe seiner Verteidiger endlich nachweisen, daß der Vorwurf nicht zutraf. Bis dahin hatten die zwei Verteidiger mehrere 100 Stunden an der Sache gearbeitet, die EDV wurde erst nach 14 Monaten wieder herausgegeben; 37 Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz verloren; das Unternehmen gibt es nicht mehr. Der Beschuldigte war nervlich und wirtschaftlich am Ende. Ersatz der „notwendigen Auslagen“? Keiner!

Warte mer erst ma ab, ob ein einwandfreier Freispruch für die beiden Angeklagten rauskommt.
Umsonst werd mer ja nett vom BGH angeklagt.

Offebacher Flüchtlingshilfe

In Offebach nemme mer natürlich aach gern Flüchtlinge aus der ganzen Welt uff, un zwar unbegrenzt. Aber was heißt unbegrenzt ? Uff de Welt gibt's ja nur 10 Milliarde Mensche. Selbst wenn alle nach Offebach flüchte, sins nett mer als 10 Milliarde. Die meiste Türke wohne ja schon in Offebach oder etwa nett. Meistens sins junge Männer aus Syrien, Afghanistaan oder Afrika, die vorsichtshalber ihre Fraue un Kinner daham gelasse habbe. Nach Anerkennung des Asylantrages kann mer die einfach nachhole. Des dauert in aller Reschel so um die 3 Jahre. Die 1 Millione Flüchtlinge werden uns etwa 1 Milliarde Euro jährlich koste. also wenischer als der Fluchhafen BER. Als Physikerin sollte der Kanzlerin allerdings bewußt sein, daß -wenn alle Mensche nach Offebach flüchte- die Erde eine Unwucht bekommt un des Ebbe und Flut durcheinander bringe duut.

Well, es geht insgesamt weltweit um 10.000 Kinner, die jeden Tach uff de Welt verhungern. Des will die Kanzlerin bis Ende 2015 abschaffe, gleich nachdem se die Erderwärmung uff 1,5 Grad begrenzt un VW die 11 Millione Autos nachgerüstet hat. An Weihnachten 2015 kriescht jedes Kind uff der Welt einen Teller Königsberger Klopse. Des is des Lieblingsgericht von der Kanzlerin aus der ehemaligen DDR. Russische Hackbällscher al la Stroganoff ißt se nur, wenn der Putin zu Besuch is. Da werd dann aach bei einer Flasche russischen Rotweins e bissi uff Russisch gebabbelt. De Putin bringt in aller Regel seine zwei Dobermänner mit. Die kriesche die Knoche, gel.

Kampflustisch erklärt die Kanzlerin:"Mir schaffe des !"
Bis jetzt hat se den Seehofer oder den de Misiere
noch nett dazu gekriescht, die Parole
zu wiederhole.

"Mir schaffe des !", dachte wohl auch 1000 Schwarzafrikaner bzw. Saudi~Araber, als sie an Silvester 2015 etliche Fraue in aller Öffentlichkeit am Kölner Hauptbahnhof andatschte, beklaute un vergewaltigte, obwohl es vor Polizeibeamtinne nur so wimmelte. De Angi is abber nix passiert. Die Kanzlerin genießt de aller höchste Respekt bei de Flüchtlinge. An Fasching will sie sich als Kleopatra verkleide un bauchfrei am Kölner Hautbahnhof für Fraue in Führungspositione demonstriere. Dr. Rose von de Leien geht dieses Jahr als Dornröschen, un zwar 40 Jahre bevor se uffgewacht ist. Die beide Faschings~Prinzessinne setzen also im Kampf gegen die ISIS voll uff Abschreckung. Wer die Kanzlerin einma im bauchfreie Kleopatra~Köstum gesehe hat, faßt garantiert keine Frau mehr an. Deshalb is der Guido Westerwelle übehaupt schwul geworden. De Steinbrück is erstarrt als hätt er die Medusa persönlich getroffe.

Abber zu erst werd ma ordentlich uff Staatskoste dick Urlaub gemacht un 30 Kg abgespeckt, des hat seit Kanzler Kohl Tradition. Hals un Beinbruch Angela, die Hüfte hast du dir ja schon gebroche un des ohne Feindkontakt. Geduld, Geduld un nochma Geduld war schom immer die Hauptstärke der Kanzlerin. Mit Geduld löst sich jedes Hungerproblem uff de Welt wie von selbst, gel.

Der Seehofer sacht, mer könne locker 99% der Flüchtlinge uff de Flucht einfach direkt an der Deutschen Grenze zurückschicke. Die meiste Flüchtlinge sin hoffnungslose Simulante un Querulante. Die Flüchtlingsboote werden einfach an einer langen Leine übbers Meer widder bis nach Afrika zurückgezoche. Hierfür werden lediglich ein afrikanisher Elefant oder 3 Kamele benötischt. Mer nett ! Syrer un Afghaane fliesche mer mit de Transall zurück. Die is ab jetzt sowieso öfters Richtung Syrien unnerwegs, um Weihnachtspakte an die Deutsche Soldatinne un Soldate im Kampf gesche die ISIS zu verschicke. Der DHL is die Fluchpost zu heiß.

Nur den Flüchtling, der im Februar 2015 die 92jährige Gastwirtin Hilde Schlitt in Frickhofen totgeschlache habbe soll, möchte der GS von Frankfurt gern zurückhabbe. Kost und Logis is uff 15 Jahre garantiert frei für den Flüchtling aus Parkistan, un zwar in einer hübschen Einzelzelle in Zellhause. Wie im Doppelmordfall von Babenhause wurde zwischenzeitlich erst ma der Nachbar falsch beschuldischt un brutal eine Nacht lang verhört un gefoltert. Ein Polizeihund biß dem Verdächtigten, dem zuvor aus nächster Nähe Pfefferspray in de Aache gesprüht worden war, kräftisch in de Arsch. Der hat sich zwischenzeitlich gesche Tollwut impfe lasse. Wenn mer den Flüchtling nett zurückbekomme, geht Paul Gladysz 15 Jahre in de Knast für den Flüchtling. Hauptsache, mer habbe den Mord endlich vom Tisch, sacht der GS.

Unnergebracht werden die Flüchtlinge in großzügische Zelte, Turnhalle, bankrotte Baumärkte oder verweiste Fluchhäfe sowie in große Bau~Barracke mit Dixi~Klos. Einige habbe sich schon beschwert, weil die sanitäre Anlage gegen die europäische Menschenrechtskonvention verstoße un die es ja unantastbar. Es sin schon e paar Flüchtlinge vor den Dixi~Klos bewußtlos umgekippt un mußte im Sauerstoffzelt wiederbelebt werden. Tote gabs bisher habbe keine. In Deutschland verhungert keiner, sacht der Seehofer. Aach des Frühstück bei Mc Donald's schmeckt mit der Zeit fade. Außerdem esse die Flüchtlinge kein Schweinefleich. Der Mc Rib scheidet also schon mal als Lunch aus. Wenn die Flüchtlinge wüßte, was alles im Mc Rib drin is, würde die sofort unner Protest das Land widder verlassen. Zunge, Herz, Leber un Niere vom Schwein, zusammegepreßt un zusammegebabbt mit Fleischkleber wie er in der Schuhindustrie verwendet werd.

Der Sir John vom Sana~Pleite~Klinikum hat dem Seehofer schon seine unbürokratische Hilfe angebote un des, obwohl der viel zu wenisch Personal hat. Tja, der Sascha spart gern. Schwarze Zahle sin sein Lieblingsthema. Sicherheitshalber hat er das alte Krankehausgebäude für die Flüchtlinge sperre lasse, damit die nett aus Versehe ins falsche Krankehaus laafe. Kranke Flüchtlinge werden kostenlos behandelt, sobald sie eine gültige Krankeversicherungskarte vorweise könne. Des gilt aach für die Notuffnahme. Un Esse un Trinke gibts für 10 Euro Praxisgebühr. Des is ein kleiner kaufmännischer Trick vom Sir John.

Finanziert werd die Flüchtlingshilfe über die Bundeswehr. Die repariert einfach keine Tornados mehr und kaaft keine neue G36 mehr. Die Soldate sagen, die G36 trifft nett mer präzise uff 1000m, wenn sie heiß geschosse is. Un die G36 is die Braut eines deutschen Soldaten, insbesondere beim Weihnachtsgansschieße.

Die von der Leien sacht, für den Krieg mit ISIS bauche mer eigentlich nur 6 Tornados, wenn keiner abgeschosse werd. Ma sehe ob die Ulrike Flender mitfliescht. Die Ulrike war die erste Tornado~Pilotin der Deutschen Bundeswehr un fliescht so gern Torando, weil ihr das Fliesche soviel Spaß macht. Gut, im Fluchsimulator kann mer ja nett abstürze, aach wenn der Computer aussteigt.

Is doch ma ein schöner Rundfluch für die Ulrike, gel!
Hals~ un Beinbruch, ihr Bruchpilote !

Bei dem Rundfluch verballert die Ulrike mer CO2 als ich in meinem ganzen Leben. Nach Syrien übber die Türkei un dann Notlandung uff einem Fluchzeuschträscher der US Navy. Wenn die Ulrike heimlich 2, 3 Bömbscher über Syrien falle läßt, wer will des beweise ? Aussteige is nett ratsam. Die ISIS erschießt Bruchpilote. Die Ulrike testet zwar gerade den neuen Eurofighter, abber aach der is ständisch kaputt. Erst funktionierte der Schleudersitz nett rischdich, dann fällt der Außentank ab, weil sich Schraube während des Fluches gelockert habbe un die Fly~by~Wire Software kommt mit Vögelschwärm nett zurecht. Um ein Haar wär der Eurofighter in de Tower gefloche un zwar ohne irgendwelche Terroristen an Bord. Soviel Terroriste passe in de Eurofighter ja aach nett rein.

Un dann noch jede Menge Probleme mit der Elektronik. Die neue Kampfjet~Anzüge drücke des ganze Blut in de Kopp. Ruckzug bekommt mer kalte Füß und de Angst~Schweiß läuft lidderweis dem Buckel runner. In die Kamjet~Anzüge kann mer übrigens einfach neipisse. Der Urin werd in die Hosenbeine geleitet. Selbst 1 kg Dünnschiß halte die Kampanzüge aus. Eingebaute Windeln mache es möglich. Die Idee stammt von Dr. Rose von de Leien, nachdem ihr im Dschungelcamp vom Gunter Gabriel mitgeteilt wurde, daß des Klopapier aus is.

Ein Eurofighter kostet den gemeinen Steuerzahler mittlerweile schlappe 250 Millione Euro, statt ursprünglich 65 ! Für 250 Millione Euro kann die Kanzlerin eine Menge Flüchtlinge in Offebach unnerbringe un mer verringere de weltweite CO2~Ausstoß wegen Kampjet~Einsätze in Nahost.

Der neuste Schildbürgerstreich: Die Cockpit-Beleuchtung der sechs Kampfjets blendet die Bruch~Pilote so stark, daß nachts nett mer gefloche werde kann. Schuld an der Misere is ein Software~Update! Wenn ich rischdisch Schiß hätt, abgeschosse zu werden, würd mir so ein Scheiß aach einfalle, gel ! Des is ja noch besser, als die Marine~Hubschrauber, die nett übber der Nordsee fliesche döffe. Was kommt'en als nächstes ? U~Boote, die nett unner Wasser abtauche könne oder Kamikaze~Kampfjets, weil sich die Rakete nett ausklinke lasse! Ma sehe, wielange die von de Leien noch ihren Doktortitel behalte darf. Zumindest kann se dann als Dr. Rose von de Leien keinen Schaden mer anrichte.

Es Dornrösche will alle Probleme mit dem Tornado und dem G36 bis Ende 2017 an ihren Nachfolger übergebbe habbe. Isch schlag den Ex~Verteidigungsminister de Misiere vor. Der is Kummer gewohnt. Bis dahin hat der Seehofer aach endlich die Kanzlerin abgesäscht. Isch hoff nur, daß die Ulrike Flender nett nachts übber Syrien fliesche muß. Sonst geht se als erste Bundeswehr~Pilotin, die mit einem Torando nachts über Syrien abgestürzt is, in die Analen der TH Darmstadt ein. Mer fracht sich wie des die Deutsche Lufthansa macht. Die habbe sich über das Nachtfluchverbot sogar beim Bouffier beschwert.

Wie dem aach sei, die Bundesregierung appeliert an freiwillische Helfer. Die Sozialämter und die Polizei wolle nämlich keine Überstunde mer mache. Viele habe schon ihren wohlverdienten Winterurlaub gebucht un eine Stornierung is teuer. Ich empfehle Dubai, die Stadt der Öl~Scheichs. Abber Vorsicht: In Dubai dürfe Fraue kein Auto fahren und aach kein Alkohol trinke. Wer als Frau außerehelichen Sex hat, werd in ein Loch geschmisse un gesteinigt. Des gilt aach für Vergewaltigunge.

Die Flüchtlinge solle alle möglichst schnell Hoch~Deutsch lerne un eine Ausbildung mache, beispielsweise als Flugzeuschpacker am Frankfurter Fluchhafe. Die meiste sin ja jung un kräftisch. Wie mer heimlich verreise duut, wisse die meiste durch die Flucht. Die APS bietet jedem Flüchtling, der mitanpackt ein warmes Esse und ein Bett uffem Vorfeld. Die meiste sin so müd, wenn se 1000 Koffer gepackt habbe, daß selbst ein Jumbo~Jet die nett uffwecke kann. Viele schlafe bei der Arbeit einfach ein.

Wie geht's weider in der Flüchtlingskrise ?

Mer mache die Grenze dicht. Jeder Flüchtling werd erst ma im Sana~Pleite~Klinikum vom Sir John uff Flöh un Läus gefilzt. Die kann mer aach esse un mache satt, sacht der Rüdiger Nehberg. Wie mer seinen eigenen Urin widder trinkbar macht, steht aach in seinem Survival~Handbuch "Überlebe ums Verrecke". Mer muß einfach nur destiliere. Des einzige, was mer braucht, is eine Plastik~Dutt vom Rewe. Der Rüdiger wurde vom Sir John persönlich eingelade, im Sana~Pleite~Klinikum Vörträge übber seine Abenteuerreise zu halte. Der Rüdiger kann fast sämtliche arabische Dialekte un kennt den Groß~Mufti persönlich.

4 wochen ohne Essen is für ihn kein Problem, sacht der Rüdiger.
Da brauche mer aach wenischer Dixi~Klos, sacht die Kanzlerin.
So löse sich alle Probleme von selbst, sacht de de Miziere.

Der Rüdiger weiß aach, wie mer sich schnell ma im Wald verpißt oder im Winter einen Schneemann baut, selbt wenn mer keine Karotte für eine lustische Nase hat. Mit dem OÜ~Göttel, dem weltweit patentierten offebacher Überlebensgöttel schafft jeder Flüchtling leicht die Flucht nach Frankfurt uff de Weihnachtsmarkt, selbst in Sandale oder barfuß. Mer kann aach uffem Floß am Ruder~Club vorbei de Ma ruffpaddele. Des geht aach. Ruderboote habbe mer mer als genuch. Der ein oder andere Weihnachtsmarkt~Besucher gibt bestimmt ma eine runde Glühwein für die Flüchtlinge aus. Des is ganz billischer Fusel. 1 Euro die Flasch. Un Nürnberger Lebkuche esse selbst die Taliban gern uffem Weihnachtsmarkt. Daß die Taliban plane, eine Bombe uffem frankfurter Weihnachtsmarkt zu zünde, is großer Quatsch. Die werde doch nett die eigene Leut in die Luft sprenge, oder etwa doch. Anyway, isch schick dieses Jahr den Soldatinne und Soldate einen frankfurter Stolle nach Afgahnistaan. Verschproche !

Schlechte Luft im offebacher Gatte Eden

Im Sommer 1986 kam es am Nyos~See zu einer unglaublichen Naturkatastrophe bei der über 1000 Menschen und noch mehr Tiere starbe. Der Nyos-See ist einer von drei sagenumwobenen Seen auf der Welt, in denen große Mengen an Kohlenstoffdioxid gelöst sin. Vermutlich wurde durch ein Erdbeben der See erschüttert, so daß große Menge an CO2 freigesetzt wodde sin. Da CO2 schwerer ist als Luft, breitete sich der CO2~See nahe über der Wasseroberfläche aus un trieb bei starkem Wind in das nahegelegene Dorf. Viele Menschen erstickte, weil sie die Gefahr des geruchlosen Gases nett erkannt hatte. Der Papst hatte seinerzeits den Afrikanern erklärt, der Teufel hätte gefurzt, nachdem er tausend Kokosnüsse gefressen hatte. Bete mer ma alle, daß der schwarze Deibel nett noch ma rote Lava furze muß.

Der Nyos~See in Afrika (Quelle: Wikipedia)

Die ersten Versuche zur Photosynthese führte Joseph Priestley gegen Ende des 18. Jahrhunderts durch. Der wißbegierische Theologe entfachte eine Kerze in einem geschlossenen Glasbehälter. Die Kerze erlosch nach einiger Zeit. Als der Wissenschaftler eine Maus in den selben Glas~Behälter steckte, starb diese. Daraufhin setzte Joseph die Maus und die Kerze zusammen in den Glasbehälter. Die Kerze erlosch nun deutlich schneller. Am 17. August hatte Joseph eine geniale Idee ! Der Entdecker der Photosynthese fügte zu der Kerze und der Maus einen Minzezweisch ... "

10% Kohledioxid in der Luft könne bereits tödlich ende. Da Kohledioxid schwerer als Luft is, bildet sich in Kellern schnell ein heimtückischer Kohledioxid~See. Kohledioxid werd unner annerm bei der Gärung von Wein und Bier zum Problemsche. Aus einem Eimer Most kann ruckzuck bis zu 100 Lidder Gärgas entstehe. Vorsichtische Weinkellterer nemme immer ein lustisch singendes Vögelsche mit in de Keller. Wenn des Vögelsche uffhört zu singe, is Gefahr im Verzuch. Bei der Gärung entsteht aus Zucker Kohlensäure und Alkohol. Die Gärung werd aber durch Hefepilze, nett durch Pflanze verursacht. Beliebtes Getränk der Türken: Der Milch~Kefir

Pilze sind keine Pflanzen und machen keine Photosynthese,
sondern verwandeln Zucker zurück in Alkohol.
(sog. Degeneration)

Der Milch~Kefir mag kein Licht
und aach keine gude Luft!#~

Quelle:
Milch~Kefir selbst gemacht !!!

Tja, der liebe Herrgott hat das ganze Universum vorsichtshalber mit Vakuum ausgefüllt, weil Vakuum ein so guder Wärmeisolator is. Hätte de böse Deibel in der Genesis des ganze Universum erschaffe, hätte er es bestimmt mit Cäsium ausgefüllt un mer hätte jetzt laut Einstein ein in der Zeit rücklaufendes Universum mit Überlichtgeschwindigkeit. In Cäsium is die Lichtgeschwindigkeit nämlich schneller als im Vakkuum un negativ. Des wollte de liebe Gott abber offebar nett. Cäsium explodiert, wenn es in Kontakt mit Wasser kommt. Statt Himmel uff Erde hätte mer die Höll uff Vulkan.

Trockeneisvulkan

Tja, un würd des Vakkuum von heut uff morge die Wärme so gut leite wie Fensterglas, würd die Erde wie ein Streichholz abfackele. Bei der Sonne handelt es sich nämlich um ein sog. Weißes Loch, das im Gegensatz zu einem Schwarzen Loch enorme Mengen an Energie abstrahlt.

Die Erde wird das ganze Jahr rund um die Uhr durch das Vakuum hindurch kostelos mit Solarenergie versorgt. Die kurzwellige Sonnestrahlung, die mit Lichtgeschwindigkeit über Supra~Leitung zur Erde transportiert werd, heizt die Erde seit Jahrmillione uff, weil die von der Erdoberfläche und den Weltmeeren abgestrahlte langwellige Infrarotstrahlung in den Wolken und der Erdatmosphäre reflektiert werd. Insgesamt gesehe, bleibt also jedes Jahr kostelose Solarenergie in der Erdatmosphäre hänge. Des is aach de Hauptgrund, warum de Zweite Hauptsatz der Thermodynamik die Evolution -die sog. negative Entropie- nett verhindern konnte. Isch glaub, de Charles Darwin wär jetzt stolz uff misch. Why not !

Im Kern der Sonne befindet sich wie in einer Wasserstoffbombe ein extrem dichter Neutronenkern, der die Wasserstofffusionen antreibt. Bei den Neutronen handelt es sich um extrem verdichteten Wasserstoff. Im heißen Sonnenplasma entsteht schwerer un superschwerer Wasserstoff, der zu Helium verbrennt. Dadurch wird jede Menge Energie in Form von hochernergetischer Strahlung frei. Im Außenbereich der Sonne ist leichter Wasserstoff, der durch das eiskalte Vakkuum abgekühlt wird.

Die äußerst energiereiche und lebensgefährliche UV~Strahlung werd durch die Ozonschicht in ca. 10 km Höhe abgefange. Durch die UV~Photone, die mit Überlichtgeschwindigkeit uff die Erdatmosphäre treffe, werd aus Sauerstoff O3 ~ sog. schwerer Sauerstoff, aach bekannt als Ozon. Ozon is übrigens ein extrem gefährliches Atemgift.

Durch die kontinuierliche Erderwärmung -angedribbe durch den sogenannte Treibhauseffekt- hat der liebe Herrgott die Erde über die Jahrmillione wie einen gigantischen Heißluftballon uffgeblase un diese werd tatsächlich täglich immer größer. Dabei gewinnt die Erde aach an Masse, denn gemäß Relativitätstheorie is E=mc^2. Durch die Uffblaserei sin die ehemals verbundene Kontinente uffgebroche un auseinandergetriftet un die Erdrotation hat sich drastisch um mehr als die Hälfte verringert. Der Mond stabilisiert die leicht geneigte Rotationsachse der Erde, sonst würd's uff de Erde noch stürmischer und chaotischer zugehe.

Aach die Sonne werd übrigens immer größer un irgendwann mal zum rote Riese. Die Weltmeere halte trotz Erderwärmung eine milde durchschnittliche Bodetemperatur von Null bis 30 Grad. Bei 0 Grad gefriere die Meere un die Seee. Bei 30 Grad verdampft des Wasser un kühlt die Luft. Mit dem Golfstrom hat der liebe Herrgott die größte Klima~Anlage der Welt erschaffe.

Über die freie Solarenergie werd aach die sogenannte Fotosyntese in Gang gesetzt, die für die gude offebacher Luft verantwortlich is. Die Fotosyntese -des wisse mer alle aus der Schul- is sehr wichtisch für die gude offebacher Luft. Bäume speichern CO2 in fester Form, nämlich Holz. Wenn mer den Baum zerhackt un im Kamin verbrennt, wird sämtliches CO2 widder frei un uff einen Schlag mit dunklem Rauch an die Umwelt zurückgegebbe. Insgesamt habbe mer also nix gewonne, außer Wärme. Deshalb habbe mer den Baum ja verfeuert.

Die chemische Grundgleichung der Fotosyntese lautet:
CO2 + H2O un Sonnelicht ergibt gude Luft im Gatte Eden !

Der liebe Herrgott soll in weiser Voraussicht im Rahmen seiner wunderschönen Schöpfungsgeschichte schon vor Millione von Jahren jede Menge Schlingpflanze im Gatte Eden angebaut habbe, damit Adam und Eva un aach die vielen lieben Raubtiere genuch Luft zum Atme habbe. Offebacher Luft besteht zu fast 78 % aus Stickstoff un zu ca. 20% aus Sauertsoff. Der Rest ist das Edelgas Argon. Selbst in der Sahara habbe mer gude offebacher Luft, obwohl dort praktisch keine Pflanze wachse. Wers nett glaubt, soll ma im Urlaub in die Wüste fahren. Angeblich stammt die ganze gude Luft aus den Lungen der Erde ~ den tropischen Regenwäldern.

Es stellt sich also die Frage, woher die Pflanze des viele Kohledioxid für die Fotosyntese nemme, wenn in de offebacher Luft praktisch keins vorhande ist. Schließlich werd Kohledioxid hauptsächlich für die globale Erderwärmung verantwortlich gemacht. Kohledioxid is in guder offebacher Luft abber praktisch nett vorhande. Insbesondere offebacher Wasserpflanze komme ganz schlecht an Kohledioxid ran, weil des Gas als Kohlesäure nach obbe steigt. In Wasser is praktisch kein Kohledioxid vorhande. Des kann jeder leicht selber austeste, wenn er Sprudelwasser e zeitlang einfach offe stehe läßt. Wie solle dann die Pflanze uff de ganze Welt aus einer winzigen Menge Kohledioxid Unmenge von Sauerstoff, den mer ja zum Atme benötische, erzeugt habbe ???
Eigentlich mathematisch unmöglich, eigentlich...
Es sei den mer is ein gottgleiches
offebacher Mathematik~Genie.

Ein offebacher Arzt entdeckte bereits im 18. Jahrhundert, daß eine Maus sterbe muß, wenn se unner einem Glaskolbe keine Luft mer bekommt. Angeblich soll se länger gelebt habbe, wenn mer unner den Glaskolbe noch eine Schlingpflanze gestellt hat. Der offebacher Arzt schloß daraus: "Für gude offebacher Luft brauche mer Schlingpflanze aus dem Gatte Eden un Solarenergie vom liebe Herrgott. Die mache aus schlechter offebacher Luft ~ gude Luft !"

Ein guder alter Baum soll 10 Offebacher mit Luft versorge könne und dabei 400 Lidder Wasser abgebbe.
Des sind pro Offebacher 40 Lidder Wasser. Warum macht mer sich des Wisse nett in Afrika zu nutze ?
Jedes Dorf bekommt e Treibhaus mit 100 Bäum, also 4000 Lidder Wasser am Tach.


In einem kürzlich veröffentlichen Experiment der Universität Offebach wurde ein ganzes Waldgebiet 8 Jahre intensiv mit CO2 überversorgt. Hauptproblem des Experiments: CO2 is schwerer als Luft. Die Blätter einer 30m hohen Buche könne des CO2 also gar nett uffnemme. Das traumatische Versuchsergebnis: Keine meßbare Veränderung im Gatte Eden. Den 100 Jahre alte Bäume war das CO2 worscht. Die Blätter atmeten weiterhin Sauerstoff un nett CO2. Allerdings hat mer se aach nett in ein Glashaus gesteckt, sonst wär des Experiment vermutlich annersder ausgefalle. Vielleicht hätt mer aach besser junge Bäume genomme, die noch im Wachstum sin. CO2 als Dünger rentiert sich scheinbar nett, so die offebacher Experde

Bei dem geringe Gehalt an Kohledioxid in de offebacher Luft, müßte eigentlich alle Schlingpflanze in Offebach sofort absterbe. Der Gatte Eden müßt von heut uff morge braun werden. Also kann da doch mit unseren theoretischen Überlegungen was nett stimme ! Im Winter müßt der Gehalt an Kohledioxid in de offebacher Luft drastisch ansteige un der Gehalt an Sauerstoff wie in einem zugefrorene Teich lebensbedrohlich abnemme. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, wie jeder weiß. Winterluft ist wie Seeluft besonders reich an Sauerstoff, belebt und macht munter. Sommerluft hat wenischer Sauerstoff un macht müde. Feuchtischkeit -also Wassr- verringert den Sauerstoffgehalt der Luft. Am beste für uns Mensche is also trockene kalte Luft.

Im Winter verlieren die offebacher Pflanze ihre grünen Blätter un ohne Blätter gibts eigentlich keine Fotosyntese, eigentlich ! Wo kommt dann im Winter der ganze Sauerstoff in de gude offebacher Luft her ? Etwa aus de Urwälder in Südamerika ? Warum habbe mer dann nett aach Temperature wie in Südamerika oder schlechte Luft wie in China ? Apropos Südamerika. Im tropische Regewald gibt es Schlingpflanze, die Luftworzele habbe. Schlingpflanze mit Luftworzele sin praktisch fast Luftatmer wie mir.

Im Internet gibt es da einen Quatschkopp, der behauptet, Pflanze atme wie Fische Sauerstoff. Deshalb kippe Teiche aach leicht um, wenn die Temperatur zu hoch is. Nur Bakterie am Meeresbode in der Nähe eines schwarzen Rauchers könnte ohne Sauerstoff überlebbe. Ein schwarzer Raucher bläst 400 Grad heiße Schwefelgase ins arschkalte Meer ~ sog. anoxygene Fotosyntese, die es schon lange, lange Zeit vor der oxygenen Fotosyntese gegebbe habbe soll.

Wenn Wasserpflanze, Fische, Bäume, Tiere un Mensche alle Sauerstoff atme, fracht mer sich freilich, wo kommt eigentlich dann der ganze Sauerstoff her. Etwa alles aus Reservate, die der liebe Herrgott vor Millione von Jahren vorsorglich angelescht hat ? Des kann doch nett sein, oder etwa doch ???

Die gude Nachricht is, mer habbe gar kein Kohledioxid~Problem in Offebach, jedenfalls keines, des mer mit mer Bäume un Schlingpflanze aussem Gatte Eden löse könnt, weil Pflanze kein Kohledixod in Sauerstoff umwandele könne, schon gar nett im Winter ohne Blätter. Die abgefallene Blätter verbrauche sogar Sauerstoff beim Verwese oder wenn de Bauer se verbrennt.

Die schlechte Nachricht is, daß offebacher Luft trotz dem äußerst geringen Gehalt an Kohledioxid nett gut für die Mensche un Tiere in Offebach is. Selbst Bäume vertrache die offebacher Luft nett. Die Abgase der Autos, Flugzeusche und Heizanlage enthalte jede Menge hochgradisch giftige Substanze, die fast alle für sich genomme extrem gesunheitsschädlich sin un den Gehalt an Sauerstoff insbesondere in de Garasch weit unner 20 % drücke. Kohlemonoxid, Stickstoffoxide, Blei usw. usw. Kohledioxid is dabei für den Mensche fast völlig ungefährlich, wenn er beim Schaffe nett eigepennt is un uffem Bode rumliescht. Wenn Kohledioxid tatsächlich gefährlich wär, könnt mer es nett einfach ein Lebbe lang selbst beim Schlafe ausatme, gel. Jeder Offebacher braucht übrigens täglich ungefähr 12.000 Lidder gude offebacher Luft. Des sind ca. 600 Lidder in de Stund, also 10 Lidder in de Minut.

Die Atmung werd wie bei de Photosynthese über die Kohlesäure im Blut -dem sog. Blutpuffer- gesteuert. Je mer Säure im Blut vorhande is, desto schneller müsse mer atme. Sinkt der Gehalt an Kohlensäure im Blut, werd die Atmung un damit der Ausstoß an Kohledioxid automatisch schlachartisch gedrosselt. Mer brauche also Kohlesäure als Vorprodukt für die Atmung im Blut.

Als Sieger der Evolution un Krönung der Schöpfung ernähre mer uns heut hauptsächlich von Kohlehydrate in Form von Brot oder aach Brötscher. Überschüssige Kohlehydrate werde platzsparend als Fettpolster zwischegespeichert un erst bei Bedarf in Zucker, der dann direkt ins Blut wandert, umgewandelt. Fleisch benötige mer lediglich für den Muskeluffbau. Eier, Milch un Blut gehe aach, aber Fleisch hält halt länger an. Deshalb esse Raubtiere gern Fleisch. Des Risiko, die Müh un Arbeit an Fleisch ranzukomme sin viel höher als Bei Brot, ma abgesehe von dem schlechte Gewisse.

Apropos schlechtes Gewisse: Kinder lieben bunte Süssigkeiten als direkten Energielieferant. Künstlich hergestellte Gummibärschjer habbe leider echte Kersche, Erbeere un Äbbel ersetzt. Zucker macht seit jeher glücklich. Dafür sorgen Glückshormone, die sich über die direkte Energiezufuhr freuen. In raffinierter Form is Zucker abber extrem gesundheitsschädlich. Zucker in Form von Süssigkeiten liefert ohne jede Anstrenung viel zu viel Energie uff einmal und macht deshalb dick. Besser sind frische Früchte, Obst und Gemüse, die neben Vitaminen aach Fruchtzucker enthalte duun. Am beste die Kinner sammele die Früchte selbst un lerne gleich was dabei. Nämlich sich selbst gesund zu ernähre.

Bei Anstrengung verbrenne mer übber die beide Lungeflüschel den im Blut gespeicherte Zucker zu Kohledioxid, das mer je nach Anstrengung ausatme. Wasser werd einfach als geruchloser Schweiß über die Haut abgegebbe. Des hat den Vorteil, daß mer nett so schnell überhitze wie unsere mit Fell behaarte Beute. Freies Schwitze is also gud für die Atmung! Stinke duut der Schweiß nur, wenn mer sich nett wäscht. Tja, un des alles werd wie bei der Photosynthese über die Kohlesäure im Blut gesteuert ! Genial einfach; genial is abber immer einfach, gel !

Schwefeldioxid ensteht aus Schwefelresten, die selbst Bauwerke aus Naturstein des Lebbe schwer mache. Diesel bzw. Heizöl verbrennt im Kessel zu Schwefeldioxid, einem stark lungenreizendem Giftgas. Als Säure in Verbindung mit feuchter Luft is Schwefeldioxid der Hauptverursacher für den Sauren Regen un für das Waldsterben in Offebach. Der Auto- und Schwerlastverkehr sowie Heizöl~Anlage verpeste am meiste die offebacher Luft. Uff einen Lidder Benzin komme 10.000 Lidder Abgase !#~

Anyway, der Sauerstoff, der in den Weltmeeren als H2O gebunde is, reicht seit Millione von Jahren für alle Lebewesen aus, aach ohne Fotosyntese. Schling~Pflanze, Fische un Lungeatmer habbe einen Wech gefunde, den in Wasser gebundene freie Sauerstoff uffzunemme un zu Kohledioxid zu verbrenne. Des Kohledioxid löst sich unnner Sonneeistrahlung mit Wasserdampf zur freien Kohlesäure, die insbesondere in Offebach übberlebenswischtisch is.

Kohledioxid plus Wasserdampf ergibt Kohlesäure !#~
So einfach kann eine erfolgreiche Fotosyntese sein in Offebach.

Sämtliches Kohledioxid in de Luft werd nämlich in de Wolke eingefange un kommt als pH~neutraler Regen früher oder später widder runner. Die Kohlensäure im Regen sorgt dann für das traumhafte Wachstum im Gatte Eden. Für die Atmung benötische alle Lebewese, sogar die Schwefelbakterie am schwarze Raucher Energie in Form von Licht. Mensche bevorzuge rotes Licht, Pflanze grünes Licht und die Schwefelbakterie begnüsche sich mit Infrarot~Licht. Das bei der Atmung entstehende Kohledioxid entweicht als Kohlesäure aus den Weltmeeren nach obbe. Der im Kohledioxid gebundene Sauerstoff kommt als reines Regewasser irgendwann möglicherweise an ganz annerer Stell widder runner un dann als Trink~ un Blumewasser Mensch un Tier in Offebach zugude, un zwar ganz ohne komplizierte oxygene Fotosyntese, zu der Schlingpflanze im Gatte Eden nur unner enormen Streß bereit sin.

Die sog. offebacher Kohlesäure~Düngung -aach bekannt als C-Assimilatione- is der wischtigste Umwandlungs~Prozess in ganz Offebach. Freie Kohlesäure spielt als magischer Blutpuffer mit dem pH~Wert 7 eine äußerst wichtige Rolle im offebacher Säure-Base-Haushalt, beispielsweise im Blut der Tiere un Mensche in Offebach, abber aach im Blumme~Wasser des Sana~Pleite~Klinikums, wo die vielen Wunderheilunge passiere. Die sogenannte offebacher pH-Konstanz is überlebenswischtisch für jedes Offebacher Mädsche. Soviel zur modernen Theorie der offebacher Fotosyntese, die für die viele Wunderheilunge im Sana~Pleite~Klinikum verantwortlich sin.

In guder Muttererde befinde sich 50% Stickstoff, -Höre un Staune- 40% Kohlesäure sowie 10% Sauerstoff. Der hohe Anteil an Kohlesäure entsteht durch die Krabbelwese im Humus un is freilich extrem gud für Pflanze und Tiere, weil Kohlensäure zu den wichtigsten Nährstoffe gehört. Als Muttererde bezeichnet mer übrigens nur die ersten oberen 10.000 Mükrometer des Erdbodens, den sogenannte Humus.

30% Wachsstumsteigerung wurden allein durch die Bewässerung
unseres Rosengattens mit Kohlensäure möglich !
Also rischdisch gude Kohle !

Nach Umwandlung einer Na2CO3 Lösung in Dimethyläther mit HCl bei ca. -30 Grad Celsius habb ich nach Entfernen des Äthers im Vakuum bei etwa -80 Grad Celsius das Mono-Dimethylätherat des Kohlenstoffoxid, nämlich Kohlensäure H2CO3 erfolgreich entwickelt. Die Existenz des OC(OH)2 hab ich vorsichtshalber durch spektroskopische Methoden sichergestellt. OC(OH)2 ist also nett etwa qualitativ äquivalent zu H2CO3 -nö, nö, nö-sondern lediglich als chaotisches Vorprodukt zu verstehe !#~

Am Beispiel der Wasserpest kann mer leicht beweise, wie Fotosyntese tatsächlich funktioniert. Die Wasserpflanze wandelt unner Wasser kohlesäurehaltiges Aquariumwasser in Sauerstoff um, bis keins mer da is. Die Luftblässcher steige steil nach obbe, was beweist, daß es freier Sauerstoff sein muß.

Die Photosynthese funktioniert aach umgekehrt, was am Beispiel des Wasserkefirs gezeischt werden kann. Mer muß nur Wasserkefir-Knolle in schlichtem Leitungswasser mit Zucker un ein paar Rosinen füttern. Die Kristalle vermehren sich nun. Die Bakterien und Hefepilze, aus denen die Knolle bestehe, wandele den Zucker zu Milchsäure um. Bei der Gärung entsteht als Zwischeprodukt Alkohol un jede Menge Kohlensäure. Hefepilze mache aus Wasserkefir also ein wie Sekt sprudelndes Getränk. Die Bakterien un Hefezellen bilden eine effektive Symbiose. Der eine macht die Kohlensäure, der andere braucht die Kohlensäure. Ein Gebbe un Nemme.

Der Teepilz Kombucha wächst sogar in destilliertem Wasser,
allerdings schmeckt das Getränk dann sehr fade.

Im Meer komme Pilze allefalls uff feuchte Holzplanke un Schiffernetze vor. In dem salzhaltige Meerwasser komme praktisch Pilze nett vor. Dennoch könne Pilze Fischseuchen bei Heringe und Scholle auslöse. Am liebsten sin Pilzspore im Süßwasser unnerwegs. Durch die Uffnahme von CO2 solle die Meere übersäuern. Der pH~Wert im Meer liescht abber aach heut noch über der magischen 7.

Rose halte in einer Vase mit frischem Sprudelwasser viele Tage länger, selbst wenn kein anderer Nährstoff hinzugegeben werd. Un eine Flasche Sprudelwasser habbe doch die meiste daham. Die Rose müsse abber mit einem scharfe Messer vorher frisch angeschnitte werde, gel. Um Kohelsäure selber herzustelle, geht aach folgendes: Mische Se Natron mit Zitronensäure. Des is des ganze Geheimnis von offebacher Rosewasser. Des Wasser sollte lauwarm sein und alle 3 Tage gewechselt werden. Des is wischtisch, wegen den Bakterien. Un keine Roseblätter im Wasser lasse, dann habbe die böse Bakterie keine Chance.

By the way:
Eine Zitrone im Sprudelwasser erhöht den Sprudeleffekt.
Des Wasser schmeckt dann noch frischer und des Glas
Sprudelwasser sieht aach besser aus, gel.

Mer muß nur ma ganz genau die Bibel lese.
Da is alles genau beschribbe.
Amen !

Love is like Oxygen

Warum sind Blätter eigentlich grün ?

Macht doch eigentlich kein Sinn, wenn Blätter
möglichst viel Licht uffnehme müsse
für die Photosynthese.

Oder ist es gerade umgekehrt ?
Schützt das Grün vor Licht ?

Das würde erklären, warum Kakteen grün
und Blumme bunt sind!

Rasen ist ja auch grün und schützt so den Boden
vor Austrocknung. Selbst bei großer Hitze
ist Rasen immer noch kühl.

Trockner unfruchtbarer Boden ist braun.

Kartoffele gedeihe am beste unner der Erd, also im Dunkele un selbst eine Grapefruit reift bei absoluter Dunkelheit in wunderbarer Qualität, wenn genuch Reifegas vorhande is. Die spanische Bauern verwende den Trick im große Maßstab, um Insekte von der Grapefruit fernzuhalte. Für was brauche mer dann überhaupt Licht? Tja, hauptsächlich brauche Mensch und Tier Licht zum Gucke, damit se die Früchte sehe. Die Pflanze brauche nur Wärme, als Infrarot~Licht.

Kartoffele möge überhaupt keine Sonne. Am beste mer lagert se im kühle dunkle Keller. Wenn mer Kartoffele in die Sonn lesche duut, dann werden se giftig und, tja grün ! Un Kaktee habbe sich für die Wüste einen besonderen Trick ausgedacht: Die versetzte Photosynthese. Statt Kohlensäure verwende kakteen Apfelsäure. Tagsüber werden sämtliche Poren in den Blättern geschlosse, um nett auszutrockne. Nachts werde dann die Blätterporen uffgemacht un Sauerstoff ausgeschwitzt.

Wale in Offebach

Jeder Offebacher hat 71 Stimme oder so. Isch habs bis heut nett werklich kapiert. In Offebach kann mer beliebisch panaschieren un aach kumulieren, ganz wie mer will, Hauptsache die Händ bleibe uff de Bettdeck. Schließlich lebe mer in einem freien Land, nämlich in Offebach. Sehr intelligente Offebacher könne jedem Kandidate 1, 2 oder sogar 3 Stimme gebbe oder aach Bewerberinne un Bewerber sreiche. In dem Fall werde Stimme abgezoche. Wischtich is, daß mer nett mer Kreuze macht als mer hat. Des wär fatal. Am einfachste is, mer gibt alle 71 Stimme einer Partei mit einem Kreuz. Dann braucht mer nur ein einziges Kreuz. Offebacher könne also mit einem Kreuz uff einen Schlach 71 Stimme vergebbe und aach Kandidate streiche. Selbst die Spielanleitung von Agent X is einfacher zu verstehe. Ein Computerprogramm, das Mathematiker von de CDU entwickelt habbe, berechnet dann das endgültische Wahlergebnis. Des Wahlprogramm hat eine sogenannte Fehlerbehandlung. Alle ungültische Stimme bekommt automatisch die CDU ma 71. Des Wahlprogramm werd übrigens aach bei der Papstwahl in Rom verwendet.

Offebacher Stimmzettel (71 Stimme pro Offenbacher)

Anyway, bei Wale in Offebach -egal wie se ausgehe- gewinnt jeder. Die FDP, weil se nach 50 Jahren mit 4,9 % fast in de Bundestag gewählt worden wären. Die Grüne un die Linke weil se es über die 5 % Hürde geschafft habbe. Die SPD gewinnt, weil se 10% Zuwachs vorzuweise hat. Allen voran gewinnt abber die CDU/CSU, weil se bei einer Walbeteiligung von 70% 40% der Stimme uff sich vereinige konnt. Des sin insgesamt nett ma 30% aller Stimmberechtigte, weil 0,7 mal 0,4 nach Adam Riese 0,28 ergebbe. Tatsächliche Walsieger waren also die Nichtwähler mit echten 30 %. Berücksichtischt mer die geringe Walbeteiligung, habbe CDU und SPD zusamme nett ma 50 %, also keine Merheit . Überdies muß mer gerechterweise noch ma 11% Stimme abziehe, un zwar von stimmberechtigten Wälerinne un Wälern, die dummerweise für Parteie -wie die Pirate- gestimmt habbe, die es nett über die 5% geschafft habe, was nett vorherzusehe war. Eigentlich lag die Walbeteiligung also bei dünnen 60% un nett bei 71%. Eigentlich hat die CDU nett ma 25% von den potentiellen Wälerinne un Wälern bekomme.

Frau von der Leien behauptet zwar immer noch öffentlich, es seien 2013 deutlich über 40% gewese, abber Mathematik is nett gerade die Stärke der Bundesarbeitsministerin, die regelmäßig kühl lächelnd mit getürkten Statistiken die Arbeitslosenzahlen für die Kanzlerin schönt. Für Doofe: Wenn nur 1% aller Walberechtigte zur Wal gegange wären, dann hätte die CDU aach nur maximal 1% aller Stimme bekomme könne. Der Rest -also 99%- wären ungültige Stimme gewese. Die von der Leie hätte dann aber trotzdem sturrköppisch behauptet, ganz Deutschland habe für die CDU gestimmt un die Kanzlerin hätte ihren triumfalen Sieg über Deutschland gefeiert, als hätt se bei de Olympiade rückwärts 5 Meter übersprunge. Durch die Milchmädcherrechnung hat sich die CDU fast 50% der Sitze im Parlament ergaunert un kann zusamme mit der SPD sogar das Grundgesetz ändern.

Tja, in Offebach gibt es keine Mindestwalbeteiligung !
Ungültische Stimme bekommt einfach die CDU.
(§ 11 offebacher Narregesetz).

Die Groko is rein rechnerisch nett von der Merheit demokratisch gewält und folglich nett legitimiert irgtendwas zu mache, außer sich schleunigst uffzulöse un Neuwale zu organisiere. Wer reicht die Verfassungsbeschwerde ein ? Über 20 Millione Stimme -also mer als ein Drittel- wurde bei der Sitzverteilung unseres representativen Parlaments nett berücksichtischt un rotzfrech zum Nachteil der Opposition der GroKO übertrage.

Die von der Leien will aach keinen Mindestlohn von 10 Euro. Schließlich waren des ma früher fast 20 harte Deutsche Mark. Die ganze Deutsche Industrie hängt von Billigarbeitskräften aus Ost~Europa ab, die sich für 5 Euro de Arsch uffreiße, wenn se nett aach noch darum beschisse werden. Sollen die doch schwarz arbeite, dann is brutto wie netto. 5 schwarze Euro entspreche 10 rote Euro in Offebach. Mer sieht, die von der Kanzlerin praktisch über Nacht zur Verteidigungsministerin umgeschulte Bundesarbeitsministerin hat für alles eine mathematische Lösung parat, sogar für unseren riesigen Schuldenberg auf den unsere gesamte Wirtschaft seit 20 Jahren baut.

Die Lösung von de von de Leien: Mer leie uns alle noch ma e paar 100 Milliarde von de EZB. Un alle solle mehr arbeite, damit mer weiterhin Griecheland unner die Arme greife könne, mit wasserdichte U~Boote aus Deutschland. Abber Vorsicht, wer sich mit Frau Merkel ins Bett legt, überlebt die Nacht nett, des weiß de Brüderle jetzt.

Schuld an der ganzen Misere is freilich die Opposition, sacht die Kanzlerin ! Schulde wurden un werden einfach mit neuen Schulden finanziert ! Gut, wenn mer 2000 Milliarde Euro Schulden hat (des waren früher mal 4000 Milliarde DM) , spiele 250 Milliarde Euro mehr oder weniger aach keine Rolex, gel ? Was, Griechenland konnte seinerzeits nur durch einen gigantischen Wirtschaftsbetrug in die EU uffgenomme werden ? Ja, genau so wars ! Un der internationale Wirtschaftsbetrug kostet uns 500 Milliarde Euro, das waren vor der Euro~Einführung 1 Billionen Deutsche Mark, also 1000 Milliarden DM. So großzügisch is Offebach. De Vatter von de Steffi Graf hätt für so einen Steuerbetrug 10ma lebenslänglich bekomme. Mindestens !

Seit der Euro-Einführung habbe sich die Schulden Deutschlands nahezu verdoppelt (Tendenz stark steigend). Warum will eigentlich eine Regierung, die so desolat wirtschaftet, weider regiere ? Noch schlimmer kann se es doch kaum mache, es sei denn, sie kriegt Hilfe von de Banke, die sich an de Kredite dumm un dämlich verdiene, bis die Blase platzt. Vielleicht sollte mer de von de Leien mal den Peter Zwegat schicke. Der macht de von de Leien den Garaus !

Über vorzeitigen Blasensprung hat die von de Leien übrigens sogar promoviert. Un vielleicht war des aach de Grund, warum die Arbeitsministerin 2013 praktisch über Nacht ohne Wehen un Klagen zur Verteidigungsministerin mutiert is und bereits 2 Tage nach Amtsantritt erst ma den zuständigen Staatssekretär gefeuert hat. Die von de Leien weiß ganz genau, wie mer zäh die Jungfräulichkeit der Kanzlerin verteidigt un mit e bissi Einsatz macht de 3 Käsehoch aus der Bundeswehr ratzfatz einen gigantischen Kindergarten. Hauptsache is gibt keinen Krieg, wenigstens keinen, den wir gewinnen könnten.

Mindestens 50% der deutschen Panzer, Militär~Hubschrauber un Kampf~Fliescher sin 25 Jahre nach de Wiedervereinigung gut getarnter Bundeswehr~Schrott. Unser Vertrach mit de NATO is der Regierung offebar scheißegal. Die von de Leien fordert nun knallhatt noch mer Kohle un Kitas für Fraue bei de Bundeswehr. Wörtlich erklärte unsere Verteidigungsministerin im ZDF~Interview am 13.10.2014: "Wir brauchen nur noch 2 U~Boote! Dann brauchen wir 25 Jahre keine U~Boote mehr. Hauptsache mer habbe genuch Leut." Ich sach: "Mer brauche keine 1m 50 große Verteidigungsministerin, die keine Ahnung von nix hat un nur wie ein kopfloses Huhn uff ihrem Vorgänger rumhakt, gel."

In Hesse hats die FDP gerade noch ins Parlament geschafft. Erst hieß es ja, die habbe unner 5%. Abber dann -wie durch ein Wunder (de Bouffier nenns das Wunder von Offebach)- hat mer nachts um 3 Uhr im Vollsuff noch ma nachgezählt un kam dann doch überraschenderweise uff genau 5%. Bei die Linke hätt mer gesacht, ihr habt doch beschisse, bei de FDP sacht mer abber, mer hat sich verzählt oder mer is in de Zeile verrutscht. Eigentlich hat die Bouffier ja nur uffgerundet. 4,7% sin nämlich uffgerundet 5%, wenn mer beide Hühnerauge zudrückt un wie mer Hühnerauge zudrückt, des weiß´de Bouffier. Jetzt heißts, es wurden nur Wahlboxe vertauscht. Vielleicht sollte mer alle nett mer soviel hochrechne, sondern einfach noch ma genau nachzähle, obs die FDP tatsächlich in de Landtach gepackt hat. Ich glaubs jedenfalls nett. Durch die Uffrunderei hat de Bouffier jetzt de Al~Wazir am Hals un sich ins eigene Knie geschosse. De Al~Wazir will noch ne Stunde Nachtruhe raushole. Mir würds reiche, wenn ich sonn~ un feiertags ausschlafe könnt.

Bereits im Mai 2013 hatte das Landgericht Berlin vorsorglich eine einstweilige Verfügung gegen unseren neuen designierten Verkehrsminister Alexander Dobrindt erlassen. Der Generalsekretär der CSU hatte die Schwuchtel Volker Beck als „Vorsitzenden der Pädophilen-AG bei den Grünen“ tituliert. Auch Jürgen Trittin stand diesbezüglich schwer unter Beschuß. Im Oktober 2013 wurde unser neuer Verkehrsminister dann uff bis zu 250.000 Euro Strafe oder bis zu sechs Monate Haft verurteilt, wenn er diesbezügliche Äußerungen fürderhin nicht unterläßt. Bekomme hat der Diplom~Soziologe 4 Jahre Verkehrsministerium. Die Schwuchtel~Debatte war wahlentscheidend. Die Kanzlerin sagt Danke !

Ramsauer is sauer. Kurz vor Weihnachten 2013 teilte Seehofer seinem langjährigen Partei~Freund Ramsauer im Namen der Bundeskanzlerin lapidar mit, daß Ramsis gefeuert is, weil sich die Hakennase seine Haare nett schwarz färbe lasse wollt. Aach eine Tätowierung uffen rechten Oberarm "I love Angi" fett un in blutrot ohne Betäubung hatte dieser vehement abgelehnt. De Florian Silbereisen hätt des sofort ohne Nachzudenke gemacht. Der hat den rechten Arm für annern Fraue extra freigehalte. Jetzt darf der leidenschaftliche Musiker Ramsis wieder hauptberuflich seinem Hobby frönen. Pfeifen~Orgel spiele in der katholischen Kirche. Mer fracht sich, was habbe Verkehr un digitale Infrastruktur eigentlich miteinander zu tun ? Eigentlich nix! Eigentlich !

Un was überhaupt is eine digitale Infrastruktur ? Des weiß vermutlich nett ma de Dobrindt selbst. Offebar hat sich noch nett bis zur Kanzlerin rumgesproche, daß die Deutsche Telekom bereits vor übber 10 Jahren privatisiert wurde. Telekommunikation is seither kein Hoheitsrecht der BRD mehr. Un da muß mer halt mit Industriespionage lebe. Ich empfehle Equipment von Huawei (China). Die Chinese habbe aach die PC Sparte von IBM gekauft. Wenn die genauso druff sin wie Microsoft, schicke die sämtlichen Netzwerkverkehr direkt übers Internet nach Hong Kong.

Naja, seit 14. Februar 2014 is de Poste als Landwirtschaftsminister, der sich selbst als erstes Bauernopfer der Groko sieht für Ramsis wieder kurzfristisch frei geworden. Unser Ex~Verkehrsminister hat von Landwirtschaft sogar noch weniger Ahnung als die von de Leien vom Militär, also beste Katte im Koalitionspoker. Mer sacht ja nett umsonst, Wissen hemmt ! Un di von de Leien war jetzt vor kurzem mit der Wasserspritzpistole ihres Sohnes im Hallebad an de Ostsee, um sich auf eine Prüfung als Kampfschwimmerin vorzubereite. Allein für den Einsatz hat sich die Verteidigunsgministerin, die zu ihrem Job kam, wie die Jungfrau zum Kind, eine Tapferkeitsmedalje verdient. Isch würd ihr sogar des Sonder~Kommando uff de Gorch Fog übertrage. Da könnt se mit ihren 7 Kinnern umsonst ihren Sommer~Urlaub verbringe un nebbebei e paar Matrosinne des Kieltauche beibringe.

PS:
Des kann aach nur de Personenschutz vom Friedrich. Sich ins Kreuzfeuer der SPD stelle und Strafanzeische gegen einen Halb~Inder, dessen Haupt~Hobby Videos von kleinen Knaben gucke is, abfange. Alles für die große Koalition und die Kanzlerin. Brauche mer tatsächlich jemand im Parlament, der die Interesse von Pädophilen vertritt, die sich illegale Kinderpornos aus Kanada reinziehe ? Der gude Ruf vom Edathy is jedenfalls wie der vom Michel Friedmann am Arsch, erklärt die Staatsanwaltschaft Darmstadt. Eins muß mer Angi lasse, lange fackeln duut die nett. Ministerrausschmiß nach 2 Monaten gabs noch nie in der Geschichte der BRD. Ma sehe, wieviel Minister noch gehe, bis zum Ende der großen Koalition. Die Kanzlerin sagt nochmal Danke !

De Edathy hat, nachdem die Staatsanwaltschaft die Aufhebung seiner diplomatischen Immunität beantracht hatte, sofort sein Mandat niedergelescht un kurze Zeit später am 12.2.2014 rückwirkend zum 31.1.2014 sein Dienst~Laptop als gestohlen gemeldet. Hoffe mer ma, daß er keine Straftat vorgetäuscht hat. Allein dafür gibts bis zu 3 Jahre Knast. In Schutz nimmt ihn übrigens die Strafrechtsphilosophin -ja des Studium gibts wirklich- Prof. Monika Frommel. Frau Frommel behauptet gegen den Edathy gäbs überhaupt keinen Anfangsverdacht ? Un die Staatsanwaltschaft dürfte wegen Kinnerpornografie nett so streng vorgehe. Mer fracht sich dann, warum der Edathy überhaupt sein Mandat niedergelescht un fluchtartisch das Land verlasse hat, warum Herr Friedrich in seiner Eigenschaft als Landwirtschaftsminister in der Affäre zurückgetreten is und die Kanzlerin midde in de Nacht ein Krisenmeeting mit der SPD~Spitze einberufen hat. Selbst der Chef des BKA mußte Rede un Antwort stehe. Des alles is passiert wege nix ! Hält die Frau Frommel uns alle für bekloppt ?

-Zitat § 184b Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften
(1) Wer pornographische Schriften (sogenannter Saukram),
1. verbreitet,
2. öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht oder
3. herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Nummer 1 oder Nummer 2 zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Tja, un alleine der Versuch is bereits strafbar !

Dann das Geständnis bereits am zweite Prozeßtach:
verlesen durch den Verteidiger Noll:
Die Vorwürfe treffe zu. Isch habb eingesehen, daß isch einen Fehler begange habb. Ich habb dazu lange gebraucht. Ich habe die in der Anklageschrift genannte Punkte, die CD und den Bildband in meinem Besitz gehabt. Das gleiche gilt auch für die Logdateien. Ich habe sie heruntergeladen und geöffnet, ich kenne die Inhalte.

Ebenso hätte de Edathy eidesstattlich erkläre könne, die Unnerhos vom Papst, die er immer sonntachs träscht, aus dem Vatikan gestohle zu habbe. Der Bundestagsserver ist ein Hochsicherheitsserver, der über zisch Firewalls abgesichert is. An die Logdateien kommt nett ma de Edward Snowden. Außerdem handelt es sich bei Logdateien -sog. Protokolldateien- um gemeine Textdateie und nett um die streitgegenständlichen Bilder. Was hat er also zugegebbe. Quatsch un Unsinn !

Die Strafe is eine lächerliche Geldbuße in Höhe von 5000 Euro
an de Kinderschutzbund. Ich lach mich tot.

Es gibt Leute, die spenden freiwillisch mehr !

Isch hätt Edathy 1 Jahr Zwangsarbeit im Kinder~Bergwerk in Indien uffgebrummt,
wo se 12 Stunde am Tach für Deutschland Pfastersteine kloppe,
damit Deutsche sich dumm un dämlich verdiene könne.

Der Kinderschutzbund hat die Entgegennahme erwartungsgemäß verweigert.

Die illegale Zurückstufung Edathys vom Status "Angeklagter" auf "Angeschuldigter" verstößt grob gegen § 157 StPO.

Angeklagter ist gemäß § 157 StPO der Beschuldigte oder Angeschuldigte,
gegen den die Eröffnung des Hauptverfahrens beschlossen ist.

Die Ladungs~Frist beträgt mindestens 1 Woche un beginnt mit Zustellung der Anklage. Vor dem LG besteht Anwaltszwang. Vor dem Amtsgericht hätte Edathy nett mal einen Anwalt gebraucht. Im Übrigen hätte die Anklage bereits frist- und formgerecht im Oktober 2013 vor dem Amtsgericht erhoben werden müssen. Dann hätte der Angeklagte auch gemäß Art. 101 GG seinen verfassungsmäßig garantierten gesetzlich bestimmten Richter bekommen und nicht Herrn Seufert. Durch die späte Zustellung der Anklage hat die GS Frankfurt eine künstliche Verjährung zugunsten Edathys mit AZ aus 2014 erreicht. Daß Edathy trotz aller Warnungen sich nicht von seiner Lieblings~CD und seinem Bildband "Boys in ihrer Freizeit" trennen konnte, impliziert, daß sein IQ genauso hoch ist, wie der seiner kindlichen Opfer. Den als "gestohlen" gemeldeten Dienst~Laptop hat er bestimmt auch noch irgendwo.

Un was is eigentlich aus den Videos aus Kanada geworden?
Wie ich den Edathy kenne, hat der die bestimmt

auch als "gestohle" gemeldet.

Offebacherisch als Amtssprache in de EU

In de EU herrscht mometan ein Sprachgewirr -de Papa nennts: „confusio linguarum“- wie seinerzeits beim Turmbau zu Babel. Vielleicht wird deshalb aach der Fluchhafen Brandenburg nett fertisch. In über 20 Sprache wird uff de Sitzunge in verschiedene Dialekte durcheinander gesproche un keiner versteht den annern. Des kommt halt davon, wenn mer versucht, Gott gleichzukomme. Un je mehr Länder dazukomme, desto schlimmer wirds. Erst wollt mer sich uff Englisch einige, abber unser Finanzminister wußte nett, was Staatsbankrott uff Englisch heißt und deshalb übersetze mer jetzt mit Händ un Füß ins Bulgarische, Slowakische, Lettische, Litauische, Griechische, Irische, Maltesiche, Estnische un un un. Die Übersetzunge koste uns Millione un viel Zeit geht verlore, weil bei unserm Finanzminister erst kompliziert vom Schwäbische ins Hochdeutsch un dann erst weiterübersetzt werde kann.

Deshalb lag die Idee nahe, daß sich alle uff Offebacherisch und die bekannte Gebärdensprache aus dem Straßenverkehr einige. Jeder weiß, wie mer jemand in Offebach unmißverständlich mit dem Mittelfinger anzeigt, was mer von ihm hält. Offebacherisch is eine extrem vereinfachte Form des Hochdeutschen. Beispielsweise muß mer keine Verbe konjugiere außer duut. Beispiel: "Die duut abber schee singe." Außerdem braucht mer kein Genitiv un Akkusativ, nur Dativ. Dadurch wird die deutsche Grammatik und Rechtschreibung genial einfach. "Des is dem Mädche sei Pupp." Mer merkt, ob weiblich oder männlich spielt im Offebacherische kei Roll. Deshalb war unser Außenminister, Herr Dr. Westerwelle von der Idee gleich so begeistert. Ich denk, es wird nett mer lang dauern, dann spreche mer alle Offebacherisch, schon aus ökonomische Gründe, weil einfach alles schneller geht. Des Denke, des Schpreche un des Schreibe. Abber Uffgepaßt, rischdisches Offebacherisch duut mer nett spresche, sondern babbele, so als hätt mer 3 große Bier drin. Experde, die bereits des Offebacherische in de Perfektion beherrsche duun, sin beispielsweise: Sylvi van de Vaart, Motsi Mabuse und de schwule Bruce, alle strenge Rischter bei DSDS, die jeden Faux Pas sofort anmerkern, un zwar in Offebacherisch. Nur, wer perfekt performt, hat überhaupt eine Chance bei de Schprachakrobate von DSDS.

Das Lieblingsspielzeusch unserer Kanzlerin, mit dem schon 4 Verteidigungsminister spiele dofte, ist übrigens der Euro Hawk. Das teure Kriegs~Spielzeusch wurde liebevoll nach der Nase unseres Verkehrsministers Ramsis benannt. Die unbemannte Drohne bekommt über Europa abber leider keine Flugzulassung, weil das Anti~Collision~System vergesse wurde. Außerdem ist die Flugente bei den ersten Flugtests nach 10 Jahren Entwicklung mit Pauken und Trompetebelkanntn durchgefallen. Bei der Fernsteuerung waren wiederholt die Baby~Batterien ausgefallen und mer mußte erst mal welche nachkafe, obwohl des Budget bereits überschritte war. Tatsächlich gibt es auf der ganzen Welt keinen Piloten, der den Überfliescher mit Baby~Batterien fliesche kann und darf. Aach dieser Spaß unserer sächsischen Frohnatur geht in die Milliarden, die wir freilich gar nicht haben. Un damits keiner merke duut, hat mer die Rechnunge fürn Bundesrechnungshof einfach an de entscheidene Stelle aus Sicherheitsgründe mit einem schwarzen Edding ausgeschwärzt. Geheim is geheim ! Jetzt will sich unser Verteidigungsminister wie de Baron von Münchhausen an den eigenen Ohren aus dem Sumpf ziehe und die teure Flugente aus strategische Gründe in "Euro Duck" umbenenne, un damit des aach unser Finanzminister Franz Gans versteht, bekommt die erste Flugente den Kosenamen Donald Duck, weil der auch nett fliesche kann und chronisch pleite is. Den Chef von der Herstellerfirma EADS nennt de de de de Maizière ehrfürchtisch Dagobert Duck un die Ex~Forschungsministerin nachtragend Gundel Gaukeley. Gundel hat zwischenzeitlich von Oma Duck ihren Hexenbesen abgenomme bekomme. De de de de Maizière hat sich selbst zum Daniel Düsentrieb ernannt, weil er eine geniale Idee entwickelt hat, wie mer das Projekt "Euro Duck" doch noch zusamme mit Gustav Gans erfolgreich abschließe kann.

Daniel Düsentrieb will aus der Flugente eine fahrende Cafeteria für den Flughafen Brandenburg mache. Da darf nämlich sicherheitshalber seit 20 Jahren kein Flugzeug abhebe, weil aus Kostengründe grob fahrlässig gegen sämtliche Brandvorschriften verstoßen und schlampig gebaut wurde. Franz Gans hat mer schon rausgeschmisse, weil der während de Arbeitszeit nur gegesse und geschlafe hat. Nett umsonst wird das Projekt "Flughafen Brandenburg" seit kurzem von Gustav Gans gemanagt. Gustav Gans will den bankrotten Flughafen Tegel einfach offe lasse un den Pleite~Flughafe Brandeburg in enger Kooperation mit Stuttgart 21 einfach in ein praktisch unbezahlbares Luftschloß umbaue. Demonstriere gilt nett, sonst kriegt mer von de Polizei mit Wasserwerfer beide Auge ausgeschosse. Für sein Unternehme braucht Gustav Gans nur nochma schlappe 5 Milliarden von Oma Duck un e bissi Glück beim Rot~Schwarze Roulette im September. Dann kann Oma Duck abber doch nett des Kinnergeld für Tick, Trick und Track wie geplant um 10 Euro pro Kind anhebe. So ne Entenscheiße uff Deutsch gesacht. Abber isch glaub, Oma Duck hats aach gar nett wirklich ernst gemeint un de Franz Gans wüßt aach nett, wie er die Erhöhung bezahle soll, gel ? Also bleibe mer alle besser wie de Donald Duck am Bode. Des ehrgeizige Ziel von Gustav Gans bis Sommer 2014 : 10 Flüche am Tach, also alle 2 Stunde etwa 1 Fluch ! Außerdem muß Gustav Gans die Klage über 43 Millionen Euro, die dieser als Chef von Air Berlin gegen den BER erhobe hat, abwehre. Eigentlich hat er sich selbst verklagt. Eigentlich. Der glückliche Gustav darf sich jetzt gegen sich selbst verteidigen. Des is einmalisch in der Rechtsgeschichte von Offenbach.

Im Übrige habbe mer mometan ganz annern Probleme. Projekt Ententeich. Ost~Deutschland steht ma widder bis zum Hals unner Wasser, weil mer kei Geld für die dringend benötischte Staudämme habbe. Selbst de Sand für Not~Staudämme fehlt. Un ohne Sand könne die Helfer nett helfe. Hoffentlich sin die Leut gut versichert, sonst bleibe die nämlich uff ihrem Schade sitze. Es geht gar nix. Es fahren keine Autos un keine Züge. Der Wasserschade kostet Milliarde. Abber aach des Problem wird sich durch Aussitze früher oder später von selbst löse lasse, weiß Oma Duck, die bereits einen symbolischen Euro für die Flutopfer hat springe lasse. Mehr is beim besten Wille nett drin, selbst wenn se sich ihre Diäte erhöht. Irgendwann -spätestens im August- is des Wasser verdunstet, versickert oder abgeflosse. Oma Duck is im Ententeich schon fröhlich Bootsche gefahre un hat gude Miene zum böse Spiel gemacht. Hauptsach, die Mundwinkel nett bis zum Bode falle lasse. Same Procedure as every Year, Mrs Sophie !

"Wetten daß" is wegen der Flut bereits komplett nach Malle umgezogen un Helene Fischer singt für die Flutopfer in Fischerdorf sicherheitshalber von daham: "Laß mich nett im Stich, midde im Paradies, es kann de Wahnsinn sein !". Un weil der Glaube Berge versetzt, stimmt ihre liebe Freundin Andrea Berg das Lied: "Ich halt die Erde an !" an. Warum leite mer eigentlich nett des ganze überflüssige Wasser ausem Paradies in die Sahara um, ma dumm gefragt? Di habbe doch in de Wüst viel zu wenisch Wasser. Darauf is außer mir noch keiner gekomme, gel ? Wenn die Andrea Berg die Erde anhalte kann, könne mir doch ach des zuviele Wasser in die Sahara umleite. Dann lebe mer wie die Helene Fischer aach widder midde im Paradies, wetten, daß ?

Jetzt merkt mer, wie ganz Europa in de Not zusammehält. Griecheland schickt 10.000 arbeitslose Fischer, die uns umsonst beim Errichte von Not~Staudämme helfe wolle. Spanie un Portugal sende uns 100.000 Sandsäcke per Express. Italie kommt mit einer Batterie von Pizzabäckern, damit die Helfer was zu esse habbe. England will 100 Ärzte und Sanitöter mit kostelose Medikamente schicke. De Türke beende vorläufig ihre Straßeschlachte und helfe beim Wiederaufbau der überflutete Häuser, umsonst. Die Schweiz hat eine großzügige Spende in Höhe von 10 Millione für unsere Kinner in Not zugesagt. Dafür will se sämtliche schwarze Konnte von Uli Hoeneß ufflöse. In Österreich dürfe de Flutopfer dieses Jahr kostelos Urlaub mache. 20.000 Pole hole kostelos die überflutete Autos ab. Besonders gern werden überflutete Neuwage genomme. 100.000 Bulgaren entsorge für uns alles, was nett niet- un nagelfest is, un zwar umsonst. Un so weider, un so weider ! Das is echte Euro~Solidarität !

Un midde in Waterworld erklärt Oma Duck im Sommer 2013 dem Präsidenten der USA Barrack Obama, dem Cheft des größten Geheimdienstes der Welt, blauäugisch: "Das Internet is für uns alle Neuland!". Tja, wenn mer in de DDR uffgewachse is, sin selbst Banane~Plantaasche Neuland. Nescher, die keine Sklave sin, Privatvermögen un Privatatmosphäre, große Autos mit 4 Takt~Motor, West~Radio, Blue~Jeans, Perlon~Strumpfhose, Lippestift, Meinungsfreiheit, Englisch im Schulunnericht. Alles Neuland für Oma Duck. Wenn mer kein Fernseher un kein Radio hat, kriegt mer halt Vieles nett mit, was sich so in de letzte 100 Jahr getan hat. Für Oma Duck is sogar neu, daß mer nett gleich sterbt, wenn mer am Tach nur 2000 Kalorie zu sich nimmt un sich e bissi bewesche duut. Das Manifest von Oma Duck erinnert an die zweite Entdeckung von Amerika durch Christopher Columbus. Columbus hatte seinerzeits gedacht, er entdecke Indien. Deshalb nannte der Entdecker die Amerikaner Indianer, so wie die Ossis uns heut erführchtisch Wessis nenne due. Der Vergleich mit Christopher Columbus paßt aach deshalb so gut, weil auch Columbus auf Basis von völlig falschen Informationen über die Welt mit haarsträubender Logik ein neues Land entdeckte, dessen Existenz er bis an sein Lebensende hartnäckig leugnete. So glaubte Columbus beispielsweise die Erde habe nur einen Umfang von 30.000 km. Der unerschrockene Kapitän der Meere war fest davon überzeugt, Japan über den Atlantik erreicht zu haben. 1494 läßt er seine Mannschaft in Gegenwart eines Notars vor der kubanischen Küste schwören, endlich vor China zu ankern.

Der Chef der Panzerknacker~Bande Putin hat nun seinem häßlichen Entlein offeriert, diese soll wegen der Rückgabe der Kunstschätze endlich den Schnabel halte un ohne weiteres Gegager mache, was er ihr uffgibt, weil es sich bei dem Kunstraub um eine besondere Form der Kunst, nämlich die sogenannte russische Beutekunst handelt. Isch glaub Oma Duck hats jetzt ach kapiert. Bis zur Wahl im September 2013 will Oma Duck 30 Kg abspecke, um unner die magische 100 Kg~Grenze, aach bekannt als "Too fat to fly Limit by Chicken Wings" zu falle. Sonst muß se bei ihren zukünftigen Flügen wegen Übergewicht drufzahle. Jedes Über~Pfund is ungesund un Grund für Schand und Schund in de Villa Kunterbunt, so lautet der Befund bei Dr. Guttenberg und aach beim Bund, weiß der Volksmund.

Nachdem der Formel I Fahrer Schumi beim Ski~Fahren neben der Piste schwer verunglückt is und seit Sylvester 2013 im künstlichen Koma liegt, is aach Oma Duck schwer gestürzt. Beinah wär bei dem schweren Sturz der Kanzlerin eine gewaltige Schnee~Lawine ausgelöst worden. Beckenringbruch. Glücklicherweise is se uffen Hinnern gefalle un der hat den freien Fall gedämpft. Die Ärzte sagen, Oma Duck soll abspecken (mindestens 30 Kilo) un viel liegen. Was solls. Die Kanzlerin macht ihren Job eh im komartigen Halb~Schlaf, un zwar schon seit über 10 Jahren.

PS:
Anti~Terror Übung am 23. Juni 2014
Über Olsberg-Elpe hat ein Eurofighter erfolgreich einen Learjet abgeschossen. "Das war echt knapp! Wir wohnen hier in einer Tiefflugzone. Urplötzlich war es aber totenstill. Das war schon irgenwie komisch. Dann sah ich das riesige Trümmerfeld – nur 20 Meter von unserem Wohnhaus entfernt. Leichenteile überall! Hier ein Kopf, da ein Arm, dort ein Bein."

Die Anti~Terror~Übung der Deutschen Bundeswehr konnte dennoch erfolgreich abgeschlossen werden. Der Eurofighter is -wie gewohnt- sicher gelandet. Der Besatzung des Eurofighters is nix passiert ! Super gemacht, Ihr Druffgänger. Pilot bei der Deutschen Bundeswehr. Ein sicherer Traumjob für Teufelskerle ! Was für ein Slogan. "Wo gehobelt wird, fallen nunma Späne!", erklärt unsere Verteidigungsminsiterin Ursula von de Leien, Ärztin und Mutter von 7 Kindern ! Uschi weider so: Against the Anti Collision System !

Blackout in Offebach

Ungeplante, völlisch überraschende chaotische Blackouts zu Unzeite, also immer dann, wenn mer se am wenigste gebrauche kann, habbe eine lange Tradition in Offebach. In aller Regel kriegt mer nett raus, warum de Strom überhaupt weg war un welcher Depp für den Stromausfall verantwortlich war. Mehrfach im Jahr hat mer mit stundelange Stromausfälle unseres hochverfügbaren doppelt und dreifach abgesicherten Stromnetztes zu rechne. Zuletzt war am Dienstach, den 27. Mai 2014 der Strom für 3,5 Stunde weg. Die Evo behauptet zwar es wären nur 3 Stunde gewese, aber die Offebacher, die ab 19:30 Uhr kein Fernseh mer gucke konnte, wisse es besser. Un ob der Strom bereits ab 23:00 Uhr wieder da war, is aach egal, weil die meiste mangels Licht früh ins Bett sin. Betroffe war nebe dem offebacher Pleite~Klinikum aach die Straßebeleuchtung. Sicherheitssysteme, Alarmanlagen un Aufzüge funktionierten plötzlich nett mer, also geradezu paradiesche Zustände wie im Garten Eden für offebacher Straße~Räuber, Diebe und Einbrecher. Nur die Kneip um die Eck hatt noch Strom. Die Kneip hängt wohl an de Notstromversorgung vom Krankehaus für die Alkoholiker, die ihr Bier gern kühl trinke, aach bei Stromausfall. Vermutlich hat irgendein Depp am Schaltkaste rumgespielt oder ein Bagger hat eine Leitung rausgerisse. Die Wahrheit erfährt mer sowieso nett von de EVO. Die sin doch nett so blöd un gebbe einen Fehler zu. Schließlich kann mer sich im Dunkeln leicht schwer verletzte, die Trepp runnerfalle, sich die Benn am Schrank andotze oder über was drüberstolpern. Deshalb bin ich vorsichtshalber früh ins Bett. Isch hoff, es gab keine Doote oder Schwerverletzte. Notarzt rufe, ging für viele ja aach nett mer, weil sämtliche IP Telefone ausgefalle waren. Analoge Telefonanschlüsse gibts übrigens seit Sommer 2013 nett mer. Die sin nämlich nett mer Stand der Technik. Un für IP Telefonie braucht mer rund um die Uhr Strom. Ohne gehts nett.

Strom, Heizung, TV, Radio un Telefon sowie Esse un heiße Getränke -eigentlich verfassungsmäßig garantierte Rechte eines Offenbachers- waren urplötzlich auf unbestimmbare Zeit rechtswidrig entzogen. Bis heute hat sich die EVO für den Stromausfall nett entschuldigt. Warum aach ? So einfach renne die Stromkunde nett weg. Un wer sich beschwert, dem wird einfach der Strom ganz abgestellt. Klar, daß mer die Offebacher weder vor noch nach einem Stromausfall über die tatsächliche Ursache un Dauer des Stromausfalls informiert un Schäden unbürokratisch reguliert. Beispielsweise soll der Stromausfall am Dienstach in der Zeit von 19:30 bis 23:00 Uhr aufgrund eines Brandes im E~Werk des Pleite~Klinikums verursacht worden sein. Des kommt davon, wenn mer seine Techniker rausschmeißt un lieber Billischarbeitskräfte ohne Ausbildung un Deutschkenntnisse aus dem Ausland ranholt. Hauptsach, mer hat de Stundesatz unner 10 Euro gedrückt, damit der Chefarzt vom Sana~Pleite~Klinikum Porsche und 3 ma im Jahr nach Hawai zu de Hula Hula Mädscher fahren kann.

-Zitat Bild vom 29.5.2014-
"Offenbach
Wegen einer Panne ist am Dienstagabend in einem Teil der Offenbacher Innenstadt vorübergehend [3,5 stundelang] der Strom ausgefallen. Ursache sei ein Defekt in einer Schaltstation gewesen, der zu einem Brand geführt habe, sagte ein Sprecher der Energieversorgung Offenbach (EVO). Er bestätigte [im Vollsuff] Medienberichte. Betroffen waren nach seinen Angaben [lediglich] einige hundert Haushalte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Nach 15 bis 20 [ich lach mich kaputt] Minuten sei der Strom wieder geflossen." [Die Kneipe gegenüber der Tanke war nett betroffe, die Leut in die Kneip habbe einfach weitergesoffe.]

Kann mer glaabe oder aach nett !
Isch glaabs jedenfalls nett !
3,5 Stunde hats gedauert.
Isch hab uff die Uhr
geguckt.

-Zitat Offenbach Post vom 28.05.2014-
"Auch die Straßenbeleuchtung fiel aus. Betroffen waren ein Stadtteil und das Klinikum, wie die Energieversorgung Offenbach (EVO) am Mittwoch mitteilte. Ursache der Panne war demnach ein Kabelfehler in einer Leitung in der Nähe des Krankenhauses. Dort sprangen die Notstromaggregate an. Der Ausfall begann kurz vor 20 Uhr, drei Stunden später waren alle Haushalte wieder am Netz."

Ein Kabelfehler in einer Leitung ?
Wie soll das gehe ?

Ebeso könnt mer bei einer Reifenpanne von einem Autoschade am Rad schpreche. Nett verstande ! Tja, weils Unsinn is. Hauptbetroffene waren die Esso~Tankstelle, die Pizzeria, der Döner~Laden un tausende Offebacherinne un Offebacher, die den Abend mit Kerzelicht verbringe mußte. Entschuldigungsschreibe von der EVO oder Geld zurück gibts freilich nett. Aach die Polizei un die Feuerwehr ließ sich nett blicke, um die Leut vor Ort übber die Dauer un die Ursache des Stromausfalls zu informiere un nach dem Rechte zu gucke. Fluchblatt hätt gereicht.

Blöd, wenn mer bei einem Stromausfall gerade eingeseift unner de Dusch steht, oder im Keller an de Elektrik bastelt oder sein Auto aus der Tiefgarage rausfahre will, oder, oder, oder. Geht plötzlich nett mer weider un mer waas nett warum ? Erst ma sucht mer freilich den Fehler bei sich selbst. Sicherung rausgefloche, Kurzschluß im Fön oder Rechnung nett bezahlt ?

Bei mir fiel neben dem Rechner, dem Licht, dem Fernseher, der Kühlschrank un die Gefriertruhe aus. Koche ging freilich ohne Strom gar nett. Also kalte Küche (Chips un Bier). Dusche war aach nett drin, also Katzewäsch. Isch konnt nett ma mein Auto aus der Tiefgarage zum Einkaafe hole, weil des Rolltor nett hochging. Des einzige, was noch funktioniert hat, war meine Taschenlampe un mein analoges Telefon ! Gegen 21:30 Uhr war ich im Bett. Wenn der Fluchlärm nett gewese wär, hätt ich vielelicht sogar schlafe könne. Glücklicherweise hab isch noch ein uraltes Radio mit Batterie. Das funktioniert aach bei Stromausfall. Stromausfälle im Winter sin besonders unangenehm, weil aach die Heizung bei einem Stromausfall nett funktioniert.

Wer kommt eigentlich für den Schaden uff?
Mehrere 10 Tausend Euro warens bestimmt!

Hunderte von Leut habbe am Dienstach unfreiwillisch für die EVO gearbeitet,
im Help Desk, als Wartungstechniker oder als Personal in der kalten Küche.

Sämtliche Zeitschalter, Uhren, Wecker un Videogeräte müssen neu programmiert werden. Mein Word Dokument ist irreparabel zerschosse. Meine Einträge im Internet unwiederbringlich gelöscht. Gut, daß ich nett gerade Online Aktien gekauft habb. Erst 2011 hatt ich wiederholt fruchtlose Diskussione mit der EVO wegen Stromschwankunge in unserem Haus, die leicht einen Kabelbrand hätte verursache könne. Isch hab uff eigene Rechnung wochelang den Fehler im Haus gesucht, bis isch bei einem verplombten Sicherungskasten, der eigentlich ins technische Museum gehörte, fündisch geworden war. Eine Haupt~Sicherung war kaputt und wurde verdammt heiß. Uff meine Koste bin ich sitzegebliebe. Hauptsache die Stromschwankunge sin weg.

Nach einem Stromausfall peitscht der Strom wie eine steile Flutwelle durchs Netz. Die Stromspitzen können leicht elektronische Geräte zerstören. In Heusenstamm gingen letztes Jahr im März bei einem mittelständischen Unternehmen am Wochenende bei einem Stromausfall die Ventile der Klimaanlage uff un fluteten den ganzen Keller. Glücklicherweise war das Rechenzentrum im Obergeschoß, sonst wär die Firma heute pleite. Dabei hatte das Gebäude eigentlich eine große doppelt ausgelegte USV, also unterbrechnungsfreie Stromversorgung !, Tja, eigentlich ! Die USV hat den Stromausfall nett ma bemerkt. Diese war soweit überhaupt falsch konfiguriert.

Isch hab in den letzten 20 Jahren schon viele Stromausfälle erlebt, in Offebach un aach häufisch in Frankfurt~Niederrad. Der letzte war abber für mich un annern besonders lang, teuer und nervisch. Ob des mit de Notstromversorgung im Pleite~Klinikum von Offebach alles so wunderbar geklappt hat, bezweifel isch. In aller Regel werden nur die Hauptsysteme vor Stromausfall geschützt.

Was kann mer mache ?
Isch würd den Extremfall einfach ma probiere un ein Abend ohne Strom verbringe. Taschelampe kafe und regelmäßisch nutze, Not~Radio mit Batterie oder Akku besorgen un sich mit dicke Decke eindecke. Die meiste habbe ja ein Handy, des funktioniert aach bei einem Stromausfall. Teure Geräte sollte über eine Steckleiste mit Überspannungsschutz angeschlosse sein und nach einem Stromausfall vom Netz getrennt werden. Viele Steckleiste habbe einen Aus~Schalter, den mer generell betätige sollt, bevor mer ins Bett geht. Des spart Strom und erhöht die Lebensdauer der Geräte um Faktor 3 bis 10 ! Bei einem Stromausfall sind die Geräte über den Ausschalter geschützt.

Das Pleite~Klinikum Offenbach

Ich wurde vom Irrenarzt Dr. Gauner im März 2014 unfreiwillig mit einem Notarzt und auf den Rücken gefesselten Händen früh morgens in die Irrenanstallt gezerrt, weil der Leiter der Irrenanstalt mir unbedingt eine schier unlösbare Mathematik~Aufgabe stellen mußte. Ein fetter Pfleger mit locker übber 130 Kg stürzte sich gleich auf mich, obwohl mir erst vor kurzem 3 Rippen gebrochen worden waren. Mit 5 Mann fesselte mich das Personal an ein Bett, dabei war ich bis dahin eigentlich kerngesund. Eigentlich !

Erstes Hinweisschild zur Notaufnahme !

Was macht de Notfallpatient eigentlich, wenn im Parkhaus keine Plätze mer frei sin ? Sterbe oder des Kind im Auto gebäre oder ins Parkhaus Zentrum fahren ? Isch würd als Notfallpatient des Auto einfach beim Toom abstelle un so tun, als müßt isch in die Apotesch. Apropos Apotesch. Die is vor Jahren im Altbau abgebrannt. Gab abber glücklicherweise keine Verletzte.

Mörderischer Parcours für Notfall~Patiente

Meine Diagnose:
Das Sana~Pleite~Klinikum macht nach eigenen Angaben mit 32.000 Patientinne un Patiente un rund 2300 Mitarbeitern einen lächerlichen Umsatz von 140 Millionen Euro im Jahr mit 25 Millione Miese. Das is keine gute Finanzsituation un impliziert, daß nett mal 100 Patienten am Tag behandelt werden. Des sin lächerliche 4 Patiente pro Stunde. Mer sins nett, beim beste Wille. Des erklärt aach die leere Gänge. 4 Patiente pro Stunde für ein ganzes Krankehaus mit 2300 Mann Personal! Der reine Wahnsinn ! Eine gut gehende Zahnarztpraxis macht mer. 10 Minute pro Patient. Abber akute Zahnschmerze werde sowieso nett behandelt im Klinikum der Maximalversorgung. Dafür war kein Platz im Neubau. Dabei könnt de Barbier die Zähne mitmache. Früher habbe die Barbiere doch aach die Zähne mitgemacht. Ich mein ganz früher. Die 4000 Zahnärzte in Hessen mache des 10fache an Umsatz, nur mit Zähne.

Was mer vergesse hat bei der größzügischen Planung war die Klima~Anlage.
Bei Temperature bis 40°C im Hoch~Sommer schmelze die Zäppscher
un die Patiente transperiere wie in der Sauna.
Schlafe ums Verrecke nett möglich !

Warum bestehe Mensche eigentlich aus Zähne un allem annern ? Die Zahnärzte habbe sogar eine eigene Abrechnungsstelle, die KZVen. Jedes Bundesland besitzt eine, nebe de KVen. Mer stelle sich vor, die Augenärzte, die Ohrenärzte, die Urologe un un un wollte aach alle getrennte Kasse. Apropos Urologe. Was mir wirklich gut gefällt, is die Privat~Klinik von Prof. Tuun uffem Campus hinnerm Sanitätshaus! Der Urologe lebt offebar in Saus un Braus uffem Klinikgelände. Sprechstunde ab 11 Uhr ! Einzelbette im Klinikum. Der Mann hats geschafft ! Wunderschöner, gepflegter Gatte. Mit de Inkontinenz kann mer scheinbar ein Haufen Kohle mache. Ich bin abber nett neidisch uff den Prof. Tuun. Sein Leben ausschließlich dem männlichen Geschlechtsteil zu widmen, is nett mein Ding. Vielleicht kann ja Prof. Tuun oder der Barbier vom Klinikum was für Herrn Dr. Westerwelle tuun. Mein gutgemeinter Ratschlag für nix: "Guido, petz die Arschbacke zusamme, dann kann nix passieren !"

Das eigentliche Problem in Offebach abber is: Übber 1 Milliarde Euro Schulden, Tendenz stark steigend ! Was zahle mer eigentlich an Zinse an die Banke für nix und widder nix ? 50 Millione im Jahr ? Des macht in 10 Jahren 500 Millione Euro, nur Zinse an die Banke. Zum Mitschreibe, Privatklinike verdiene sich an dem über die öffentliche Hand großzügisch finanzierte Neubau dumm un dämlich, während gesetzlich Versicherte in 4 Bettzimmern oder gar uffem Gang vor sich hinvegetiere un Krankehausfraß zu esse bekomme.

Uff jeden Patient stürzen sich 20 Mitarbeiter,
die alle keine Zeit un viel zu viel zu tun habbe ???
3 Stunde Wattezeit für jeden Killefitz sind normal und die Suche kann losgehe.

Hinner der mit Grafiti verschmierten Tür is übrigens de geheime Fahrradabstellraum vom Chefarzt. Selbst der hat allergrößte Schwierigkeiten mit seinem Trekking~Fahrrad den Hang des Todes nuffzukomme. Geht nur mit Anlauf ohne Rücksicht uff entgegenkommende Patiente. Erst hab isch gedacht, der schleppt bestimmt sein Fahrrad die Trepp nunner, wie beim offebacher Triathlon. Des mache abber nur die Vollidiote vom Klinikum. Uffpasse muß mer insbesondere uff die leicht herausnehmbare Gitter vorm Uffzuch. Eine 10m tiefe Todesfalle, falls einer einem bös will.

Vor dem Haupteingang zwielichtische Gestalte, die Bier trinke un sich eine Zigarette nach der annern reinziehe. Uffem Uffzuch hingeschmiertes Grafiti "Score" un "GSK". Der elektrische Schalter verschmort. Im Uffzuch siehts noch schlimmer aus. Ein neuer Uffzuch war für 150 Millione nett mit drin. Dabei wär ein neuer Uffzuch unwesentlich teurer gewese. Freiwillisch geht da keiner rein. Des ganze Geld ging fürs Cafe Medicus druff, des montags bis sonntagss zwische 13:00 Uhr und 17:00 Uhr uff hat. Muß mer halt wisse. Was is mit Feiertage wie de Happy Kadaver ? Des wisse nur die Götter in weiß. Was die meiste aach nett wisse: Notdienst un Notaufnahme is nett desselbe ! Der Notdienst is ambulant (kein Bett, kein Esse), die Notaufnahme is stationär (Bett und Krankehausfraß).

Hinweisschild zur Notaufnahme um 5 Uhr morgens !

.......... Uffzuch des Grauens für 8 Persone !

Vorsicht is beim Aufzuch zum Haupt~Eingang geboten. Die Schrott~Kiste is schon über 25 Jahre alt un schlecht gewartet. Isch bin schon öfters drin steckegeblibbe, weil die Türen nett rischdisch zugehe un klemme . Die Lampe is wie in de Türkei offe verdrahtet un verstößt gesche sämtliche Sicherheitsvorschrifte der VDE. Beispielsweise dürfe Lüsterklemme nie offe liege, weil leicht ein Kabel abgehe kann un dann hat mer einen direkten Draht zum Jenseits. Irgendein Depp find sich immer, der dran rumspielt. Des hat bestimmt irgendein Pole schwarz gemacht. Der hat nämlich nett ma des vorgeschriebene blaue Kabel für den Nullleiter verwendet. Die Erde is normalerweise gelb~grün ! Erst nach 10 Strafanzeigen an den GS von Frankfurt wesche lebensgefährlicher Gefährdung hat die Geschäftsführung des Sana~Pleite Klinikums zumindest die Fußgitter an ein paar Punkten miteinander verschweißt. Der extrem verrostete Hauptträger is abber geblibbe. Irgendwann kracht der bestimmt durch und dann gude Nacht. Noch wenischer kann mer eigentlich nett mache. Ach ja, mer hat den Eisstiel aus dem Lampegehäuse entfernt.

Angeblich kann des Ding bis zu 8 offebacher Mädscher oder ein arabisches Kamel uff einen Schlach nach obbe transportiere. Die Mädscher dürfe abber alle nett die magische 100 Kg~Grenze gesprengt habbe, sonst gehe die Türen nett zu un des Ding bewescht sich keinen Millimeter. Wenn mer Pech hat, geht die Alarmsirene los un die offebacher Feuerwehr rückt aus, um die Kolosse im Uffzuch zu rette.

Wer des Ding als Krankehausfahrstuhl abgenomme hat, war entweder blind oder hat die Hand uffgehalte. Geputzt werd der scheinbar aach nett. Die Schalter leuchte schon lang nett mer. Ob mer unne oder obbe is, erfährt mer grundsätzlich erst, wenn die Türen uffgehe. Eigentlich müßt der TÜV die Schrott~Kiste aus Sicherheitsgründe sofort aus dem Verkehr ziehe. Tja, eigentlich.

Irgendwann gibts einen Kotze un des Ding brennt ab. Nett umsonst hat mer draußen ein Schild angebracht: "Im Brandfall nett benutze!". Ein Brandfall wär ja aach irgendwie ein Notfall, oder etwa nett ?

Wers trotzdem macht, is also selber schuld. Nur als Rollstuhlfahrer muß mer wohl des Risiko eingehe un die Angst aushalte. Habbe mer einen Feuerlöscher in de Näh für den Notfall ? Ob nachts um 3 bei Alarm wirklich gleich einer kommt, glaab isch nett. Dann verreckt mer halt im uralte Fahrstuhl des Grauens, der zum Haupteingang des 150 Millionen Euro Neubaus fährt. No Risk, no Fun.

Verrückte Wegweiser im Sana~Irrgarten !

Mer stelle sich folgendes Worst Case Scenario vor:
8 schwergewischtiche Türken, die alle am Vorabend im Antalya Döner mit viel Knoblauch und Zwiebeln gegesse habbe, stecke im Uffzuch zur Notaufnahme fest. Nach einer Weile muß einer laut feucht furzen. Panik bricht aus. Die Dunstwolke steigt zur heißen Lampe uff und entzündet sich. Feuer ! Ein Türke zieht geistesgegenwertisch seine Jacke aus un löscht des Feuer. Dann is es dunkel und still im Uffzuch. Ali Barbar fängt laut an, uff arabisch zu fluche: "Ihr Huren~Söhne von Offebach, laßt uns raus. Sesam öffne dich ! Abrakadabra ! Wer isch bloß in de Türkei geblibbe." Dann zückt einer sein Handy un ruft einer seiner 7 Söhne zur Hilfe. Die komme sofort mit 50 Mann. Elektriker, Bauschlosser, Kfz~Mechaniker usw. usw. Alle habbe Werkzeusch dabei. Einer fährt mit seinem Toyota Jeep direkt vorn Uffzuch und zieht den mit der Seilwinde ruff. Zwei habbe nix zu due und repariere die Lamp. Plötzlich erscheine maskierte Fraue in schwarze Gewänder un bringe Tee un was zu esse. Ruckzuck steht da ein Zelt, ein großer runder Tisch un Stühle wie uffem Basar. Alle lache und es spielt laut türkische Musik bis nachts um 3 Uhr.

Protokoll Happy Kadaver 2014, 7:45 Uhr
Doppelschwing~Tür zur Notaufnahme schwingt einem heimtückisch un brutal entgegen. Erst die Linke, dann die Rechte. Wer nett uffpaßt, kriegt se voll in de Freß un geht in die Knie oder sogar K.O. Kiosk macht um 10:00 Uhr uff. Der Empfang is freilich nett besetzt. Weit un breit kein Personal in Sicht. Wo habbe sich die 2300 Faulenzer versteckt ?

Sana~Irrgarten der Maximalversorgung !

Perfekt versteckt ~ Zufahrt zur Notaufnahme !

Der TV im Empfangsbereich wirbt hartnäckisch für Kalorien~Bombe aussem Cafe Medicus, des abber heut zu hat. Isch schätz ma, des Bild zeischt locker über 25.000 Kalorie uff einen Blick. Nett ma ein Glas Wasser kriescht mer, geschweige denn einen Kaffee, weil der kameraüberwachte Kaffeeautomat in dem 150 Millione~Neubau seit Monate am Arsch is un ums Verrecke nett repariert werd. Dafür kann mer Bargeld über Kreditkarte abhebe. Geld kann mer abber nett esse, Ihr Ernährungsexperde. Den kaputte Kaffeeautomat habt ihr übrigens super versteckt.

Heimlicher Eingang zur Notaufnahme !



Protokoll vom 23. Juni 2014 (Montag), 16:45 Uhr
Das Cafe Medicus hat uff. Endlich erfahr ich, was es dort zu esse gibt un was mich der Spaß koste tut. Es gibt keine verfängliche Preisliste oder gar eine Speisekarte. Mer muß also rein, um des zu erfahren. Deshalb bin isch da. Was, die könne aach Eis ? Ja ! Isch wunner misch, an de Kass steht, es gibt sogar Frankfurter Wöstscher. Wenn isch des vorher gewußt hätt.

Die Speise un Preise sin irgendwie kreuz un quer uff die Glasscheibe der Vitrine geschmiert. Isch hab Schwierigkeiten des Gekritzel zu entziffern un denk bei mir, mit "Erdbeer Kuchen" sin bestimmt die Reste der Erdbeer~Torte vor mir gemeint. Für 50 Cent extra bekommt mer einen Schlach Sahne obbe druff, wenn Motsi gute Laune hat.

Einen Kaffee kann mer sich für 2 Euro 60 -des waren frühr mal über 5 Deutsche Mark- einfach selber ziehe. Ein einfaches trockenes Käsebrötche, das überschwenglich als Baguette angepriesen wird, 3,45 Euro, fast 7 DM. Isch hab die Qual der Wahl un entscheide misch für eine Latte. Vorsichtshalber stell ich einen mittelgroßen Pappbecher unner, mer weiß ja nett, wieviel raus kommt, gel ? Der Pappbecher wird schnell fast bis Oberkante Unterlippe mit Milch gefüllt. Isch nehm den Pappbecher un frach die Motsi Mabuse vom Cafe Medicus, warum in meinem Latte kein Kaffee drin is. Motsi lacht misch an un sagt, der Espresso kommt gleich. Isch: "Was der Espresso kommt gleich ?" un stell schnell nochma den Pappbecher unner un tatsächlich, ein Schuß Espresso schießt mit etwa 15 Sekunden Verspätung präzise in die Mitte der Latte. Isch komm mir vor, wie der Sieger bei Lets Dance. Un kurz nachdem isch misch hingesetzt habe, kommt eine Patientin mit bandaschiertem Arm rein. Die Patientin wird höflich aber bestimmt darauf hingewiesen, daß das Cafe Medicus gleich schließt. Mit annern Worte: Sie soll schnell mache.

Die Käsesahne wird der Patientin in etwa 1 Meter 80 Höhe über die Vitrine gereicht, weil des der direkte Wech is. Alles anndere würd länger dauern. Die einarmige Patientin mit ihren 1,50m kann diese freilich nett ufffange. Das Stück Torte streift schmierig an ihrer Bluse hinab uff den Boden, wo die Matschtorte als Abschreckung für nachfolgende Patiente bis Ladenschluß liegen bleibt.

Isch wunder misch, als ein ca. 45 jähriger Mann um 5 vor 5 eine Frau mit Kopfverband im Rollstuhl gemächlich ins Cafe Medicus schiebt. Isch frach misch, kennt der Mann nett die in ganz Offebach bekannte Öffnungszeite des Cafe Medicus ? Motsi, nun gar nett mer lustisch, schießt wütend aussem Cafe Medicus un schließt erbarmungslos die Eingangstür. Tja, des Cafe Medicus is zu ! Um Punkt 17 Uhr schiebt der Mann die Patientin mit Kopfverletzung widder aussem Cafe Medicus in de Irrgatte des Sana~Klinikums. Isch frach ihn: "Habbe Sie noch was bekomme ?" Der Mann sacht:"Nee, des Cafe Medicus hat schon zu!".

"Schräsch gegeübber is de REWE. Der hat bis 20 Uhr uff !", sach isch.
"Danke ! Gut zu wisse.", sacht der Mann !

Ich hoff ma, daß wie in anderen Kliniken der Maximalversorgung mindestens 10% von dem rotzfrechen faulen Krankehaus~Personal Ärztinne und Ärzte sin, also etwa 230 bis 300. Dann behandelt jeder Mediziner gut 120 Patiente im Jahr, also ca. 10 im Monat ! Des is nett ma eine halbe Patientin am Tach für 4500 Euro Monatsgehalt. Was mache die ganze Mediziner dann eigentlich bei Tach un Nacht ? Solitaire spiele oder Krankeschwestern vernasche, oder, oder, oder ? Ja, abber da sin ja noch die ambulante Patiente, die mer rotzfrech stundelang vorm Cafe Medicus watte lasse läßt in der Hoffnung, die besinne sich un gehe zu einem rischdische Fach~Arzt mit jahrelanger Praxis. Das offebacher Krankehauspersonal weiß, wie mer sich effektiv Notfallpatiente vom Hals hält.

Die Frankfurter Rundschau schrieb am 18. April 2013: "Die Treue der Mitarbeiter zum Klinikum bedeute für den neuen Betreiber ein Riesenpfund [So die Geschäftsführerin Franziska Mecke-Bilz]" Das durchschnittliche Gewicht eines Mitarbeiters des Sana~Klinikums Offenbach beträgt gute 200 Pfund, was etwa 3 Schwarzwälder oder Käsesahne täglich im Cafe Medicus entspricht ! Un de Dr. Gauner kann die Freßsucht seiner Mitarbeiterinne un Mitarbeiter beim beste Wille nett kuriere, weil er selbst darunter leidet. Dabei sitzt er an de Quell. Bei dem Krankehausfraß nimmt jeder rapide ab. Garantiert ! Selbst der Abenteurer Richard Gress. Leute die an Freßsucht leide, habbe wie de Alf eine Hunger~Phobie, die Angst zu verhungern. Die Freßattacke mache freilich arbeitsuntüchtig. Mit volle Mage schafft sich nett gut.

Bei Dr. Gauner is aach die an Freßsucht leidende Bestseller~Autorin Susanne Fröhlich in Behandlung. Die 120 Kg Blondine gibt offen zu: Ich bin faul und freß alles in mich rein: Eis, Schokolade, Torte und dann als Nachtisch Burger, Pommes rot~weiß und Cola. Etwa 4000 Kalorien, wenns ein schlechter Tach is. Die Autorin von Moppel~Ich: "Ich kann fressen, was ich will, ich werde immer fetter un komm vom Klo nett mer runner." Ja, weil du frißt, was du willst !

Mer hat bereits zwei komplette Ärzteteams von den Wiesbadener Horst-Schmidt-Kliniken abgeworbe. Die beiden Chefärzte sin Spezialiste für Kolosse über 200 Kg, die keine Diäte möge. Prof. Christian Ell hat todesmutisch erklärt: "Wenn in den Uffzuch zum Haupteingang 8 Persone passe, dann aach die Susanne Fröhlich. Was soll passiere, es geht ja nach unne ? Notfalls hole mer einen Kran von de offebacher Feuerwehr."

Die Chefärzte Christian Ell (62) und Dietmar Lorenz (58) wechsele mit 20 Mann, darunter 15 Schwergewischte nach Offebach. Alle sin Spezialiste für Freßsucht un habbe die Fahrt nach Offebach über die A3 mit Picknick~Korb ohne Gewichtsverlust überstande. Gleich uff de Sprendlinger Landstraße sin alle Mann erst ma in de Mc Donald eingekehrt. Jeder Wiesbadener hat zur Begrüßung vom Sana~Pleite~Klinikum einen großen Milchshake, zwei Mac Rib mit großer Pommes rot~weiß un jede Menge Eis spendiert bekomme, insgesamt über 2500 Kalorie. Bloß keine Cola, die macht dick. Oder wenn, dann höchstens einen halbe Liter Sprite. By the Way, de Mac Rib besteht aus Kuddeln, Schweineherz, Saumagen und Gedärm. Ebeso könnt mer sich eine Dose Hundefutter uffmache un Curry Ketchup drüberschütte. Noch ein Milchbrötsche vom Lidl un de offebacher Hot Dog is fertisch.

"Ribbe" heißt soviel wie "übern Tisch ziehe". De Gruber würds als offebacher Saumagen verkaafe. Offebacher Saumage hört sich abber nett so schön an. Mac Rib klingt doch besser. Gott selbst is mir im Traum erschiene un hat mir zugeflüstert: "Ich schuf am Mc Sunday Eva aus der Ribbe Adams un der nannte seinen Sohn Mac Rib! Meinen Engel abber nannte er O' Sprite." Im McRib is abber kein Hirn drin, wenigstens nett offiziell. Sonst hätt mers Mac Haggis gennant. Haggis is eine schottische Spezialität un nix für schwache Nerven. Angeblich wollt mer bei McDonald's den Geschmack von Spare Ribs imitiere. Spare Ribs ohne Ribs. Wie Ochsenschwanzsuppe ohne Ochsenschwanz. Vorsicht is beim Druffbeiße gebote. Ab un zu is Knorpel drin un ruckzuck die Plombe draußen.

Der britische TV-Koch Jamie Oliver behauptet, die Burger von Mc Donlads würden kein frisches Fleisch, sondern nur aus billigen Fleischresten un Ammoniak bestehe. Des sei ja lächerlich verteidischt de Alfons Schubeck seinen großzügischen Sponsor. Was den Sternekoch Alfons Schuhbeck werklich freue werd, is, daß mer aus de Ingredenzie des Mac Rib aach Yoga~Matte un Schuhsole mache kann. Werklich ! Is werklich nett geloche. Warum nenne mers eigentlich nett einfach de offebacher Hot Dog ? Pisse -vornehm ausgedrückt Azodicarboxamid- is in Lebensmitteln eigentlich verbote. Tja, eigentlich. Das Treibmittel ist explosionsgefährlich und verursacht übelriechende Gasmengen.

De Zweck heilischt die Mittel in de Küchenschlacht, erklärt de Schuhbeck selbstbewußt, der mit dem Häfling Uli Höneß irrführende Werbung bei McDonalds macht. Hauptsache es geht schnell un de Rubel rollt. Blutwurst besteht ja aach aus Schweineblut, Leberwurst aus Leber und Gelbwurst aus Hern, deswesche nennt mer se in Offebach aach gern Hernworscht. Oder glaubt werklich einer, daß de Imbiß um de Eck die gute Türinger nach einem Tach wegschmeißt? Die sin doch nett blöd.

Apropos McDonald's. Seit letzte Sonntach liescht die 22jährige Tutsche, die im McDonald's am Kaiserlei von einem offebacher Intensivtäter uff die Bern gekriescht hat, im Sana~Pleite~Klinikum. Die offebacher Sanitäter habbe Tutsche erst ma ins künstliche Koma versetzt, bis de Vatter von de Tutsche die Krankeversicherungskatt beigebracht hat. Ma sehe, wie die überhaupt versichert is. In aller Regel sin Studente ja nett privat versichert. In so einem Härtefall kann mer also eigentlich nett viel mache, außer die Unnerversicherte bis zur Rente ins künstliche Koma zu versetze. Die offebacher Polizei sucht nach Zeusche. Der offebacher Schläscher is polizeibekannt un 18 Jahre alt. Mer werd nett verrate. Mc Donald's hat de offebacher Polizei ein Beweis~Video zur Verfügung gestellt, das die Straftat beweise tuut. Vermutlich wird nie geklärt werden, wie Tutsche des in Offebach passieren konnt. Der berühmte offebacher Strafverteidiger Dracula Ricker hat für seinen Mandanten erklärt, Tutsche sei offebar übber ihren offenen Schnürsenkel gestolpert un uff die Bern gefalle. Also selber schuld. Des Beweis~Video is freilich unzulässisch, weil öffentliche Uffnahme gesche des Bundesdatenschutzgesetz verstoße. Tja Tutsche, So einfach kann Recht sein. Un so einfach kommt mer in Offebach an eine Gehirnamputation uff Krankeschein. Isch wünsch de Tutsche gude Genesung. Früher oder später müsse die offebacher Gehirnschiroge vom Sana~Pleite~Klinikum Tutsche entlasse, mit oder ohne Hern.

Dr. med. Worscht -Facharzt für innere Medizin- erklärte mir im Cafe Medicus. die fränkische Hernworscht is eine ganz besondere Delikatesse. Leider sehr reich an Cholesterin, abber soll mer kostbares Hirn etwa einfach wegschmeiße, nur wesche dem Cholesterin ? Uffpasse muß mer nur bei der Leber vom Eisbären. Die enthält soviel Vitamin A, daß mer druffgehe kann. Die Leber is nämlich des Organ, wo überschüssiges Vitamin A abgelagert wird, aach beim Rind, Schwein oder Lamm. Die Eskimos esse deshalb vorsichtshalber keine Leber ! Insbesondere Schwangere sollte Leberworscht lieber meide, weil ein winziges Embriyo einen Vitamin A Schock in der Regel nett verkrafte duut. Niere kann mer freilich aach esse, mer muß se nur stundelang schmoren, damit se nett wie Kaugummi die Plombe ziehe duut. Mer braucht also einfach viel Zeit und Energie. Un des Gude: Mer kriescht Nieren fast umsonst, wenn mer dem Fleischer sacht, die is "nur fürn Hund". Mit Rinderpisse kriegt mer übrigens jedes Fleich weich, selbst die Schuhsohlen vom Alfons Schuhbeck. Aach der Tip is umsonst, gel.

Anyway, die Neuseinstellunge hat mer großzügisch mit den Entlassunge verrechnet. Die 20 wiesbadener Kapazitäte ersetze locker 100 offebacher Kollesche. Prof. Lorenz erklärte offen: "In Wiesbade sin die Leut nett so fett. Da habbe mer praktisch nix zu due." Die Fettabsaugunge werden leider nett von de Kasse bezahlt. Wer also -wie die Bestseller~Autorin Susanne Fröhlich- nett wenischer fresse un sich bewesche will , muß in Offebach unners Messer un des privat bezahle. "Jedes Kilo is mir ein Tausender wert!", sacht Frau Fröhlich. "Es hat misch mer gekostet, die Pfunde druffzufresse, als se loszuwerde." Der nächste Bestseller von de Frau Fröhlich heißt: "Moby Dick - Unnerm Messer in Offebach!" Wer einen Spenderausweis hat, bekommt 20% Rabatt. Des abgesaugte Fett bekomme die Mantrailer~Hunde Pluto un Tyson von der offebacher Kripo als Appetithäppscher.

Jede Fallpauschale kostet im Schnitt über 4500 Euro und fliescht nach spätestens 7 Tage aussem Krankehaus raus, ob se will oder nett. Des waren früher mal 9000 Deutsche Mark. Warum hab ich bei meiner Notaufnahme dann nett ma einen schwaze Kaffee, geschweige denn ein Früstück bekommen ? Zeit genuch wär gewesen. Übber 3 Stunde habb ich uff einen jungen Assistenz~Arzt gewartet, dem ich sagen mußte, was er zu tun hat. Röntgen, wegen Verdacht auf Rippebruch.

Statt den geradema 30 Jahre alte Altbau für 125 Millione Euro zu sanieren, hat mer lieber für 150 Millione einen Neubau finanziert, weil des -Zitat- "unwesentlich teurer" is. 25 Millione Euro sin unwesentlich teurer in Offebach? Mit 25 Millione kann mer 50 Häuser baue. Uffem Land sogar 100 oder noch mer. Uffem Land hätt mer aach mer Platz gehabt un nett so hoch baue müsse. Der Hubschrauber hätt dann uff de Erde un nett uffem Dach lande könne. Mer hat also Geld ausgegebbe, des mer nett hat und Schulde, die mer nett bezahle kann. Die Anzahl der Betten wurde dennoch von 1000 auf 700 runnergesetzt, weil dank modernster Medizin die Patiente nett mer solange verweile müsse. Stichwort: Virtueller Patient !

Die Kosten für den Abriß des Altgebäudes sin so hoch, daß mer lieber nett drüber rede wolle, ma abgesehe von dem Krach und Dreck, den so ein Abriß mit sich bringe duut. Die Stadt Offenbach übernimmt Schulden in Höhe von maximal 450 Millionen Euro, obwohl das Klinikum an Sana praktisch verschenkt wurde. Schnäppsche also, wenn des faule rotzfreche Personal nett wär !

Wenn ich mir das Gelände anguck, frach ich mich, wo is des ganze Geld eigentlich hingeflosse ?
Außer dem Neubau is nix neu. Net ma de Uffzuch, geschweige denn des Schwesternwohnheim oder die Bette, oder oder oder.

Die Zahlen hab ich aus der FAZ. Laut offizieller Internet~Präsenz der Sana AG hat der Neubau lediglich 142 Millionen Euro gekostet und es werden 70.000 Patiente jährlich behandelt. Wie kann des sein ? Dennoch braucht mer viel weniger Personal. Des is doch nett logisch, Dr. Gauner.

Apropos Betrug ! Die Bauzeit betrug über 3 Jahre ! Der Bau wurde angeblich nett uff der grünen Wiese errichtet. Wie grün wollt ihr es denn noch habbe ? Neon~Grün oder was ? Der alte Goethe, dessen Namen hier mißbraucht wird, würde sich im Grab rumdrehe, mehrfach. Warum isch aber ans Bett gefesselt wurde, liegt an meiner Kritik an folgender Rechenaufgabe:

-Zitat Sana Internet Präsenz 01.01.2014-
"Der wegweisenden Tradition ist man im Klinikum Offenbach treu geblieben, denn auch der Neubau setzt neue Maßstäbe. In 139 Ein- und Zwei-Bett-Zimmern sowie 65 flexibel belegbaren Vier-Bett-Zimmern werden genauso viele Patienten wie bisher stationär behandelt werden können.[???]"

Isch habb an der irren Rechen~Uffgabe des Dr. Gauner nix verändert. Die is so wie se is. Dr. Gauner sagt, isch könnte misch gut ausdrücke. Isch hätts abber annersder formuliert: Wieviel Betten stehen in 139 Ein- und Zwei-Bett-Zimmern sowie 65 flexibel belegbaren Vier-Bett-Zimmern insgesamt ??? Gar nett so einfach ! Isch hab 3 Söhne und Töchter von der selben Frau. Wieviel Kinder hab isch insgesamt ? Stichwort: Pfeifenorgel, Herr Dr. Gauner, gel ! Wischtisch is, eine Pfeifenorgel besteht aus lauter Pfeifen !

70.000 ambulante un stationäre Patiente sin nett mer als 32.000 ???

Zukünftsch solle sich im Sana~Pleite~Klinikum in Offebach also 70.000 Patiente 700 Bette im Jahr teile, also 100 Mann uff ein Bett, was wiederum impiziert, daß mer im Schnitt spätestens nach 3 Tage aussem Bett rausfliescht, ob mer gesund is oder nett. Privatpatientinne könne freilich solange liesche bleibe, wie se wolle. Die bezahle extra. Überdies is de Patiente~Ansturm -soweit überhaupt vorhande- nett ideal gleichmäßig übers Jahr verteilt. All des führt dazu, daß der Notfall~Patient praktisch noch früher rausfliescht, als theoretisch rein rechnerisch möglich, wenn er überhaupt drankommt un die Notaufnahme überlebt. Warum baut ein städisches Klinikum überhaupt 139 Einzelzimmer für Privatpatiente uff Pump ?

Anyway, mit dem Wissen, daß der Neubau gut 700 Betten hat, aber nur ca. 200 Zimmer kann mer sich eigentlich leicht ausrechne, daß die meiste Patiente uffem Gang liege müsse. Sonst müßte ja in jedem Zimmer 3 bis 4 Bette stehe un zwar aach in de Einzel~ und Zweibettzimmer. Weil mer abber die hübsche privatversicherten Patientinne, die mer am liebste am Hern operiere möcht, nett vergraule will, habbe mer genausoviel Einzelzimmer wie Zweibettzimmer geplant, also ca. 70. In die Einzelbettzimmer wird abber niemals nicht ein Zweites Bett geschobe, mer sin ja nett in Saudi Arabien.

Also teile sich etwa 630 Kassepatientinne und Kassepatiente 65 Vier~Bettzimmer !
Die 10% Regel kennt jeder Dr. Gauner.
10% sin rein privat !
90% sin Kasse !

In 65 Vier~Bettzimmer gehe maximal 260 Kassepatiente ! Außerdem müsse die Bette bei jedem Patientewechsel gereinischt werden. Eigentlich hat mer also nur etwa 200 Kranke~Bette tatsächlich zur freien Verfügung, mit dene mer spiele kann. Jetzt kommt des mathematische Problem, weshalb misch de GS von Frankfurt am Ma mit Notarztwagen ins Irrenhaus zum Dr. Gauner zitieren ließ. Rein rechnerisch komme nämlich uff jedes Standard~Zimmer 6 Bette. Deshalb habbe alle neue Bette gut gehende Rolle, allerdings keine Fernsteuerung für die Rückenlehne. Die fehlt, weils Geld nett mehr gereicht hat.

Isch glaub in de Türkei sind die Krankehäuser besser ausgestattet.

Wie will mer abber dennoch die Patientezahl von 32.000 mehr als verdopple ? Des geht doch eigentlich nett. Eigentlich ! Tja, die Idee: Patiente hause nur noch virtuell im Krankehaus, uffem Compjuder. Dann braucht mer weniger Bette un weniger Platz un weniger Personal, steigert abber dennoch de Umsatz mit de Krankekasse. Die müsse dann die Betrüge -äh Beiträge- (Ups, freudischer Verschprescher) erhöhe. Klar ! Oder mer stelle in jedes Zimmer un die Gänge bis zu 12 Bette, wie in Saudi Arabien. Genuch Klos un Bettpfanne habbe mer ja. Wenn einer uffmuckt, werd der ruhischgestellt mit Schlaftablette.

Laut Landeskrankenhausgesetz dürfe in einem Krankezimmer abber höchstens vier Bette uffgestellt werden. In Krankenzimmern mit Fenstern nur auf einer Seite dürfe nett mer als drei Bette nebeeinander stehe. Krankenzimmer dürfe aach nett vorübergehend als Durchgangszimmer genutzt werden. Deshalb scheide Gänge als Pufferzone aus.

Des is de wahre Grund, warum sich de Dr. Lauterbach vonn de SPD so uffrescht
und isch mit 5 Mann in der Irrenanstalt von Offebach
an ein Bett gefesselt wurde !

Isch kann mein Maul nett halte !

Zwei Dinge passieren uff keinem Fall im Sana~Pleite~Klinikum, Herr Dr. Gauner: Erstens, daß ein Mitarbeiter der offebacher Klinike mer arbeitet oder zweitens abnimmt. Ihr Hauptproblem abber is, daß irre Patiente freiwillisch komme müsse un nett mit uffem Rücke gefesselte Händ un Füß in de Zwangsjack. Des mache die Krankekasse nett mit.

Mein abschließender Befund:
Der Irrenarzt Dr. Gauner leidet an einer Notfall~Phobie un hat deshalb die Notaufnahme in dem Neubau für 150 Millione Euro nahezu perfekt vor potentielle Notfallpatiente versteckt. Nofallpatiente werden über zisch Hinweisschilder kreuz un quer vom Eingang zum Ausgang durchs Gelände in die Irre geführt. Selbst Umwege über die Sprendliger Landstraße hat der Leiter der Irrenanstalt von Offebach eingeplant. Das lustigste Hinweisschild, das gleichzeitisch als Fahrradständer des Dr. Gauner dient, befindet sich direkt vor dem Eingang -eigentlich ist es der Ausgang- des Neubaus. Wer dem Hinweisschild folgt, läuft direkt in die Klappsmühle zum Dr. Gauner.

Selbst wenn der Notfallpatient unwahrscheinlicherweise die Notaufnahme in der Zeit zwischen 1 Uhr und 8 Uhr morgens im Dunkeln findet, weil er klugerweise eine Taschenlampe, eine Leselupe und den ausgedruckten Lageplan des Klinikums dabei hat, wird er von dem faulen rotzfrechen Personal nicht behandelt, sondern stundelang ohne Essen un Trinken warten gelassen. Vielleicht sollte Herr Dr. Gauner lieber in die plastische Schirugie wechseln un Titten vergößern oder Lippen mit Botox aufspritzen. Die plastische Schirugie is nett so stressig und mer kann sich dumm un dämlich an de Patientinne verdiene. Mit 50 sehen die Patientinne des Dr. Gauner aus, als hätt mer ihnen die Ohren mit 3 Mann nach hinten gezogen. In der Zwischezeit hat mer den jungen Dingern jahrelang tonneweis Pille verschrieben un die Gebärmutter entfernt. Die Brille is mittlerweile dick wie der Boden einer Colaflasche und jeder Zahn mit Gold überkront.

Un nun zur eigentlichen Mathematik~Aufgabe von Dr. Gauner:
Was sin eigentlich 100 minus 7 ?
Herr Diplom~Ingenieur,
is gar nett schwör ?

100 minus 7 sin die Anzahl der Kranke~Zimmer,
die im Neubau nach irrer Fehl~Planng fehle, Herr Dr. Gauner !

Mit der Antwort habbe se wohl nett gerechnet, Herr Dr. Gauner.
In jedes Kranke~Zimmer würd isch 3 Kranke~Bette stelle.
So komme mer uff die geplante 1000 Bette!

Oder mer mache aus den 139 Einzel~ und Zweibettzimmer
einfach pauschal Drei~Bettzimmer !
Nööö - Des geht uff keinen Fall!

Dann halt noch ein Neubau
für die hübsche Privatpatientinne,
300 Einzelbettzimmer mit eigenem Klo, TV un Personal wie im Motel ?

Des Pleite~Klinikum is leider nett zu rette !
In 3 Jahren sin die widder pleite.
Macht dem Elend ein Ende !
Notschlachtung !

PS:
Is doch schön, wenn mer mit seinem Irrenarzt gans privat ma was beschpresche kann
un des nett gleich überall in Offebach rumgedratscht werd.
Was gibts heut eigentlich Gutes zu esse ?
Wie immer Gans - Gans wenisch !

Protokoll vom 28.11.2014, 18:00 Uhr
Es is eigentlich de 23. Geburtstach von Tutsche. Eigentlich ! Tutsche bedeutet soviel wie "meine kleine Prinzessin". Heute Nacht sollen alle lebenserhaltene Maßnahme abgeschaltet werden. Tutsche is bereits seit 14 Tache hirntot und wird künstlich beatmet. In Offebach braucht mer halt e bissi länger um den Hirntod einer Notfallpatientin festzustelle. Fast 2000 Schaulustige aus ganz Deutschland sin ins Klinikum gekomme. Tja, Schadenfreude is immer noch die schönste Freude. Es wird üff die Tutsche Trauerfeier gelacht und geunkt wie uffem Weihnachtsmarkt. Isch wollt eigentlich Glühwein verkaafe, weil des Cafe Medicus um 5 zumacht. Abber wegen dem Hausverbot hab ich misch nett getraut. Wär des Geschäft meines Lebens geworden. 2000 Glühwein zu 3 Euro (schwarz) !

Trotzdem is des Parkhaus nett voll. Wo habbe die alle bloß geparkt ? Vor meiner Haustür seh ich Nummernschilder aus de ganze Republik. Eigentlich wollt aach de Bouffier zur Tutsche~Trauerfeier nach Offebach komme, freilich mit 100 Mann Polizeischutz. Aber de Bouffier hatte mittags 2 Döner mit viel Zwiebel gegesse un kam nett vom Klo runner. Deshalb schickte er nur liebe Grüße übern Maintower an Tutsche. Ob die Hirntote die frohe Video~Botschaft unseres Ministerpräsidenten gesehe hat ? Ich glaubs nett !

Anyway, die Notuffnahme hatt de Sir John sicherheitshalber dicht gemacht gehabt. Ich misch mich trotz Hausverbot vom Sir John (email:geschaeftsfuehrung@sana.de) unner die Leut. De John hat allen Mitarbeitern striktes Mundverbot erteilt. Tutsches Krankeakte is Top~Secret. Nur etwa 100 Leut un die Reporter von de Bild~Zeitung habbe Zugriff uff geheime Dateie. Angeblich stimmt mit der angeblichen Todesursache Irgendwas nett. Wer plaudert werd sofort gefeuert, droht de Sir John in de offebacher Post. Jemand hat das Hauptbeweismittel der offebacher Staatsanwaltschaft, Tutsches linken Ohrring geklaut. Dieser soll laut BKA tief im Schädel der Verstorbenen gesteckt habbe.

Weit un breit seh ich kein Krankehaus~Personal. "Wie immer" - denk ich so bei mir. Am Eingang zur Notaufnahme steht eine große blonde Frau un qualmt. Weiß die nett, daß raache tödlich ende kann ? Außerdem is des im Gebäude gar nett erlaubt; Schon wesche dem Brandschutz un so! Die is bestimmt Oberärztin. Mindestens !

Tutsche war am 15.11.2014 nach einem Stumper vom Sanel uffem Parkplatz bei McDonald's am Kaiserlei hingefalle un mit dem Notarztwaache eingeliefert worden. Also der supergau. Vermutlich is se an einem Hamburger erstickt. Bereits nach 3 Minute ohne Sauerstoff is des Gehirn irreparabel geschädischt. Deshalb hätt bei Tutsche sofort eine Herzmassasche un Mund~zu~Mund Beamtmung gemacht werden müssen, bis de Notarzt kommt. Dann hätt se überlebt. Lernt mer eigentlich in jedem erste Hilfe Kurs. Der is Pflicht für alle, die einen Führerschein habbe. Einfach die Beine hochlesche, damit des Blut in de Kopp fließe kann.

Wielange hat der Notarztwaache eigentlich gebraucht ?
Mer als 10 Minute sin gesetzlich nett erlaubt.
Wann kam die offebacher Polizei mitdezu ?
Habbe die Beamte Erste Hilfe geleistet ?

"Mer habbe es halt nett schneller gepackt.
De Notarzt war uffem Klo !
Dünnschiß !"

Isch bin die Strecke mal morgens um 4 abgefahren.
Ich packs in 3 Minuten mit Blaulicht.

By the way, in den USA gibt die 911 Erste~Hilfe~Anweisunge übers Telefon.
Nur so als total abgefahrene Idee !

Isch glaub, es wär schneller gewese, jemand hätt Tutsche gleich ins Klinikum gefahren.
Uffen Wech hätt se vielleicht den Burger rausgekotzt.

Stattdessen organisierte verhängnisvollerweise der dicke Makus Tutsches Transport in die Notuffnahme:
-------------------------------------
Der Rettungswagen is um 4:30 Uhr eingetroffe, leider ohne Notarzt. Der lag noch uff de Mutti, zumindest im Gedanke. Verdacht uff Schädel-Hirn-Trauma, un aach Alkohol im Spiel. Sanel hatte 0,86 Promille, Tutsche 0,61. Beide also fahruntüchtisch. Typischer Samstag Morgen in Offebach. Das Anstechen einer Vene gelingt dem offebacher Rettungssanitäter schon im dritten oder vierten Versuch, weil Tutsche den Arm zurückzieht. Was mer Tutsche gespritzt habbe, dörfe mer nett verrate, sacht de Sir John, sonst kriescht des Sana~Pleite~Klinikum eine fiese Klage an de Hals. Um 5:22 Uhr sin wir dann tatsächlich losgefahren, mit Blaulicht und Sirene. Künstliche Beatmung ging nett, weil Tutsche de Mund nett uffmachte. Um 5:30 Uhr waren wir im Klinikum. Dann -wohlgemerkt nach zwei Stunde- erst ma de Burger abgesaugt un künstliche Koma ! Pünktlich um 6:00 Uhr Frühstück im Cafe Medicus un Feierabend. De Notarzt sacht, selbst wenn Tutsche nett am Burger erstickt wär, wär Tutsche nett durchgekomme, jedenfalls nett im Sana~Pleite~Klinikum, des chronisch überlastet is, sogar samstag morgens um 4 Uhr.
-------------
Eigentlich hätt Tutsche sofort
in de Schockraum gemußt.
Tja, eigentlich !


Bereits um 5:00 Uhr hat die Spusi Tutsches Blutlache zum Wegmache freigegebbe. Der Chef vom Mc Donald's hat dann alles peinlich sauber mache lasse. The Show must go on ! Tutsches Ohrring is bis heute verschwunde. Scheinbar hat niemand angenomme, daß es sich um Totschlag mit unterlasserner Hilfeleistung im Vollsuff handelt. Oder hat der Täter etwa den Notarzt gerufe un uff die Schwere der Verletzung hingewiese ?

Pünktlich zum Weihnachtsfest soll Tutsche nun ausgenomme werden wie eine Weihnachtsgans. Bis uffs Hern kann des Sana~Pleite~Klinikum für Patientinne erster Klasse -also ausschließlich Privatversicherte- praktisch alles gebrauche, Des Herz, die Nieren un freilich die wunderschöne Auge. De Barbier kriescht freilich die Haare für Krebspatientinne erster Klasse. De Rest kriesche die Mantrailer~Hunde Pluto und Tyson, die noch uff de Suche nach der Barbara Rothe im Buchrainweiher sin. De Bundespräsident will der Tutsche des Bundesverdienstkreuz verleihe. Eine Atemspende -von wem aach immer- hätt de Tutsche sicher besser gefalle, zu ihrem 23. Geburtstach.

Un was war da eigentlich mit Tutsches verfassungsmäßig garantiertem Recht auf körperliche Unversehrtheit los, des aach in Offenbach gelte duut. Hat da etwa der Verfassungsschutz nett uffgepaßt in Offebach, oder was ! Ich rate den Eltern im Namen von Tutsche Verfassungsbeschwerde einzureichen. Isch bin sicher, das hohe Gericht entscheidet für Tutsche.

Tja, de Dr. Gauner sacht:
Heile, heile Gänsche,
das Gänschen hat e Schwänzche,
heile, heile Tutsche,
wer tut die Tutsche knutsche ?

Gehirnamputatione in Bad Offebach

-Zitat Bekloppt~Online-
"Neue Studien zeigen eine enge Verbindung zwischen Aluminium und Brustkrebs. Ein Zusammenhang zwischen Aluminium und einer Schädigung des Gehirns bis hin zu Alzheimer war schon zuvor durch sorgfältige Untersuchungen bestätigt worden. Das allein wäre schon Grund genug, den Kontakt mit Aluminium zu meiden."

Alu is überall drin. In Zahnpasta, in Deos un in Cola~Dose. Aach als Wirkstoffverstärker in Impfstoffstoffe wird Alu gern beigemischt, weils so gut die Wirkung verstärkt. Besonders ungesund is Aluminiumhydroxid. Die Ursacheforschung vieler rätselhafter Erkrankunge bei US-Soldate nach dem Irakkrieg 1991 habbe ergebbe, daß das Adjuvant Aluminiumhydroxid einen signifikanten Verlust von 35 % der Motoneurone im Rückenmark verursacht hat. Gleichzeitig beobachtete man eine ungewöhnliche Häufigkeit an Astrozyten, deren Anzahl stieg um sache un schreibe 350 %. Die Spinnezelle sin maßgeblich an der Flüssigkeitsregulation im Gehirn beteiligt und sorgen für die Aufrechterhaltung des Kalium-Haushaltes. Alu hat also eine ähnlich irritierende Wirkung wie Quecksilber, das das Wachstum von Gehirnzellen hemmt. Quecksilber verursacht im Hirn allerlei Nervenerkrankungen wie Alzheimer, Parkinson,, Multiple Sklerose, Gedächtnisstörungen, starke Gemütsschwankunge un freilich Seh- und Hörstörungen inklusive Tinnitus.

Technische Keramik aus Aluminium is aus unserem Altach nett mer wegzudenke. Aluminiumoxynitrid -aach bekannt als Panzerglas- ist eine spektaküläre Neuentwicklung des amerikansichen Militärs. Es handelt sich um eine extrem robuste transparente technische Keramik, viel robuster als Glas. ALON ist extrem hitzebeständisch, widerstandsfähisch un dennoch kostengünstisch.

-Zitat gemäß http://toxcenter.org/-
"Die oft diskutierten Gefahren einer radioaktiven Strahlung sind meist zu vernachlässigen. Die hohe Aluminiumfreisetzung lässt sich durch gutes Brennen reduzieren.Metallkeramik ist natürlich abzulehnen. Empfehlenswert ist nur die Reinkeramik. Das größte Problem von Keramik ist das Haftmittel. Das sog. "Zement" ist eine üble Kunststoffmischung aus mindestens 50 allergisierenden Komponenten. Methylmetacrylat als Klebemittel ist stets enthalten. Ein echter "Zement" bräuchte Tage zum hart werden - der Zahnzement infolge der Chemikalien nur Sekunden. Wer früher Palladium im Mund hatte. hat häufig eine Kreuz- Allergie auf M. Die Allergie auf den Keramik-Kleber führt zu fürchterlichen Unverträglichkeiten, die sehr an Amalgam erinnern. Zahnärzte kennen diese Ursache und Folgen überhaupt nicht (besonders die ewig gestrigen Amalgamleger) und verweisen stets an die Psychiatrie: "Wer unser bestes Material nicht verträgt, spinnt". Da kein deutscher Zahnarzt mit einem Hautarzt zusammenarbeitet, muß der Patient vorher swelbst die Allergie ausschliessen. Das TOX CENTER testet epicutan die verträglichsten Kleber: Aqualox Cement, Dycal Cement,Harvad Cement, Panavia.

Keramik ist stets aus einem Aluminium-Salz. "Kassenkeramik", also schlecht gebrannte Keramik setzt im Kaugummitest bis 2 Mio µg/kg Aluminium pro Krone in den Speichel frei. Solche Kronen liessen wir sofort wieder entfernen. Die Keramik/Aluminium-Allergie beträgt bei unseren Amalgampatienten immerhin 35%. Daher sollte man sie vorher unbedingt im 7-Tages-Test ausschliessen. Aluminium ist bei Alzheimer-Patienten neben Amalgam im Hirn erhöht, man setzt es daher ehemaligen Amalgamträgern nur mit Bedenken ein. Bei einer Aluminium-Allergie ist Keramik aber sicher streng verboten. Ganz sicher ist Keramik auch verboten, wenn die Wurzel in Eiter steht. Der morgendliche negative Test im Speichel auf Leichengifte ist Grundvoraussetzung..."

Möglicherweise ist die Anti~Babypille Yasmin von Bayer einer der Hauptverursacher von schwersten Gehrirnschäden mit äußerst gefährlichen Nebenwirkungen. Die Wunder~Pille wurde an offebacher Mädcher nämlich vorsichtshalber nie getestet. Un Yasmin verspricht neben Sex ohne Ende freilich aach natürliche Schönheit von inne. Wer die Packungsbeilage bezüglich potentieller Nebe~ und Wechselwirkunge nett genau liest, is selber schuld. Offebacher Mädcher, die raache, sollten Yasmin lieber nett nemme !

-Zitat http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/yasmin-klage-gegen-bayer-entfacht-streit-um-antibaby-pillen-a-933564.html-
"Eine junge Schweizerin nahm die Verhütungspille Yasmin. Sie erlitt eine Lungenembolie, seitdem ist sie schwerbehindert. Die Familie verklagte Hersteller Bayer und verlor. Doch die Diskussion um die Sicherheit der modernen Pillen ist neu entbrannt." Tja, Célines Familie muß jetzt 120.000 Franken Schadenersatz an Bayer zahlen. Das kommt davon, wenn mer sich mit einem Milliarden~ Konzern anlegt !

Anyway, offebacher Mädcher am Hirn zu operiere, war schon immer des Trauma der offebacher Klinike, die im Sommer 2013 leider Insolvenz anmelde mußte, nachdem se 300 Millione Euro für die Modernisierung verballert hatte un klar wurde, daß Offebach de Geldhahn zudreht. Offebach hat jetzt Spezial~Kranke~Bette, für Kolosse mit locker über 200 kg Körpergewicht. Offebacher~Bette breche erst bei 1 halben Tonne zusamme. Heavy Duty Beds made in Offebach sin äußerst robust und praktisch unkaputtbar. Abber se sin bis heut nett rischdisch ausgelastet. 350 Beschäftige sin dem Rotstift zum Opfer gefalle. Viele Faulenzer sin schon über 20 Jahre dabei. Aber uff Einzelschicksale kann mer im blutische Wettbewerb leider leider ka Rücksicht nemme.

Tja, gude Mediziner müsse nett unbedingt aach gut wirtschafte könne. Tonneweis werde teure Medikamente fottgeschmisse. Es wird viel zu viel operiert un mer hat zuviel Leut. Hier un da wird aach ma des teure Silber~Besteck im Patiente vergesse, wenn de Schirug nett genau uffpaßt oder schlaftrunken is.

Abber, wenn mer genau guckt, findet mer doch überall immer was, meistens rein zufällisch, selbst bei der Traumfrau Monica Lierhaus. Isch hat persönlich an ihr nix auszusetze un hätt se nett am Hirn operiert. Das Fraue ständisch Koppwee habbe, weiß mer ja als guder Homöopath. Selbst mit Brill sah die gut aus. Mit e bissi Aspirin wär die Sach sicher erledischt gewese. Jeden Tach eine halbe Tablette.

Anyway, Hirnoperatione in Offebach gelte als die hohe Kunst in de Medizin, weils nett jeder richte kann. Nur Hirnspezialiste, Professore, die genau wisse, wie ein menschliches Hirn zu funktioniere hat, könne des. Eigentlich handelt es sich um eine besonders listenreiche Form des schweren geistigen Diebstahls gemäß § 243 StGB mit vorheriger Zustimmung des Gehirnamputierten, der aach noch das Risiko und sämtliche Kosten trage duut. Eigentlich !

Kosten der Operation:
Die Fallpauschale beträgt für die Gesamtbehandlung etwa knapp 14.000 €.
Bei Chefarztwahl kommen etwa 4.000 – 6.000 € dazu.
Gehirnamputatione lohne sich !

Alleine der als Dr. Frankenstein bekannte holländische Gehirn~Schirug hat über 20 Gehirne amputiert.

Seit 4. November 2013 steht Dr. Frankenstein für seine unglaublichen Greultaten vor Gericht. Dieser bestreitet seiner Landsmännin Sylvi van der Vaart für ihre TV~Auftritte bei DSDS das Gehirn amputiert zu haben. Sein Verteidiger sagt, sein Mandant habe lediglich 88.000 Euro von einer Stiftung für geistig Behinderte unterschlage und Sylvi die Titten mit billigem Sylikon vergrößert. Dr. Frankenstein soll über 10 Jahre lang nach dem Rockerfeller~Prinzip etliche Falschdiagnosen erstellt und diesbezüglich stärkste Psycho~Pharmaka verschribbe habbe. Un die Tablette waren keine Placebos, sondern Hämmer. Alzheimer oder Parkinson kann mer ja bei jedem diagnostizieren. Da macht mer als Arzt nie was falsch. Eine Patentin brachte sich nach der Falschdiagnose Alzheimer um. Seine Opfer habbe sich also eigentlich selbst umgebracht. Tja, eigentlich !

Übertroffe wird Dr. Frankenstein nur von dem Unglücksraben Niels H. vom Klinikum Oldenburg, das ihm ein gutes Arbeitszeugnis ausstellte, so daß der Serienkiller im Klinikum Delmenhorst ungestört weiter morden konnte. Über 300 Ampullen des Notfallmedikaments Ajmalin, das nur von Ärzte gespritzt werde darf, bestellte der Krankenpflescher unbemerkt.

"Dein Patient atmet nicht mehr!", bemerkte er trocken,
wenn eine Krankenschwester nachts zufällig einen Mordversuch beobachtete.

Heute ist die Staatsanwaltschaft sicher. Mer habbe zu langsam geschaltet. 200 Morde hätte verhindert werde können. Uff der annern Seit, ob der wegen 3 oder 300 Morde sitzt, is aach egal. In der BRD gibt es ja keine Todesstrafe. Bei guder Führung is der nach 7 Jahren frei. Der BGH hat dem Serienmörder ein lebenslanges Berufsverbot erteilt. Zwischenzeitlich hat das BAG geurteilt, Niels hatte gar kein Recht, uff ein gudes Arbeitszeugnis. Die Floskel: "Stets zu unserer vollsten Zufriedenheit", hätte nett unbedingt im Arbeitszeugnis stehe müsse.

Aach den Serienkiller Fritz Honka entdeckte die Kripo rein zufällisch 1975 nach 4 nachgewiesenen Morden an Prostituierten, nachdem es in seinem Haus gebrannt hatte. Sonst hätte Honka bestimmt mer uffem Kerbholz gehabbt. Honka zersägte seine Opfer un lagerte die Leichenteile in seiner Mietwohnung un uff seinem Dachboden. Etliche Mordversuche gehen uff sein Konto. Viele Frauen konnten in letzter Sekunde meist nackt aus seiner Wohnung flüchten. Klar, daß aach ein Honka nach 15 Jahren aussem Knast durfte. Mer sin ja keine Unmensche in Offebach.

Schiruge wie Dr. Frankenstein wisse, mit Hirnoperatione is es wie beim Tennis: Je öfter mer spielt, desto besser werd mer. Mancher Doktore is fast so gut wie de Boris Becker, nach 3 Warsteiner. Irgenwann trifft jeder ma ins Schwarze un wenns erst beim 1000 Uffschlag is. Beim Tennis lernt mer aach seine hübsche Patientinne kenne. Oder halt uffem Golfplatz. Oft sinns hübsche gut betuchte junge Fraue. Mer macht e paar Komplimente un schon is mer im Gespräch.

Voraussetzung, daß frau überhaupt am Hirn operiert werden kann, is, daß sie privat krankeversichert is und sich die teure Schönheitsoperation leiste kann. Die gesetzliche Krankeversichunge bezahle den Schwachsinn leider nett. Normalerweise funktioniere Hirnoperatione bei de Creme de La Creme von Offebach so: Als erstes kriegt mer offeriert, sich die Ache lesern zu lasse oder ne Kernspinn zu mache, weil des ungefährlich is, sozusage Routine. Dann entdeckt mer zufällisch ein Aneurysma, des jeden Moment platze könnt, oder aach nett. Jedenfalls is es wie beim Leberfleck besser, des gleich wegmache zu lasse, bevor des Hirn geschädigt wird, und zwar nett einfach mit Medikamente, sondern über einen äußerst kostspieliegen komplexen schirugischen Eingriff, der "gar nett weh tut", mit anschließendem Kuraufenthalt in de Schönheitsklinik. Sonst glaubt ja keiner, daß mer vom Hirnschade geheilt wurde.

In aller Regel müssen beide Hirnhälften operiert werden, damit sich der Eingriff aach lohnt. Klar, daß solche Operatione schwierig sin un nett ohne Nebewirkunge bleibe. Hauptsache die Ohren bleibe dran. In annern Länder -wie Japan- trete Aneurysme sogar noch weit häufiger uff, als in Bad Offebach. Mer unterscheidet zwische echten un falsche Aneurysme. Wischtisch is, daß mer dem Schirugen jetzt blind vertraue duut, schließlich is der Mediziner direkt am eigene Hirn dran und näher kann einem ein Mensch eigentlich nett komme. Vor und nach de Hirn~Operatione geht es einem erst ma rischdisch dreckisch, abber mer is erst ma außer Lebensgefahr un des duut der Seele gut.

Mer fracht sich, wieso die massehafte Hirnschäde in Offebach erst heut ufffalle. Schließlich kennt mer das Phänomen schon lang. Anyway, der offebacher Hirn~Schirug kennt 30 verschiedene Klämmercher, um mit de Aneurysme fertisch zu werde. Beispielsweise ein kleines Klämmersche aus Platin für kleine oder ein großes aus Titan für große spindelförmige Gehirnsäcke. Je nachdem. So genau weiß mer des nett. Des hängt ja aach vom Geldbeutel ab, gel. Der gut gefüllte Geldsack -äh Gehirnsack- wird also nett entfernt, sondern nur abgeklemmt! Genial !

-Zitat-
Muss ein Aneurysma operiert werden, gibt es dafür zwei wichtige Methoden. Bei der älteren, dem „Clipping“, wird der Schädel geöffnet: „An der Haargrenze über dem Auge mache ich einen rund zehn Zentimeter langen, bogenförmigen Schnitt“, sagt der Charité-Neurochirurg Vajkoczy. Danach arbeitet sich der Arzt in dem Raum zwischen Knochen und Gehirn bis zum betroffenen Blutgefäß vor. In einer Hand hält er eine Pinzette, an deren Spitze Strom fließt, mit dem man Gefäße „verkochen“ kann, in der anderen einen Sauger, um störendes Blut und Nervenwasser zu entfernen.

...

Die zweite, erst in den neunziger Jahren entwickelte Methode heißt „Coiling“. Der Name geht auf den englischen Begriff für Spirale (Coils) zurück, denn es ist eine Art Knäuel, mit dem man das Aneurysma dabei ausfüllt und auf diese Weise lahmlegt. Vorteilhaft am Coiling ist vor allem, dass man den Schädel dafür nicht öffnen muss. Stattdessen wird ein mehrere Meter langer, sehr feiner Katheter in der Leistengegend eingeführt und von dort durch Bauch und Halsschlagader bis zum Gehirn geschoben. Durch diesen Katheter transportiert der Arzt einen weichen Platindraht ins Aneurysma, der sich dort zu einer Spirale aufrollt. „Diese funktioniert als eine Art Wellenbrecher für das Blut.“ Dank des Platinknäuels bilden sich schließlich Blutgerinnsel – sie verstopfen die Aussackung, das Aneurysma heilt aus.

Dennoch müssen behandelte Patienten mit einem Restrisiko eines erneuten Vorfalls leben. Denn selbst wenn Betroffene mithilfe einer der beiden Verfahren erfolgreich von Ärzten operiert wurden, können verschlossene Blutsäcke sich erneut füllen. Damit Spezialisten rechtzeitig eingreifen können, sind daher regelmäßige Nachuntersuchungen notwendig. „Die Coils können in den ersten Monaten nach der Behandlung durch den Blutstrom im aneurysmatragenden Gefäß etwas zusammen gedrückt werden. In einzelnen Fällen ist deswegen eine Nachbehandlung notwendig", sagt Neuroradiologe Bock. Mittlerweile sind in der Medizintechnik auch Stents entwickelt worden, die größere Aneurysmen dauerhaft verschließen. Aber die Entscheidung, welche Methode angewandt wird, ist abhängig vom Alter der Patienten und dem Ort des Aneurysmas. „Jüngeren Patienten raten wir deshalb eher zum Clipping", sagt Charité-Chefarzt Vajkoczy.

Gehirnklau auf der USS Enterprise!

Erste Hilfe in Bad Offebach

-Zitat-
Unner "Erster Hilfe" versteht mer die von jedem Offebacher ohne Wenn un Aber~Gelaber zu leistende Maßnahme, um des blanke Überlebbe in Offebach zu gewährleiste. Hierzu gehört wenigstens des Absetze eines Notrufs un die Betreuung von Schwer~Verletzte im Falle eines -nenne mers "Unfall"- bis hin zur Übergabe an die abgebrühten Profis vom offebacher Notdienst.

Wer aber bei "nenne mers Unglücksfäll", Lebensgefahr oder oder oder nett helfe duut, obwohl dies erforderlich erscheint un ihm den Umständen nach aach zuzumute wär, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr un ohne sich dabei selbst verletze zu müsse, der werd unbarmherzisch mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Es sei denn, er hat sich klammheimlich verpißt un keiner hats gemerkt.

-Zitat http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Schwere-Vorwuerfe-gegen-Staatsanwaltschaft;art1231,3422055-
Ein Wachmann, der am 22. Dezember 2011 von einem ehemaligen Chefarzt des Darmstädter Klinikums angefahren wurde, gibt sich nicht mit der Einstellung des Verfahrens seitens der Darmstädter Staatsanwaltschaft zufrieden und hat Beschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt eingelegt. Freilich ohne Erfolg !

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Darmstadt war einem Chefarzt – er sollte ab dem 1. Januar 2012 von seinen beruflichen Tätigkeiten freigestellt werden – von der Klinikleitung untersagt worden, Patientenakten und andere Dokumente aus dem Klinikum zu entfernen. Darüber wurde auch der Wach- und Sicherheitsdienst informiert. Als der Mediziner am Abend des 22. Dezember 2011 dabei beobachtet wurde, wie er einen großen Karton in sein Auto lud, wollten drei Wachleute den Inhalt überprüfen. Dies habe der Mann abgelehnt und sich in sein Auto gesetzt, berichteten fünf Zeusche übereinstimmend. Als sich ihm ein Wachmann in den Weg stellte, habe er den Mann angefahren. Der Wachmann wurde dabei erheblich verletzt und musste stationär ins Klinikum aufgenommen werden.

Mer wär nett in Offebach, wenn mer die Notaufnahme im Klinikum uff Anhieb finde würd. Die offebacher Narre habbe sich allerlei Schabbernack ausgedacht, um die nächtliche Notaufnahme von potentielle Notfall~Patiente zu vermeide. Insgesamt gibt es 3 Gebäude mit unnerschiedliche Öffnungszeiten uffem Campus des Lehrinstituts der ehrwürdigen Johann Wolfgang von Goethe Universität, die behaupte, de Notdienst zu beherberge. Des kommt halt dabei raus, wenn mer den Chef von de Psychatrie einen Lageplan zeichne läßt. Der stellt Notfall~Patienten mit akute Herzschmerze, die verzweifelt nach dem Wech zur Notaufnahme frache, immer die fiese Gegen~Frage: "Was sehen Sie uff dem Lageplan?" un die meiste antworte unvorsichtigerweise: "Ein blaues Parkhaus !" Nach der Antwort wandern die Herzpatiente ohne wenn un aber in de Zwangsjack gefesselt direkt in die Psychatrie -Haus E-, un zwar insbesondere nächtliche Notfall~Patiente, die es schon bis zum Pavillon geschafft habbe un um des Hinweisschild direkt vorm Eingang der Notaufnahme kreise. Früher hat mer so Leut einfach uff de Hinnerkopp gehache, aber des darf mer heut nett mer.

Mer sollte sich den Lageplan der offebacher Klinike im Internet genau angucke, bevor mer losfährt. Dann muß mer nett ständisch anhalte un Offebacher nach dem Wech frache. Die meiste finde nett ma de Haupteingang zu de Klinike. Is aach nett so einfach, wenn mers nett wisse duut. Außerdem läuft mer nett Gefahr, uffen offebacher Spitzbub in Geldnot zu treffe, der die Gunst der Stunde nutzt, um einem Notfall~Patiente die Brieftasch zu klaue. Den Lageplan findet mer zum Download unner der URL:

Notaufnahme
Anreise zum Klinikum Offebach

Für die, die kein Internet un Drucker habbe, is der Lageplan freilich aach am Haupteingang der Klinike in einem Glasfenster direkt hinner dem Haus, des in leuchtend rote Lettern als "Ärztlicher Notdienst" ausgeschildert is, ausgehängt. Obbe is unne, links is rechts. Wenn mer direkt vor dem Glaskaste steht, is mer uffem Lageplan ganz obbe, nur zur Information. Weitere Informatione erhält mer an de Info im Neubau (Haus 1). Die erkläre einem aach -wenn ach nett grad freundlich- wo die Notaufnahme is, wenn mer untertänisch frache duut. Mer sollt sich nett von de viele Zahle beeindrucke lasse. Im Haus 1 is nebe dem Cafe Medicus, dem Kiosk, der Nuklear~ un Strahlemedizin und etlichem Annern aach die Notaufnahme ! Mer muß nur de Eingang finde. Un des geht am beste über den Lageplan.

De Lageplan vom Klinikum is wie eine verworrene Schatzkarte -uff der des Kreuz, des den Schatz markiert- fehlt, uffgebaut un die nur zusamme mit zisch Hinweise vor Ort un einem Kompaß von einem versiertem Kardiologe entschlüsselt werden kann. Die Schnitzeljagd macht aber nur beim erste Ma Spaß, dann muß de Kardiologe des Klinikum wechsele. Es sei denn mer leidet an Alzheimer. Am beste mer dreht die Schatzkart geistig in Laufrichtung um 180° um oder mer druckt sich des Ding aus und drehts uffem Disch. Denn rein kommt mer am beste von obbe un nett von unne. Von unne kommt eigentlich kaum einer rein, jedenfalls nett mit dem Auto und schon gar nett nachts. Außerdem hat mer des Ding dann immer dabei. Wer vom Parkhaus kommt, muß bedenke, daß mer nett bis zum Eingang der Notaufnahme vorfahren kann. In dem Fall muß de Notfall~Patient sich zum Eingang irgendwie schleppe. Blöd, wenn mer aach noch e groß Tasch dabei hat. Des macht die Laferei dann praktisch unmöglich. Die Klinik~Leitung hat bewußt wichtige Details -wie den Haupteingang des Neubaues- uff de Schatzkart weggelasse, um es nächtlichen Besuchern nett allzu einfach zu mache in die heilige Halle zu trete. Bei Schatzkarte spielt die Angst vor de Gefahr ja eine wichtige Roll. Deshalb hat mer eine große Kamera uff de Eingang gerichtet, die sage soll: "Mach bloß kein Scheiß ! Ab jetzt wird jeder Furz von dir uffgezeichnet." De Ausgang vom Neubau is trickreich als Eingang eingezeichnet und die Notdienst~Gebäude wurden unter all den Gebäuden gut versteckt, als hielt de Deibel selbst die Hand druff. Unvorsichtige, die der Schatzkart sturr folge, gelange direkt in de Kreißsaal un werde für ihr ganzes Lebbe traumatisiert. Viele Männer hatte nach so einem Erlebnis nie wieder Sex, jedenfalls nett mit einer Frau.

Über komplizierte Hinweisschilder, die in alle Himmelsrichtunge zeige, werd mer erst ma vor Ort in die Irre geführt. Die meiste lafe freiwillisch direkt zu de Idiote in die Psychatrie um die Eck oder fahre ins Parkhaus Bagdad Süd. Die aber, die de Notdienst vom Krankehaus ohne Erste Hilfe un Lageplan allein finde, bekomme von der Klinik~Leitung das goldene Pfadfinderabzeiche der offebacher Klinike! Selbst de Irrgarte am Goethe~Turm is leichter zu bewältige.

De kinnerärztliche Notdienst hat nur samstachs, sonntachs un feiertachs von 10 bis 18 Uhr uff. De kasseärztliche Notdienst nur zwische 19 un 1 Uhr nachts. Un de Notdienst für akute Brustschmerze is nur übern Haupt~ oder Hinnereingang -eigentlich sin es die Nebeeingänge- zu erreiche. Viele Zugänge sin am Wochenende un nachts geschlosse. Der eigentliche Eingang zur zentralen Notaufnahme, den alle Insider kenne un benutze, is vorsichtshalber nett ausgeschildert. Die Tür sieht von auße aus, als wär es de Besucher~Ausgang. Un eigentlich is es aach de Ausgang vom zentralen Notdienst. Tja, eigentlich.

Der ärztliche Notdienst der kassenärztlichen Vereinigung direkt an de Feuerwehr~Einfahrt vom Krankehaus hat übrigens mit dem Notdienst für akute Brustverletzunge nix zu due, obwohl mer des uff de erste Blick berechtigterweise denke könnt. Un die habbe aach nur -wie gesacht- bis 1 Uhr nachts uff. Der Notdienst is aach nur für Leut, die sich noch mit Schmerzmittel oder Opiate selbst nach Hause schleppe un gegebbenefalls widderkomme könne. Allein des Hinweisschild fängt locker 90% der angeblichen Notfall~Patiente ab, die entmutischt widder nach Hause lafe müsse un noch ma drüber nachdenke könne, ob se tatsächlich ein echter Notfall sin. De rischdische Notausgang vom Notdienst is unscheinbar un im Dunkeln kaum als solcher erkennbar. Ein Schild warnt: Eintritt nur bis 1 Uhr ??? Wers nett kapiert, hats kapiert.

Alle Hinweisschilder sin überdies bunt un in feinstem Hoch~Deutsch und Oxford~Englisch formuliert. "Notdienst" heißt sinnfrei übersetzt uff Englisch "Emergency" oder "Chest Pain Unit" -kurz (CPU), nett zu verwechsle mit dem Begriff "Central Processing Unit" aus der Informationstheorie. Araber habbe es da besonders schwer. Un Arabisch is die heimliche Amtssprache in Offebach. Am beste is des Schild direkt vorm Eingang zur Notaufnahme mit zisch Pfeile, die nach obbe, unne, links und rechts zeige, nur nett off de Eingang von de Notaufnahme. Des Schild is so eine Art Idiotentest. Wer über des Schild länger als 3 Minute nachdenkt, wird als offebacher VollIdiot behandelt un heimgeschickt. Weitere Hinweisschilder zum "Notdienst" befinde sich in der Eingangshalle im Haupt~Gebäude uff de Schilderwänd unnerm Schild: "Cafe Medicus", des in blutrot gut sichtbar hervorsticht. Des Schild "Cafe Medicus" is des wichtigste Hinweis~Schild im ganze Krankehaus. Des sieht mer uffen erste Blick. Isch bin aach an einem Kiosk vorbeigekomme. Aber aach des hat nachts bedauerlicherweise zu. Des Schild "Notaufnahme" is ziemlich weit unne un wird von einer langen blauen Sitzbank verdeckt. De Notfall~Patient muß also nur die Sitzbank 1 bis 2 Meter nach vorne ziehe, um des Schild erblicke zu könne. Dann weiß de Notfall zumindest, daß die Notaufnahme in de Näh is.

Mer sollte sich den Wech zur Notaufnahme vorsichtigerweise ma im Helle angesehe habbe, um im Notfall nett druffzugehe. Schließlich hat mer im Notfall nett viel Zeit, zum Überlesche, Frache un zum Suche. Am beste mer guckt, wo sich die Drogesüchtige hinschleppe. Die kenne de kürzeste Wech. In aller Regel kriescht mer bereitwillisch Auskunft.

Notfallpatiente, die ihr Auto im Parkhaus Bagdad Süd abgestellt habbe, müsse einen kleinen Hindernislauf über mehrere Ebene zurücklegen. Der schwierigste Teil is der steile Hang hoch zum Fahrstuhl des Grauens, der einen runner zum Haupteingang des Neubaus bringt. Bei Eis is der Hang des Todes die größte Hürde für den Notfall~Patient. Bloß nett die Wendeltrepp nemme. Wer da runner stürzt, bricht sich leicht aach noch die Glas~Knoche. Uffem Warnschild steht bildhaft: "Vorsicht: Nett die Trepp nemme wegen Sturzgefahr !" Denn die Trepp der tausend Gefahren is aus Stahl un bei überfrierender Nässe spiegelglatt und eisekalt. Des Warnschild is Teil der Studie "Self~Fulfilling Prophecy". Der Chefarzt will teste, ob mer Offebacher runnerstürze, wenn des Schild einen gestürzten Notfall~Patient zeischt. Also besser nett es Geländer anfasse un vorsichtisch absteige. Im Fall eines Falles is die Notaufnahme aber glücklicherweise nett mer wirklich weit, wenn mer weiß wo se is. Rollstuhlfahrer müsse übrigens nett durch die Drehtür, die sich in Zeitlupe dreht. Mer kann zur Notaufnahme aach hinne rum.

Viele Notfall~Patiente nemme freiwillisch den Umwech über die Sprendlinger Landstraße in Kauf, aach wenns länger dauert. Wech spart Kraft, wie mer aussem Physik~Unnerricht weiß. Bloß nett vorher von der Sprendlinger rechts in die Psychatrie abbiege, sondern am Parkplatz, Kiosk un de beide große wunderschöne Bäum vorbeilafe. Mer sollt also gut besohlt sein, wenn mer vom Parkhaus kommt. Am beste Bergsteigerschuh un spitze Wander~Stöck. Damit kann mer sich aach vor offebacher Verbrescher verteidige, die einem im dunkle Eck ufflauern. Die wisse genau, daß mer sich als Notfall~Patient nett gut wehren kann. Für Rollstuhlfahrer is der Hang des Todes -wie ihn die Einheimische nenne- ein unüberwindbares Handicap, des bei Eis un Schnee nur in einer Seilschaft mit mindestens 3 todesmutigen Männern zu besiesche is. Rückwärts runner geht übrigens viel leichter als vorwärts ruff. Am Hang des Todes läßt sich aach leicht beweisen, daß die Rutsch~ und Fallgeschwindigkeit doch abhängisch von der Masse des Notfall~Patiente is. Un diese Erkenntnis stellt eigentlich die ganze Physik uffen Kopp. Eigentlich ! Denn es spielt schon e Roll, ob mer 10, 100 oder gar 200 Kilo den Hang des Todes, der übrigens als Handicap Teil des offebacher Marathon is, ruffschiebe muß.

-Zitat-
Rollstuhlrampe sin nach DIN 18024 immer mit max. 6% oder 1:18 auszuführe, das heißt, wenn mer eine Höhe von einem Meter überbrücken will, sollte die Rampe mindestens 12 Meter lang sein. Für Notfall~Patiente wäre es jedoch noch e bissi besser, wenn die Rollstuhlrampe 20 Meter lang wär. Somit ergibt sich die Faust~Formel: 1:20. Aber sogar die Steigung könnte für einige kraftlose Notfall~Patiente schon zu steil sein, ma abgesehe davon, daß die Abfahrt nett abrupt wie beim Ski~Springe in Waldiser sei darf. Bei Schnee un Eis muß die Rollstuhlrampe nämlich sogar noch etwas flacher und mit rutschfestem Boden ausgestattet sein, um ein eventuelles Durchdrehe der Reife zu vermeiden. Un bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Rollstuhl addieren sich die Geschwindigkeite, un zwar absolut nach Newton un nett etwa relativ wie gemäß Relativitätstheorie nach Einstein vorhergesacht. Kurz: Die Rampe verstößt gegen die Straßeverkehrsordnung un die Verfassung der BRD un is somit eigentlich im höchste Maß unzulässisch. Eigentlich !

Der steinische Wech is sowieso nix für Notfall~Patiente mit Phobie un erinnert mich jedes Ma an den Kung~Fu Film: "Die 36 Kammern der Shaolin". Fehlt nur, daß mer im Dunkele die Tasche bis zum Uffzuch seitlich an waagrecht gestreckte Arme trage muß. Isch hab ma versucht, den Hang des Todes mit meinem Mountain~Bike im erste Gang hochzukomme un habs im Stehe gerade so geschafft. Runner mußte ich voll in die Bremse latsche un wär beinahe mit einem rücksichtslose Geisterfahrer kollidiert. Un bloß nett über die halbhohe Mini~Brüstung für Zwerge gucke. Uff dem "Highway To Hell von Offebach" gehts locker 7m nach unne un viele depressive Notfall~Patiente mit Brückephobie ziehts magisch runner, gerade im November un des weiß de Chef von der Psychatrie genau. Der Uffzuch prüft gleich mehrere Phobie uff einmal; Klaustrophobie, Homophobie un freilich die Phobiephobie. Tja, mer merkt, die Klinik~Leitung hat panische Angst, es könnte zuviele Notfall~Patiente die Notaufnahme in Anspruch nemme un anschließend ratzfatz alle Kammern des Klinikums uffsuche un am Ende noch eine hinzufüsche. Den Uffzuch nennt mer in de Fachsprach den Flaschehals von de Notaufnahme, weil mer über diesen den Zustrom an Notfall~Patiente wie uff de Costa Concordia uff einfache Weise priorisiere kann. Alte Patiente, Seh~ sowie Geh~Behinderte un Notfall~Patiente mit akute Brustschmerze komme durch den Flaschehals zuletzt dran, falls se es überhaupt schaffe. Des sin eh die mit die geringste Überlebenschance und die, die die Klinik am meiste koste. Mer is als Notarzt gezwunge, seine Notfälle völlig sachlich un emotionslos zu betrachte. Als erstes komme Kinner dran, dann junge hübsche Fraue und zuletzt aale Offebacher. So jetzt ists raus !

Anyway, nachdem mer irgendsoeinem Drogesüchtige durch die Hinnertür in die Notaufnahme gefolgt is, sollt mer sich erst ma anmelde. De Anmeldeschreibtisch is gut versteckt hinner zwei unscheinbare Schiebetüre. Des is nur schwer zu finde, wenn mers nett wisse duut. Uff der ersten steht: "Vorübergehend geschlossen!". Un wer sich nett anmelde duut, kommt freilich aach nett dran. Wischtisch is, daß mer die Krankeversicherungskarte von sich oder de Verwandschaft dabei hat. So genau werd nett geguckt. Aber Achtung ! In aller Regel werd die Kart nett zurückgegebbe, sondern wandert mit de Klamotte in de grüne Sack. Des is besonders blöd, wenn die Sache blutisch und dreckisch sin. Des Krankehauspersonal weiß, im Notfall bloß nett hetze. Die Zeit heilt alle Wunde. Un wers ohne Hilfe bis zur Anmeldung geschafft hat, is schon ma per se kein echter Notfall. Jetzt heißt es Prioritäte setze. Als erstes werd mer pro forma angeschisse. Gründe für einen Anschiß finde sich immer. Echte Notfall~Patiente gebbe keine Widerworte, aach nett in Arabisch. Anyway, Privatversicherte komme zuerst dran, ach wenn die nur wegen Koppweh da sin. Gesetzlich Krankeversicherte sin grundsätzlich keine Notfälle in unserem Versicherungssystem, sondern höchstens Härtefälle. Entsprechend gestaltet sich die spartanische Behandlung, soweit mer überhaupt von einer Behandlung spreche kann, nach dem Motto: "Was einen Offebacher nett tötet, macht den Offebacher nur härter!". Isch schreib des übrigens alles unner allergrößte Schmerze un Quale. Des Lache tut besonders weh.

Well, nach de Anmeldung heißt es, erst ma watte, insbesondere nachts. 2 bis 3 Stunde sin normal für die gesetzlich krankeversicherte Habenichtse. Vor 8 Uhr un am Wochenende geht gar nix beim offebacher Notdienst. Es sei denn, mer kotzt des Klo voll. Dann gehts schneller. Die Aktion muß abber spektakulär sein, damits jeder mitkriescht. Zwischezeitlich muß mer erst ma zum Drogetest un beweise, daß mer kein Junkie mit Rippebruch is. Des Ergebnis vom Urintest kriegt mer nett mitgeteilt. Der Urintest is eher ein Psychotest. Oder glaubt einer, daß ein Notarzt im Notfall ohne Grund tatsächlich Pisse analysiert oder einen Schwangerschaftstest macht ? Mein Test ergab, männlich, nett schwanger ! Supi, hätt mich aach gewundert. Wer sich inzwischen einen Kaffee ziehe will, braucht einen Euro, abgezählt, versteht sich. Rausgegebbe werd nett. Umsonst is nur de Tod un der kost des Lebbe, gel. Am beste, mer macht inzwische e paar Atemübunge, da merkt mer gleich, ob mers noch kann. Den Puls kann mer aach selber messe, indem mer 10 Kniebeuge oder Liegestütz macht.

Rippebrüch sin grunsätzlich äußerst gefährlich, weil durch eine gebrochene Rippe leicht die Lung verletzt werde kann un dann is schnell Ende vom Geländer. Ich persönlich mußte dort erscheine, weil 5 Poliziste mich zusammegeschlage hatte. Mer sollte einem offebacher Polizist also besser nett die Auskunft verweigern, wenn er sich an de Tür geirrt hat. Sonst muß mer zum offebacher Notdienst mit gebrochene Rippe, wenn mer die Prügelstrafe mit dem Schlagstock tatsächlich überlebt hat un noch abhaue konnt, nachdem ein 120 Kilo~Bulle sich uff einen druff gestürzt hat.

Zum Notdienst gelangt mer am beste über die Sprendlinger Landstraße vom Starkeburgring aus. Mer muß eine lange Ufffahrt rufflafe oder ~fahre und dann halblinks auf eine große unscheinbare dunkle Doppelglastür zusteuern. Wenn mer zwei drei ma dort war, findet mer den Wech blind. Nett rechts de Hang zum Dr. Erich~Rebentisch~Zentrum ruffkraxele, des wär falsch. Die Doppelglastür geht ziemlich schwer uff. Am beste wattet mer, bis einer rauskommt oder reingeht und hängt sich in de Windschatte. Oder mer schleppt sich zum Nebeeingang. Der hat eine Drehtür. Wer die Doppelglastür selbst uffkriegt, wird eh nett als Notfallpatient ernst genomme. Denn um die uffzukriehe, muß mer gut bei Kräften sein.

Bei Rippebrüch wird eh nett viel gemacht. 1 Schmerztablette morgens, mittachs un abends. Des wars. Mer sollt sich besser aach nett ins Bett lege, weil mer nett widder hochkommt. Jedenfalls nett allein. Un des wird peinlich, wenn mer dringend uffs Klo muß. Die Bette lasse sich aber hochklappe, so daß mer sitze kann. Schön wenn mer eine Fernsteuerung hätt, mit der mer des selber steuern könnt. Aber sonst bräucht mer ja keine Kranke~Schwester. Die Beine läßt mer einfach locker übers Bettende hänge, oder mer winkelt se wie beim Autofahre an. Blöd, wenn mer groß -also über 1,60 Meter- is. Der Alarm~Piepser un die Fliescher habbe mich die ganze Nacht wachgehalte. Da habbe aach die Schlaftablette~Placebos nix dran geändert. Der Alarm~Piepser funktioniert so ähnlich wie ein tropfender Wasserhahn, der einen nachts in den Wahnsinn treibt. Die Kranke~Schwestern hören den schon gar nett mer. Isch weiß nett, was schlimmer war, die Schmerze oder der Schlafentzuch. Tja, die beste Ideen hab isch uffem Klo. Apopo Klo. Mer sollt besser was zu esse dabeihabbe, wenn mer nett rapide abnehme möcht. Die Brötscher sind abgezählt. Nix fürn Feinschmecker. Patiente, die sich weiterbilde möchte, sollte sich e bissi Literatur mitbringe, sonst kann mer de ganze Tach die weiße Wand betrachte oder sich die Werbung vom Cafe Medicus angucke. Aber was duut mer nett alles, um dem Alarm~Piepser zu entkomme, der einem aach noch den letzten Nerv raubt. Mein Geheim~Tip: Der Warteraum von de Notaufnahme hat NTV un eine Kaffeemaschin. Da bleibt mer solang, bis mer rausgeschmisse wird. Isch hab mich zwangsläufisch mit dem Thema "Folterverhör" auseinandersetze müsse un hab folgende gutgemeinte Ratschläge:

1. Blutergüß sofort kühle, des zieht die Zelle zusamme.
2. Gleich e paar Schmerztabellte einwerfe: Aspirin, Ibuprofen oder was halt da is.
3. Nierengurt von einem Motorradfahrer besorgen. Der stützt und schützt die gebrochene Rippe.
4. Hinnertür vom Notdienst benutze. Des is de schnellste Wech (Gehimtip).
5. Möglichst wenisch esse und trinke, damit mer nett so oft uffs Klo muß.
6. Im Sitze schlafe oder im Stehe Fernsehe
7. Krankschreibe lasse.


Eigentlich einfach, wenn mers weiß !
Eigentlich !!!

Alternativ kann mer aach de Notarzt über die 110 rufe.
Die Notrufnummer von de Feuerwehr is die 112.
Die komme sofort !!!


Aber, wer einen Notarzt komme läßt, ohne ins Krankehaus
transportiert zu werden, zahlt gemäß höchstrichterlicher
Rechtssprechung die Leerfahrt.

Also, verarsche is nett !

Der Einsatz von Notarztwagen sin für die Krankehäuser
äußerst lukrativ un geht in die Milliarden un deshalb
möcht mer nett, daß der Notfallpatient
zu Fuß oder mit dem Auto kommt.

Uffgepaßt:
Ein offebacher Notarzt kommt oft vergeblich,
aber nie umsonst, gel !


Die gesetzliche Hilfsfrist für einen offebacher Rettungswage beträscht maximal 10 Minute. Mer wisse freilich alle, daß des utopische Vorgabe vom Gesetzgeber sin, insbesondere nachts, selbst wenn de Notfallpatient leibhaftisch in de Notaufnahme erscheint. In aller Regel dauerts gude drei Stunde oder länger, bis mer sicher is, daß es ich tatsächlich um einen sogenannte "Notfall" handele duut. Die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunde. Außerdem habbe mer sowieso zu wenisch Notarztwage und Personal. Die Ausrede zieht immer.

Am 20. Mai 2014 verurteilt das LG Darmstadt
einen 28jährigen Sanitäter des Sana~Pleite~Klinikums Offenbach, weil dieser
ein 16 jähriges stark alkoholisiertes Mädchen im Notarztwagen oral vergewaltigte.

Ein Einzelfall ?
Wohl kaum !

Bereits am 20. August 2014 wird der 48jährige Chefarzt einer Klinik in Bamberg wegen Vergewaltigung verhaftet. Der Gefäßchirug soll unner dem falschen Vorwand einer medizinischen Studie blutjunge Patientinne -die ältere wollt er nett- betäubt, sexuell mißbraucht und von seinen Schandtaten Bilder gemacht habbe. Aach Mediziner sin halt nur Männer.

Das Sana~Klinikum hat dem Vergewaltingungs~Opfer bis heute kein Schmerzensgeld für die Horrorfahrt
im Notarztwagen gezahlt. Die Kosten für die 4,5jährige Haftstrafe -rund 200.000 Euro-
und die Therapie des Vergewaltigungsopfers zahlen wir Deppen und nicht der
Arbeitgeber des Sanitäters, das Sana~Klinikum Offebach.

-Zitat Bildzeitung-
"Verteidiger Stefan Bonn hatte zwei Jahre auf Bewährung beantragt.
Doch das Gericht schickt ihn in den Knast."

Warum schickt das Gericht den Verteidiger in den Knast und nicht den Angeklagten. Das wissen nur die Götter in weiß ! In Offebach is alles möglich ! Aach eine Vergewaltigung im Notarztwagen, erklärt der Irrenarzt Dr. Gauner, der mich in einem Notarztwagen von der Rosenausstraße mit 7 Mann un auf dem Rücken gefesselten Händen in die Irrenanstalt um die Eck transportieren ließ, wo er mich fragte, was 100 minus 7 ist. Weitere Fragen waren: "Können Sie mir sagen, welchen Tag wir heute haben ?" oder "Sind Sie privat versichert ?". Ich glaub, daß war die wichtigste Frage.

-Offebacher Nachrichten vom 7. April 2014-
Der tote Mann, der am Wochenende in der Innenstadt von Offenbach stundelang in seinem Blut liegend direkt an der Hauptdurchgangsstraße in der Nähe zweier Polizeireviere gefunden worden war, is vermutlich in der Nacht mit mehreren Messerstichen erstochen worden. Das hat die Obduktion ergeben. Der 36 Jahre alte Frankfurter war am frühen Samstagmorgen an der Ecke Berliner Straße/Schlossstraße mit starken Blutungen an Brust und Bauch von Passante uff de Trepp uffgefunde worden. Mehrere Notrufe ginge ein, die die Nachtschicht bis 6:30 Uhr erfolgreich ignoriere konnt. Als die Rettungskräfte schließlich eintrafen, war der Mann mucksmäusjestill un mausetot. Die offebacher Polizei tappt wie üblich im Dunkeln. Im offebacher Polizeiprotokoll vom 5. April 2014 steht: "Keine besonderen Vorkommnisse ! 1 Frankfurter wenischer in Offebach seit 6:30 Uhr."

Aktenzeichen XY ungelöst bittet nun um Mithilfe. Mer kann sich leicht 5000 Euro verdiene un ein Besuch von de offebacher Schutzgeld~Mafia riskiere. Die mache in aller Regel mit Zeusche kurzen Prozeß in Offebach. Ein Besuch von de offebacher Mafia macht -wie bei Men in Black- vergeßlich ! Der oder die zu allem bereite Täter sin seit Samstach, den 5. April 2014 mit einem schwarze Mercedes mit offebacher Kennzeichen vor de offebacher Polizei uff de Flucht. Die Täter gehöre zu einer brutalen Bande im Rotlicht~Mileu (Prostitution, Rauschgift, Schutzgeld usw.). Der Haupttatverdächtige schreckt vor nichts zurück. Er führt vermutlich ein blutverschmiertes Klapp~Messer mit sich. Potentielle Zeusche werden freilich namentlich öffentlich ausgelobt un sollte dann schleunigst unner falscher Identität Hesse verlasse, bevor se Besuch von de offebacher Schutzgeld~Mafia bekomme. Der Tatverdächtige behauptet, es war Notwehr un hat hierfür 3 Zeusche bestoche ! Vermutlich wird er freigesproche, falls überhaupt Anklage erhobe wird. Eigentlich wars Selbstmord ! Eigentlich. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat den Pflichtverteidiger Dracula Dicker uffgefordert, den Tatverdächtigen übber ein getürktes Geständnis in den Knast zu verfrachte. Dr. Gauner von der Irrenanstalt Offebach wird den Flüchtigen für paranoid erkläre. Abber Vorsicht Herr Dr. Gauner, der paranoide Täter hat aach paranoide Kumpane, die eine schwere Kindheit hatte un kein Spaß verstehe. Wenn des Opfer noch rechtzeitisch nachts in die Notaufnahme der offebacher Klinike gekomme wär, hätt der Frankfurter die Nacht aach nett überlebt. Der Krankehausfraß hätt ihn umgebracht oder er hätt sich mit dem garantiert tödlichen Krankehauskeim infiziert oder, oder, oder. Der Frankfurter hatte jedenfalls in Offebach keine realistische Überlebens~Chance.

Die Kripo Offebach setzt wie im Doppelmordfall von Babehausen, Horchheim un Gütersloh gut 10 Tage nach der Tat uff den Einsatz von Mantrailer~Hunden, um die Spur des Täters übers Frankfurter Kreuz zu verfolge. Mer habbe nur de Vor~, Nach~ un Spitzname sowie ein gestoche scharfes Foto un des amtliche Kennzeichen seines schwazen Mercedes, also fast nix für ein offebacher Polizist. Den Mantrailer~Hunde wurde des Bild des Tatverdächtigen gezeischt. Die sin sofort mit ihrem Hundeführer in die Disco gelaafe, wo mer die wunderhübsche Kellnerin ins Verhör genomme un gründlich abgetastet hat. Sie hat zwar nix gesehe, aber wunderhübsche Augen. Der Ermordete war übrigens Blutspender un hat einer Entnahme seiner Nieren un seiner Leber nett widersproche. Des Herz war leider nett mer zu gebrauche, höchstens als Hundefutter für die Mantrailer~Hunde Pluto und Tyson. Ich hätt se Dick un Doof genannt, weil des besser paßt. Wer is eigentlich ermordet worden ? Eigentlich niemand ! Eigentlich !

Konkreter wird die offebacher Kripo im Fall der vermißten Barbara Rothe. Es handelt sich bei der 70jährigen Frau um die Wirtin der Radeberger Stubb, die am Ostermontag 2014 nach einem Streit von ihrem Schrebergatte uff de Rosenhöhe nett ham gekomme is. Klassische offebacher Fahndung: Mer mache erst ma nix. Die offebacher Polizei kann sich nett de ganze Tach mit alte Leut beschäftige, die nett ham finde duun. Vielleicht hat se Alzheimer oder Demenz. Beides is nett strafbar, sacht de Vollrichter Herrgott, der selbst allergrößte Schwierigkeite hat, sich seine Unterhose rischdisch rum anzuziehe.

Vermutlich taucht die schwarze Barbara irgendwann widder uff, möglicherweise im Buchrainweiher. Denn die zwei Mantrailer~Hunde Pluto un Goofy habbe 3 Woche nach dem Verschwinden der Wirtin von de Radeberger Stubb, nachdem sich ihr Götter~Gatte an die Offebach Post gewandt hatte, die Witterung uffgenomme un sin direkt zum Buchrainweiher gelaafe. Wau, Wau, Wau ! Sone Supernas wie Pluto möcht ich aach habbe. Abber nett den IQ von Goofy, seinem Herrschje. Die offebacher Polizistin behauptet, die Mantrailer~Hunde könnten von der Rosenhöhe aus rieche, daß die Barbara im Buchrainweiher 2 Meter tief unner Wasser liescht. Das ist weltweit einzigartig und gehört in das Guinness Buch der Rekorde. Apropos Guinness. Wenn mer zuviel Guinness trinkt, kann des sein, daß mer sich und die Fähischkeite seines Hundes maßlos überschätze duut. Isch war da un hab nix geroche.

Wenn die Polizei abber trotzdem der Meinung is, daß im Buchrainweiher möglicherweise seit Monate eine Wasser~Leiche liescht, sollte mer den zumindest für Angler sperre. Oder hofft mer, daß ein Angler die Barbara aus Versehen rauszieht. Mer stelle sich vor, mer hat Fisch gegesse, der aus einem Teich stammt, in dem wochelang eine 70jährige Oma verwest is. Isch glaub, derjenische ißt nie mer Fisch. Allein die Vorstellung reicht, daß mir kotzübel wird, ma abgesehe von die Epedemiegefahr für Offebach. Mit verseuchtem Wasser is nett zu spaße. Gar nett ! Was sacht eigentlich des Gesundheitsamt dazu ???

„Die Spürhunde schlage aach uff abgestorbenes Holz an !“, erklärt Polizeisprecherin Andrea Ackermann. Möglicherweise schmeißt der Wirt von de Radeberger Stubb eine Runde Freibier, wenn mer se widderfinde. Tot oder lebendisch is egal. Hauptsache sie is widder da ! Lebbe geht weider Achmed. Die schwarze Barbara is bestimmt schon im 7. Himmel. Wer hat bei dem Streit eigentlich gewonne ?

Seit einigen Tage kreist ein Polizeihubschrauber in blindem Aktionismus über Offebach, der nach einer Wasserleiche im Buchrainweiher Ausschau hält. Isch glaub nett, daß des wirklich funktioniert. Von der Rosenhöhe aus, durch den Buchrainweiher schnüffele oder gucke. Die Hunde mache aach keinen glücklichen Eindruck bei der Sach. Isch weiß schon, wenn die darmstädter Staatsanwaltschaft im Verdacht hat. Un Indizieprozesse sind die hohe Kunst beim Landgericht Darmstadt. Beweise brauche mer keine für eine Verurteilung wegen Mord oder Totschlag. Eigentlich kanns ja nur einer gewese sein, eigentlich, gel ! Vielleicht sollt mer keine Hunde, sondern Krokodile oder Piranjas einsetzte. Die finde jeden Kadaver in Sekunde. De Frankfurter Zoo hat bestimmt welche da. Als Belohnung kriege die Krokodile dann die Piranjas.

Keine Angst Achmed Schachbrett, irgenwann kommt die Kripo vorbei, meistens vor 6 Uhr und holt dich aussem Bett raus. Eine hinnerfotzische Polizistin sprüht dir zum Empfang aus nächster Näh erst ma Pfefferspray direkt in die Aache, wenn du die Tür uffmachst. Einer stummt dich die Trepp runner und hält dir die Aache zu. Dann prügele se dir mit 5 Mann die Seele aussem Leib un lasse dich uff de Straße im Blut verrecke. Dein Pflichtverteidiger is de Blutsauger Dracula Ricker aus dem Krematorium Ofenbach. Der arbeitet eng mit de Staatsanwaltschaft zusamme un beantragt für dich 15 Jahre Einzelhaft. Bei dem Prozeß geht deine Kneip druff. Des is klar. Die Radeberger Stubb is direkt am Wilhelmsplatz un wird zum Ende des Jahres frei. Kein schlechter Platz für eine Kneip in Offebach. Vielleicht könne mer aus der Kneip was Lukrativeres mache. Beispielsweise ein Maison de la Tolerance !

Die seit Ostermontag verschwundene Kneipenwirtin hat zum Glück ihren Haustürschlüssel un ihre kostbare Uhr im Gatte gelasse. Ihren Goldring, den se nie abgenomme hat, hat ihr Lebensgefärte e paar Tage später in de Kneip gefunde. Oh Wunder !

Sollt uns des nett zu denke gebbe ? Wi paßt des zusamme. Wenn se sich selbst umgebracht hätt, hätt se de Goldring anbehalte. Wenn se überfalle worde wär, hätt de Raubmörder de Goldring mitgenomme. Wenn se abgehaue wär, hätt se de Goldring dabei. Isch glaub de Columbo hätt da e paar Frage gestellt. Wenn se hätt Ham gehe wolle, hätt se ja wohl beides mitgenomme. Hätt se sich selbst umgebracht, wäre ihre Leiche wohl inzwische uffgefunde worden. Also is se wohl im Gatte totgeschlage un verbuddelt worden, wie de Achmed seufzend dem Maintower erklärt hat. Auto hat die Barbara keins gehabt. Viel Geld aach nett. Die große Liebe wars wohl nett.

Ach ja, uff de Baumschule werd nett so gern nachgedacht, sondern lieber wie uff alt Holz druffgehache un wie de Django mit Mantrailer~Hunde durch Offebach gestreift, uff Staatskoste sonntachs Bootsche gefahre un stundelang im Weiher im Schlamm getaucht. Wohlgemerkt Monate nach dem Verschwinden am Ostermontach, den 21.4.2014 um ca. 20 Uhr. Da wollt se angeblich zu Fuß ihrem Göttergatte aussem Schreber~Gatte nachkomme. Welche Spuren habbe die Mantrailer~Hunde eigentlich wahrgenomme ? Wenn ihr so weider macht, kommt der GS selber nach Offebach. Die Superspürnase riecht Verbrescher aus Offebach 10km gegen den Wind. Gegen den rosarote Panther sin die Mantrailer~Hunde Pluto un Tyson ängstliche Schoßhündscher. Schon in de Schul hat der, wenn er uffen Backe gekriescht hat, nett ma mit de Wimper gezuckt, sondern einfach kühl lächelnd die Koppschmerze ausgehalte un dann mit gesenktem Blick ehrfürchtisch sein Pausebrot an den Boss der Bande übergebbe. Zu Hause hat die Mama ihrem Hosescheißer dann ein paar frische paar Unnerhose angzoge un die Welt war widder in bester Ordnung. Die Mama hat ihn getröstet: "Wenn du ma groß bist, wirst du Generalstaatsanwalt un dann schickst du den bösen Bub lebenslänglich ins Gefängnis. Abber bis dahin gebb isch dir einfach jeden Tach zwei Pausebrote mit. Eins für dich und eins für den böse Bub." Tja, sowas konditioniert !

By the way, kurz vor Weihnachte hatt ein Spaziergänger uff der Rosenhöhe zufällisch eine Frauenleiche, die da schon einige Monate gelesche habbe muß, entdeckt. Handelt es sich bei der Leiche etwa um die tote Barbara Rothe ? Die Kripo hält sich bedeckt.

Erfolglos waren aach die XY ungelöst Ermittlunge im Fall der Silke Schroth, geb. Sack. Die Frau wurde am 2. Mai 2002 in ihrem eigene Schlafzimmer morgens im Nachthemd totgeschlache. Gestohle wurde nix, außer ein blutverschmiertes T~Shirt von ihrem Ehemann Ralf. Bis heute fracht mer sich, was des Motiv für den Mord war. Oder war es gar kein Mord, sondern nur Totschlach im Suff ?

Aach in Hanau lebt mer sau~gefährlich. Jürgen Volke wurde am 07. September 2013 einfach zu Hause heimgesucht un mit 4 Schuß durch die Haustür erschosse. Isch tipp ma uff 9mm Munition wie im Doppelmordfall von Babehause. Die Frache is warum wurde der Spediteur erschosse? Wollt mer seinen Betrieb kaputt mache oder übernemme ? Bis heute schweigt sich die Kripo über die mögliche Tatwaffe un Munition aus. Des erschwert natürlich meine Ermittlunge. Isch frach misch, ob die Kripo glaubt, daß der Täter wie beim Doppelmord von Babehause einen PET~Schalldämpfer verwendet hat, um praktisch lautlos durch die Glastür zu schieße. Laut Aktenzeichen XY ungelöst hat nämlich erst der Notarzt festgestellt, daß de Spediteur erschosse worden is. Im nachgestellte XY~Kurzkrimi schießt der Täter durch eine PET~Tüte, damit niemand was hört ! Aach keine schlechte Idee: PET~Tüte als PET~Schalldämpfer. Isch glaub, der Schwager wars. Blöd wie der is, wollte der Depp die Tatwaffe heimlich verkaafe, statt se im Main zu versenke. Vorher hat mer dem Lutz de Doktortitel aberkannt, wesche Betruch. Der Mord geschah einige Tage vor einem Gerichtstermin wesche Erbstreitischkeite. Tja, mit dem Lutz darf mer sich halt nett anlesche, Jürgen, schon gar nett vor Gericht.

Wie Tugce hat aach Jürgen Volke noch 1 Stunde nach den Schüssen in der offebacher Notuffnahme überlebt.
Isch hätt den einfach gefracht: "Sach ma Jürgen, wer hat da uff disch geschosse ?"
Oder isch hätt ihm einen Zettel gegebbe. Schreib de Name des Mörders uff !
Tja, nachts sin die Überlebenschance in de Notuffnahme 0.

PS:
Die 111 hat mer gesperrt,
weil zuviele Offebacher angerufe habbe.

____________________________________
Cafe Medicus
Montag bis Freitag von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr (statt Mittagesse)!
Es gibt Torte, Torte un nochma Torte für Notfall~Patiente,
die den Krankehausfraß nett möge !!!
500 Kalorie 10 Euro.

Bier gibts im Kiosk
um die Eck!

____________________________________
Ärztlicher Notdienst der offebacher Klinike:
Montag 00:00 bis 07:00 Uhr und 19:00 bis 24:00 Uhr
Dienstag 00:00 bis 01:00 Uhr und 19:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch 00:00 bis 01:00 Uhr und 14:00 bis 24:00 Uhr
Donnerstag 00:00 bis 01:00 Uhr und 19:00 bis 24:00 Uhr
Freitag 00:00 bis 01:00 Uhr und 14:00 bis 24:00 Uhr
Samstag 00:00 bis 01:00 Uhr und 08:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag 00:00 bis 24:00 Uhr
Feiertag 08:00 bis 24:00 Uhr

Am Tag nach einem Feiertag: 00:00 bis 07:00 Uhr
Zusätzlich telefonisch erreichbar: ab 01:00 Uhr
bis zum jeweils nächst folgenden Tag um 06:00 Uhr unter:
Tel.: 069 / 1 92 92
Email:notaufnahme@klinikum-offenbach.de

___________________________________________
Kinderärztlicher Notdienst der offebacher Klinike:
Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr
Tel.: 069 / 84 05 - 45 30

______________________
Privatärztl. Notdienst
Tel. 069 / 69 44 69
E-Mail: verwaltung@pnrm.de
Internet: www.pnrm.de

______________________
Zahnärztlicher Notdienst
Bundesweit: Tel.: 01805 / 60 70 11


Zahnärzte Offenbach
Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Marktplatz 11, Bad Offenbach
Telefon: 069 82993773
7 Behandlungsräume
10 Zahnärzte


Merke:
Amalgam kostet gar nichts,
ein Gold-Inlay um die 300 Euro pro Zahn,
ein Keramik-Inlay etwa 500 Euro pro Zahn,
bei einer Kunststoff-Füllung müssen Sie etwa 50 Euro druffzahle.
Die Krankenkasse übernemme in jedem Fall nur etwa 40 Euro für Amalgam,
aach wenn Se 500 Euro Monatsbeitrag zahle. Annersder
wäre die Prachtbaute in de City nett zu bezahle.

Amalgam is hochgradisch giftisch, un steht im Verdacht,
Hauptverursacher für Parkinson un Alzheimer zu sein.

Berücksichtischt mer die katastrophalen Folgeschäde,
is Amalgam -langfristisch gesehe- die mit Abstand teuerste Füllung,
weil das extrem giftige Amalgam die Gesundheit un damit die Arbeitsfähischkeit von Patient und Zahnarzt ruiniert.

Liebe Zahnärztinne un Zahnärzte,
die Speikobra verfügt über ein extrem komplexes Nerven~Gift,
das sie zur Verteidigung über mehrere Meter gezielt in die Aache ihres Angreifers spritze duut.

Das Gift der Speikobra zeigt auf der Haut praktisch keine Wirkung.
Trifft die Speikobra die Augen, sind starke Augenentzündungen bis hin zur Blindheit möglich.
Die Speikobra selber verfügt über eine Art Schutzbrille, die ihre eigenen Augen beim Speien schütze duut.
(Der Mensch schützt übrigens seine Aache beim Niesen, indem er reflexartig seine Aaache schließt, bevor die eigene Rotze ...)



Folterverhör vom 14.11.2013, 20:10 Uhr (2. Polizei~Revier, 3 gebrochene Rippen) - strafbar gemäß §§ 224, 343 StGB

Ein weiterer Überfall erfolgte -trotz Verfassungsbeschwerde- am 13.3.2014, morgens um 6:20 Uhr. Bei dem Überfall schüttete ein Polizist mit Irokesenschnitt eine Tasse Kaffee über meinen Schreibtisch und meinen Flatscreen. In der Irrenanstalt von Offebach wurde ich an ein Bett gefesselt, weil ich ein Frühstück mit Rührei un Schinke bestellte. Außerdem wollte ich ein Glas O~Saft. Das brachte wohl die Emotione des Krankehauspersonals zum Überkoche: "Sie sin ja völlisch verrückt!"

Das Sana~Pleite~Klinikum hat eine lange Tradition als Siech~ un Armehaus un deswegen paßt des so gut nach Offebach. Ein Spaziergang durchs Krankehaus un mer weiß warum. Alte Leut liesche un sieche wie Viescher im Gang und stöhne laut vor sich hin: "Mach die Tür zu, mach die Tür zu!" Ein Bett is so kostbar, wie ein Sitzplatz in der S~Bahn nach Frankfurt morgens um 7:00 Uhr. Nett schön anzusehe. Anyway, die Beweisaufnahme in der Irrenanstalt von Offebach ergab, daß die offebacher Klinike weiterhin 10 Euro Praxisgebühr verlange, obwohl diese seit 1.1.2013 abgeschafft is. Des is schlichter Abrechnungsbetrug. Notfallpatiente müsse prinzipiell nix zahle.

Mein Tip:
Bloß nett den Krankehausfraß aus der Gourmet~Küche probiere. Mer verreckt zwar nett dran, aber schmecke tuts nett un satt werd mer von de Miniportione sowieso nett. Selbst der Abenteurer Richard Gress würd den Fraß nett esse, un der frißt sogar lebende Frösch. Isch glaub aach nett, daß der mit seinem schweizer Taschemesser eine Woche in Offebach überlebe würd, jedefalls nett in de offebacher Klinike...

Public Viewing in der offebacher Notaufnahme

12. Juni 2014, 23:00 Uhr !

Es spielt Brasilien gegen die Niederlande ! Ich bereite mich geistisch schon ma auf einen möglichen Stromausfall beim Finale vor. Deutschland gesche Argentinien. Des darf isch uff keinen Fall verpasse. Des wär ein echter Notfall. Was soll isch denn am Montach uff de Arbeit sache. Isch habs verpaßt, weil in Offebach de Strom ausgefalle is. Danach nimmt misch doch keiner mer ernst. Leider habb isch nett soviel Geld un Zeit wie die Kanzlerin un kann ma ebe nach Rio de Schanero jete. Isch seh abber glücklischerweise aach nett so scheiße aus. Wahrscheinlich würd isch misch sofort uff sone leichtbekleidete Brasilianerin stürze.

Anyway, das Sana~Pleite Klinikum hängt an der Notstromversorgung. Also, wenn alle Stricke reißen, zieh ich einfach rüber in die Notaufnahme un guck da. Heute teste ich den schnellsten Wech. Was viele verwechsle, der kürzeste Wech zur Notaufnahme is nett unbedingt der schnellste. Isch nehm den Schleichwech am Parkhaus vorbei. Da gehts zwar steil einen Hang ruff, abber isch bin gut zu Fuß un mer habbe ja kein Glatteis. Von obbe gehts locker 7m nach unne in den Vorhof des Altbaus. Des Geländer is nur 1 Meter hoch. Also besser bei einem Überfall keinen Streit mit der Meute anfange, des wär Selbstmord. Für den Notfall hab isch 10 Euro dabei. Der Wech ist schlecht beleuchtet, deshalb nehm ich die große LED Taschenlampe mit. Die kann ich aach als Schlagstock verwenden. Pfefferspray un ein Klappmesser habb isch aach dabei. Mer weiß ja nett, wer sich am Krankehaus alles rumtreibt.

Der Haupteingang is schon zu. Son Mist. Isch muß außen rum. Des kostet im Notfall kostbare Zeit. Über den heimlichen Haupteingang geh isch an die Information. Der Security Officer fracht mich, was isch will. Isch sach: "Des is ein Überfall !". "Was ?", fracht der Security Officer ungläubisch in perfektem Offebacherisch. Isch sach: "Notfall. Mache Sie bitte die Tür uff!". Un schieb "Sesam öffne dich!" nach.

In de Notaufnahme sitze gut un gern 25 Leut. Mer fühlt sich wie im tropische Regenwald. So schwül is es. Isch seh uffen erste Blick, 90% gehöre in de ambulante Notversorgung am Haupteingang vom Campus. Die is leer. Die hat abber aach kein TV. Selber schuld. Is des Klo frei? Leider nett. Dann entlüfte isch ma in aller Öffentlichkeit und hüstel laut dabei. Dann fällts nett so uff. Wenn einer was merkt, guck isch einfach ernst uff einen annern, so als wüßt isch genau, wers war.

Es steht 2:0 für für die Niederlande. Uffen Gang liescht eine Frau im Bett. Alle glotze se neugierisch an. Noch is se angezoche. In aller Regel kriescht mer son grünes Leibsche an. Damit sieht mer aus, wie de Clown vom Zirkus Roncalli. Schwanger is se jedenfalls nett. Des hätt noch gefehlt. Babygeschrei bei de WM.

Eine junge Frau krümmt sich vor Schmerze un liescht quer uff de Sitzbank. Hat die was Falsches gegesse oder sich gar vergiftet? Mit Fischvergiftunge is nett zu spaße. Noch schlimmer sind Pilzvergiftunge. Des is ein echter Notfall. Die simuliert nett. Wenn isch Arzt wär, käm die als erstes dran. Gegenüber sitzt eine ältere Frau mit einer Kopfverletzung un kühlt sich eine Beule an de Stern. Verdacht auf Gehirnerschütterung ? Nee, die Frau antwortet präzise uff meine Frache. Die is bei vollem Bewußtsein. Isch frach se, wielang se schon watte duut. Sie antwortet freundlich: 45 Minute. Isch frach nach, wie issen des passiert ? Anyway, isch rat ihr, zurück uff die Geburtstachsfeier zu gehe un morge früh widder zu komme. Ablenkung is des beste Heilmittel in so einem Notfall: Beul an de Bern.

Jetzt komme die echte Notfälle dran! Die Verwandschaft von der diensthabenden Ärztin. Bei der Gelegenheit kann mer sich aach e bissi über die Familie unnerhalte. Des vertreibt die Zeit. Was macht de Bruder, die Nichte, de Neffe ? Arabische Familie sin recht groß. Eine Krankeschwester fracht, was "Kranke~Versicherungskarte" uff arabisch heißt. Isch weiß des aach nett un selbst wenn, könnt isch des bestimmt nett ausschpreche. Isch glaub aach nett, daß ein Araber die Gebrauchsanleitung von dem Wasserspender versteht. Die veersteh ja isch kaum. Mer soll ein Becher unnerstelle. Dafür braucht mer doch kein ganzes Dina 4 Blatt vollzuschreibe. Ein Bild sacht mer als tausend Worte. Bilder verstehe aach die Araber. Isch glaub, die habbe die Zahle sogar erfunde.

3:0 gesche Brasilien in de Verlängerung. Isch brauch einen Kaffee. Glücklicherweise habb isch einen Euro dabei. Mist, isch hab die Kaffeemilch vergesse. Des darf mer beim Finale nett passiere. Am beste, isch nehm mir eine Termoskanne mit. Irisch Coffee. Braune Milch schmeckt am beste bei de WM. Die werd aach nett schlecht. Glücklicherweise is de Flachmann für den Notfall immer am Mann.

Isch fang an, misch mit einem jungen deutschen Mann zu unnerhalte: "Meinst du, Deutschland wird Weltmeister ? "Sischer ! Guck ma, in was für einem schlechten Gesundheitszustand die Ausländer sin", antwortet der junge Mann. Wir lache beide. Der war echt gut. Im Hinnergrund läuft: "Love runs out!" un zwar ganz schön laut.

Des Spiel is vorbei. Isch geh zum Haupt~Computer. Kronos hat eine Systemmeldung verschickt: "An alle ! Kronos wurde am Freitach um 21:00 Uhr überraschenderweise ributet. Sozusache ein Notfall. Hoffentlich habt ihr vorher eure Dokumente gespeichert, sonst sin Änderunge unwiederbringlich verloren. Des weiß doch jeder. Montach gehts weider. Schönes Wochenende wünscht Eure EDV." Tja, mer lernt ständisch dazu. Isch dachte, des Sana~Pleite~Klinikum is rund um die Uhr hochverfügbar. Dazu gehört insbesondere die EDV. Ohne die geht nämlich gar nix.

Isch kriesch e bissi Angst. Was is, wenn des Finale nett im ZDF, sondern in de ARD übertrache wird. Wenn des analoges Fernsehen is un es reschnet, dann is des Bild schlecht. Was mach isch in so einem Notfall. Isch glaub, isch guck des Finale bei meinem Bruder in Frankfurt Höchst. Im Notfall laaf isch rüber zu meiner Mutter nach Nied. Isch habs in 40 Jahren noch nett erlebt, daß sowohl in Höchst als aach in Nied de Strom weg war. Sicherheitshalber nehm isch meine DVB~T Antenne mit. Tja, mer muß halt nur gut vorbereitet sein, uffen Notfall.

Am Samstach, den 9. August war ich nochma früh morgens um 7 in der Notuffname. Isch weiß nett, wer da gespielt hat. Jedenfalls war die Kaffeemaschien defekt. Ein Mann lach quer übber de Sitzbank und hat schön geschlafe. Der andere wartete geduldig, während des Personal draußen Zigarette gefresse hat. Raache is doch bestimmt ungesund ? Anyway, isch bin gleich widder abgehaue. Vor 8 wär isch sowieso nett drangekomme un ohne Kaffee geht bei mir gar nix.

Bei der EM 2016 gab's dann von Seiten der italienischen Notfall~Patienten einen Riesentumult, weil de Manuel Neuer beim Strafstoß des öfteren die Torlinie überschritte un de Schiedsrichter des nett gepiffe hat. "Denn habt ihr doch bestoche, wie den Dreyfuß von Adidas bei de WM!", riefe die uffgebrachte italienische Notfallpatiente. "Von wesche Sommermärche. "6 Milliönscher sin doch Peanuts für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Kaiser", konterte ich aggressiv. "Wenn de Kaiser die versteuert hätt, wärens noch wenischer gewese. Um 6 Millione gings doch aach im Betrugs~Prozeß gegen die BMW~Erbin. Der gings aach nur ums Prinzip. Mit Liebe spielt mer halt nett, gel !"

Dem Schiri schick isch eine gelbe Blindenbinde mit 3 schwarze Streife, rief ein Notfallpatient mit weißer Kopfbinde." "Blindebinde habbe doch 3 Punkte un keine Streife", habe ich laut kundgetan, um die Notfall~Situation zu entspanne. Alle habbe erst ma laut gelacht bis klar war, daß se des Elfmeterschieße verlore hatte. "C'est la Vie", und dann bin isch nach Hause gerannt wie ein Has, der gerade einen Warn~Schuß gehört hat.

Tja, der Schiedsrichter war uns beim Elfmeterschieße gesche Italien wirklich gut gesonne. Was hat der wohl getrache? Adidas ! Puma durfte unmöglich gewinne. Sonst hätt Adidas dem DFB demnächst keine Luxus~Unnerhose und keine Trikots mehr spendiert und de Aktiekurs wär nach der EM gecrasht. Dem DFB hätt des gar nett gefalle, gesche Puma zu verliere. De Uli Höneß soll während dem Elfmeterschieße übern Kaiser beim 5:5 noch Aktie von Adidas gekauft habbe. Die Bilanz nachem Spiel: Etliche Schwerverletzte! Prellunge, Knochebrüche, Alkoholvergiftunge usw., usw. Gut, daß mer des Spiel gleich in der Notuffnahme mitverfolgt habbe. Eine Nacht in der Notaufnahme un die Welt is widder in Ordnung in Offebach. Des grenzt schon an Wunderheilung.

Puma gegen Adidas, was für ein Glücks~Spiel !


EM 2016! ~ Neuer ist beim 5:5 gegen Darmian weit vor der Torlinie !

100 %iger Hirnschaden durch Stromschlag

Gemäß wegweisendem Urteil des OLG Koblenz vom 02.04.2014 AZ: 5 U 311/12 soll ein 70jähriger Elektriker 600.000 Euro plus monatliche Rente an einen 46jährigen Fassadenarbeiter zahlen, weil dieser sich an einer Außenleuchte einen elektrischen Schlag geholt und einen 100%igen Hirnschaden erlitte hat. Isch kenn Richter, Staatanwälte un Poliziste in Offebach, die trotzt 100%igem Hirnschaden weiterarbeite, so als wär nix.

-Zitat https://beck-aktuell.beck.de/news/olg-koblenz-nachbarschaftshelfer-haftet-nach-stromschlag-durch-fehlerhaft-montierte-au-
"Der Beklagte [70jährige Elektriker] habe fahrlässig bei seinen Messungen nach der Montage der Lampe übersehen, dass die installierte Außenleuchte Strom führe, weil ein im Hausinneren eingeschlagener Nagel den Schutzleiter des Lampenkabels durchtrennt und eine stromführende Verbindung zum Lampengehäuse hergestellt habe."

Isch weiß ja, daß mer als Staatsanwältin kein Physik~Genie sein muß, aber einfachste technische Zusammenhänge sollte mer aach als Volljuristin bzw. Richterin am Oberlandesgericht verstehe könne oder zumindest jemand kenne, der es einem erkläre duut. Daß eine Außenleuchte Strom führt, is nett ungewöhnlich, weil diese sonst nett leuchte würd. Gaslampe gibts schon lang nett mer. Aach Kerze werden heut nett mer verwendet. Wenn mer also auf eine Außenleuchte trifft, kann mer generell davon ausgehe, daß die Strom führt.

Was der Unterschied zwischen einer Lampe un einer Leuchte is, wisse Bube bereits nach der Grundschule, während Mädcher noch mit ihrer Pupp unner de Bettdeck spiele. Eine Leuchte is eine Leuchte un eine Lampe is eine Lampe, so wie ein Bub ein Bub is un ein Mädche ein Mädche. Wer des miteinander vermischt, bekommt Probleme wie de Edathy mit dem BKA un muß sein Dienst~Laptop rückwirkend bei der Versicherung als "gestohle" melde. Der GS von Frankfurt muß die Ermittlunge monatelang uffhalte und verheimliche, daß ein hoher pädofieler Beamter vom BKA in die Affäre verwickelt is un bei vollen Bezügen -freilich uff Staatskoste- in Frührente geschickt wurde.

Des LKA verfügt übber Verbindungsdate vom Server des Bundestags, die beweise, daß mindestens 21 kinderpornografische Bilddateien über den Laptop vom Edathy uffgerufe worden sinn. Un dem BSI ist erst jetzt uffgefalle, daß der Bundestagsserver als Plattform für die Verbreitung von Kinderpornografie verwendet wird ? Ich dachte, die NSA überwacht den ganzen Internet~Verkehr für Deutschland mit. Warum habbe die nix gesacht ? Kleiner Wink mit dem Baumpfal über Snowden hätt gereicht:

Snowden: -Quote- "Hey guys, there is a an Indish crank in the Bundestag, who is downloading teenie gay porn over the Bundestag Server from Canada to his Bundestag Laptop, illegally. He has been doing this for at least over a year now, without any intervention of the general attorney or the German Police! (The anonymous Whistleblower)" -Unquote-

General Attorney with blind copy to the BKA Chief Inspector:
-Quote- "Dear anonymous Whistleblower Snowden. Thank you very much for you face book entries (signed Snowden - NSA Chief Whistleblower) and your encrypted Emails (passphrase: Snowden). Blow on, Whistleblower, Blow on !" -Unquote-

Anyway, die Kanzlerin persönlich -Helmut Kohls treues fröhliches Mädsche- mußte die Sach bis nach der Wal vertusche, damit se bei einer Walbeteiligung von 70% mit 24% echter stimmberechtigter Wälerinne und Wäler -mer sins leider nett- widder triumfal zusamme mit der SPD -allerdings ohne Peer Steinbrück un seinem Schattekabinett- ihre Regierung fortführe kann. Der neue Schatte von Angi is de Gabriel. Baßt schon ! Aach der Friedrich muß sich dumm stelle und zurücktrete, damit die GroKo nett wie ein zu oft gebrauchtes Kondom platze duut. Soviel zur angeblichen Unabhängischkeit der Richterinne un Richter, die im Fall Edathy alle keine gute Figur gemacht habbe. Selbst der BKA~Chef Ziercke muß zugunsten seines pädofilen Parteifreundes im September 2014 seinen zerknautschten Hut nemme un gehe. Über eine Gesetzesänderung will Kohls Mädsche den Edathy rauspauke. Alles damit de schwule Basti es Maul hält. Soviel zur Unabhängigkeit der Gerichte. Demokratie geht annesder.

Kohls treues ehrliches Mädsche -Honeckers Rache- erklärte im Rahmen der CDU Schwazgeld~Affäre seinerzeits, daß bei der genauen Überprüfung der CDU-Kassenbücher weitere Milliönchen „unbekannter Herkunft“ aus der Amtszeit ihres Chefs entdeckt wurden. Bis heute hat Helmut Kohl seine Komplize, die ihm des Schwarzgeld geschenkt habbe, nett verraten. Was für ein ehrlicher Staatsmann un tugendhaftes gottgleiches Unwesen. Selbst de Jesus sieht gegen den Helmut wie ein Schwer~Verbrescher aus un der is Gottes Sohn.

Leider is aach eine Laptop-Festplatte, die Strauß hätte belasten können aus der Obhut der Generalstaatsanwaltschaft -sozusagen vor den Augen des Herrn- abhanden gekommen. Möglicherweise is die aach wie das Laptop vom Edathy "gestohle" worden. Mer hats halt in Offebach de ganze Tach nur mit Gauner zu duun. Deshalb multipliziert der GS von Frankfurt gern alle Schwindeleie mit 10 und fordert mer Personal (10ma soviel).

Da mer schon bei schwere Jungs un leichte Mädcher sin, komme mer nun zum eigentlichen Nageln, meinem Spezialgebiet. Ein im Hausinneren eingeschlagener Nagel kann außer einen Kurzschluß erst ma nix bewirken. Wenn mer blöderweise die Phase getroffe hat, kann mer sich möglicherweise einen elektrischen Schlag hole. Da Hammer aber in aller Regel schutzisoliert sind -alles andere wäre grob fahrlässig- kann dem Handwerker nix passieren. Bei einem Kotze fliescht die Sicherung raus.

Technisch völlisch unmöglich is, daß der Nagel im Hausinneren eine stromführende Verbindung zum Lampengehäuse an der Außenwand
hergestellt hat. Wie soll denn das gegange sein?

Vermutlich hat der Fassadenarbeiter sowohl Erde als aach Phase angefaßt. Nur so holt mer sich einen rischdischen Stromschlach mit 230 Volt un aach nur, wenn mer keine Handschuh träscht, was wiederum grob fahrlässisch is, weil mer sich nämlich leicht ma mit dem Hammer uff die Finger kloppt. Wenn der Fassadenarbeiter Arbeitskleidung getragen hätt, wär nix passiert. Helm, Handschuh und isolierte Arbeitsschuh. Die Außenleuchte war im Übrigen von einem Elektriker abzumontieren. De Elektriker hätt de Lichtschalter ausgemacht, dann liescht uff der Phase nämlich kein Strom.

Kann mer überhaupt mit einem Nagel einen in der Wand liegenden Schutzleiter durchtrenne. Freilich nett, weil der Nagel selbst metallisch und damit leitend is. Es geht bei dem Urteil des OLG wohlgemerkt um 1 Millionen Euro Schmerzensgeld. Des Gerichtsverfahren dauert wahrscheinlich -wie beim Leo Kirch- 10 Jahre. Bis dahin is der Elektriker doot. Des Erbe bzw. die Schulde würd isch einfach nett annemme.

Die Lampe war zudem lediglich nach VDE 701/702 zu prüfe und zu übergebbe.
Hierfür war die Lampe nach Vorschrift vom Strom zu trenne.
Der Elektriker hat also alles rischdisch gemacht,
egal was die Rischterinne sache.

Im Übrigen is bei Fassadearbeite der Strom abzuschalte,
insbesondee wenn in die Wand gebohrt werden muß,
um des Klettergerüst zu befestige !

Noch eine Frage an die Experde vom BKA! Was passiert eigentlich bei Regen oder Schnee,
wenn die Phase mit 220 V auf dem Gehäuse einer Außenleuchte liegt ?

Tip: Wasser leitet unheimlich gut den elektrischen Strom.

Wunderheilunge in Bad Offebach

In Bad Offebach gibt es neben der klassischen Schulmedizin aach freilich alternative Naturheilverfahren, wie die Homöopathie. Des Gude an de Homöopathie is, daß mer nett jahrelang Medizin, Chemie oder gar Pharmazie studiere muß und praktisch alle Leide behandele darf. Als Homöopath is mer allgemein nett so beschränkt wie de Schulmediziner uff Zähne, Aache, Knoche oder Gedärm un mer muß niemand anfasse oder gar operiere. Als Homöopath braucht mer aach keinen Erste~Hilfekurs. Für was aach ? Den meiste is ja eh nett mer zu helfe. Un blutische Sache sin sowieso nett des Ding von einem Geistheiler. Wer blutet, sollte erst ma gucke, daß des uffhört, bevor mer sich beim Wunderheiler beschwört. Prinzipiell gilt de Grundsatz: Learning by Doing. Am beste, mer liest erst ma e gutes Buch über die Homöopathie oder besucht ein Seminar bei irgendeinem bekannten Wunderheiler un fängt mit alte Leut an. Bei dene kann mer eigentlich nix falsch mache. Schon beim erste Besuch sage die einem, daß se nett mer lang zu lebe habe. Und meistens stimmt's sogar.

-Zitat http://www.naturheilpraxis.de/nh/index.html?http://www.naturheilpraxis.de/nh/archiv/2012/nhp10/a_nh-12_10_klass_homoeopathie01.html-

Sicherlich kennen einige KollegInnen diesen Fall, der sich 1992 in Österreich ereignet hat und als „Arzneimittelprüfung mit tödlichem Ausgang" in die homöopathische Literatur eingegangen ist. Dieser Artikel, veröffentlicht 2002 in der Zeitschrift für Klassische Homöopathie, wird seitdem häufig zitiert, im Rahmen der Diskussion um die angemessene Dosierung homöopathischer Arzneimittel angeführt und im Zusammenhang mit den 10:23 Aktionen der „Skeptiker“ erwähnt (22); (23). 2012, weitere 10 Jahre später, sollen einige Gedanken dazu geäußert und auf Unklarheiten hingewiesen werden, die beim Studieren des Originalartikels auffallend sind. Durch die Tätigkeit der Autorin als Homöopathin und ihre Zusatzqualifikation als Fachpharmazeutin für Toxikologie erfährt dieser Beitrag einen besonderen Blickwinkel auf diesen nach wie vor spannenden Fall, der sehr viele Fragen aufwirft. Ein abschließendes Urteil, was die Todesursache der Patientin betrifft, kann hier nicht gegeben werden. Sehr wohl aber wird darauf hingewiesen, dass eine stoffliche Arsen-Vergiftung mit den im Artikel von Abermann und Reiter beschriebenen Parametern durchaus nicht ausgeschlossen werden kann. Zunächst aber zu den Fakten im Originalartikel, die auszugsweise hier zitiert werden. Die 32-jährige Patientin G.H. nahm über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten, eventuell länger, Arsenicum album D6 3mal täglich 3 (5?) Globuli bis zu ihrem Tod ein:

„Bisher gesunde Patientin, keine chronische Krankheit; Beruf: Religionslehrerin (weder beruflich noch privat einer vermehrten Schwermetallbelastung ausgesetzt); von Seiten des Magen–Darmtraktes anfällig (z.B. bei Lebensmittelunverträglichkeit oder psychischer Belastung; manchmal auch obstipiert) Bezug der Patientin zur Homöopathie:

• Beschäftigte sich seit 1980 mit der Homöopathie
• Ließ sich homöopathisch beraten von Frau Dr. L. (führende Homöopathin in Österreich)
• War in homöopathischer Behandlung bei Frau Dr. G.B.

Alte Leut freue sich schon, wenn mer dene zuhört un mit dene Tee mit Arsen tringe duut. Im Organon der Heilkunst steht genau drin, welches Medikament für was für Leide gut is und wieviel mer gebbe muß, damits gelindert wird. Medikamente gibt es in de Apothesch oder mer macht se einfach selbst daham. Mer braucht hochprozentische Wodka fürs Potenziere un Giftpflanze aus der Natur. Des meiste kann mer im frankfurter Palmegarte kriehe oder ausem Urlaub mitbringe. Giftige Schlange oder Spinne klaut mer einfach im Zoo~Geschäft. In aller Regel braucht mer Kobras (es gehe aach annern) für eine kräftige Schlangesupp, Skorpione und giftige Spinne für Mutprobe un Arsen und Haschisch~Kekse für den Tee.

Der Leibarzt von Adolf Hitler soll seinem schwer kranke Patienten Strychnin verordnet habbe, weil der ständich furzen mußte. Möglicherweise steht Adolf Hitlers Erkrankung an Parkinson in engem Zusammenhang mit seiner täglichen Strychnin~Vergiftung.

Strychnin wird einfach aus der gewöhnlichen Brechnuß gewonne un is ebenso tödlich wie Arsen. Eine Messerspitze Strychnin reicht aus un der Querulant wird nie mehr furzen. Strychnin wird in der Homöoptahie als Nux vomica in Potenze D3 bis D12 angebote. Nux Vomica führt zu einer verbesserten Wahrnehmung von Farben un eine Über~Empfindlichkeit bei Berührunge.

-Zitat http://www.globuliwelt.de/nux-vomica-globuli/-
Spätestens, wenn der Stuhlgang nicht mehr klappt
und sich Verstopfung mit Durchfall abwechselt,
ist es Zeit für die Nux Vomica,
die Brechnuß !

Strychnin war früher ein beliebtes Doping~Mittel, das -wie im fiktiven Todeskampf- Leistungssportlern un Soldaten übermenschliche Leistunge ermöglichte. Des Dumme an Strychnin is, daß mers schmecke duut. Die Brechnuß schmeckt extrem bitter und warnt des Opfer wie das Klappern einer Klapperschlange vor dem tödlichen Angriff. Warum klappert eigentlich die Klapperschlang ? Is doch eigentlich schön blöd von de Klapperschlang! Eigentlich.

Uffgepaßt bei Loperamid (Imodium)!
Das frei erhältliche Durchfallmittel, das Basis von Imodium ist, kann durch einen einfachen pharmakologischen Trick zu einem gefährlichen Opioid umgewandelt werden, daß die Blut~Hirn~Schranke überwindet. Loperamid mischt gerade die Drogenszene in Offebach uff. Entweder rauchen die Junkies Imodium akut in selbstgedrehten Zigaretten oder pfeifen sich das Giftzeusch zusammen mit Verapamil oder Chinin rein. Säuglinge dürfen Imodium keinesfalls nehmen, weil bei denen die Blut~Hirn~Schranke noch nett ausgebildet ist. Eine Tablette kann bereits zum Atemstillstand führen !

Ich werde oft gefragt, wie fängt mer eigentlich eine Kobra in de Homöopathie ? Die Antwort is, am beste nett selber. So wie mer als guter Homöopath überhaupt nix selber macht. Oder glaubt einer, daß ich die Kaffeebohne fürn Kaffee selber anbau, oder daß ich Küh selber melk oder gar töte du. Außerdem kann mer heut fast alles uff Soja~Basis mache. Aach Kuhmilch. Capische? Selbst de Horst Lichter kann Kuh Milch geschmacklich von Soja Milch nett unnerscheide. Un der is Sternekoch.

-Zitat Carl Classen, Heilpraktiker · Kirchstraße 10 · 76229 Karlsruhe-
"Homöopathen lassen sich im Zweifelsfall von Kollegen behandeln.
"Wer sich selbst behandelt, hat einen Esel als Arzt und einen Idioten als Patienten!"
Ich könnt's nett besser formuliere.
Danke, Meister aller Classen!

Insbesondere bei Arsen muß mer e bissi uffpasse, weil zuviel schnell ins Auge gehe kann un mer will seine Patiente schließlich nett gleich widder verliere; wenigstens nett, bevor der eine oder annere sein Testament umgeschribbe hat. Nett umsonst nennt mer Arsenicum album aach offebacher Erbschaftspulver, abber nur in de Potenz C2. Arsen ist gegen alles gut, insbesondere gegen die Angst sich mit Arsen zu vergifte. Es gilt der Grundsatz: "Heile Gleiches mit Gleichem". Mer braucht gar nett viel. Mit 1g kann mer ganz Offebach bediene, wenn mers geschickt strecke duut.

-Zitat Carl Classen , Heilpraktiker · Kirchstraße 10 · 76229 Karlsruhe-
"Ein guter Heilpraktiker verdient 6.000,- bis 8.000,- Euro im Monat,
da haben Sie ein Ausbildungsdarlehen von 20.000,- Euro in drei Monaten abbezahlt"

Tja, Mathematik is nett gerade die große Stärke de Homöopathe.
3 mal 6000 Euro sin maximal 18000 Euro, un zwar brutto.
Aach Homöopathe müsse ihr Honorar versteuern,
aach wenns weh tut.

Was hat der Wunderheiler eigentlich gelernt oder studiert! Nix, gar nix. Für was aach ? Herr Dr. Classen macht ja eigentlich nix, außer dumm Zeusch schwätze. Und wer nix macht, macht aach nix falsch. Besonders interessant ist seine Theorie über D~Potenzen, mit der er die ganze Mathematik, Physik und Chemie revolutionieren möchte. Seiner Meinung nach ist eine D~Potenz mathematisch definiert als:

-Zitat http://www.arscurandi.de/homoeopathieheilpraktikerfragen.html-
"So steht beispielsweise der Buchstabe "D" für ein Verdünnungsverhältnis von 1:9 -Mathematischer Beweis: (1+9 = 10) je Potenzierungsschritt (sog. D-Potenzen), der Buchstabe "C" steht für 1:99 je Potenzierungsschritt (sog. C-Potenzen). Die (arabische) Ziffer hinter dem Buchstaben steht für die Zahl der seriell wiederholten Potenzierungsschritte.

Scheinbar hat Herr Dr. Classen -der hochbezahlte Wunderheiler bildet aus und behandelt schwer kranke Menschen- noch nicht erroriert, daß es sich bei einer D~Potenz um eine sog. Zehnerpotenz (1:10) handelt. Das Buchstabe D steht für Dezimal. "Dezem" is lateinisch und bedeutet schlichtweg 10. C steht für Cent, also Hunnert. But, what shalls ? So genau muß mers als Wunderheiler nett wisse. Ob de 9te oder 10te Schoppe schlecht war, ist doch letzlich schißegal. Insgesamt hat mer zuviel gesoffe, oder etwa nett ? Wischtisch in de Homöopathie is, pro Schoppe nur ein Kotze, also Hustesaft grundsätzlich in C1 Potenze -sogenannte Centiliter- drinke.

Natürlich muß mer als guder Psychopath aach e paar Giftpilze im Repertoire habbe. Einfach zu bekomme, is de Knolleblätter~ un de Fliegepilz. Den kann de Wunderheiler beispielseise leicht in ein Ragout beimische, dann kann de Patient nachmittags in de Sitzung schön traüme, während mer selber was anderes macht. Mer sollte immer einen hochprozentigen Wodka dahabbe, wegen de Potenzierung. Früher hat mer in de Kneip Strecke gesacht, de Homöopath sacht potenziere, nur zum Verständnis. Wischtisch is, daß mer beim Potenziere den Giftcocktail schüttelt, und zwar genau 10mal, sonst funktioniert's nett. Mer kann die Flasch aach theadralisch uff die Bibel klopfe und e paar Zauberformele in Lateinisch murmele. Wer keine kennt, zählt einfach e paar homöopathische Medikamende uff: Aconitum, Arsenicum album, Belladonna, Cuprum metallicum, Hepar sulfuris, Hypericum, Magnesium phosphoricum, Nuxvomica, Pulsatilla, Veratrum album.

Wer genau mitgezählt hat, merkt, es sin genau 10. Uff Lateinisch zähle würd ich nett, weil mer sich leicht verzählt un dann muß mer des Getränk selber entsorge, wenn's ufffällt. Wischisch is, daß mer beim Potenziere nett laut lacht oder wenn, daß mer gleich danach ein Absinth ausgibt. Der Absinth macht vergeßlich und mer kann besser übers Honorar verhandele. Des is nämlich nett wie bei de Schulmediziner fix, sondern abhängig vom Heilungserfolg. Eine letzte Ölung kann beispielsweis ruckzuck über 10.000 offebacher Dollar bringe, wenn die Verwandschaft schnell ans Erbe will. Abber Vorsicht, Arsen läßt sich nachweise. Also besser was Ungewöhnliches nemme oder mer nimmt einfach e Kisse. In de Todesanzeige steht dann: "Oma hat einfach uffgehört, zu atme."

Wenn son Schlaumeier -meistens sins Schulmediziner, Chemiker oder gar Physik~Professoren- kommt un sacht, des Medikament bringt nix, weil da gar nix drin wär, muß mer e bissi wie de David Copperfield trixe. Is zwar ein teurer Spaß, amortisiert sich abber in aller Regel sehr bald. Also, mer nimmt einfach e Fläschje uff dem Belladonna C30 steht un duut abber vorher daheim Belladonna D2 rein. So ein Spezial~Fläschje hat mer als guter Homöopath immer als Notfall~Apotheke in de Tasch. Mer kann aach was anneres reimache. Wichtisch is, daß die Kügelscher weiß sin. Un dann gibt mer selbstsicher 10 Kügelscher als Probe kostenlos her, ach wenn der Verlust im erste Augeblick im Mage schmerzt. Un wenn des nett reicht, die ganze Flasch. Von da an, is de neue Patient von de Homöopathie garantiert überzeugt. Die Pupille weitet sich und des Opfer glaubt, es könne fliesche. Wenn mer anschließend gefragt wird, wie ne C30 Potenz überhaupt funktioniere kann, sagt mer einfach :"Alles erklärbar über die Quantentheorie!" Das Wort "Quantentheorie" funktioniert wie das Amen in der Kirche und beendet garantiert jede weitere Diskussion.

-Zitat Carl Classen , Heilpraktiker · Kirchstraße 10 · 76229 Karlsruhe-
"Sind tiefe Potenzen wie bspw. D3 oder D4 wirksamer, weil sie noch relevante Wirkstoffmengen enthalten? Sind hohe Potenzen wie C30 oder C1000 wirksamer, weil sie "geistartiger" sind? Für homöopathische Praktiker sind theoretischen Debatten dieser Art von eher geringer Bedeutung."
...
Ich selbst verwende hohe wie tiefe Potenze un häufig aach Q-Potenze.

Außerdem kann mer sich uff zisch Wunderheilunge beziehe. Mensche, die unheilbar krank waren un allein durch Hokuspokus geheilt wurden. Un da is ja aach noch der indische Yogi, der sich seit 70 Jahr nur von Licht ernährt un fürs Dahinvegetiere weder Wasser noch Nahrung braucht. Indien is überhaupt ein ganz mystisches Land. Da werden seit vielen Jahren in manchen Dörfern keine Mädcher mehr geboren, nur noch Jungen. Soweit sin die Inder schon. Die Inder könne des Geschlecht ihrer Kinder im voraus bestimme durch Hypnose oder irgendwie. Die Inder merke aach keine Schmerze so wie wir. Die schlafe uff Nagelbretter, schlucke Feuer un lasse Kobras tanze. Die Chinese due die Kobras sogar in die Supp. Schlangeblut trinkt mer mit Schnaps als wärs ne Bloddy Mary. Selbst Rambo is bei dene e Weichei, weil der Fleisch~Wunde gleich selber zunäht. Tja, die Inder un die Chinese habbe e ganz anner Religion und Verständnis von de Natur als wir.

Viren~Alarm in Bad Offebach

Das Geschäft mit der Angst der Offebacher blüht.

In Offenbach werd deshalb geimpft, was des Zeusch hält, um sich vor bösen Geistern un Viren aller Art zu schützen. Ob Vogelgrippe, Schweinegrippe, Masern, Mums, Windpocke, Kinderlähmung, Tollwut usw. usw... Insbesondere bei der jährlichen Influenza~Impfung bezweifele selbst die offebacher Impf~Experde, ob die überhaupt was nütze duut. Uff jeden Fall bekommt mer durch die Impfunge was ab, des is sicher. Un blute muß mer bei jeder Impfung aach. Anyway, wer geimpft is, schläft besser, weil mer sicher weiß, daß mer den Virus uff jeden Fall abgekriescht hat un de Körper jetzt Antikörper bilde kann. Tamiflu, Pandemrix oder Paracetamol habbe schwerste Nebewirkunge, die mer in aller Regel bei längerer Einnahme nett überlebe duut.

Viren sind so klein, daß mer se selbst unnerm Mikroskop nett entdecke kann un sie mutiere ständisch. Eigentlich sind Viren gar keine Lebewese. Tja, eigentlich. Böse Zunge behaupte, Vire im Blut und Pilze im Darm sin nett schlimm un mer muß sich nett impfe, wenn mer sich gesund ernährt. Angeblich esse mer alle zu sauer un ein saueres Milieu is gut für Darm~Pilze. Un hier is des eigentliche Problem der MC Donald's Hochburg. Die offebacher Burger sind zu fett un kalorienreich. insbesondere in Kombination mit Cola sin Burger mit Pommes rot~weiß uff Dauer sehr ungesund.

Abber nett alle Krankheite gesche die mer praktisch nix mache kann, basiere uff einer gemeinen Vireninfektion. Beispielsweise Kinderlähmung, aach bekannt als Polio. Diese wurde durch das giftige Pflanzenschutz~ und Entlausungsmittel DDT verursacht. Impfe war und is deshalb zwecklos. Des einzige, was half, war des DDT zu verbiete un schon ging die Polio zurück. Für DDT gab es sogar einen Nobelpreis, weil es alles platt macht, was in de Fauna rumkeucht un ~fleucht. Über die Nahrungskette kriescht mer irgenwann was ab. DDT wurde sogar schon in de Muttermilch nachgewiese.

Bereits in den 80igern Jahren hat mer in Los Angelos 5 drogenabhängige unterernährte Schwule uff AIDS diagnostiziert. Gud, daß mer bereits 20 Jahre zuvor für AIDS ein Wundermittel -nämlich AZT- entwickelt hatte. Alle Patiente, die AZT eingenomme hatte, starben an AIDS. Die, die AZT nett genomme habbe, habbe überlebt, darunner viele Kinner. Un eigentlich wurde AZT als Wundermittel gesche Krebs entwickelt. Tja, eigentlich.

Ähnlich verhält es sich mit der Chemo~Therapie. Fast alle, die Chemo bekomme, sterbe aach. Paul Ehrlich hat vor mer als 100 Jahren fälschlichrweise geglaubt, Krebs sei eine Infektionskrankheit. Der Nobelpreisträger begann im Sommer 1909 in Frankfurt am Ma damit, Ratten, die er zuvor mit Syphilis~Erregern infizierte hatte, mit Chemo zu kurieren. Doch Syphilis ist eine bakterielle Erkrankung. Die Ursache von Krebs ist nach wie vor unklar. Häufisch werden Umweltgifte -insbesondere Schwermetalle wie Quecksilber- für Krebs verantwortlich gemacht. Hauptursache von Hautkrebs is Sonnelicht. Des waas mer sicher.

Fracht mer sich, ob nebe den bekannten Umweltgifte wie Nikotin, Arsen, Quecksilber usw. Pilze im Darm ursächlich für Krebs sin ? Pilze lieben saures Milieu und wehren sich mit Alkohol gesche Bakterien. Ohne Bakterien funktioniert der Darm abber nett. Der Alkohol geht ins Blut un zerstört nach und nach die Leber. Quecksilber hingegen lagert sich im Rückenmark ab un unterbricht die Nervenleitungen zum Hirn. Arsenhaltiges Wasser führt zu schweren Verätzungen. Mer muß sich nur mal angucke, wie ein Schimmelpilz einen Pfersich überzieht. Insofern erfülle Pilze im Makrokosmos den gleiche Zweck wie Vire im Mikrokosmos. Survival of the Fittest nach Darwin: Nur die Stärkste überlebe in Offebach den Impf~Wahnsinn.

Mer wäre keine rischdische Offebacher, wenn mer nett aach gesche AIDS ein Patent~Rezept vorzuweise hätte. Des Medikament hat die selbe Firma entwickelt, die aach den Giftcocktail gesche die Schweinegrippe für die Bush~Regierung entwickelt hat, nett McDonald's oder Coca Cola, sondern Glaxo~Smith~Kline. Der US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat in weiser Voraussicht privat Aktie im Wert von 20 Millione Dollar in die Firma GlaxoSmithKline investiert. Ob Vochelgrippe, Schweinegrippe oder AIDS, alles hochgradisch lukrativ für den US-Verteidigungsminister Donald.

Viele Offebacher denke jetzt vieleicht, wie kann mer eigentlich gesche einen Virus, den noch keiner unnerm Mikroskop gesehe hat, viele Jahre bevor dieser überhaupt in Erscheinung getrete is, ein Geschemittel entwickeln. AZT wurde schließlich bereits 1964 von Jerome P. Horwitz synthetisiert. Eigentlich suchte Jerome nach einem Medikament gesche Krebs un nett gesche AIDs, tja eigentlich.

Der Autor des Buches "Der Virus~Wahn" Dr. med. Claus Köhnlein behauptet, AZT hilft überhaupt nett. Kinner, die AZT nemme, sterbe nett etwa an AIDS, sonder an den üblen Nebewirkunge von AZT, das extrem toxisch is. Ebeso könnt mer sich alle 3 Stunde eine Spritze Heroin reinpuste. Un die meiste AIDS~Test wäre Quatsch un Unsinn, schreibt Dr. Köhnlein. Hauptursache von AIDS war vermutlich die Sex~Droge Poppers.

Daß Sex, Drugs und Rock 'n' Roll schlecht für die Gesundheit sind. weiß eigentlich jeder. Durchzechte Nächte, zu laute Musik und viel zu wenig Schlaf schaden der Gesundheit und zwar nachhaltig. In der Disco ist es oft lauter als auf einer Baustelle oder uffem Fluchplatz. Und auch junge Rocker bekomme schnell ma eine gefährliche Grippe, wenn sie halbnackt im Winter durch die Straße ziehe. Die Master~Frage ist: Kann sich ein extrem geschwächter unterernährter Körper von einer Grippe erhole ?

In aller Regel erholt sich ein junger Körper von Viruskrankenheiten -selbst von AIDS- relativ schnell im warmen Bett. Wichtig ist, daß gut gegessen und ausreichend Wasser getrunke werd. Viele schwören auf Orangensaft wegen der hohen Dosis an Vitamin C. Isch aach !

Wir fassen kurz zusammen:
Um sich von einer Grippe zu erholen,
benötischt mer vor alle Dinge einfach nur:

1. Ruhe und ein warmes Bett
2. Viel Flüssigkeit in Form von Wasser
3. Gutes, vitaminreiches Essen (ca. 2000 Kalorien am Tach)

So einfach.
Ja, so einfach !

------------------------------

PS:
Buchempfehlung:
"Der Virus~Wahn" von Dr. med. Claus Köhnlein
AIDS auf Rezept ~Interview mit Dr. med. Claus Köhnlein

Verkehrschaos in Offebach

Streik, Streik un nochma Streik !

Seit März 2014 streikt der öffentliche Dienst. Es fahren weder Busse noch Straßebahne. Die Kinner müsse gucke, wie se in die Schule komme. Schließlich besteht Schulpflicht, aach bei Streik ! Die Eltern sin haftbar für ihre Kinner. Blöd, wenn mer gerade sein Abi schreibt. Ich fahr meine Tochter seither persönlich in die Schule, obwohl sie eine Monatskarte hat. Die Busfahrer sache, sie verdiene viel zu wenisch. Misch kostet der Streit jeden Tach 1 Stunde plus Benzin. Ein Vorteil hatte der Streik dennoch für misch. Isch konnt ma widder so rischdich schön ausschlafe. Von mir aus, kann de frankfurter Fluchhafe ruisch öfters streike. Isch fliesch sehr selten. Durch den Streik sin die Tickets der Deutschen Lufthansa nett mer zweima so teuer wie die Emirates, sondern dreima !

Mer waas nett, soll mer über die absurden Forderunge der deutschen Pilote un Lokführer 25 Jahre nach der Wiedervereinigung lache oder weine. 35 Stundewoch un mit 50 in Rente. Die ostdeutsche Faulenzer -allen voran Oberschaffnix der Deutschen Reichsbahn Weselsky-, die die DDR in de Ruin gedribbe habbe, habbe sich jetzt die Deutsche Bahn un die Deutsche Lufthansa vorgenomme. Also beide ! Mit Geld kann mer da nix mache. Es geht um Freizeit un nett um Kohle. Kein Wunner, daß die gesamte deutsche Industrie auswandert. Wer soll des bezahle, zumal die Leut immer älter werden ?

Am 6. November hat die Gewerkschaft der Lokomotivführer den längsten Streik der deutschen Nachkriegsgeschichte angetrete, wenn mer ma von de Aber~Millione Dauerarbeitslose absieht. 96 Stunde geht nix uff Deutsche Schiene ! Volkswirtschaftliche Schade mindestens 100 Millione ! Dafür muß ein Lokomotivführer lange schaffe gehe. Ungefähr 3000 Jahre. Viele komme -soweit überhaupt- nett pünktlich zur Arbeit. Da treibt es sogar der Bundeskanzlerin vor Rührung im Gedenke an alte Zeite die Dräne in die Aache. Die DDR war zwar pleite, sacht de Projektleider vom BER Patzeck, abber dafür mußte mer aach nett soviel schaffe. Mer lebt ja nett zum Arbeite, sondern mer arbeitet zum Lebe.

Anyway, daß mer von Offebach nett so einfach nach Frankfurt un zurück kommt, wisse die Pendler schon seit über 20 Jahren. Jede Fahrt is ein teurer Spaß, der einen vor Verzweifelung ins Lenkrad beiße läßt. Un aach Busse un Bahne sin keine echte Alternative. In de Rush Hour steht mehr aach ma 2 bis 3 Stunde im offebacher Super~Mega~Stau.

Des Offebacher Kreuz is schon seit isch denke kann chronisch überlastet. Im Sommer 2013 habbe die Offebacher abber noch einen druffgesetzt. Mer hatte die Zufahrt zum Offbacher Kreuz großzügisch gesperrt, so daß praktisch gar nix mehr ging. Des wär vielleicht noch zu verschmerze gewese, wenn mer nett aach noch gleichzeitisch die Sprendlinger Landstraße un de Odewaldring zur Großbaustelle umfunktioniert hätt. Dann ging gar nix mehr in Offebach. Der ein oder andere hat schon die Nacht uff de A3 verbracht.

Die komplette Sprendlinger Landstraße war Monate ab 7 Uhr dicht. Selbst Rollstuhlfahrer kame schneller ans Ziel als isch. Besonders hart traf es Leut, die es ungewöhnlich eilisch hatte, wie Notfallpatiente, die dringend zu den Offebacher Klinike mußte. Uff de annern Seit spart des wiederum Geld, wenn nett soviel Patiente überlebe un uff de Gass vorzeitisch des Zeitliche segne. Ein Vorteil hat des Verkehrschaos in Offebach. Die Leut komme sich wieder näher un kommuniziere ganz anners. Es wird wie selbstverständlich über de Gehsteig un rot gefahre, midde uff de Kreuzung gehalte un sich gegenseitisch lautstark übel beschimpft un Schläge angedroht. Die offebacher Polizei hält sich bei den Streitigkeite freilich vornehm raus. Wenns hoch kommt, wird ma mit Blaulicht die Sprendlinger Landstraße uffgemischt un sich anschließend über die Voll~Idiote halb totgelacht, die beiseite gefahre sin. Ich glaub, selbst uff dem Kamelmarkt in Hammamet gehts geordneter un friedlicher zu.

Der neuste Schildbürgerstreich: Offebacher Radfahrer dürfe jetzt aach gege die Einbahnstraße fahre, des heißt, zumindest die, die entsprechend beschildert und gekennzeichnet wurden. Die unbeleuchteten Schilder sind recht klein, mer muß also genau hingucke. Nachts sin die Schilder nett zu erkenne. Da habbe mer ma widder buchstäblich am falsche Ende gespart. Die Radfahrer komme einem in aller Regel früh morgens ohne Licht in schwarzer Tarnkleidung entgege. Also uffpasse, sonst gibt's leicht Tote ! In aller Regel habbe Fahrradfahrer, die wie de rote Blitz aus einer Einbahnstraße komme, Vorfahrt.


Unechte Einbahnstraßen in Offenbach ~ lebensgefährlich !

Besonders beliebt is, besoffen nachts ohne Licht durch die Rosenaustraße zu fahren, und zwar gegen die Einbahnstraße. Das zweite Revier lacht sich über diesbezügliche Strafanzeigen von mir regelmäßig kaputt. Angeblich seien solche Fahrten in Ausnahmenfällen erlaubt. Es gibt Fahrzeusche in der Rosenaustraße, die öfter ihre Kennzeichen wechseln, als der Generalstaatsanwalt seine Unterhosen. Gut, möglicherweise is des kein guter Vergleich, weil Bremsspuren in einem Strafverfahren kein Beweis, sondern nur Indiz sin, insbesondere wenn mer diese monatelang ignoriert. Un schließlich hat aach ein Generalstaatsanwalt das Recht, die Aussage zu verweigern, wenn er sich dadurch selbst belasten würde. Oder mer macht wie die Chefin vom LKA Sabine Thurau einfach eine uneidliche Falschaussage, die nach 7 Jahren nicht mehr rekonstruierbar is. Wischdisch is, daß mer lüscht, ohne rot zu werden. Stichwort: Poker~Face !

Frau Thurau is ein gudes Beispiels dafür, wie ein deutscher Elite~Polizist auszusehe hat. Stöckelschuhe, String~Tanga und blondierte Haare. Die Chefin des LKA ist mit 57 noch schisselaweng wie die Heidi Klum mit 25. Tja, vor der Waffe einer Frau kapituliere selbst Schwerverbrescher. Als Parfeng verwendet die versierte Waffen~Experdin Pfefferspray mit BKA~Zulassung. Die Volljuristin spricht neben französich un Alt~Griechisch fließend mehrere Fremdsprachen, darunter arabische Dialekte und gilt als Mathematik un Physik~Genie. Ihre Ausbildung zur Einzelkämpferin absolvierte die fleißige Frankfurterin nach ihrem Mutterschutzurlaub an einem freien Wochenende in einer offebacher Disco. Gud, daß es für Hochbegabte den zweiten Bildungswesch gibt. Uff normalen Wege hätte Frau Thurau mit 1,60m un ohne Studium keine Chance gehabt. Dunkelziffern berechnet die Chefin des LKA einfach -wie der GS Frankfurt-, indem sie mit der Zahl 10 multipliziert. Der Fall Uli Honeß beweist, daß se damit gar nett schlecht liescht. Aus den 7 Weltwundern hat die Star~Anwältin locker 70 Weltwunder gemacht, aus den 7 Zwergen 70 Zwerge un aus dem Buch mit 7 Siegeln ein Strafgesetzbuch mit 70 Siegeln ! Was für ein Einlauf!

Die runzlische laut schnarchende Alptraumfrau in Spitzenhöschen ist eine versierte Kampfsportlerin und Trägerin des 7. Dan im Hallen~Mikado und Yoga mit Susanne Fröhlich bei Mc Donalds. Ihr einziges Laster: Sie frißt zuviel un bewescht sich zu wenisch. Um Mitbewerber nett bis uff die Knoche zu blamieren, hat de Bouffier ihre Stelle als Chefin des LKA nett offiziell ausgeschrieben, nachdem ihr Vorgänger an einem Herzinfarkt verstorben war, sondern einfach ihr gegebbe. Der Poste hat einen Wert in Millionehöhe. Im Bewerbungsgespräch mußte die neue Chefin des LKA Bouffier freilich uff de Knie ewige Treue verschpresche.

Gepennt hat sie mit Herrn Bouffier abber deswegen nett. Soweit kommt's noch, gel ! Einen Kollegen hat sie wegen dreisten Spesenbetruges angezeigt, was das Amtsgericht Frankfurt mit dem Hinweis konterte, wer nett bescheißt, wird beschisse. Tja, selbst die Kripo Frankfurt bescheißt bei de Speseabrechnung. Da kann mer doch beim Höneß, beim Rummenigge un beim Kahn ma ein Auge zudrücke. Die Nationalspieler habbe doch lediglich Luxus~Artikel am Zoll vorbeigeschmuggelt. Nur, weil mer einma erwischt wurde, is mer doch kein schlechter Schmuggler. Beim nächste ma passe die bestimmt besser uff. Isch würd dene sogar noch ein Bonus zahle, weil sie für Deutschland Sicherheitslücke beim Zoll uffgedeckt habbe. Alora, mer zähle die Steuerhinnerziehunge der Nationalspieler einfach zur Dunkelziffer. Im Dunkeln is ja bekanntlich gut Munkeln. Oder mer mache es wie beim Niebel und die Kanzlerin erklärt, ihr Entwicklungsminister habe die Zahlung der Zoll~ und Transportgebühre für einen Teppisch, der illegal von Kinderhänden geknüpft wurde, bedauerlicherweise "vergesse".

Beide Hühnerauge hätte mer aach zudrücke könne beim IT~Chef der Bafin -Dr. Raumann-. Schließlich is die Bafin direkt unserem Finanzminister unterstellt un soll die Banke un Versicherunge in Deutschland kontrolliere. Dr. Raumann führte im Zeitraum 2003 bis 2006 bei der Bafin ein heimliches Doppelleben wie James Bond mit großer Luxuswohnung in Berlin un Reisen nach Las Vegas. Fast 10 Millione Euro soll er abgezweischt habbe. Dr. Raumann gibt sich als Staatssekretär im Außenministerium aus, der für Geiselbefreiungen in Afrika verantwortlich sei. Aach sein Doktortitel ist -wie im Fall Gutenberg- nett echt, sondern gefälscht. Die Staatsanwaltschaft wirft Dr. Raumann vor, die Bafin über Jahre hinweg unbemerkt wie eine Weihnachtsgans ausgeplündert zu habbe un als Hochstapler uffgetrete zu sein. Peanuts, wenn mer bedenkt -und denke soll mer ab un zu, aach wenns Denke schwer fällt, daß uns Griecheland 100 Milliarde koste wird !

Am 5.10.2013 titelt die Bild~Zeitung: "Polizisten mit Sex bestochen ?". Der Vorwurf sei ungeheuerlich.

-Zitat-
"ZWEI POLIZISTEN SOLLEN SICH MIT SEX BESTOCHEN HABEN LASSEN"

In der selben Zeitung macht sich die Bildzeitung über die Ministerpräsidentin von Rheinland~Pfalz -Malu Dreyer- lustig, die einen offiziellen Brief mit etlichen Sprach~ und Rechtschreibfehlern per Fax an die Bundeskanzlerin geschickt hat. Daß die Rheinhesse kein Akkusativ könne, wisse mer doch alle. Isch hätte die förmlische Bitte aach annersder formuliert. Also, helfe mer Hesse de Bild~Zeitung. Wie heißts rischdisch ? Genau !

ZWEI POLIZISTEN SOLLEN SICH MIT SEX BESTOCHEN HABEN

Mer muß einfach nur des "Lasse" lasse. So einfach is offebacherisch. Aber die Tat is nett strafbar in Deutschland. Höchstens in Saudi~Arabien. Da darf mer abber aach kein Bin~ding~ding trinke. Im Übrige erhebt in Deutschland die Staatsanwaltschaft Anklage un nett die Bild~Zeitung, Aktenzeichen XY ungelöst oder irgendein TV~Reporter. Der Puff is sowieso nur uffgefloge, weil ein Zahnarzt in dem "Maison de la Tolerance" 40.000 Euro gelasse und seine Gattin ihm diesbezüglich professionell nachspioniert lasse hat. Isch glaub, des hat noch ma mindestens 100.000 Euro gekostet. Die Scheidung kostet den Zahnklempner seinen guden Ruf un Millione. Jedenfalls wurde die Puffmutter seinerzeits aus Mangel an Beweisen freigesproche. Die neuen Beweise sin in dem Gerichtsverfahren unzulässig, da die Privatsfähre der Beschuldigten verletzt wurde. Mer vergesse die Sach einfach, gel. So als wär nix passiert. Wie bei der angeblichen Analvergewaltigung der Heidi Külzer. De Horst hat 5 Jahre gesesse un is inzwische ohnehin doot. Außerdem hat ihn de BGH nachträglich freigesproche un rehabilitiert. Vielleicht bekommt die Tochter sogar 80.000 Euro Schadenersatz. Isch glaubs zwar nett, abber wer weiß. Am Ende siegt immer die Gerechtigkeit, wie bei Zorro.

Anyway, wer immer für das Verkehrschaos in Offebach die Verantwortung trägt, war bestimmt kein Idiot. Denn des Verkehrs~Chaos wurde -wie de Flughafe Brandenburg- von langer Hand kostspielig dilettantisch geplant, mit dem Ziel Offebach ma so rischdisch uffzumische un die Kommunikation der Bürger uff de Gass zu entfache. Möglicherweise endet des Chaos vielleicht sogar im Bürgerkrieg. Nett ma die Al-Kaida hätt ein größeres Chaos verursache könne, in Offebach. Möglicherweise nimmt die Soko "Sumpf" ihre Arbeit wieder uff. Diese war nach dem überraschenden "Selbstmord" des Plauener Kripochefs Karlheinz Sporer 1999 vorschnell uffgelöst worden. Seinerzeit wurde aach Polizisten, Staatsanwälten un Richtern vorgeworfe, von Prostituierten der Mafia mit Sex bestoche worde zu sein. Mer munkelt, die Mafia hätte dem Selbstmord des Kripo~Chefs e bissi nachgeholfe. Der 57-jährige Sporer wurde am 16. Dezember 1999 erhängt an einem Jägerstand gefunden un soll seinerzeits im Hofer Baumafia-Prozess Kronzeusche gewese sein. Dieser habe die Mafia regelmäßig vor Razzien gewarnt un sei hierfür umsonst von billigen Huren un manchma Edel~Nutten der Mafia in einem Plauener Bordell bedient worden. Buchempfehlung: "Anklage unerwünscht" - Über Korruption und Willkür in der deutschen Justiz." (Jürgen Roth)

Das offebacher Burgerbüro

Wer in Offebach wohnt, der muß aach ab un zu uffs Burgerbüro. In langen Schlangen wartet mer im Burgerbüro täglich stundelang bis uff die Gass für Sache, die in 5 Minute abzuwickle wäre, wenn die Programme funktionieren würden. Selbst für einen Parkausweis vor der eigenen Tür muß mer Rede un Antwort stehe, als wär mer ein Schwerverbrescher. Un wehe, des Auto is über die Ehefrau versichert. Ein Parkausweis vor de eigenen Haustür kriegt nämlich nett jeder, wenigstens nett legal. Wer illegal Führerscheine kaafe will, muß bis nach Dietzebach. 2500 Euro für ein Motorrad~Führerschein. Des is de reine Wucher.

Hauptproblem beim Bürgerbüro is, daß mer -trotz Millione arbeitswilliger Arbeitslose- nett genug qualifiziertes Personal findet. Diese brauchen nämlich Nerve wie Drahtseile und müsse zisch verschiedene Fremdsprache un arabisch in verschiedene Dialekte verstehe. Deshalb macht mer den Lade mittwochs un Freitags schon um 13:00 Uhr zu. Dadurch hat mer Donnerstag garantiert full Haus. Selbst Zahnärzte habe länger uff. Wichtisch is, daß mer weiß, was mer in Offebach uff "Salem aleikum" antworte duut, nämlich "Was Aleikum salaam ?".

Wenn mer dann irgendwann tatsächlich nach 1 bis 2 Stunde endlich dran ist, hat mer bestimmt vergesse, warum mer eigentlich da is un bestimmt fehlt irgendwas. Abber die offebacher Narre nehme es gelasse. Wer uff seinem Paßfoto lächelt, wird einfach nochmal zum Fotograf geschickt. Neuerdings müsse nämlich alle uff Paßfotos so gucke wie unsere Bundeskanzlerin -Dr. Angela Merkel- also mißgelaunt, fies un bös, am besten mit bis uff den Boden heruntergezogenen Mundwinkeln, so als hätt mer noch nie Spaß im Leben gehabt oder gerade einen schlechten Witz gehört. Für des Paßfoto sollte mer sich besonders hübsch mache, also falsche Vollbart uffklebe, Sonnebrille trage un rote Perücke uffsetze, wie die Heidi Külzer beim Landgericht Darmstadt. Fraue schminke sich am beste, bis mer sie für Catwoman oder Madonna hält. Im Oktober 2014 türmt der offebacher Verbrescher un Haßprediger Hasan M. totz fieser Fußfessel mit dem Paß seines Bruders nach Syrien. So sicher sind die Pässe also doch nett. Viele ausländische Päß müsse noch mit de Lup von Spezialiste überprüft werde. Un wer hat schon soviel Zeit ?

Als besondere Dienstleistung werden wie uffem Kamelmarkt in Hammamed unner de Hand angeboten: Fälschen von Gerichtsprotokollen un Sachverständigengutachten, falsche ärztliche Gutachten sowie Fälschen von Beweismitteln aller Art. Äußerst beliebt ist der florierende Schwarzmarkt für Kurzzeitkennzeichen außerhalb der Geschäftszeiten des Burgerbüros:

-Zitat-
"Einzelne Schilderhändler haben sich Tausende dieser Nummernschilder aus allen Bundesländern besorgt, die sie für wenig Geld an ihre Kunden abgeben. Die Beamten ermittelten bereits zwei Personen, die seit 2007 mehr als 3000 dieser Nummernschilder aus allen Bundesländern erworben hatten. Die Polizei spricht inzwischen von einer eigenen Zulassungsstelle der Schilderhändler – spätestens seit dem Streik im öffentlichen Dienst, als die Behörde tagelang nicht besetzt war."

Tja, Offebach wär nett Offebach, wenn mer nett alle Tricks un Kniffe kenne würd und Verwandschaft in de entscheidene Stelle hätt. Schwester beim Arbeitsamt, Mutter im Rathaus und ganz wischtisch: Onkel oder Tante bei de offebacher Polizei oder Justiz. Dann hat mer einen Job bei de Stadt sicher, aach wenn mer in de Hauptschule kläglich versagt hat un bereits mit 20 über 100 Kg wiescht.

Mein Tipp:
Lasse Sie einfach unauffällig eine Tüte mit Hamburger un Pommes bei Ihrem nächsten Besuch beim Burgerbüro an de Kasse liege. Dann könne se live miterlebe, wie Offebacher Narre im Burgerbüro der Nase nach fliege.

Die offebacher Kochprofis

Wie abenteurlich es in der 3 Sterne~Küche zugehen kann, zeigten jahrelang die Kochprofis und Rachitis, der Restaurant~Tester. Seither koche ich lieber selbst, insbesondere wenn wieder einmal die Grippewelle durch Offebach zieht. Aber nett so, wie es im Fernsehen gezeigt wird, sondern so, wie ich es bei Mama als Bub gelernt hab. Ich brauch aach keine 35 Minuten für ne Spagetti Don Quichote. Die steht bei mir in 15 Minuten auf dem Tisch, und zwar für 3 Personen. Noch schneller ist nur der Grillteller. Hot~Dog geht in 10 Minuten.

Stutzisch wurd isch, als ein türkischer Sternekoch, der ein Steak für "Zitat: furztrocken" hielt, bei der Küchenschlacht erklärte, eine grüne Soße müsse "schlotzisch" sein. Des Schimpf~Wort "schlotzisch" kannte isch nämlich noch nett. Eine kurze Recherche im Internet ergab, "schlotzisch" un "rotzisch" sin begriffsverwandt. Die Schwabe sagen "schlotzisch", die Hesse "rotzisch". "Rotzisch" nennt mer in Hesse e Soß, in die de Koch rischdisch neigerotzt hat. Die Soß wird dadurch freilich e bissi dicker und bekommt einen würzigen Beigeschmack. Mer darf einen Sternekoch halt nett so offe kritisieren un verärgern, sonst wird der Koch "motzisch" un die grüne Soß "schlotzisch" .

Gut ab und zu trau ich mich immer noch, eine Mahlzeit im Restaurant zu mir zu nehmen, aber nur wenn ich danach nichts mehr vor und Immodium dabei habe. Sicher ist sicher. Gammelfleisch, Rinderwahn, Schweinepest un Vogelgrippe habbe mir den Appetit verdorben. Zuerst geh isch im Restaurant immer uffs Klo, weil so wies uffem Klo aussieht, so siehts aach in de Küsch aus. Völlig unbekümmert wird mit den bloßen Händen in der heißen Pfanne gewühlt, als wär der Kochlöffel noch nett erfunde. Es gibt praktisch keine Zutat, die nett angedatscht und bestaunt werden muß. Außerdem muß mer teste, ob des Fleisch oder die Supp überhaupt warm is un des geht am beste über de Zeigefinger mit schwarzem Fingernagel, den mer genußvoll abschleckt. Uffs Händewaschen wird dabei gänzlich verzichtet, schließlich is mer als offebacher Kochprofi prinzipiell im Streß. Wenn's hoch kommt, werden die dreckischen Hände heimlich unner de Teesch an de Schörz abgewischt. Des Steak wird todesmutisch blitzschnell mit dem Spock~Griff im heißen Öl umgedreht, so als hätt mer nett ma Angst vorm Deibel in de Höll selbst. Ganz Vorsichtige schneide des Steak aus Angst vorm Gast uff, während mer mit de linke Hand des halbrohe Fleisch wie im Schraubstock fixiert und gewaltsam nach unne drückt, um zu gucke, ob der G~Punkt optimal getroffe is. Des Fleisch sollte rosarot sein, damit den Viren und Bakterien eine faire Überlebenschance garantiert is. Warum ? Alles wege de Amphetamine, weil die wichtisch fürn Stoffwechsel sin. Manchma is des Steak aach noch rischdisch blutisch, insbesondere, wenn de Sterne~Koch brutal überlastet oder zu lang uffm Klo war. Dann is es halt uff chinesisch gekocht. Bei de Chinese lafe die Hinkel ohne Kopp noch kurz bevor mer se in de Kochtopf duut, in de Küsch rum. Die Schlange schlängele sich bei dene in de Supp, als würden se noch fröhlich vor sich hin vegetiere. De Fugu wird grundsätzlich bei lebendigen Leib filettiert un serviert. So frisch wird da gekocht. Von de Fugu~Köche könne mer alle noch was lerne. Stichwott: Kalte Fugu~Küche mit heißer Schlange~Vorsupp!

In de Deutschen Küche wird bei einem Huhn erst mal eine Todesanzeige geschaltet, bevor es uffn Teller kommt. Am beste, des Huhn nimmt sich selber das Leben. Technische Hilfsmittel sind die Gabel oder der Löffel aus Edelstahl. Bloß kein Messer. Sonst kriegt mer Ärger mit dem lokalen Tierschutzverein. Selbst kontaktlose Temperaturmesser sind verpönt. Außerdem is mer Koch un kein Informatiker.

Was in keiner Küche heute fehle darf, is die Mikrowelle. Die Mikrowelle wurde seinerzeits von einem amerikanische Soldat erfunde, dem uffgefalle war, daß ihm vor einer Radar~Anlage die Schokolade in der Hosentasche geschmolze war. Danach legte er noch sein Frühstücks~Ei un schließlich Popcorn vor den leistungsstarken Sender. Tja, die Not macht erfinderisch. Hauptsache die Supp is warm. Un als Soldat sterbt mer in der Regel ja nett am schlechte Kantine~Esse.

Die ersten Mikrowellengeräte hatten noch kein Sichtfenster und Sterne~Köche, die zu oft die Tür uffmachte, um nach dem Esse zu gucke, bekamen den graue Star. Die Mikrowellenstrahlung is besonders gefährlich für die Augen. Heute müsse sich Mikrowellengeräte automatisch ausschalte, wenn mer die Tür uffmacht un des Sichfenseter darf max. 5mWatt Strahlung pro Kubiki durchlasse. Früher warens sogar ma 10 mWatt. Es geht also was durch ~ trotz Metallgitter.

Mikrowellenstrahlung zerstört die molekulare Struktur vom Esse, des gemeinhin in der Mikrowelle viel zu schnell un viel zu heiß gemacht werd, um dann wieder blitzschnell abzukühle. Vitamine habbe in der Mikrowelle keine realistische Überlebenschance. Mittlerweile hat mer de offebacher Klinike verbote, Blutkonserve in der Mikrowelle vom Cafe Medicus uffzutaue, weil schon e paar Transfusione schiefgegange un etliche Notfallpatiente druffgegange sin. In einem Versuch, den die Motsi Mabuse geleitet hat, solle Patiente, die monatelang nur von Mikrowellefraß ernährt worden sin, alle geplatzt sein. Diagnose: Alle verhungert !

Die Gabel aus Edelstahl leitet die Wärme optimal bis zur Hand, insbesondere in der Mikrowelle und is ideal dafür geeignet, im Notfall des verbrannte Esse vom Pannebode runnerzukratze, um es zu rette. Zeitmesser braucht mer aach nett, weil mer in aller Regel für den nächsten Gang eh zu wenig Zeit hat, oder mer macht prinzipiell was falsch. Für was hat die Mikrowelle wohl 900 Watt ? Na freilich, um kostbare Zeit in de Sterneküch zu sparen !

Teller werden grundsätzlich nett vorgewärmt, damit des Esse schnell runnerkühlt un de Gast nett blase muß. Außerdem braucht der Kellner dann kei Serviertuch. Des wird nämlich vom Sterne~Koch benötigt, um de Tellerrand von übergelaufener Soß zu befreie un danach sieht's halt nett mer so schö aus.

Auf Kochhandschuhe oder Kochmütze wird grundsätzlich verzichtet. Bei Mc Donald's schmeißt der Manager einen Kochprofi ohne Arbeitskleidung innerhalb von 5 Minute raus, insbesondere, wenn der meint, alles anfasse un de Ketchup, die Mayo un de Senf selber mache zu müsse. So einer würd nämlich als nächstes aach noch versuche, des Rind aus dem der Burger is, selbst zu fange, zu töte und zu filettiere, nur um sicher zu sein, daß der Burger erst zwei drei Stunde doot is. Jede einzelne Tomate bekäme von so einem einen eigenen französischen Namen, wie Chantal oder Jaqueline und würde unter Tränen in einer Trauerzeremonie bedächtig in dünne Scheibe geschnitte. Fleisch un Pommes aus der Kühltruhe gehen nämlich gar nett. Alles wird selber gemacht, aach die matschigen Pommes. Was nett gegesse wird, wird konsequent fottgeschmisse. Un wehe, einer nimmt Maggi. Alle Kräuter werden uffm Balkon oder in de Badewann selber gezüchtet, insbesondere de Schimmelpilz für de Stinke~Käs.

Kostbare Zutaten wie Schinken, Salami oder Champignons, die aus Versehen in der Hektik, auf den Küchenboden gefalle sin, werde geschickt zwischengelagert, und in einem unbeobachteten Moment wieder einsortiert. Ein Fehler kann schließlich jedem Mal passieren. Un der Koch muß es ja selber in aller Regel nett esse, sondern der Gast. In einer Küchenschlacht fiel der ganze Hasenbraten aus dem Backofen auf den Küchenboden, so als glaubte der Hase, er könne immer noch fliehe. Tja, Dreck reinischt den Magen, sagt mer in Offebach. Un so ein Mißgeschick muß der Juror erstmal rausschmecke könne. Des kann nämlich nett jeder.

Die Pizza Mafioso ist prinzipiel ungefährlich, weil im Backofen sämtliche Bakterien und Viren abgetötet werden. Schmutziges Besteck oder Gläser stellen dennoch gefährliche Keimherde dar. Die Master~Frage ist: Hat das Restaurant überhaupt eine Spülmaschine und eine ordentliche saubere Toilette. Von Hand gespülte Gläser sind eine Garantie für eine Infektion, eventuell mit Aufenthalt in den Offenbacher Kliniken.

Wer durch Qualität nicht bestechen kann, probiert es mit Quantität oder Tiefpreisen. Die Mahlzeiten sind dann so reichlich, daß selbst Bauarbeiter nach dem 5 Gänge~Menü 3 Tage arbeitsunfähig sind. Der neue Verkaufstrick: Lasagne alla Cavallo für 8 Euro inklusive Anlieferung. Das muß mir mal einer vorrechnen, wie das geht. Da beiben doch für die Lasagne gerade netto mal 1 bis 2 Euro. Der Rest sind Versandkosten. Wenn dann noch ein Getränk dabei ist, kann es sich nur um gutes offebacher Kranewasser mit ner Brausetablette, nämlich Aspirin handele. Aspirin wirkt vorbeugend schmerzstillend, insbesondere wenn mer sich bei der Henkers~Mahlzeit eine Plombe rausgebissen hat. Nicht umsonst wird offebacher Kranewasser aach gern in der 3 Sterne Küche überschwenglich als "offebacher Eau de Toilette" bezeichnet und mit 3 Euro pro Glas rotzfrech in Rechnung gestellt. Schließlich muß mer aach als offebacher Kochprofi gucke, wo mer bleibt. Am meiste verdient mer eh an de mit Kranewasser gestreckte Cocktails, wie de offebacher Pina Colada oder de offebacher Tequila Sunrise.

Die Kripo Dresden räumt nun ein, daß ein homosexueller Kriminalhauptkommissar, nämlich die Schwuchtel Detlev Günzel -geborene Zapp, der im Erzgebirge erfolglos mit seinem Ehemann -dem Notar Bernd Günzel- nebebei eine zwielischtische Schwulen~Pension (Puff) betrieb, am 4. November 2013 einen Gast -nämlich den Unternehmensberater Wojciech Stempniewicz- grausam wie ein Schwein abgestochen, geschlachtet und im Garten verstreut verbuddelt hat. Mordmotiv war vermutlich Mords~Hunger; sein Liebhaber ein gefundenes Fressen. Der "perfekte" Mord des Kriminalhauptkommissars war kaltblütisch geplant. Sein Opfer hatte der Kriminalhauptkommissar im Internet in einem Forum für Kannibalen gefunden. Entsprechende Hinweise fand mer uffem Compuder des Mord~Opfers un seinem Handy, die die Kripo direkt zu KHK Detlev führten.

Ferienheim Gimmlitztal ehem. Dt.Post Inh. Detlev Günzel Gästehäuser
Ferienwohnung, Berghütte und Reiterhof
Gimmlitztal 103 C

01762 Hartmannsdorf-Reichenau

-Zitat-
Supernette Atmosphäre, grandioses Frühstück,
Detlev hat seine Gäste zum Fressen gern.
Grabesruhe, wie auf dem Friedhof !

Alles aus Liebe
Bernd & Detlev

Tja, Brände zu lösche, die mer selber gelescht hat, is einfach. Der Kannibale wurde uff de eigene Dienststelle festgenomme un gab gleich "alles" zu. So kann mer die Uffklärungsrate aach nach obbe treibe. Für die angebliche "Tötung auf Verlangen" gibt es nur Indizien un ein Teil~Geständis des angeblichen Mörders. Möglicherweise hat der devote Detlev das Mord~Opfer nur besorgt. Mer sollte einem Profi nett alles glaube. Schließlich is der angebliche Mörder Hauptkriminalkommissar, also vom Fach un sitzt direkt an de Quell. Der Mord lag bei seiner Entdeckung bereits mehrere Wochen zurück. Ein gelöschtes Video, das wiederhergestellt werden konnte, entlastet Detlev zudem. Die Henkers~Mahlzeit soll sich nach einem Bericht des Spiegel selbst erhängt haben, und zwar wie die Strafrichterin Kirsten Heisig- atypisch im Knien mit auf den Rücken gefesselten Händen. Also war es eigentlich Selbstmord. Eigentlich !

Außerdem is Kannibalismus in Offebach eigentlich nett strafbar. Eigentlich ? Un der Kannibale von der Kripo Dresden hat seine Publicity bereits genutzt un seine 150 Jahre alte Mords~Pension für schlappe 175.000 Euro + Makler~Kurtaasche zum Kauf angebote. Also ein echtes Schnäppche. Die Mords~Pension verfügt freilich aach über einen tollen Folterkeller mit allem Pi~Pa~Po. Vielleicht kann mers ja als Privat~Friedhof umbaue. Dann müßt mer die Doode abber wenigstens separat in Holz~Kiste verbuddele, damit mers Grundwasser nett versaut.

Der Hauptkriminalkommissar plädiert jedenfalls uff Bewährung. Sein Anwalt -ein Professor Soundso- hat Haftbeschwerde eingelegt mit der Begründung, der Kannibale von Dresden habe den Haftrichter bei seiner ersten Vernehmung lediglich nach allen Regeln der Kunst verarscht und nett ma angeknabbert.

-Zitat Bild~Zeitung vom 15.02.2014-
Detlev Günzels Verteidiger Prof. Endrik Wilhelm (52): Die Kripo hat nicht genau gesucht.
Mein Mandant hat gesagt, das fehlende Glied liegt noch im Garten vergraben.
Ich beantrage den Einsatz der Mantrailer~Hunde Pluto und Tyson!
Wo die Eier hin sin, wissen wir nicht.
Vermutlich von Vögeln gefressen.

Zudem habe das Opfer seine Verspeisung ausdrücklich per Email bestellt. Un ein Gastronom bleibt nun ma ein Gastronom. Was von dem 59 jährigen Polen in de Chili Con Carne der Pension gelandet is, möcht ich lieber nett wisse. Die Pathologe von de Rechtsmedizin sin noch am Zusammesetze. Nach Weihnachte wär von Wojciech sicher viel wenischer übrisch gewese. Wojciech hatte übrigens Nierenkrebs. Wie appetitlich. Hauptsache Detlev hats geschmeckt.

Der zuständige Oberstaatsanwalt erklärt:
"Mein Name ist Haase,
ich weiß von nichts!"

Der Fall erinnert an den Kannibalen von Rotenburg, Armin Meiwes. Mit 20 Schlaftabletten und einer halben Flasche Schnaps hatte der homosexuelle Informatiker einen Diplom~Ingenieur gefügig gemacht. Nachdem der Ex~Oberfeldwebel sein Opfer mit einem Stich in den Hals kühl lächelnd getötet hatte, zerlegte Meiwes die ausgeblutete Leiche und fror sein Essen für spätere Fleisch~Mahlzeiten ein. Die stundenlange Schlachtung wurde von dem schwulen Kannibalen mit einer digitalen Kamera akribisch uffgenomme. Das Landgericht Kassel verurteilte 2004 den geistig gestörten Informatiker lediglich wegen Totschlags zu achteinhalb Jahren Freiheitsstrafe. Der Informatiker hatte sich mit einer Tötung auf Verlangen herausreden wollen und auf Bewährung plädiert. Das Urteil wurde vom BGH aufgehoben und vom LG Frankfurt am Main leicht nach oben korrigiert. Am Ende siegt immer die Gerechtigleit, aach wenn des Jahrzente dauert und uns Deppen Millione kostet. Seine Entlassung aus der Haft ist frühestens 2017 möglich, also bereits in 3 Jahren. Hoffentlich gebbe se dem Kannibale bis dahin genuch zu esse und einen Freßkorb mit. Nett, daß der Kannibale gleich nach der Haft rückfällisch wird. Frankfurter Wöstscher oder Hot Dogs gehe immer.

Kannibalismus war in Kriegszeiten durchaus üblich. Carl Großmann erhängte sich 1922 in seiner Zelle, nachdem der Serienmörder drei grausame Morde gestanden hatte. Vermutlich hat der Schlächter von Berlin 100 Morde uffem Kerbholz gehabt. Der Serienkiller soll seine Opfer selbst uffgegesse un was er nett gepackt hat als Dosefleisch verkauft habbe. Tja, die Not macht erfinderisch.

Der volkswirtschaftliche Flurschaden geht in die zisch Millionen.
Der Image~Schaden für das LKA ist noch weit größer.
Ca. 10% der Polizisten sin Homos.

Offebacher Kabelfernsehen

Das analoge Kabelfernsehen war zuerst in den Händen der Deutschen Telekom. Die analoge TV~Technik war seinerzeits genial einfach, billig und robust. Vor über 10 Jahren wurde dann das Kabelfernsehen privatisiert un an amerikanische Investore verkauft. Die mußten erst mal Milliarden investieren, um das Kabelnetz bidirektional und fit fürs Internet zu machen. Seitdem soll un muß mit dem Kabelnetz rischdisch Geld verdient werden. Neben digitalen Kabelfernsehen wird seit einigen Jahren aach Telefon und Breitband~Internet angeboten, daß mehr aus dem Träume nett mer herauskommt und glaubt im Paradies zu sein. Kabel wird aber nur in de City angebote. Die Leute uffem Dorf müsse sich mit 3 MBit DSL von de Telekom begnüge. Sonst wär's ja aach kei Paradies, wenn jeder drin wär. Die ganze Chose funktioniert abber noch nett so rischdisch. Angefange hat der Ärger 2011 als mer deutschlandweit digitales Radio uff die analogen Frequenzen der ARD geschaltet hat. Tja, da hat mer dann bildlich gesproche, gesehe, daß des nett gut harmoniert. Bei vielen Kabelkunden war das Erste so verschneit, daß mer im ersten Augenblick gedacht hat, die ARD wär meterhoch in einen Schneesturm gerate. Viele Gucker habbe gedacht, ihr TV wär kaputt un habbe sich einen neuen Fernseher gekauft. Bis heute wurden die Kunden der Unitymedia über die Störungsursache nicht schriftlich informiert, stattdessen gibt's monatlich Flyer für Triple Play. Dabei ist der Empfang von öffentlichen Fernsehen eigentlich verfassungsmäßig garantiert. Eigentlich !

Unitymedia schiebt alles uff die annern. Die böse Bundsnetzagentur hätte das digitale Radio nett uff die alte Frequenzen der ARD lege dürfe, die doofen Kunden verwenden nur altes schlecht geschirmtes Antennekabel. Bevor mer sich überhaupt beschwert, soll mer lieber erst mal doppelt und dreifach geschirmtes Gold~Kabel probiere, wenn mer die ARD gucke will un wer will das überhaupt ? Un ja, es kommt tatsächlich uff die Länge an. Je kürzer, desto besser. (Der Tip is von mir, nett von Unitymedia). Un wenn des alles nett hilft, soll mer einfach einen digitalen Kabelanschluß ordern. Es wird eh bald uff digital umgeschaltet, ob ihr wollt oder nett. Die guten alten Röhrenfernseher gibt es schon lange nett mehr zu kaufen. Also, what shalls ?

Naja, wenn eine Firma -zusätzlich zu de GEZ~Gebühre- 200 Euro für analoges Kabelfernsehen verlangt, muß es aach funktioniere und harmoniere, und zwar einwandfrei, so wie früher. Sonst glaub ich nämlich nett, daß die Firma gut is. Wer das neue HD TV gucke will, muß löhnen, und zwar rischdisch. Großer Plasma~Flatscreen oder mindestesn LED TV, neuer Vertrag mit Zusatzkosten und neue Kabelage. Außerdem muß mer den technische Schnickschnack aach verstehe un konfiguriere un des fällt Omas und Opas sehr schwer. Hilfweise kann mer uff DVB~T wechsele, wenn mer eigentlich nur widder des gute alte deutsche Fernsehen zurück habbe will. Dann kann mer aach seinen Röhrenfernseher noch e bissi behalte. Ich helf gern.

Die digitale Technik~Schlacht besteht aus Cable Modem, digitalem Receiver pro TV, WLan~Router, IP-Telefonanlage mit IP-Telefone, Notebook mit Internet Explorer 10 un am beste noch einem 3 D Blu Ray Player. Un alles Private wird kompliziert verschlüsselt übertrage, damit keiner umsonst mitgucke kann, falls die ID Karte nach der Freischaltung tatsächlich funktioniere sollt. Ist das ausfallsicher ? Nee ! Eine Störung jagt die andere. Irgenwas funktioniert aus irgendeinem Grund immer nett. Neulich war de analoge Kabelanschluß im ganzen Paradies de ganze Abend lang gestört un ich weiß immer noch nett warum.

Ich wär kein zum Offebacher mutierter Frankfurter, wenn isch mir nett aach einen 100 Mbit Internet~Anschluß von Unitymedia für Offebach bestellt hätt. Wenigstens Internet sollte die UnityMedia könne. Geliefert bekam ich einen WLAN Router von Technicolor, das TC 7200. Ich hätts Elektronik~Schrott 2000 genannt. 50 Mbit WLAN funktioniert nur auf 5 Meter un aach nur wenn nix dazwische is. Cisco hat gegen die TV~Firma (früher Thomson) die Ausschreibung verloren. Vermutlich war Cisco zu teuer. Gerechterweise muß mer abber zugeben, daß die Technik äußerst kompliziert is. Hauptproblem is IP Version 6. Mer werd abber nett vorher gewarnt. Mer solls selber rausfinde, daß de XP Rechner Dual Stack -also IP Version 4 fürs WLAN un IP Version 6- fürs Internet könne muß un daß mer dadefür Service Pack 3 braucht und die Command Shell mit dem entsprechende Kommando. Oder abber, mer kennt einen, der einen kennt, der einen Internet Anschluß hatt, über den mers rausfinde kann. Abber selbst wenn mer einen Windows 7 Hochleistungsrechner anschließt, ruckelt und zuckelt die IP Verbindung. Web~Seiten werden -soweit überhaupt- in Zeitlupe aufgebaut. Musik~Videos höre sich an, als wärn die Musiker besoffe un die Einzel~Bilder erinnern an Daumenkino. Im Schnitt hatt mer nett ma eine wacklische 3 Mbit Verbindung, wenns Internet überhaupt funktioniert. Das Modem bricht regelmäßig zusammen, so daß nett ma mer des WLAN funktioniert.

Haldema Waldemar, denkt vielleicht der eine oder andere Offebacher. Die Deutsche Telekom verfügt doch über das modernste und qualitativ hochwertigste Telefonnetz der Welt, aach als ISDN bekannt. Milliarden wurden überdies in ein ultramodernes hochverfügbares Glasfasernetz investiert. Warum um Himmels Willen telefonieren wir dann übers Kabelfernsehen ? Des macht doch gar keinen Sinn, zumal des nur Leut könne, die im Paradies wohne. Übers Internet zu telefoniere is so, als versuchte mer, wie seinerzeits Jesus übers Wasser zu wandeln. Einer kanns, abber alle annern halt nett. Selbst de Petrus hat's damals probiert und es hat bei ihm nett funktioniert.

Tja, übers Internet zu telefoniere geht schon seit Jahren tatsächlich, also mer kann nett direkt sage, daß es gar nett funktioniere würd. So wie mer nett sage kann, der Papst kann nett singe. Er kanns, aber es hört sich halt nett schön an. Und die benötigten Bandbreiten sind der reine Wahnsinn. Viel, viel höher als im ISDN oder im analogen Telefonnetz. Des Internet ist nämlich eigentlich gar nicht konzipiert für Sprachübertragung. Die Datenpakete haben unterschiedliche Laufzeiten und müssen zu einem isochronen Stream zusammengesetzt werden. Dadurch kommt es häufig zu hohen Latenzzeiten, insbesondere wenn Datenpakete verloren gehen. Dadurch leidet die Qualität der Sprachübertragung.

Ich hab übrigens noch mein gutes altes analoge Telefon von Grundig. Des funtioniert selbst, wenn in ganz Offebach mal wieder de Strom und das Kabelnetz ausfällt. Analoge Telefone werden nämlich über den Telefonanschluß mit 60 V gespeist. Mein Grundig~Telefon ist genial einfach un funktioniert seit über 20 Jahren ohne einen einzigen Ausfall. Ich kenne analoge Telefone, die 30 Jahre lang einwandfrei funktionierten, bevor sie ihren Geist aufgaben. Un wenn das analoge Telefonnetz abgeschaltet wird, was dann ? Schaun wir mal. Mer hat's halt im offebacher Paradies nett leicht, abber leicht hat's einen im offebacher Paradies.

Im Februar 2014 gab Unitymedia zu, daß zisch tausend Fritzboxe über den ungesicherten Remotezugriff ihrer Kunden gehackt worden sin. Die Hacker konfigurierten virtuelle Telefone un führten uff Rechnung ihrer Telfon~Opfer kostspielige Ferngespräche in die weite Welt. Möglicherweise wurden irgendwelche Sex~Hotlines angerufe. Innerhalb von Minuten fielen Telefongebühren in Höhe von mehreren Tausend Euro an. Ma sehe, wer uff seine horenten Telefonkosten sitze bleibe duut. Eigentlich wollt mer ja übers Internet sehr günstig auf Basis einer Flatrate telefonieren. Eigentlich ? Un die Sicherheitslücke sin noch viel größer als zuerst Anfang Februar 2014 zugegebbe. Allein der Besuch einer Website kann die Fritzbox schon kompromitieren. Also update, update und nochma update. Un wenn mer schon dabei sin, den Internet Explorer gleich mitupdatee.

Offebacher Maschinebau

Der offebacher Wetterdienst ist weltberühmt. Ein Supercomputer hat Millione von Wetterregeln gespeichert, auf Basis derer das Wetter präzise vorausberechnet wird. "Ein guter Föhn macht das Wetter schön, dreht sich dabei der Wetterhahn, zeigt dieser Wind oder gar Sturm aan. Schnee und Eis im April, das Wetter macht offebar widder, was es will. So schön es war im vergangenen Jahr, wird es heute nicht, denn es ist Schnee~Regen in Sicht. Auf jeden Fall wird es naß, es sei denn es bleibt trocken, des wär krass."

Die neuste offebacher Erfindung ist die sogenannte "Offebacher Zylinderabschaltung", die nun aach Einzug in den neuen Golf 7 gefunden hat. Obwohl es eigentlich technisch unmöglich ist, bei einer 1,4 Liter Karre noch Sprit zu sparre, es sei denn, mer läßt sich ziehe oder anschiebe, habbe die offebacher Narre nochmal ihre Köpfe zusammegesteckt und eine Lösung ausgegare; statt mit 4 Zylinder wird nur noch mit zwei oder drei Zylinder gefahre.

Hauptnachteil der Zylinderabschaltung sind die geringe Laufleistung und die lauten Motorgeräusche. Mit viel Glück fliegt einem der Motor erst bei 100.000 km um die Ohren. Die Motorgeräusche können mit einem Stereo-Radio allerdings leicht kompensiert werden. Dieses muß nur voll uffgedreht werden. Das Auto~Radio sollte mindestens 300 Watt habbe. Dadurch kompensiert sich allerdings aach die anversierte Benzinersparnis im Milliliterbereich.

Die offebacher Mausefalle -sog. Safe~Sicherung mit Deadlock~Option- ist so eine Art Kindersicherung für Erwachsene und funktioniert nach dem Prinzip: Du kommst zwar rein, aber nicht widder raus und das kann leicht tödlich enden. In der Bedienungsanleitung des Golf steht sicherheitshalber: "Lassen Sie bloß keine Personen -insbesondere keine Kinder- im Auto zurück, wenn Sie abschließen. Die kommen garantiert nicht mehr raus."

-Zitat Autobild vom 24.01.2003-
"Bei einigen Herstellern muss Dead-Lock deshalb zur Sicherheit durch zweimaliges Drücken auf den Schlüssel aktiviert werden. Alle klären aber in der Bedienungsanleitung auf, wie die Schlösser des Wagens ganz genau funktionieren. Meistens gibt es sogar einen Warnhinweis: Vorsicht, nie abschließen, wenn noch jemand im Wagen sitzt. Aus gutem Grund: Eine Nacht bei Kälte oder ein Tag in praller Sonne kann ernsthafte Folgen für die Gesundheit haben. " (insbesondere wenn's Auto brennt !)

Autos mit Dead-Lock

Audi alle Modelle 1x betätigen
BMW alle Modelle 1x betätigen
Fiat Punto, Ulysse, Stilo 1x lang betätigen
Ford Focus, Mondeo, Galaxy 2x betätigen
Honda alle Modelle 2x betätigen
Opel fast alle Modelle 2x betätigen
Peugeot sehr oft 2x betätigen
Porsche alle Modelle 1x betätigen
Renault Modelle mit Chipkarte 2x betätigen
Toyota alle Modelle 2x betätigen
Volvo alle Modelle 1x betätigen
VW alle Modelle 1x betätigen


Tja, wer liest ist klar im Vorteil. Der Golf wird durch die Diebstahl~Sicherung zu einer trickreichen Mausefalle, und zwar in erster Linie für die ahnungslosen Besitzer. Durch die Safe~Sicherung mit Deadlock-Option wird das Auto unknackbar, und zwar insbesondere im Fehlerfall. Der ADAC hat schon etliche Autofahrer aus ihrem Safe mit Deadlock-Option herausholen müssen. Deshalb sollte mer uff jeden Fall ein Handy dabei habbe, wenn mer in seinen Safe steigt. Mer weiß ja nie, ob mer widder rauskommt. Im Fehlerfall muß die Feuerwehr des Auto uffschneide und das wird teuer. Etliche Autofahrer habbe schon stundelang in ihrem Auto uff de ADAC gewartet. Einige wurden im Auto zur Werkstatt geschleppt. Gut, wenn mer dann nicht dringend uffs Klo muß. Wär vielleicht 'ne Idee. Der Golf 7 -das Auto mit Dixi Klo- falls mer ma widder nett rauskommt, weil die Safe~Sicherung die Notentriegelung blockiert.

-Zitat Feuerwehr knackt Phaeton RP Online 2005-
"Da haben wir eine harte Nuss zu knacken” findet Heinz Engels, Sprecher der Düsseldorfer Feuerwehr vor der Übung. Gemeint ist das Übungsobjekt, ein VW Phaeton, aus dem im Laufe der Übung ein Verletzter geborgen werden soll. Die Luxuskarasse ist auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik: Mehrere Airbags, modernste Materialien und hochfeste Fahrgastzelle sorgt einerseits für einen möglichst hohen Schutz der Opfer im Falle eine Crashs, erweist sich bei der Bergung aber oft als Herausforderung für die Rettungskräfte. Bei der Übung fanden die Rettungskräfte eine fast alltägliche Unfallsituation vor: Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeuschen, darunter in der Mitte der Luxus-VW, aus dem es den verletzten Fahrer zu bergen galt. Um das Unfallopfer so schnell wie möglich medizinisch versorgen zu können, mussten die Einsatzkräfte zunächst einen Zugang für den Notarzt schaffen. Was früher mit einem beherzten Schlag in eine der Fahrzeugscheiben erledigt gewesen wäre, kann heute schon zum wirklichen Problem werden. Denn die modernen Fahrzeugscheiben sind verklebte Verbundscheiben und können solchen Attacken locker standhalten. Somit rücken schon hier die Helfer mit schwerem Gerät an und sägen die Heckscheibe aus.Sobald der Rettungsarzt im Fahrzeug ist und die erste medizinische Versorgung gewährleistet ist, wird an der Außenhaut des Autos gehämmert, gesägt und geschnitten. Die Fahrertür und der vordere Kotflügel müssen mit brachialer Gewalt ausgeschnitten und die umliegenden Träger weggebrochen werden. Während dessen versorgt der Rettungsarzt das Opfer nach wie vor im Inneren des Fahrzeugs."

2008 kommt der Landeshauptmann Jörg Haider midde in der Nacht in seinem VW~Phaeton uff der Landstraße ums Leben. Der Skandalreporter Gerhard Wisnewski behauptet, Haider wurde wie seinerzeits der Chef der Deutschen Bank Alfred Herrhausen in die Luft gesprengt. Beide Fahrzeusche -der gepanzerte Mercedes von Alfred Herrhausen un der VW Phaeton von Jörg Haider- wurden in tausend Teile zerissen und des ist für ein Phaeton ungewöhnlich. Jörg Haider wurde bei seinem -nenne mers "Unfall"- der linke Arm abgerisse. Sowas passiert einem eigentlich nett im Phaeton, tja eigentlich. Im Dach des Phaeton ein großes Loch, so als ob eine Rakete durchgefloche wär. Un Haider war kurz vor seinem Unfall nüchtern. Wie hat er sich in so kurzer Zeit uff 1,8 Promille hochgesoffe. Jemand der Alkohol nett gewöhnt is, fährt mit 1,8 Promille kein Phaeton mer un überholt kurz zuvor sicher eine Autofahrerin.

Jörg Haiders Phaeton nach dem Crash bei 142 km/h!

Im Fall Herrhausen bestand die panzerbrechende Mine aus sieben Kilogramm TNT-Sprengstoff und einer leicht gewölbten Kupferplatte, die die hintere Tür des Mercedes durchbrach. Gezündet wurde die Mine durch eine Lichtschranke. Die Attentäter waren also Sprengstoffspezialisten. Die Kupfer~Platte wurde durch die Explosion zu einem großen Projektil geformt, das den Merceds mit unvorstellbarer Wucht durchschlug und drehte. Alfred Herrhausens Leben hätte leicht gerettet werden können, wenn sein Chauffeur ihm den Oberschenkel abgebunden hätte.

Anyway, isch glaub, daß die Mine manuell gezündet wurde, den zwei Begleitfahrzeusche fuhren sicherheitshalber vorne weg. Der Chef der Deutschen Bank stand kurz vor seiner Absetzung. Das Attentat is wie im Fall Haider immer noch ungeklärt. Sein zerstörter Mercedes ist auf mysteriöse Weise bis heute verschwunden.

Schließlich hat mer noch tiefer in die Trickkiste gegriffe und gemacht, was kein Mensch vorher sich zu träumen gewacht hat. Die offebacher Mausefalle schließt zu, ob mer will oder nett, wer kein Auto aufbreche kann, bleibt in Offebach lieber im Bett. Wem dann noch die Batterie ausfällt, der braucht für die Reparatur mehr als viel Geld. Selbst Auto-Diebe habbe sich umsonst schon de Kopp zerbroche, in Offebach duut mer offebar nett mit Wasser koche. Die offebacher Mausefalle bekommen Sie übrigens umsonst ohne Uffgeld. Allerdinghs weiß mer nie, wann die Zusatzoption aktiv wird.

-Zitat http://www.skodacommunity.de/skoda-forum/skoda-superb-ii-forum/59920-sicherheitsrisiko-safe-sicherung-
"Meine Frau und ich sind mit unserem 12 jährigen Sohn einkaufen gefahren. Es war ein Sommertag und relativ warm. Vor dem Laden sagte unser Sohn dann, daß er im Auto warten wollte. Beim Weggehen von dem Wagen habe ich ihn dann abgeschlossen (Dies ist bei mir halt so ein Automatismus). Ich merkte jedoch meinen Fehler und habe dann per Fernbedienung wieder aufgeschlossen. - Ja ich wusste aach damals schon, daß sich der Wagen nach 30 Sekunden wieder verriegelt, wenn keine Tür geöffnet wird. Hatte aber nicht daran gedacht, was dies für Auswirkungen hat.

Der Wagen hat sich also wieder verriegelt. Nach ca. 5 Minuten wurde unserem Sohn zu warm und er wollte aussteigen. Dies war jedoch wegen der Safe~Sicherung nicht möglich. Aach eine Bedienung der Scheiben war unmöglich. Unser Sohn hat dann versucht eine Scheibe rauszutreten, was im nicht gelang. Durch Glück ging dann ein befreundetes Ehepaar am Wagen vorbei, welches er mit Schreien auf seine Situation aufmerksam machte. Ich kam dann aus dem Laden und befreite meinen Sohn.

Alle Personen, denen ich später von dem Vorfall berichtete, sagten, daß dies nicht möglich wäre und sich ein Auto immer von innen öffnen lasse. Wir haben es dann getestet und es ist tatsächlich so, daß man den Wagen nicht mehr verlassen konnte."

Die neuste offebacher Erfindung heißt Kessy. Kessy ist ein Chip, der über Türsensoren automatisch das Auto uffmacht, wenn mer sich nähert und so ziemlich der größte Unfug, den sich Autobauer bisher ausgedacht habbe. Kessy ist leicht zu überlisten, extrem störanfällig und macht in der Praxis nix als Ärger. Durch Kessy sind schon viele unfreiwillig liegen geblieben und Kessy ist aach der Liebling bei Autodieben. Über einfache Relay~Technik sind die Autos leicht knackbar, womit mer widder am Anfang sind, als mer Autos einfach offfe gelasse hat.

"Ich habe Scheiße gebaut" sagt der ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter, nachdem rauskam, daß dieser bei der Vergabe des Gelben Engels die Stimmen für den Golf mal 10 genommen hat. Über 30.000 Stimmen hat Ramstetter, der über ein Jahresgehalt von 250.000 Euro verfügt, alleine im Jahr 2013 frei erfunden und dafür durfte der Marketingexperte vermutlich mal auf Kosten von VW umsonst in den Puff oder in den Urlaub. Bis Ende des Jahres is der ADAC Manager bei vollen Bezügen freigestellt. Mir hat der ADAC bei meinen Problemen mit der Safe~Sicherung meines Golfs ebensowenig geholfen, wie bei meinen technischen Problemen mit der Selespeed~Schaltung meines Alfa. In aller Regel wird heute nur noch in die VW~Fachwerkstatt abgeschleppt, wo mer dann des Fell über die Ohren gezogen bekommt. Meine Empfehlung: VW Max in Offebach. Die machen vorsichtshalber nett ma einen Kostenvoranschlag. Genausogut könnt mer versuchen, eine Qualle an die Wand zu nageln.

Das Perpetuum Mobile von VW !

PS:
Die Anwältin Martis Alex hat in den USA im August 2015 eine Sammelklage gegen alle großen Automobilhersteller eingereicht. Moderne Autos werden nicht mehr mit einem Zündschlüssel, sondern mit einer Start/Stop~Taste gestartet. Es gab bereits 13 Tote, weil sich der Motor nicht automatisch abschaltet, sondern unter Umständen über Nacht in der Garage weiterläuft. Die giftigen Abgase führen am nächsten Morgen für den Besitzer des Keyless~Access Vehikels, der sein Auto aus der Garage holen möchte, zum unmittelbaren Tod. 5 Atemzüge reichen bei einer Kohlenmonoxid~Vergiftung aus, um einen Keyless Access in den Auto~Himmel zu bekommen. Santa~Claus fährt übrigens laut Coca Cola immer noch einen einfachen Rentier~Schlitten.

General Motors zahlt nun freiwillisch fast 2 Milliarde Dollar Schadenersatz, weil ihre Zündschlösser sich bei voller Fahrt von selber ausschalte. Es gab bereits über 120 Tote un 500 Verletzte. Der Fehler is seit 10 Jahren bekannt. Noch besser is des selbstfahrende Auto, des Auto~Wahnsinns fette Beute. Mer stelle sich vor, bei voller fahrt spielt der Computer verrückt und rebootet sich selbst. Bei Windows is des seit über 20 Jahren normal.

Anfang 2016 ruft aach VW 67.000 Caddys zurück. Beim Uffmache mit dem Funkschlüssel kann der Motor starte und das Auto einen Satz nach vorwärts oder rückwärts mache, je nachdm ob der erste oder Rückwärtsgang drinne is. Also uffpasse, daß keiner vorm Caddy steht ! Tja, un die Start~Stop~Automatik nervt un macht die Batterie leer. Jedes ma 200 Ampere. Im Stau uff Batterie die Heizung laafe zu lasse is keine gute Idee. Irgendwann springt des Auto gar nett mer an. Konsequenz: Alle 3 Jahr ein neuer Anlasser un eine neue Batterie. Wer denkt sich eigentlich so ein Auto aus? Etwa dieselbe Leut, die den Esel erfunne habbe, der goldene Taler scheißt?

Die neuste Innovation von VW zur IAA 2015: Schadstoffreduzierung durch Software~Update. Mit dem Update kommt die übelste Dreckschleuder selbst in de USA durch die ASU. Die Software drosselt einfach die Motordrehzahl, wenn die zulässigen Emmissionswerte überschtritten werden. "Deutscher Erfindergeist" nennt mer sowas. Die USA hat VW 20 Milliarden Dollar Schadenersatz wegen Betrug angedroht. Vermutlich werd sich uff 2 bis 3 Milliarde geeinischt.Geld verdient VW in de USA so jedefalls nett. Des kommt davon, wenn mer sich mit der Loretta Lynch anlesche duut. Frau Dr. Merkel hat erklärt, des hole mer alles mit dem offebacher Reifedruckkontrollsystem widder raus. Einfach mer Druck uff die Pneus gebbe. So einfach !

Bis zu 3,5 bar -also satte 1,2 bar zuviel- gaben die Porsche~Ingenieure uff die Pneus um für Prof. Martin Winterkorn die CO2~Werte um 30% zu drücke. Chefdesigner von VW mit einem Buget von 100 Millione Lire is Walter Maria de Silva. Der Italiener hat mit seiner Mannschaft bis 1999 bei Alfa Romeo den 156 designed. Der Alfa Romeo 156 Sportwagon ist die übelste Schißkarre, die ich je in meinem Leben gefahren habe. Noch schlimmer is nur der Alfa Romeo 147 mit Selespeed ! Es gibt nämlich Tausend Gründe, warum das Autohaus Saggio den Fehler nett finde kann. Jedesma 500 Euro ! Ma is es die Kupplung, dann des Getriebe, dann de JoyStick, dann die Hydraulikpumpe, dann de Sensor un zum Schluß dann die Selespeed~Software. Und wenn ales ausgetauscht wurde, geht der Spaß von vorne los. Bei voller Fahrt uff de Autobahn kuppelt die Selespeed mit einem Error im Display überaschend aus. De ADAC ist bei einer Selespeed~Panne nix mache, nur abschleppe zu Saggio oder besser zu Autosportivo nach Darmstadt.

De Silva is übrigens eigentlich Möbeldesigner, tja eigentlich. Seine Karriere startete der Autodidakt bei dem italienischen Star~Architekt Renzo Piano un der baut Häuser un keine Autos. Un des merkt mer, wenn mer sich de Silvas schwarze Luxusschlitte anguckt. Weiß der was ein Cw~Wert is ? Isch glaubs nett. Mer fracht sich, wer hat eigentlich vom wem geklaut ? Fiat von VW oder VW von Fiat. Normalerweise nennt mer sowas Industriespionage. Aach de Golf 7 ohne Türschlösser un mit Zylinderabschaltung hat de Silva designed. Deshalb sieht der aus wie de Alfa Romeo 147. Was hat de Chef~Designer von VW eigentlich studiert ? Vermutlich des gleiche wie de Chef~Ingenieur im Projekt BER Alfredo di Mauro, nämlich vorsichtshalber nix ! Wisse hemmt ja bekanntlich, sacht Prof. Winterkorn ! Wie habbe sich die beide eigentlich unnerhalte ? Kann de Prof. Winterkorn etwa aach italiensich ? Englisch kann de de Silva nämlich nett, des heißt nett gut !

VW~Chefdesigner Walter de Silva ! ~Des Auto ohne Stoßstang !

Im März 2016 ruft VW 177.000 Passats zurück, weil während der Fahrt der Motor, die Servolenkung, der Bremskraftverstärker un das Licht ausgehe kann. Im Falle eines Unfalls können Sie also ab jetzt VW uff Schadenersatz verklache, wenn mer den Unfall überlebt hat. Anyway, isch würde mit Autos, die midde uff de Autobahn einfach stehe bleibe könne, nett fahre. Wär mir -ehrlich gesacht- zu gefährlich.

Das bei der Verbrennung von Diesel entstehende Lachgas (N2O) ist ein Treibhausgas, dessen Wirksamkeit viel stärker ist als das schwere in der Atmosfäre kaum vorhandene Bio~Gas CO2, weil es die uns schützende Ozon~Schicht abbaut ! Die ganze CO2~Debatte ist folglich ein riesengroßer Schwindel der Automobil~Industrie und deren Lobbyisten. Hauptlacher unter den Wissenschaftlern ist das seit 2014 gesetzlich vorgeschriebene Reifendruckkontrollsystem zur Reduzierung von CO2. Was will man bei 0,03% noch reduzieren ?#~ Nix, gar nix !#~

Eigentlicher Erfinder des Viertaktmotors ist übrigens Christian Reithmann. Der geniale Uhrmacher hatte schon am 26. Oktober 1860 mehrere Patente auf den Viertaktmotor erhalten, aber keine Investoren gefunden. Die Firma Deutz hatte Reithmann 25.000 Goldmark angeboten, wenn er seine Patentrechte verkauft. Heute gelten Nicolas Otto un Rudolph Diesel als Erfinder des Viertaktmotors.

Mer stelle sich ma vor, mer würde heute Zündkerze in einen Diesel einbaue ?#~
Das wäre doch genial einfach, aber genial ist immer einfach, gel !
Als Starthilfe würde ich Diethylether (Startpilot) einspritze.
Mit dem Diesel SP wären selbst -30°C kein Problem.

Der Offebacher Faraday'sche Käfisch

Was ein Fraday'scher Käfisch is, wisse die meiste aus dem Physik~Unterricht. Es handelt sich nett etwa um die Ausnüchterungszelle uffem Polizeirevier oder um die JVA Weiterstadt, wo de Andreas Darsow -de angebliche Doppelmörder von Babehause- einsitzt. Neee !

Bei einem echte Faraday'sche Käfisch handelt es sich um ein kugelförmisches Drahtgeflecht. Im Idealfall is ein Faraday'scher Käfisch im Innern feldfrei. Beispielsweise soll ein Auto ein fast perfekter Faraday'scher Käfisch sein. Deshalb is mer angeblich bei Donner un Blitz in einem Auto supersicher.

Schlitten von Santa Claus in der Rosenaustraße!

Also, bei dem Vergleich muß mer schon viel Fantasie und Vertraue in die Technik habbe, wenn mer weiß was für Spannunge bei einem Gewitter herrsche. Autoreife platze bei einem Blitzeinschlach wie Luftballone, die mer zu groß uffgeblase hat. Hauptproblem is die Autoantenn, die wie ein Blitzableiter funktioniert. Durch den sogenannte Spitze~Effekt is dort die Feldstärke am Größte. Wenn der Blitz in die Autoantenn einschlächt sin die Konsequenze katastrophal. 100 Tausend Ampere, die durch die Karosserie in die Erde fließe. Dabei entstehe Temperature wie in de Höll. De Rüdiger Nehberg schreibt in seinem Buch "Überlebe ums Verrecke" mer könnt sich aach einfach einen Faraday'sche Käfisch aus einer Alufolie bastele. Mer müßt die nur übber de Kopp ziehe un sauber erde.

Lieber Rüdiger, isch halt des für keine gute Idee. Wenn der Blitz in die Alufolie einschläscht, hast du keine hohe Überlebens~Chance. Besser is, die Alufolie an einen Ast -sozusache als Blitzableiter- uffzuhänge un sich von dem Ast möglichst weit zu entferne. Weil, wenn der Blitz in den Baum einschlächt, fliehe Holzsplitter un die due weh, sehr weh sogar !

De Benjamin Franklin hat de Blitzableiter uff einen hohen Kerchturm installiert.
Da is er freilich am beste positioniert. Wenn de Blitz einschlächt,
dann am beste in de Kerchturm.

Eine ganz schlechte Idee is bei Gewitter de Regescherm uffzuspanne. Das dünne Drahtgeflecht wirkt wie eine riesengroße Antenne un zieht den Blitz magisch an. Der Regescherm macht aus seinen Halter über den Spitze~Effekt einen menschlichen Blitzableiter. An der Regescherm~Spitze entstehe nämlich Spitzespannunge. Un wenn die sich entlade, fängt des Ding zu glühe an wie eine Glühbirne. Warum mer heute noch Regescherme aus Metall macht, wisse vermutlich nur die Götter in schwarz~weiß. Plastik is ungefährlicher und stabiler. Am beste is eine Regejack un Gummistiefel. Fahrradfahren würd isch bei Gewitter aach nett. Moderne Fluchzeusche sin übrigens aach gefährdet. Schlächt ein Blitz in de Fliecsher ein, kann die Bordelektronik, die im Mikrovoltbereich arbeitet, zerstört werde.

SUV vom Blitz getroffen!
Fliescher vom Blitz getroffe!

Das Offebacher Klimaschutzprogramm von VW bis 2050

Mer wisse alle, daß die Automobilindustrie schon immer der Motor unserer Wirtschaft un unseres Wohlstandes war un is. Mer stelle sich ma vor, mir müßte noch unsere Felder mit Pferde beackern oder müßte zu Fuß uff die Arbeit laafe. Solang is des noch nett her. 50 Jahre etwa. In viele arme Länder is des immer noch so.

Deutsche Autos sin in der ganzen Welt beliebt. Mercedes, Porsche, Volkswagen. Abber aach große Schiffe und Generatoren funktioniere mit dem Motor, den Rudolf Diesel vor über 100 Jahr erfunne hat. Elektrizität werd über die Verbrennung von Öl erzeuscht. Ab un zu zerbricht ein rostiger uralter Supertanker im Meer, was jedes ma einer Naturkatastrophe der Superlative gleichkommt. Noch schlimmer is nur, wenn aus Versehe ein Atomkraftwerk in die Luft fliescht oder eine Atombombe gezündet werd.

Die neuste Erfindung aus de USA: Das E~Auto von Tesla mit Autopilot un 700 PS. 200.000 Dollar kostet der Super~Sportwagen, der wie des Mondauto von GM uff Batterie fährt. Beim Tesla sin die Batterie abber freilich wiederuffladbar. De Tesla is genauso schwer wie des Mondauto, deshalb die viele PS. Wenn mer sparsam fährt, kommt mer von Offebach nach Frankfurt am Main an de Hauptbahnhof. Dann geht's weider mit dem große Buder, dem ICE. De 700 PS Tesla schließt mer einfach induktiv an die Stromversorgung vom Parkhaus an. Des merkt kein Mensch. Maximal flackert des Licht e bissi. Umsonst Strom~Tanke mit Tesla. Tja, des hat de Tesla dem Edison schon vor übber 100 Jahr vorgeschlache. Mit Gleichstrom wär de Tesla unmöglich.

Im Sommer 2016 dann der erste tödliche Unfall in Florida. Die Beta~Software kann noch keine weiße Autos vor helle Hinnergrund erkenne. In dem Fall crasht de Tesla. Wenn der Fahrer nett gleichzeitisch Harry Potter uffem Hexebese geguckt hätt, wär nix passiert. By the way, die Software Tesla Connect is übrigens von Microsoft. Windows 10 Mobile muß mer halt ab un zu reboote. Des is schon seit übber 20 Jahren so. Reboot tut gut ! Nur solt mer beim Reboot nett im Auto sitze. Tesla möcht jetzt de Autopilot vom A320 einbaue. Nächstes ma werd einfach übber de Schlepper gefloche un nett drunner dorschgefahre. Des war de Bug. Is halt saublöd gelaafe. Im Service Pack 3 is de Software Bug behobe. Dann fliesche dem Tesla 3 Drone voraus, die vorher crashe.

Version v0.5.4: Improved wake from sleep (vehicles with firmware v5.x)

Vor der saugefährlichen Atomkraft habbe mer prinzipiell konventionell verbrannt, was uns unner die Näschel gekomme is. Holz, Öl un aach Gas. Bis heute hat noch kein Offebacher ein kleines Atomkraftwerk im Keller. Aach die Solartechnik is sehr teuer un brandgefährlich. Selbst mein Tascherechner funktioniert nur, wenn die Sonne scheint un so oft is des nett der Fall. Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe entsteht im beste Fall Kohledioxid, also CO2. In aller Regel leitet mer die heißen Gase übern Kamin nach drauße. Im Haus werd's dann schön warm, aach wenn's draußen saukalt is.

CO2 gilt bei Politikern als hochgefährliches Treibhausgas un is des Gas, des mer ausatme. Je mer mir schaffe, desto mer Sauerstoff atme mer ein un desto mer Kohledioxid atme mer aus, un zwar solange bis der pH~Wert im Blut 7, also neutral is. Die Idee mit der CO2~Debatte stammt ursprünglich von Margaret Thatcher, um die Kohleminearbeiter in England rischdich unner Druck zu setze un ordentlich schwitze zu lasse. Die verstorbene Premierministerin war studierte Chemikerin un hat an der Weiterentwicklung von Softeis gearbeit. Je mehr Softeis mer in sich hineinstopft, desto fetter werd mer ! Allein dafür hätt die Eiserne Lady den Nobelpreis in Chemie verdient.

Die Bundesregierung -wohlgemerkt Hauptaktionär von VW- behauptet nun, mer müßte wenischer CO2 produzieren, weil sich durch die Verbrennung von Kohle und Erdöl die Erde um 1 bis 2 Grad erwärmt hätte. Die Polkappe würde schmelze un des Meerwasser steigt an.

Am einfachste wär, wir fahren alle mit der Deutschen Bummel~Bahn, statt alleine in einem riesengroßen SUV mit 250 PS. Ob mer unbedingt fürn Abbel und ein Ei aus Lust un Laune quer durch die Welt jete muß, is aach die Frage. Dem Flugpersonal macht der Streß zum Billigpreis immer wenischer Spaß. So sparen die Offebacher nett nur Kohle, sondern aach Energie. Wo werden eigentlich die Batterie für die sauberen E~Autos produziert ? Bloß nett in Deutschland. Des lasse unsere strengen Umweltschutzgesetze gar nett zu.

Tja, CO2 soll also maßgeblich zur Erderwärmung beitrache, obwohl es schwerer als Luft is. Daß CO2 schwerer als O2 is, kann mer sich leicht mathematisch herleite. Jeder Feuerwehrmann weiß, am beste in einem brennenden Haus uff de Knie krabbele, weil des giftige Kohlemonoxid obbe is. Schornsteinfeger messe Kohlemonoxid, nett Kohledioxid. 3 bis 5 Atemzüge un aus die Maus.

Warum hat nun der größte Automobilhersteller der Welt ein Problem mit Stickoxiden, wenn CO2 unser Hauptproblem is ? Krebserregend sind übrigens die Schwermetalle, allen voran Blei. Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland nur noch bleifreies Super Benzin zu kaafe. Dafür mußten die Otto~Motoren weiterentwickelt werden, weil das Blei die Ventile schütze duut und die Klopffestigkeit erhöht. Afghanistan, Nord Korea, Algerien un der Irak verbrenne immer noch am liebste bleihaltiges Benzin.

Klar is, es fahren zuviele Autos uff de Welt rum. Glaubt einer von Euch, daß VW deswesche wenischer Autos produziert? Isch glaabs nett. Mer atme beim Autofahren einfach wenischer un flacher.

Vielleicht sollten sich die Grünen erst ma fachkundig mache, bevor se irgendwelche wilden Treibhausgas~Theorien uffstelle. Hauptproblem sin die Stickstoffoxide (sog. Ozonkiller).

Wie mer bei VW die NOx~Werte reduziert, um selbst die höchsten Klimaschutzziele von der Deutschen Bundesregierung bis 2050 zu erreiche, habbe ein Prof. un seine zwei Studente in einer Garage, die als einfaches Labor diente, mit einem Budget von nett ma 100.000 Dollar rausgekriescht un damit den größten Automilhersteller der Welt bis uff die Knoche blamiert sowie in ärgste Schwierigkeiten gebracht. VW hat einfach die Zulassungstests mit Hacker~Software von Microsoft getürkt. Selbst die Türke in der Türkei waren über soviel Türkerei erstaunt. Wenn des Auto nett fährt, werd der Dieselmottor gedrosselt.

Des erinnert mich übrigens an die Millionefrage bei Wer wird Milionär. Wo wird bei den meisten Modellen das Prinzip der Induktion verwendet ?

Da frag ich einfach ma nett des Publikum, sondern Wikipedia !

-Zitat Wikipedia-
"Induktion (lat. inducere ‚herbeiführen‘, ‚veranlassen‘, ‚einführen‘) bedeutet seit Aristoteles den abstrahierenden Schluss aus beobachteten Phänomenen auf eine allgemeinere Erkenntnis, etwa einen allgemeinen Begriff oder ein Naturgesetz.

Der Ausdruck wird als Gegenbegriff zu Deduktion verwendet. Eine Deduktion schließt aus gegebenen Voraussetzungen auf einen speziellen Fall, Induktion hingegen ist der umgekehrte Weg. Wie dieser genau zu bestimmen ist, wurde besonders seit Mitte des 20. Jahrhunderts kontrovers diskutiert; ebenso die Frage, ob Induktion und Deduktion tatsächlichen Erkenntnisprozessen im Alltag oder in der Wissenschaft entsprechen oder ob es sich um Artefakte der Philosophie handelt."

Tja, deshalb is freilich das berühmte Perpetuum Mobile rischdich
un nett der Holzkohlegrill!

Ein Beispiel für ein Perpetuum Mobile kann ich leicht liefern !

Ich meine nicht die Zylinderabschaltung vom Golf 7, der bei 1000 Umdrehungen angeblich laut Dashboard
bei 50 km/h kein Sprit mehr verbraucht. (Bild siehe oben !)

Was, die elektrische Zahnbürste is rischdich ? Isch dachte, die meiste funktioniere mit Batterie aus China. Da gibts welche von Oral, egal.Hauptsache mer habbe bei der WM gewonne. Was mer habbe die WM nett gewonne, sondern gekaaft. Muß die Lichtgestalt Franz Beckenbauer jetzt wie sein Kumpel Uli Höneß in de Knast ?

PS:
CO2 ist ein absolut ungefährliches Bio~Gas, das Basis der Photosynthese is.
Un ohne Photosynthese geht gar nix in Offebach.

Die Stickstoffoxide lasse sich einfach mit Kuhpisse neutralisieren.
Wär doch eine schöne Millionenfrage.

Das offebacher Reifedruckkontrollsystem zur Reduzierung von CO2

Wahnsinn !

Offebacher Autofahrer fahre mit zu wenisch Luft in de Pneus un riskiere damit einen erhöhten CO2 Ausstoß. Das ergab eine getürkte Umfrage des ADAC. Warum Offebacher ihren Reifedruck nett ständisch kontroliere, weiß Dr. Glaubsnett von der Irrenanstalt Offebach, der die Verordnung für den reine Wahnsinn hält un bisher des ganze Jahr einfach mit Sommerreife zur Irrenanstalt Offebach fuhr.

Neulich hält hier bei mir ein Porsche Carrera an. Der junge Porsche~Fahrer steigt aus un guckt sich übbernervös seinen rechten hinteren Schlappen an. 225iger Breitreifen versteht sich ! Nachel reingefahren. 500 Euro Schaden, locker. Sein tolles Reifedruckkontrollsystem zeigt an: 0,8 Bar. Die annern: 2.2 Bar. Ich sag: "Des is abber e bissi wenisch, selbst für einen offebacher Porsche." Er fragt misch laut zweifelnd: "Meinst du, isch schaffs noch bis zum Netto ?" Ich rate ihm: "Ich würd' direkt zur Esso fahren un Luft druffhaue ! Mindestens 3 Bar! Offebacher Luft kost ja nix." Isch frach mich, warum springt ein Porsche eigentlich noch an, wenn der Reifedruck so niedrig is ? Uff de Autobahn kann so was leicht tödlich ende. Nett nur für den Porsche~Fahrer.

In der Formel I werd übrigens prinzipiell lieber mit platte Reife gefahren. Je platter desto besser wegen der Traktion. Des gilt übrigens aach für Witze in Offebach. 1,5 bar sind schon viel in de Formel I. Mercedes packt die Reifen vorher in eine 100°C heiße Wärmedecke, weil heiße Reife einen höheren Druck habbe. So leicht verarscht mer die FIA. Nach der Messung sinkt der kalte Reifendruck auf den für das Rennauto optimale Wert von ca. 1 bar. Alle so gewonnene Renne sind freilich unzulässisch ! Titel sin rückwirkend abzuerkenne. Wegen dem extrem niedrigen Reifendruck sind in der Vergangenheit ab und zu Slicks abgefackelt. Zu niedriger Reifendruck ist also brandgefährlich, selbst in der Formel I. Abber in der Formel I is die Feuerwehr nie weit und die Rennfahrer trache feuerfeste Rennanzüge. Isch glaub, de Steve Mc Queen is mit 50 an Lungekrebs gestorbe, wegen dem Asbest in de Rennanzüge. Gut, de Steve McQueen hat aach gequalmt wie ein Schlot. Normale PKWs benötische mindestens 2 bar uff de Pneus, Fahrräder des Doppelte.!

Elektronische Reifendrucküberwachungssysteme gibt es zum Nachrüsten für 250 Euro von Seehase, erklärt Dr. Glaubsnett. Der Einbau des Seehasesystems is gar nett kompliziert. Die Technik basiert uff mit wahnnsinnisch hoher Geschwindischkeit rotierende batteriebetriebene Funksensore, die nett nur de Reifedruck, sondern aach die Reifetemperatur messe duun. Kein Wunner, daß Michael Schumacher, der an der Entwicklung bei Ferrari maßgeblich beteilischt war, sofort nach seinem Schiunfall zwangsvorgeführt und uff einem Bett mit Magnetschlösser fixiert wurde. Die Erfindung is nämlich de reine Wahnsinn.

Denn eigentlich is die Erfindung aus der Formel I völlisch unmöglich zu realisiere, weil 4 mit hoher Geschwindigkeit rotierende Funk~Sensore, sich in aller Regel nett synchroniere lasse. Un was is mit dem Ersatzrad ? Des hat mer wohl vergesse in de Formel I. Rischdisch lustisch werds, wenn abertausende von Autos mit de selbe Funksensore aneinander vorbeifahre un die Funksignale miteinander interferiere duun. By the way, die Funksensore mache die Pneus unwuchtisch un langfristisch kaputt.

-Zitat http://www.spiegel.de/auto/aktuell/ab-november-2012-sind-reifendruckkontrollsysteme-an-neuen-pkw-pflicht-a-822479.html-

Ab November 2012 müssen Autohersteller neue Fahrzeusche mit Reifendruck-Kontrollsystemen ausstatten. Klingt erstmal nach Bürokratie-Irrsinn - tatsächlich aber hat ein falscher Reifendruck enorme Auswirkungen. Seien Sie ehrlich, wann haben Sie das letzte Mal den Reifendruck an ihrem Auto überprüft? Ist wahrscheinlich schon etwas länger her. Das ist schlecht, doch damit sind Sie nicht allein. Einer Umfrage des Reifenherstellers Bridgestone zufolge checken nur 40 Prozent der Autofahrer regelmäßig den Reifendruck. Diese Nachlässigkeit hat Folgen: Rund ein Drittel der Fahrzeusche in Deutschland sind mit zu geringem Reifendruck unterwegs. Der Tüv Süd empfiehlt mindestens einmal im Monat eine Kontrolle. In den Übergangszeiten zwischen den kalten und warmen Jahreszeit sollten Autofahrer sogar wöchentlich die Luftfüllung inspizieren. Damit das klappt, macht Brüssel jetzt Druck. Laut einer EU-Verordnung müssen die Autohersteller ihre ab November 2012 eingeführten Modelle zwingend mit einem Reifendruckkontrollsystem - auch Tire Pressure Monitoring System (TPMS) genannt - ausrüsten, das den Fahrer bei zu wenig Luft in der Pneus warnt. Ab 2014 müssen alle Neuwagen bereits ab Werk über diese Technik verfügen. Was auf den ersten Blick wie ein weiteres Beispiel von Kontroll- und Regulierungswahn scheint, macht auf den zweiten Blick tatsächlich Sinn. Der richtige Reifendruck hat nämlich zwei wichtige Vorteile: Er erhöht die Sicherheit, schließlich stellen die Gummis den Kontakt zur Fahrbahn her. Der falsche Reifendruck kann in Extremsituationen dazu führen, dass das Auto nicht mehr zu beherrschen ist. Außerdem reduziert sich die Haltbarkeit der Pneus. Allein wegen Reifenpannen musste der ADAC im vergangenen Jahr 153.173 Mal ausrücken. Das ist nach Batterieproblemen und Elektrikdefekten der dritthäufigste Grund für einen Einsatz der Pannenhelfer.

Nicht nur sicherer, sondern auch sparsamer !!!!!!!!!!!!!!!!

Doch mit der neuen Verordnung geht es der EU nicht nur darum, die Straßen sicherer zu machen. Vielmehr soll der Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 vermindert werden. Denn der Reifendruck hat einen ganz entscheidenden Einfluss auf den Spritverbrauch: Schon wer mit 0,2 Bar zu wenig Druck unterwegs ist, muss im Stadtverkehr nach Angaben des Tüv Süd mit einem um bis zu fünf Prozent erhöhten Kraftstoffverbrauch rechnen. Der Witz ist: Die Einsparungen wären noch nicht mal mit großem finanziellen Aufwand verbunden - die Messtechnik ist simpel gestrickt: generell unterscheidet man zwischen indirekter und direkter Messung. Indirekte Systeme erfassen die Rotation der einzelnen Räder, etwa über die ABS-Sensoren. Verliert ein Reifen Luft, wird das Umfang des Pneus geringer und er muss sich im Vergleich zu den anderen schneller drehen. Weil die ABS-Elektronik die höhere Rotation erkennt, kann dies dem Fahrer angezeigt werden. Bei direkten Systemen wird tatsächlich der Luftdruck im Reifen gemessen. Dazu wird ein Sensor entweder im Gummi oder im Ventil installiert, der die Daten per Funk an einen Empfänger im Fahrzeuginneren übermittelt. Der Fahrer bekommt den exakten Luftdruck jedes Reifens im Cockpit angezeigt. Die Stromversorgung erfolgt durch eine integrierte Batterie Geringer Aufwand, große Wirkung Beide Methoden lassen sich ohne großen Aufwand und hohe Mehrkosten in neue Modelle integrieren, weil der größte Teil der nötigen Infrastruktur bereits häufig installiert ist. Antiblockiersysteme (ABS) sind zum Beispiel bereits seit Juli 2004 in europäischen Modelle Standard, außerdem sind viele Autos mit Funkempfängern ausgerüstet, zum Beispiel für Türschlossöffner. Das ist gut für Autokäufer, denn die TPMS-Einführung dürfte Neufahrzeug nur unwesentlich teurer machen. Die positiven Auswirkungen dagegen wären enorm: Nach Berechnung des Reifenherstellers Continental lässt sich der CO2-Austoß durch den korrekten Reifendruck allein in Europa um mehr als zehn Millionen Tonnen reduzieren.

Herr Dr. Glaubsnett hat nach 3 Monate erfolglosem rumprobiere, entnervt die Spezialiste von ATU damit beauftragt. Die habbe des dann innerhalb von einem halbe Tach geschafft. Tja, Irreärzte sinn halt keine Mechaniker. Hauptsache, mer kennt einen in Offebach, der einen kennt, der des am beste unner de Hand mache kann. Besonders praktisch: Bei einem Fahrzeugwechsel kann das Reifendruckkontrollsystem problemlos ins neue Auto umziehen. Des macht freilich nur Sinn, wenn des neue Fahrzeug noch keins hat. Un besser gleich die Batteriee tausche, falls se nett verschweißt sin. Un Freunde, Batterie sin Sondermüll ! Spätestens nach 5 Jahren sin die Batteriee der Funksensore all un dann funktioniert des Reifedruckkontrollsystem nett mer. Mer bräucht also eigentlich aach noch ein Kontrollsystem, das die Batteriee kontrolliere duut. Tja, alles nett so einfach, wenn mer an vorderster Front Schwachsinn für die Formel I entwickelt un den dann für die Masseproduktion übernehme möcht. In de Praxis habbe sich Reifedruckkontrollsystem, die den Reifedruck indirekt messe duun, bewährt. Diese sin billiger un fuktioniere besser:

Frage von Dr. Glaubsnett:
Hallo ATU,
ich habe gestern meine Reifen bei Euch wechsele lasse und bin dann direkt in die Irrenanstalt von Offebach gefahren. Urplötzlich gab es eine irre Warnung von der Reifendruckkontrollanzeige. Warum bloß ?

Antwort von ATU
Lieber Dr. Glaubsnett, Ihre abgefahrenen Winterreifen waren nach dem Wechsel vermutlich gerade noch im Toleranzbereich für die Sommerreifen. Gemessen wird nämlich indirekt über die Drehzahl der Räder. Diese hatten sich möglicherweise erwärmt und damit minimal ausgedehnt, so daß die Reifenkontrollanzeige anschlug. Einfach des System übers Menü neu kalibrieren. Dann gehts ! Eigentlich einfach, wenn mers weiß. Eigentlich.

Fazit von Dr. Glaubsnett von der Irrenanstalt Offebach: Der zusätzlich Einbau des Reifendruckkontrollsystems von Seehase (doppelt gemobbelt hält besser) hat sich für misch wahnsinnisch gelohnt. Ich spare Kraftstoff und habe den CO2 Ausstoß meiner Schrottkarre irrsinnisch reduziert. Durch die Unwucht meiner Reifen -ein Sensor löste sich un traf einen Passanten vor der Irrenanstalt am Kopf- hab ich mir einen Reifen verballert. Gut, der war aach schon über 10 Jahre alt. Der Passant schleppte sich noch über die Sprendlinger zur Tankstelle, um einen Notarzt zu rufe. Also kann der nett so hart getroffe worde sein. Meine Benzinschleuder verbraucht nun ca. 0,1 Liter weniger, wenn isch den Luftdruck meiner Sommerreife im Winter uff 3 bar erhöhe duu. Im Sommer hau ich 3,5 bar druff. Leider erhöht sich dadurch der Bremswech um Faktor 2, weswege ich vor kurzem einem hinne druff gefahre bin. Seitdem fahre ich Bus oder mach blau, wenn se ma widder streike duun.

Dämmwahnsinn made in Offebach

Mer wisse alle in Offebach, daß jeder Offebacher zu spare un die Umwelt zu schone hat. Des is Teil der offebacher Verfassung, die besagt, daß mer keinem anderen Offebacher Narr zuviel CO2 klaue darf. Es reicht abber nett, einfach weniger zu schaffe und dadurch weniger zu atme. Nöööööööööööö!

Am meiste spare kann mer nämlich beim Heize ~ ergo im Winter. Damit die Sanierungsarbeite in Offebach nett allzu teuer werden, nimmt mer einfach billiges Styropor zum Wärmedämme. Styropor kennt jeder in Offebach. Des is ja in viele Verpackunge drin, um des teure Material zu schütze. Glaswoll gin aach, is abber de meiste Offebacher zu teuer. Die Styroporplatte werden einfach an die Haus~Wand gebabbt un anschließen verputzt, weil Styropor sehr leicht beschädischt werden kann. Allem in allem is mehr leicht 25.000 Euro los. Für 25.000 Euro kriescht mer einen neue Kleinwaache. Im Gegensatz zum neue Kleinwaache soll mer die mutische Investition abber übber die eingesparte Energiekoste widder neibekomme. Also müßt mer ca. 2500 Euro im Jahr einspare un des is schwer, insbesondere wenn mer gar nett so hohe Heizkoste im Jahr hat. Für 2500 Euro bekommt mer fast 3000 Lidder Heizöl. Mit 3000 Lidder Heizöl kann mer leicht e 200 Quadratmeterwohnung beheize. Mit Heizöl kann mer theoretisch übrigens aach Autofahren. Diesel und Heizöl is nämlich eigentlich des Gleiche, eigentlich.

Styropor is ein wunderschöner schneeweißer Kunststoff, der aus pechschwarzem Erdöl gewonne werd un zum große Teil aus Luft besteht. Luft is ein sehr guder Wärmeisolator. Des wisse mer alle aus de Schul. Daunebettwäsch beispielsweise hält besonders warm, weil die Daune Luft polstern due. Vöschel uff de ganze Welt -alle voran der Königspinguin- schütze sich und die Brut vor Kälte mit Luft. Der Hersteller des Marktführers hat vor laufender Kamera in Offebach erklärt, eigentlich verkaaft er nur heiße Luft, eigentlich ! Daraufhin hat sich der Aktienkurs des Marktführers aach vertausendfach. Nett geloge ! Hergestellt werd zu 99% heiße Luft un die gibts umsonst in Offebach.

Des Problem mit Styropor is, daß Luft Wasser speichert. Fällt die Styropor~Fassaden~Temperatur unner den Taupunkt, dann kondensiert des Wasser, wie Tautroppe uff einer kalten Glasscheibe un duut des Mauerwerk durchnässe. Unner der Styropor~Fassade bildet sich dann ein schöner schwarzer Schimmel, der bis in die Wohnung vordringt. Es gibt ihn also doch, den schwarzen Schimmel. Der schwarze Schimmel is alo kein Fabelwese, wie die meiste bis heute glaabe.

Außerdem klingt Styropor hohl un des lockt den offebacher Specht an. Der offebacher Specht liebt Styropor~Fassade, weil die so leicht uffzuhacke gehe un innedrin mollisch warm sin. Der offebacher Vochel darf abber nett vor Ende der Brutzeit aus seinem Styrorpornest vertribbe werde, aach wenn die Löcher in de Styropor~Fassade für das Gebäude äußerst schädlich sin un der Spaß für den eigentlichen Hauseigentümer sehr teuer werde kann. Des möchte die Grüne nett, aach wenn -oder gerade weil- die Styropor~Fassade zwischezeitlich zu einem blühenden Biotop werden.

Insbesondere beschädigte Styropor~Fassade könne leicht Nässe uffnemme un zahlreiche Tiere, Insekte un Schimmel~Pilze beherberge. Styropor~Fasade sin geradezu ein Paradies für Alge, Moos un jeder Art von Schimmel. Deshalb müsse Styropor~Fassade so schnell wie möglich verputzt werden. Der Putz is meist mit Pestiziden versetzt, die mindestens die Gewährleistungsfrist von 5 Jahren überstehe müsse. In aller Regel spült der Regen die Pestizide nämlich einfach in de Offebach, wo dann die Fische mit dem Bauch nach obbe schwimme due.

Des Hauptproblem an de Wärmedämmung mit Styropor is abber die extreme Feuergefährlichkeit der Styropor~Fassade, die wie Ölfelder brenne due. Etliche Groß~Brände belegen das. Styropor~Fassade made in Offebach sin für die offebacher Feuerwehr praktisch unlöschbar. Ein kleines Flämmsche genügt un des ganze Haus steht in Flamme. 1996 brannte nach Schweißarbeite der Fluchhafen Düsseldorf ab, weil sich die Styropordecke entflammt hatte. Infolge des extrem starken un giftischen Rauches un des praktisch unlöschbaren Flächenbrandes starben 17 Menschen. Fast 100 Personen wurden schwer verletzt. 2012 brannte in Frankfurt am Main nach Schweißarbeiten ein komplettes Gebäude ab, weil die lichterloh Styroporfassade brannte als wärs ein Ölfeld.

Fassadenbrand in Frankfurt am Main

In einem mit Styropor~Fassade gedämmte Haus wohnt mer wie in einer Thermoskanne. Im Sommer heitzt sich die Fassade tagsüber extrem auf un nachts kühlt se extrem ab. Wenn mer jetzt noch schallisolierte Fenster drinne hat, kann mer im Schlafzimmer beobachte, was Evolution in Offebach bedeutet. Innerhalb weniger Wochen wachse dann Planze in de Wohnung aus de Wänd als wärs der Gatte Eden.

Isch hab de Richter Hergott vom Hohen Gericht in Offebach gefracht, ob mer Schadeersatz verlange kann. De Richter Hergott hat nur gelacht un gesacht: "Im offebacher Paradies gibt es doch keinen Schadeersatz. Für was aach ? Dafür daß de Tarzan un die Jane umsonst Schlingpflanze bekomme habbe ? Vöschel, die se mit de bloße Hand fange könne. Un Biene, die kostelos Honisch mache ?"

Isch rate jedem Offebacher, überlegt Euch gud, ob ihr Eure Fassade mit Brandbeschleuniger versehe laßt. Falls ja, dann schließt eine gude Brandschutzversicherung uffs ganze Haus ab. Wer uff Nummer sicher gehe will, schläft im Keller. Die Flamme klettern nach obbe. Im Keller is aach nett so warm. Isch frach misch, ob aach de neue Fluchhafen Brandenburg (BER) großzügisch mit Styropor gedämmt wurde ? Nomen est Omen !#~

Architekt Konrad Fischer über den Dämmwahnsinn

Das offebacher Ingenieurbüro Technik Consult (TCI)

Der Haupt~Saboteur des Fluchhafen Brandenburg stammt freilich aus Offebach un heißt Alfredo di Mauro. Der leidende Doppelnull~Ingenieur (WC) mit eigenem Klobüro in Offenbach hat bereits vor zisch Jahren das Ärztehaus am TÜV Offebach sabotiert und einen Schaden von 600.000 Euro verursacht. Um ein Haar wär das Ärztehaus vor der Eröffnung pleite gegange. Damals gab sich Alfredo gegenüber den Ärzten als versierter Architekt aus. Die beschwerten sich lauthals über einen See in der Garage des Ärztehauses, den Alfredo aus Versehen angelegt hatte. Außerdem war der Uffzuch für Patiente viel zu klein geplant un die Kostenkalkulation absurd falsch ! Der Rechtstreit ging über 10 Jahre. Die Mafia hat in Offenbach ihre eigenen Richter und Gutachter, die Gerichtsverfahren gegen die Mafia vereiteln un auf Basis getürkter Gutachten un Akten nach Belieben die absurdesten Urteile erlassen. Schuld sin bei Alfredo immer die annern, die ausführenden Ingenieure, Techniker un Handwerker. Er selbst macht außer plane nix.

Tatsächlich is das Planungs~Genie Alfredo di Mauro lediglich ein einfacher fauler Handwerker mit Gesellenbrief als technischer Zeichner. Un wenn eins Handwerker nett tun, dann is des die Arbeit im voraus plane, weil Planung is geistige Arbeit, also kein Handwerk. De Hartmut Mehdorn hat inzwischen neben seinem Technik~Chef aach den Alfredo gefeuert. Di Mauros Anwalt sacht, sein Mandant habe lediglich falsche Visitenkarten gedruckt un zwei Ingenieurbüros ohne Architekten, Ingenieure und Bauvorlageberechtigung betrieben. Gegenüber dem Stern un dem ZDF hat Alfredo di Mauro noch im Juni 2014 wahrheitswidrisch behauptet, er besäße einen Universitätsabschluß als Dipl.-Ing (TU) und langjährige Erfahrung als leitender Bau~Ingenieur.

Di Mauro erklärte im Interview: „Wenn mer Ingenieurleistunge erbringe duut, dann fühlt mer sich aach irgendwie wie eine Ingenieure.“ Jens-Peter Karstedt, Präsident der Berliner Baukammer fügt hinzu: "In Deutschland darf jeder alles machen, sogar Brüste mit Billisch~Silikon vergrößern." Wie is di Mauro eigentlich an die Aufträge gekommen ? In aller Regel müssen die europaweit ausgeschrieben werden. Oder mer zahlt halt e bissi Schmiergeld an den Technik~Chef. Prof. Großmann verlangt für Großaufträge um die 500.000 Euro. Umsonst is de Doot un der kost das Leben. Inzwischen hat Prof. Großmann einen Strafbefehl in Höhe von 200.000 Euro und eine Bewährungsstrafe akzeptiert. Is schon irgenwie lustisch, wenn der eine Betrücher, dem annern Betrücher Betruch vorwirft.

Dipl.-Ing. (WC) Alfredo di Mauro - Technik Consult Ingenieurbüro Offebach

Laut Alfredos Berechnunge hat er schon mit 14 Jahren seinen Diplom~Ingenieur in Offebach gebaut. Annersder is nämlich eine 38 Jahre lange Berufserfahrung als Diplom~Ingenieur mit 52 technisch nett möglich. Seine erste technische Zeichnung war die Kontur eines vollbusigen Mädchens, die er sich in de Piep~Show in Frankfurt angeguckt hatte. Ganze 20 Mark hat ihn seinerzeits das nächtliche Studium in der Nacktbar gekostet. Das Schlüsselloch~Erlebnis war so faszinierend für den 14jährigen Alfredo, daß dieser beschloß: "Ich erbring Ingenieur~Leistung !" Hochbegabung !

Bereits mit 7 hat Alfredo seinen Militärdienst absolviert gehabt, als Fluchzeusch~Mechaniker. Mit 5 hatte er bereits sein Abi in der Tasche, und zwar mit Numerus Klausus. Also hat der Dipl.-Ing. schon mit 2 die Schul beendet, wenn annern noch an de Mutterbrust hänge. Als annern noch in de Windeln lage, hat de Alfredo sein Moped~Führerschein gemacht, und zwar in Offebach. Sein Moped~Füherschein is also 50 Jahre alt. Da dorft mer mit dem Moped noch über 100 fahren. Mit 1 hat de Dipl.-Ing. di Mauro schon Fahrräder vertickt. Aach die Hochrechnunge des Planungs~Genies beim BER sin sischer erste Klasse.

Alfredo di Mauro - seit 38 Jahren Doppelnull~Ingenieur (WC) - Toilette Darmstadt

Un de Alfredo di Mauro wär kein rischdischer Offebacher, wenn er nett mit dem Akkusativ uff Kriegsfuß stehe würd un seiner Firma einen Namen in echt Offebacherisch gegebbe hätt, nämlich: "Technik Consult GmbH Ingenieurbüro". Die Firmenadresse ist gleichzeitisch die Wohnadresse der Familie di Mauro, eine schicke italienische Villa, die beim Bau des berliner Pleite~Fluchhafens nebebei abgefalle is. Eigentlich handelt es sich um eine Briefkastenfirma. Eigentlich. Uffen Briefkaste steht in perfektem Offebacherisch: "Technik Consult", was immer des heiße soll. Vielleicht heißt es aach einfach nix.

Die Firma TCI gibts sogar zweima. Einma In Offebach un einma in Berlin Cahrlotteburg.
So kann mer sich selber Rechnunge schreibe un des Finanzamt verarsche.
Planung, Beratung und Bauleitung technischer Gebäudeausrüstung ?

Außerdem ist Alfredo seit 2013 noch General~Liquidator seiner Firma Bau Consult Generalübernehmer.

Ein Generalübernehmer (GÜ) übernimmt im Rahmen eines Bauvertrages sämtliche Ingenieurleistungen
sowie alle Ausführungen und Finanzierungsleistungen für ein Bauvorhaben. In der Regel beufftraacht der GU Subunternehmen.

Isch hätts Alfredos Klobüro genannt, weil de Alfredo da am beste nachdenke un plane kann. Schließlich ist sein Spezialgebiet: "Entlüftung in de Ingenieurkammer". Wo kann mer des eigentlich studieren ! An de TH Darmstadt ? Anyway, die offebacher One Man Show hat nett ma eine Internetseite. Für was aach ? Wo arbeite eigentlich die Ingenieure der Technik Consult GmbH un wie heiße die ? Habbe die alle ihren Master in Darmstadt gemacht im Fachgebiet Entlüftung oder ihren Bachelor in Pforzheim ? Was oft vergesse wird, is, daß mer nebe einer guten Entlüftung aach eine gute Schalldämmung benötischt. Oder mer übertönt die peinlichen Geräusche einfach mit lauter italienischer Musik von Albano und Romina Power. Ich empfehl: Felicita mit 300 Watt Lautsprecher !

Musik~Tip:
Felicita von Albano und Romina Power

Über die Große Bauvorlageberechtigung, die TCI benötischt hätte, verfügt:

  • wer die geschützte Berufsbezeichnung Architekt trägt (als Mitglied in einer Architektenkammer)
  • wer die Berufsbezeichnung Bauingenieur trägt und in einer Ingenieurkammer in eine Liste der Bauvorlageberechtigten Ingenieure eingetragen ist
Am 11. April 2014 crasht Berlins Fluchhafen-Chef Hartmut Mehdorn nach einer Marathonsitzung des BER-Aufsichtsrats mit seinem Dienstwagen -einem Audi A8- völlisch übermüdet un viel zu schnell in eine Leitblanke. Unfallursache: Sekundenschlaf wegen Übermüdung! Eigentlich hätte Mehdorn gar nett mer flieschen -äh fahren- dörfe, eigentlich ! Hat der Mann kein Geld für ein Taxi ? Die Reparaturkosten -gut 250.000 Euro- zahlen freilich wir Deppen. Schlaftrunken Auto zu fahren ist strafbar gemäß § 315c StGB. Damit anzugebbe is überdies saublöd, zumal der schwule Bürgermeister von Berlin hinne dran gefahre is und alles live beobachte konnt. Gut, wenn die Wowereit hinne mer her gefahren wär, wär ich aach wie die Michael Schumacher nach vorne geflüchtet. Arschbacke zupetze un ab dafür ! Apropos Michael Schumacher, wann wacht der eigentlich uff und fährt widder für Ferrari ?

Anyway, Mehdorn wollte widder ma einen Zuschuß, un zwar lächerliche 1,1 Milliarde Euro ! Des waren früher ma 2 Milliarde Deutsche Mark für einen Fluchhafen, der viel zu klein geplant is un gegen zisch Sicherheitsvorschriften verstößt un übber 20.000 Mängel uffweist! Nach ständiger Rechtsprechung sin Baumängel vom Saboteur kostelos zu behebe. Zisch Firmen sin an dem Fluchhafen bereits pleite gegange. Di Mauro behauptet, in 18 Monate die unbeherrschbare Monster~Anlage so umprogrammieren zu können, daß diese nach 8 Jahren endlich funktioniert.

Nach der nobelpreisverdächtigen Idee von Alfredo sollte gegen die bekannten Gesetze der Physik nach unten entraucht werden. Extrem leistungsstarke Windmaschine aus Offebach sollten den Rauch über mehrere hunnert Meter hinweg nach unten ins Freie befördern. Vielleicht hätt mer einfach ma den Schornsteinfegermeistervon Offebach frache solle. Der hätt dem Alfredo erkläre könne, wie ein Schornstein funktioniert. Immer nach obbe in Richtung Himmel ! Heiße Gase steige von selbst nach obbe.

Di Mauro hat sich nun als Gehirn~Chirug bei den offebacher Klinike beworden. Alfredo möchte zukünftig als Dr. Gauner in Offebach Mädscher am Hirn operieren un aach deren Brüste auf Handballgröße vergrößern. Wie mer offebacher Mädscher flach lescht, weiß er schon. Mit viel Chianti un italienischem Schmuse~Singsang! Was besonders zieht, is, wenn mer sacht, daß mer Ferrari fährt un ein Ferienhaus in de Toscana hat. Der führende Lieferant für Billisch~Brustimplantate is übrigens Metzger. Statt hochwertigen medizinischem Silikon, nimmt der einfach Industriesilikon un verschweißt's wie Sülze in Plastikfolie. Wenn mer einma des Grundprinzip verstande hat, is die Konstruktion einfach, aach wenn mer kein Diplom~Ingenieur is. Alora, Dr. Gauner hat etliche Visitenkatte, die beweisen, daß Alfredo nett nur erfolgreicher Architekt und Diplom~Ingenieur is, sondern aach Gehirn~Chirug mit Universitätsabschluß, wie de Dr. Dr. Christian Ehret, Universitäts~Klinikum Erlangen. Abi mit 1,3 übers Wochenende.

Fast 200 Operatione -darunner sogar komplizierte Transplantatione- hat de Dr. Dr. Ehret hinner sich gebracht. Statt sich lange mit langweilige Vorlesunge rumzuplage, hat er sich einfach seine Doktortitel im Doppelpack selbst verliehe. Des geht abber nur in Offebach. Medizin~Abschluß in 3 Jahre in Oxford.

Beispielsweise den Titel „Doktor medicinae“, University of Oxford alerdings mit "k"
oder Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Franlfurter Goethe-Universität, ohne "J. W. von" !

In de Not fracht mer einfach ein Kollesch. Oder noch besser: Mer läßts gleich den Kollesch mache. Seit 2007 arbeitet Christian als „Dr. med Dr. rer. oek. Dipl.-Betriebswirt, Arzt für Gefäß-, Thorax- und Viszeralchirurgie". 17 waghalsige Einsätze als Notarzt gehe uff sein Konto. Die Uni~Klinik Erlange sacht, di annern sin aach nett besser. Nach dem Studien fange hier selbst Überfliescher bei Null an. Mer stelle sich ma vor, der hätt sich bei de German Wings als blinder Co~Pilot ausgegebbe un wär gesche einen Berg gefloche!

Wenn de Dr. Dr. Ehret widder aussem Knast drauße is, will er nochma die Monica Lierhaus in Offebach am Hirn operiere, un zwar umsonst. Das Alte raus, ein Neues rein. Wenn des gut geht, bekommt er eine Professor in der Psychatrie im Sana~Pleite~Klinikum, Abteilung Gummi~Zelle. Da schreibt er dann eine Fortsetzung seines Bestsellers "Wahnsinn in Weiß".

Danke Alfredo ! Und Danke Christain
Ihr Zwei seid der lebende Beweis dafür, daß mein Studium für den Arsch war. Ein Tip von einem offebacher Kollesch. Wenn die Entlüftung nett rischdisch funktioniert, würd isch kein Licht anmachen, weil sonst ein Funke die ganze Hütte in die Luft jage könnt. Un dann brennt die ganze Scheiße wie Stroh lichterloh. Abber isch bin sicher, du bist gut versichert. Im Fall der Fälle sachst du einfach, du hast die Scheiße nur gezeichnet, abber nett selbst fabriziert. De Luigi Fraschini macht des genauso. De Vollrichter Schmitt am Amtsgericht Offebach schmettert alle Klage un Strafanzeische für die beide ab un läßt entsprechende Gutachten türken. Alles für Offebach !

-Zitat http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/offenbach/aerztezentrum-gefeuerte-planer-alfredo-mauro-wehrt-sich-3588012.html-
"Statt der Mitrenca-Forderungen von 357.000 Euro hätten die Beklagten lediglich 6500 Euro „zum Ausgleich wechselseitiger Ansprüche
aus dem Bauvorhaben Ärztezentrum Offenbach am Main“ zahlen müssen. Der Sachverständige Schneider hatte die Kosten für die
Beseitigung von Mängeln auf 931.000 D-Mark geschätzt."

Anyway, um die korrekte Funktion der Entlüftung zu prüfe, braucht der deutsche Bau~Ingenieur keine komplizierte Technik. In aller Regel falle zuerst die Fliesche von de Wänd, un die Spinne krabbele wie gelähmt. Außerdem hört das in einem Käfich hoch uffgehängte in Deutschland vorgeschriebene Sing~Vögelche uff, fröhlich zu zwitschern. In dieser brenzlichen Situation sollte mer uff keinen Fall eine Zigarette anzünde, weil mer sonst wie uffem Schleudersitz eines Tornados samt Kloschüssel durch die Decke schießt, un zwar ohne Brems~Fallschirm, der eigentlch sicherheishalber vorgeschrieben is. Tja, eigentlich. Isch würd einfach die Nase zuhalte, wenns die Träne in die Augen treibt un zügisch des Fenster uffmache. Genial einfach. Genial is abber immer einfach, sonst wärs nett genial. Was de Alfredo hat bei der Planung seines Klobüros das Klofenster vergesse ? Tja, dann widder abreiße un inzwische einfach in de Gatte ausweiche !

PS:
Die Kostenschätzung des Fluchhafenchefs zur Behebung der Baumängel, die gemäß regelmäßiger Rechtsprechung, grundsätzlich kostenfrei is, is rotzfrech gelogen. Nach Meinung der Experde vom Frankfurter Fluchhafen benötischt Mehdorn ca. 3 bis 4 Milliarde Euro zur Fertigstellung. Für die Kohle könnt er einen komplett neuen Fluchhafen baue. Wieviel bekommt der Chaos~Manager, der voher erfolglos die Deutsche Bahn saniert und Air Berlin fast ruiniert hat für seine bescheidenen Dienste als Fluchhafenchef? Ich schätz ma -allem in allem- 1 Millione Euro im Jahr, also fast soviel wie de Alfredo. Studente soll WSP mit fast 10.000 Euro im Monat abgerechnet habbe.

Zum Vergleich: Das Terminal 3 des Fluchhafen Dubai kostete ca. 3,5 Mrd. Euro und wurde innerhalb von 4 Jahren fertigstellt. Un der Fluchhafen in Dubai befördert mehr Passagiere als der Fluchhafen Frankfurt am Main. Vielleicht sollte der Mehdorn ma nach Dubai fahren un sich angucke wie mer Terminals baut un tatsächlich aach in Betrieb nehme duut.

Der Fluchhafen Kassel hat nett ma 300 Millione gekostet. Wann geht der Fluchhafen BER in Betrieb ? Vermutlich nett vor 2017 ! Bis dahin is der Uli Höneß wegen Steuerhinnerziehung widder aussem Knast. Um wieviel gings bei dem Top~Manager ? Isch glaub, um nett ma 30 Millione Euro. Die verschleudert der Mehdorn locker im Monat. Un deshalb sitzt der Top~Manager Höneß im Knast. Weil mer die Steuern brauche, um se in Berlin im Klo runnerzuspüle. Isch hätt den Höneß zur Strafe zum Chef des BER gemacht.

Dipl.-Ing. (WC) di Mauro hat Herrn Mehdorn einen letzten Simulations~Test angeboten, um die einwandfreie Funktion seiner Entlüftungsanlage zu beweisen. Bei der nächsten Marathon~Sitzung soll jeder Teilnehmer mittachs um 12 Uhr einen großen Teller Chili Con Carne mit viel Chili un Bohne zum Esse bekomme un eine Flasche Chianti gegen die Schmerze, nach dem Motto: "Jedes Böhnche ein Tönche!" Ma gucke, ob die Entlüftungsanlage des BER des schaffe duut oder nett. Der Fluchhafenchef bleibt indes skeptisch: "Wahrscheinlich zerreißen sämtliche Entlüftungskanäle un dann is die Kacke am Dampfen !"

Mehdorn wird -wie bei Air Berlin- unverrichteter Dinge spätestens 2016 aussteigen. Bis dahin sind die 1,1 Miliarden nämlich verbraucht und Air Berlin möglicherweise pleite. Insolvenzverschleppung ist gemäß §283 StGB strafbar. In besonders schweren Fällen kriescht mer bis zu 10 Jahre Knast.

Der BER~Fluchhafe is verflucht, des steht fest. Der BER~Fluch is einer der gemeinsten Flüche, die je nach einer Pizza Diavolo für 7 Euro un 1 Flasche Chianti in Offebach ausgesproche wodde sin. Selbst Flüche von Mitarbeitern der Firma Saggio sind nett so gemein, wie der Fluch des Doppelnull~Ingenieurs Alfredo ! Das Autohaus Saggio hat es bis heute nett gepackt, die Selespeed~Schaltung meines Alfa Romeo zu reparieren. Alora, ein Alfa Romeo is halt kein Ferrari, gel.

Fliescheralarm in Offebach

Bis zum 21.10.2011 war der Fluglärm in Offebach noch erträglich, zumindest nachts, wenn mer sich für 20.000 Euro Doppelglasfenster hatte einbauen lassen und diese fest geschlossen hielt. Seit der Eröffnung der neuen Landebahn Nordwest ist es mit der Ruhe aus in Offebach. Beschwerden stoßen in Karlsruhe auf taube Ohren. Um die Kapazitäte mit einem Minimum an Koste un Uffwand drastisch zu erhöhe, wird zur Zeit ohne Rücksicht auf Verluste testweise gefährlich tief und parallel auf zwei Flugebenen gefloge. Tja, der Flughafechef is halt Banker un kein Pilot und wohnt mit seiner Familie weit weg in Bad Homburg, wo mer nix von de Fliescher hört un sieht. Wenn isch de Flughafechef wär, würd isch aach möglichst weit weg vom Flughafe wohne. Die Deutsche Flugsicherung in Langen ist im harte Übberlebenskampf gesche annern Flugsicherungen in Europa mit de drastischen Kapazitätssteigerung völlig überfordert un es hat schon etliche Beinah~Crashs gegebbe, über die mer freilich nett gern redde duut. Die angebliche Anhebung der Flughöhe um 100 Fieß war rotzfrech geloge. Die meisten Fliescher könne überhaupt nur 3 Grad un außerdem muß der Leitstrahl eh von unne angefloge werde, also deutlich unner 3 Grad. Un des weiß mer bei de DFS nett ?

Das Bunderverfassungsgericht meint, rischdische offebacher Narre komme gut mit weniger als 6 Stunde Schlaf aus un mer könne alle froh sei, denn eigentlich will der Kranisch früher oder später widder rund um die Uhr fliesche. Aach rischdische Fliescher müsse immer länger schaffe. 14 bis 16 Stunde sin auf Kosten der Sicherheit drin. Den Flugingenieur hat man sich schon vor viele Jahre eingespart. Deshalb hat an Bord keiner mehr Ahnung von der immer komplizierter werdenden Teschnik. Abgesehen vom Kunstflug, haben die meisten Flugzeugabstürze eine technische Ursache.

So aach der Flugzeug~Crash einer Boing 777 am 6.7.2013 in San Francisco. Das blöde Instrumenten-Landesystem funktioniert seit Juni nicht und der Pilot der koreanischen Billig~Airline war noch im Training, erklärt die Chefin der Fluchsicherung Debbie H., die vom Fliesche ungefähr soviel Ahnung hat wie ein Verkehrspolizist von de Formel I, selbstbewußt! Der Fluchschüler war viel zu tief und zu langsam angefloge un aach viel zu spät durchgestartet, obwohl sein Joystick heftisch gewackelt hat. Besonders tragisch: Die einzigen, die den Fluchzeuch Crash nicht überlebt haben, wurden vom Rettungswagen überfahre. Der Pilot hat den Crash glücklicherweise überlebt. Die meisten Toten gabs also aach am 6.7.2013 uff de Gass.

Wohl eher menschliches Versagen zwang den Helden von Warschau am 1.1.2011 eine Boeing 767 mit 231 Menschen an Bord ohne Fahrwerk zu landen. Daß sich das Fahrwerk aufgrund eines Hydraulikfehlers nicht herausfahren ließ, wußte er bereits nach dem Start aufgrund eines lauten Knalls, den aach die 231 Passagiere nett überhöre konnte. Eine Hydraulikleitung war geplatzt.

Zeit genug herauszubekommen, wie sich das Fahrwerk elekrisch herausfahren läßt, hatte der Held von Warschau eigentlich, tja eigentlich. Doch die Sicherung stand nicht auf der Checkliste. Hätte der Held der Lüfte die Sicherung eingeschaltet, hätte er sich die Bauchlandung sparen und die Boing 767 nett schrotte müsse.

Der Held von Warschau crasht Boing 767 (Bauchlandung)!

Die Sicherung C829 für das Fahrwerk befindet sich direkt unner dem Sitz des Co~Piloten. Davon sollte mer als Pilot mit 20 Jahren Berufserfahrung schon ma gehört habbe, zumal noch 13 annere Sache dranhänge. Er hätt aber aach einfach über die Flugsicherung beim Hersteller nachfrage könne. Jedenfalls war eigentlich nur ein Schalter einzulesche, tja eigentlich. Nach Einlesche der Sicherung funktionierte das Ausfahren des Fahrwerks widder. Echt zum Totlachen, gel. De Andreas Lubitz von German Wings wär einfach gesche einen Bersch gefloche. So kommt mer freilich aach runner ohne Fahrwerk.

Im September 2013 versuchte ein Geschäftsführer der S&K~Gruppe gar mit auf den Rücken gefesselten Händen wie Superman aus einem Fenster des Landgerichtes Frankfurt zu flieschen. Der Geschäftsführer der S&K Gruppe verletzte sich bei dem Sturz am Rückgrad schwer und mußte notoperiert werden. Zeusche für den Sturzfluch waren neben der Bild~Zeitung 3 Richter des Landgerichtes. Alle bestätigten unner Eides statt, Stephan hatte seine Superman~Unnerhos nett an. Deshalb die Notlandung mit Bremsspur wegen Dünnschiß.

Bei den Geschäftsführern der S&K Gruppe handelt es sich um zwei unzertrennliche Freunde, die mit Anfang 20 von ihrem Kinnerzimmer aus den größten Immobilien~Betrug in der Geschichte von Offebach angezettelt habbe. Haupt~Ziel der beide war leicht verdiente Kohle, um sich leicht bekleidete Fraue, teure Luxus~Autos un Reise nach Las Vegas finanziere zu könne. Un des muß der Neid ihne lasse, 10 Jahre habbe die beide in saus und braus gelebt. Der Handel mit Schrottimmobilie hat sich für die beide gelohnt. Die schöne Zeit kann den beide un alle, die uff de Parties mitgemacht habbe, keiner mer nemme. Eine unbezahlte Luxus~Villa der S&K~Gruppe steht freilich aach in Offebach.

Der Anklagesatz des Generalstaatsanwaltes von Frankfurt am Ma in der Strafsach is über 3000 Seite lang un gehört damit ins Guiness Buch der Rekorde. Selbst die Bibel hat nett soviel Seite. Es werd Jahre dauern, den vorzulese. Ohne Witz ! Der GS erklärt: Bis die Anklage verlese is, bin isch lang schon in Rente !

Der Mitangeklagte Hauke Bruhn hat sich bereits über menschenunwürdige Zustände in der U~Haft beschwert. Er müsse nach der Verhandlung oft stundelang in de Kellerzelle des Gerichts bei Wasser und Brot watte. Mit uff de Rücke gebunne Hände würde er jedesma ohne Sicherheitsgurt quer durch Frankfurt gefahre. Bei jedem Bremse habe er sich de Bern angeschlache. Der bekannte Höchster Strafverteidiger Dr. Endres warf den Staatsanwälte vor, sich vor Lache auf die Schenkel geklopft zu habbe. Das Gericht erklärte, mer prüfe des ! Sischer is sischer. Noch is de 3000seitige Anklagesatz noch nett verlese ...

Der arabische Chef von der MEG AG war noch dreister. Ein Leben wie im Schlaraffeland uff koste der private Krankekasse. Mehmet Ercan Göker verfüscht heute über 20 Millione Schulde. Der GS konnte den Haftbefehl gegen Mehmet abber leider nett vollstrecke, weil der versierte Versicherungsbetrüscher in die Türkei verreist is un die liefert ihre Staatsbürger nett an Deutschland aus. Die treuen Mitarbeiter von Mehmet sin leicht an einer Tätöwierung mit dem Namenszuch "MEG" am Handgelenk zu erkenne. Viele tragen aach einen goldenen Siegelring der MEG AG.

Der Versicherungspezialist wurde bereits zu einer Geldbuße in Höhe von über 700.000 Euro verurteilt, weil er für seine Mitarbeiter keine Sozialversicherungsbeiträge abführte. Im nächsten Türkei~Urlaub will der listige GS von Frankfurt Mehmet einen Besuch in seiner Luxus~Villa abstatte und 2 Tickets fürn Tischerpalast in Frankfurt schenke. Eins für Mehmet und eins für Mehmets liebe Mama, die der Kopf von Göker~Consulting is. Die Tickets sin nett übertragbar. Geniale Finte vom listigen GS, gel! Dann habbe mern endlich, aach ohne Auslieferungsbefehl.

Der GS von Frankfurt am Main versichert allen Geschädigten, daß alle 3 Geschäftsführer, die über die letzten 10 Jahre völlisch unbehellischt mit einem Schneeballsystem einen Schaden in Höhe von fast 1 Milliarde Euro angerichtet habbe, in de Knast komme. Ihr Geld bekomme die bekloppte Anlescher und Handwerker freilich nett zurück. Soweit kommt's noch. Mer bekomme ja aach nett unser Geld von de Griesche zurück, mittlerweile 200 Milliarde Euro inklusive Zinse. Die EZB will die Druckerpresse anschmeiße. Es soll soviel Geld gedruckt werden, daß mer damit jedem Deutsche einen Dacia vor die Tür stelle könnt. Der früherer Chef der EZB -Monsieur Strauss~Kahn- muß sich nun aach wegen Vergewaltigung un Zuhälterei verantworte. Er hatte einen Blowjob nett bezahlt un war in de Unnerhos getürmt.

Über Tausend Fahnder hatten in ganz Deutschland zisch Standorte durchsucht un schließlich Jonas un Stephan in Haft genomme. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen des Verdachts des gewerbsmäßischen Banden~Betruges. Allein die jahrelange Ermittlunge koste uns Deppe Millione, ma abgesehe von dem Gerichtsverfahren un der anschließenden Haft. Die Staatsanwältin sacht, bis isch die 40.000 Seite gelese habb, bin isch alt un grau un in Rente. Isch würd gern an der Stelle Stephan in seiner Superman~Unterhose zeische, abber des Bildmaterial is urheberrechtlich geschützt.

Tja, so schnell kanns gehe, wenn mer in Offebach geistisch zu langsam un zu tief fliescht. Eindeutig Pilotefehler sacht aach die Deutsche Flugsicherung DFS, die selbst allergrößte Probleme mit dem Instrumentefluch hat. Mer sollte als Passant also uffpasse, wenn mer am LG Frankfurt vorbeigeht, daß´mer während einer Gerichtsverhandlung nett von Häftlinge, die aus dem Fenster des Gerichtsgebäudes ohne Superman~Unterhose springe, von obbe erschlage werd. 120kg aus 7m Höhe sin garantiert tödlich. Hunde sollte mer nett an de Leine vorbeiführe, damit die wegspringe könne, erklärt der GS. Luxuskarosse sollte mer lieber ins Parkhaus fahre.

Wie durch ein Wunder überleben am 16. Januar 2014 die beiden Sturzpiloten eines Tornado der Bundeswehr einen Crash, nachdem sie lebensgefährlich tief über Laubach geflogen un an Baumwipfel hängengebliebbe waren. Die A48 mußte komplett gesperrt werden. Der Sachschaden geht in die zisch Millionen. Ich hoffe, des war der letzte Fluch der Bundeswehrfliescher. Isch glaub, es sin schon über 40 Tornados abgestürzt. Noch öfters is nur der Starfighter gecrasht. Der sagenumwobene Kampfjet hat sich in Friedenszeiten nach zisch Abstürzen bei Testflügen über der eigenen Heimat ohne jeden Feindkontakt todesmutisch den hübschen Kosenamen "Witwenmacher" erkämpft. Über 250mal is des Ding unverhofft runnergekomme. Un unverhofft kommt bei de Fliescher oft. Die Stadt Frankfurt will jetzt rund ums Landgericht neue Verkehrsschilder mit de Uffschrift: "Vorsicht ! Fliescher im Sturzflug von obbe" uffstelle lasse. Der Flughafe San Francisco kann übrigens wie Frankfurt aach seit langem schon Parallellandunge.

Am Montach, den 7. April 2014 wärs beinah zum Supergau übber Raunheim gekomme. Ein Jumbo aus Moskau mußte den Landevorgang völlisch übberstürzt abbreche und durchstarte. Warum wird bis heute von de DFS sicherheitshalber geheimgehalte. Vermutlich funktionierte der Autopilot bei der uralten 747 nett optimal. Gleichzeitig startete eine A380 -das zur Zeit größte Passagierfluchzeusch der Welt- völlisch unbeeindruckt auf einer anderen Startbahn. Das lief alles nach Fluch~Plan, lüscht die DFS~Sprecherin Debbie rotzfrech im Radio. Zwischen den Flieschern waren angeblich mehrere Kilometer Platz. Die Eddersheimer, die den Vorfall gemeldet habbe, habbe es abber annersder im Gedächnis. Un e paar Kilometer in de Luft sin nix, für die Superjumbos, wenn mer sich alleine mal die extrem laute sich entgegenlaufende überlagernde Druckwelle bildlich vorstellt. Die Super~Jumbos legen 1000 Meter in 5 Sekunden zurück. Ausweiche is da kaum möglich. Des is insbesondere -wie bei de Schiffe- problematisch, wenn die Fliescher unnerschiedlich groß sin. Die Bevölkerung wurde dann 3 Tage später informiert, nachdem mer sicher war, daß alle Beweise fein säuberlich beseitischt un getürkt worden waren. Wurden das Personal und die Passagiere als Zeusche vernomme ? Nööö ! Lieber nett, gel ! Angeblich drehte die Boing 747 in letzter Sekunde ab.

De Bouffier erklärt dazu: Des sin alles Querulante un Hoseschisser, die Edders~ und Flörsheimer. Die Darmstädter und Offebacher hätte nett ma die Arschbacke zusammegekniffe. Ha-ha-ha ! Isch hab erst Tache davor Tief~Fliescher über Offebach gesehe, bei dene mer den Eindruck hatte, die falle jeden Moment runner, so langsam un tief sin die gefloche. Immer unner de Wolkedeck. Hauptsache mer spare Kerosin.

"Shit happens !", bestätigt aach die DFS, nachdem im Januar eine ca. 2 kg schwere gefrorene Urinbombe eines Airbus in Fallbach unüberhörbar eingeschlagen war. Das kann passieren, wenn das Ablaßventil der Bordtoilette eines uralten Aibus undicht geworden is oder beim Ablassen nett sauber gearbeitet wurde. Dann friert die Scheiße an der eiskalten Karosserie des Flieschers an un taut in wärmeren Gefilden beim Landeanfluch ab. Mit e bissi Glück schlächt die Urinbombe in unbewohntes Terrain ein oder wird durch einen Dachstuhl abgefange. Mein Tip: Den Dachschaden bezahlt die Versicherung, wenn mer die Urin~Bombe gleich als Beweis in de Gerierschrank lescht. Hauptursache der meisten Notlandunge -wie die 2009 im Hudson River- sin aber Vöschelschwärme, die unglücklicherweise in die Turbinen der gigantischen Fliescher gerate und dort zur Triebwerkssausfällen führen. Vochelschlach is nach wie vor der Alptraum der Kapitäne der Lüfte. Irgendwann erwischts jeden ma.

Im Oktober 2014 konnt mer sogar beobachte, wie eine Boing 747 aus Korea beim Landeanfluch übbern Frankfurter Stadtwald eine ca. 50 Kg schwere Landeklappe verlustisch ging. Fliescher un Landeklappe hatte ca. 700kmh druff. Des hätt aach annersder ausgehe könne. Nebedran is die A 661. Unglaublich wie de Pilot den Fliescher ohne Landeklapp gelandet hat. Glücklicherweise mußte der nett aach noch durchstarte. De Bouffier hätt den Zwischefall ja gern geheimgehalte, aber frankfurter Hoseschisser habbe die Klapp hartnäckisch gesucht un schließlich aach gefunde. Die messerscharfe fliegende Riesen~Rasierklinge hat mehrere Bäume abrasiert, als wären es Grashälmscher. Dennoch bleibt es sehr unwahrscheinlich, daß mer in Offebach von einer fliegenden Landeklapp getötet wird, gel.

Dann schon eher wie 2008 von einem blinde Passagier, der sich im Fahrwerk versteckt hat oder einem gefrorenen Urinstein, sacht Dr. Roman Bux von der Goethe Universität, kühl lächelnd. Fast 100 blinde Passagiere sin schon vom Himmel gefalle, un zwar ohne Fallschirm. Vielleicht sollte mer langsam die Kontrolle des Fahrwerkschachtes mit in die Checkliste uffnemme, aach weche Droge un so. Fast wäre ein Airbus A321 der Deutschen Lufthansa mit über 100 Passagieren uff dem Flug von Bilbao nach München abgestürzt. Ursache des Zwischenfalls an Nikolaus 2014 waren angeblich vereiste Sensoren, die den Bordcompuder mit falschen Daten fütterten. Daraufhin leitete der Autopilot einen steilen Sinkflug mit 20 Meter pro Sekunde Fallgeschwindigkeit ein.

Die A321 is nebe ihre wesentlich kleinere Schwestern die A320, die A319 un die A318 das einzige Fluchzeusch der Welt, das komplett computergesteuert fliescht un als ebeso unsinkbar gilt wie seinerzeits die Titanic. Die Fly~by~Wire Technology machts möglich. Diese war eigentlich für das Space Shuttle un unbenannte Rakete entwickelt worden. Erst vor kurzem gabs widder ma ein Update wege den fehlerhaften Sensoren. Weiß mer bei Airbus nett, daß es uff 12000m saukalt is ? Bei Boing behält immer der Pilot die Kontrolle über den Autopilot un deshalb fliesch isch nur Boing. Etliche Crashs gebe Boing recht.

Etliche Crashs gehen auf fehlerhafte Fly~by~Wire Software zurück. Gleich nach der Markeneinführung im Jahr 1988 crashte ein A320 bei einer Flugschau in Frankreich vor zisch Zuschauern, weil die Triebwerke den Schub zu spät annahmen. 3 Menschen kamen ums Leben. Beide Piloten waren erfahrene Flugkapitäne und Fluglehrer, die für den Absturz die volle Schuld in die Schuhe geschoben bekamen un schließlich wegen fahrlässiger Tötung verurteilt wurden. Der seinerzeits 44 Jahre alte Kapitän Michel Asseline hatte über 20 Jahre Fluch~Erfahrung.

1993 konnte die Pilote der frankfurter Luthansa eines A320 in Warschau wegen eines zu hoch eingestellten Parameters bei regennasser Landebahn un starkem Seitewind nett rischdisch bremse und verunglückten schwer. 2 Mensche verloren ihr bissi Lebbe, darunter der Co~Pilot. Daraufhin wurde des Fluchzeusch abgeschribbe und die Fly~by~Wire Software flugs verbessert. Die Fly~by~Wire Software läßt jetzt aach eine Schubumkehr zu, wenn nur ein Rad Bodekontakt hat. Ganz schö schlau, die Franzose ! Schuld hatte abber laut Airbus offiziell die Bruch~Pilote der Deutschen Lufthansa, weil se die Scherwinde und de Resche nett rischdisch eingeschätzt hatte.

Click Me !

Schlechtwetterlandunge sin aach mit Fluchlandesystem keine Routine für Pilote, die 12 oder mer Stunde in de Luft waren un meistens nett geschlafe habbe. Im Oktober 2014 ging der Chef des Öl~Giganten Total -Monsieur Moustache- bei einem Schlechtwetterstart in Moskau druff. Die DFS plant in Frankfurt Lande~Anflüche bei einer Wolkenuntergrenze von 200 Fies, also gerade ma 60 Meter un 30 Meter gehe nach de CAT II aach. Des is nett viel, wenn mer mit 500 km/h runner kommt. Im Grunde landet mer blind nach Auto~Pilot. Landunge nach CAT III müssen durch den Autopiloten des Flugzeugs gesteuert werden, es sei denn dieser is kaputt. Dann halt mit de Hand uff gut Glück. Aache zu un durch ! Die nächste Chalenge für Cockpit is: Zwei vollbesetzte 30 Jahre alte Jumbos aus Moskau starte parallel bei starkem Seitenwind un dichtem Bodenebel über Frankfurt durch, abber ohne ängstlich abzudrehe ! Außerdem wird de Compuder runnergefahre. Frankfurt is übrigens ein Fluchhafe der Kategorie III (Blindfluch mit Autopilot)

Fluchhafe~Kategorie:
CAT I: Einfachste Kategorie mit einer Entscheidungshöhe von 200 ft (60 m) über Grund
CAT II: Mittlere Kategorie mit einer Entscheidungshöhe zwischen 100 ft und 200 ft über Grund (30–60 m)
CAT IIIa (Blindfluch): Entscheidungshöhe zwischen 0 ft und 100 ft über Grund un einer Voraus~Sicht von mindestens 175 m. ...

175m sin nett viel, wenn mer 500 km/h druff hat !
(By the way, Cockpit bedeutet Hahn~Arena)

Abber nun zum aktuelle Crash der A320 vom 24. März 2015, der mit über 1000m pro Minute aus 12.000m erfolgte. Jeder, der schon mal gefloche is, weiß, was mit dem eigene Mage passiert, wenn der Fliescher überraschend 10 Meter nach unne sinkt und dann plötzlich wie ein 100 Mann Uffzuch stehe bleibt. Es dreht einem de Mage rum. Esse un Trinke is unmöglich. Mer is froh, wenn des Glas Wein und die Henkersmahlzeit drinne bleibe. Viele werde seekrank und kotze sich nach dem abrupte Halt die Seele aussem Leib. Wer nett gern fliescht, kann des im Europa~Park im Free Fall Tower 10ma hinnereinander durchexerziere. Abber vorher 2-3 Hamburger mit einer großen Cola runnerspüle.

Die Crew der German Wings -alle voran de Captain uffem Klo- solle von dem 10.000m tiefe Fall mit ca. 70km/h in de Alpe bis kurz vor Schluß -also 8 Minute lang- praktisch nix mitbekomme habbe. Ich lach mich tot. Experde spreche in so einem Fall von einem Emergency Descent, der nur im Notfall bei einem Druckabfall durchgeführt werd. Is so ein Sturzfluch aus 12.000 Meter überhaupt möglich, ohne daß des Fluchzeusch bei Wolkedurchbruch ins Trudele gerät und die Passagiere panikartisch völlisch ausflippe ? Isch glabs nett !

Un warum hat der Autopilot den freie Fall derA320 uff de Mindesthöhe von 10.000 Fies nett abgefange un Alarm ausgelöst. Eine Landung mitte in de Alpe is ja eigentlich unlogisch. Wie konnt 4U 9525 überhaupt so stark an Höhe verliere, ohne die Geschwindigkeit zu verringere ? Die A320 is bei 700 km/h mit einem Berch kollidiert. Oder hat der Autopilot wie bei dem 3 minütige Crash der AF 447 2009 verrückt gespielt, weil die Sensoren nett funktionierten ? Damals starbe 228 Mensche im kalte Atlantik un wurde zum Festfraß für die Haie.

-Zitat vom 28.03.2015 ~ Wikipedia-
"Der Bordcomputer (FMS) leitete etwa eine Minute später [um 10:31] einen Sinkflug ein."

German Wings [un aach die Bild~Zeitung] erklärte in einer offiziellen Stellungnahme, daß 4U 9525 erst 12 Minute später, also um 10:53 Uhr uffgeschlage sei. Wie kann mer sich bei de DFS so irre ? Laut German Wings wurde die Reisefluchhöhe aach erst um 10:45 Uhr -also als des Fluchzeusch in de französische Alpe schon zerschellt war- erreicht. Zu diesem Zeitpunkt waren alle Insasse der A320 laut französischer Staatsanwaltschaft bereits mausetot !

"Le Figaro" zufolge erklärte der französische Premier Manuel Valls kurz nach dem Crash, daß es gegen 10.47 Uhr noch ein Notsignal der 4U 9525 gegeben habe. Das Not~Signal habe impliziert, daß die A320 auf 5000 Fuß in einer kritischen Not~Situation" gewesen sei.

Was stimmt denn nu ?

Anyway, der Co~Pilot der German Wings war laut Bild~Zeitung schwer medikamentenabhängisch un für den Tattach krangeschribbe. Bereits seit seiner Piloteausbildung war der Bruchpilot der German Wings in psychischer Behandlung un litt seit kurzem aach unner massiven Sehstörungen. Die Sehstörungen wurden vermutlich durch Psychopharmaka verursacht, die ihm sein Irrenarzt leichtfertisch verschrieben hatte. Dieser hätte zumindest den Flucharzt über die Fluchuntauglichkeit seines Patienten informieren müsse. Ein Telefonanruf hätte sischer genüscht, gel.

-Zitat-
"Psychopharmaka können in unterschiedlicher, Arzneistoff- und Dosis-abhängiger Häufigkeit Sehstörungen verursachen. Anticholinerge Eigenschaften dieser Arzneistoffe führen z.B. zu Akkomodationsstörungen, Melanin-Arzneistoff- Komplexe zu Kornea- und Linsentrübungen. In einer Facharbeit einer Augenoptikerin wurden Patienten gezielt nach subjektiven Sehstörungen unter der Therapie neuerer Psychopharmaka befragt. 22 von 45 Befragten berichteten unter der Einnahme von Venlafaxin (Trevilor®), 8 von 33 unter Quetiapin (Seroquel®) und 3 von 14 unter Risperidon (Risperdal®) über Dosisabhängige Störungen wie z.B. verändertes Entfernungssehen, erhöhte Blendempfindlichkeit, Akkomodationsstörungen, Doppelbilder."

Leider hat am 22. August 2015 aach der Looping eines historischen Kampfjets -eine uralte Hawker Hunter aus den 50igern- bei einer Flugshow in Südengland nett gut geklappt. Der Pilot -ein Frührentner der British Airways- träscht die Verantwortung für 7 Tote un 14 Verletzte. Kopf hoch, du Teufelskerl un Witwemacher. Nächstes ma klappt der Looping bestimmt mit deiner uralten Hunter. Der Schaden geht in die Millionen ! Hoffentlich bist du gut versichert. By the way, getroffe hat's nett die Zuschauer der Flugshow, sondern Autos uff de nahegelegenen Autobahn, die übers Wochenende komplett gesperrt werde mußte. Tja, da sehe mers widder: Autofahren is viel gefährlicher als Fliegen. Unfall~Risiko bei einer Fluchschau: 21 zu 1 !

Kurz vor -un nett ab- 5 Uhr kreischt der erste Kranisch über dem Klinikum Offebach -aach sonn~ und feiertags- so laut, daß mer aus de Koje fällt. Im Minutentakt donnern zwischen 5 Uhr morgens und 23 Uhr abends Fracht~ und Urlaubs~Flieger uff zwei Landestrecken über Offebach und zwar neuerdings so tief, daß die Piloten der Kellnerin im Waldschwimmbad in de Ausschnitt gucke könne. Ausnahmsweise, aber wirklich nur ausnahmsweise donnert aach mal einer midde in der Nacht über unser Haus, daß mer meint, ein Bomber würd angreife. Nachts fliegen die besonders lauten ausrangierten Frachtflieger, mit uralten extrem schrillen Turbinen. Die DFS nimmt das mit dem Nachtflugverbot nicht so genau. Seit Jahren ist mer chronisch unnerbesetzt. Am 6.7.2012 fiel in München das ganze Computersystem der DFS für 2 Stunden aus. Is abber glücklicherweise nix passiert. Mer hat einfach de Fliescher gesagt, dreht ma alle noch e paar Endlos~Schleife, bis de abgestürzte Computer widder hochgefahre is. Der Flughafen München ist mit über 1000 Starts und Landungen fast so groß wie Frankfurt. Aach in Frankfurt ist das Computersystem völlig veraltet und stürzt von Zeit zu Zeit ab. Die Auswirkungen sind jedes Mal eine abenteuerliche Challenge für die Fliescher, die kaum genug Reserve~Kerosin an Bord haben, um ihr Feuerzeug nachzufüllen. "Ja mei, da bleibe die Flieger ebbe obbe", befiehlt Herr Dr. Ramsauer sauer, den man diesbezüglich beim Mittagessen gestört hatte ! "Des mache mer beim Flughafen Brandenburg seit Jahren so und da ist noch nie was passiert..." Der peinlichste Flughafen Deutschlands ist gnadenlos unterdimensioniert. Seine Architekten hat mer schon gefeuert. Fast 5 Milliarden soll das Schnäppchen nun doch kosten. Dabei wollte mer doch Kosten spare und unter 1 Milliarde bleiben. Was soll's. Die Regierung hat nun erklärt, Geld und Zeit spiele keine Rolle mehr. Wenn mer 100 Milliarden für Griechenland hat, hat mer ach 5 oder 10 Milliarden für einen neuen Flughafen in Berlin. Beispielsweise könnte man sich die Investitione aus de Rippe schneide. Der Geschäftsführer Schwarz hat jetzt hilfsweise eine Zulassung als Geisterflughafen oder Geldverbrennungsanlage beantragt. Möglich wäre aach eine Inbetriebnahme als Freizeitpark, weil dort seit Sommer 2012 keiner mehr arbeitet.

Apropos Waldschwimmbad ! Offebach ist so pleite, daß selbst am Wasser im Baby-Becken gespart wird. Ein Schwimmbad ohne Wasser mitten im Hochsommer ? Der Bademeister sagt, das Geld ging für die Security drauf. Die offebacher Polizei hat es schon lange satt wegen jeder leichten Körperverletzung, jedem Einbruch oder Diebstahl in voller Kampfmontur ins Waldschwimmbad auszurücken. Ohne schußsichere Weste, Schlagstock und Dienstpistole traut sich kein offebacher Polizist -und schon gar nicht allein- ins Waldschwimmbad. Selbst John Wayne war seinerzeits in Bad Water leichter bewaffnet. Ich hätte mich gefreut, die Polizei wäre mal mit Wasserwerfer gekommen. Dann hätten die Schutzmänner das Baby~Becken auffüllen können. Das Brunne~Wasser is selbst bei 30°C im Schatte immer noch so eiskalt, daß mer kaum mit de Stinke~Fies reikommt, gel ? Wo se des Eis~Wasser für die Babies herbekomme, weiß ich selber nett.

Zur 150 Jahresfeier der SPD am 28. Juli 2013 hat Offebach nu blizartisch reagiert. De Biergatte im Waldschwimmbad wurde kostspielisch renoviert. Un aach des Baby~Becke wird neu gemacht. Oder besser: Soll eventuell neu gemacht werden, wenn mer neben dem Trainig zur Olympiade die Zeit und Muße gefunde hat ! Mer hat pro forma für die Babies sogar schon spektakulär de Bode uffgerisse. Deshalb müsse offebacher Babies -trotz saftiger Preiserhöhung- leider aach dieses Jahr uff BadeWasser verzichte. Um de neue Biergatte bezahle zu könne, hat mer die Eintrittspreise um satte 30% erhöht.

Des bedeutet abber nett, daß mer sich tatsächlich bei Don Pedro an de Pool setze darf. Isch hab am Samstag vor de Feier 4,50 Euro Eintritt plus 3 Euro für ein kleines Schaumbier im Plastikbecher bezahlt -vor 10 Jahren waren des ungefehr 15 Mack- und bin dennoch vom Kellner mit dreckisch verschmiertem T~Shirt vom Tisch verwiese worden. Direkt am Pool darf nämlich nur die High Society von Offebach sitze und schöne Fraue. Deshalb herrscht dort in aller Regel gähnende Leere.

Über 20 Mark kostet jetzt de Badespaß für die ganze Family im 2m tiefe Schwimmerbecke, des selbst sonntags zur Hälfte für de Schwimmverein gesperrt is. Wie junge Zitter~Aale bewege sich die Ale in de offebacher Heilquelle. Un de ein oder annere trägt noch stolz seine Badehose aus dem Zweiten Weltkrieg mit Freischwimmerabzeichen uff, ach wenn se e bissi klein geworden erscheine duut. Damals hat mer noch Qualität produziert. Lederhose- Made in Offebach ! Stolz trägt mer seinen runden Bier~Bauch vor sich her, als wär mer im 9. Monat schwanger.

Noch teurer wird der Tach im offebacher Badeparadies, wenn mer optional was geklaut bekommt oder überfalle wird. De Michael Groß -dessen Sieger~Bild stolz uffs Klo vom Waldschwimmbad blickt- wär stolz uff seinen Schwimm~Verein mit Biergatte un italienischer Disco. Siegen kann jeder, sacht de Michael Groß ! Die Creme de la Creme hat mer zu dem Event eingelade. Es soll der erste offebacher Triatlon veranstaltet werden:

1. 30 Minuten toter Mann im Nichtschwimmerbecken.
einzige Hilfsmittel: eine Luftmatratze
(wer heimlich ins Wasser pinkelt, bekommt Zeitabzug)

2. Mit über 2 Promille nach 22:00 Uhr ohne Licht quer durch Offebach fahren.
Checkpoints sind die Polizeireviere 1, 2 und 3.

3. Vom Polizeirevier nach Hause lafe,
ohne uffm Wesch einzuschlafe.
(Ankunft bis morgens um 6:00 Uhr)

Un die SPD will freilisch aach bis zum Abwinke feiern, wenns Bade~Wetter schlecht is, un zwar im Bier~Zelt. Jeder -ach die Kinner- bekomme einen kostenlosen Empfangs~Sekt. Verschproche ! Damit se sich in Offebach frühzeitisch ans Absaufe gewöhne. Abber vorsicht offebacher Spitzbube un allzu freizügische offebacher Mädscher, bei Gewitter muß mer raus aussem Wasser, aach wenn mer über 20 Mark Eintritt bezahlt hat. Un de ganze Tach saufe, schafft selbst de Michael Groß nett, ohne sich olympiatisch uff den Wettkampf vorzubereite. Empfehlung des Küchenchefs Don Pedro: Spagetti alla Puttanesca mit viel Koblauch, Zwiebeln un billigem Chianti für 25 Euro pro Person. Abber nach der üppischen Mahlzeit sollte mer nett mer schwimme gehe. Sonst geht's einem so, wie dem Kapitän von de Costa Concordia, Schettino. Der is mit seinem Traumschiff vor der italienischen Küste brutal abgesoffe. Des Meer~Wasser war so seicht, daß des Traumschiff nett ma unnergegange is. Des Schiff hat sich lediglich wie ein gestrandeter Wal uff de Seite gelescht. Also am beste am nächste Sonntag die Badehose un die Ehefrau zu Hause lasse.

Insgesamt war es ein wunnerschöner Tach bei strömenden Regen und tosendem Fluglärm. Der DJ hat entnervt vorzeitisch uffgegebbe un Oropax verteilt. De Badegäste wurde verbote, aach nur dran zu denke, in de Pool zu springe oder reinzupinkele. Mich habbe se nett reigelasse, weil ich ein blau~gelbes Shirt getrage un einen Witz über de Helmut Schmidt gemacht hab. Einziger Wehrmutsdroppe: Es wurde zu wenisch Bier verkaft. Aach die 7 Dixi~Klos hätt sich de Don Pedro spare könne. Bereits um 6 war uff dem Fest wenischer los, als uffem Friedhof. Selbst de Bitburger~Wagen hat vorzeitisch die Zelte abgebroche un is vor Feierabend nach Hause gefahren. Ein Schwimmbad im Hochsommer ohne einen einzigen Bade~Gast hab ich noch nie erlebt.

Anyway, Menschen um ihren Schlaf zu bringen, ist nicht nur verfassungswidrig, menschenverachtend und im höchsten Maß gesundheitschädlich, insbesondere wenn es sich um schulpflichtige Kinder handelt, sondern zu recht gemäß § 325a StGB aach strafbar. Schulunterricht bei offenem Fenster ist nahezu unmöglich. Horst Lichter mußte seinen Vortrag im Waldstadion 2011 wegen Fluglärm wiederholt unterbrechen. Er verstand sein eigenes Wort nicht. Menschen, die nicht gut schlafen, sind weniger leistungsfähig und sterben früher. Die Turbinen erzeugen einen äußerst unangenehmen schrillen Schall, der ähnlich wie das aggressive Summen einer Fliege nervt, streßt und wachhält. Umso besser schlafen die Piloten von German Wings.

Nur mit viel Glück überlebten die Passagiere eines Airbus 319 kurz vor Weihnachten 2010 beim Landeanflug auf den Flughafen Köln eine Beinah-Katastrophe. Beiden Piloten war seinerzeits kotzübel und beide standen kurz vor der Bewußtlosigkeit. Fast 2 Jahre wurde der Vorfall strikt geheimgehalten, heruntergespielt und Beweise beiseite geschafft. Die über die Turbinen angesaugte Atemluft war offenbar mit hochgiftigem "Enteisungsmittel" stark kontaminiert. Ein Problem, das häufig auftritt, weil sich die Airlines teure Atemluftfilter sparen. Seit vielen Jahren weiß man, daß durch veraltete -soweit überhaupt- schlampig gewartete Turbinen die sogenannte Zapfluft mit Öl verunreinigt wird. Die Öle enthalten das Nervengift Trikresyl-Phosphat (TCP), das das aerotoxische Syndrom auslöst. TCP ist hochgradig krebserregend und verursacht Übelkeit, Durchfall bis hin zur Ohnmacht. Hauptsymptom einer irreparablen TCP~Vergiftung ist chronisches Muskelzucken. Dr. Ramsauer zuckt indes nicht mal mit der Wimper. Denn wie bei allen Giften ist die Dosis entscheidend. In geringer Dosis ist das Gift fast ungefährlich, da es vom Körper abgebaut und ausgeschieden wird, nur in starker Dosis ist TCP tödlich. Die Airlines halten Rauchen für viel gefährlicher als TCP. Deshalb gilt im Flugzeug ohne wenn und aber seit vielen Jahren striktes Rauchverbot. Auf jeder Packung steht: "Rauchen kann tödlich sein!"

Es heißt Raucher sterben früher. Rauchen führt zur Verstopfung der Arterien und verursacht Herzinfarkte und Schlaganfälle. Rauchen verursacht tödlichen Lungenkrebs. Rauchen in der Schwangerschaft schadet Ihrem Kind, Schützen Sie Kinder – lassen Sie sie nicht Ihren Tabakrauch einatmen!. Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen dabei helfen, das Rauchen aufzugeben. Rauchen macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie gar nicht erst an! Wer das Rauchen aufgibt, verringert das Risiko tödlicher Herz- und Lungenerkrankungen. Rauchen kann zu einem langsamen und schmerzhaften Tod führen. Hier finden Sie Hilfe, wenn Sie das Rauchen aufgeben möchten: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Tel.: 015-313131, www.rauchfrei-info.de. Rauchen kann zu Durchblutungsstörungen führen und verursacht Impotenz. Rauchen lässt Ihre Haut altern. Rauchen kann die Spermatozoen schädigen und schränkt die Fruchtbarkeit ein. Rauch enthält Benzol, Nitrosamine, Formaldehyd und Blausäure. Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Und TCP-Vergiftungen sind wesentlich gefährlicher als Nikotinvergiftungen.

Wenigstens hat das bewährte Atemluft~Alarmsystem (AAS) funktioniert. Kurz nachdem sich der Co-Pilot bei seinem Captain beschwert hatte:"Sag ma, hast du Blähungen ? Es treibt mir die Tränen in die Augen. Hast du vielleicht 'nen Döner gehabt mit Knoblauch und Zwiebeln ? Mir ist schon ganz schwindelig!", schrie die Chef~Stewardess in Panik laut auf, als sie bemerkte, daß die beiden in ein äußerst gefährliches Wach~Koma gefallen waren. Daraufhin verrieß der Captain das Steuer so ungeschickt, daß ein Becher heißer Kaffee im Cockpit wild umherflog und den Co~Piloten voll am Kopf traf. "Mayday, Mayday" rief der Co~Pilot gleich daraufhin aus dem Fenster und japste nach Luft. Der Fluglotse brüllte ins Funkgerät: "Hey, Ihr Sturzpiloten von Chicken Wings, bringt den Vogel runter, egal wie, Hauptsache der Kölner Dom bleibt heil." Großes Lob bekamen die Helden der Lüfte nach der erfolgreichen Notlandung vom Flugarzt: "Ihr könnt ja länger die Luft anhalten als Flipper -Ha-Ha-Ha." Die Lufthansa hat versprochen, den Notfall zu trainieren. Zukünftig werden Bruch~Piloten von Chicken Wings im Flugsimulator beweisen müssen, ob sie einen Vogel auch ohne Luft landen können. Ha-Ha-Ha !

Im Oktober 2012 erlitt auch eine Co-Pilotin der Ryanair beim Anflug auf Bremen wegen schlechter Atemluft im Cockpit einen Schwindelanfall. Beide Piloten ließen sich anschließend krankschreiben. Alles halb so wild, sagt Ryanair. Wer nicht schwindelfrei ist, sollte besser nicht fliegen. 111 ma meldete Pilote der Kranisch~Linie 2012 gefährlichen Ölgeruch in der Kabine un 111 ma wurden die Passagiere nett darüber informiert, weil mer keine Panik auslöse wollt. Bis heute weigert sich de Kranisch -wie versproche-, Meßkoffer mitzunemme, um die dreckische Kabineluft zu analysiere un Gegemaßnahme einzuleide.

Um eine stinknormale Notlandung handelte es sich angeblich aach auch am 21. Juni 2013, als Passagiere und die Crew der German Wings ungewöhnlichen Chlorgeruch auf ihrem Flug nach Dublin schnüffelten und die Piloten deshalb lieber nach Köln~Bonn umdrehten. Eine weitere Maschine flog am selben Tag nach Frankfurt/Main zurück, weil das Triebwerk Feuer gefangen hatte. Die DFS erklärt: "Das war mal widder ein stinknormaler Tag!"

Anyway, die Investitionen in Höhe von über 160 Millionen Euro in ein ultramodernes offebacher Klinikum waren wohl für die Katz. Kein Patient kann sich bei so einem fiesen Fluglärm erholen. Die Offebacher nehmen's lustig: "Macht nichts, wir können das Geld sowieso nicht zurückzahlen! Ha-Ha-Ha". So locker un offe sin Offebacher ! Der Geschäftsführer der offebacher Kliniken ist bereits 2011 im hohen Bogen aus dem Klinikum geflogen. Seine Abschiedsworte waren: "Isch kann fliesche, isch kann rischdisch fliesche!" Durch die Flieger sind die Immobilienpreise in Offebach in den Keller gegangen. Mit bis zu 50% Wertverlust ist zu rechnen, falls das Haus oder die Eigentumswohnung überhaupt noch zu verkaufen sind. Der Schaden geht in die Milliarden. Des Klinikum im Wert von mehr als 300 Millione hat de Oberbürgermeister für 1 Euro an Sana verschenkt. Noch großzügiger kann mer selbst als Psychopath kein Geld aus dem Fenster schmeiße. Noch schlimmer dran sind Neu-Isenburg, Langen, Zeppelin~ un Flörsheim. Dabei gibt es einen Ausweichflughafen in Frankfurt-Hahn. Mörfelden-Waldorf wird Verfassungsklage einreichen. Viel Erfolg ! Offebacher, die glaubten, der Frankfurter Flughafen würde Arbeitsplätze schaffen, wurden tief enttäuscht. Selbst wer bereit ist, für nicht mal 10 Euro Stundenlohn 1000 Koffer bei Tag und Nacht zu packe, wird rausgeschmissen, sobald er auch nur einmal "Aua" sagt. Und selbst ein Offebacher sagt früher oder später mal "Aua". Frauen werden für die Schwerarbeit erst gar nicht eingestellt. Das ist Diskriminierung.

Arbeitslose Offebacher werden früher oder später
an APS beim Frankfurter Flughafen zwangs~vermittelt.

Konditionen:
3er Schicht
Keine Feiertage
Keine Wochenenden
Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld
Schlafentzug bei mörderischem Lärm und Krach
Erschwerniszulage von 96 Cent pro Stunde plus 2,50 Euro Nachtzuschlag.
Winterdienstzuschlag für LKW Fahrer mit unbeschränkter Fahrerlaubnis der Klasse 2 in Höhe von über 3 Euro, aber nur bei Schnee un Eis.

Und nur die Harten kommen in den Garten.
Alles mit Verdi abgestimmt ! Gut wenn mer in de Gewerkschaft is.

APS sorgt dafür, daß der Flughafen rund um die Uhr reibungslos funktioniert,
wenn nicht gerade UFO den Flughafen lahmlegt, um gegen Leiharbeit zu streiken.

Bei APS können Sie sogar aushilfsweise mal einen Jumbo fliegen. Einzige Voraussetzung ist ein Pilotenschein.
Übernachten tun APS Piloten nicht in langweilgen Hotels, sondern für wenig Geld im Zelt auf dem Vorfeld.

Wer bei APS arbeitet, muß perfekt offebacherisch können:
"Eh Alder, die Sache gehe uff die Reise, tu ma die Scheiße in de Fliescher schmeiße!"
Sagen Sie mal zu einem 1,90m Mann mit 100kg reiner Muskelmasse
nachts um 2 Uhr nein !

Die Ausbildung bei den US Navy SEALs ist angenehmer und besser bezahlt.
Bei denen lernt man wenigstens zu überleben und kriegt was zu essen.
Nachher kann man sagen: "Ich bin ein SEAL" und nicht
"Ich bin ein APS".

Chaotische Bedingungen herrschten an deutschlands größtem Flughafen bereits nach dem ersten bißchen Schnee Anfang Dezember 2012, so daß dieser einfach 1 Stunde dicht gemacht wurde. Zuwenig Puffer~Parkplätze ! Wer rechnet auch schon mit Schnee im Winter ? Neue Mitarbeiter für den Winterdienst werden von APS erst zum 15. November eingestellt. Dann krachte auch noch ein frankfurter Pilot der Deutschen Lufthansa mit seinem Spielzeugflugzeug -einer Robin- über Mainhatten mit einem Dietzenbacher in einer Piper zusammen . Der Crash forderte 8 Tote, darunter 4 Kinder. Unfallursache ist vermutlich menschliches Versagen. Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die Millionen. Bereits im Dezember 2011 wären beinahe zwei große Airbus zusammengestoßen, weil ein Airbus A380 aus Tokio statt zu landen, durchstartete. Um ein Haar wäre der Airbus der Aeroflot nach Moskau in die Luftwirbel des Airbus aus Tokio geraten und kurz vor Weihnachten gecrasht. Lotsenfehler. Gerade nochmal Glück gehabt.

Eiskälte und Schnee brachte am 20. Januar 2013 dann das zu erwartende Chaos. Über 500 Flüge mußten gestrichen und das Nachtflugverbot uffgehobe werde. Teile des zugigen Flughafens wurden zu einem großzügigen Schlafsaal umgebaut. Die Passagiere durften umsonst uff Feldbette übernachte, un sich im Schlaf beklaue lasse sowie sich wie die Pinguine in langen Schlangen uffwärme. Empfehlung des Flughafen~Chefs: "Fahrt bei dem Sau~Wetter doch mit de Bahn ?" Die Bummelbahn hatte abber selber ihre Probleme, weil 6 ICE Züge nicht mehr rechtzeitig vorm Winter geliefert werde konnte. Zudem mußte die gesamte Dreamliner~Flotte zurück un den Hangar, weil die eingebauten Batterien sich leicht von selbst entzünden und wie Feuerwerkskörper explodieren. "Ja, wenn's kommt, kommt's dick", sagt der Offebacher. Schadenersatz für die Passagiere gibt es freilich gemäß BGH~Urteil nicht. Schließlich handelte es sich bei dem Wedderumschwung um höhere Gewalt, genauso wie bei den anschließenden Streiks des Sicherheitspersonals in Düsseldorf und Köln. Meine Empfehlung: "Bleibt bei so einem fiesen Sau~Wedder doch einfach zu Hause im Bett! Dann kann Euch nix passiere."

Die Empfehlung hätten die Helikopter~Pilote der berliner Polizei am 21.3.2013 ernst nehme solle. 400 Mann übten beim Olympia~Stadion den Einsatz gegen Hooligans. Das sin Leut, die mit Gewalt Sache kaputt mache. Alle 3 Helis wühlten beim Lande die nicht geräumte Landefläche so uff, daß mer in dem Schneegestöber nix mer sehe konnt. Zwei krachte schließlich in dem selbst verursachte Schneesturm zusamme. 1 Pilot starb bei der Aktion, etliche andere wurden schwer verletzt. Der volkswirtschaftliche Schaden beträgt zig Millionen. Mich wundert, daß ein Helikopter die Übung überlebt hat. Dabei hätte die 400 Mann genug Manpower gehabt, den Landeplatz zu räume und Landetücher auszulege. Oder, mer hätte eine Firma beuftrage könne, die des professionell macht, weil mer berliner Poliziste nett so einfach zum Schaffe kriegt. Aber dafür hätte mer einen Einsatzleiter gebraucht, der sich e bissi mit Physik auskennt. Jetzt kümmert sich die berliner Staatsanwaltschaft um das physikalische Problem. Hui, jui, jui !

Immer öfter fliesche die Überfliescher bereits kurz vor 5 Uhr über Offebach, und zwar ungewöhnlich laut. Es wird so extrem niedrig geflogen, daß mer die Uffschrifte uff de Fliescher vom Boden aus lese kann un neuerdings parallel uff zwei Flug~Ebene un das ist eigentlich aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Außerdem sin zwei Flugzeusche fast doppelt so laut wie eins. Der Pilot eines Jumbo Jets mußte überm Toom einmal so heftig bremse, daß de Fliescher die Nase nach obbe gestellt hat. Naja, ein rischdischer Fliescher kommt immer runner. Egal wie ! Gut 30% der Überfliescher fliesche niedrischer als von der DFS offiziell zugegebe wird un erlaubt is. Regelmäßig wird der Anflug über Offebach abgekürzt, um Zeit und Sprit zu spare. Un da parallel gefloge wird, fliescht mer uff zwei Ebene deutlich unner 900 m. Der Offebacher Thomas Hesse hat etliche Ordnungswidrigkeiten gemesse un dem Regierungspräsidium Darmstadt vorgelegt. Erst wurde bestritten, daß die Meßergebnisse rischdisch sind, dann hat mer teilweise Verstöße gegen die Sicherheitsvorschrifte eingeräumt und jetzt spielt mer einfach uff Zeit. Wenn mir nix ändern, ist die nächste Generation Offebacher gemäß darwinscher Evolutionstheorie taub, weil nur Taube bei dem Fluglärm schlafe könne. Alle annern sterbe an Übermüdung. Survival of the deafest !

Der genial einfache offebacher PET~Schalldämpfer für die Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkriesch

Modern trifft auf Klassik !

Die zündende Idee zu dem genial einfache offebacher Schalldämpfer aus Plastik hatte ich, als ich von dem Doppelmord in Babehause in der Offebach Post gelese und im Internet diesbezüglich recherchiert hatte. Des Tolle an dem offebacher PET~Schalldämpfer is laut Richter Volker Wagner, daß der angeblich praktisch unkaputtbar is un selbst Überschallmunition superleise macht. Des hätte der angeklagte Kaufmann 20 Jahre nach seiner Bundeswehrzeit durch Tests vor den Morden am 17.04.2009 übers Internet herausgefunde. Für die Weiter~Entwicklung der praktisch lautlosen Pistole aussem Zweite Weltkriesch müßt mer dem Angeklagten eigentlich de Nobelpreis für Physik verleihe. Wenn des die Ursula von de Leien zufällisch mitkriescht, bestellt die aach für die Bundeswehr lauter PET~Flasche. Mer stelle sich ma vor, mer könnte mit der G36 in Afganistaan praktisch lautlos rumballern un lautlos Kriesche führen. Mit dem genial einfache PET~Schalldämpfer kann mer laut Urteil des LG Darmstadt sogar bei völliger Dunkelheit bewegte Ziele treffe, so als hätte mer ein supertolles Nachtsichttelescope montiert.

Warum wurden eigentlich keine Projektile im Außenbereich -also vor der Kellertür- gefunne, wenn die erste beiden 2 Schüsse von oberhalb der Kellertrepp abgefeuert wurden ? Hat Andreas Darsow tatsächlich mit seiner Zimmerflak aus dem zweiten Weltkriesch -auch bekannt als Donnerhall- bei absoluter Dunkelheit praktisch lautlos um die Ecke geschosse un durch die Klotür mit Abpraller an der Wandfliese direkt ins Klopapier getroffe, weil er einen völlig neuartigen PET~Schalldämpfer nutzte, der praktisch unkaputtbar un superleise is ? Isch glaubs nett ! So eine militärische Superpistole wär unbezahlbar ! Selbst James Bond hat nett so ein Ding un der hat sogar Uhren, die explodieren.

Statt nach der ungewöhnlichen vergoldeten 9mm Munition von PMC zu fahnden, hat mer bereits im Mai 2009 25.000,- Euro für Hinweise zur angeblichen Tatwaffe -einer Walther P38 aus dem Zweiten Weltkrieg- ausgelobt. Die Tatwaffe wurde bis heute nett gefunne. Isch bezweifel stark, daß Klaus Toll mit einer Pistole aus dem Zweiten Weltkrieg erschosse wurde. Eine Schalldämpfung dieser Pistole in Verbindung mit Übeschallmunition ist freilich technisch völlig unmöglich. Der Geschößlärm liegt weit über der Schmerzgrenze von 120db(A). Der Schütze hat nach den 6 Schuß im engen Kellergeschoß mit Sicherheit ein Knalltrauma davongetrache. Vermutlich hört Klaus Tolls Mörder jetzt schlecht.

Vergoldete 9m Überschallmunition von PMC (USA)

Trotz wiederholter Strafanzeige der Darsows fuhr Klaus Toll regelmäßig besoffen frühmorgens um 4:00 Uhr mit dem Auto los. Die Soko Toll wußte von den Sauftouren des Klaus Toll, unternahm aber nichts, rein gar nichts. Wohin fuhr Klaus Toll morgens um 4:00 Uhr ? Des is bis heute ungeklärt ! Astrid Toll wurde hierzu nicht befragt.

Regelmäßige Suff~Fahrten des Klaus Toll trotz Strafanzeige der Darsows

Laut Vollrichter Volker Wagner is das Mordopfer im Vollsuff jeden Morgen um 4:00 Uhr zum Jogge oder Autofahre uffgestande. Ganz schön ungewöhnlich für einen schweren Alkoholiker. Wo ist Klaus Toll eigentlich jeden Morgen hingejoggt? Selbst Kioske habbe um die Zeit noch geschlosse. Oder war Klaus Toll ein babehäusener Drogekurier. Anyway, Klaus Toll schuldete laut Aussage des Präsidenten der Black Widows den Hells Angels viel Geld. In aller Regel regeln die Hells Angels sowas außergerichtlich.

Die Black Widows


Anklage und Urteil im Original !

Apropos außergerichtlich ! Die Rechtschutzversicherung von Andreas Darsow hat nett gegriffe, weil Mord ein vorsätzliches Delikt is. Die Verhaftung mit vorgehaltener Schußwaffe am 23.7.2009 nach Chicago~Manier war eine vorsätzliche Körperverletzung im Amt un verstößt gesche § 114 StPo ff. Andreas Darsow sacht, er wär aach freiwillisch gekomme, un zwar mit seinem Strafverteidiger.

Un da heißt es immer, bis zum Urteil gilt die sogenannte Unschuldsvermutung. Im Strafverfahren muß die Staatsanwaltschaft die Schuld beweisen. Die Tatwaffe ist aber außer in einem Mickey Maus Heft technisch unmöglich. Völlig unmöglich ist es mit der Zimmerflak leise zu schieße, wesche dem extrem laute Überschallknall un dem Geschrei des Getroffenen. Am 28.12.2015 wurden übrigens in Hamburg 3 Mongols in einem Taxi von den Hells Angels beschosse. Mit 7 Schuß wurde des Taxi durchlöchert. Die Munition hatte also wie im Doppelmordfall von Babehause eine sehr hohe Durchschlagskraft. Der Taxi~Fahrer konnte unverletzt flüchte. Ma sehe, ob des BKA die Tat uffkläre kann. Genuch Zeusche gibt es ja.

Back to the Future: Angebliches Tatgeschehen am 19.04.2009

Tatwaffe: Eine Walther P.38 oder Mauser C96 oder oder oder !#~

Im Mordfall Jürgen Volke hat laut Aktenzeichen XY ungelöst der Täter eine PET~Tüte verwendet, um praktisch lautlos midde in de Nacht 4 ma durch eine geschlossene Glastür zu schieße. Des is noch genialer: PET~Tüte als genial einfacher Schalldämpfer, damit niemand midde in der Nacht die Schüsse hört un die Polizei holt. Nett ma die Ehefrau hat mitgekriescht, daß ihr Mann erschosse wodde is, so leise waren die Schüsse. Wie bei de Astrid Toll hat des erst der Notarzt festgestellt. Was für Munition hat der Täter in Hanau verwendet ? Ach egal ! Was würde mer eigentlich mache, wenn es Aktezeiche XY ungelöst nett gäbe. Dann hätte mer alle nix mer zu lache. Garantiert !

By the way, woher wußte die Kripo eigentlich bereits am 27.4.2009,
daß im Doppelmordfall von Babenhausen eine Walther P38
(sog. Zimmerflak aus dem Zweite Weltkriesch)
verwendet wodde is ?

Des Wahnsinns fette Beute !

Die Geschichte mit dem PET~Schalldämpfer, der Überschallmunition
superleise, praktisch lautlos macht, wurde doch erst
viel später erfunne !#~

Doch nett etwa von den beiden netten Einbrechern
Stan Laurel un Oliver Hardy ?
Oder etwa doch ?
Ach egal !

Warum wandte sich Klaus Toll nicht an die tolle Polizei ???????

Mit dem genial einfache PET~Schalldämpfer kann mer laut Vorsitzendem beim LG Darmstadt aach von obbe nach unne um die Eck midde durch die Klotür mit Abpraller an de Wandfliese in 134cm Höhe ins Klopapier schieße. Die Trefferquote liescht bei mindestens 90%, aach ohne Korn ! Es geht bei dem Gerichtsverfahren also offensichtlich um die Überwindung sämtlicher Naturgesetze. Des erklärt aach, wie die beide Patronehülse vor die Kellertür -Pardon, Souterraintür- gekomme sin, statt im hohe Boge irgendwo im Gatte zu lande. Als Treffer zähle aach Beinahtreffer aus 1 bis 2 Meder Entfernung, wie Treffer in de linke Arm oder des rechte Ohr an de Nas vorbei. Tja, Treffer is Treffer !

Der notwendige Schußkanal werd einfach mit dem erste Schuß in den Bauschaum reingefräst. Genial ! Vorher soll mer abber klugerweise e Loch in de Flaschebode bohre, sonst platzt die Flasch wie eine Wasser~Bombe beim erste Schuß. Laut der Staranwältin Fies solle selbst technische Laie ~wie der Vorsitzende der großen Kammer beim LG Darmstadt~ solch einen PET~Schalldämpfer einfach uffschraube könne, selbst wenn der aus gehärtetem Stahl gegossene Lauf über kein Gewinde verfügt. Unsere Bundeskanzlerin -selber Doktor der Physik- hat erst neulich erklärt, wo ein Wille is, is aach ein Wesch !

Wie geht eigentlich griechischer Salat ?
Kriesch isch mei Geld, oder
kriesch isch es nett ?

Anhand der Riefe in den Projektilen kann mer leicht rausfinde,
ob es eine neue oder eine alte Pistole war, mit der die
10 Patrone abgefeuert wodde sin.

Bei einer alten Pistole sind die Züge abgewetzt
un der Lauf is verzoge. Deshalb trifft mer
aach mit alte Pistole nix mer.

Anyway, nachdem ich das fast 300 seitige völlisch irre Gruselmärche, das mich stark an den Kinoklamauk "Der Wixxer" erinnerte, gelese hatte, hab ich erst gedacht, ein darmstädter Analfabeet hätt die Scheiße im Vollsuff an Ankes Tanke formuliert. Im völlisch unstrukturierten wirren Fließ~Text wimmelt es vor Rechtschreib~ un Grammatikfehler un in sich widersprüchliche Wiederholunge. Wie mer eine Inhaltsangabe erstellt, weiß mer beim LG Darmstadt offebar nett. Soweit gehe die Kenntnisse in Word dann doch nett. Bei einem "Souterrain" handelt es sich um eine sogenannte Kellergeschoßwohnung. In der lebte die wohlhabende Familie Toll bestimmt nett. Allerdings lebte die Familie Toll aach nett in einem luxeriösem Anwese, sondern in einem Reiheendhaus mit Kellergeschoß, wo Klaus Toll sein Maklerbüro un Gäste~Klo hatte.

-Seite 37-
Zunächst steht zur Überzeugung der Kammer fest, dass sich das Tatgeschehen so wie [dargetan und] festgestellt abgespielt hat, dabei Klaus und Petra Toll am frühen Morgen des 16.04.2009 gegen 04:00 Uhr [eigentlich 17.04.2009, nach 4:00 Uhr, tja eigentlich] ... nacheinander getötet und anschleißend [anschließend] Astrid Toll schwer [lebensgefährlich] verletzt wurden, ...

Erstmalig in der offebacher Kriminalgeschichte setzte die Kripo uff Hellseherei, Gedankeleserei und Tier~Kommunikation mit Hunden,
weil mer kein Motiv un aach keine Täter~Spuren fand, außer die 10 Patrone, 3 Mord~Opfer, 30.000 Euro in bar un wertlosem Schmuck usw.

Unglaubliche Milchmädcherechnung der Soko Toll!

-Seite 19-
Bei diesem Vorhaben war ihm [wer ist ihm ?] die Niedrigkeit seiner Beweggründe (weiterhin) bewusst.
[Die Staranwältin Fies kann sogar die miese Gedanke vom Angeklagte, die er ein Jahr zuvor gehabt habbe soll, lese.]

Seite 33/34-
Die angeforderten Mantrailer~Hunde Pluto un Tyson konnten keine Spuren verfolgen,
obwohl der angebliche Täter direkt nebedran wohnt un dalang gelaafe sein muß.
Der Hundeführer Fleichauer sagte, Pluto wedelt nett mit dem Schwanz.
Des is unüblich.

Tja, erst die Hunde Quincy und Ella führten die Kripo quer durch Babehause direkt zu der Firma Aumann,
wo der Angeklagte arbeitet. Sein Schweiß~Geruch muß sich für Quincy und Ella
wie ein roter Faden durch Babehause gezoge habbe.

Die Hunde waren freilich im Hotel Ziegelruh bei Anja Darsow unnergebracht.

Uff die Frage der Hundeführerin, wo der Doppelmörder -äh de Andreas- schaffe duut, antwortete Anja pflichtbewußt:
"Ei ja bei der Firma Aumann gerad die Straß nuff, Darmstädter Straß !"
"Ah, ja Anja" freute sich die Hundeführerin. "Quincy, Ella Gassi!"

Main~Trailing 3 Monate nach dem Doppelmord quer durch Babehausen !

Weitere Fälle, in denen der Einsatz von Mantrailer~Hunden die Kripo auf die falsche Fährte setzte
und zu unnötigen Hausdurchsuchungen, Leichenausgrabungen und etlichen Taucheinsetzen führten:
--------------------
Mordfall Peggy Knobloch, Selbstmord des Rudi Rupp, der angebliche Selbstmord der Strafrichterin Kirsten Heisig, Doppelmord von Horchheim,
Doppelmord von Gütersloh, Mordfall Barbara Rothe, Doppelmord von Maintal, Familie Schulze, Mordfall Anneli-Marie Riße,
im sog. Maskenman~Prozeß sowie bei der Verfolgung des Serienkillers von Frankfurt am Main Manfred Seel

... dass der eine Täter [einer von wie vielen ? ] dabei insgesamt zehn Schuss ... aus einer mitgeführten Pistole Walther P 38 [sog. Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkriesch] auf seine Opfer abfeuerte und ... dass während der Abgabe der jeweiligen Schüsse auf den Lauf dieser Pistole ein selbstgebauter Schalldämpfer ... aufgeklemmt bzw. aufgeschraubt war, um den Schall bei der Schussabgabe zu dämpfen.

-Seite 38/39 ~ der Vorsitzende der Kammer beim LG Darmstadt-
Dahingehend steht fest, dass genau zwei Schüsse von dem [wer ist "dem"?] unmittelbar vor dem Eingangsbereich der Souterraintür [Kellertür] auf den gerade heraustretenden Klaus Toll abgefeuert wurden, ...

Mit dem ersten Schuss wurde der Geschädigte [eigentlich erschossene] Klaus Toll in die untere Seite des zu ... , um danach [von draußen um die Ecke] in einer Höhe von 134 cm fast mittig in die [für den Täter nicht sichtbare] Toilettentür einzuschlagen. Die [Toiletten~] Tür wurde aufgrund der immer noch vorhandenen Restgeschwindigkeit des Geschosses durchschlagen, so dass dieses von der linken gefliesten Wand der Toilette abprallte und in die mittlere von drei übereinander gestapelten Toilettenrollen eindrang und [dort] steckenblieb [Den Schuß hätt nett ma de Old Shatterhand mit seiner Donnerbüchse hingekriescht!].

Dabei wurden unter anderen ...

... und durch den POK Degen im ersten Obergeschoss des Anwesens [eigentlich Reihenhaus] (auch) in einem Schrank im Schlafzimmer [wo die Schußtests durch die Poken gemacht wurden] ein Pulsmesser aufgefunden und beschlagnahmt, die allesamt [seltsamerweise] Schmauchpartikel aus den Hauptbestandteilen Blei, Barium und Antimon sowie dem Nebenbestandteil Aluminium aufwiesen.[Impliziert dies etwa, daß Andreas Darsow bei dem Mord einen Pulsmesser getragen hat oder etwa, daß die POKen bei den Schußtests den Pulsmesser selber mit Schmauch kontaminierten ?]

Schmauchanalyse einer modernen Panzerfaust (ab Seite 182)

-Seite 39-
Dabei habe er die - nachfolgend seitens der Kammer benannten - Spuren ... diese auch nummeriert
bzw. nummerieren habe lassen [eigentlich habbe lasse, tja eigentlich !].

-Seite 40-
Des weiteren steht fest, dass auch der zweite Schuss den Geschädigten Klaus Toll [von oberhalb der Treppe] erneut in die linke Hand traf, ... das Projektil sodann ... an der linken Brust in Höhe der Zwischenrippe eindrang, von dort aus den linken Lungenlappen durchschlug und oberhalb links der Wirbelsäule links der Wirbelsäule wieder austrat, ...

[Hiernach soll Klaus Toll zur Klotür gelaufe un sich um 180° gedreht habbe, um dann an der Klotür rücklings hinabzurutsche, statt zu versuche, sich in sein Büro zu rette. Der Täter hat dann die Kellertür hinner sich verschlosse, obwohl er einen tollen PET~Schalldämpfer verwendete, der die Zimmmerflak superleise machte.]

-Seite 109 Gewißheit der Kammer-
..., steht ... zur Gewissheit der Kammer fest, dass die Patronen dieses Herstellers als Besonderheit im Anzündsatz beim Verfeuerungsvorgang nicht nur die für Schmauch charakteristische Elementkombination Blei, Barium und Antimon (als Hauptbestandteile) [,] sondern auch Aluminium als Nebenbestandteil freisetzt, ... [Zur Gewißheit der Kammer steht aach fest, daß des FBI seit 2006 auf die Schmauchspurenanalyse als Beweis der Täterschaft verzichtet, weil Schmauchpartikel bereits durch Händeschütteln übertragen werde könne. Im vorliegenden Fall hat die Polizei sogar Schußtests im Schlafzimmer der Familie Darsow durchgeführt un bei der Gelegenheit die Wohnung verwanzt (sog. Fruits of the poisonous Tree)]


Es ist völlig unmöglich -wie angeblich dargetan und festgestellt- auf eine Walther P38 eine mit Bauschaum befüllte PET~Flasche zu schrauben und auszurichten, denn eine Walther P38 hat vorne am Lauf kein Gewinde, was für eine Verschraubung nunmal zwingend notwenig ist. Der Lauf ist so hart, daß ein Gewindeschneider sich die Zähne ausbeißt. Ein einfaches Uffklemme hält nett. Wie aach ? Der Flaschehals is viel größer als der Lauf der Zimmerflak und verdeckt des Korn, des mer zum Ziele braucht. Ohne Korn kann mer praktisch nix treffe.

Durch eine PET~Flasche läßt sich weder der Überschallknall der verwendeten 9mm Munition noch das Geschrei des Mordopfers dämpfen. Laut Urteil gibt es für den lauten Überschallknall und das Geschrei von Klaus Toll 4 Tatzeusche. Die sin fast aussem Bett gefalle, so laut war die Pistole. Die Masterfrage abber is, warum hat Klaus Tolls Mörder -laut Schußrekonstruktion offebar ein Links~Händer- 4ma vorbeigeschosse ?

Völlig absurd und lächerlich ist die Behauptung, man könne in den Lauf einer Walther P38 eine 9. Patrone stecken. Wie soll diese von dort ins Patronenlager gelangen ? Technisch völlig unmöglich. Wenn im Lauf der Walther P38 (auch bekannt als Zimmerflak bzw. Donnerhall) bereits eine Patrone gesteckt hätte, wäre die Pistole in der Hand des Täters explodiert. Auf jeden Fall hätten die ersten beiden Schüsse nicht unabhängig voneinander abgefeuert werden können. Bei Abgabe von 10 Schuß wird ein Schalldämpfer so extrem heiß -weit über 250 °C-, daß eine PET~Flasche wie Butter in der Sonne schmilzen würde.

By the way, Schmauch ist nett gleich Schmauch un besteht aach nett prinzipiell aus Blei, Barium, Antimon un Nochwas. Moderne Zündsätze sind heute bleifrei, weil Blei giftisch is. Deshalb is die Behauptung -1/6 der weltweit produzierten 9mm Munition sei so zusammegesetzt- Unsinn. Wenn der Täter tatsächlich eine mit Bauschaum befüllte PET~Flasche verwendet hätte, dann wäre sämtlicher Schmauch im Bauschaum hängegeblibbe. Im Bauschaum bildet sich aach kein sauberer Schußkanal. Die hinner dem Projektil nachlaufende Druckwelle sprengt einen mit Bauschaum befüllten PET~Schalldämpfer wie eine Feuerwerksrakete unner Garantie mehrere Meter ab. Laut Doktorarbeit des Dr. Wacker hält eine PET~Flasche max. 4 Schuß, wenn se leer is. 10 Schuß sin laut Dr. Wacker völlisch unmöglich, erklärt Dr. Wacker zugunsten des zu 25 jahren Haft verurteilten Doppelmörders wacker im Internet.

Für seinen genial einfachen, superbilligen PET~Schalldämpfer hätte Andreas Darsow also laut Dr. Wacker den Nobelpreis in Physik verdient. Unsere Verteidigungsministerin würde ihm sicher das Bundesverdienstkreuz verleihen, weil mer praktisch lautlos Kriege führen könnten.

Der reine offebacher Wahnsinn !
Un mir alle sin Zeusche
dieses Wahnsinns, gel !

Der offebacher PET~Schalldämpfer kann laut Staranwältin Fies einfach wie ein Kondom uffs G36 geklemmt un mit Kabelbinder festgemacht werden. Vorher kann mer die PET~Flasche als Wasserflasche nutze. 7 Fliesche werde so mit einer Klappe geschlage, wie beim tapfere Schneiderlein. Wir reden immerhin von einer Schalldämpfung im Schmerzbereich (über 130 Phon ~ nett etwa Fön, Frau von der Leyen !). Aber Vorsicht. Bei 10 Schuß werd der Schalldämpfer superheiß und schmilzt wie Butter in der Sonne. Anyway, mit oder ohne PET~Schalldämpfer, der Täter hat bestimmt ein Knalltrauma davongetrache, weil die Überschallmunition im Keller doppelt so laut is. Hört Andreas Darsow seit dem 17.04.2009 etwa schlecht ?

-Zitat Seite 105-
Nach der Öffnung der Tür habe dort unmittelbar im Flurbereich hinter der Tür eine Person
und Müll bzw. ein Müllbeutel gelegen, welcher augenscheinlich tot gewesen sei.

-Zitat Seite 106-
"Des Weiteren steht nach dem Gutachten des (Schuss-) Sachverständigen Pfoser zur Überzeugung der Kammer fest, dass es sich bei der im gesamten Haus verwandten bzw. gegen alle drei Opfer eingesetzten Tatwaffe wie festgestellt um ein und dieselbe Pistole, nämlich eine solche der Marke Walther, Modell P 38, Kal. 9mm Luger [Die Luger war das Vorgängermodel aus dem Ersten Weltkriesch, 1908] handelte, aus der alle 10 Projektile abgefeuert worden sind.

Damit steht jedoch auch fest, dass der Täter auf dem Weg ins Dachgeschoss [2. Obergeschoß] Patronen [eigentlich nur eine, eigentlich] nachlud, um insgesamt zehn Schüsse abgegeben zu können [abgeben zu können]."

Don_t drink and write !#~

-Zitat Seite 107-
"... oder [oder, oder] eine systemgleiche Waffe der Marke Mauser [mit Ladestreifen (6 / 10 / 20 Patronen)] handeln würde."

9 Patronen im Haus, statt 8 oder 10 !

Is ja irre ! Angeblicher Angriff des Klaus Toll auf den Angeklagten !

-Zitat Seite 108 (sog. Rohrkrepierer)-
Im Hinbick darauf könne er zweifellos [dartun un aach mit Sicherheit feststelle] ... maximal acht Patronen in das Magazin und eine weitere im [in den] Lauf, mithin insgesamt 9 Patronen eingeführt werden könnten. Sonach erschließt sich zwanglos, dass bei den insgesamt im Haus gefundenen und sichergestellten 9 Hülsen und 8 Projektilen ... [??? Wenn der Angeklagte tatsächlich so bekloppt gewese wär un in den Lauf seiner Zimmerflak aus dem Zweite Weltkriesch eine 9. Patrone eingeführt hätte, dann wär ihm mit Sicherheit seine Zimmerflak als Rohrkrepierer um die Ohren gefloche. Ein zeitlich unabhängiges Schießen der ersten beiden Schüsse wär technisch freilich völlisch unmöglich gewese. Die 9. Patrone wär im Rohr als sog. Rohrkrepierer explodiert. Dann hätt aach nett der Klaus Toll als erstes geschriee, sondern der Andreas Darsow.]

-Zitat Seite 2-
"Bei den vier Reihenhäusern Friedrich-Ebert-Straße 36 bis Friedrich-Ebert-Straße 36c handelte [handelt] es sich jeweils um viergeschossige Bauten mit jeweils einem Souterrain [Kellergeschoß], einem Erdgeschoß sowie einem 1. Obergeschoss und 2. Obergeschoss." [Kein Dachgeschoß also, Häuser mit Souterrain haben ein sog. Hoch~Parterre, kein Erdgeschoß. Erdgeschoß geht nett aus baulichen Gründen -wie dargetan und festgestellt-!]

-Zitat Seite 20-
"Da der Angeklagte aber auch aufgrund des Vorhandenseins von Bewegungsmeldern [voher und nacher wird behauptet, es gäbe nur einen einzigen], die eine Lichtschaltung auslösten, an allen Reihenhäusern wusste [unverstehbarer Sprachmurks] und dies in seine kaltblütige [perfekte] Planung einbezogen hatte, führte er ein Plasti~klebeband [Klebeband aus Plasti ? Was ist denn Plasti ?] mit sich, um den Bewegungsmelder [also doch nur einer] abzukleben."

Mit "Laterne" meint die Staranwältin Fies bestimmt "Leuchte oder Lampe". Zitat: "Um diesen mit der Auslösung des Lichts nicht auf diese [fiese miese] Situation Aufmerksam zu machen ... klebte er [Spiderman] den Bewegungssensor ... [mit einer Leiter un Plasti~Klebeband] ab [und löste dabei blöderweise die automatische Lichtschaltung aus, so daß die "Laterne" anging, was aber Klaus Toll glücklicherweise nicht bemerkte, morgens um kurz vor 4 Uhr.]

-Seite 56/57/60/61-
... so daß sich dieses Geschehen aufgrund dessen im Hinblick auf die Uhrzeit,
in der Klaus Toll die Souterraintür öffnete und auf diesen vor der Tür
zweimal geschossen, so zugetragen hat.

Die Zeugin bekundete weite, daß ...

Dies muß umso mehr gelten, wenn die Zeugen erklärte, dass sie ...

..., ohne das [gemeint ist bestimmt "ohne daß"]

Soweit er bei der Polizei [wegen Schwarzarbeit seines Kollegen]... angegeben habe, dass er am 17.04.2009 gegen Mittag an die [erschossene] Familie Toll wie immer Essen ausgeliefert habe ...

, wobei die letzte Bestellung der Familie Toll nach seiner Recherche am 16.04.2011 eingegangen sei.

... um seine Arbeitgeberin vor strafrechtlicher Verfolgung [wie Steuerhinterziehung] zu schützen,
zumal er ... ausdrücklich darum gebeten wurde ...

By the way, wann hat eigentlich Klaus Toll das Mittagessen vom 17.04.2011 bezahlt ?
Dafür gibt es doch bestimmt einen Kassenbeleg, oder etwa nett ?

-Seite 56/57/60/61-
Diese Korrektur werde über den sogenannten Isolationsfaktor vorgenommen ...

, so dass der Todeszeitpunkt [laut Dr. Bux] auf den 17.04 zwischen 00:11 Uhr und 14:11 Uhr
[also auf die Minute genau] bestimmt werde könne.

Laut Dr. Bux vom BKA könnte das mit mehreren Kopfschüssen ermordete Ehepaar
mittags um 12:00 Uhr doch noch Pizza gegessen habbe.
Der Isolationsfaktor macht's möglich, sagt Dr. Bux !

Aufgrund seiner Berechnung [allerdings] sei .. als spätester Zeitpunkt [sogar] 16:05 Uhr möglich.

Hinsichtlich der Petra Toll ... eine Zeitspanne am 17.04 von 06.22 Uhr bis 20.22 Uhr.
[Für Petra Toll wär laut Dr. Bux sogar noch ein Abendessen drin gewesen.]

Dass den Berechnungen grundsätzlich die richtigen Temparaturdaten ...

Tatsächlich fällt die Körpertemperatur bei einem Toten bei Raumtemperatur relativ langsam ab, etwa 1 Grad Celcius pro Stunde. Bei einer Temperaturdifferenz von 18 Grad ist nach 24 Stunde also mit keiner weiteren Temperaturabsenkung mehr zu rechne. Mer kann dann höchstens sage, der is schon seit mindestens 24 Stunde tot, mer nett.

-Seite 65 ~ Berechnung des Todeszeitpunktes laut Dr. Bux-
Nach seiner eigenen Berechnung sei der Korrekturfaktor höher anzusetzen, nämlich mit 1,8, da er die Decke als relativ dick in Erinnerung habe. Dies ergäbe eine Zeitberechnung bereits vom 16.04 um 17.22 Uhr über den 17.04. um 00.22 Uhr bis um 07.22 Uhr am 17.04.2011. [Das wär dann eine Zeitspanne von 2 Jahren. Solche Berechnungen gibt's nur in Offenbach.]

Auch habe sie ihm [Klaus Toll] am 17.04.2009 morgens gegen 08:00 Uhr gesehen,
... wie er -wie immer- eingekauft habe, ...

-Seite 76-
Auch ist dadurch .... erklärbar, dass auf dem Boden der Toilette vier Geschossfragmente aufgefunden wurden, ...
[Die Geschosse sind also sogar ins Klo geflogen]

-Seite 79-
... in Anbetracht einer Körpergröße von ungefähr 1,80 m (der Angeklagte hatte laut dem Zeugen KOK Täufer diese Größe) [die Körpergröße des Angeklagten konnte also nicht genau festgestellt werden. Vielleicht fragen wir einfach seine Frau wie groß ihr Mann ungefähr ist. Mer könnts freilich auch nachmesse oder im Perso nachgucke, aber des wär de offebacher Polizei zu einfach.]

-Seite 81-
Denn der Täter, .. wusste .. dass der selbstgebaute Schalldämpfer den ... enstehenden Lärm nur vermindern, jedoch nicht gänzlich aufheben würde, ... - er musste seinem Plan nach noch zwei weitere Menschen in zwei höheren [eigentlich drei, eigentlich] Stockwerken ...

Offebar hat die darmstädter Staranwältin irrtümlicherweise gedacht, sie müsse ein Drehbuch für den Wixxer III und keine Anklage schreibe. Der Zitat "vermeintliche" Dreifachmörder soll den 3fach Mord nahezu perfekt geplant habbe. 6 Schuß für Klaus, falls der die Arme nach obbe reißt un ein Schuß danebe geht, zwei für Petra und zwei für Astrid. Isch hätt noch einen Baseballschläscher mitgenomme, falls der 10 Schuß nett rischdisch trifft. Die 9te Patrone hat der Zitat "vermeintlich" geniale Dreifachmörder vorsorglich in den Lauf der Pistole eingeführt, damit er nett nachlade muß. Jedenfalls nett soviel, so die Staranwältin, Fies oder Schiess. Sowas mache in aller Regel nur echte Vollidiote, weil des hochgradisch gefährlich is. Wenn mer den Schlitte nach hinne zieht, wird doch automatisch die Patrone aussem Magazin geschmisse, oder etwa nett ? Des is doch der Witz an einer automatischen Pistole mit Double Action. Was die Walther P38 kann double Action ? Warum steht des nett im Urteil oder im Gutachten ? Ohne Double Action wären die ersten beiden Schüsse gar nett möglich gewese.

-Zitat Seite 18-
"..., da acht Patronen in das Magazin un eine weitere unmittelbar in den Lauf
[eigentlich in das Patronenlager, eigentlich] eingeführt werden können."

Die 10te Patrone muß Spiderman sich entweder wie eine Zigarre zwischen die Zähne oder abber wie ein Zäppsche in die Kimme geklemmt habbe, argumentiert die Staranwältin Fies selbstsicher. Der Zitat "vermeintliche" Mörder muß bei der Tat wie de Spiderman eine Art Ganzkörperkondom getrage habbe, um keine Spure zu hinterlasse, denn die Bundeswehrhose -mit der der vermeintliche Täter geübt habbe soll- hat Andreas Darsow nicht getragen, sonst hätte mer frische Hautschuppe un Blutspure gefunden. Die Spurensicherung hat vor dem Haupt~Eingang der ermordeten Familie Spinnwebe gefunden un einen Weberknecht mit Pfefferspray paralysiert. Nach weiteren Spinnweben wurde im Keller von Spiderman gesucht. Aber die Frau von Spiderman muß die weggemacht habbe. Allein des un weil Andi sich nach der hinterfotzischen Hausdurchsuchung rechtlichen Rat übber seine Rechtsschutzversicherung eingeholt hat, macht Spiderman superverdächtisch. Gründe für die lebenslange Freiheitsstrafe und Feststellung der besonderen Schwere der Schuld sind unner anderem:

-Zitat Seite 1 Gründe-
"Der Angeklagte [Babehausener] ist am 08.09.1969 in Aschaffenburg geboren. Sein Vater verstarb vor fünf Jahren, seine Mutter ist derzeit 69 Jahre alt. Seine Schulzeit begann er in Schaafheim in der Grundschule ..." [??? Wenn das Gründe für eine lebenslange Freiheitsstrafe sind, müssen fast alle Aschaffeburger in den Knast.] Ma dumm gefracht, es wär doch merkwürdisch, wenn der Angeklachte und der mutmaßliche Täter nett am selbe Tach geboren worden wären und denselben Namen trache würden, oder ? Schließlich handelt es sich um ein un dieselbe Person.

-Zitat Urteil vom 19.07.2011 Seite 17/18 -
"Zunächst beschaffte er sich handelsüblichen Bauschaum sowie eine PET~Flasche.
[un einen Wollsocken zum Drübberziehe, damit der Schalldämpfer besser aussieht]

Der Angeklagte hatte die Wahl zwische einer kleinen 0,33 Lidder PET~Flasche, einer Halblidderflasche, einer Ganzlidderflasche oder sogar einer supergroßen 1,5 Lidder PET~Flasche. Über die tatsächliche Größe der PET~Flasche, schweigt sich die Staatsanwaltschaft Darmstadt auf 288 Seiten ausführlich aus. Die Staranwältin Fies sacht, ihr käms uff die Größe nett an, sondern uff die Technik. Je kleiner die PET~Flasche, desto größer de Druck un wenn de Druck zu groß wird, fliescht einem der PET~Schalldämpfer wie ein geplatzter Luftballon um die Ohren. Jedenfalls wurde die PET~Flasche angeblich uff eine Pistole aus dem Zweiten Weltkriesch, nämlich eine Walther P38 -sog. Zimmerflak ~ auch bekannt als Donnerhall- montiert, weil die einen feststehenden Lauf hat. Die Walther P38 is eine echte Rarität, die in gut erhaltenem Zustand locker 1000 Dollar uffem Schwarzmarkt bringt.

Damit baute er [wer ist er ?] den Schalldämpfer zusammen, [wie denn ?]
[Außerdem besorgte er sich heimlich eine Walther P38 aus dem Zweiten Weltkriesch un 9mm Munition aus den USA ! ]
...

Waffe un Munition heimlich aus den USA nach Deutschland zu schmuggele,
is nett so einfach. Wie hat de Mac Geifer des also gemacht ?

Dies ermöglicht eine Befestigung der mit Bauschaum befüllten und zum Schalldämpfer umgebauten PET~Flasche. Diese kann mit einer einfachen Klemme als Aufsatz auf den Lauf der Walther P38 unproblematisch zusammen- bzw. eingeklemmt / "aufgeschraubt" werden. [Alternativ hätte er ein gebrauchtes Kondom über das Rohr seiner P38 ziehen können. Das wär noch einfacher gegange un hätt eine ähnliche Wirkung gezeigt. Überdies hätt de Doppelmörder so leicht de Verdacht uff jemand annersder schiebe könne. Die Bildzeitung hätt dann getitelt: Familie mit Kondom erschosse! 10 Schuß - 1 Kondom]"

Doktorarbeit über Primitiv~Schalldämpfer aus 2010


Uff Seite 32 verwechselt die Staranwältin Fies "2009" mit "2010" un eine PET~Flasche mit einem "Schalldämpfer",
"Silencer" mit "Silender", "Maschine" mit "Schiene" und sogar "Schaumstoff" mit "Bauschaum",
Ebeso könnt mer wie de Edathy Mädscher mit Bube verwechsele.

--------------------------------------------------------------------------
Gemäß Anklage wird Andreas Darsow irrtümlich
als Täter verdächtigt.

-Zitat-
"..., auf die der vermeintliche [also irrtümlich als Täter verdächtigte] hätte zugreifen können."

So stießen die Beamten auf die [nicht existierende] Internetseite "silender.ch" ...



Rotzfrech geloche: Darsows Computer wurde erst im Juni durch den Sysadmin ausgetauscht!
Die Aufbewahrungspflicht für die Daten der Festplatte beträscht mindestens 5 Jahre !
Wahr is, Darsow wußte, daß die Kronzeugin Astrid Toll den Überfall überlebt hatte.

Back To the Future

Hauptproblem der Anklage abber is, daß im Vorgatte, wo die ersten beiden Schüsse fielen, keine Bauschaumpartikel un keine Plastiksplitter der PET~Flasche in de Umgebung des Schützen gefunne wodde sin. Un das is gemäß Doktorarbeit des Dr. Wacker aus 2010 völlisch unmöglich, zumal die Überfliescher vom BKA im Urteil behaupte, daß bei den ersten beiden Schüssen im Vorgatte der meiste Bauschaum fottgefloche sei muß. Mer rede in dem vorliegenden Fall bei 9mm Munition von einer Druckwelle mit ca. 2600 bar un mehrere hunnert Grad Temperatur. Die 9mm Geschosse sin dem KlausToll mit Überschallgeschwindigkeit um die Ohre gefloche. Un trotz der enormen Durchschlagskraft, wurde kein Projektil in de Wand vor der Kelletür gefunne. Klaus Toll müßte von Plastiksplitter getroffe wodde sein, wenn ein mit Bauschaum befüllter Einwech~Schalldämpfer auf Basis einer PET~Flasche verwendet worden wär. Also war es anders.

-Zitat Seite 46-
"Die vorgelegten Teile seien mikroskopisch in Bezug auf Schmauchspuren
und kleine Schaumstoffreste untersucht worden."

-Seite 48-
"... nach den weiteren Ausführungen des Sachverständigen Dr. Schulze an der von Klaus Toll getragenen blauen Trainingsjacke,
... keine Spuren von Schmauchnierderschlag gefunden hätten. [Lediglich 5 Schußlöcher vorne un 6 hinne.]

Auf Basis dieser völlisch bekloppten Verwechslungen wird dann wie im lustischen Kinoklamauk "Der Wixxer" wie wahnsinnisch geschlußfolgert.

Seit 2006 verzichtet das FBI generell auf die Schmauchspur-Analyse. Es wurde in einer Studie nämlich nachgewiese, daß aach Leut Schmauchspure anhafte, die mit der eigentlichen Tat nix zu tun hatte. Bereits der Händedruck eines Polizeibeamten reicht aus. Im vorliegenden Fall gestatteten die Darsows der Polizei sogar Schußtests in ihrem Schlafzimmer. Die Schußtests hinterließen mit Sicherheit jede Menge Schmauchspuren. Generell werden die Schmauchspuren mit denen auf der Patronenhülse verglichen.

-Zitat ~ Mord an Ehefrau durch Kopfschuß vom 18.02.2015 auf einem Bauernhof in Bottrop-
"Die kriminalwissenschaftlichen Untersuchungen gestalten sich schwierig und zeitaufwendig. So wurden mit Hilfe eines elektronischen Mikroskops Schmauchspuren auf ihre Substanzgleichheit untersucht. Die ersten Ergebnisse hätten ergeben, dass die Schmauchspuren an der Kleidung des Ehemannes in ihrer chemischen Zusammensetzung der am Tatort sichergestellten Patronenhülse entsprechen. Dies erhärte den dringenden Tatverdacht gegen ihn."

Aach in diesem Fall fand mer trotz Einsatz von Mantrailer~Hunde die Tatwaffe nett. Der Verdacht, die Tatwaffe liegt vermutlich im Gülletank konnte widerlegt werden, nachdem mer den ganze Tank leergepumpt hatte. Im Doppelmordfall von Babehausen wurden die Schmauchspuren statt von den Patronenhülsen von den Händen des ermordeten Klaus Toll genomme, aber nett etwa von dem Schmauchspurenexperde Dr. Schulze, sondern von einfachen Polizisten.

-Zitat Seite 48-
"... ergibt sich aus den Angaben der Erkennungsdienstbeamten POK Degen und KTA Fritsch, die übereinstimmend bekundeten,
beide gemeinsam ... insoweit auch die Hände eingetütet ... zu haben, ...

Offenbar wußte die eine Hand nett, was die andere macht !

-Zitat Seite 49-
Der Zeuge POK Degen sagte aus, dass er alle Hülsen ... im Hinblick auf die Schmauchspuren
zur Begutachtung übersandt worden seien.

-Seite 50-
Trotz Patronenauswurf nach links lag eine der beiden Patronenhülse der ersten beiden Schüsse weit rechts unnerm Busch ?
Die Patronenhülse soll vom Betonboden abgeprallt und in die entgegengestzte Richtung gefloche sein.

-Seite 53-
"Es seien zwei sehr laute Knallgeräusche unmittelbar hintereinander gewesen ?"

-Seite 54-
"Sie sei sich deshalb sicher, da sie [trotz PET~Schalldämpfer] wegen der Lautstärke der Schreierei wach geworden sei ?"

-Seite 68/69 -
"... Klaus Toll nur von drei Schüssen letztlich tödlich getroffen worden ist."
[Klaus Toll ist also laut Dr. Bux 3mal gestorben !]

"Der insgesamt dritte Schuss ... ???"
[Der insgesamt mit Testschießen 13. Schuß, gel !]

Zum einen steht nämlich nach den Ausführungen des Sachverständigen Dr. Bux fest,
daß der Geschädigte [eigentlich Ermordetet, eigentlich !] Klaus Toll
die festgestellten Verletzungen erlitt.
[Wie kommt mer sonst zu Verletzunge ?]

Hinsichtlich der beiden Projektile mit der Spuren-Nr. 1.1.3.16 bzw. 1.1.3.17 ...
zur Spur 1.3.1.2 passe. [Isch glaub, bei dem Sprachmurks paßt jeder !
[Welche Spur ist Spur 1.3.1.2 ??? Paßt nett !]

-Seite 71-
... im Eingangsbereich des Kellerflures [bisher bezeichnet als Foyer de la Souterrain]

Auf Vorhalt eines so (zwanglos) vorstellbaren Ablaufs des Geschehens vor bzw. bei Abgabe des dritten Schusses
[Dr. Bux hält es also für möglich, daß Klaus Toll wie das Projektil mit Überschallgeschwindigkeit vor der Toilettentür zusammensackte.]

... zur Toilette, vor der der Geschädigte [Ermordete] gelegen [angelehnt] habe, ...
[eigentlich Toilettentür, eigentlich]

Laut Staatsanwaltschaft Darmstadt hat der angeblich völlisch irre unfähige Doppelmörder Andreas Darsow bereits im Februar 2009 eine komplizierte Bauanleitung (Autor unbekannt, URL existiert nett, Ausdruck gibts nett) für einen Schalldämpfers Marke Eigenbau unner zu Hilfenahme von klebrigen Bauschaum und einer PET~Flasche heruntergladen und realisiert. Besser wär übrigens Gleitgel aus dem Erotik~Shop gewese.

Der wirre "Bauplan" enthält etliche Rechtschreibfehler. Laut Bauplan soll einfach eine leere PET~Flasche verwendet werden. 10 Minute soll der offebacher Doppelmörder aus Babehause allein gebraucht habbe, um die Anleitung ansatzweise zu verstehe. Des BKA hat dann Monate wie bekloppt gemacht un gedan, um die komplizierte Konstruktion zu verstehe un nachzubaue, allerdings mit äußerst bescheidenem Erfolg. Darsow hatte angeblich über Goggle nach "Schalldämpfer und Wasserflasche" gegoogelt. Hätte Andreas Darsow zu diesem Zeitpunkt tatsächlich bereits eine Walther P38 besessen, hätte der angebliche Waffennarr wohl nach "P38 und Schalldämpfer" gesucht. Un Goggle hätt ausgespuckt, daß es für die exrem laute Zimmerflak tatsächlich einen professionellen Schalldämpfer gibt.

-Zitat-
"Eine solche Pistole [aus dem Zweiten Weltkrieg] samt dazugehöriger Munition stand dem Angeklagten zu diesem Zeitpunkt bereits zur Verfügung oder er beschaffte sie sich in der Folgezeit zu einem nicht mehr bestimmbaren Zeitpunkt." [Kann ja nur Februar bis Anfang April 2009 gewese sein. Wenn der irre Doppelmörder sich abber eine Pistole beschaffen mußte, warum dann keine moderne mit Schalldämpfer, sondern eine Rarität aus dem Zweiten Weltkriesch, für die er einen Schalldämpfer basteln mußte, obwohl der Industriekaufmann nett wußte, wie das geht un keine Drehbank besaß ? Die "Feststellung" steht aach im Widerspruch zu der späteren Feststellung des darmstädter Landgerichts, der Angeklagte hätte längere Zeit [über die letzten 20 Jahre] mit der Walther P38 geübt un geschosse. Eine Walther P38 zu reinige, is nett ohne. Isch weiß nett, wie des geht. Jedenfalls muß mer se in ihre Einzelteile zerlesche un mer braucht Waffeöl un einen weichen Lappe, insbesondere bei alte Pistole. Des weiß jeder Soldat]

Das LG Darmstadt behauptet also ernsthaft, Andreas Darsow habe sich zuerst einen Schalldämpfer -wohlgemerkt eine einfache Plastikflasche- besorgt un sich dann für diese Plastikflasche eine Walther P38 aus dem Zweiten Weltkriesch beschafft, weil die PET~Flasche einfach über den Lauf der Zimmerflak zu stülpen is. So ein Schalldämpfer hält genau ein Schuß un keine 10 oder inklusive Testschießen gar 20 Schuß oder mer. In aller Regel werden Schalldämpfer extrem heiß un müsse ständisch ausgetauscht werden. Un übe muß mer, sonst trifft mer nett wie de Lucky Luke.

Daß der Primitiv~Schalldämpfer wie im beliebten Comic Lucky Luke für ein paar Cent locker 20 Schuß ausgehalte hatt, ohne -wie eigentlich bei handelsüblichen Schalldämpfern unbedingt notwendig- ausgetauscht werden zu müssen, belegt folgendes Zitat der Staatsanwaltschaft Darmstadt, die sich später über den krankhaftbedingten Ordnungszwang der lebensgefährlich Verletzten Astrid Toll lustisch macht:

-Seite 18-
"Der Angeklagte konnte dabei zu seiner Zufriedenheit [als erster Mensch uff de Welt] feststellen, dass die Pistole [sog. Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkrieg] samt dem selbstgebauten Schalldämpfer [auf Basis einer einfachen PET~Flasche] voll funktionstüchtig war: Die Befestigung [einfach wie ein Kondom drübbergezoche] hielt dem Druck stand, so dass der Schalldämpfer nicht von dem Lauf fiel [und laut platzte]."

Wie schlampisch un hinterfotzisch hingegen die Staatsanwaltschaft vorgeht, um einem jungen Familienvater von 3 kleinen Kindern ein frei erfundenes Motiv für einen versuchten Dreifachmord in die Schuhe zu schieben, beweist folgender Quatsch un Unsinn:

-Beispiel Zitat Seite 32-
Am 20.04.2009 kam es aufgrund des Kontaktes mit dem Maklerbüro D vom 02.04.2010 ...
[gemeint ist wohl der 02.04.2009, also 14 Tage vor dem Doppelmord]

Nach der vermeintlich perfekten Tat ...
[unter Verwendung eines einfachen PET~Schalldämpfers und einer extrem lauten Pistole aus dem Zweiten Weltkrieg]

Wie hat die Spurensicherung überhaupt rausgekriegt, daß Andreas Darsow 10 Minuten das Pdf angeguckt hat. Http ist bekanntermaßen ein verbindungsloses Protokoll. Nett ma der Webserver weiß, wielange ich den besuch.

-Zitat Seite 14-
"Der Internet-Anschluß der Firma Aumann GmbH wiederum, ..., war bei der Telekom (t-online) unter einer sog. statischen IP-Adresse mit der IP-Nr. 87.167.31.129 registriert. [Des Wort "IP-Nr." gibt es im ganzen Internet nett. Die Domäne der Firma Aumann -www.aumanngmbh.de- hat die offizielle IP-Adresse 213.198.56.59. Isch glaub nett, daß sich die Firma Aumann eine IP-Adresse der Klasse A leiste kann. Die umfaßt ca. 17 Millione Hosts. Die Firma Aumann hat abber gemäß Urteil nur 24 Rechner un die verwende alle dieselbe IP-Adresse.]


Angebliche Class A IP-Adresse der Firma Aumann !


Angeblicher Austausch am 30.4.2009 wg. defekter Festplatte!
Auf Andreas Darsows 6 Jahre alten PC war Service Pack 1
installiert, wenns hoch kommt !

List of Class A IP~Networks (HP, Apple, FBI usw.)

-Seite 13-
Andreas Darsow hat laut Staatsanwaltschaft Darmstadt etwas geschafft, das sonst niemand in Deutschland schafft. Er hat jeden Tag die Post um 8:00 Uhr abgeholt, wenn das Postamt noch geschlossen ist. Eigentlich hätte der irre Doppelmörder aach wegen regelmäßigem schwerem Einbruch ins Postamt verurteilt werden müssen. Tja, eigentlich. Annersder bekommt mer nämlich nett seine Post schon um 8:00 Uhr in Offebach.



Die Mittagspause ging von 12.07 Uhr bis 13.00 Uhr, die der angeblich irre Doppelmörder peinlich genau einhielt.
[Gemeint ist wohl 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr].

-Zitat Seite 14 ~ alle Macht den Idioten]
"Um 09:40:52 (MEZ) recherchierte er von seinem Arbeitsplatz aus über seinen dortigen Computer, der ,,,
mit der SID S-1-5-21-1568910217-1438997093-1249961335-1142 hatte, im Internet. [Gelesen hat er das Pdf laut Anklage aber schon um 9:40 Uhr]

Laut Microsoft müßte das Netzwerk der Firma Aumann über 100 Computer umfaßt haben. Dargetan und festgestellt wurden 24 Computer. Ein alter Computer aus 2002 mit Service Pack 1 kann also unmöglich die Benutzernummer 1142 gehabt haben. Vermutlich war die Benutzernummer des User ADarsow kleiner 1024. Die SID wird über einen Zufallsgenerator vergeben und kann vom Administrator nicht geändert werden.

Beispiel:
S-1-5-21-7623811015-3361044348-030300820-1013

Die systeminterne SID des User erscheint mit Sicherheit in keinem Ereignisprotokoll.
Mit der SID kann nämlich ein Administrator nichts anfangen,
schon gar nicht unter XP SP1.

Insbesondere wird die SID nicht über TCP/IP übertragen.


Druckdateien haben einen kryptischen Namen !

Seite 129 -Im Land der Idioten-
"Insoweit habe er [Herr Dipl.-Inf. Sack] zweifelsfrei feststellen können, dass von dem Benutzerkonto ADarsow mit der sog. Benutzer-SID (was für Security-ID stünde) S-1-5-21-1568910217-1438997093-1249961335-1142 [User 1142 bei einem winzigen Netzwerk mit 24 PCs] am 18.02.2009 um 9:51:42 Uhr [also auf die Sekunde genau] das Dokument http:www.silencer.ch/petsd.pdf [der Zugriff hat bestimmt nicht funktioniert, weil 2 Slashes fehlen], welches eine Bauanleitung für einen [Primitiv~] Schalldämpfer [für Vollidioten] sei, auf dem Drucker HP Laserjet 1320 PCL 6 gedruckt worden sei.

10minütige Recherche wie Superman auf Seite 236

Herr Sack behauptet also unglaublicherweise, daß die Schweizer Waffenfirma monatelang mitprotokolliert, welche IP~Adressen auf welche Dateien zugegriffen haben. Wie groß war denn die angebliche Protokolldatei ? Normalerweise guckt man sowas im Browser nach. Ja aber, der Sysadmin von Aumann hat doch den PC des Angeklagten verschrottet. Wohl aber nett aach die Festplatte. Das wäre grob fahrlässig gewese.

Das sogenannte SID stelle einen einmalige Nummer dar, die bei jedem Vorgang überprüft würde [lächerlich],
beim einloggen [Anmelden], das heißt beim Hineingehen über das Benutzerkonto [also nur einmal früh morgens ] ...

Druckaufträge auf dem Netzwerkdrucker würden in einer auf dem Server liegenden Datei protokolliert
[nicht wenn es tatsächlich ein Netzwerkdrucker ist], die wiederum mit SysEvent.evt [wenig später als Sys.Event.evt] bezeichnet sei.

Dort würden alle Aktivitäten protokolliert, die vorgenomen würden [Sogar wenn ADarsow zwischendrin uffem Klo war. Die Benutzer~SID wird aber bestimmt dort nicht protokolliert. Im Übrigen ist es leicht möglich, den Benutzer ADarsow zu löschen und neu anzulegen. Dann bekommt der Domänen~Benutzer ADarsow automatisch eine neue SID.]

Mich würd ma interessiere, wie jemand, der nett ma in der Lage is, in Word ein Inhaltsverzeichnis anzulege bzw. einen Text zu strukturieren, dargetan und festgestellt hat, daß Monate zuvor erfolgreich ein Pdf namens "petsd.pdf" ausgedruckt wurde. Mit welchem Programm wurde das Pdf überhaupt ausgedruckt ? Wo is der Ausdruck hingekomme ? Welche Beweise gibt es für den erfolgreiche Ausdruck des Pdf ? Angeblich war lediglich der "Internetexplorer 6.0" installiert. Mein Tip an die Compuder~Experde vom LG Darmstadt. Gemeint is wohl: Der Windows Internet Explorer, der Version 6.0. Des Wort "Internetexplorer" existiert im ganzen Internet nett. Isch habs gegoogelt.

Angebliche Recherche nach dem Begriff "Richtest"

Meinte die darmstädter Richter mit "Richtest" etwa "Riechtest" ?

-Zitat Seite 14-
Nach Beendigung des Telefonats und seiner Früchstückspause arbeitete der Angeklagte weiter und erteilte dann um 09:31 Uhr einen Druckauftrag über sein Benutzerkonto "ADarsow" [Allgemein bekanntes Passwort: "dw"] für ein nicht näher bestimmbares Dokument auf den Drucker Laser Jet 1320 PCL 6. [Warum konnte die Experde vom BKA dieses Dokument nett bestimme, wenn se alles andere so leicht nachvollziehe konnte ?]

-Zitat Seite 15-
"Um 09.40.52 Uhr (MEZ) recherchierte er von seinem Arbeitsplatz aus über seinen dortigen Computer, ...
[als Andreas Darsow bei der Post war]

Dabei ging er auf die Internet~Seite "www.google.de" auf die dortige Internetsuchmaschine und startete mit den Schlagworten "Schalldämpfer für Waffe Wasserflasche" eine Suchabfrage. Als einer der ersten angezeigten Suchtreffer zu diesem Thema wurde auf der Liste der Suchmaschine "google" die Internetseite "URL:http://www.silencer.ch/petsd.pdf" angezeigt.

Monsieur Sack ! Bei "www.silencer.ch" handelt es sich nett etwa um eine Domain, sondern um einen sog. Fully Qualified Domain Name. Un "www.silencer.ch/petsd.pdf" is freilich eine URL un nett etwa eine Subdomain! "silencer.ch" is die Subdomain von "ch" ! Des is ganz einfach, wenn mers einma kapiert hat.

-Seite 236-
"... dass er und nur er, der Angeklagte, am 18.02.2009 um 09:51:42 {wie im Vollsuff dargetan und festgetstellt] auf die Bauanleitung des PDF-Dokuments der Internetseite www.silencer.ch aufsuchte,
[und zwar mit dem Internetexplorer 6] diese in der Zeit von 09:40 Uhr bis 09:51 Uhr studierte ... [???]

Warum sin die Angaben der Staatsanwaltschaft völlig unglaubwürdig und frei erfunden ?

Nun, zum einen ist eine sekundengenaue Zeitangabe bei einer Internetrecherche, die über mehrere Minuten gegangen sein soll, unsinnig und technisch völlig unmöglich. Selbst mit den allerneusten Browsern werden die Zeiten nicht sekundengenau gespeichert. Der Internet Explorer 6.0 gibt den Browser~Verlauf nicht auf die Sekunde genau an. Zum anderen sind URLs in aller Regel extrem lang und haben nicht den Präfix "URL:" Außerdem kann mer Monate später nett mer feststellen, wie das Ranking bei Goggle war. Technisch völlisch unmöglich. Das Ranking ändert sich ständisch.

Wie hat man den Browserverlauf überhaupt ermittelt, nachdem der PC von Andreas Darsow verschrottet worden war ?
Eigentlich technisch völlisch unmöglich, eigentlich.

Beispiele für die Suchabfrage "Schalldämpfer für Waffe Wasserflasche" :
www.trigger-europe.eu/mein-forum/index.php?page=Thread...4511
http://www.echo-online.de/region/darmstadt-dieburg/kreis/PET-Flasche-als-Schalldaempfer;art1303,1638626
http://www.doppelmord-babenhausen.de/Homepage-www-.-silencer-.-ch.htm


Daraufhin begab sich der Angeklagte in das gegenüber seinem Büro liegende Zimmer, in dem das Faxgerät stand, [kommt kein Komma] und nahm diese Bauanleitung an sich [aus dem Fax ???].

Hauptproblem an der unglaublichen Story is, daß mer mit dem Uralt~Browser IE 6.0 kein Pdf angucke, geschweige denn uff einem Faxgerät ausdrucke kann. Dafür braucht mer einen Acrobat Reader. Als Fachinformatiker weiß mer sowas eigentlich. Waren die Compuder~Experde vom BKA besoffe oder bestoche ? Isch empfehl den IT~Spezialiste vom BKA den Microsoft Artikel "Can't open pdf files in IE6!" Andreas Darsow konnte -ehrlich wie der is- gesacht hat, mit dem IE 6 das Pdf nett uffrufe un angucke. Technisch völlig unmöglich, es sei denn er hätte einen Pdf Viewer nachinstalliert. Davon steht abber nix im Urteil. Ganz im Gegenteil. Im Urteil heißts, XP Standardinstallation SP 2 bzw. 3 un bei dene is kein Pdf Viewer dabei. [Nett ma des weiß mer, ob SP2 oder SP3 installiert war, abber isch. Gemäß User-Agent-String war Windows XP Service Pack 2 installiert (Security Version 1)].

Isch weiß nett, ob die meiste wisse, was eine PET~Flasche is ? Einfach gesagt, handelt es sich bei einer PET~Flasche um eine extrem leichte Plastikflasche, die mer mit de Hand eindrücke kann und bereits bei niedrigen Temperaturen (kochendes Wasser reicht schon) schmelze un verknittern duut. Eigentlich is so ein Ding als Schalldämpfer völlisch ungeeignet un Isch war deshalb erst ma erstaunt, wie mer mit einer Plastikflasche einen Schalldämpfer für eine Pistole aus dem Zweiten Weltkriesch baue könne soll. Wenn einer gesacht hätte, er will eine laute Feuerwerks~Rakete baue, hätt ichs noch verstanden. Schalldämpfer bestehe in aller Regel -wie die Pistole selbst- aus robusten Metall, weil die Dinger sehr heiß werden. Die Blei~Kugeln erreichen wie Rakete eine Mündungsgeschwindigkeit von über 1000 km/h. Vollmantelgeschosse habbe zudem eine extrem hohe Durchschlagskraft. Für den Schalldämpfer hab isch bereits heimlich ein Patent angemeldet. Sicher is sicher.

Astrid Toll soll im Todeskampf zweimal vors Bett geschisse habbe -erklärt Herr Zwiebel von der Staatsanwaltschaft Darmstadt hochnäsisch-. Selbst als mer se zufällisch im Gatte nackt, blutverschmiert und völlisch verdreckt uffgefunden hat, hat mer keinen Notarzt geholt, sondern stattdessen die Polizei. Selbst die bemerkte nett die offensichtlichen Schußverletzungen in der Brust und im Kopf der geistisch Behinderten. Erst die Feuerwehr bemerkte, daß Klaus und Petra Toll erschossen worden waren, gut 1 Tag nach der Tat.

Des Tolle an dem Schalldämpfer aus Plastik is, daß der unheimlich leicht und billisch is. Mer muß nur wie de Steven Seagal in Höchstform eine PET~Flasche Wasser (Limo geht aach) ausschütte un uff eine Walther P38 stecke. De Flaschehals wird dann mit Klebeband an de Lauf befestischt. Fertisch ! Die Verwendung solch eines einfachen PET~Schalldämpfers is freilich im höchsten Maß illegal, sau~gefährlich un mer verliert leicht seinen Waffeschein, wenn mer überhaupt einen besitze duut. Der PET~Schalldämpfer macht aus den Vollmantelgeschosse hochgradisch eklische Dum~Dum~Geschosse. Deshalb hat mich gewundert, warum im Urteil über die Plastik~Splitter am Tatort nix drin stand, so als wären keine Plastik~Splitter gefunde worden. Die Plastik~Splitter reißen schrecklische Wunden ins Fleisch des getroffenen Opfers. Am schlimmste is, wenn so ein Spiltter unkontroliert ins Aach fliescht. Das Aach is in aller Reschel dann nett mer zu rette und der Getroffene für den Rest seines Lebens blind wie ein Maulworf.

Darsow hat laut Urteil abber außer Bauschaum~Partikel keine Spure hinterlasse. Genial ! Der Doppelmörder muß in dem Haus wie das Schreckgespenst Hui Buh umhergeschwebt sein. Denn es wurden keine Fußspuren gesichert. Oder abber, es wurden Fußspuren gesichtet, die dem Doppelmörder entlaste un des will mer ja nett. Meiner Meinung nach, hat mer Darsow die Morde im wahrsten Sinn der Worte in die Schuhe geschobe ? Rischdisch kaputtgelacht hab isch misch abber, als behauptet wurde, daß so ein selbst gebastelter Schalldämpfer Schüsse praktisch unhörbar mache soll. Laut Urteil wurden von 10 Schüssen nur 2 gehört, un zwar so laut, als hätt der Täter ohne Schalldämpfer geschosse. Die Nachbarn habbe abber nett die Polizei gerufe. Warum aach ? In Offebach is ein Raubüberfall nix besonderes. In aller Regel hält mer sich bei Schießereie am beste raus un guckt weg. 4 Nachbarn habbe ausgesacht, daß sie Schreie un Schüsse hörten, abber einfach weiterschliefen, nachdem se schnell uffem Klo waren, sich am Arsch gekratzt un kurz aussem Fenster geguckt hatten. Bloß kein Ärger mit de Polizei riskieren. Die mögen es gar nett, wenn mer die morgens um 4 belästige duut.

-Zitat Urteil 19. Juli 2011 (Kein Witz)-
Da er aufgrund seiner Bundeswehrzeit [die wohlgemerkt 20 Jahre zurücklag] mit dem Schießen von Waffen [Panzerfaust, Handgranate] vertraut war, entschloss er sich, die Tat mit einer Schusswaffe zu begehen, [und zwar mit einer extrem lauten zielunsicheren Walther P38 (sog. Zimmerflak) aus dem Zweiten Weltkrieg mit Ladehemmung un selbstgebastelten PET~Schalldämpfer]. Da er aber darauf bedacht war, nicht als [völlig irrer] Täter in Frage zu kommen und [von einer völlig verblödeten Staatsanwältin] überführt zu werden, wollte er die Tat entsprechend seines gefassten Planes so unauffällig wie möglich durchführen, um den bei den todbringenden Schüssen entstehenden Lärm auf ein Minimum zu reduzieren und damit verhindern zu können, dass er bei der Tat entdeckt, oder die Nachbarn generell als Tatzeuschen zur Verfügung stehen könnten [die Andreas Darsow immerhin hätten leicht identifizieren können].

-Seite 191 Tatnachweis über angeblich identische Schmauchspuren-
Soweit der Angeklagte ... angab, dass er seit der Bundeswehr nichts mehr mit Waffen zu tun gehabt habe, erweist sich dies zum einen als eine dem Ergebnis der Beweisaufnahme widerlegte [rotzfrech gelogen] Schutzbehauptung, da er [wer ist er ?] wie dargetan mit einer Waffe geschossen habbe muss. [Klar, 9mm Munition ohne Schußwaffe zu verschießen, ist selbst für Rambo unmöglich. Daß die Tolls mit einer Walther P38 erschossen wurden, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Tatsächlich untersucht wurden Schmauchspuren einer Panzerfaust mit moderner Übungsmunition. Die Tolls wurden abber ausweislich nicht mit einer Panzerfaust erschossen, gel.]

Der Angeklagte kannte die örtliche Gegebenheiten und wusste deshalb auch, wie er beabsichtigte und worauf es ihm ankam, dass dieser Bereich vor dem seitlichen Eingang zum Souterrain (sog. Kellergeschoß) nicht ohne Weiteres einsehbar war [der Satz ist wohl Murks ! "Souterrain" is e bissi übbertribbe]. Außerdem würden zu dieser frühen Morgenstunde aller Voraussicht nach noch keine Passanten [später werden etliche sogar als Zeugen genannt] auf der Straße vorbeikommen, die ihn würden sehen können. [Sprachakrobatik vom feinsten! Rischdisch heißt es einfach: :"die ihn sehen könnten". ] Ebenso aller Voraussicht nach würden die Nachbarn in ihren angrenzenden Häusern noch schlafen ... [un dann aller Voraussicht nach wie dargetan und festgestellt durch die Schüsse un Schreie uffwache und gucke wo die Schüsse un Schreie herkomme. Aller Voraussicht nach, hätte er keine Zeit Spure zu beseitige und die Tatwaffe zu entsorge un sich umzuziehe.]

-Zitat Seite 196-
Der Zeuge B. bekundete insoweit, dass Klaus Toll immer dann dem Alkohohl zugesprochen habe,
wenn es geshäftlich nicht gut gelaufen sei, da dann in dieser Zeit keine Inserate geschaltet worden seinen [seien].

-Zitat 198-
"Auf die Uhrzeit 04.00 Uhr [4:00 Uhr] habe sich der Angeklagte jedoch nicht so sicher festlegen wollen, ...
Also auch in diesem Kontext erweist sich mithin die Raffinesse, die sein Aussageverhalten ....

Dass Klaus Toll um 04.00 Uhr [4:00 Uhr] morgens nachtaktv gewesen sei, .... ????????

Allerdings habe er auch selbst zeitweise mitbekommen, dass Klaus Toll nachts draußen gewesen und gekehrt sei,
da er nicht immer mit Ohrstöpsel geschlafen habe.

Diese Überzeugung der Kammer steht im Widerspruch zu mehreren Zeugen,
die bereits um 4:00 Uhr in Babenhausen täglich unterwegs sind:

-Zitat Seite 198-
"Auch die Zeugin "W" bekundete in ihrer Vernehmung, dass sie als Zustellerin seit Juli 2008 im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße die Zeitungen ausgetragen habe. Sie sei deswegen regelmäßig zwischen 4:00 und 4:35 Uhr auch im Anwesen [Reihendhaus] Toll vorbeigekommen. Sie habe grundsätzlich immer montags bis samstag die Zeitungen.[Der Satz endet wirklich so]."

-Seite 202-
"... bestätigt wird durch die Angaben des Zeugen Blickhan, der bekundete, seine geschäftlichen Termine
mit dem geschädigten [eigentlich ermordeten, eigentlich] Klaus Toll ..."

-Zitat Seite 207-
"So gab der Zeuge Z. gab, er selbst habe im Keller ein eigenes Zimmer, ..."

Strafanzeigen aus 2001 (8 Jahre vor der Tat)

-Zitat Seite 240 formuliert im Vollsuff-
"Dadurch war für den Angeklagten nämlich klar, dass dieser Plan nicht nur zu Beginn, sondern auch nach Vollendung der Tat insoweit funktionieren konnte, dass er selbst auf dem Rückweg kaum einer Entdeckungsgefahr ausgesetzt war, selbst wenn Nachbarn aufgrund der Schüsse aufgeschreckt aus dem Fenster geschaut [Licht angemacht und gleich die Polizei geholt] hätten. [Die Nachbarn hätten Andreas Darsow sicher erkannt un gerufe: "Hey Darsow, verkleide nützt dir nix, mer wisse alle wo du wohnst !"

Da er sein Problem nur dadurch lösen konnte, dass er das Leben aller Familienmitglieder auslöschte [die Tochter ließ er überraschend leichtfertisch überleben], musste er auch deshalb auffällige Geräusche bzw. Lärm verhindern. [Er mußte unbedingt verhindern, daß Klaus Toll laut rufen würde:"Aua ! Darsow, hau bloß ab !" und die Zeitungszustellerin oder Nachbarn dies hören würden]

Er ging nämlich weiterhin davon aus, sich nach der Tötung von Klaus Toll [wie Hui Buh das Schreckgespenst] noch durch das Haus der Familie Toll in das erste und zweite Obergeschoss begeben zu müssen, um zunächst dort Petra Toll und anschließend noch Astrid Toll zu töten. Diese durften deshalb nicht wach werden, um sie ohne Gegenwehr [die er bei Klaus Toll voll in Kauf nahm] töten zu können. [Um 6 Schüsse zu überhören, muß mer schon echt taub sein, zumal die Hülsen quer durch das Haus flogen und Kachelfliesen im Klo trafen. Klaus Toll hat sicher vor Schmerzen laut geschrieen: Aua ! Aua! Aua!]

-Zitat Seite 24-
"Sodann begab sich der Angeklagte entsprechend seinem Plan -ohne sich weitere Zeit zu gönnen- in das im ersten Obergeschoss gelegene Schlafzimmer, in welchem Petra Toll nach wie vor schlief. Von dem tragischen Geschehen, dem soeben ihr Ehemann zum Opfer gefallen war, hatte weder sie noch ihre Tochter Astrid etwas mitbekommen."

-Seite 32-
Nach den Ermittlungen aufgrund der Tatortspuren [Grammatikfehler] und insbesondere der feinen Schaumstoffteilchen [eigentlich Bauschaum, eigentlich !], die auf den beiden [eigentlich drei, eigentlich !] Leichen [Mordopfern] gefunden wurden, kamen die ermittelnden Beamten zu dem [völlig irrsinnigen] Schluss, dass bei der Tat ein selbstgebauter Schalldämpfer [auf Basis einer PET~Flache] verwandt worden sein könnte [Betonung auf "könnte"] . Aufgrund dessen wurde [wurden] im Internet [im Namen des Angeklagten] auf der Suchmaschiene [wohlgemerkt mit "ie"] "google" die Suchbegriffe "Schalldämpfer, Bauschaum" eingegeben, ...

[Kommentar]
Die Staranwältin hat alleine auf Seite 32 "2009" mit "2010", "Maschine" mit "Schiene" verwechselt,
"Schaumstoff" mit "Bauschaum" und "Silencer" mit "Silender".
Die URL "Silender.ch" existiert freilich nicht !
Wie dargetan und festgestellt !#~

-Zitat Seite 54-
"Zum andern steht fest, daß Klaus Toll entsprechend der seitens der Kammer getroffenen Feststellungen nach dem Öffnen der Souterraintür [eigentlich Terrassentür, eigetlich] und vor Abgabe der ersten beiden Schüsse noch reflexartig aufschrie, als er den Täter samt mit der auf ihn gerichteten Waffe vor sich stehen sah."

"Auch eine solche Wahrnehmung konnte die Zeugin M. machen, die aussagte, dass sie zunächst durch sehr laute Schreie aufgewacht sei, bevor sie unmittelbar danach die zwei [äußerst lauten] Schüsse gehört habe." [Petra und Astrid Toll sollen aber weitergeschlafen haben.]

-Seite 58-
Gegen die Annahme, der Geschädigte [eigentlich Erschossene] Klaus Toll sei [mit 6 Kugeln im Leib] Joggen gegangen und deshalb möglicherweise [mit einer Kugel im Kopf] bereits auf der Landstraße unterwegs gewesen bzw. morgens mit dem Wagen weggefahren und dies sei der Grund, weshalb er an diesem Morgen nicht mehr gesehen wurde, spricht bereits ... [Na was wohl ?]

-Zitat Seite 60-
Die Zeugin P bekundete weite [weiter], dass sie dann sofort und auch noch mehrfach über den Vormittag hinweg erfolglos bei der [ermordeten] Familie erfolglos angerufen habe, um nachzufragen, was los sei. [erfolglos erfolgos anrufen = erfolgreich anrufen]

-Zitat Seite 61-
Soweit er [angeblich nur Pizzafahrer bei der Pizzeria "Maria"] bei der Polizei im Ermittlungsverfahren [falsch] angegeben habe, dass er am 17.04.2009 gegen Mittag an die [mit 10 Schuß ermordete] Familie Toll wie immer Essen ausgeliefert habe, entspreche dies nicht der Wahrheit, ... [denn dann hätte er bemerkt, daß Klaus Toll eine Kugel im Kopf hat und tot auf dem Boden lag. Der Pizza~Fahrer habe in einem Mordprozeß lediglich gelogen, um die Schwarzarbeit eines nicht näher benannten Kollegen zu decken, weil ihn seine Chefin darum gebeten habe.]

Auf Seite 62 bestätigt die Geschäftsführerin der Pizzeria "Maria" Auslieferungsfahrer schwarz zu beschäftigen und ihren Mitarbeiter zur Falschaussage in einem Doppelmord~Prozeß [bzw. versuchter Dreifachmord] bei der Polizei genötigt [erpreßt] zu haben, wofür das Gericht volles Verständnis zeigt. Die letzte Bestellung sei am "Donner~Tag" erfolgt.

Pizza~Lieferung am Donnertag !

-Zitat Seite 62-
Diese Aussage des Zeugen H, die er in der Hauptverhandlung bekundete und damit seine Angaben im Ermittlungsverfahren berichtigte, sind glaubhaft, da sie schlüssig und nachvollziehbar sind [Ich würde als Geschäftsführerin der Pizzeria "Maria" auch Schwarzarbeit bei der Polizei nicht angeben. Wär doch schön blöd, oder ? Dann ermittelt das Finanzamt und macht den Laden dicht.]

-Zitat Seite 65-
Hinsichtlich der Petra Toll gab der Sachverständige [Dr. Bux] im Zusammenhang mit den verlesenen Messwerten an, daß sie insoweit ein Gewicht von 54,5 kg hatte und mit einer Tagesdecke zugedeckt gewesen sei, so dass ein Korrekturfaktor nach dem Kollegen Potente von 1,3 zu veranschlagen wäre. Die Körpertemperatur habe 25,5 Grad betragen und die Umgebungstemperatur 21,8 Grad [Fahrenheit oder Celsius, ach egal?], so dass eine Zeitspanne am 17.04 von 06.22 Uhr [6:22 Uhr], 13.22 Uhr [13:22 Uhr] bis 20.22 Uhr [20:22 Uhr] gegeben sei. Mit seinem Gutachten hat der Sachverständige Dr. Bux bewiesen, daß Petra Toll viele Stunden später als ihr Ehemann starb !

Dass den Berechnungen grundsätzlich die richtigen Temparaturdaten [Temperaturdaten] zugrunde gelegt wurden, ergibt sich aus den in der Hauptverhandlung verlesenen Messprotokollen, ...

-Zitat Seite 66-
Auch habe sie ihm [ihn -den ermordeten Klaus Toll] am 17.04.2009 morgens gegen 08.00 Uhr [8:00 Uhr] gesehen, wie er -wie immer- eingekauft habe, wobei sie sich auch sicher sei.

-Zitat Seite 68-
Zum einen steht nämlich nach den Ausführungen des Sachverständigen Dr. Bux fest, dass der Geschädigte [eigentlich Erschossene] Klaus Toll die festgestellten Verletzungen erlitt. [Wenn nicht er, wer sonst ?]

Isch frach misch -bei se weh-, was um Himmelswillen is eigentlich ein Widerlager ? Der Begriff kommt doch aus dem Brückenbau, oder etwa nett ? Klaus Toll soll nach dem zweiten Treffer gegen ein Widerlager [Brückenpfeiler] gedotzt sein, ohne Blutspuren zu hinterlassen. Echtes Kunststück ! Toll, Klaus Toll !

-Seite 72-
Die Kammer konnte sich durch die Aufnahmen der "Sphäronkamera" ein eigenes Bild machen. Mit "Sphäronkamera" meinen die darmstädter Analfabeeten bestimmt die digitale "Spheron-Panoramakamera". Das Wort "Sphäronkamera" gibts -wie dargetan und festgestellt- genauso wie das Wort "Internetexplorer" nett. Isch habs gegoogelt. Der "Sphäron" ist ein großer Hornlautsprecher von Acapella.

-Seite 76-
Die Analfabeeten aus Darmstadt verweisen -wie dargetan und festgestellt- auf die nicht existierende Spuren~Nr. "1.1.3.1.7.",
obwohl bisher alle Spuren~Nummern 4stellig waren, beispielsweise Spuren~Nr. "1.1.3.13".

-Seite 77-
"Letzlich steht fest, dass der sechste und letzte der vier innerhalb des Souterrains [sog.Kellergeschoß] abgegebenen Schüsse ..." [Der 6te von 4 ???] "Die durch diesen Schuss erlittenen Verletzungen, die letztlich zum Tode des Klaus Toll führten, ergeben sich nämlich aus den Angaben des Sachverständigen Dr. Bux." [Die Angaben des Dr. Bux haben sicher zu keinen weiteren Verletzungen geführt, die letztlich zum Tod des Klaus Toll führten, obwohl dieser bei der Obduktion nach eigenen Angaben die Hinterhauptregion von Klaus Toll sezierte.

-Seite 78-
"..., dass das Geschoss mit der Spuren-Nr. 2.1.2.10 ... - her ein primäres Ziel, d.h. ohne Auftreffen auf einen harten, körperlichen Gegenstand, gehabt habe." [Jedes Geschoß hat ein primäres (erstes) Ziel, weil über Bande schießen geht nett !]

Es sich also um einen sog. Weichteileinschuss handele, der die vorliegende Deformation erkläre. [??? - Der wahnsinnige Dr. Bux behauptet, daß ein Vollmantelgeschoß durch Weichteile zerplitterte. Physikalisch völlig unmöglich !] "Dass dies so zutrifft, ergibt sich [zur] Überzeugung der Kammer ..." [By the way, "kompatibel" bedeutet, daß Projektile und Patronenhülsen verschiedener Hersteller, die eigentlich nicht zusammengehören, zusammenpassen! Die Waffenexperten behaupten also eigentlich, daß die Projektile und Patronenhülsen nicht zusammengehören, sondern lediglich kompatibel seien.]

-Seite 80-
-..., so dass die anderen vier Schüsse zur Überzeugung der Kammer nur im Haus bzw. Souterrainbereich [sog. Kellergeschoß] bei geschlossener Tür abgefeuert worden sein können. [Für was hat Andreas Darsow sich dann eigentlich einen Schalldämpfer gebastelt, wenn der geniale Planer einfach die Tür zumachen konnte und mußte ? Schließlich wußte der angebliche Doppelmörder, daß das Haus extrem gut schallisoliert ist, so daß mer selbst 4 Schüsse mit einer Walther P38 -sog. Zimmerflak- nett höre duut.]

Klaus Toll habe dort in einer Blutlache gelegen, die ... ohne Verwischungen durch Bewegungen sichtbar gewesen sei.

Teilweise seien diese auch durchwischt gewesen.

... dass diese Spuren teilweise nach Antrocknen noch verwischt worden seien.

-Seite 81-
Bei der sog. "Sphäronkamera" handelt es sich tatsächlich -wie dargetan und festgetstellt- um eine "Spheron~Panoramakamera".
[Des Wort "Projektilereste" gibts aach nett.]

Er [der geniale Dreifachmörder mit dem fast perfekten Mordplan] wußte, daß die Gefahr der Entdeckung [bzw. die Gefahr, daß jemand die Polizei oder einfach laut um Hilfe ruft] bei mehr als zwei [extrem laut] hörbaren Schüssen [mit seiner Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkriesch] immens steigen könnte, zumal er noch zwei weitere Morde mit 4 Schuß eigentlich perfekt geplant hatte, tja eigentlich.

-Seite 81-
Der geniale Mörder hat selbst zufällige Zeugen bzw. Nachbarn, die ihn leicht erkennen könnten,
eingeplant un sich deshalb wie Spiderman kostümiert.

-Zitat Seite 81-
"Letzteres versteht sich bei der auch ansonsten äußerst aufwendigen Tatgestaltung [wohlgemerkt für die Kammer] von selbst." "Des Weiteren steht entsprechend der Feststellungen der Kammer fest, dass die Geschädigte [eigentlich durch Kopfschuß Ermordete] nach dem Geschehen zum [im] Souterrainbereich [sog. Kellergeschoss] im ersten Obergeschoss in ihrem Bett schlafend und sich daher keines Angriffs auf ihr Leben versehend [während ihre Nachbarn durch die extrem lauten Schüsse aufwachten, sich am Arsch kratzten und weiterschliefen] mit zwei Schüssen getötet wurde:"

Liebe Hobby~Detektive, das habe ich mir wirklich nicht ausgedacht !
"...wobei diese [Petra Toll] durch diesen ersten Schuss [Kopfschuß quer durchs Großhirn mit 9mm Munition] noch nicht verstarb, erschließt sich zur Gewissheit der Kammer aus den Feststellungen und Angaben des Sachverständigen Dr. Bux [un Dr. Schulze sowie der hirnamputierten Polizeibeamten Even Longer & Rather Short ...]"

"... und in der Kopfhöhle zahlreiche feine Knochensplitte [~splitter] vorhanden ...]

-Zitat Seite 83-
..., dass der Schuss in die Stirn oberhalb der linken Augenbraue [für Petra Toll] noch nicht tödlich gewesen sei, da ... [bei dem Täter handelt es sich also offenbar um einen geübten sicheren Schützen, der aus der freien Hand angeblich mit einer Walther P38 einen Kopfschuß abgegeben hat, statt auf den Körper zu zielen.]

Lieber Dr. Bux, in aller Regel ist ein Kopfschuß, insbesondere wenn er direkt in die Stirn trifft und das Großhirn durchschlägt, tödlich. Der unmittelbare Tod tritt innerhalb weniger Sekunden ein, während das Opfer vor Schmerzen betäubt ist. In der BRD gilt ein Mensch bereits dann als tot, wenn er hirntot ist. Eine künstliche Beatmung ist dann wie im Fall der Tugce A. sinn~ und zwecklos.

Die Behauptung ein zweiter Schuß sei notwendig gewesen, ist deshalb völlig absurd.

Nach dem Kopfschuß war Petra Toll so schwer verletzt, daß sie auf jeden Fall sterben würde, zumal die 4 Zeugen weder die Polizei noch einen Notarzt riefen und auch keine Erste Hilfe leisteten. Klaus Toll und Astrid Toll hätten ihr auch nicht helfen können. Mit dem Kopfschuß hätte Petra Toll keinesfalls weiterleben können.

Selbst eine sofortige Notoperation hätte ihr nichts mehr genutzt.

Im Übrigen ist es unsinnig, zu behaupten, ein Bundeswehrsoldat wüßte nicht, daß ein Schalldämpfer den Lärm einer Walther P38 -sog. Zimmerflak- nicht gänzlich aufheben kann und müßte dies erst durch komplizierte Versuche mit einer Plastikflasche durch spielerisches Herumprobieren herausfinden.

Jeder Bundeswehrsoldat, der mal auf dem Schießplatz war, weiß, das Schießen generell sehr laut ist und es keine Schalldämpfer gibt, die diesen Lärm aufheben können. Auf dem Schießplatz werden deshalb Ohrenstöpsel verwand, um das eigene Trommelfeld zu schützen.

Wenn es Schalldämpfer gäbe, die den Schußlärm gänzlich aufheben könnten, hätte die Bundeswehr solche bestimmt im Einsatz, zumal PET~Schalldämpfer sehr kostengünstig sind.

Für die Entwicklung solch eines superleisen Schalldämpfers wäre mit Sicherheit der Nobelpreis in Physik fällig,
weil sowas nur im Vakuum möglich ist, wo es keine Schallausbreitung gibt.

-Seite 84-
Dass sich das Projektil seinen weg entsprechend der Feststellungen der Kammer bahnte, bevor es steckenblieb, ...
[Der Schußkanal im Kopf der Petra Toll existierte also nicht vorher].

-Dummschwätzerei im Vollsuff auf Seite 85-
Ebenfalls steht fest, dass es sich um das im Kopf der Geschädigten [eigentlich Erschossenen, eigentlich] Petra Toll aufgefundene Projektil handelte, welches letztlich mit der Spuren~Nr. 2.2.2.8. asserviert wurde, was sich aus der Aussage des Zeugen KOK Täufer ergibt, der angab, dass dieses in der Leiche der Petra Toll von Dr. Bux gefunden -was dieser bestätigte - und ihm [wer ist ihm ?] von diesem [wer ist diesem ?] übergeben worden sei, ...

", ... bei der Nachstellung auf die linke Bettseite auf das untere Fußende, in der sich die Geschädigte [eigentlich Erschossene, eigentlich] Petra Toll lag [befand], ausgeworfen worden und sei dort liegen geblieben [Petra Toll oder die Hülse ? Ach egal ! Petra Toll lag bestimmt nicht am unteren Fußende, sondern ganz normal im Bett - nämlich mit einer Kugel im Kopf auf ihrem Kopfkissen].

"... (aus Sicht des vor dem Betts stehenden Betrachters) ...."

-Seite 87-
Es handelt sich um ein "friedliches Bild" einer [blutüberströmden] schlafenden Frau
[die mit zwei Kopfschüssen brutal hingerichet wurde]

", dass die ganzen Verletzungen und das Gesamtbild keinem dynamisches [dynamischen] Geschehen geschuldet seien, ..."

"Dafür spreche insbesondere, das (insbesondere) ..."

"... Aufnahmen der Sphäronkamera ...[Panoramakamera von Spheron]"

-Seite 88-
"Aufnahme der sog. Sphäronkamera .."

-Seite 88-
Mit dem ersten Schuss durchschoss der Angeklagte demnach die rechte Brust der Astrid Toll, wobei das Projektil von dort an der rechten Halsseite eindrang, dann den Unterkieferknochen zertrümmerte und an der linken Wange wieder heraustrat, um in der Matratze stecken zu bleiben.

Damit übereinstimmend bekundete nämlich der Zeuge Dr. Landis, ... Zudem habe es auch eine Verletzung an der linken Brust ... gegeben.
[rechte oder linke Brust, ach egal !]

-Seite 89-
"... und sich dabei das Bett aus seiner Sicht quasi waagrecht zu ihm als auch das Kopfende links und das Fußende rechts von ihm befand [???]." "[ Die Geschädigte [Schwerverletze] Astrid Toll wiederum lag entsprechend der getroffenen Feststellungen der Kammer aus seiner Richtung [wer ist seiner ?] vom Eingangsbereich des Schlafzimmers aus gesehen ebenfalls waagrecht im [waagrechten] Bett [Astrid Toll schläft also nicht wie wir alle im Stehen].

-Zitat Seite 90-
"Das Projektil könnte daher vom Unterkieferknochen gestoppt und danach das Projektil entweder verschluckt worden sein, wobei auch denkbar wäre, dass nur Teile dieses abgesplitterten Projektils verschluckt worden seien." Diese Feststellungen der Kammer stehen im krassen Widerspruch zur nächsten Seite.

-Zitat Seite 91-
"...und POK Degen - gab dazu an, es seien zwei Projektile in der Matraze gefunden .. worden."

-Seite 90-
Das Projektil könnte daher vom Unterkieferknochen gestoppt und danach [von Astrid Toll]...
entweder verschluckt oder auch ausgespuckt worden sein, ...
[dann hätte man es aber nicht in der Matratze finden können]

-Seite 91-
Der Sachverständige POK Roggenkamp [sowie KOK Loeb, KOK Täufer, KTA Fritsch und POK Degen] gab dazu an,
es seien zwei Projektile in der Matratze gefunden ... worden.
[Also wurde keines von Astrid Toll verschluckt]

Wie kann ein Projektil, daß in der Matraze gefunden wurde, gleichzeitig im Darm der Astrid Toll gefunden worden sein, fracht sich der verdutzte Leser ? "Dass sich Astrid Toll noch bewegte und daher die Hülse so unter die Decke gekommen sein kann, ergibt sich - wie im folgenden noch dargetan werden wird - bereits daraus, dass diese entsprechend der Feststellungen der Kammer überlebte und sich aus dem Bett entfernte, bevor sie durch das gesamte Haus lief, wobei die Hülse bewegt worden sein kann [ohne Kommentar]."

"..., in Übereinstimmung mit den Angaben des Sachverständigen Dr. Bux nur den Schluss zu, dass sie [wer ist sie ?] eine typische Schlafhaltung einnahm als die beiden Schüsse fielen [und Astrid Toll aus nächster Nähe in die Brust und den Kopf trafen ]. Die typische Schlafstellung wurde auch von den Zeugen eingenommen, die sich nach den zwei laut hörbaren Schüssen am Arsch kratzten un weiterschliefen ohne die Polizei zu rufen. Diese wurde erst Samstag Nachmittag informiert, als Nachbarn Astrid Toll im Vorgatte liegen sahen. Die lahmarschige offebacher Polizei holte dann den Notarzt und die Feuerwehr, wegen dem möglichen Verdacht eines Verbrechens. Erst in der Unfallklinik in Frankfurt stellte mer fest, daß auf Astrid Toll möglicherweise geschossen worden war. Unglaublich !]"

-Seite 92-
Auch sei die Bettdecke teilweise völlig von Blut durchsaftet gewesen ...
[was nun, teilweise oder völlig ?]

Wieviel Blut hat Astrid Toll eigentlich verloren ?
[Ach, egal, erklärt Dr. Bux !]

-Zitat Seite 93-
"..., dass Astrid Toll unmittelbar nach dem Eintritt der Verletzungen durch die beiden [Kopf~] Schüsse
sofort wieder aufgesprungen wäre.[ohne Worte!]"

Liebe Staranwältinne, was ist ein sog. "Sphäron" ????????????????????????????????????????

[Weiterer unverstehbarer Sprachmurks]
"Bei diesem Anblick, der sich dem [vermeintlichen] Täter, dem [tatsächlich] Angeklagten, mithin bieten musste, liegt es für die Kammer unter Berücksichtigung des Beweisergebnisses [in einem völlisch idiotischem Indizienprozess] im Übrigen, seinem Vorhaben -wie es im Einzelnen noch dargelegt werden wird - die ganze Familie [welche Familie ? Wieviel Personen ?] auszulöschen, auf der Hand, dass er [wer ist er ?] bei der (solchermaßen) aus ihren mannigfaltigen Kopfwunden sofort heftig blutenden Astrid Toll, die (jedenfalls weithin) regungslos [bewußtlos] vor ihm [wer ist ihm?] in ihrem Bett lag, davon ausgehen musste und dies auch tat, dass er [wer ist er ?] sein Opfer, das er [wer ist er ?] töten wollte, mit seinen ihre Wirkung erkennbar nicht verfehlenden [einer verfehlte erkennbar] zwei Kopfschüssen [eigentlich nur einer, eigentlich] tödlich getroffen hatte.

-Zitat Seite 95 ~ Juristischer Dünnschiß-
"Denn weiter steht fest, dass sie nach dem Herumlaufen im Zimmer insgesamt zweimal Kot abgesetzt
und einmal uriniert hatte, bevor sie dann irgendwann aus dem Fenster schaute, ...[glaub isch nett]"

"..., da es sich um einen Urinfleck gehandelt habe, der vor dem Heizkörper gelegen gewesen sei
und welcher die Blutanhaftungen bzw. Einsaugungen im Teppich verwässert hätten [Pisse is Pisse und kein Wasser !]"

-Zitat Seite 96-
"Daher sei insoweit davon auszugehen, dass das [klingelnde] Telefon abgehoben
und gehorcht worden sein, ohne selbst gewählt zu haben."

Tja, vermutlich hat Astrid Toll einen Anruf erhalten, aber nicht antworten können, weil ihr Kiefer völlig zeerstört war. Der Anrufer [vermutlich der Fahrdienst der Behindertenwerkstatt] hat einfach aufgelegt und für die schwerletzte geistig behinderte Astrid Toll keinen Notruf abgesetzt.

-Zitat Seite 97-
"Die Blutlache vor dem Bett zur Tür hin zwischen Tür und Bett ...[Tja, wenn mer 2 Kopfschüsse abgekriescht hat, verliert mer jede Menge Blut, kann mer kaum vermeide, insbesondere wenn einem kein Schwein hilft.]"

-Seite 98-
Was ist ein "mehrzeitiges Geschehen" ?

-Zitat Seite 99-
".., dass es zum wiederholten Hin- und herbewegen mit neueren Blutverlusten gegeben haben müsse, insbesondere im Dachgeschoss [bzw. im 2. Obergeschoss, ach egal !] Dies wird auch [auch, auch, auch un nochma auch] bestätigt durch die Aufnahmen der sog. Sphäronkamera [eigentlich Panoramakamera von Spheron, eigentlich. Der Markenname is freilich rechtlich geschützt.]

"... so dass sie zu diesem Zeitpunkt [trotz ihrer 2 Kopfschüsse aus nächster Nähe mit 9mm Munition] nicht mehr stark geblutet und sie sich daher erst später dorthin begeben habe [so Dr. Bux]."

"Gleiches gelte für das im Dachgeschoss [eigentlich 2. Obergeschoss oder etwa nett ?] gelegen[gelegene] Bad ..."

"Allerdings sei das Fenster bei der Filmaufnahme des Videos [???], so der Zeuge KOK Täufer, wieder geschlossen gewesen, was durch einen Kollegen ... [Klare unzulässige Manipulation der Spurenlage durch die Spurensicherung]

-Zitat Seite 100-
"... dass auf der Treppe zwischen Obergeschoss und Dachgeschoss [bzw. 2. Obergeschoss, ach egal!]
die dort aufzufindenden blutigen Antragungen ... gewesen."

"Im gesamten Haus habe es sich aber jedenfalls [nach den zwei Kopfschüssen] um normale Abtropfspuren gehandelt ....[Tja, was is heute schon normal, gel?]"

"Es gebe dort auch an den senkrechten Metallstäben des Treppegeländers [Treppengeländers] deutliche Blutablaufspuren,
die [gemäß den Gesetzen der Schwerkraft] senkrecht nach unten verlaufen seien."

Es habe [nach den zwei Kopfschüssen] eine Blut in Blut-Tropfung gegeben [ganz normal, Dr. Bux !].

"..., wobei diese für ein sog. sekundäres Blutspurenbild würden, ...[???]"

"...., so dass dies den Winkel ausgemacht habe, der vom Körper der [durch zwei Kopfschüsse] Geschädigten aus gesehen
nicht erreichbar bzw. verdeckt gewesen sein, ...

-Zitat Seite 106-
"..., dass Gegenstand der Untersuchung insgesamt 10 Hülsen, 9 Geschosse, 2 Geschossmantelteile und 2 Metallteile gewesen seien.

Mer wär nett in Offebach, wenn die gerade gemachte Feststellung nett im Widerspruch stehe würd, zur nächsten:

-Zitat Seite 108-
"Sonach erschließt sich zwanglos, dass bei den insgesamt im Haus gefundenen und sichergestellten 9 Hülsen [bisher 8 ] und 8 Projektilen sowie den zwei einem neunten Projektil zuzuordnenden Projektilteilen - folglich entspricht die Zahl der aufgefundenen Projektile inklusive der einem weiteren Geschoss zuzuordnenden 2 Projektilteile [also doch keine Teile aus dem Dickdarm der Astrid Toll] der der aufgefundenen [10] Hülsen, was es bereits nahelegt, dass insgesamt nicht mehr als 10 Schüsse [9] während des Tatgeschehens abgefeuert worden sein können- ein Nachladevorgang stattgefunden haben müsse.

"Dass damit aber zur Überzeugung der Kammer auch richtig ist, ..."

-Zitat Seite 21-
"Auch der zweite Schuss, der unmittelbar nach dem ersten Schuss vom Angeklagten noch im Eingangsbereich
außerhalb der Souterraintür [eigentlich Kellergeschoß, eigentlich] auf den Geschädigten [eigentlich Ermordeten, eigentlich] ..."

"..., folglich immer auch wollte, die gesamte Familie Toll auszulöschen,
(wie dies weiterhin noch [im Vollsuff an Ankes Tanke] dargelegt werden wird).

-Zitat Seite 109-
"Fest steht nach dem Tatortbefund im Hinblick auf die dort aufgefundenen Hülsen [eigentlich Patronenhülsen, eigentlich] und Projektile, dass die bei der Tat verwendete Munition ohne Ausnahme dem selben Hersteller, nämlich die Poongsan Metal Company aus Seoul [???]."

"Diese [Hülsen] würden vorwiegend in Amerika [eigentich USA, eigentlich] vertrieben [eigentlich werden ganze Patronen und nicht nur die Hülsen vertrieben, eigentlich] (und insbesondere auch von den amerikanischen Streitkräften genutzt - dahingehend will sich die Kammer den [falschen] Hinweis ersparen [warum tut sie es dann nicht ???], dass der Angeklagte Jahre hinweg in unmittelbarer Nähe zu einer amerikanischen Kaserne [die bereits seit 2007 geschlossen ist] wohnte) - werden [???] und den Bodenstempel PMC 9mm Luger tragen."

[Entgegen der Herstellerangaben wurde in den Schmauchspuren statt Kupfer Aluminium gefunden. Bei den 10 vergoldeten Vollmantelgeschossen handelt es sich um mit Messing ummantelte Bleikugeln. Die Tombak~Ummantelung wird auch gern als sog. Autobahngold bei unechtem Goldschmuck verwandt. Aluminium wird in aller Regel lediglich bei billiger Übungsmunition eingesetzt, da diese sehr leicht und treffunsicher is. In den Schmauchspren wurden jedoch wider Erwarten angeblich keine Kupfer~ und keine Zinkpartikel gefunden. Das beweist übrigens, daß die Bundeswehrhose nie Kontakt mit echter 9mm Munition hatte. Die Patronen wurden laut Urteil nicht genau untersucht. Statt die streitgegenständliche vergoldete 9mm Munition wurde Übungsmunition einer Panzerfaust analysiert, nach dem Motto: Schmauch is Schmauch, Schnaps ist Schnaps ! Die Panzerfaust verwendet wohlgemerkt Schwarzpulver als Treibladung. Schwarzpulver wird seit über 100 Jahren nicht mehr bei Pistolen verwandt, weil der Lauf schnell verdreckt. Der Täter hätte nach jedem Schuß den Lauf reinigen müssen.]

-Zitat Seite 109-
"Ausschließlich unter Zugrundelegung des Tatortbefundes und der weiteren Spurenlage, namentlich der an allen Tatorten der im Anwesen Toll [eigentlich einfaches Einfamilienreihenhaus, eigentlich] jeweils in (rekonstruierter) Schussrichtung gelegenen Schaumstoffpartikel erschließt sich unter Berücksichtigung der dahingehenden Gutachten der (Schusswaffen-) Sachverständigen POK ... zur Analyse dieser Schaumstoffpartikel, nämlich deren Bestimmung als Bauschaum(partikel) [es geht wohlgemerkt um 4 Schaumstoffpartikel] mit den für die Munition des Herstellers Poongstan Metal Company typischen Schmauchantragungen andererseits, zur Gewissheit der Kammer [???], dass die Benutzung eines selbst gebauten Schalldämpfers, der auf den Lauf der Pistole Walther P 38 aufgeklemmt bzw. aufgeschraubt [was denn nu, geklemmt bzw. geschraubt oder wie ein Kondom einfach drübergezoche ?] war, während der Tatausführung keinem vernünftigen Zweifel [die ich sehr wohl habe] unterliegen kann:"

-Zitat Seite 110-
"Der Sachverständige Dr. Sandler ... gab dazu an, das er vier [winzisch kleine] verschiedene [Schaumstoff~]Partikel bzw. Teilchen
... zur Untersuchung erhalten habe ...

Der Begriff "Bauschaumsysteme" existiert nicht. Hab isch gegoogelt. Hat das LG Darmstadt erfunden, wie die "Sphäronkamera". Hersteller des Bauschaums konnte nicht ermittelt werden. Plötzlich werden aus den "Schaumstoffteilchen" "Bauschaumteilchen".

-Zitat Seite 111-
"... mit den untersuchten und am Tatort asservierten Schaumstoffpartikeln" ...

-Zitat Seite 112-
"Der Zeuge POK Degen bekundete, dass er im gesamten Tatortbereich ... die Plastikteilchen bzw. Schaumpartikel ...

Der Zeuge Loeb bestätigte dies ebenfalls, indem er bekundete, dass auf der Leiche und auch um die Leiche herum
feine Kunststoffpartikel [plötzlich sind es Kunststoffpartikel]

"Hinzu kommt, dass KOK Loeb über geradezu hellseherische Fähigkeiten verfügt haben müsste, weil er diese Wahrnehmung zu einem Zeitpunkt des Ermittlungsverfahrens (durch ein dann nachgestelltes Lichtbild) aktenkundig machte, als zwar schon über den Einsatz eines selbstgebauten Schalldämpfers von den Beamten am Tatort spekuliert worden ist, dessen Einsatz unter Verwendung einer mit Bauschaum gefüllten PET~Flasche jedoch keinesfalls sicher war.

-Seite 114-
Dieses Phänomn könne ohne oder auch mit vorgefertigter Bohrung am Flaschenboden beim Gebrauch eines selbstgebauten Schalldämpfers
insbesondere in den Anfängen geschehen, ... [nach dem ersten Schuß ist der Flaschenboden auf jeden Fall durchbohrt!]

Es sei nämlich gut möglich, dass sich Bauschaumpartikel beim Durchqueren des Projektils
[wohlgemerkt mit Überschallgeschwindigkeit] an dieses antragen und sich vom
Geschoss erst beim Aufprall auf die Wand abstreifen würden.
[Erinnert mich an den Ritt des berühmten Lügen~Baron
von Münchhausen auf der Kanonenkugel.]


Der Tatbestand ist nach dem heutigen Stand der Wissenschaft physikalisch völlig unmöglich. Das extrem schnell rotierende Projektil besteht aus äußerst glattem Messing und verläßt die extrem heiße Pistolen~Mündung mit Überschallgeschwindigkeit (ca. 1300 km/h). Beim Flug durch die Luft ensteht ein extrem hoher Luftwiderstand für das Projektil, das das viel leichtere Bauschaumteilchen abstreift.Es ist also physikalisch völlig unmöglich, daß das extrem leichte Bauschaumteilchen auf die im Urteil beschriebene Weise in die Wand gelangt ist. Vermutlich kommen die Bauschaumpartikel bzw. Schaumstoffteilchen aus dem Einschußloch in der Wand.

-Zitat Seite 114-
"Die Richtigkeit und Trefflichkeit der ursprünglich im Ermittlungsverfahren nur geäußerten Vermutung
des Sachverständigen Rogenkamp [eigentlich Roggenkamp, eigentlich] ..."

Die Experde vom BKA behaupte also uni sono, Bauschaumpartikel habbe sich uff der mit ca. 100.000 Umdrehungen rotierenden Bleikugel locker anhafte könne, um -nachdem diese die PET~Flasche mit Überschallgeschwindigkeit passiert hatte- zusammen mit der Bleikugel in der Wand stecke zu bleibe.So einen Bauschaum würde ich also Super~Sekundekleber patentieren und an Uhu verkaufen! Superfest in einer Mikrosekunde. Klebt uff polierten Messing selbst bei extremer Hitze un 100.000 Umdrehungen.

Warum sin dann keine Bauschaumpartikel im Trainingsanzug gefunde worden ?
Des wisse nur die Götter in Schwarz~Weiß, gel !
Angeblich war der Täter zu weit weg.
(Maximal 2m)

Die Fliehkraft is bekanntlich im Quadrat umso größer, je schneller die Bleikugel rotiert. Klaus Toll soll zuvor beim dritte Schuß mit Überschallgeschwindigkeit vorm Klo zusammegesackt sein, um die dritte Kugel in 98 cm Höhe mit dem rechte Schlüsselbein sauber abzufange, erklärt Dr. Bux uff Seite 22 im Detail. Wenn der Klaus Toll so schnell war, warum is er dann nett einfach so wie de Rote Blitz davongelaafe.

-Seite 115-
"... das vorhandene Untersuchungsmaterial, insbesondere die von den Opfern genommenen Klebefolien,
auf Schaumstoffreste [warum nicht auf Bauschaumreste] in den Einschussbereichen und auf ihre Verschmauchung untersucht worden seien.

Diese stichprobenartig vorgenommene Analyse habe (ebenso) gezeigt, dass es sich um einen Schaumstoff [also kein Bauschaum] handeln würde.

-Seite 116-
Die Schmauchwolke selbst sei nach dem Abschuss der Munition extrem schnell und werde erst mit dem Austritt aus dem Lauf durch den Luftwiderstand abgebremst [Ein Luftwiderstand in einer mit Bauschaum befüllten PET~Flasche ist völlig unmöglich. Tatsächlich würde durch den Bauschaum nahezu sämtlicher Schmauch absorbiert.]

Beweis:
Doktorarbeit aus 2010
Thema: Primitiv~Schalldämpfer


-Zitat Seite 117-
"Die Bauschaumteilchen würden daher wie ausgeführt bereits im [sog. Einwech~]Schalldämpfer beschmaucht und so gemeinsam mit der Schmauchwolke hinaustreten [gemäß Doktorarbeit des Dr. Wacker völlisch unmöglich!]."

-Zitat Seite 118-
", .. insbesondere auch in Bezug auf das Zwischenstück mit der Länge von [sage und schreibe] 20cm Abstand [das ist lang, sehr lang sogar, zumal zuvor behauptet wurde, der Einwech~Schalldämpfer könne einfach uff den Lauf der Walther 38 druffgeklemmt oder uffgeschraubt werden].

"Da die Bauanleitung sehr allgemein formuliert sei, müsse man beim Bau jeweils auf die Besonderheiten der jeweilig genutzten Waffe
[im vorliegenden Fall eine Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkriesch] Rücksicht nehmen ..."

"Bei diesen Schusstests sei die Partikelverteilung am Boden ca. in 1,90 m Länge und 80 cm Breite erfolgt, so dass diese Verteilung sehr ähnlich gewesen sei, wie man diese am Tatort vorgefunden habe [Tatsächlich wurden im Vorgatte, wo die ersten beiden Schüsse abgegebbe worde sin, keine Bauschaumpartikel oder Plastiksplitter der PET~Flasche gefunde.].

"Mit der steigenden Anzahl der Schüsse seien grundsätzlich weniger Partikel [aus Schaumstoff oder Bauschaum] bei den Schussabgaben entstanden [was im glasklaren Widerspruch zu den Schüssen 1 und 2 steht. Außerdem nimmt die Anzahl der Bauschaumpartikel mit der Anzahl der Schüsse un dem Grad der Zerstörung der Plastik~Flasche zu un nett ab. Schußendlich fällt die Plastik~Flasch uffen Boden, wie die Sachverständigen bestätigen.] ... "

[Jetzt wirds rischdisch doll im Doppelmordfall Toll !]
"Es habe zwar eine gewisse Anzahl, aber zum Teil auch weniger harte Partikel gegeben, wie diese am Tatort aufgefunden worden seien [rotzfrech gelogen], wobei dies mit einer chemischen Reaktion erklärbar sei. Denn beim Aufschäumen der Flasche mit dem Bauschaum müsse Wasser [völlischer Quatsch, der nett in der Bauanleitung steht] hinzugefügt werden, wobei die Menge des Wassers Einfluss auf die Konsistenz des ausgehärteten bzw. aushärtenden Bauschaums [bzw. Schaumstoffs] habe.

-Seite 119-
Mit "Karnera" ist bestimmt "Camera" gemeint.

"... mit den vom Tatort zerissenen und zerfetzten Partikel bzw. Partikelteichen [der selbstgebaute Einwech~Schalldämpfer hat die Bauschaumpartikel nach Ansicht der darmstädter Staranwältin Fies atomisiert. Eigentlich handelt es sich also um eine selbstgebaute Atombombe, eigentlich ?]"

Dieser Feststellung steht nicht bereits entgegen, dass im Rahmen der am 03.06.2009 durchgeführten Schussrekonstruktion durch die Polizei am Tatort ... [der Einwech~Schalldämpfer] nach jeder Schussabgabe von dem Lauf der Pistole herunterfiel und vor einer erneuten Schussabgabe jedes Mal wieder mühselig neu aufgesteckt werden musste [Der Industriekaufmann Andreas Darsow hat also geschafft, was die Schußwaffe~Experde vom BKA -totz aller Mühe- nett hinbekomme habbe].


-Seite 120-
Andreas Darsow hat nach Meinung der Kammer die Plastikflasche entgegen der Bauanleitung mit einer handelsüblichen Schlauchschelle auf den Lauf der Walther P 38 aufgeschraubt oder aufgeklemmt [Eine Schlauchschelle für eine Plastikflasche ? Wie bekloppt es das denn ? Ziele is mit der Konstruktion völlisch unmöglich. Die Kugeln fliesche kreuz un quer, je nach Zerstörungsgrad des Schalldämpfers, der wie eine Rakete vom Lauf fliescht. Eine Trefferquote von 90% (9 von 10) wäre so unmöglich gewese. Vorherige Schußtests schon gar nett].

-Zitat -Seite 121-
"Im Kontext dessen sprechen die an den zwei weiteren Tatortbereichen im Schlafzimmer von Petra Toll sowie im Obergeschoss [eigentlich Dachgeschoß, eigentlich!] auf dem Bett von Astrid Toll aufgefundenen Bauschaumpartikel [bzw. Schaumstoffteilchen] für sich selbst ... [Beim LG Darmstadt is alles möglich, sogar Bauschaumpartikel, die wie bei Bernd das Brot sprechen können. Die Bauschaumpartikel behaupten, daß sie wie der Lügenbaron von Münchhausen auf dem Projektil in die Wand geflogen sind. Zwei Tage nach dem Doppelmord sind diese dann aus der Wand auf den Boden gefallen, erklärt die Star~Anwältin Fies.]

"Es kommt nämlich hinzu, dass die PET~Flasche bei der Schussrekonstruktion vom 03.06.2009 nach den Angaben des Sachverständigen Pfoser dilettantisch befestigt gewesen sei - wie der Sachverständige Pfoser zu berichten wusste - indem dort einfach nur der Bauschaumschalldämpfer aufgesetzt worden und mit einfachem Klebeband befestigt gewesen sei. Insbesondere seien dabei auch keine Schlauchschelle oder ähnliche befestigungsgeeignete Gegenstände [den Begriff gibt es gar nett] genutzt worden."

"Dafür habe man eine Drehbank und eine Säge [oder aber eventuell ?] bzw. Fräsmaschine gebraucht,
um den Aufsatz entsprechend einzukerben."

-Zitat Seite 122-
"..., dass die Rückstoßwirkung im eingespannten Zustand deutlich geringer sei als in der freihändigen Situation ...
[Freilich ist die Rückstoßwirkung im eingespannten Zustand maximal.]"

"Allein in einem Fall sein ein Probeschalldämpfer sogar geborsten, ..."

"Die Tests [...] seien [...] mit einem sogenannten Kabelbinder [aus Plastik] bzw. einer Schlauchschelle [aus Metall] genannt [???],
der [bzw. die] eine Art Klemme darstelle und überall [eigentlich Baumarkt, eigentlich ] bei haushaltsüblichen Waren zu erwerben sei [???],
befestigt worden. Dies sei durch jeden [technischen] Laien [wie beispielsweise Frau Staranwältin Fies] möglich ..."

[Frau Fies verwendet abber für 10 Schuß
statt einer PET~Flasche ein Kondom
mit Kabelbinder und verlangt
pro Schuß 10 Euro!]

"Aufgrund der Tests mit den Originalverschlüssen ??? "

[Ohne Worte ???]
"In diesem Zusammenhang fügt sich, dass in der Bauanleitung des Pdf~Dokuments der Internetseite www.silencer.ch [etwa petsd.pdf ?] selbst von einer Klemmschraube zu lesen ist, die zwar nach den weiteren dahingehenden Bekundungen des Sachversändigen Pfoser tatsächlich einer Schlauchschelle entspreche und geeignete Befestigung darstelle, so dass dem Leser dieser Bauanleitung eine ausreichende Befestigungsmöglichkeit angeboten würde, um entsprechend seiner eigenen Feststellungen zehn Schüsse [mit Testschießen eigentlich 20, eigentlich !] abgeben zu können, ohne dass sich der [PET~] Schalldämpfer löse und abfalle."

-Zitat Seite 123-
"Allerdings wird [aus gutem Grund] in der Bauanleitung von der Benutzung von Reinigungsadaptern,
welche mit einer Klemmschraube auf den Lauf geklemmt werden, abgeraten."

-Seite 124-
Damit zusammenhängend ist für die Kammer aber auch erklärbar, dass in den verschiedenen Bereichen des Hauses immer weniger Bauschaumteilchen gefunden wurden, je höher der Täter im Haus gekommen war, da entsprechend des festgestellten Tatablaufs durch die immer weiter ansteigende Zahl der abgegebenen Schüsse ein immer größer werdender Schusskanal vorhanden war, so dass die weiter austretenden Projektile weniger Widerstand durch den in der PET~Flasche befindlichen Bauschaum hatten. [Warum soll der Schußkanal immer größer geworden sein ? Alle 10 Projektile waren doch gleich groß.]

Bei einem dieser Schüsse sei auch ein Plastikteil des Flaschenendes weggeschossen worden,
welches dann ca. 4 m weit weg geflogen sei.

... zumal kein Plastik [der PET~Flasche] o. ä. im gesamten Tatortbereich gefunden wurde -

[Das hätte nicht mal Robin Hood hingekriegt. 10mal durch das gleiche Loch in der Plastikflasche zu schießen, obwohl diese mit jeder Menge zähklebrigen Bauschaum befüllt war. Durch die enorme Hitze hätte sich der PET~Schalldämpfer extrem verformt und wäre wie eine Bierflasche im Gefrierschrank am Flaschenboden geplatzt.]

-Zitat Seite 183 nach 3 Bier und 1 Korn-
Aus all diesen Ergebnissen ließe sich schlussfolgern, dass der Treibladungszünder DM 47 Schmauchpartikel in der typischen Zusammensetzung Blei, Barium und Antimion erzeugen würde, wobei diese Partikel meistens auch zusätzlich Kalium bzw. Kupfer enthalten würden, jedoch kein Aluminium. Vielmehr seien dominierende Teile der Zusammensetzung kaliumhaltige und schwefelhaltige Verbrennungsrückstände des Schwarzpulvers, die teilweise mit Aluminium aus dem Hülsenmaterial der Übungspatrone kombiniert seien. Insgesamt setzte das untersuchte Waffensystem nur kleinere Mengen bleihaltiger Partikel frei, die nur gelegentlich Aluminium, oft [warum nicht immer ?] auch Kalium oder Silizium enthalten würden.

-Zitat Seite 184 nach 5 Bier und 3 Korn-
Wenn sonach zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann, dass es zu den Antragungen von Schmauchspuren u.a. auf die (so bezeichnete) Bundeswehrhose bzw. auf das dazugehörige Hemd während seiner Bundeswehrzeit gekommen ist, weil dort keine Munition Verwendung findet bzw. fand, die in ihrem Anzündsatz die typische Elementkombination Blei, Barium, Antimon und Aluminium aufweist ... [Aluminium im Zündsatz ist nett ungewöhnlich und Bestandteil bei nahezu allen Herstellern wie beispielsweise Remington ! (Analyse des FBI im Mordfall Bakley, 2001)]

-Zitat Seite 189 im Delirium Tremenz-
"..., dass die an den Gegenständen aus seinem Lebensbereich nachgewiesenen Schmauchpartikel in ihrer Elementarkombination Blei, Barium, Antimon und Aluminium als Nebenbestandteil von einer Munition des Herstellers Poongsaan Metal Company aus Seoul entspricht [rotzfrech gelogen], was in dieser Kombination lediglich bei ca. 1/6 der weltweit genutzten Munition der Fall ist." [1/6 der weltweit genutzten Munition stammt bestimmt nett von dem kleinen koreanischen Hersteller PMC, der als einziger im Zündsatz Aluminium verwendet. Wenn also zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann, daß 1/6 der weltweit genutzten Munition von PMC stammt, muß es auch annern Hersteller gebbe, die Aluminium im Zündsatz verwenden. By the way, PMC Munition is reloadable. Mer kann also aach annern Primer verwende, beispielsweise von Remington.]
-Zitat Ende Urteil 19. Juli 2011-

Wenn die PET~Flasche mit Bauschaum gefüllt is, ballert des Ding wie eine Panzerfaust, un zwar nur einmal. Dann is die angeblich unkaputtbare PET~Flasche kaputt. Un wo die Geschosse hinfliesche, kann mer mit Sicherheit nett vorhersage, weil der Bauschaum die Kugele ablenkt un bremst, ma abgesehen vom Verriß durch den Rückschlag. Wenn mer überdies Pech hat, gerät der Bauschaum in de Lauf, der beim nächste Schuß uffreißt. Für den Doppelmord muß Darsow einen ganzen Kaste Wasser dabeigehabt habbe und eine große Rolle Klebeband un jede Menge Zeit, ma abgesehe von Nerve wie Drahtseile. Gemäß Beweisvideo vom BKA braucht mer die nämlich. Der Vorsitzende Wagner folgerte daraus, die Waffeexperde vom BKA habe sich unheimlich dämlich angestellt. De Darsow hätt sich ein Zwischestück gedreht, obwohl dieser gar keine Drehbank hat. Als Industriekaufmann is Drehe aach nett gerade sein Ding. Ein Kaufmann hätt einen Schalldämpfer einfach gekaaft un nett selber versucht, selber einen zu baue.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit habbe die Täter gar keinen Schalldämpfer verwendet, sondern einfach durch ein Kissen mit Bauschaum gefeuert. Nett alle Verbrescher sin blöder als die Polizei erlaubt. Wer ma gesehn hatt, wie mer Viecher tötet, weiß wie des geht. Mit uffgesetztem Lauf. Erstens muß mer den Schalldämpfer nett montiere und zweitens braucht mer nett zu ziele, wenn mer den Pistolenlauf direkt uffsetzt. Un außerdem versaut mer sich nett die Klamotte mit Blut von de Mordopfer.

Andreas Darsow wurde aufgrund seiner angeblichen Internet Recherche zu 25 Jahren Haft verurteilt. Sein Geheimnis nimmt er mit ins Grab. Denn bis heute hat das BKA es nett geschafft, mit einer PET~Flasche einen leisen Schalldämpfer für die Walther P38 zu baue. Bei jedem Schuß is des Ding wie eine Panzerfaust davongefloche. Der Spaß uff Koste von Andreas Darsow kostet uns 1 Millione Euro un ruiniert seine Familie.

-Zitat Urteil vom 19.7.2011 - Seite 268-
"Daraus folgt zur Überzeugung der Kammer,
dass diese Wahrnehmungen, die schlüssig und ohne widerspruchsfrei bekundet wurden !"

...
"Später habe er man [Sprachmurks] bis Februar 2009, bis dahin er noch an die Familie Toll ausgeliefert habe, nicht mehr darüber gesprochen."

-Zitat Seite 269-
Wenn aber tatsächlich eine derartige Bedrohung stattgefunden hätte, die den Geschädigten [eigentlich "Ermordeten"] Klaus Toll ernsthaft zu dem Erwerb einer Waffe hätte zwingen müssen, hätte es nahegelegen, den Zeugen S. noch einmal danach zu fragen [oder jemand anderen], zumal auch nach Angaben der Zeugen KHK Kern und KOK Loeb im gesamten Haus der Familie Toll keine Waffe gefunden wurde, so dass sich eine Nachfrage insoweit erübrigt hätte.

"Sie [Astrid Toll] habe zu keinem Zeitpunkt angeben können, wer der [oder die] Täter gewesen sei und wie viele diese gewesen waren [jedenfals nett der Nachbar Andreas Darsow, den Astrid Toll seit über 10 Jahren kannte]."

-Seite 230 ~ Unverstehbarer Sprachmurks-
"Auch der Zeuge K. bestätigte dies, indem er angab, der Angeklagte ihm gegegenüber in einem im Jahre 2006 oder 2007 stattfindenden [ sicherlich stattgefundenen] Gespräch erzählt habe, ein freistehendes Haus erwerben zu wollen, wobei der Angeklagte dies im Zusammenhang mit den Erzählungen gesagt worden sei [???], in denen Thema die Lärmbelästigungen gewesen sei und er deshalb daraus geschlossen habe, dass der Grund für dieses Unterfangen gewesen sei, wegen der bestehenden Lärmbelästigungen keine direkten Nachbarn zu haben und damit solche Probleme zukünftig zu vermeiden [????????????????????????????]."

Lösung: Freistehendes Haus in Schaafheim (Seite 230) !

Zitat Seite 234-
... und dem Umzug in ein anderes, gegebenfalls freistehendes war - jedenfalls aus Sicht des Angeklagten - finanziell nicht möglich [Leicht möglich war laut Kammer aber für den Angeklagten, sich aus einer PET~Flasche einen praktisch unkaputtaren Schalldämpfer für seine Zimmerflak aus dem Zweiten Weltkrieg zu basteln, obwohl das vor ihm noch kein offenbacher Schwerverbrescher geschafft hat].

-Zitat Seite 270-
"Ebenfalls führten die Ermittlungen zu einem anonymen Brief, indem die Inhaberin eines Restaurants in Babenhausen bezichtigt wurde, gemeinsam mit ihrem Koch Kokain zu verkaufen und diese von Klaus Toll 40.000 € erhalten habe, zu keinem relevanten Ergebnis, ..."

"Letztlich können auch die verschiedenen Angaben von Astrid Toll, die sie gegenüber mehreren Person [Personen] gemacht hat, bei der Kammer Zweifel an der Täterschäft des Angeklagten aufkommen zu lassen."

Von Astrid Toll wurde von zwei bescheuerten Polizisten gefordert, anzugebbe, ob das Licht von dem oder den Tätern angemacht worden sei, obwohl diese laut Urteil im Schlaf überrascht und in den Kopf geschossen wurde.

-Zitat Seite 272-
...., dass Astrid Toll ihr gegenüber, auf die Frage, was passiert sei, Angaben gemacht, dazu aber lediglich erklärt habe, dass "alles dunkel" und " alles Nacht" gewesen sei und sie etwas gehört habe, da die Lampe getroffen worden sei bzw. "an der Lampe einen Schuss gehört" habe und weggelaufen sei. [Astrid Toll wurde also gar nett im Schlaf überrascht, sondern is "weggelaufen", was ihr das Leben rettete].

...
Ihr Vater hätte mit dem [Täter] immer Ärger gehabt und deshalb auch mit ihm [dem Täter] geschimpft.

-Zitat Seite 273-
"Bei diesen wenigen, widersprüchlichen und zumeist ohne jeden Erlebnisbezug, sondern allgemein gehaltenen Angaben von dem "bösen Mann", die hinsichtlich konkreter Erinnerungen von Astrid Toll bereits für sich selbst sprechen, kommt hinzu, dass Astrid Toll jedenfalls bei Erhalt ihres ersten Kopfschusses in ihrem Bett schlief, wie dies bereits [im Vollsuff] dargetan und festgestellt worden ist, mithin daran keine Erinnerung haben kann [bzw. darf].

-Zitat Seite 274-
"Im Hinblick auf D. S. geht die Kammer nicht davon aus, dass dieser mit dem Geschehen um die Familie Toll im Zusammenhang steht. Zum Hintergrund dieser Ermittlungen gab der Zeugen [Zeuge} KOK Kaupmann an, dass dessen Mutter gegenüber der Polizei behauptet habe, dass sie bei ihm eine Waffe gesehen habe und das [daß] ein Bezug zum Geschädigten [eigentlich Ermordeten, tja eigentlich] Toll bestanden hätte."

-Zitat Seite 275-
Letztlich scheidet auch ein weiteres Mitglied aus dem Familienkreis der [ermordete] Klaus Toll aus ! [Sich mit 6 Schuß erst selber zu erschieße und anschließend die Ehefrau und die Tochter und dann anschließend aach noch die Tatwaffe zu beseitige, hätt nett ma de Rambo gepackt] Die [Erbschleicher] B. und P. als Geschwister des Angeklagten [warens wohl aach nett, weil es keine Millione zu erbe gab. Nur ein wunderschönes Einfamilienhaus in Babenhausen, 30 Tausend Euro in bar, Schmuck usw. Erinnert mich an die Krimi~Komödie "Eine Leiche zum Dessert" mit Peter Falk als unfähiger Privatdetektiv Sam Diamond -übrigens erstklassisch synchronisiert von der Suffnase Harald Juhnke- der einen nach dem anderen falsch verdächtigt.]

Murder by Death


-Zitat Seite 188-
Alles dies legt es - selbst bei isolierter Betrachtung ohne Berücksichtigung des Tatgeschehens und das Beweisergebnis [sinnloser Sprachmurks] im Übrigen - vielmehr nahe, dass im unmittelbaren Lebensbereich des Angeklagten, also allgemein in dessen Leben, Schmauch als Folge vom Abfeuern einer Schusswaffe [oh~ha, die Schusswaffe wurde verfeuert, also verbrannt ] (zumindest in letzter Zeit) eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben muß, zumal ... ??????????????????????????? [Isch schätz ma 1,5 bis 2,5 Promille]

-Zitat Seite 276-
Nach alledem ergibt sich zur Überzeugung der Kammer nicht nur nach dem bisherigen Beweisergebnis, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass kein anderer Täter in Betracht kommt, dass der Angeklagte die ihm vorgeworfene Tat auch begangen hat [Wenns der Nachbar nett war, wer denn sonst ? Etwa de Hui Buh, die Einbrecher oder die Hells Angels oder, oder , oder ??? Irgendeiner muß es doch gewese sein un bestraft werden, so die Anklage !]

Gegen die Feststellung der Kammer, dass der Angeklagte [oder Hui Buh das Schreckgespenst] diese Tat begangen hat, spricht auch nicht die Tatsache, dass von ihm selbst keine tatrelevanten Spuren am Tatort bzw. im Tatortbereich gefunden wurden, [weil Andreas Darsow wie Hui Buh das Schreckgespenst durchs Haus schweben kann.]

[Liebe Leut, was jetzt kommt, habb isch mir ehrlich nett ausgedacht]
-Zitat Seite 276-
Insbesondere hinsichtlich der Kleidung des Klaus Toll seien am Körper bzw. an den Kleidungsstücken des Geschädigten [eigentlich Ermordeten] insgesamt vier Spuren gewesen, die aber nicht vom Angeklagten gestammt hätten, sondern [trotz Schutzanzug und Atemmaske] als DNA-Spuren des Sachverständigen Dr. Bux und der Polizeibeamten KOK Täufer, KTA Fritsch und POK Degen hätten zugeordnet werden können. [Insbesondere die nicht gefundenen DNA~Spuren werden dem Angeklagten besonders angelastet, weil diese seine perfide Hinterfotzischkeit beweisen.]

-Zitat Seite 279-
..., so dass der Angeklagte ausreichend Zeit hatte, alle tatrelevanten Spurenträger [nicht jedoch die 20 Jahre alte Bundeswehrhose, das Bundeswehrhemd, die Pulsuhr, die Gartenhandschuhe sowie das Klebeband über dem Bewegungsgmelder, die 10 Projektile und seine angeblichen Geruch~ und DNA~Spuren auf den 10 Patronenhülsen, last not least de Firmen~Compjuder ] zu beseitigen. [Der Firmen~Compjuder wurde -wohlgemerkt vom Sysadmin- erst im Juni verschrottet, also 2 Monate nach der Tat. Die Kripo hatte ausreichend Zeit, das Ding sicherzustellen.]

-Zitat Anja Darsow-
"Mit Überraschung haben wir feststellen müssen, dass der Administrator viele Zugriffe auf Waffenseiten, Waffenforen, Frankonia, Waffenonline ect. getätigt hatte."

Anyway Anja, gemäß § 257 HGB haben Kaufleute eine sogenannte Aufbewahrungspflicht. Der Sysadmin hat mit Sicherheit vor der Verschrottung von dem PC ein Backup gezogen, weil er schließlich ohne Datenverlust einen neuen aufsetzen mußte. Der neue PC ist eine 1 zu 1 Kopie ! Die Kripo hätte sich also nur das Backup vom Sysadmin aushändigen lassen müssen. Auf dieses Backup hatte Andreas Darsow als User keinen Zugriff und konnte dieses auch nett verhindern, weil es Teil der regelmäßigen Software~Wartung ist. Vermutlich hat der Sysadmin von dem streitgegenständlichen PC etliche Backups. Im Übrigen wird eine PC Verschrottung genau dokumentiert und archiviert, zumal sämtliche Programme neu installiert werden müssen und mer hierfür die installierten Lizenzschlüssel braucht. Bei einer Neu~Installation fließt also Geld un das is vom Arbeitgeber ordentlich gegenüber den Finanzbehörden anzugeben, es sei denn die Software wurde vom Sysadmin raubkopiert. Dann hätte die Staatsanwaltschaft abber gegen die Bau~Firma des angeblichen Doppelmörders ein Strafverfahren einleiten müssen. Un was hätte der Sysadmin als Angestellter davon gehabt, Software raubzukopieren? Microsoft hat Raubkopien praktisch unmöglich gemacht. Jede Neuinstallation wird bei Microsoft akribisch registriert.

4 Monate nach der Tat Geruchsspuren zu verfolgen, is selbst für die Mantrailer~Hunde Pluto und Tyson völlisch unmöglich. Ebenso hätte mer Klaus Toll ausbuddele un versuche könne, den mit 6 Schuß Ermordeten irgendwie wiederzubelebe. Die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden.]

Weitere Tatverdächtige, die sehr leicht ausgeschlossen werden konnten,
waren Junkies, Kokain~Dealer, Rocker der Hells Angels,
[sowie die beiden Einbrecher Dick und Doof !]


Laut Zeugnis des Präsidenten der Black Widows

-Zitat Seite 275-
"Des Weiteren kommen zur Überzeugung die beiden [drogenabhängigen] Einbrecher X und Y,
die [irgendwie irgendwann] in der Zeit zwischen dem 26.04 und 28.04.2009 nach der Tat,
in das Haus der Familie [Toll] eingebrochen sind, nicht als Täter in Betracht [Nööö !]."

Die Aussage ist in sich widersprüchlich ! Die Einbrecher kommen als Täter schon deshalb in Betracht, weil Einbruch und Diebstahl -insbesondere von Beweismaterial in einem Mordfall- strafbar sin ! Vielleicht war es gar nett der 26.4, oder 27. oder 28. sondern früher ?

Ende Juni 2015 hebt die Drogenfahndung in Groß~Umstadt ein Waffenlager aus. Jede Menge scharfe Waffen, 5000 Schuß Munition un LSD. Drogendealer selbst hatten die Polizei uff das Waffelager uffmerksam gemacht. Tja, un aus Groß~Umstadt kame aach Dick un Doof. Was für ein unglaublicher Zufall. Klar, daß mer aach für die kleinste Pistole der Welt keinen Waffeschein vorzeische konnt.

Isch weiß nett, wie oft ich die Floskel "wie dargetan und festgestellt" gelesen hab. Vermutlich 200mal oder so. Es handelt sich offenbar um einen zwanghaften Tick der Darmstädter, diese Phrase immer wieder wiederholen zu müssen, so wie manche sich zwanghaft am Arsch kratze müsse.

Angebliches Zeugnis des Andreas Darsow vom 18.04.2009 (Samstag)

Ebenso für den Arsch is -wie dargetan und festgestellt- die Floskel

Seite 268
"... dass diese Wahrnehmungen, die schlüssig und ohne widerspruchsfrei bekundet wurden !"


Weiterer Sprachmurks:
"... auch alle Zeugen ergebnislos und ohne Ansatz vernommen worden werden.

Beispiel:
"Dies spricht jedoch nicht gegen die Feststellung der Kammer, dass der Angeklagte tatsächlich wie dargetan und festgestellt der Täter war. Denn dies lässt sich zur Überzeugung der Kammer zwangslos damit erklären, dass es (wie dargetan und festgestellt) zum einen zum Tatplan des Angeklagten gehörte, niemanden in die Planung -und erst Recht nicht seine Frau oder den verkäufer der Walther P38 un der 9mm Munition aus Korea- mit einzubeziehen."
[Die Darmstädter Richter hätten den Andreas Darsow selbst verurteilt, wenn der zur Tatzeit Urlaub uffem Raumschiff Enterprise in einer fernen Galaxie gemacht hätt un behauptet, der Angeklagte hätt sich für den Doppelmord nach Babehause selbst runner~ un widder zurückgebeamt, ohne daß des de Scotty oder de Mr. Spock mitgekriescht hätte.]

Wer so oft -selbst an völlig unsinnigen Stellen- die Floskel "wie dargetan und festgestellt" wiederholt, meint in Wirklichkeit das Gegenteil! Es handelt sich um einen sogenannten running Gag, der den Leser zum Schmunzeln bringt un mit der Zeit nervt. Was denkt sich der Versprescher eigentlich bei der Floskel ? Nix, rein gar nix ! Un wer nix denkt, kann aach nix feststellen. Floskeln sin Denkpausen, die sich der Sprecher in seiner Rede gönnt -wie so eine Art Pinkelpause, obwohl mer gar nett pinkeln muß. Wenn der Angeklagte nach dem Begriff "Kondom und PET~Flasche " gesucht hätte, wäre er aach zu 25 Jahren Haft verurteilt worden, erklärt die zuständige Staatsanwältin Biest, weil mer für die Walther P38 aach mit einem Kondom einen Schalldämpfer baue kann. Dieser muß einfach nur mit Wasser befüllt un problemlos übber den Lauf gezogen werden. Ein mit Wasser befüllter Kondom hält locker 10 Schuß. Mer muß nur schnell genug schieße.

-Zitat Seite 261-
"Insoweit spricht dafür ebenfalls (und reit [gemeint ist wohl reiht von "reihen" und nicht reit von reiten] sich damit zwanglos in das Gesamtverhalten des Angeklagten ein), dass der Angeklagte bereits seit Anfang Mai 2009 -als er [nach seiner angeblichen illegalen und hinterfotzischen Überhörung durch KOK Loeb] noch Zeuge war- eine Vielzahl von Rechercherchen zu verschieden Begriffen, ..."

Die Staatsanwaltschaft erklärt, daß bereits der Versuch der Inanspruchnahme eines Rechtsanwaltes über seine Rechtschutzversicherung die Schuld des angeblichen Doppelmörders belege, nach dem Motto, wer unschuldig ist, braucht keinen Rechtsanwalt in einem Strafverfahren wegen Mordes.

Was Andreas Darsow letztlich überführt hat, is, daß das angebliche Planungs~Genie vergessen hatte, das Klebeband über dem Bewegungsmelder abzunehmen, obwohl dieser hierfür eigentlich genuch Zeit hatte. Eigentlich sau~blöd, das Licht vorher auszuschalte, wenn mer uff einen Menschen mit selbsgebastelten PET~Schalldämpfer aus Plastik, den mer zuvor mühselisch auf eine Walther P38 aus dem Zweiten Weltkriesch montiert hat, schießen will. Im April is es um 4:00 Uhr ziemlich dunkel. In aller Regel möcht mer als Mörder sicher gehe, daß mer den Rischdischen trifft un nett aus Versehen im Dunkeln de Falsche. Es sei denn, einem is eigentlich alles scheißegal. Eigentlich.

Zu erwarten war, daß Klaus Toll davonläuft oder im Vorgarten zusammensackt. Nicht zu erwarten war, daß 6 Schuß notwendig wären, um Klaus Toll zu töten. Andreas Darsow wäre dieses Risiko niemals eingegangen, zumal er Klaus Toll aus dem Vorgarten hätte schaffen müssen, bevor die Zeitungszustellerin eintraf und dies ohne Spuren zu hinterlassen. Andreas Darsow hätte seinen Nachbarn stattdessen leicht unter einem Vorwand in dessen Büro locken un ihn von hinten mit einem Kopfschuß töten können. Beispielsweise hätte er den Verkauf seiner Immobilie in Aussicht stelle könne.

Die Masterfrage bleibt. Wann und wie hat der angebliche Doppelmörder Andreas Darsow sich die Pistole aus dem Zweiten Weltkriesch -eine Walther P38- un die Munition aus Seoul besorgt, wenn er tatsächlich niemand in seinen Mord~Plan einbeziehen wollte, zumal Darsow keinen Waffenschein besaß ?

Jeder der Zeugen, die die Schreie und Schüsse am 17. April 2009 morgens um 4:00 Uhr gehört hatten, waren in der Lage, Petra und Astrid Toll, die sich schwerverletzt vom zweiten OG in den Vorgarten schleppte und dort einen Tag im Koma lag, bis sie zufällig gefunden wurde, zu retten. Daß die behinderte Tochter Astrid Toll den Überfall überlebte, obwohl ihre Nachbarn für sie keinen Notruf absetzten un aach keine Erste Hilfe leisteten, grenzt an ein medizinisches Wunder. Hätten die Nachbarn nach den beiden Schüssen sofort die Polizei gerufen -was übrigens ihre staatsbürgerliche Pflicht war- säße Andreas Darsow heute nicht für einen versuchten Dreifachmord im Knast, den er nicht begangen haben kann.

Daß die Polizei abber vermutlich selbst dann nett vorbeigekomme wär, wenn der Angeklagte diese am 17.04.2009 morgens um 4:00 Uhr gerufen hätte, was ihm im Urteil abber dann angelastet wird, belegt folgende Aussage:

-Zitat Seite 216-
Ein weiterer, aber im Ergebnis fast als hilflos anmutender Versuch des Angeklagten, gegen diese Probleme vorzugehen, der aber letztlich wie alle anderen Maßnahmen kläglich scheiterte, waren die mehrfachen Anrufen [rischdisch heißt es freilich Anrufe] bei der Polizei wegen der Lärmstörungen. Astrid Toll wurde erst am nächsten Tag -nicht etwa von einer Polizei~Streife- sondern von Passanten rein zufällisch gerade noch rechtzeitisch uffgefunden.

-Zitat Seite 214 -
Demgegenüber hatte der Angeklagte diese Einschränkung anlässlich seiner ersten Überhörung [gemeint is wohl Anhörung] am 18.04.2011 [rischdisch wäre vermutlich der 18.04.2009 !] noch in den ersten Stunden nach dem Auffinden von Astrid Toll diese Einschränkung gegenüber KOK Loeb nicht gemacht [KOK Loeb darf überhaupt keine Überhörunge mache]. Diese Aussage des Zeugen Loeb bleibt uneingeschränkt glaubhaft [obwohl das Datum offensichtlich falsch sein muß und keine Überhörung stattgefunde hat].

-Zitat Seite 268-
"Der Zeuge KOK Loeb gab an, dass der Zeuge S. im Ermittlungsverfahren ihm gegenüber bekundet habe, dass er als Auslieferungsfahrer die Familie Toll beliefert habe und der Geschädigte [gemeint is der Ermordete] Klaus Toll im September 2008 zu ihm gekommen sei und gefragt habe, ob er ihm eine Pistole besorgen könne."
....
Auf Nachfrage habe er lediglich gesagt, dass ihn zwei Männer bedroht hätten, ohne genauere Details ...

Obwohl der ermordete Klaus Toll um sein und das Leben seiner Familie fürchtete, schaltete der 62 jährige Immobilienmakler nett die Polizei ein. Einzige Erklärung hiefür: Der Ermordete war in illegale Drogen~ oder Immobiliengeschäfte verwickelt, vermutlich mit der offebacher Mafia. Möglicherweise hatte er sich aach wegen Steuerhinnerziehung strafbar gemacht. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt wollte in der Scheiße aus Angst vor der Mafia nett wühle. Daß es dennoch keine Profi~Killer der offebacher Mafia gewese sein könne, die Klaus Toll erschossen haben, begründet sich laut Urteil dadurch, daß sich Profi~Killer in Offebach keine Schalldämpfer aus PET~Flasche un Bauschaum für Pistole aus dem Zweite Weltkriesch bastele müsse, sondern die Schußwaffe komplett -also mit Schalldämpfer und Munition- aus den USA einfach am Zoll vorbeischmuggele.

Weitere Schmankerl:

-Seite 284-
Dass der Angeklagte dabei und im Anblick der vor ihm in ihrem Blut liegenden Astrid Toll davon ausgehen musste, dieser, der er erkennbar zweimal in den Kopf geschossen hatte, tödliche Verletzungen zugefügt zu haben, und dies auch tat und allein in dieser Annahme den Tatort verließ, erschließt sich ebenso zweifelsfrei von selbst. [Ebenso zweifelsfrei erschließt sich, daß Astrid Toll überlebt hat, in den Vorgatte geflüchtet is und folglich die Schüsse nett tödlich waren un Andreas Darsow sie im Vorgatte nett nachträglich erstickt hat, obwohl dies leicht in der Nacht vom 17. uff den 18. April möglich gewese wär.]

Da dies im Hinblick auf seine Tätigkeit als Einkäufer eine gewisse geistige Fähigkeit und Grundintelligenz [die -wie dargetan un festgestellt freilich weit unner der eines Volljuristen liescht, der allergrößte Schwierigkeiten mit der deutschen Grammatik hat"] voraussetzt und diese zweifellos gegeben war, kann auch nicht nur ansatzweis davon ausgegangen werden, der Angeklagte könne schwachsinnig sein. Der Angeklagte ist auch geistesgesund [begeht wie die Ninja lautlos Morde ohne Spuren zu hinterlassen, baut wie de Mac Gyver Schalldämpfer aus PET~Flaschen ohne Drehbank und trickst wie Rambo selbst Mantrailer~Hunde vom LKA aus. Isch würd ihm den Nobelpreis für Physik und Bio~Chemie verleihen !"] .

-Zitat Seite 286 (ungelogen)-
Der Grad der Grad der schweren anderen seelischen Abartigkeit also keinesfalls erreicht wird.
[Hauptsache gesund un voll schuldfäisch!]

-Zitat Seite 287-
Auch die bei der Tatbegehung [in der Nacht un im Dunkeln] an den Tag gelegte [gemäß Zeugnis seiner Bekannten widersprüchliche] Kaltblütigkeit und Brutalität, die seiner Persönlickeit eigentlich [tja, eigentlich] fremd war, steht dem nicht entgegen, weil, weil, weil ...

-Seite 289-
Die Geschädigte [eigentlich Ermordete] versah sich insoweit keines Angriffs und war deshalb aufgrund ihres Schlafens in ihrer Verteidigungssituation nicht nur eingeschränkt, sondern diese war aufgrund dessen gänzlich aufgehoben, da sie ihre Arglosigkeit mit den Schlaf nahm ?????????????????

-Seite 290-
Da insoweit von einem beendeten Versuch auszugehen ist, konnte der Angeklagte, der nur den Tod aller drei Familienmitglieder im Auge [alle 3 in einem Auge ???] hatte ....mangels
zu ihrer Rettung nicht von diesem Versuch gem. § 24 Abs. 1 StGB zurücktreten.
[Rücktritt nach 2 Kopfschüssen! ~ Den Paragraph kannte isch noch nett.]

-Seite 291-
Bei der Strafzumessung ist die Kammer [auf Basis eines völlisch irren Psycho~Gutachtens] vom Strafrahmen des § 211 StGB
[der unter Adolf Hitler neu formuliert wurde] ausgegangen.

Hierbei hat die Kammer zu Gunsten des Angeklagten berücksichtigt, dass er ...
[Bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld in einem reinen Indizienprozeß ohne Indizien.]

... unter anderem war der Kiefer nach Angaben des die Geschädigte Astrid Toll operienden Zeugen
[eigentlich Sachverständigen, eigentlich]

-Seite 292 ~ Schlußwort im Vollsuff-
Die Angeklagten [also doch mehrere] haben ... die Kosten des Verfahrens, ihre eigenen Auslagen und die notwendigen Auslagen
der Nebenkläger zu tragen, weil sie [auf Basis von Quatsch und Unsinn von dem Vorsitzenden der Narresitzung]
verurteilt worden sind.

Für den Bau eines praktisch unkaputtbaren genial einfachen PET~Schalldämpfers für eine Walther P38
(sog. Zimmerflak ~ unter Waffenarre aach bekannt als Donnerhall), der selbst Überschallmunition
superleise, praktisch lautlos macht, verleihen wir den Nobelpreis für Physik !

Unser Verteidigungsminister -Ursula von de Leien- werd lauter PET~Flaschen aach fürs G36 anschaffe,
um praktisch lautlos Kriege führen zu können ! Und des Gude, wenn's Pfandflasche sin,
kann mer die sogar nach Gebrauch zurückgebbe.
Toll, toll, toll !


PS:
Jemand, der um 4 Uhr morgens uffsteht, is nett nachtaktiv, sondern Frühuffsteher !
Der Hahn, der jeden Abend besoffe ins Bett fällt, is eine Suffnase !
Seine Sekretärin, das kopflose Huhn, gehört in die Supp !

Der offebacher Überlebensgöttel vom Survival~Experde Rüdiger (OÜ~Göttel)

Nach den vielen Doppelmorden un Entführunge, über die Aktezeiche XY ungelöst ausführlich berichtete, habb isch mir des Buch "Überlebe ums Verrecke" von dem Survival~Experde Rüdiger besorscht. Der Abenteurer hat 22 Raubüberfälle überlebt un is mit alle Wasser gewasche. Er ist Vorsitzender der Menschenrechtsoragnisaton "Target". Guter Tittel. Rüdiger sacht, er hätte die 2 Tages~Tour zusamme mit dem Maskemann nett überlebt. Der Storkower See is um die Jahreszeit einfach zu kalt ~ 13 Grad Celsius. Da werde sofort die Finger klamm. Isch glaab aach nett, daß de Maskemann des Buch vom Rüdiger gelese hat. Sonst hätt er den Kampf mit der fast 60jährigen Petra Pepper bestimmt gewonne. De Rüdiger empfiehlt, sich bei Starkresche von hinne lautlos ans ahnungslose Opfer anzuschleiche un dann mit einem stumpfe Beil zuzuschlache. Isch frach misch, ob seine junge Ehefrau das Buch gelese hat. Die Schwachstelle vom Maskemann is des rechte Knie. Des habt ihr aber nett von mir. Sonst kommt der aach bei mir vorbei un entführt mich übers Wochenende an de Buchrainweiher zum Bootsche fahre.

In seinem Buch beschreibt Rüdiger seinen tollen Survival~Göttel, den er nett ma beim Sex abnimmt. Er dreht den einfach nach hinne. Super Trick. Als Kondom verwendet Rüdiger eine kleine PET~Flasche, die er immer einsatzbereit am Göttel hänge hat. Mit dem Göttel hätte die Klocks uff de Main River Ranch den gemeine Überfall der Daltons 2014 sicher überlebt. Einfach die Handgranate werfe un mit de Zimmerflak die Frau decke. De Rüdiger sacht selbst von sich, daß er schneller zieht, als de Lucky Luke. Keine 2 Sekunde, nachdem sein Kumpel de erste Kopp~Schuß abgekriescht hat, schießt der schon aus sicherer Deckung zurück. Seine unglaubliche Schnelligkeit rettete ihm uff einer Afrika~Reise das Leben. Ali Baba un seine 40 Räuber riefen damals: "Achtung, de Rüdiger schießt gleich! Alle in Deckung. Achmet, hol dem Babba ma schnell vorher noch einen türkischen Kaffee, de Rüdiger schießt gleich."

Mer sollte sich schon frache, was mer alles am OÜ~Göttel immer dabei habbe muß. Braucht mer unbedingt rote Lippestift un passende Nagellack für die Kriegsbemalung oder kann mer beim Schlendern ner alten Oma einfach die Handtasche abnemme. Improvisation is für den Abenteurer alles. Ganz wischtig am Waffe~Göttel: Die Wunderpille Captagon gegen Antriebsarmut im Alter un Schlaftabelette. Tja, de Rüdiger schläft nett gut. Ma is es zu heiß, dann zu kalt oder zu naß. Alte Leut habbe immer was zu meckern.

Frühmorgens erst ma ein schönes Glas lauwarmen Eigen~Urin. Der schmeckt am beste, wenn mer sich am Vorabend ein Fliegenpilz~Süppche gemacht hatte. Fliegenpilz~Pisse hat eine ähnlich halluzinierende Wirkung wie LSD. Was gar nett geht, is Kondenswasser. Kondenswasser hat nämlich zu wenisch Salze. Bereits ein Glas Kondenswasser is tödlich. sacht der Rüdiger. Deshalb pißt er in Kondenswasser immer rein, bevor er es als köstlichen Tee trinkt. Der Mann is immerhin schon 80 un immer noch fit wie ein ausgelatschter Tonschuh. Un Zyankali! Ohne Zyankali geht der Survival~Experde nett aussem Haus. Germanische Gastfreundschaft nennt er des, wenn er einem bösen offebacher Bub, der ihm einen fetten Regenwurm vorm Maul weggeschnappt hat, als Dankeschön einen Tee mit Bittermandelgeschmack zubereitet. Mundraub is ein schlimmes Verbreche, wenn mer 3 Woche uff de Wanderschaft durch Offebach nix gegesse hat. Am beste beim Servieren die Nas zuhalte, damit mer selber nett die giftigen Blausäure~Dämpfe einatme duut. Den Bittermandelgeruch kann außerm Rüdiger nett jeder rieche. Also uffpasse, wenn de Rüdiger Tee macht. Teewasser kondensiert der Rüdiger, indem er seine Unnerhos im Plastikbeutel uff die Heizung lescht.

Einfach dem Rüdiger sache, daß er in de Tee eine Scheibe Zitrone due soll un dann gucke, ob er nach Luft schnappt. Oder mer gibt ihm e paar Schwarze Holunderbeeren zu esse. De Rüdiger hat ja eigentlich immer Hunger. Mer sacht einfach, es wären Blaubeeren. Uff den Trick is schon de James Cook reingefalle. Nachts fällt des dem Rüdiger nett uff. Ohne Brill sieht de Rüdiger eh nix. Schwarzer Holunder wirkt genausogut wie Zyankali. Wer immer noch nett glaubt, daß Raache ungesund is, dem rät de Rüdiger sich ma mit Tabakblätter einzuwickele. Also bloß keine Zigarette im Göttel. Zigarette mag der Rüdiger nett. Die sin ungesund, insbesondere Selbstgedrehte ohne Filter.

Was sollt mer noch immer dabei habbe. Natürlich ein Bild vom Rüdiger, am beste als Amulett um de Hals gebunne. Des Bild vom Rüdiger schreckt selbst den Kannibale vom LKA Dresde ab. Glatzkopp mit abstehende Ohren, Kriegsbemalung un angriffslustisches Grinse! Hui, jui, hui. Einfach ein ganz schrecklicher Anblick. Grausam ! Erinnert an Vodoo ! Der Kannibale vom LKA Dresde hat vor Angst gezittert, als isch ihm des Bild vom Rüdiger gezeischt ab. "Einfach schrecklich!. Des is ja schlimmer als eine Folter bei mir daham im Keller. Un isch habb eine Streckbank, um meinen Gästen die Ohren langzuziehe als wären se de Bugs Bunny."

In Offebach hat de Rüdiger immer seine Zimmerflak aussem Zweite Weltkriesch mit PET~Flasche am Waffe~Göttel. Mit der PET~Flasche kann er praktisch lautlos Wanderratte erschieße. Der Andreas Darsow hat beim Doppelmord von Babehause so einen genial einfachen PET~Schalldämpfer verwendet. Des BKA hat des überprüft. Der funktioniert, sogar mit Überschallmunition aus Korea. Den kann mer ganz einfach druffklemme und mit Kabelbinder festzurre. Einzige Voraussetzung: Feststehender Lauf. Vorher muß mer die PET~Flasch natürlich austrinke. In aller Regel is se mit selbsgebrannte hochprozentische Fusel gefüllt. So macht der Feuerspucker nebebei ma schwarz uffem Marktplatz seinen Klingebeutel voll. Un dann geht's in de Mc Donalds. 1 Mc Rib bitte, abber schön blutisch !

Gut, ob mer Hundefutter aus de Dos oder einen Mc Rib uff de Abenteurreis durch Offebach in sich neistoppt, bleibt sich vom Nährwertgehalt eigentlich gleich. De Hunger treibt's rein. Mit dem Fusel kann mer den runnerspüle un mer schläft nach dem Esse aach gut uff de Parkbank am Main. De Mc Rib kann mer aach als Schuhsole verwende und später esse. Geht aach.

Ganz ganz wischtisch is ein GPS~System, damit mer sich in de Innestadt nett verläuft. Des passiert schnell, wenn mer sich in Offebach nett auskennt. Die offebacher Busse fahren und halte wie in Afrika wann un wie se wolle. Un nachem Wesch frache is uncool. Wie sieht denn des aus ? Der Rüdiger Nehberg fracht in Offebach nachem Wesch ? Außerdem gibt es so viele verschiedene arabische Dialekt in Offebach, die kann mer nett alle könne. Un bloß nett anpumpe lasse, aach nett von Kumpels, sacht der Abenteurer. So überwindet mer Durststrecke von einem Kiosk zum nächste.

Wischtisch is ein Messer. Kein Schnappmesser, neh ein ganz einfaches Messer, sacht de Nehberg. Hauptsache die Klinge läßt sich feststelle, sonst wirkt se nett bedrohlich uff potentielle Straßeräuber und Gerichtsvollzieher, wenn mer volltrunken -quasi im Nebel- die Kaiserstraße zum Ma runderwandert. Da kann mer sein Geschäft abwickele, wenn die Nordsee zu hat. Un jede Menge Schmerztablette aus de offebacher Klinike. Die liesche frei rum, wenn mer ma nachts durchs Krankehaus schlendert.

Vorsicht bei Schokolade. Die is Gift. Wenn mer zuviel Schokolade ißt, werd mer immer dicker und platzt. By the Way, so funktioniert autogenes Training. Mer muß sich einfach vorstelle, mer hätt übermenschliche Kräfte wie de Batman. Der hat ach einen Göttel, nämlich den sog. Bat~Göttel mit Anti~Mundgeruch Spray.3 Bier tun's freilich aach, wenn mer in de Vorbereitungs keine Zeit fürs autogene Training hat. Nach jedem Bier ein Kotze ! Des nennt mer offebacher Gedeck. Ein Flachmann gehört natürlich aach an de OÜ~Göttel.

Wie mer eine Wanderratte erbeutet, kann mer in de Traditions~Großbäckerei Mayer in Rödelheim trainieren. Die ist zwar mittlerweile geschlosse, abber der Geschäftsführer erteilt theoretischen Unnerricht. Der weiß, wie mer Ratte un Mäus anlockt und handzahm macht. Un dann schlächt mer hinnerlistisch mit der Zimmerflak zu. So spart mer Munition. De Rüdiger hat selber eine Bäckerei gehabt. Ratte un Mäus in de Bäckerei Falle zu stelle, is fürn Rüdiger kein Problem.

Hat der OÜ~Göttel überhaupt ein Handy? Nee, abber wer holt schon gleich in Offebach die Polizei. Des wär ja feige. Außerdem frache die dann gleich nach dem Waffebesitzschein, Droge, Zyankali un un un ! Also oberstes Gebot: Bloß keine Polizei ! Lieber Selbstjustiz. Apropos Selbstjustiz. Was de Rüdiger aach kann. Selbstmord durch reines Nachdenke. Hat er selber abber noch nett ausprobiert. Des geht übber die vollständige geistige Kontrolle des vegetativen Nervensystems. Des Hauptproblem: Mer kann Selbstmord nur einmal erfolgreich teste. Ich würd erst ma versuche, mich in de Schlaf zu zähle. Dann braucht mer aach keine Schlaftablette.

Als perfekter OÜ~Göttel hat sich ein uffblasbarer lustisch bunter Schwimmreife herauskristallisiert. Mit dem geht mer im Main nett unner, selbst wenn die Johann Wolfgang von Goethe vorbeifährt und mer kann sogar noch de japanische Touriste beim Fotografieren zuwinke. Manchmal schmeißt einer sein Pausebrot rübber. Dann muß mer natürlich schneller sein als die Taube und Spatze. Schnelligkeit is alles im Survival~Business. Wenn alle Stricke reiße, macht mer einfach ein dummes Gesicht. Des erzeuscht Mitleid bei de Touriste~Kinner. Die spucke dann aach ma ein noch nett fertisch gelutschtes Bonbon aus. Besser als nix, weiß de Survival~Experde.

Sachkunde is wischtisches Basiswisse fürs Survival in Offebach. Mer holt sich einfach eine Werbebroschüre übber homöopathische Medikamente aus de Apotesch im Ring Center. Die liesche da rum. Schon kennt mer sich aus, mit alle Gifte. Arsen, Tollkirsche, blauer Eisenhut, Alkohol usw. un so fort. Ganz wischdisch is die Dosis. Wenisch Alkohol -also unner 2 Promille- is gut, zu viel is schlecht, sacht de Rüdiger. Apropos Moletoff~Cocktail. De Rüdiger weiß zwar vom Joschka Fischer wie der geht, abber Rüdiger will in seinem Buch so eine gemeingefährliche Bombe nett beschreibe. Was geht: Wie mer böse Bube mit Gift hinnerlistisch töte tut oder mit einem stumpfe Beil von hinne lautlos bei Resche erschlächt. Oder einfach schmutziges Wasser oder wenn mer keins hat, Luft in die Vene spritze. Mer kann aach seinem Geschner des Ohr blutisch quatsche. Des benötischt abber viel viel autogenes Training bei de Verona Feldbusch.

Rüdiger empfiehlt als weiterführende Lektüre nett etwa "Der alte Mann un des Meer", "Mobby Dick" oder "Der Seewolf" sondern "Zwei alte Frauen". Warum, weil mer vor dene keine Angst habbe muß und unbekümmert Sex habbe kann, aach ohne PET~Flasche. Die schlimmste Folter, die Rüdiger je erlebt hat, war, als er in der ARD einen Tatort mit Til Schweiger gesehe hat. Vor seinen Augen wurden Menschen getötet, sacht Rüdiger. Einen Kasten Doppelbock~Bier und eine Tüte Chips habbe geradema für eine durchzechte Nacht gelangt. Ohne Doping schafft selbst der Rüdiger kein Nachtprogramm der ARD. Sein bester Kumpel Michael hatt die Nacht nett überlebt. Als Michael im Delerium tremens wie gelähmt in de Badewann lach, hatt de Rüdiger ihm eiskaltes Wasser eingelasse, um zu prüfe, ob da noch ein Überlebenswille da is. 1 Stunde später war Michael tot. Tod, weil sein Kumpel Michael zu viel Wasser getrunke hatte. "Die Dosis macht des Gift", wußte schon die alte Römer, schreibt Rüdiger in seinem Buch ! Oder wars der schweizer Arzt und Alchemist Paracelsus. Ach egal ! Tot is tot ! Tod durch Dummgebabbel !

Die offebacher Mafia

Wer in Offebach Polizist, Staatsanwalt oder Richter ist, hat bereits die Höchststrafe bekommen.
Viele wurden von Frankfurt nach Offebach zwangsversetzt.
Freiwillig arbeitet hier keiner.

Im März 2014 war in Mailand ein deutscher Richter in Bekleidung einer Escort~Dame midde in de Nacht aussem Bett gezerrt un verhaftet worden. Der Flüchtige hatte 30.000 Euro in bar und eine geladene Pistole dabei, für die er keinen Waffenschein besitzt. Jörg L. hat für seine Jurastudentinnen Prüfungsklausuren für das Zweite Staatsexamen besorgt, gegen Sex. Den kurz berockten Nachwuchsjuristinnen droht jetzt die Aberkennenung des Zweiten Staatsexamen und Berufsverbot. Der ehemalige Amtsrichter muß 5 Jahre in den Knast. 1 Jahr hat der korrupte Richter bereits in Untersuchungshaft abgesessen. Er behauptet, seine Vorgänger hätten weit mer für Prüfungs~Klausuren fürs Zweite Staatsexamen verlangt. Seine Frau is schier fassungslos (AZ: 33 KLs 20/14).

-Zitat-
"Das HR Magazin „Hessenschau“ berichtete im Herbst 2011 über schwarze Akten bei der Hessischen Polizei, die über einzelne aufmüpfige Beamte intern angelegt worden seien. Die Staatsanwaltschaft versuchte anschließend mit Hausdurchsuchungen Informanten des HR aufzuspüren, die in der TV-Sendung über Akten bei der Polizei berichtet oder diese besorgt hatten. Das Amtsgericht Offenbach und das Landgericht Darmstadt wiesen das Ansinnen der Ermittler aber ab. Das Urteil gegen die Hausdurchsuchungen wurde im Juni 2011 gesprochen, die Beschwerden der Staatsanwaltschaft dagegen lehnte das Landgericht Darmstadt im Juli 2011 ab. Einer der betroffenen Polizisten, dessen Wohnung durchsucht werden sollte, war ein Polizeioberkommissar, der sich als Mobbing-Opfer sieht. Im Verfahren gegen seinen Arbeitgeber stieß er darauf, dass die Polizei schwarze Akten über ihn geführt habe."

Das Führen schwarzer Akten -insbesondere in Verbindung mit dem Fälschen von Urkunde (sog. Urkundefälschung)- is nett nur hinnerfotzisch, sondern aach grob verfassungswidrig un strafbar. Wie sin doch nett in de DDR, oder etwa doch ? Klar, daß in de schwaze Akte nur Negatives drin steht. Gudes steht in de weiße Akte, capiesche !

Der Generalstaatsanwalt von Frankfurt erklärte im März 2013, daß die Hesse jedes Jahr des Land um 5 Milliarde Euro bescheiße duun. Des waren vor 10 Jahren ungefehr 10 Milliarde Deutsche Mark, also ein Haufen Kohle. Rausgekriegt hat der Generalstaatsanwalt die ihm unbekannte Dunkelziffer, rein durch logisches Denke! Seither kann er nett mer schlafe. Durch die hohe Dunkelziffer kann die Staatsanwaltschaft frei entscheide, was se sieht un was se übersieht. Berechnet hat de GS die ihm unbekannte Dunkelziffer einfach, indem dieser 440 Millione mal 10 genomme hat. Des Zwischeergebnis hatte er bereits nach einer halbe Stund gehabt, weil ihm seine Oberstaatsanwälte dabei geholfe habbe. Er hätt aach einfach sache könne, daß seine Uffklärungsrate im Bereich Wirtschaftskriminalität unner 10% liescht. Des hätt sich abber nett so schee angehört. Mer muß halt wisse, wie mer sich verkafe duut. Tja, die Hesse sin alle Verbrescher, denn sie klaue Aschebescher. Ein Banker hätt jetzt gesacht, Josef, dann laß es doch lieber ganz sein. Dann spare mer wenigstens die Gehälter von de Mitarbeiter. Insgesamt schade mer so dem Land wenischer. Abber dem GS geht es ums Prinzip, nämlich die Steuer~Gerechtischkeit, aach wenn des uns Milliarde koste duut. Mer fragt sich, warum de GS die 440 Millione nett mit 9 multipliziert hat. Tja, dann wär de GS mit seine Oberstaatsanwälte noch heut am rechne.

-Zitat Nachrichten-19.06.2011-
"Der Einfluss der italienischen Mafia in Deutschland, sagen Experten und Ermittler, ist so stark wie nie. Die deutsche Autorin Petra Reski, seit 20 Jahren in Italien zu Hause, hat gerade ein aufsehenerregendes Buch über organisiertes Verbrechen in Deutschland veröffentlicht."
...
"Die Mafia kann ihre Geschäfte nicht machen ohne die tatkräftige Unterstützung von deutschen Helfershelfern. Sie braucht deutsche Strohmänner, deutsche Notare, die genau wissen, dass dies ein Mafiageschäft ist, das sie gerade absegnen, deutsche Rechtsanwälte, deutsche Steuerberater bis hin zu deutschen Bankdirektoren, Baudezernenten, Lokalpolitikern - die ihnen Bürgschaften des Landes verschaffen oder europäische Fördergelder."

-Zitat Bild vom 29.05.2014-
Rom
Die italienische Polizei hat Zehntausende Flaschen mit gefälschtem Qualitätswein beschlagnahmt. Die Beamten entdeckten 30 000 Flaschen. die als Spitzenweine Chianti und Brunello di Montalcino umetikettiert worden waren. Der Fusel sollte in Italien und im Ausland für das Zehnfache des eigentlichen Werts verkauft werden. Durchsucht wurden Weinkeller, Abfüllanlagen und Geschäfte in den Regionen Toskana, Umbrien, Ligurien und Latium. [Was sagt der Papst dazu ? Prost !]

Seit in der Frankfurter Straße ein Bistro mit zwei Benzinkanistern in die Luft gesprengt wurde, trauen sich Polizisten bei Nacht kaum mehr uff die Straße. Strafanzeigen werden nur äußerst ungern angenommen, verfolgt oder gar aufgeklärt. In aller Regel werden Streitigkeiten unbürokratisch telefonisch ohne lästigen Papierkram erledigt: "Einigen Sie sich und halten Sie die Polizei da raus! Ihre Strafanzeige gilt hiermit als zurückgenommen."

2009 hat mer in Offenbach -wenn auch ungern- neun Mafiosi der Camorra festgenomme. Die Mafiosi hatten viele Jahre völlig unbehelligt mit Billiggeräten aus China gehandelt und diese zu Wucherpreisen verkauft. Stromgeneratoren mit lebensgefährlichen Mängeln und einem Wert von nett mal € 50 wurden für übber € 2000 an den Mann gebracht. Abber des mache annern doch aach ? Ja, abber nett schwarz ! Des Finanzamt will doch auch leben. Außerdem gab es gefälschte Designer~Anzüge und Lederjacken von der Stange. Wer mal in Italien Urlaub gemacht hat, weiß wie des geht. Ein fliegender Händler hält kurz midde uff de Gass mit seinem Auto an, un behauptet echte Lederjacke spottbillig zu verkaufe. Die Ramschware ist freilich wertlos oder vom Laster gefalle. Die Produkpiraterie verursacht allein in Deutschland schätzungsweise einen volkswirtschaftlichen Schaden von jährlich 30 Milliarden Euro. Die Lagerhalle in Offenbach hatte einen Wert von ca. € 20.000. Ein Tropfen auf den heißen Stein.

Wie locker die Polizei selbst mit akuten Morddrohungen umgeht, zeigen unter anderem die Überfälle am Scharmüzelsee in Berlin oder die Entführung der Bankiersgattin Bögerl. Frau Bögerl bezahlte die Mittagspause der Bank ihres Mannes mit ihrem Leben. Vom Täter keine Spur, obwohl die Kripo frühzeitig eingeschaltet war. Hauptverdächtiger ist nach Angaben der Kripo Herr Bögerl selbst, der sich zwischenzeitllich aus Kummer uffgehängt hat. Hätte er mal uff de Erpresser gehört: "Zahle Sie wie vereinbart das Lösegeld in kleine unnummerierte Scheine für Ihre Frau und lasse Sie die Polizei da raus !" Herr Bögerl hat dann dem Erpresser sinngemäß angebote: "Was muß ich denn drufflege, wenn Sie meine Frau wenigstens noch über die Mittagspause behalte ?" Ein Banker bleibt halt selbst in kritische Situatione ein Banker.

Dem Maskenmann werden neben den beiden Überfällen auf die Familie des bekannten Immobilien~Millionär Christian Pepper auch die Entführung eines Investment~Bankers vorgeworfen. Angeklagt ist ein vorbestrafter 1,85 m großer berliner Dachdecker, der mit seinem Fahhrad locker über 100km pro Tag zurücklegt. Der Maskenmann soll laut Zeugenaussage aber recht klein gewesen sein, ca. 1,75m. Seine Überfälle waren dilettantisch geplant. Er hat sofort brutal zugeschlagen und geschossen ohne jede Geldforderung. Reine Einschüchterungstaktik. Geflüchtet ist der Maskenmann mit einem Motorrad und nicht etwa mit dem Fahrrad. Hat der Dachdecker überhaupt ein Motorrad ?

Paßt alles nett zusamme!

Irgendeiner muß es ja gewese sein, oder ?
Ausschlußverfahren wie im Doppelmordfall von Babenhausen, gel.

Christian Pepper, der verdächtige Ex~Polizist
und das Entführungsopfer kannten sich
aus dem Schießverein.


Der verurteilte Dachdecker konnte sich weder ein Motorrad,
noch tolle Kleidung und schon gar nett ein Ceska 75 leisten.

Die Ceska 75 verügt übrigens wie die Walther P38 über 6 Züge.
Das 9mm Magazin hat 10 Schuß !

Dann die spektakuläre Wende Mitte Mai 2015. Nett der vorbestrafte berliner Dachdecker Mario soll der Täter gewese sein, sondern ein Ex~Hubschrauberpilot der Polizei mit mittlerweile über 200.000 Euro Schulden. Seine von ihm getrennt lebende Ex~Frau hatte Strafanzeige gestellt. Sein Hauptproblem: Ein Hundehaar, des uff de Deck des Entführunsopfers gefunne wodde is ! Also, isch bin ja kein DNA~Experde, abber isch hätt ein Hundehaar mit einem Hundehaar vergliche un nett ein Hundehaar mit Hundespeichel. Hat ja aach nett geklappt, sagt der DNA~Experde.

Der Polizist hatte sich schon oft während der Dienstzeit krank gemeldet und bei einer Hubschrauberfirma schwarz gearbeitet. 2012 hat er völlig unbemerkt zwei Hubschrauberräder mit einem Wert von mehr als 20 000 Euro vom Sicherheitsgelände der Fliegerstaffel in einen etwa 70 Kilometer entfernten Hangar einer privaten Flugfirma auf dem Flughafen Schönefeld gefahren. Mittlerweile hat sich der Schwerbrecher nach Afrika abgesetzt. Von wesse Geld eigentlich ? Verkaaft der jetzt für den alten Goldgräber Jim Humble MMS für 20 Dollar in kleine Fläschchen an die Schwarze ?

Klar, daß mer bei Aktenzeichen XY ungelöst als Zuschauer jede Menge Falschinformatione bekomme hat und nach alle Regeln der Polizeikunst verarscht wurde. Beispielsweise ist das Ruder~Boot in Wirklichkeit ein gelbes~grünes Kajak. Ha~Ha~Ha ! Aus Petra Pepper habt Ihr Claudia Franke gemacht. Schnee und Kaminfeuer im August. Nett die 3 Hunde der Petra Pepper habbe den Maskemann verscheucht, sondern die Haushälterin. Das Samsung~Kettche is in Wirklichkeit ein Ladekabel.

XY ungelöst verdächtigt doch keinen Polizist.

Der Maskenmann war beim dritten Mal recht besonnen, nervenstark und schoß in die Decke. Selbst das Entführungsopfer wurde kaum verletzt. Was habbe denn dann die Überfälle auf die Familie Pepper überhaupt mit der Entführung zu tun ? In beiden Fällen trug der Täter eine Sturmhaube, was für Räuber eigentlich nett unüblich ist. Tja, eigentlich.

Außerdem gabs im November 2011 noch einen versuchten Brandbombenanschlach uff Peppers Osram~Hochhaus. Abber aach der Versuch ging in die Hose. Oder geht's um ganz was anderes. Erpressung fällt mir da als erstes ein, weil noch dämlicher kann mer sich als Straßeräuber nett anstelle. Der Maskemann is ja eine Schande für den ganze Berufsstand.

Zwei Wochen zuvor war vor dem Geheimversteck der Familie Pepper ein verdächtiger Mann in grün~schwarzer Tarnkleidung uffgetaucht, aber nett festgenomme wodde. Tja, peinlich, peinlich, peinlich. Selbst de Louis de Funes hätt sich als Gendarm im Ulk~Krimi Fantomas nett dämlicher anstelle könne. Einige Tage danach löste sich urplötzlich aus Versehe ein Schuß aus der Pistole eines Sicherheitsbeamten ~ Gerade nochma gut gegange, abber dennoch ein Rieseschreck für Petra und Louisa Pepper. Um ein Haar wär beinah widder ein Sicherheitsbeamte getroffe wodde.

Am besagten Tag, den 5. Oktober 2012 war es nachts in Berlin 4°C kalt ~ also Kühlschranktemperatur. Die Wassertemperatur lag bei 13°C. Das überlebt kein Mensch zwei Nächte lang. 1 Stunde im kalten Wasser schon gar nicht. Im Übrigen hätte sich das Kajak gedreht und wäre gekentert, wenn der angeblich entführte Investment~Banker sich hinten am Haltegriff festgehalten hätte. Eine Eskimorolle wäre mit einem Investment~Banker im Schlepptau unmöglich gewesen. Das ist auch die erste Entführung in der Kriminalgeschichte von XY, bei der der Erpresser das gesamte Vermögen seines Entführungsopfers übers Wochenende, wenn die Banken geschlossen sind, fordert (1 Millionen Euro). Bei der Entführung handelt es sich also offenbar um eine vorgetäuschte Straftat, um den wahren Täter, einen Ex~Polizisten, der Hubschrauberräder gestohlen hat, ein falsches Alibi zu geben.

Die ganze Geschichte erinnert an die Lügengeschichten
des Lügenbaron von Münchhausen.

Petra Pepper un die Haushaltshilfe beschriebe den Täter als recht klein, ca. 1,70 Meder groß, etwa 75 Kilo schwer, sportliche Figur. Laut Louisa Pepper war der Täter zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und sehr sportlich. Aach der angeschossene Wachmann meinte, der Täter sei allerhöchstens 1,80 gewese. Selbst der angeblich entführte Investment~Banker schätzte den Maskenmann auf nur 1,70 bis 1,75 un der muß es eigentlich wisse, weil er die meiste Zeit mit dem Maskemann verbracht hat. Verurteilt wurde jedoch ein Dachdecker, der mit Schuhen fast 1,90 groß un 100kg schwer is. Statt Motorrad fährt der Dachdecker Fahrrad, bis zu 100km am Tach.

Aus der Sturmhaube hat die Staatsanwaltschaft später einen Imkerhut gemacht. Deshalb heißt die Soko "Imker" un nett "Hubschrauberpilot". Mit dem Imkerhut kann mer nachts nix sehe, soviel is klar. Wers nett glaubt, sollte ma mit Sonnebrill nachts in Offebach rumlaafe oder Auto fahre. Erinnert mich irgenwie an den Edgar Wallace Film: "Der Blinde von London":

"In London werden seit einiger Zeit Mädchen direkt von der Straße weg gekidnappt.
In der Nähe des Tatorts wird immer ein Blinder gesehen."

In dem Indizienprozeß fordert der Staatsanwalt lebenslang im Wert von ca. 1 Millione Euro, un zwar ohne jeden Beweis. Dafür müsse mer nett weitersuche, jedenfalls bis zum nächste Raub~Überfall uff die Peppers. Christian Pepper hat für die Ergreifung des Täters 50.000 Euro ausgelobt. Vermutlich geht es abber um viel mer. Isch schätz ma um die 10 Millione~Villa am Scharmützel~See.

Die 3 Fragezeiche:
War Maskemann I, II und III derselbe ???

Warum hat der Maskemann nett den Bub entführt ?
Des wär logisch gewese.
De Babba zahlt !
1 Mio. !#~

PS:
4 Polizisten, die die Entführung für vorgetäuscht halten,
wurden zwischenzeitlich kaltgestellt.
--------------------------------------
Entführungsopfer und Entführer
kannten sich aus dem Golf Club
un Schießverein.

Geschosse werd da mit einer Ceska 75 !
Was für ein Zufall ?

Deshalb wußte der angeblich entführte Investment~Banker aach gleich,
mit was für einer Pistole er entführt wurde.


Der Maskenmann gemäß Zeugnis der Petra und Louisa Pepper sowie des Wachmanns


Aktenzeichen XY ungelöst vom 10.10.2012 ~ Maskemann vorher un nachher !

Am 28.7.2015 startet die erneute Überprüfung der Zeugenaussagen im Rahmen der Revision. Während des Ermittlungsverfahrens wurde aus dem Ruderboot ein Kajak. Glücklicherweise wurde die fragile Brille des Investment~Bankers nett beschädigt, obwohl die Aache verbunden wurden un die teure Armbanduhr hat die Odysee durch den kalten Sumpf aach unbeschadet überlebt. Wunder der Technik. Der Investment~Banker hatte nett ma einen Schnupfe, keine Kratzer, nett ma Durchfall vom Sumpfwasser. Von dem könnt sich de Rüdiger Nehberg eine Scheibe abschneide. Mit eiskalte Finger hat der Investment~Banker 3 Briefe geschribbe. Was sacht des Schriftvergleichsgutachte dazu ?

De Rüdiger Nehberg hätt des Wochenende nett überlebt. Der is abber aach schon 80. Statt 1,75m is der flinke Scharfschütze mit Stiefel 1,95m und hinkt. Die Geldübergabe sollte Montag erfolgen, die Freilassung abber schon Sonntag Nachmittag. Die Ehefrau des Entführungs~Opfers sollte sich noch schnell ein GPS-Gerät besorge, über das sie die Positione suchen sollte, die ihr über die Erpresser~Briefe mitgeteilt worde wären. Dazu hätt sie des Gerät freilich erst ma verstehe müsse. Frau un Technik ! Des hätt nett funktioniert. Was is eigentlich aus den alte Klamotte des Investment~Banker geworden ?

Laut Zeugnis der Petra Pepper war der Täter
max. 1,80m mit Schuhen.

Sie selbst ist 1,66m, hatte Klogs an
und sah ihm direkt in die Augen.

Die Security~Firma wurde übrigens beufftracht,
weil die Polizei zu wenisch Personal hat.

Klar, wenn mer während der Dienstzeit noch nebebei schwarz
als Hubschrauberpilot arbeitet, hat mer für die
Petra Pepper kei Zeit.

Ich lach mich doot !#~

Nach Abweisung der Revision durch den BGH werden nun die leidenden Beamten strafversetzt. Der Leiter der zuständigen Soko "Imker" Siegbert Klapsch muß nochma zur Polizeihochschule Falk Küchler, Chef der Mordkommssion, soll fortan Wohnungseinbrüche uffklären. Staatssekretär Matthias Kahl hat sich zwischenzeitlich monatelang krank gemeldet.

Christian Pepper hatte den Leiter der Mordkommission angezeigt, weil Falk Küchler am Tatort schwer betrunken angekommen war. Das Strafverfahren wegen Trunkenheit im Dienst wurde einegstellt und kommt nicht in die Personalakte. Das hat der Generalstaatsanwalt von Brandenburg versproche. Angeblich soll Falk Küchler seinen Dienstwagen auch privat genutzt habbe. Auch die Strafsache konnte wie de Diebstahl von Hubschrauberräder gegen eine Geldbuße eingestellt werden. Die Frage, ob de Angeklagte Dachdecker überhaupt Motorrad fahren kann, wurde bis heute nett uffgeklärt.

Der neue von Heiko Maas eingesetzte Generalbundesanwalt hatte persönlich beim BGH beantragt, die Revison abzuweisen. Das hatte auch die Natalie Wörner so gewollt. "Heiko" hat die Natalie gesagt, "Nein heißt Nein, gel !" Ab un zu fährt de Heiko noch zu seiner Ehefrau. Schlafe muß er abber jedes ma uffem Sofa. "Heiko" sagt seine Ehefrau jedes ma, "Nein heißt Nein, gel !" Wer die Petra Pepper aus ihrer Villa am Scharmützelsee vertreiben wollte, bleibt also unuffgeklärt. Vielleicht wars ja doch de Hubschrauberpilot.

Im Juli 2014 muß Nicole R. (23) sterben, weil der Polizei bei Morddrohungen angeblich die Hände gebunden sind. Der vorbestrafte 1,90m große Killer hatte sein Opfer mehrfach zu Hause überfallen und ihr gedroht, sie totzuschlagen. Nicole verreckte elendlich an ihren schweren innerlichen Verletzungen, obwohl sie die Polizei angefleht hatte, ihr zu helfen. Un bei Erpressung un angedrohter Vergewaltigung muß sie eigentlich eingreifen. Tja, eigntlich. Bis zuletzt bettelte die hübsche 23 jährige um ihr Leben. Dennoch hat Daniel mehrfach brutal und unbarmherzisch im Blutrausch zugestochen und ist dann geflüchtet. Der Täter entkam der Polizei, nachdem er den Beamten ein Fahrrad und einen Motorroller vor die Füße geworfen hatte. Auch der Polizeihund hat sich ganz schön erschreckt und ist heute in psychologischer Behandlung. Ob der Polizeihund jemals wieder arbeiten kann, ist fraglich. Vermutlich geht er mit 4 Jahren in Frührente. Eine Polizistin hat sich bei der Verfolgung einen Fingernagel abgebrochen und 6 Monate krankschreiben lassen. De~Eskalation geht andersder ! Das Landgericht Darmstadt hat Daniel Post Mortem -der Straftäter hat sich selbst hingerichet- zu lebenslänglich verurteilt. Begründung: Das hätt das Arschloch wirklich nett mache dürfe.

Nur mit Glück -und weil er eine Schußwaffe dabei hatte- entkam der islamkritische offebacher Buchautor Zahid Khan im Juli 2013 in Dietzebach einem geplanten Mordanschlag, obwohl ich bereits am 1. Juli 2013 Strafanzeige gegen den Attentäter gestellt hatte. Der Auftraggeber hatte vor dem Amtsgericht Seligenstadt und dem Landgericht Darmstadt geklagt und auf Youtube seinen Emotionen freien Lauf gelassen:

-Zitat zulässige Klage vor dem LG Darmstadt-
Den Bekloppten zu verurteilen, es zu unterlassen öffentliche Vörträge abzuhalten, in denen der Islam eine gewalttätige Religion sei der die Formen der Sklaverei und Dümmschwätzerei beinhaltet, zu bezeichnen.

Und ich dachte, im Islam un bei Gericht dürfte mer kein Alkohol trinke, weil noch besoffener kann mer kaum babbele, gel.

De Pier Vochel soll ihm angeblich gar angebote habbe, de Kahn für 30.000 Euro in die arabisch Höll -also nach Offebach- zu schicke. Der kölner Vochel -der sich gern mal in Raasch redet- beendet seine Predigt im Allgemeine mit dem AbSatz: "Assalamalaikum, isch mach misch dann jetzt vom Acker !". Wenn mer dem kölner Vochel ma länger zugehört hat, glaubt mer nett, daß er tatsächlich ernst meint, was er sacht. Ein Gag folgt dem annern. Nur de Bülent Ceylan is komischer. Es stellt sich schon die Frage, wie bekloppt mer eigentlich sein muß, um des alles lustisch zu finde. Schließlich geht ab un zu ma einer druff. De Presseschprescher de Polizei teilte nach der Kundgebung am 30. Juni 2013 und 7 Festnahmen wegen Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt usw. mit: "Khan habe seine Thesen nicht an den Mann bringen können!" Find ich ehrlich gesacht nicht !

Anyway, 4 Monate später folgte dann der zu erwartende 2. Anschlag, und zwar widder mit einem Messer. Der Angreifer versuchte Zahid Khan vor seiner Villa in Rodgau mit einem Messer zu erstechen, nachdem dieser Khan hinnerlistisch nach dem Wech gefracht hatte. Glücklicherweise trug Khan eine schußsichere Weste un wehrte sich mit Tränengas, sonst könnt die offebacher Polizei jetzt die Blutlache wegmache. Isch hab für Khan schon ma de schnellste Wech in die Notaufnahme der offebacher Klinike ausgekundschaftet. Mein Tip: Bloß nett den Hang des Todes benutze !

Der Attentäter is ca. 30 bis 40 Jahre alt, 1,75 m groß un hat am Dienstag, den 26. November 2013 eine Ladung Pfefferspray in die Augen und die Haare abbekommen. Möglichweise waren sein Gesicht un seine Augen durch das Pfefferspray hochrot entzündet. Die beiden Täter flüchteten in einem kleinen weißen VW Caddy (Kastenwagen). Der Täter mußte dringend sein Gesicht un vermutlich aach seine Haare waschen. Er trug einen arabischen Kaftan un stinkt wie 10 Kamele.

Salim un seine zwei Komplizen bekamen im März 2014 für den geplanten Auftragsmord jeweils lächerliche 2,5 Jahre Knast. Vor Gericht behauptete Simsalabim mit erhobenem Mittelfinger, alles sei nur ein PR~Gag gewese. De Uli Honeß hat für seine selbst angezeischte Steuerhinnerziehung mer gekriescht un die is in de Schweiz knastfrei. Hätt de Höneß ma bloß seinen Wohnsitz bei Zeiten verlescht. Dann wär er jetzt in de schönen Schweiz un nett in de JVA. Tja, es is halt ein großer Unnerschied, ob mer de deutsche Staat zu bescheiße versucht oder einen Buchautor ermorde läßt. Im ersten Fall verliert Vater Staat Geld, im zweiten kostet ihn das Geld.

Am 28. Juni 2014 kam de Pierre Vochel dann tatsächlich mit 3stündiger Verspätung nach Offebach. Uff jeden Salafist kame 10 Poliziste, die alle bis an die Zähne bewaffnet waren. Isch mein die Poliziste, nett die Salafiste. Die eigentlich kostenlose Kundgebung hat Offebach locker 200.000 Euro gekostet. Ein Banküberfall wär billiger gekomme. Ich hatt mer Angst vor de Poliziste als vor de Salafiste. Das Fest der Vereine, das am selbe Tach stattfand, war genauso erbärmlich wie jedes Jahr un fiel gründlich ins Wasser. Rischdisch peinlich für mich als Kampfsportler war der Verein Samurai. Kleiner Kinner habbe vorgeführt, wie mer einen Purzelbaum macht, ohne sich dabei schwer zu verletzte.

Well, wer persönlich auf dem Polizeirevier in Offebach erscheint, um einen Diebstahl zu melden, wird erst mal wegen seiner offensichtlichen Blödheit laut ausgelacht und vom unfreundlichen Dicken eine halbe Stunde auf die Wartebank gesetzt. Wer dann immer noch eine Strafanzeige stellen will, bekommt zu hören: "Sorry, mein Bleistift ist gerade abgebrochen" oder "mein Computer ist ausgefallen" oder "ich hab gleich Feierabend, kommen Sie doch morgen oder besser nächste Woche wieder. Da hab ich Urlaub!", Ha, Ha, Ha ! Besonders Hartnäckige bekommen Bescheid von der Staatsanwaltschaft Darmstadt, die sinngemäß lautet: "Ihre Straf~Anzeige wegen Fahrerflucht, Betrug, Diebstahl oder was auch immer wird gemäß § LMAA eingestellt", selbst wenn man den Namen des Täters angegeben und ein Beweisvideo gemacht hat!

-Zitat 11.11.11 (Kein Witz)-
„Dass es durch die Verkettung unglücklicher Umstände zum Tod des Polizeibeamten kam“,
könne dem Angeklagten nicht angelastet werden, befand das BGH..."
(Der SEK-Beamte war blind durch eine geschlossene Tür erschossen worden)
Freispruch ohne wenn un Aber!!!

Das Urteil der hohen Richter wird den Begriff "Zufall" wie dieser bisher über die Wahrscheinlichkeitsrechnung physikalisch und mathematisch definiert war, revolutionieren. Mer habbe bei dem Zufalls~Mord aach ein neues Wort gelernt, nämlich "putative Notwehr". Nach Meinung der Volljuristen gilt ein tötlicher Treffer "juristisch" bereits als zufällig, wenn der oder die Getroffene blind ausgewählt wurde, also der oder die Getroffene sich rein zufällig am Tatort befand und sich ebenso woanders hätte aufhalte könne, wie beispielsweise daham im Bett. Es is also beim Zufalls~Mord wischtisch, daß es prinzipiell jeden hätte treffe könne. Besonders zufällig trifft mer, wenn mer in große Menschemenge ballert, am beste mit einer abgesägten Schrottflinte. Bei einem Zufalls~Mord fehlen insbesondere die klassischen niedrigen Beweggründe -wie Habgier oder Rache-, wenn mer ma von de unverhältmäßisch hohen Gewaltbereitschaft und Brutalität des Zufalls~Mörders absieht. Rischdische Zufalls~Mörder sin in de Reschel vorbestraft un besetze rein zufällisch hohe Positione in Verbrescherorganisatione, die diese sich über viele Jahre hart erkämpfe mußte. Viele habbe sich vorsichtshalber Schußwaffe zugelegt, aach wenn se gar kein Waffeschein besitze, um sich vor annern Zufalls~Mörder zu schütze. Über genaue Doppelblindstudien will mer die Theorie der Volljuristen akribisch verifizieren. Claudia Roth ist hierfür am 15.6.2013 in die Türkei gereist, wo sie während der Straßenkämpfe in Istanbul zufällig im Hotel, in dem die Pazifistin erfolglos Schutz suchte, von Tränengasbomben erwischt wurde. Nach der zufälligen Attacke durch die türkische Polizei war die Blondine auf beiden Augen tatsächlich blind, was die Doppelblindstudie der hohen Richter bestätigt.

Tja, mer kann sich aach ein Bein un einen Arm bresche, wenn mer wie de Herr Brüderle von de FDP im Suff uffs Maul fällt. Glücklicherweise hat ers nett mer wie de Justizminister Busemann bis zum Auto geschafft. Sonst wär sicher mehr passiert.Vermutlich hat der FDP Spitzenpolitiker aach eine Gehirnerschütterung bei seinem waghalsigen Sturzflug davongetrage. Herr Möllemann hat seinerzeits seinen Sturzflug ohne Fallschirm nett überlebt. Besser wärs, wenn der Herr Brüderle sicherheitshalber immer einen Fallschirm uffem Rücke trage tät. Dann könnt mer ihm aach nett so leicht ein Messer in de Rücke jache. Nachdem auf der Sprendlinger Landstraße direkt vor dem Haupteingang der offenbacher Kliniken vor ein paar Jahren ein Junge aus einem fahrenden Auto erschossen wurde, habe ich mich sogar schon ein paar mal aus Schreck auf den Boden geworfe, wenn ein Auspuff knallte. In Offebach wird mer halt wie de Herr Brüderle mit der Zeit etwas schreckhaft.

Einmal wurde ich sogar aus dem Polizeirevier geworffe,nachdem ich Strafanzeige gestellt hatte. Sowas passiert leicht, wenn man einen offebacher Elite~Polizisten mit über 120 kg bei 1,65m beim Essen stört. Hunger macht halt aggressiv ! Dabei wollte ich dem Shrek von Offebach seinen Doppel-Whopper mit Pommes rot-weiß und die Flasche Cola nicht abnehmen. Mundraub ist doch strafbar. Das weiß selbst ich als juristischer Laie. Bereits 1986 wurde ich über ein polizeiliches Gutachten im Bewerbungsverfahren in Mühlheim dienstuntauglich geschrieben. Mit 60 Kg auf 1,70m rannte ich seinerzeits so ziemlich jeden in Hessen auf 800m in Grund und Boden. Ich hab mir einfach vorgestellt, ich sei wie de Dr. Kimble uff de Flucht. Jedenfalls kam ich 200m vor dem zweiten Bewerber ins Ziel. Die ganze Sportprüfung empfand ich -bis auf das Burger~Wettessen im Burger King- als Witz. Im Bewerbungsgspräch konnte ich die Prüfer nicht davon überzeugen, daß ein gesunder Körper Grundlage für einen gesunden Geist ist. Die Diagnose des Polizeiarztes war niederschmetternd: Mein Rückgrad wich von der Norm ab. So wurde meine Karriere als Kriminalkommissar jäh gestoppt.

Strafanzeigen gab es viele:
1. Diebstahl einer Lederjacke inklusive Brieftasche mit Geld und Ausweispapieren
2. Fahraddiebstahl mit Bolzenschneider am hellichten Tag
3. Diebstahl meines Autoradios am hellichten Tag vor meiner Haustür
4. Wiederholte Fahrerflucht mit Sachbeschädigung und Personen~Gefährdung
5. Abrechnungs- und Prozeßbetrug (die Partei trug 100 Prozeßlügen vor)
6. Türken von Werkstattrechnungen und Kostenvoranschlägen
7. Fälschen und Unterdrücken von Zeugnissen
8. Fälschen von Sachverständigengutachten
9. Fälschen von Gerichtsprotokollen
10.Geheimnisverrat

Die Aufklärungsrate bei Bagatellen wie Fahrraddiebstahl, Sachbeschädigung in Tateinheit mit Fahrerflucht, nach dem Tanken mal wieder vergessen zu bezahlen, Türken von Werkstattrechnungen liegt bei unter 1%. Wer sich traut, bei einem Verkehrsunfall die offebacher Polizei zu rufen, kommt auf die schwarze Liste der offebacher Outlaws. Sehr beliebt ist Versicherungsbetrug durch getürkte Unfälle, über die sich die offebacher Polizei schlapp lacht. Besonders heimtückisch: Tiefe Schlaglöcher auf dem Taunusring, die unvorsichtige Motorradfahrer in hohem Bogen in die ewigen Jagdgründe schicken.

Allein in der BMW Niederlassung Offebach wurden in den Jahren 2011/2012 fast 200 Autos zerkratzt. Der Gesamt~Schaden beträgt über 1,5 Millionen Euro. Kunden wurden rotzfrech übern Tisch gezogen. Aus jeder Mücke wurde ein Elefant gemacht. Wegen kleinen Kratzern wurden kostspielig komplette Autos neu lackiert, aber nicht bei BMW, sondern beim Billig~Lackierer. Un die offebacher Polizei guckte dem bunten Treiben jahrelang amüsiert zu, um nett zu sage, die Polizei~Beamte hätten sich fast totgelacht. Wer läßt sich denn schon wegen einem Kratzer ein ganzes Auto lackiere ? Scheinbar gelten in Offebach andere Gesetze und die Verfassung der BRD nicht.

Erst nach einer brutalen Massenschlägerei mit Stich~Waffen in der Herrnstraße traute sich die Staatsanwaltschaft gegen die offebacher Schutzgeld-Mafia vorzugehen. Son frescher Kiosk~Besitzer wollte sein Schutzgeld nicht bezahlen - midde in Offebach. Türkische Geschäfte mußten nämlich jahrelang Schutz~Geld abdrücken un der Kiosk~Besitzer wußte das als Zugereister offebar noch nicht. Auf die Schutzgeld~Mafia wurde die offebacher Staatsanwaltschaft bereits uffmerksam, nachdem ein türkischer Geschäftsmann versucht hatte, seine Schutzgeldzahlungen steuerlich abzusetzen. Die Zentrale der Schuldgeld-Mafia befand sich seinerzeits gegenüber vom Amtsgericht Offebach quer zur Kaiserstraße und machte groß für sich Werbung. Für 500 Euro pro Tip versorgte ein Maulwurf bei der offebacher Kriminalpolizei die Schutzgeld~Mafia mit Informationen über Polizeieinsätze und bevorstehenden Razzien. Auf die Frage:"Bist du Türke ?" antworteten viele Geschäftsleute raffiniert: "Nein, Grieche!". Auf die Fangfrage: "Kannst du türkisch ?" antwortete der gewiefte Geschäftsmann freilich mit "Nein, nur Kriesch Isch !". Selbst die Deutsche Bank hat die Schutzgeld~Mafia übers Ohr gehauen. Die Zeugen weigerten sich in dem Prozeß geschlossen vor Gericht auszusagen. Der korrupte Kriminalbeamte erschien wegen angeblicher Herzschwäche erst gar nicht. Man munkelt, der Kriminalbeamte wollte keine Kollegen mit reinreißen. Echt vorbildlich und ehrenhaft! Die offebacher Kriminalpolizei rät Betroffenen sich in jedem Fall gut zu versichern. Die Klassiker sind: Glasversicherung, Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung und Lebensversicherung. Im Versicherungsfall darf mer aber nicht allzu ehrlich sein. Also statt anzugebbe, die Schaufensterscheibe wär zerbroche, weil mer das Schutzgeld diesen Monat nicht zahle wollte oder konnte, sagt mer lieber, mer is über einen losen Backstein gestoplert un rückwärts unglücklich in die eigene Glasscheibe gefalle. Um größere Schade abzuwende, hat mer sich dann im Fall ungeschickt gedreht un is voll uffs Maul gefalle. Zur Beweissicherung hat dann ein rücksichtsvoller Passant den Backstein aufgehobe un ins Schaufenster geworfe. Manchmal muß mer die Gerechtigkeit halt e bissi nachhelfe in Offebach. Alternativ zahlt mer einfach des Schutzgeld. Letztendlich kommt's billiger und ist besser für die Gesundheit.

-Zitat Neukölln 8. Dezember 2011-

"Als Einbrecher prügelte er einen Polizisten (42) halb tot:
Mehmet D. (24). Mit wuchtigen Tritten zertrümmerte er René B. das Gesicht.
Er wollte sich mit „Notwehr“ rausreden. Doch das Urteil: Siebeneinhalb Jahre Haft und 22 000 Euro Schmerzensgeld.

Klar, daß des Urteil vom BGH kassiert wurde. In Offebach hätt mer gesagt: Gebt euch die Hände, de Mehmet hat gewonne, du Weichei !" Um die Zähne vom René bezahle zu könne, muß de Mehmet mindestens 5 Autos knacke und verticke, wenn er widder draußen is. Bis dahin wird de Totschläger einen volkswirtschaftlichen Schaden von weit über 200.000 Euro verursacht habbe, denn ein Monat Knast kostet Vater Staat um die 4000 Euro. Un de Bub muß ja auch resozialisiert werde. Ich empfehle eine Ausbildung beim Schlüsseldienst, damit de Bub lernt, wie mer eine Tür oder sogar einen Tresor in NKN (Null Komma Nix) uffkriegt. Falls René lebenslang dienstuntauglich bleibt, kostet uns der K.O.~Sieg weit über 1 Millionen Euro.

Der Boss der offebacher Schutzgeld~Mafia is de Polizei freilich entwischt und derzeit uff de Flucht. Vielleicht kann Aktenzeichen XY ungelöst de offebacher Kriminalpolizei auf die Sprünge helfe. Verbrescher~Ede hat übrigens in einer Lebensbeichte zugegeben, daß er sich selbst viele Jahre mit gefälschtem Ingenieur~Diplom als Betrüger durchgeschlagen hat. 25 Jahre Haft wurden ihm schließlich wegen Spionage aufgebrummt. Ich hielt ihn bis vor kurzem für einen hohen Kriminalbeamten. Wer traut sich denn schon als vorbestrafter Betrüger öffentlich nach Straftätern, Mördern und sogar Terroristen zu fahnden und wer erlaubt so was ? Peinlich, nach all den Jahren "Vorsicht Falle" wurde Verbrescher~Ede im Zug von Zürich nach München ein Koffer mit 2000 Euro, Kreditkarten und brisanten Unterlagen geklaut. Nachdem die Diebe realisiert hatten, daß diese es mit dem Chef von XY ungelöst zu tun haben, haben sie den Koffer klammheimlich zurückgegebbe und lediglich des Geld behalten. Isch fordere die Verbrescher uff, sich freiwillig zu ergebbe, sonst bleibt der Fall nämlich ungelöst. Isch hoff mal für Verbrescher~Ede, daß im Koffer tatsächlich 2000 Euro drin waren un die Verbrescher nix kopiert habbe. Vielleicht hat Verbrescher Ede den Koffer auch in Zürich einfach vergesse. Ede leidete bekanntermaßen an Demenz.

Was in Offebach seit Jahren dagegen hart geahndet wird, weil es der Stadt Offebach Geld bringt, sind Verstöße wegen unerlaubtem Halten im Minutenbereich, das grundsätzlich als Parken ausgelegt wird, Geschwindigkeitsübertretungen in 30iger Zonen ab 1km/h zuviel (3% Regel), Nichteinhaltung der 5m bis zum gedachte Eck-Scheitelpunkt ab 4,99 m (gemessen mit Lasermeßgerät), Fahrradfahren ohne Dynamo-Lampen am hellischten Tag. Vor kurzem habe ich einen Hilfspolizisten dabei erwischt, wie er auf meinen Strafzettel großzügig 5 Minuten draufgeschlagen hat, um aus Halten Parken zu machen. In einem anderen Fall waren es sogar 15 Minuten obendrauf. In Offebach verwechselt mer offebar einen Strafzettel mit einem Parkschein. Tja, die Not macht erfinderisch.

Ganz berühmt ist die hinter einem Gebüsch versteckte Blitzanlage in Dietzenbach. Dort darf -wegen Lärmschutz- auch tagsüber nur 50 gefahren werden. Vor ein paar Jahren hätte ich -und das ist kein Witz- beinahe mein Führerschein an dieser Blitzanlage verloren, weil ich nachmittags auf der Landstraße in besagter Lärmschutzzone für 1 bis 2 Sekunden zu schnell unterwegs war. Ich habe freilich Einspruch eingelegt mit der Begründung, ich war doch eigentlich nicht zu schnell, sondern nur zu laut. Die Ironie an der Geschichte ist, daß ich meinen Führerschein für 4 Wochen hätte abgeben müssen, wenn ich nur 2 km/h lauter gewesen wäre, mit allen Konsequenzen, die das hat, wenn man beruflich auf seinen Führerschein angewiesen ist. Neuerdings werden offebacher Autofahrer auf offener Straße zum Urin~Test gebeten. Aus 2m Entfernung müssen Offenbacher in einen Becher treffen, ohne daß dieser umfällt. Wer's nicht packt, ist durch die Führerscheinprüfung durchgefallen und muß zum Idiotentest.

Dennoch möchte ich der Bundes~Polizei mein Beileid aussprechen. Der Chef der Bundespolizei NRW war Anfang August von seinem Drahtesel auf eine 100 PS BMW umgestiegen und auf dem Nachhauseweg tödlich verunglückt. Die BMW ist völlig ausgebrannt. Unfallursache war vermutlich zu schnelles aggressives Fahren. Ich frage mich nur, was will man in Deutschland mit einer 100 PS BMW, einem Porsche oder einem Ferrari, wenn man sich an die Straßenverkehrsordnung hält, die eine Richtgeschwindigkeit von 130 und defensives Fahren vorschreibt ?

PS:
Gemäß Straßenverkehrsordnung darf man nicht mal mit Batterielampe Fahrrad fahren,
es sei denn, es handelt sich um ein Rennrad bis 11kg.
Ich frag mal dumm, warum ?

Technisch gesehen sind Batterielampen Dynamo-Lampen in jeder Hinsicht überlegen, leicht austauschbar und funktionieren auch im Stehen. Batterielampen leuchten deutlich heller und verfügen über ein kontinuierliches Licht. Insgesamt sind diese viel sicherer und als Zusatzlicht in jedem Fall -sogar für Fußgänger- zu empfehlen.

Vorgeschrieben ist aber eine "Lichtmaschine" mit einer Nennleistung
von mindestens 3 W, deren Nennspannung 6 V beträgt.

Wie erzeugt man eine Nennspannung von 6 V im Stehen
und wie ist die im Fahren überprüfbar ?

Ist eine Taschenlampe keine "Lichtmaschine", sondern etwa ein Laserschwert ? Und überhaupt, warum brauch ich für ein Mountain-Bike einen Dynamo, für ein Rennrad aber nicht und was hat das mit dem Gewicht des Fahrrads zu tun? Anyway, Offebacher müssen bei Verstößen zwei Stunden bei APS am Frankfurter Flughafen Koffer schleppen.

Verbrescherjagd in Offebach

Der Biologie~ und Sportlehrer Horst Arnold wurde 2002 wegen angeblicher brutaler Vergewaltigung seiner "Kollegin" vom LG Darmstadt in einem Indizienprozeß zu 5 Jahren Haft verurteilt. Die Haftstrafe fiel so hoch aus, weil dieser die Tat bis zuletzt bestritt, was sein gutes Recht ist. Der Vorwurf war absurd, technisch und zeitlich völlig unmöglich. Dem Biologielehrer wurden akrobatische Glanzleistungen vorgeworfen, die er in der großen Pause vollführt haben soll. Seine Kollegin ist als stark übergewischtische Märchentante im ganzen Land bekannt. Der damals extrem schlanke Horst Arnold war seinem angeblichen Vergewaltigungs~Opfer körperlich in jeder Hinsicht unterlegen. Heidi Külzer bringt gut und gern über 80kg Kampfgewicht auf die Waage. Wie eine Fliege hätte die Bio-Lehrerin ihren angeblichen Peiniger leicht unter sich zerquetschen können. Zum Prozeßufftakt will sich Heidi unner die magische 100 Kg~Grenze hungern.

Horst soll Heidi von hinten den Mund zugehalte und so ihre Halswirbelsäule überstreckt habbe, damit Heidi nicht laut durchs offene Fenster nach Hilfe schreien konnte. Heidi hätte sich daraufhin nur nach hinten fallen lassen müssen, um Horst sämtliche Rippen zu brechen. Gewichts~Kraft ist Masse mal Erdbeschleunigung. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hätte Horst massive äußerst schmerzhafte Gesichtsverletzungen davongetragen. Un Heidi hat einen extrem niedrig gelegenen Schwerpunkt. Selbst unser Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner hätte sich an Heidi Külzer verhoben un wär wie bei seinem Weltrekordversuch 2012 unner dem schwere Brocke nach hinne zusammegebroche un schwerverletzt wie eine gestrandete Schildkröte uffem Rücke lische geblibbe.

-Zitat-
"An jenem 28. August 2001 soll Arnold sie in der großen Pause im Biologie-Vorbereitungsraum nach einem kurzen Gespräch plötzlich gegen den Arbeitstresen gedrückt und ihr mit der linken Hand den Mund zugehalten haben. Nach Ansicht der Darmstädter Richter boxte er ihr [mit der rechten Faust] in den Rücken und trat ihr gegen die linke Wade."

Als versierter Kampfsportler weiß ich, daß der Schlag in den Rücken und der Tritt gegen die Wade Heidi und Horst zu Fall gebracht hätten. Es handelt sich um eine bekannte Wurf~Technik aus dem Jiu~Jitsu, zumal Horst mit einer Hand und heruntergelassenen Hosen 80 Kg gewiß nicht hätte halten können. Beide wären bei der Aktion unweigerlich zu Boden gegangen. Nur von dem Bodenkampf hat Heidi bis heute nichts berichtet. Die Vergewaltigung hätte -soweit überhaupt möglich- im Liegen und nicht im Stehen stattgefunden.

Tatsächlich hatte der schlanke Horst die dicke Heidi beim Schnüffeln in seinen Unterlagen erwischt. Wie son gebrauchtes verotztes Papiertaschetuch hatte Heidi Horst aus dem Bio~Vorbereitungsraum geworfe und kurze Zeit später eine Vorlesung über das lyrische Isch gehalte. Abends war sie fröhlich un unbekümmert Tennis spiele un Feiern gewese. Erst 8 Tage später erinnerte sie sich dunkel, zischmal besoffe gewese un vergewaltigt worden zu sein. Das Corpus Delicti -ein Stringtanga in Übergroße- hatte Heidi angeblich noch am gleiche Abend entsorgt und ihren Wickelrock gewasche, um sämtliche Spure penibel zu beseitige.

Das angebliche Vergewaltigungsopfer hat dann vor Gericht wiederholt gelogen und der vorsitzende Richter Dr. Trapp war augenscheinlich vor Liebe blind. Aussage gegen Aussage bedeutet ohne Ansehen der Person Freispruch. Horst Arnold hatte das beste Alibi der Welt. Als dieser Heidi Külzer auf dem Marktplatz bedroht haben soll, war er bereits in Untersuchungshaft. Zeugen für die angebliche Bedrohung waren ihre Eltern, die bei der Gerichtsverhandlung in Griechenland weilten. Gegenüber Kollegen hatte die staatlich geprüfte Pseudologin wiederholt wahnwitzische Lügengeschichten erfunden, um sich Vorteile zu verschaffen. Heulerei ist ihr Hauptangriffs~ und Verteidigungsmittel. Unter anderem soll sie nur mit Not einem Giftanschlag mit Arsen entkommen und ein befreundeter Kriminalkommissar ermordet worden sein. Aach Horst warf sie vor, sie töte zu wolle, wenn sie ihn wege der angeblichen Analvergewaltigung anzeigt. Allein für die falschen Verdächtigungen hätte sie sofort in de Psychatrie gemußt

Es drängt sich der Verdacht auf, als sei Horst Arnold gar nicht wegen Vergewaltigung verurteilt worden, sondern weil er dem Richter unsympathisch war. Für was stellt die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung Anträge, wenn der Richter Beweisanträge ignorieren darf und am Ende nach Gutdünkem entscheidet, was und wie er will ? Der BGH hat nun nach über 10 Jahren tatsächlich festgestellt (Gut Ding will Weile habbe), daß der Angeklagte zwar die Analvergewaltigung vor dem Landgericht Darmstadt bis zu seinem Herzinfarkt vehement bestritten hat, dies abber dem leichtgläubigen Richter Dr. Trapp seinerzeits bei seinem überraschenden Stuhlurteil vor der großen Kammer offebar scheißegal gewesen war, weil die Beweiserhebung ergeben hatte, daß sich die übergewischtige Märchentante -die zu Narresitzung wegen Freiheitsberaubung mit langer roter Perücke un schwarzer Sonnebrill erschiene is- sich augenscheinlich für ihre Beförderung den Arsch uffgerisse hat.

Rischter wie Dr. Trapp koste uns Millione und beschädigen das hohe Ansehen des BGH. Alleine die Haft von Horst Arnold hat Vater Staat über 200.000 Euro gekostet. Dazu kommt, daß die Lehrer~Stelle -inklusive Ausbildung- doppelt bezahlt werden mußte. Können Sie sich vorstellen, in Ihrem Beruf einen Schaden von 500.000 Euro zu verursachen, ohne rausgeschmissen zu werden ?

Die Bio-Lehrerin is seit Monaten bereits uff Staatskosten in Dauerurlaub. Sie bekommt also -ähnlich wie unser Bundespräsident- Gehalt ohne dafür zu arbeiten. In einem anderen Fall hat Herr Dr. Trapp unter Berufung auf den BGH einen Triebtäter mit höchster Gefährdungsstufe gegen gutachterlichen Rat und Empfehlung der Staatsanwaltschaft einfach freigelasse. Obwohl der notorische Triebtäter angeblich rund um die Uhr von der Polizei bewacht wurde, schhlug dieser ungehindert wieder zu. Einzischer Kommentar vom Volljuristen Dr. Trapp: "Es war abber keine hinnerfotzische Analvergewaltigung im Suff wie beim Horst Arnold"!

Nach Wiederaufnahme des Verfahrens wurde das Justizopfer Horst Arnod freigesprochen. Die Haftentschädigung war lächerlich gering und wurde dennoch nicht ausgezahlt. Für jeden Tag Haft bekommt Horst 25 Euro, also gerade mal 1 Euro pro Stunde. Dabei steht seiner Tochter gemäß Beamtengesetz rückwirkend sein gesamtes Lehrer~Gehalt zu. Horst Arnold mußte sein Haus verkaufen, um die immensenen Gerichtskosten zu finanzieren, zumal ihm sein Gehalt gestrichen wurde.

Zum Zeitpunkt seines Freispruches war Horst Arnold durch Rufmord -wie die Justizopfer Donald Stellwag, Ralf Witte, Jörg Kachelmann, die geschiedenen Eheleute Christian und Bettina Wulff sowie aktuell Henrike Schemmer- finanziell und gesellschaftlich ruiniert. Horst Arnold ist inzwischen verstorben. Der Prozeß hat ihn umgebracht. Todesstrafe durch Rufmord nach 10 Jahren Justiz~Martyrium auf Staatskosten. Was Horst Arnold im Knast als mutmaßlicher Vergewaltiger erlebt hat, möchte ich gar nicht wissen. In einem Interview sagte der Bio~Lehrer:"Jeder Tag war die Hölle" Ich glaub's ihm. Wiederholt wurde er im Knast zusammengeschlagen und mit einem Messer bedroht. Hessen ist übrigens das einzige Bundesland, in dem die Todesstrafe bis heute noch nicht abgeschafft worden ist. Am 13.9.2013 wird aach Heidi vor dem LG Darmstadt zu 5,5 Jahren Haft verurteilt. Insgesamt wurden also 10 Jahre Haft für nix un widder nix vergebbe. Der ganze Spaß hat uns Deppe beinah 1 Million Euro gekostet. Isch hätt se solang uff alle Vieren durch Wixhausen krabbele lasse, bis se die Wahrheit sacht.

Heidi möchte im Knast annern Fraue in Deutsch unterrichte. Jede Schülerin von Heidi muß eine wahnwitzige Lügengeschichte erfinde und versuche einen guden Bekannten wegen Analvergewaltigung in de Knast zu bringe. Die wahnwitzigen Lügengeschichten werden am Ende jedes Knastjahres eingesammelt un an Dr. Trapp beim LG Darmstadt geschickt. Herr Dr. Trapp hat schon angekündigt, daß jeder uneinsichtige Beschuldigte von ihm die Höchststrafe bekommt, und zwar durch hinterfotziges Stuhlurteil ohne Bescheißaufnahme vor der Kammer beim LG Darmstadt. Der Doktor will Heidi im Knast regelmäßig besuchen un ihren Analbereich hinsichtlich neuer Fissuren peinlich untersuchen. Vielleicht is an der Analvergewaltigung im Suff doch was dran, wer weiß ?

Heidi wird -wohlgemerkt nach über 12 Jahren- in Revision gehen. Schließlich hat sie nur eine Straftat vorgetäuscht un Horst falsch einer Analvergewaltigung in Darmstadt beschuldigt. Eingesperrt -also der Freiheit beraubt- gesellschaftlich und finanziell ruiniert wurde Horst dann von dem vorsitzenden Richter Dr. Trapp. Bestätigt wurde der Rufmord dann durch den BGH, obwohl der Tatbestand physikalisch, biologisch und zeitlich völlig umnmöglich war. In dem Strafverfahren gegen sie wegen Freiheitsberaubung hat die Deutsch~Lehrerin dann das Andenken des mittlerweile freigesprochenen Toten verunglimpft. Die Höchstrafe hierfür beträgt lediglich 2 Jahre. Zu verurteilen war sie -nicht etwa wegen Freiheitsberaubung- sondern wegen fortgesetztem Prozeßbetrug gemäß § 263 Abs. 2 StGB. Un um ein Schamhaar wäre die Lehrerin mit ihrem Prozeßbetrug über die 10jährige Verjährungsfrist davongekomme.

Im Fall Kachelmann hat die Staatsanwaltschaft DNA~Spuren am angeblichen Tatwerkzeug -ein Küchenmesser-, die angeblich von Jörg Kachelmann stamme, erfunne. Der Generalstaatsanwalt räumt heute ein: "Ja, die habbe mer einfac erfunne, so wie de PET~Schalldämpfer im Doppelmordfall von Babehause! Irgendwie müsse mer ja vorankomme."

Schlampische Polizei~Arbeit und inkompetente Staatsanwälte, die zur effektiven, zielgerichteten Arbeit weder willens noch geistig in der Lage sind, brachten auf Basis von Quatsch und Unsinn neben Donald Stellwag, Horst Arnold, Ralf Witte, Jörg Kachelmann, Henrike Schemmer auch Harry Wörz und Andreas Darsow in sogenannten Indizienprozessen in den Knast. Alle Justizopfer wurden ohne jeden Beweis und gegen die widersprüchliche Indizienlage durch die grundlose Inhaftierung und die falschen Beschuldigen in Hexenprozessen leichtfertisch gesellschaftlich und finanziell ruiniert. Der volkswirttschaftliche Schaden geht in die Millionen und führt unser Rechtssystem ad absurdum ! Die wahren Täter werden von Vater Staat geschützt und Unschuldige verbüßen auf Staatskosten für Mörder als Prügelknaben unsinnige langjährige Haftstrafen. In aufwendigen kostspieligen Wiederaufnahmeverfahren werden die Justizopfer dann mit Unterstützung von prominenten Star~Verteidigern - normale Verteidiger reichen nicht- "freigesprochen" und in der Klatsch~Presse ausgequetscht. In aller Regel sind die Justizopfer nach ihrem Freispruch völlig verarmt, berufsunfähig und krank. Die offebacher Mafia lacht sich über soviel Dummheit kaputt.

Beispielsweise soll die untreue Ehefrau von Harry Wörz von ihrem Kollegen -einem brutalen aggressiven Polizisten- stranguliert worden sein, weil die ihrem verheirateten Lover zuviel Druck machte. Die verständnisvollen Kollegen des offebacher Polizisten schoben dann Harry Wörz den versuchten Mord als angeblich versuchten Totschlag in die Schuhe, um die peinliche Sache zu vertuschen. Die Polizistin leidet nun wie viele offebacher Polizistinne an einem unheilbaren Hirnschaden un bekommt Gehalt ohne dafür arbeiten zu müssen. Toll ?

Apopo toll, helfen Sie bei der Aufklärung eines aktuellen Doppelmordes (es winken 10.000 Euro Belohnung):
Der Staatsanwaltschaft Darmstadt -insbesondere Herrn Zwiebel- is die Sache scheißegal.
Die erste Kugel is laut Staatsanwaltschaft Darmstadt
durch die Toilettentür durchgeschlage,
an de Klo~Wand abgeprallt un in
3 Klopapierrolle
steckegeblibbe.
Werklich !

Mysteriöser Doppelmord in Offebach


-Zitat-
"4 Monate nach der Tat wurden die doofen Mantrailer-Hunde Pluto un Tyson eingesetzt. Als Geruchsprobe wurden die Patronenhülsen verwendet. Am ersten Tag liefen die Hunde des Trails in Richtung Rodgau Autobahn. Die Hunde liefen vom Tatort in die Innenstadt nach Babenhausen, am Arzt vorbei, am Bäcker, weiter zum Fitnessstudio, Feuerwehr und dann weiter Richtung Rodgau. Am zweiten Tag liefen die Hunde Richtung Darmstadt. Ein Hund lief Richtung Darmstadt an der Firma von Andreas D. vorbei ins Feld. Die anderen Hunde liefen Richtung Firma, leider wurden die Trails jeweils vor der Firma abgebrochen. Wir wissen nicht, wo sie hingelaufen wären."

Andreas Darsow soll die Tatwaffe, die er nie besessen hat, verschwinden haben lassen, die Bundeswehrhose, die er bei der Bluttat getragen hat, soll er aber aufgehoben haben. Diese paßt schon lange nett mer un weist Schmauchspuren uff, jedoch keine Blutspuren. Die Hose ist über 20 jahre alt und wurde von seiner Mutter gründlich gewaschen und gebügelt. Die Schmauchspuren enthalten Aluminium, stammen also unmöglich von den 9mm Partronen. Einzige Zeugin -die Tochter des ermordeten Ehepaaars- soll Andreas Darsow, selbst Vater von 3 lautstarken Kindern, im Blutrausch überlebbe habbe lasse.

Mordmotiv:
Seine Nachbarn waren zu laut !

Das ganze Urteil liest sich wie ein langweiliger Kriminalroman von Agatha Christi und könnte als solcher direkt veröffentlicht werden, wenn dieser nicht so viele Rechtschreib~ und Grammatikfehler enthielte. Eine langweilige Belanglosigkeit folgt der nächsten. Der Begriff "Beweis" kommt nicht einmal vor. Was ist mit Fußspuren ? Gibt es nicht, insbesondere nicht von Andreas Darsow, der im Nachbarhaus durch mehrere Blutlachen gelaufen sein muß. Was haben die Mantrailer~Hunde gerochen ? Nix !

-Zitat Urteil vom 19.7.2011 gegen Andreas Darsow-
"Der Angeklagte und der Geschädigte Klaus Toll, kamen erstmals 1995 in Kontakt als der Angeklagte eine Eigentumswohnung kaufte,
da diese von Klaus Toll, der seit den achziger Jahren als Immobilienmakler arbeitete, vermakelt wurde.

Bei dem "Geschädigten" handelt es sich um das mit 6 Schuß brutal hingerichtete Mordopfer. Den Begriff "vermakeln" gibt es gar nicht im Hochdeutschen. Ebenso hätte die Staatsanwaltschaft "verhökern" schreiben können, um ihre Arroganz gegenüber dem Immobilienmakler auszudrücken.

-Zitat Beleidigung vom 19.7.2011 gegen Frau Toll-
"Nicht nur ihr fortschreitendes Alter zollte seinen Tribut."

Ich hätte geschrieben: "In Offebach is generell alles zu verzolle,
aach des Alter."

-Zitat Beleidigung vom 20.9.2011 gegen Astrid Toll-
"Zuletzt litten die Nachbarn regelrecht unter diesen den Lebensstil der Familie Toll prägenden Besonderheiten und Auffälligkeiten in ihrem Verhalten. Der Lärm wurde häufiger, lauter, und insbesondere undefinierbare, tierisch anmutende Schreie kamen (zunächst noch vereinzelt) hinzu." (Die Schreie waren angeblich markerschütternd.)

-Zitat http://www.doppelmord-babenhausen.de/Entlastende-Indizien.htm-
"Die geschädigte Tochter sprach nach der Tat im Krankenhaus von Tätern, dies spielte aber auch keine Rolle, da sie ja behindert sei und nicht vernehmungsfähig. Ihr wurde ein Foto von Andreas Darsow gezeigt, sie hat auf das Foto gar nicht reagiert."

-Zitat-
Unmittelbar nach der grausamen Bluttat waren zwei Einbrecher festgenommen worden,
die in die Wohnung des ermordeten Ehepaares eingestiegen waren.
Die beiden hatten aber ausweislich mit dem Mord nix zu due un
lediglich e bissi Schmuck gestohlen.

-Zitat-
"Dass diese als Täter zur Überzeugung der Kammer nicht in Betracht kommen, ergibt sich daraus, das es zur Überzeugung de Kammer fernliegend ist, dass ein Täter nach einer solchen Tat an den Tatort zurückkehrt, um dann erst das Haus nach brauchbarem Diebesgut zu durchsuchen."

Todeszeitraum von Petra Toll:
16.04.2009 17:22 Uhr bis 17.04.2009 7:22 Uhr

Bei der Tawaffe handelt es sich um eine Walther P38 oder die baugleiche Walther P1. Die Walther P38 war im Zweiten Weltkrieg die Standard-Dienstpistole der Wehrmacht. Die P38 ist eine reine -extrem laute- Verteidigungswaffe und heutzutage eine echte Rarität. Später wurde die P38 durch die etwas leichtere P1 ersetzt. Beide Schußwaffen verfügen über ein Magazin mit 8 Patronen. Insgesamt wurden aber 10 bis 12 Patronen abgefeuert, möglicherweise aus unterschiedlichen Waffen. 6 trafen den 62-jährigen Immobilienmakler, 2 bzw. 3 seine etwas jüngere Ehefrau und 2 bzw. 3 die 37jährige Tochter. Warum mer an Hand der Anzahl der Projektile des nett genau feststelle konnt, weiß isch nett.

Technische Daten der Walther P38 (P1 ist baugleich):
Anzahl Patronen:8
Kaliber: 9 x 19mm Parabellum
Mündungsgeschwindigkeit: ca. 400 m/s
(Projektile fliegen mit Überschallgeschwindigkeit)
Walther P38 Shooting

Andreas Darsow wußte jedenfalls, daß jeder in der Nachbarschaft früh morgens um 4:00 Uhr die Schüsse hören und die Polizei holen würde. Flüchten wäre für ihn unmöglich gewesen. Un merkwürdigerweise rief niemand die Polizei. Angeblich verwendete Andreas Darsow einen selbsgebastelkten Schalldämpfer, obwohl es Schalldämpfer im Internet zu kaafe gibt. Vermutlich wurde die Pistolenmündung direkt aufgesetzt, nur so läßt sich bei 10 Schuß eine Trefferquote von 100% erzielen. Möglicherweise wurde einfach durch eine Flasche Bauschaum geschossen, um den Überschall~Knall zu verhindern. Bauschaum ist ein extrem zähes Zeug, das eine Kugel stark bremst und dämpft. Die Täter müssen die Druckwelle, Bauschaum und Blutspritzer abgekriegt haben. Die Spuren wären durch Mantrailer~Hunde leicht verfolgbar gewesen.

-Zitat http://www.pm-magazin.de/r/gute-frage/machen-schalld%C3%A4mpfer-wirklich-nur-%C2%BBplopp%C2%AB-
"Ein abgefeuerter Schuss aus einer Pistole erreicht etwa 135 – 140 Dezibel (dB) – die Lautstärke eines startenden Düsenjets. Übrigens, Geräusche ab 120 dB werden als gefährlich eingestuft; 200 dB können tödlich sein. Ein moderner Schalldämpfer schluckt maximal 30 dB – wenn er gut ist; damit kommt er gerade mal auf einen Geräuschpegel zwischen einer U-Bahnstation während der Rushhour (100 dB) und einer Disco (110 dB), in der man sich zur Begrüßung anschreien muss."

Die Täter haben vermutlich zwei Waffen verwendet. Andreas Darsow ist dieses Risiko sicher nicht eingegangen ! So bekloppt ist niemand. Bei der Bundeswehr machten wir Scherze wie: "Wenn du die Kniffte schmeißt, triffst du genauer !" Mit anderen Worten, wer mit der Walther P38 treffen will, muß nahe an den Feind ran. Sehr nah, sogar ! Ebesogut kann mer einen Hammer un 10 Neschel nemme. Da hat mer dann aach nett des Problem, Magazine nachlade zu müsse.

-Zitat http://www.doppelmord-babenhausen.de/Zeitschrift-Tatzeit.htm-
"Als der Immobilienmakler gegen 4 Uhr das Haus durch die Souterraintür [Kellergeschoßtür] verließ, soll der Angeklagte nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung mit einer Pistole vom Typ Walter P 38 mit einem selbst gebauten Schalldämpfer zwei Schüsse abgegeben haben. Das Opfer soll an der Hand getroffen ins Haus zurückgewichen sein, der mutmaßliche Täter weitere viermal geschossen haben. Der Immobilienmakler starb durch einen Schuss in den Hals. Danach soll der Angeklagte ins Schlafzimmer gegangen sein und zweimal auf die schlafende Ehefrau gefeuert haben. Beide Schüsse waren tödlich; das Opfer verstarb im Bett. Im Dachgeschoss gab der Täter zwei Schüsse auf die schlafende Tochter ab. Ein Projektil traf die Brust; ein weiteres drang im Unterkieferbereich ein und durch die Schädeldecke wieder aus. Der Angeklagte soll vom Tod der jungen Frau ausgegangen sein und das Haus verlassen haben. Nach ihrem Krankenhausaufenthalt zog die damals 37-Jährige von Babenhausen weg und wird seither betreut."

PS:
Mer döffe jetzt keine juristische Fehler mache,
sonst lehnt das Hohe Gericht das Wiederuffnahmeverfahren als
"unzulässig" ab und die tatsächliche Mörder komme ungeschoren davon...

Es geht um einen volkswirtschaftlichen Schaden von mindestens 1 Millionen Euro !
Davon könnt mer in de Welt eigentlich e paar hungrische Mäuler stopfe
un e bissi Gudes tun. Eigentlich !

Die Mordkommission „Bad“ kommt im Doppelmordfall von Gütersloh aach nett weider. Die Henrike Schemmer scheidet aus. De Andreas Darsow kanns aach nett gewese sein. Möglicherweise überführt eine Flasche des Bio-Rotweins „Pontissimo Merlot“ den oder die Täter. Der Doppelmord von Gütersloh weist erstaunliche Parallelen mit dem Doppelmord in Horchheim auf. In beiden Fällen wurden die Mordopfer mit einem Messer brutal umgebracht. Un in beiden Fällen wurde die Tatwaffe -trotz Einsatz von Mantrailer~Hunden- nett gefunden. Vielleicht sollten die Kripo~Beamte sich nett so stark uffs Rieche verlasse, sondern mer über die Sach nachdenke ! Im Doppelmordfall von Gütersloh war der Mörder aber ein Mann, keine Frau ! Ein guter Bekannter der Tochter. Das Messer ist nicht die Mordwaffe der Frauen.

RTL Reporter Bericht


PPS:
-Ein Kissen als Schalldämpfer-
http://www.suedkurier.de/region/blitzmeldungen/hochrhein/rheinfelden/Ein-Kissen-als-Schalldaempfer;art3823,1525804
"Zwischenzeitlich wurden bei der Gerichtsmedizin in Freiburg alle Todesopfer obduziert. Sie starben an den Folgen schwerer Kopfverletzungen, bedingt durch Schüsse. Offenbar verwendete der 41-jährige Mann Kissen zur Dämpfung. Dies war vermutlich auch der Grund, dass Nachbarn nichts hörten...

Offebach ist überall

Wie gefährlich Frauengeschichten für die Reputation eines Mannes sind, belegen die Fälle Bill Clinton, Mark Hurd, Dominique Strauss-Kahn, Jörg Kachelmann, Arnold Schwarzenegger un aktuell Karl Dall. In allen genannten Fällen verloren die Beschuldigten durch Rufmord ihren Job. In keinem der Fälle wurde die Geliebte vergewaltigt. Die steirische Eiche wurde beispielsweise 2011 brutal von der langjährigen schwarzen Haushälterin zu Fall gebracht. In allen Fällen kostete die prominenten Ehe~Männer die peinliche Affäre Millionen. Alle verloren wegen dem peinlichen Seitensprung ihren Job. Und in allen Fällen versuchten die Geliebten maximalen Profit aus der Affäre für sich herauszuschlagen. Christian Wulff trat 2012 wegen Untreue zurück. Daraufhin ließ sich seine Geliebte zweite Ehefrau von dem Loser scheiden. Selbst der im Nahkampf äußerst erfahrene Vier-Sterne-General und CIA-Chef David Petraeus stoplerte kurz nach der Präsidentenwahl 2012 im Land der unbegrenzten Möglichkeiten über seine junge gutaussehende Biografin, die das FBI auf ihn angesetzt hatte. Die Eskapaden des fast 80 jährigen Silvio Berlusconi erfüllen schon fast den Tatbestand der Leichenfledderei. Der 80jährige Rentner wurde zuletzt zu 7 Jahren Haft wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten verurteilt.

Die Justizopfer beweisen, wie leicht man in die Mühlen der Justiz gerät und mer auch vorverurteilt wird, obwohl man ein Alibi hat oder die angebliche Straftat vorgetäuscht ist. Mit Rufmord ist nicht zu spaßen.

"Peinliche Panne: Aktenzeichen XY zeigt falsches Fahndungsfoto

Plötzlich stand ein [wohlgemerkt deutsches] Ehepaar unter Mordverdacht: Das FBI hat in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" mit einem Fahndungsfoto nach einem Schwerverbrecher und seiner Lebensgefährtin gesucht - und dabei einen fatalen Fehler begangen.
....
Der eigentlich Gesuchte James J. Bulger gehöre laut Mitteilung der Redaktion seit 1999 zu den zehn meistgesuchten Männern der Welt."
Sorry, Shit happens !

Einmal wurde sogar ein Schauspieler von XY ungelöst hops genomme, weil dieser im Kurz~Krimi eine Bank überfalle hatte. Ganz gefährlich is es, wenn mer eine Leiche spielt. Ruckzuck wird mer vergrabe, weil die Leut denke, de Schauspieler is wirklich doot. Selbst der Moderator Rudi Cerne wurde schon verhaftet, weil er mer ihn für den RAF Top~Terroristen Christian Klar hielt.

-Zitat Eiskunstläufer Rudi Cerne -
„1978 flog ich aufgrund einer Verletzung von München nach Düsseldorf. Ich stieg aus dem Flieger, plötzlich sprangen bewaffnete Polizisten hinter einer Säule hervor – ich blickte in den Lauf einer Pistole! Man stellte mich an die Wand, dann wurde ich verhaftet!“ Nach einer halben Stunde klärte sich die Situation auf: Ein Beamter hatte Cerne mit Christian Klar verwechselt!

Insbesondere psychologische und anthropologische Gutachten sind so verläßlich wie das tägliche Horoskop. Die Fehlerrate liegt bei ca. 50%. Ebenso könnte der Richter eine Münze werfen. Gustl Mollath saß beispielsweise aufgrund eines lächerlichen psychologischen Gutachachtens 7 Jahre in der Klapse, weil er Strafanzeige gegen die Hypo Vereinsbank wegen Steuerhinterzerziehung, in die seine Ehefrau verwickelt war, gestellt hat. 2001 wurden 4 frankfurter Steuerfahnder während den Ermittlungen gegen die Commerzbank durch psychologische Gutachten für paranoid erklärt und uff Staatskoste in Frührente geschickt.

Donald Stellwag wurde aufgrund eines absurd falschen anthropologischen Gutachtens an Hand seiner Ohren zu 8 Jahren Haft verurteilt. Stellwag war zum Tatzeitpunkt -wie Henrike Schemmer- 350 km vom Tatort entfernt. Dafür gab es mehrere Zeugen. Auch in anderen Fällen lag der beliebte Gerichtsgutachter voll daneben. Dieser mußte Stellwag schließlich erstmalig 150.000 Euro Schadenersatz für sein dilettantisches Gutachten zahlen. Noch schlimmer geht nimmer ? Doch Ralf Witte hat's voll abgekriegt. 12 Jahre 8 Monate wegen angeblicher Vergewaltigung einer 15jährigen mit Borderline~Syndrom. Dabei hat Ralf Witte für die angeblichen Vergewaltigungen Alibis von seinem Arbeitgeber vorgelegt. Der Mann ist zum Tatzeitpunkt Straßenbahn gefahren. Das angebliche Vergewaltigungsopfer -und jetzt kommt's- war nach den zahlreichen Vergewaltigungen gemäß medizinischem Gutachten noch Jungfrau. Der volkswirtschaftliche Schaden für so einen Justizirrtum beträgt weit über 500.000 Euro. Ralf Witte ist trotz nachträglichem Freispruch berufsunfähig. Dieser hat übrigens Jörg Kachelmann Strafverteidiger Johann Schwenn empfohlen. Schwenn wird vermutlich auch Henrike Schemmer verteidigen, wenn sie unschuldig ist. Und bei Gott, Henrike Schemmer ist unschuldig !

-Zitat Rhein Zeitung vom 9.1.2013-
"Koblenz - Wenn die Zeugen nicht irren, dann entlasten sie die Angeklagte maßgeblich. Denn drei Bekannte der Eheleute Schemmer sind sich sicher, die beiden am Freitag, 8. Juli, vormittags noch in der Stadt gesehen zu haben. Wenn dem so ist, kann die Schwiegertochter sie aber nicht in der Nacht von Donnerstag auf Freitag getötet haben. .... So auch am 8. Juli, sagen die beiden Frauen nacheinander im Zeugenstand aus. Die eine will die getötete Waltraud Schemmer noch in der Bäckerei gesehen und sogar kurz gesprochen haben, die andere sagt aus, sie habe Heinrich Schemmer gesehen, als sie selbst aus dem Café herausging. Auch ein weiterer Zeuge gibt an, er habe Schemmer gegen 10.15 Uhr in der Marktstraße gesehen. Da sei er aber zu weit weg gewesen, als dass die beiden sich unterhalten konnten"

Im Fall Doppelmord Schemmer sollen Mantrailer-Hunde 8 Monate nach der Bluttat Henrike Schemmer auf der A3 in Richtung Köln nachgeschnüffelt haben. Es gibt Spürnasen, die sind für weit weniger in die Klapse gekommen. Ebensogut könnte man mit einer Wünschelrute die Tatwaffe unter der Annahme suchen, die Tatwaffe störe das Magnetfeld der Erde und die Wünschelrute zeige deshalb in die Richtung der Tatwaffe. Vielleicht sollte man Wünschelrutengehen auf der A3 als neue Disziplin beim BKA einführen. Die Kripo wußte doch, wo die Zeugin wohnt und hätte mit der Bahn fahren können. Stattdessen wurden die Hunde 100 km weit im Auto spazierengefahren, wo sie aus dem Fenster schnüffeln durften. Hypnose und Lügendetektor lehnte die angebliche Mörderin, die bei ihrem 7stündigen Video~Verhör zuerst auf einen Verteidiger und ihrem Recht, die Aussage zu verweigern verzichtete, klugerweise ab.

Die berechtigte Frage ist, wie kann es zu so unglaublichen Justizirrtümern kommen ?

Wurden Beweise nicht erhoben, ignoriert oder gar manipuliert. Wurden alle Zeugen gehört ? Sind die Zeugenaussagen glaubwürdig ? Wurden Zeugnisse unterdrückt oder als unglaubwürdig eingestuft ? Sind die Gutachten verläßlich, geschönt oder gar getürkt? Wurden Gerichtsprotokolle geschönt und gar frei erfunden ? Wurden Schreiben zurückdatiert und Akten aufpoliert oder beiseite geschafft? Wurden dem BGH für die Revision alle Akten und Fakten vorgelegt. Gibt es logische Widersprüche ? Es gibt viele Fehlermöglichkeiten in Offenbach, insbesondere, wenn es um viel Geld geht.

-Zitat-
"Im Prozess sagte auch ein Kfz-Gutachter aus. Es ging um die Frage, ob der BMW der Angeklagten in der mutmaßlichen Tatnacht für die 700 Kilometer lange Strecke Haren–Koblenz–Haren einsetzbar war. Denn eine Werkstatt musste in dem Wagen kurz nach der Tat eine defekte Zündkerze austauschen. Laut dem Gutachter wäre es nicht möglich gewesen, die gesamte Strecke mit einer defekten Zündkerze zu fahren, ohne einen Motorschaden zu verursachen."

Der freie Philosoph Bert Steffens hat bezüglich der angeblichen Falschaussage dreier Zeugen und des angeblich falschen Kfz~Gutachtens ein äußerst lesenswertes Essay verfaßt:
Zeugnisunterdrückung im Doppelmordfall Schemmer

Am 5. August 2013 wurde Henrike Schemmer grob verfassungswidrig -entgegen der Unschuldsvermutung- schließlich auf Basis von Quatsch und Unsinn von Volljuristen im Vollrausch zu 15 Jahre Haft verurteilt. Die besondere Schwere der Schuld wurde von Richter Bock festgestellt und daß das Gericht ihr den Doppelmord nicht beweisen kann. Der "Justizirrtum" wird mit Sicherheit in die offebacher Rechtsgeschichte eingehen un kostet uns Deppen Millionen. Die Volljuristin Maier berief sich auf einen Zeugen mit angeblich photographischen Gedächtnis, der den BMW in der angeblichen Tatnacht irgendwann irgendwo gesehen haben will und sich das Kennzeichen teilweise merkte, weil es Ziffern seines Geburtstages enthielt. Der Zeuge hatte sich gemeldet, nachdem 1000 verleumderische Flugblätter verteilt worden waren, auf dem das angebliche Tatfahrzeug mit Kennzeichen abgebildet war. Vermutlich hatte der Zeuge das Flugblatt als Gedächtnisstütze bei seiner Zeugenaussage in der Jackentasche. Mit dem Urteil wurde mindestens 3 Zeugen -wohlgemerkt in einem Doppelmordprozeß- ins Blaue hinein uneidliche Falschaussage vorgeworfen und dem Kfz-Sachverständigen die Fälschung eines Sachverständigengutachten, zugunsten der angeblichen Doppelmörderin, und zwar von einer Volljuristin, die nicht mal den Unterschied zwischen einem Diesel und einem Otto~Motor verstanden und noch nie in ihrem Leben eine Zündkerze ausgetauscht hat. Die Volljuristin ist auch extrem langsam im Sprechen, was nicht gerade auf einen hohen Intelligenzquotienten schließen läßt. Noch langsamer ist Frau Maier im Rechnen. Aber das Schlimmste: Wenn Henrike Schemmer die Tat nicht begangen hat -und das gilt nach dem heutigen Stand der Wissenschaft als sicher- läuft der Mörder draußen frei rum und die Zeugen sind in großer Lebensgefahr. Früher oder später wird der Mörder nochmal zuschlagen, um Zeugen auszuschalten.

Der angebliche Todeszeitpunkt -so wie er von dem Pathologen sonntags um 11:11 Uhr berechnet wurde- ist biologisch völlig unmöglich, da sich Henrike Schemmer einer extrem verwesten Leiche ohne Mundschutz nicht hätte nähern können. Für die angebliche Henkersfahrt in Rekordzeit mit 3 Zündkerzen und ohne zu tanken steht Henrike der Nobelpreis in Physik zu. Denn die Henkersfahrt mit defekter Zündkerze war technisch völlig unmöglich. Und überhaupt, warum soll die angebliche Doppelmörderin ihre toten Schwiegereltern samstags nochmal besucht haben ? Warum wird die Nacht von Freitag auf Samstag als Todeszeitpunkt kategorisch ausgeschlossen ? Weil mer da als Volljurist normalerweise besoffe is ?

Der Pathologe sagte bei Gericht aus, er könne nicht genau sagen, wann das ermordete Ehepaar tatsächlich verstarb. Die Leichen waren Sonntag morgens um 11:11 Uhr jedenfalls nicht mehr frisch. Die stark ausgebluteten Leiche seien zu diesem Zeitpunkt etwa 2 bis 3 Tage tot gewesen. Damit räumte der Pathologe eine Unsicherheit von mindestens 24 Stunden ein. Er wußte nicht einmal, ob die Leichen nach ihrem Auffinden durch die Zeugin, nämlich Henrike Schemmer, gekühlt wurden. Aber ich ! Nein, die Leichen wurden in Gluthitze gelüftet und offen liegen gelassen, was ihre Verwesung stark beschleunigte. Die Zeugin erlitt einen Nervenzusammenbruch, den sie nach der Tat ausweislich nicht hatte.

Tja, wenn mer Bock heißt, kann mer aach mal einen Bock schieße, gel? Nomen est Omen, wie der Lateiner weiß ! Das Gerichtsverfahren erinnert an die mißglückte Gehirnoperation der Monica Lierhaus, die anschließend monatelang im künstlichen Koma lag. Selbst Frankensteins Braut ist glimpflicher davongekommen. Eigentlich wollte sich die hübsche Sport~Moderatorin nur die Augen lasern lassen. Eigentlich ! Zweimal wurde Monica Lierhaus am Gehirn operiert und zweimal lag sie danach monatelang im künstlichen Wach~Koma. Dennoch will Monica keine Schadenersatzklage erheben, denn ihr Anwalt hat für sie einen außergerichtlichen Vergleich ausgehandelt. Der Cheff~Arzt will die Moderatorin ein drittes Mal am Hirn operieren, und zwar dieses Mal umsonst. Des is First Class Behandlung. Also gibt es die Zwei~Klasse~Medizin doch ! Un aach die Reit~Therapie muß Frau Lierhaus selbst bezahle, weil die anners als Hirnoperatione wissenschaftlich nett anerkannt is. Hätt sie sich mal besser nett uff eigene Koste die Auge lasern lasse. Des kommt dabei raus ! 3 Hirn~Operatione, künstliche Wachkomas un ne Reit~Therapie, um die Schmerze zu lindern ...

Mit seinem Pseudo~Urteil auf Basis einer wahnwitzischen Lügengeschichte hat der Volljurist Dr. Bock mit Unterstützung von Frau Maier einen volkswirtschaftlichen Schaden in Millionenhöhe angerichtet und eine ganze Familie gesellschaftlich und finanziell zugunsten der offebacher Mafia ruiniert, und zwar ganz legal durch perfekten Rufmord.

Tja, Voljuristen -wie Dr. Trapp oder Dr. Bock- können wie schwule Bischöfe in Deutschland machen, was sie wollen, ohne bestraft zu werden und sind auch ähnlich altmodisch angezogen. Viele leisten noch heute ihren Richtereid auf die Bibel nach dem Motto: "Ich schwöre ... ,so wahr mir Gott helfe !", obwohl Christen laut Bergpredigt gar nicht schwören dürfen. Gottes Sohn ermahnte seinerzeits erinnerlicherweise im Neuen Testatment:

"Ich aber sage Euch, schwört überhaupt nicht !"
(Bergpredigt Matthäus 5, 33-37)


Wenn mer uff die Bibel schwört, sollte mer se auch gelese habbe un des habbe die wenigste. Im Höchstfall wird mal einer nach Offenbach strafversetzt, es sei denn er tritt zurück oder hängt sich wie Richterin Gnadenlos selbst auf. Die Todesumstände der Autorin des Buches "Das Ende der Geduld" waren mehr als mysteriös. Angeblich hat sich die Richterin -wohlgemerkt in Beichtstellung- an dem Ast einer Buche in Heilgensee selbst aufgehängt, und zwar in absoluter Dunkelheit kurz vor Mitternacht. Unter der Erhängten fanden sich die verwelkten braunen Blätter der Buche. Wie poetisch, wenn's nett so traurig wär. Rotz un Wasser hab ich geflennt, als ich's gehört habb un mir hat's die Sprache und de Appetit verschlage. Ich hab auch schlecht geschlafe. Ihre Todsünde: Die Buch~Autorin hatte über peinliche Interna gesprochen und das macht mer als Richterin nett. Die Leut verliere doch de ganze Respekt vor de Justiz ? Es heißt ja, nicht der Förster hält den Wald sauber, sondern die Angst vor dem Förster.

-Zitat Kirsten Heisig 2010 "Das Ende der Geduld" ~ Seite 61, 62-
Außerdem kündigten "die Zeugen" an, nie wieder eine Straftat anzuzeigen
...
Die Angst sitzt ihnen bereits im Vorfeld der Verhandlung im Nacken.


Bereits direkt nach ihrem Verschwinden war die Mordkommission Berlin aufgrund einer SMS sicher, daß sich Kirsten Heisig umgebracht habe. Nach einer lebenden Kirsten Heisig wurde nie gefahndet, sondern wie selbstverständlich lediglich ihr Leichnam gesucht. Ich hätte zuerst auf einen Autounfall getippt, weil dies statistisch gesehen heutzutage die wahrscheinlichste Todesursache ist. Warum die Richterin 5 Tage lang unentdeckt blieb, ist sicherlich der Schlüssel zu ihrem rätselhaften Tod. Anfangs wurde in den Medien behauptet, die Richterin habe so hoch in einem Baum gehangen, daß die Polizeibeamten mit auf dem Boden gerichteten Taschenlampen den Leichnam nicht gesehen hätten. Ha-Ha-Ha !

-Zitat FAZ 05.07.2010-
“In Justizkreisen hieß es, die gebürtige Rheinländerin habe sich an einem Baum erhängt.
Möglich scheint, dass die Leiche bei der ersten nächtlichen Suche mit auf den Boden gerichteten Lampen übersehen wurde.”


Dabei hätte der Suchtrupp, der mittags um ca. 15:00 die Suche startete- nur dem lauten Gekreische der schwarzen Aaskrähen folgen müssen. Die Rabenvögel scharren und streiten sich wie Geier um frischen Aas. Die Waldpolizei findet jeden Kadaver innerhalb von wenigen Stunden.

Beweis~Video: Kirsten Heisig hat sich angeblich um Mitternacht im dunklen Wald in 5m Höhe erhängt!

Besonders makaber aber wurde die angeblich pietätlose Bergung der Leiche von der Staatsanwaltschaft beschrieben. Der Galgenstrick sei mittig durchtrennt worden und ein angeforderter Fahrer der Gerichtsmedizin -und nicht etwa ihr Ex~Ehemann, der Oberstaatsanwalt ist und seine Frau bereits montags als vermißt gemeldet hatte- habe die stark verweste übelriechende Leiche dabei gehalten, damit der Leichnam nicht zu Boden fiel. Haben Sie schon mal versucht eine Frau mit ungefähr 50 Kg Körpergewicht alleine aus den Knien hochzuheben, ohne sie eng an sich zu pressen ? Un wie gesagt, die Leiche war zum Zeitpunkt ihrer Bergung bereits 5 Tage tot. Wir alle haben schon mal ein totes Tier gesehen, daß tagelang im Freien verwest ist. Kein schöner Anblick. Für die Bergung und Tatortreinigung braucht man Spezialkleidung und Spezialausrüstung. Den Leichengeruch bekommt man nicht mehr los und warum wurde kein Sarg geordert ? Stattdessen wurde die Leiche einfach verpackt.

-Zitat Bericht der GS Berlin vom 19.11.2010-
"Anschließend wurde das Seil, an dem der Leichnam hing, ca. mittig zwischen Ast und Hals durchtrennt, dabei der Körper durch die angeforderten Fahrer der Gerichtsmedizin gehalten, um nicht auf den Boden zu fallen. Die Leiche wurde verpackt ..."

Ich glaube nicht, daß ein Fahrer der Gerichtsmedizin bereit gewesen wäre, einer 5 Tage in Gluthitze an einem Baum im Wald hängenden stark verwesten Leiche unter die Arme zu greifen. Dieses Detail wurde später eingefügt. Auch die Reihenfolge der Einzelhandlungen sind unsinnig. Die Leiche wäre zuerst zu fotografieren, zu sichern, schließlich zu verpacken und dann abzuschneiden gewesen. Von dem Leichnam existiert jedoch kein einziges Foto ? Vermutlich wurde die Leiche bereits verpackt aufgefunden. Nur dann ergibt alles einen Sinn. Die 5 Tage andauernde erfolglose Suche mit Großaufgebot der Polizei, die schnelle Bergung der Leiche, der gute Zustand des Leichnams. Jörn Hasselmann vom berliner Tagesspiegel behauptet in einem Artikel vom 16.11.2010 -also kurz vor der offiziellen Auskunft der Generalstaatsanwaltschaft Berlin gemäß Beschluß vom 11.11.10- selbstsicher: "Die Leiche lag auf dem Boden", und zwar im Unterholz und das sei nicht durchsucht worden. Als Unterholz bezeichnet der Förster gemeinhin alles unterhalb der Baumkronen. Und die Justizsenatorin Gisela von der Aue -Heisigs Chefin- wußte bereits vor der Obduktion, daß es sich bei der stark verwesten Leiche um Kirsten Heisig und um einen verzweifelten Selbstmord handelte. Um Spekulationen zu beenden wurde kurzer Prozeß gemacht. Die Strafrichterin sei -aufgrund ihrer Scheidung- psychologisch instabil gewesen und habe Antidepressiva in Überdosis genommen. Mit ihrer Arbeit als Strafrichterin hatte ihr vorzeitiges Ableben freilich nichts zu tun. Beliebt war die geschiedene Mutter zweier Kinder bei ihren Kollegen offenbar nicht, und sie bekam ernstgemeinte Morddrohungen. Für arabische jugendliche Straftäter war sie der Teufel in Person. Dennoch hatte sie -im Gegensatz zu Wolfgang Schäuble, der ein Attentat zumindest überlebte- keinen Polizeischutz. Im ZDF erklärt sie todesmutig: "Vor was soll ich Angst haben ?"

Und Mrs Tough soll nicht nur sich, sondern auch noch zuvor ihren geliebten Hund -ihren treuen Freund und Beschützer- mit den eigenen Händen umgebracht und verbuddelt haben, und zwar in absoluter Dunkelheit. Um 22:00 Uhr war es am 28. Juni 2010 -der angebliche Todestag- im Wald bei Heiligensee stockfinster, so daß mer die Hände vor de Auge net mehr sehe konnt. Wer geht in einen dunklen Wald, und sogar ins Unterholz wo sich eklige Spinnen, Krabbeltiere und Ratten tümmeln ohne Taschenlampe ? Und wer packt des, ohne dabei zischmal uffs Maul zu falle un sich die Kleidung zu zerreiße. Die zierliche Richterin hätte den Galgen~Ast in 2,3m Höhe gar nicht sehen, geschweige denn gezielt finden und greifen können. Im Dunkeln einen Galgen zu bauen und sich eine selbst zuziehende Schlinge zu basteln, ist fast unmöglich, wenn mer kein Zauberkünstler ist. Und woher wußte die Richterin, daß der Ast ihr Gewicht aushalten würde ? Falls der Ast sich tatsächlich leicht nach unten biegen ließ, war es fast unmöglich, einen Galgenstrick zu befestigen, weil dieser abgerutscht und der Ast geschwungen wäre.

Danach soll sie in Gluthitze 5 Tage an diesem Baum in der Nähe einer Wohnsiedlung gehangen haben, ohne daß irgend jemand etwas bemerkt hat ? Fliegen riechen einen Kadaver auf mehrere hundert Meter. Es ist praktisch unmöglich, daß kein Hund den Leichnam der Richterin gerochen und aufgespürt hat. Stattdessen hat eine Polizistin Kirsten Heisig angeblich überraschend zufällig entdeckt, obwohl die Gegend bereits mehr als gründlich durchsucht worden war. Die Polizistin verfügt offenbar über eine bessere Spürnase als die eingesetzten Mantrailer~Hunde. Mit der Spürnase könnte die Polizistin bei "Deutschland sucht den Superstar" mitmachen. Der Fall Heisig beweist zudem, daß eine Hundertschaft der Polizei in Neukölln im worst Case aus 60 Mann und 4 Hunden vom deutschen Roten Kreuz besteht ???

-Zitat BZ Berlin vom 4.7.2010-
"Vier Tage lang hatten bis zu 80 Polizisten und Spürhunde nach Kirsten Heisig gesucht. Am Freitagabend führte ihre Spur zwei Mantrailing-Hunde immer wieder zu einem Feld in unmittelbarer Nähe des Fundortes."

Der Skandal~Journalist Gerhard Wisnewski hält den angeblichen Selbsmord für höchst unglaubwürdig. Warum sollte sich Kirsten Heisig kurz vor Erscheinen ihres brisanten Buches selbst öffentlich auf grausame Weise hingerichtet haben und warum wird der angebliche Selbstmord nicht akribisch aufgeklärt ? Depressive Frauen -wie Silvia Seidel- bringen sich mit einer Überdosis Medikamenten und Alkohol im eigenen Bett um oder schneiden sich die Pulsadern in der Badewanne auf. Sich im Sommer in der Nähe einer Wohnsiedlung unbemerkt aufzuhängen, ist praktisch unmöglich. Der Ast war in 2,30m Höhe für die Richterin unerreichbar und so biegsam, daß sie leicht überlebt hätte, wenn sie sich auf ihre beiden Füße gestellt hätte. Frau Heisig hätte nur im Todeskampf an das Seil fassen müssen, um sich zu retten und daß macht mer unnerbewußt instinktiv. Genausogut hätte sie versuchen können, sich in einer Pfütze zu ertränken. Der angebliche Tatbestand ist physikalisch, technisch, biologisch, medizinisch und zeitlich völlig unmöglich und steht im Widerspruch zu dem Untersuchungsergebnis einer Hundertschaft der berliner Polizei, die das Gebiet bereits mittwochs durchkämmt hat.

-Zitat http://www.bz-berlin.de/tatorte/leiche-von-kirsten-heisig-gefunden-article906208.html 03. Juli 2010 16:06 Uhr-
"Die Tote soll in einem Waldstück am Elchdamm gelegen haben, 500 Meter vom Auffindeort von Kirsten Heisigs Wagen entfernt. An einem Feld in direkter Nähe hatten bereits am Freitag Spürhunde angeschlagen, doch die Suche wurde kurz nach Mitternacht ergebnislos abgebrochen. Seit 8 Uhr morgens war eine Einsatzhundertschaft im Berliner Forst unterwegs. Gegen 14 Uhr fand dann eine Polizistin die Leiche. "

Der berliner Gerichtsgutachter hat keine Verwesungsspuren, keinen Aasfraß und keinen Leichengeruch festgestellt. Der angebliche Fundort im Wald war nicht mit Leichenflüssigkeit kontaminiert und wurde nicht gereinigt. Und der angebliche Tatort bei Heiligensee trägt bis heute kein Kreuz. Im Obduktionsbericht wird widersprüchlicherweise von einer "Leichenliegezeit" von mehreren Tagen und diesbezügliche Fäulnisveränderungen gesprochen, obwohl sich die Richterin erhängt hatte. Es wurde keine sonst übliche forensische Entomologie durchgeführt und der Tatzeitpunkt ist bis heute strittig. Der Kriminalbiologe Dr. Benecke hätte den genauen Todeszeitpunkt sicher über den Status der Schmeißfliegenmaden berechnet und nicht über innere Fäulnisveränderungen.

Also war es kein Selbstmord, sondern Mord und dieser ist als Offizialdelikt von Amts wegen aufzuklären! Falls es tatsächlich keine Verwesungsspuren gab, wurde der Leichnam gut verpackt luftdicht zwischengelagert, beispielsweise in der blauen Plane, die mer 2 Tage später entdeckt und beseitigt hat. Ist die Danksagung im streitgegenständlichen Buch etwa als Abschiedsbrief zu verstehen ? Welchen Inhalt hatten die allerletzten Korrekturen, die der Richterin so am Herzen lagen, kurz vor ihrem überraschenden Verschwinden am 28. Juni 2010 ? Ist die Danksagung wirklich ehrlich gemeint ?

Ähnlich dubios ist der angebliche Selbstmord des Computer~Hackers Boris Floricic alias Tron. Erst 5 Tage nach seinem Verschwinden wurde der Junge erhängt aufgefunden. Sein Magen enthielt aber noch die Henkers~Mahlzeit, die er bei seiner Mutter zu sich genommen hatte, was einen Selbsmord ausschließt. Um ein Haar wäre wenigstens beinahe der Mord an Elisabeth Schmidt mit ein bissi Phantasie als unglücklicher Unfall durchgegangen. Mer hatte schon sämtliche Spuren, die auf einen Mord schließen ließen, professionell vernichtet. Die Leiche war vollständig verbrannt. Abber Dr. Quincy -der Pedant- hat mal widder aus einem zugegebenerweise fatalen Unfall eine Verschwörungstheorie fabriziert. Als Konsequenz aus den zahlreichen unerklärlichen Selbstmorden will mer zukünftig bei "Selbstmorden" in Neukölln libber gar keine Auskunft mehr gebbe. Mer macht sich ja nur lächerlich. Deshalb fahr ich nicht nach Neukölln. Bei "Selbstmord" zahlt nämlich die Lebensversicherung nicht !

So wundert es nicht, daß -nachdem am 11.1.12 der Angeklagte in einer Gerichtsverhandlung in Dachau einfach mit 3 Schüssen den Staatsanwalt umballerte, weil sich der Richter geschickt weggeduckt hatte- die zuständige Justizminiterin den Vorfall lapidar mit dem unglaublichen Merksatz: "Kann passieren! Ein Gerichtsgebäude ist schließlich keine Trutzburg !" parierte. Ja, so einfach kann Faust~Recht sein. Erst im April 2012 wurde der Schauspieler Michael Dorn -bekannt aus Gute Zeiten, Schlechte Zeiten- tot aus der Havel gezogen, und zwar mit kompliziert auf den Rücken zusammengebundenen Händen. Selbst Houdini wäre da nicht mehr rausgekommen. Angeblich hat sich Dorn selbst gefesselt, erhängt und ertränkt und war dann wochenlang -trotz intensiver Suche- nicht aufgefunden worden. Dabei hätte er sich einfach erschießen oder zu Tode stürzen können. Eine Verzweiflungstat sieht anders aus. Doch die Masterfrage ist, wie wurde aus Dorn eine Wasserleiche ? Schließlich hing er an einem festen Strick. Gibt es etwa einen Zusammenhang zum Fall Kirsten Heisig ? Auch Dorn stellte sein Auto in der Nähe des angeblichen Tatorts ab und wäre so eigentlich leicht zu finden gewesen, ohne im Wasser wochenlang zu verwesen.

Bereits 1981 richtete Marianne Bachmeier vor Gericht ungehindert den mutmaßlichen Mörder ihres Kindes mit insgesamt 8 Schüssen öffentlich hin, obwohl die Todesstrafe eigentlich verfassungswidrig ist. Eigentlich ! Und eigentlich wäre in diesem Fall für den vorbestraften Sexualtäter -wie im Fall Martin Ney- die Berufung, Revision oder sogar die Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht möglich gewesen. Das Gericht berief sich aber auf einen Rechtsgrundsatz aus dem Alten Testament gemäß Art. 4 GG, nämlich der freien Religionsausübung, der sinngemäß lautet: "Auge um Auge, Zahn um Zahn", was das Gerichtsverfahren drastisch verkürzte und Kosten sparte.

Nur mit Samthandschuhen dürfen selbst Kinderentführer wie Magnus Gäfgen angefaßt werden und bekommen schließlich sogar noch Schmerzensgeld für die Entführung und brutale Ermordung eines Kindes. Gäfgen legte in Haft sogar das Erste juristische Staatsexamen ab. Selbst Serienkiller bekommen bei uns Bewährung, weil die Sicherungsverwahrung neuerdings verfassunswidrig ist. Und die Zerstörung von Kinderseelen ? Ist die etwa nicht gemäß Art. 1 GG verfassungswidrig und besondes schützenswert ?

Fast 20 Jahre hielt der polizeibekannte Maskenmörder die Kripo zum Narren. Immer wieder tauchte der vorbestrafte Sexual~Straftäter im Kinderheim Hepstedt und im Schullandheim Badenstedt auf und flüchtete unerkannt, ohne daß die Polizei eingriff. Dabei wäre die Installation eines Alarmsystems einfach und kostengünstig gewese. Bereits mit 17 hatte Ney zwei Familien aus Bremen damit erpreßt, ihre Kinder zu entführen und zu ermorden, wenn diese keine 150 Tausend DM Lösegeld zahlen und die Polizei raushalten. Martin war seinerzeits nach Jugendstrafrecht lediglich zur gemeinnützischer Arbeit verurteilt worden und die Eintragung wurde ein paar Jahre später wieder gelöscht. 1996 sprach das Amtsgericht Bremen~Blumenthal dann dem zweifachen Kindermörder auch noch die Vormundschaft für einen 12 jährigen Jungen zu. Mit gefälschtem Diplom als Sozialpädagoge bekam der Psychopath 2000 einen Job bei einer gemeinnützigen Stiftung. Aktenzeichen XY ungelöst fahndete wiederholt erfolglos nach dem gemeingefährlichen Kinderschänder, der schließlich 2011 dingfest gemacht werden konnte. Bereits 2006 war sein Computer mit höchst belastenem Material sichergestellt worden und 2008 hatte er verdächtigerweise eine Speichelprobe mit Verweis auf seine Grundrechte verweigert und die Computer~Spezialisten vom BKA hatten sich an seinem Computer~Passwort die Zähne ausgebissen. Kein Zettel unter der Tastatur, "Dennis" war's nicht und "Maskenmörder" auch nicht. Ein Zeuge erinnerte sich abber schließlich an Martin und gab der Polizei den entscheidenen Tip: "Ich glaube, der Martin Ney ist der polizeibekannte Serienkiller, den ihr seit 20 Jahren sucht!" Tja, Gottes Mühlen mahlen langsam. Zwei Morde können Ney bis heute nicht nachgewiesen werden, 20 Mißbrauchsfälle sind bereits verjährt. Michael Osterheider -Professor für Forensische Psychiatrie an der Universität Regensburg- hält den Kindermörder für nicht therapierbar. Der BGH hat dennoch die besondere Schwere der Schuld des gemeingefährlichen Kinderschänders bestätigt und der Maskenmörder wird frühstens in 15 Jahren seine Mord~Serie fortsetzen können, es sei denn, Hannibal beißt zwischenzeitlich irgendeinem schwächlichen Mit~Häfling im Knast die Eier ab. Sein Zellengenosse macht wahrscheinlich nachts kein Auge zu. Wenn's ein Mitglied von den Hells Angels ist, hat Hannibal freilich ein dickes Problem. Bis dahin hat Martin Ney einen volkswirtschaftlichen Schaden von mehreren Millionen Euro verursacht und mindestens 180 Lebensjahre vernichet. Die Eltern der getöteten Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh und nie Großeltern.

Über 10 Jahre vergewaltigte Denis C. Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren. Der Kinderschänder fand dennoch einen verständnisvollen gnädigen Richter für seine Schandtaten. Das Landgericht Moabit verurteilte ihn am 2.4.2013 wegen 454 Fällen zu 3 Jahren Haft, weil er angeblich eine Therapie machen möchte. Vorerst bleibt er abber uff freiem Fuß. Von mir hätte er 15 Jahre mit anschließender Sicherheitsverwahrung in der Klapse gekriegt. Denn der Sexualstraftäter mit Hang zu kleinen Kindern ist nicht therapier~ un berechenbar. In arabischen Ländern wäre Denis uffgehängt worden. Vielleicht schenkt ihm ein großzügiger Gönner einen Urlaub in der Türkei.

Tja, schlechte Richter bleiben wie vorbestrafte Scheinheilige in Amt und Würden oder werden weggelobt. Richter fehlt überdies in aller Regel der Sachverstand. In vielen Fällen fällt der Gutachter das Urteil. Versicherungen ziehen Anspruchberechtige in aller Regel in einen jahrelangen kostspieligen Rechtsstreit, bis der Kläger pleite oder tot ist. Selbst Scheintote bekommen nicht mehr als 20% Berufsunfähigkeit von der Allianz zugesprochen und die Zermürbungstaktik hat selbst vor dem BGH Erfolg.

-Quelle Die Zeit 3.1.13-
Jedes Jahr werden Millionen Menschen Opfer eines schweren Unfalls, der sie berufsunfähig macht. Uwe Steinhardt -beispielsweise- wurde während Vermessungsarbeiten brutal von einem Opel Astra zusammengefahren. Obwohl der Vermessungstechniker gut versichert war -Experten sagen, viel zu gut- zahlt seine Berufsunfähigkeitsversicherung -die Debeka- nicht. Warum? Weil es um Millionen geht, nämlich über 50.000 Euro jährlich. Und da lohnt sich ein jahrelanger absurder Gang durch alle Instanzen. Zisch medizinische Gutachten wurden aus reiner Schikane angefordert, von einem schwerkranken sehbehinderten Mann, mit dem einzigen Ziel, das Gerichts~Verfahren kostspielig in die Länge zu ziehen, Uwe Steinhardt zu zermürben und das ist grob sitten~ und verfassungswidrig und sogar strafbar. Der Testsieger 2012 wirft dem Unfallopfer rotzfrech Versicherungsbetrug vor, um bloß nicht nicht zahlen zu müssen. Schadenfreude ist doch immer noch die schönste Freude, gel ? Und wenn die Debeka mit ihrem Versicherungsbetrug durchkommt, zahlen wir Deppen -wie im Fall der Commerzbank, die sich an der Dresdner Bank verhoben hat- die Zeche.

Weibliche Richter sind besonders gefährlich. Frauen un Schwule entscheiden immer emotional nach Sympathie. Eine Richterin, die bereits im Abitur in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie kläglich versagt hat, wird auch als Richterin nicht durch logisches Denken und Fachwissen bestechen. Noch schlimmer sin nur schwule Rischter. Rischter fehlt jede praktische Erfahrung, sie können nichts außer richten, nachdem mer ihne alles vorgekaut hat. Wo soll's auch herkomme, wenn mer de ganze Tach Akte von rechts nach links räumt un nicht mal e Bild selber uffhängt.

Selbst die deutsche Rechtschreibung lassen sich die höchsten deutschen Richter gegen besseres Wissen und Gewissen von Analphabeten vorschreiben: Beschuß mit "ss" oder "Schifffahrt mit 3 "f" aber "dennoch" mit zwei "n". Die Knaller sind "Panter", "Tunfisch", "Schikoree", "Jogurt" und "Spagetti". "Spaghetti" wurde aus dem Italienischen übernommen. Es handelt sich um ein sogenanntes Fremdwort. Deshalb steht der Begriff im Fremdwörterbuch. "Schnürchen" heißt auf italienisch "Spaghetto". Besonders dicke Spaghetti nennt mer in Italien "Spaghettoni", besonders dünne "Spaghetti" "Spaghettini". Deshalb schreibt mer in Francoforte sul Meno uff italienische Speisekatte "Spaghetti" mit "h", klar ? Ohne "h" würd mer "Spatschetti" sache. Und deshalb kriegt mer keinen waschechten Mafiosi dazu, das "h" wegzulasse. Apropos Mafiakuchen. Die Mehrzahl von "Pizza" ist "Pizze", wobei die "Zs" als "s" gelispelt werden! Zu Lasagne Bolognese darf mer -nachdem mer festgestellt hat, daß im Großhandel gern heimlich auch preisgünstiges Pferdefleisch unnergemischt wird- auch Lasagne Mista alla Cavallo Morto forno sage. Liebe Tierfreunde: Die Pferde werden für die Lasagne alla Cavallo nicht extra geschlachtet. Es handelt sich um Tiere, die verunglückt oder an Altersschwäche verstorben sind. Alle Tiere haben ein langes, schönes und ereignisreiches Leben als Rennpferd oder Ackergaul hinter sich und lebenserhaltene Maßnahmen haben sich nicht mehr rentiert. Die neuste Creation von dem Sternekoch Alfonso Schuhsohle ist übrigens Spagetti alla Don Quichotte!

Das lautlose "h" bleibt uns bei Theke und Apotheke aber freilich erhalten. Wenn schon widdersprüchlisch, dann rischdisch ! Mit dem "Schwarzen Brett" ist ähnlich wie beim "Brett vorm Kopp" kein schwarzes Brett gemeint, sondern eine Anschlagtafel. Das ist das Ding, was rischdische Rischter vorm Kopp habbe, wenn diese einen Justizirrtum begehe. Rischdisch die Zähne ausgebisse, habbe sich die Rechtschreibexperde beim Eindeutsche abber am Fremdwott "Email".

-Zitat http://de.wikipedia.org/wiki/Email-
"Das Email oder die Emaille (altfränkisch Smalt, auch Schmalt, "Schmelz"; daraus französisch émail) bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die durch Schmelzen oder Fritten, was einen kurz vor der Vollendung abgebrochenen Schmelzvorgang bedeutet, in meist glasig erstarrter Form hergestellt wird."

"Gemäß Duden, Wahrig und dem amtlichen Regelwerk der deutschen Sprache ist „E-Mail“ die einzisch richtige Schreibweise. Daneben sind jedoch auch die wörterbuchlich/amtlich inkorrekten Schreibweisen Email (nicht zu verwechseln mit dem Schmelzüberzug Email/Emaille), email sowie eMail, e-Mail, e-mail, E-mail oder einfach Mail bzw. mail weit verbreitet."

Merke: Eine Mail ist das genaue Gegenteil von einer E-Mail !
(Mer schreibts einfach, wie mers spricht).

In der Presse wurde durch diesbezügliche spektakuläre Schlagzeile der falsche Eindruck erweckt, "Majonäse" wäre eine hessische Eindeutschung, die erst mit der neuen dussligen Rechtschreibreform möglich geworden wäre. Dem is abber nett so, denn diese Schreibweise stand bereits vor Goethe im deutsche Dude ebenso wie Polonäse und Mohär (neu is bestefalls Maläse).

Soweit kommt's halt, wenn ein frankfurter Taxifahrer mit allergrößten Erinnerungslücken Vizekanzler sein und ein Wehrdienstverweigerer ohne Führerschein Verkehrs- und Umweltminister spielen darf. Wenn ich nur radfahren dürfte und könnte, wären mir die Benzinpreise auch scheißegal. 1,80 Euro waren früher mal 3,50 DM. Die Grünen fordern sogar 5 Mark pro Liter Sprit. Dafür sparen wir Energie mit Energiesparlampen, die hochgiftiges Quecksilber enthalten und nicht wirklich hell machen. Wenn eine Lampe kaputt geht, suchen frau und man lieber das Weite. Quecksilberdampf sollte besser nicht eingeatmet werden. Sonst geht es einem so, wie Heinrich Hertz. Der starb bereits mit 39 Jahren an einer Quecksilbervergiftung. Für Herrn Trittin sind 30km/h eine Geschwindigkeit, die er mit seinem Drahtesel nie erreichen wird. Aber was soll's, der Mann hat ja alle Zeit der Welt. Bleibt die Frage, was macht Herrn Trittin als Sozialwirt zum Experten für Reaktorsicherheit ? Etwa sein verrückter grüner Traum, daß er mit der Lichtmaschine seines Drahtesels sämtliche Energieprobleme lösen kann, wenn er nur schnell genug in die Pedale tritt ? Ich empfehle JT für seine ehrgeizigen Versuche Lichtgeschwindigkeit.

Bildungs- und Forschungsministerin ist eine Theologin, die nicht mal das ohmsche Gesetz verstanden hat und hartnäckig glaubt, wir stammen alle von Adam und Eva ab. In der Wissenschaft versetzt Glaube keine Berge, sondern nur harte wissenschaftliche Arbeit und dazu gehört auch eine diebezügliche nicht von anderen geklaute Doktorarbeit. Die Bundeskanzlerin hat mit ihrer besten Freundin nicht lang gefakelt. Wie bei Christian Wulff ging die Trennung am Aschermittwoch kurz~ und schmerzlos vonstatten.

2001 hat das BMBF mein Buch "Was die Welt zusammenhält" gekauft aber bis heute keine einzige Tantieme gezahlt. Der Autor bin ich. Frau Bulmahn hat seinerzeits nicht mal kapiert, daß das Zitat aus Goethes Faust stammt. Rotzfrech wurde von meiner Webseite abgeschrieben. Es geht um die seit 1920 geheimgehaltene Rede Albert Einsteins zur Äthertheorie. Mit dieser Rede widerlegte Einstein seine spezielle Relativitätstheorie. Die echte Relativitätstheorie stammt übrigens von Walter Kaufmann, die er auf Basis seiner Versuche bereits 1901 aufgestellt hat. Was, Sie kennen Walter Kaufmann, den echten Autor der Speziellen Relativitäthstheorie nicht ? Tja, so funktioniert Wissenschaft.

Und unser Bundesfinanzminister erklärt selbstsicher auf einer internationalen Pressekonferenz in Singapur:"No, no, no, I sink, It will not happen, that sere will be a Staatsbankrott in In~Greece." Wenn mer net weiß, was Staatsbankrott uff Englisch heißt, sollte mer lieber kei Englisch spreche, weil mer damit nur sich und die ganze Nation lächerlich macht. Wenn jemand kein Deutsch kann, wird dieser "Staatsbankrott" nicht verstehen auch wenn alle annern Wörter uff Englisch sin und ich glaub Herr Schäuble weiß selber nett, was ein rischdischer Staatsbankrott eigentlich is. Sonst würden Mr. Supersparminister und Miss Erfolg nämlich nett jede Sekunde übber 1000 Euro neue Schulden machen. Uffgemerkt: Mer schreibt, wie mers spricht: "staatsbankrottgehen" klein, aber "Staatsbankrott machen" groß. Des macht seit der Reform fast jeder falsch. Unser vornehmer Außenminister war da um einiges geschickter, als er um die Beantwortung einer Frage in Englisch gebeten wurde: "Wir sind hier in Deutschland und da wird Deutsch gesproche !" All right Mr. Westerwelle . De Joschka Fischer hätte diplomatisch gefragt: "Hey Barack, was heißt'en nochma Staatsbankrott uff Englisch ? Du weißt des doch bestimmt !" Prof. Fischer hat schon in den 70igern das Turbo Abi vorgestellt. Hauptschule, Putztruppe, Vizekanzler mit 5 % und Professur in den USA. Das ist nicht Turbo, das ist Raketenantrieb.

Anyway, im Fall Kachelmann betrugen die Prozeßkosten inklusive Ausflug in die schöne neutrale Schweiz -sage und schreibe- 1 Millionen Euro, ohne Revision. Mich wundert, daß das Gericht keine Reise um die Welt gemacht hat. Der beliebte schweizer Wettermoderator mußte für seine Verteidigung 250.000 Euro aufbringen und die muß man erst mal locker machen können. Eine teure Nacht. Die hätte der Wetterfrosch sicher billiger haben können. Im Gegenzug bekam Herr Kachelmann nach seinem Freispruch für seinen kostspieligen Abenteuerurlaub im Erlebnis~Hotel JVA 25 Euro Haftentschädigung pro Tag minus 6 Euro für Kost und Logis. Denoch ein schwarzer Tag für die Klatschtante Alice Schwarzer, die sich 2013 endlich wegen Steuerhinnerziehung selbst angezeigt hat. Geheimes schweizer Nummernkontoche in Millionehöhe für Notfälle, falls mer Hals über Kopp Deutschland verlasse muß. 200.000 Euro hat die ehrwürdige Trägerin des Bundesverdienstkreuzes nachgezahlt. Dennoch insgesamt ein Bombengeschäft für Alice im Wunderland. Schließlich hat die Frauenrechtlerin nach eigenen Angaben seit den 80igern Zinsen in nicht unerheblicher Höhe unterschlagen. Steuerhinnerziehung lohnt sich also, wenn mer sich selbst spät genuch anzeischt. Die Logik der Klatschtante Emma: Über die Sex~Geschichte von Herrn Kachelmann soll in der Klatschpresse ausführlich berichtet werden, über die Steuerhinnerziehung der Klatschtante abber nett, weil des niemand was angeht.

Der Staatsanwalt behauptete im Prozeß gegen Herrn Kachelmann, soviel Aufwand sei nötig in einem Indizienprozeß. Dieser nahm sich nicht mal die Zeit zum Friseur zu gehen, um sich sein schulderlanges Haar waschen und schneiden zu lassen. Im Indizienprozeß sind Beweise scheiße. Das Gericht urteilt aus dem Bauch heraus. Der oder die könnt es -mein Gott- gewesen sein. Gemäß Unschuldsvermutung sind Indizienprozesse grob verfassungswidrig und verstoßen sogar gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Ebenso könnte man die Wasserprobe als Gottesurteil wieder einführen. Die Hexe schwimmt, die war's !

Ob es sich bei dem spurlosen Verschwinden des Landwirtes Rudi Rupp tatsächlich um Mord handelt, wurde von der bayrischen Justiz bis heute nett geklärt. Laut Anklage wurde der Landwirt Rudi Rupp 2001 nach einem Kneipenbesuch (8 große Bier) von seinem Schwiegersohn in spe im Hausflur totgeschlagen, gekocht un an die Hunde und Schweine verfüttert. Ein Schrotthändler soll Rudis Mercedes beseitigt haben. Fünf Monate saß der Schrotthändler unschuldig in Untersuchungshaft. Mit einer Pistole an der Schläfe solte er unter Todesangst zu einem falschen Geständnis gezwungen werden. Schadenersatz gabs freilich keinen, stattdessen ein Strafverfahren wegen Falschaussage.

Beweise für den grausamen Mord hat die Staatsanwaltschaft auch in diesem Indizienprozeß keine vorgelegt. Vermutlich ist der stark betrunkene Landwirt auf dem Nachhauseweg in die Donau gefahren und ertrunken. Rudis Mercedes wurde nämlich 2009 aus dem eiskalten Fluß gezogen. Angeblich uff dem Beifahrersitz ~also nett am Steuer~ saß eine skelettierte Leiche, nämlich Rudi Rupp. Der Tatort ist ein beliebert Platz bei Hobby~Anglern. Etliche Angler haben sich ihre Anglerschnüre an dem untergetauchten Mercedes abgerissen, ohne zu wissen, daß der tote Rudi Rupp dort in seinem Mercedes sitzt und vor sich hin verwest.

Wie sich die Staatsanwaltschaft die falschen Geständnisse der schwer geistig behinderten Familie ergaunert hat, ist unklar. Die Zeugenbefragungen ohne rechtlichen Beistand waren illegal. Entlastenes Video~Material und damit Beweise wurden von der Staatsanwaltschaft beseitigt. Dem Schrotthändler soll eine Pistole an die Schläfe gehalten worden sein, um ein falsches Geständnis zu erpressen. Ein klarer Fall für das Bundesverfassungsgericht, das eine diesbezügliche Beschwerde freilich abgewiesen hat. Dem BGH ist die Sache -wie im Fall Andreas Darsow oder Henrike Schemmer- scheißegal. Die Frage, ob Rudi Rupp angeschnallt war, is bis heute nett geklärt worden. Falls Rudi Rupp angeschnallt war, kann er unmöglich uffem Beifahrersitz gesesse habbe, oder etwa nett ?

Es handelt sich also auch in diesem Fall um schweren Prozeßbetrug auf Kosten der Steuerzahler für die Karriere eines Oberstaatsanwaltes, der aus einem einfachen Auto~Unfall einen spektakulären Mordprozeß fabriziert hat. Der volkswirtschaftliche Schaden geht in die Aber~Millionen.

Besonders am Herzen liegt mir aber der Fall Peggy Knobloch. Was ist, wenn Peggy noch lebt ? Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Einsatz von Mantrailer~Hunde hat nix gebracht. Angeblich soll ein geistig Behinderter -der Dorftrotttel- ad hoc einen perfekten Mord ohne Leiche und Spuren geplant und in Rekordzeit bei hellischtem Tage begangen haben. Peggy soll nach ihrem Tod wieder auferstanden und als Engel mit einem roten Mercedes davon gefahren sein. Davon ist selbst der BGH überzeugt. Kein Wunder, daß mer in Offebach glaubt, man könne ohne Wasser im Baby~Becken schwimmen. Was will mer von Volljuriste, die einen IQ wie die Dorie aus findet Nemo habbe, erwarte, nix !

Nach über 10 Jahren un etliche verworfene Beschwerden von mir un annern hat mer nun tatsächlich einen bereits verurteilten Sexualtäter in Verdacht, der sich an seinem eigenen Kind vergange hat un im Knast ein Bild von Peggy in seiner Zelle uffgehängt hatte. Peggy war sein großer Schwarm. Seinerzeits hatte der Verdächtige, der ein inniges Verhältnis zu Peggy unterhielt, de Kripo einfach ein falsches Alibi angegebe un die SEK~Beamte sin druff reigefalle. Auf die Frage: "Wo is Peggy?", antwortete der verurteilte Triebtäter: "Des möschte se wohl gern von mir wisse !" (Ja, genau !)

Der volkswirtschaftliche Schaden beträgt zisch Millione Euro. Un was solle die Leut von de Gerichte halte. Die halte doch alle Volljuristinne un Volljuriste für bekloppt. Außerdem is das Instrument der Folter zur Erpressung von Geständnissen abgeschafft. Warum wurde dem allseits bekannten Dorftrottel Ulvi bei seinem Verhör gemäß § 140 StPO kein Pflicht~Verteidiger zur Seite gestellt ? Weil de Polizei, de Staatsanwälte un aach die Rischter die StPo, die ZPO un die Verfassung der BRD scheißegal sin ? [Eigentlich habbe mer gar keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz als trauriges Vermächtnis von de Nazis!] Mer fragt sich, warum sisch des Bundesverfassungsgericht nett gleisch eingeschaltet hat? Tja, des kann erst angerufe werden, wenn der Rechtsweg völlig erschöpft is un dazu gehört nun aach mal ein Wiederaufnahmeverfahren nach mehr als 10 Jahren Knast und die Überführung des wahren Täters, nachdem mer die Spürhunde mit de Nas in die eigene Scheiße gedrückt hat.

Am 14. Mai 2014 wird Ulvi Kulac nach mer als 10 Jahren Haft wegen erwiesener Unschuld freigesprochen. Die Frage, ob Peggy tatsächlich ermordet oder verschleppt wurde, bleibt bis heute ungelöst. Der volkswirtschaftliche Schaden des Prozeßbetruges inklusive Anstiftung zur Falschaussage kostet uns zisch Millione. So einfach kann mer als Volljuristin und Volljurist in der BRD seine Arbeit erledigen, ohne jegliche Verantwortung für den vorsätzlich verursachten Schaden zu übernehmen. Das gibt es in keinem anderen Beruf, außer freilich bei den katholischen Theologen, die ähnlich angezoge sin. (Hut, Perücke, schwarzes Kleid, keine Unterhose, hohe Schuh !)

15 Jahre nach ihrm Verschwinden wurde Peggys Leichnam nun zufällig 15km vom Tatort von einem Pilzsammler entdeckt. Peggys Mörder muß ein Auto gehabt habbe, mit dem er Peggy fortgefahren hat. Im Auto hätte mer Spuren von Peggy finde könne un müsse, wenn mer genau genuch un zeitnah gesucht hätt. Nur widder lebendisch mache, kann aach der Bundesgerichtshof Peggy nett. Ihr Mörder gestand einem Mithäftling im Knast: "Peggy is ganz leicht zu finne!"

PS:
In meinem Fall hat sich die Akte mit dem AZ : 33 C 402/07 zugunsten des beklagten Autohauses in Luft aufgelöst. Die Akte ist angeblich spurlos verschwunden. Im Januar 2008 wurde für die offenbacher Kfz-Mafia eine neue gesäuberte Pseudo~Akte angelegt mit neuem Pseudo~Aktenzeichen und neuem Pseudo~Richter und neuen Pseudo~Fristen. Das Schiedsverfahren wurde aus der Akte entfernt. Prozeßbetrug im Namen des Volkes nennt man so etwas. Um über 10.000 Euro wurde ich so betrogen. Der Gesandte ist angeblich eine unbekannte Märchentante, die bis heute keine Prozeßvollmacht beigebracht hat und mit "Gün" unterzeichnet. Die Notfrist im schriftlichen Vorverfahren für die Verteidigungsanzeige inklusive Prozeßvollmacht endete bereits Nikolaus 2007. Diese ist nicht verlängerbar. Mit Glück bin ich nicht wie der Chef der Bundespolizei in der Leitplanke gelandet. Der liebe Herrgott hab ihn seelig !

Blöd nur, daß sich die gefälschte Abrechnung des vereidigten Sachverständigen vom 1.9.2008 auf das AZ : 33 C 402/07 bezieht. Denn von diesem AZ konnte der angebliche Sachverständige für Selespeed-Schaltungen gemäß Gerichts~Protokoll vom 12.8.2008 gar nichts wissen...

Poem zur Fassenacht
Strafantrach aus 2008:
Der Beweis wurde erbracht.
Aus pechschwarz hat mer schneeweiß gemacht!
Die Schißkarre hätt mich fast um mei Lebbe gebracht.
Den Tatbestand hat sich die Narre~Sitzung frei ausgedacht.
In der Garage war sie unnergebracht un nur am Sonntach wurde das Schiebedach sacht uffgemacht.
Die meiste Zeit aber hat Belladonna nett etwa uff de Gass verbracht, sondern in de Werkstatt zugebracht.
Un wie gesacht, de Edgar un de Hartmut habbe Unnerschrifte nachgemacht un kei Prozeßvollmacht beigebracht.
Im Urteil habbe sich die Narre von Offebach über Recht und Gesetz kaputt gelacht un aach Gesetze ganz neu gemacht.
Über Hunnert Prozeßlüsche hat die die ich beklacht hab vorgebracht un das Gericht hat nur gesacht, daß des nix ausmacht.
Viel Bier un Äppelwei hat mer vorm Rathaus gesoffe vor de Schlacht un im Klinikum fiel e Mädche unsacht in de Licht~Schacht.
"Lebbe geht weider" is was de Trainer von de Eintracht sacht, wenn's kracht und aach de National~Trainer von Offebach hat oft so gedacht.
Midde in de Nacht bin ich heut widder uffgewacht un hab übber e Lösung für den Krach in Offebach nachgedacht, dann hab ichs sogleich vollbracht.
So wie uffem Dach wird's gemacht, mit Sach und Krach wird sich in Offebach geplacht un danach gesacht: Aach Offebach, was e Tracht un Macht bei Tach un bei Nacht. Des Sparschwein wird vom Kranisch geschlacht, die Über~Fliescher fliesche ihre Fracht in de Nacht nach Frankfurt-Hahn un Egelsbach, bevor sich über dem Main die Sonn entfacht un mei Offebach zu neuem wunnerschöne Lebbe erwacht. Ihr Narre, es besteht der Verdacht, de rot~weiße Adler is uffgewacht un fliescht wieder mit neuem Gefieder in alter Pracht über Frankfurt un aach übber Offebach, wär doch -wie gesacht- gelacht. Nu is abber Schicht im Schacht, gude Nacht! De Alfredo wird in de Knast verfracht, Offebach zahlt die Pacht, nächstes Ma wirds besser gemacht un die Planung fürs Dach einem waschechtem Frankfurter zugedacht.

Click Me! Jahresrückblick aus der Anstalt !

Urban Priol ist der einzige Mensch uff de Welt,
der mich rischdisch versteht !

Zugabe:
Marmor, Stein und Eisen bricht !
neu interpretiert von der Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Tja, Angi kann nett nur Bundeskanzler, sondern auch wunderschön singen!




© 2004 - 2016 Ralf Steffler. All Rights Reserved.
 The World of modern Physics

... shows You the World of modern Physics